AEW x NJPW: „The Forbidden Door“ Ergebnisse + Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 26.06.2022 (inkl. kompletter Buy-in Preshow)

27.06.22, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling x New Japan Pro Wrestling „The Forbidden Door“
Ort: United Center in Chicago, Illinois, USA
Datum: 26. Juni 2022
Zuschauer: ca. 15.500

Buy-In Preshow

Die heutige Großveranstaltung „Forbidden Door“ wird von den Kommentatoren Excalibur, Taz und NJPW-Kommentator Kevin Kelly eröffnet. Zusätzlich fungiert, neben Justin Roberts, auch der New Japan Ringsprecher Takuro Shibata als Announcer und beide gehen in ihrer jeweiligen Landessprache ihrem Job nach.

1. Preshow Match
Tag Team Match
Chaos: Bishamon (YOSHI-HASHI & Hirooki Goto) gewannen gegen The Factory (Aaron Solo & QT Marshall) via Pin nach dem Shoto gegen Solo.
Matchzeit: 08:54

2. Preshow Match
Singles Match
Lance Archer gewann gegen Nick Comoroto via Pin nach dem Blackout.
Matchzeit: 06:08

Alex Marvez empfängt Clark Connors zu einem Interview, der an diesem Abend den verletzten Tomohiro Ishii ersetzen wird. Connors ist dankbar für die Möglichkeit, wünscht Ishii gute Besserung, möchte aber gleichzeitig auch allen Fans zeigen, was es heißt, wenn er sagt: Let’s Get Wild!

3. Preshow Match
Tag Team Match
Swerve In Our Glory (Keith Lee & Swerve Strickland) gewannen gegen Suzuki-gun (Yoshinobu Kanemaru & El Desperado) via Pin Big Bang Catastrophe von Lee gegen Kanemaru.
Matchzeit: 12:09

Die Siegesfeier wird umgehend von Team Taz unterbrochen, Powerhouse Hobbs und Ricky Starks ergreifen das Wort und machen sich darüber lustig, dass sich Stickland und Lee als „bestes Tag Team“ bezeichnen. Insbesondere dann, wenn sie bisher noch nicht Starks und Hobbs besiegt haben. Mit diesen Worten endet die Promo, die sich indirekt als Herausforderung verstehen lässt.

Nachdem Caster und der Gunn Club in den Ring gekommen sind, taucht plötzlich Danhausen auf dem Titantron auf, der Fans und die „Ass Boys“ begrüßt und davon spricht, eine „Überrschung“ für die Söhne von Billy Gunn zu haben. Der „Ass Boys“ Song wird gespielt (von Danhausen „komponiert“, demnach die Überraschung) und Austin und Colten stürmen in den Backstage-Bereich, um Danhausen ausfindig zu machen.

4. Preshow Match
8 Man Tag Team Match
Max Caster & Gunn Club (Billy Gunn, Austin Gunn & Colten Gunn) gewannen gegen NJPW LA Dojo (Yuya Uemura, Alex Coughlin, Kevin Knight & The DKC) via Pin nach dem Mic Drop von Caster gegen Coughlin.
Matchzeit: 05:36

Main Show

Es ist so weit: Die Kollaboration zwischen All Elite Wrestling und New Japan Pro Wrestling mündet in der ersten gemeinsamen Show: The Forbidden Door! Die Kommentatoren Taz, Excalibur und Kevin Kelly begrüßen uns zur Show, ehe sogleich die Töne von „Judas“ ertönen….

1. Match
Six Man Tag Team Match – das siegreiche Team erhält den Vorteil im Blood & Guts Match
Minoru Suzuki, Chris Jericho & Sammy Guevara (w/Tay Conti) gewannen gegen Wheeler Yuta, Shota Umino & Eddie Kingston via Pin nach dem Judas Effect von Chris Jericho gegen Shota Umino.
Matchzeit: 18:59

2. Match
ROH World Tag Team Championship & IWGP Heavyweight Tag Team Championship
3 Way Tag Team Match
FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) (ROH) gewannen gegen United Empire (Great-O-Khan & Jeff Cobb) (IWGP) und Roppongi Vice (Trent Beretta & Rocky Romero) via Pin von Dax Harwood nach dem Big Rig gegen Rocky Romero. –>Titelwechsel!!
Matchzeit: 16:21
– Dax Harwood schien sich während des Matches eine Schulterverletzung zugezogen zu haben und musste in den Backstage-Bereich gebracht werden. Harwood kam jedoch, mit Tape versorgt, unter lautem Jubel zurück zum Ring.

FTR ist damit weiterhin ROH World Tag Team Champions und konnten sich erstmalig zu IWGP Heavyweight Tag Team Champions krönen!

Tony Schiavone empfängt Juice Robinson und Jay White, die über heutigen Pläne sprechen. Robinson ist weiterhin nicht bereit, die IWGP United States Heavyweight Championship abzugeben, sodass er erklärt, Ospreay vs. Cassidy sei lediglich ein Nr. 1 Contender’s Match. White zeigt sich indessen siegessicher und wird den Sieg für den Bullet Club einfahren.

3. Match
AEW All-Atlantic Championship – vakant
4-Way Match
PAC gewann gegen Miro, Malakai Black und Clark Connors via Submission von Clark Connors im Brutalizer. –> Titelgewinn!!
Matchzeit: 15:05
– Als Miro PAC im Game Over zur Aufgabe zwingen wollte, spuckte Malakai Black „Black Mist“ in Miros Gesicht.

Für das nächste Match begibt sich Tony Schiavone zum Kommentatorenteam. Nachdem sich Shingo Takagi und Darby Allin zum Ring begeben haben, ertönt die Musik von Sting, welcher von Tony Schiavone freudig mit „IT’S STIIIIIIING!“ empfangen werden soll. Jedoch taucht der Stinger nicht auf, sodass der BULLET CLUB die Bühne betritt, um gegen Darby Allin & Shingo Takagi anzutreten. Plötzlich geht jedoch das Hallenlicht für einige Sekunden aus, ehe Sting auf dem Entrancegerüst steht und auf die Young Bucks, El Phantasmo & Hikuleo springt!

4. Match
Six Man Tag Team Match
Dudes With Attitudes (Sting, Darby Allin & Shingo Takagi) gewannen gegen BULLET CLUB (El Phantasmo & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson, w/ Hikuleo) via Pin nach dem Last of the Dragon von Takagi gegen Phantasmo.
Matchzeit: 13:02

Ein Video kündigt für dieses Jahr eine weitere „Grand Slam Show“ für den 21. September im Arthur Ashe Stadium in New York an. Zusätzlich wird es auch wieder eine Live-Ausgabe von „AEW Rampage“ geben.

Tony Schiavone möchte ein paar Worte mit Shota Umino wechseln, doch die Jericho Appreciation Society gesellt sich hinzu. Jericho gratuliert Umino zu einer herausragenden Performance, Angelo Parker und Matt Menard zeigen sich ebenso beeindruckt. Jericho spricht sogar davon, dass sich Umino seinen Respekt verdient hat. Doch das währt nicht lange, denn plötzlich attackiert Jericho Umino mit einem Feuerball, der mitten ins Gesicht von Umino landet!

5. Match
AEW World Women’s Championship
Singles Match
Thunder Rosa (c) gewann gegen Toni Storm via Pin nach dem Final Reckoning.
Matchzeit: 10:42

Nachdem bereits Caprice Coleman und Tony Schiavone als vierte Kommentatoren fungiert hatten, erscheint nun Jim Ross, der sich zu seinen Kollegen gesellt und das folgende Title-Match kommentieren wird.

6. Match
IWGP United States Heavyweight  Championship
Singles Match
Will Ospreay (c, w/Aussie Open) gewann gegen Orange Cassidy via Pin nach dem Stormbreaker.
Matchzeit: 16:44

Nach dem Match wird Cassidy von Aussie Open weiter attackiert, was die Fans konsequenterweise mit Buhrufen quittieren. Ospreay will eine weitere Attacke starten, doch Roppongi Vice machen den Save, werden allerdings ebenso abgefertigt. Plötzlich ertönt eine wohltuende Musik, Fans jubeln lautstark, es ist Katsuyori Shibata!! Shibata stürmt zum Ring, fertigt Aussie Open ab und liefert sich ein Staredown mit Will Ospreay. Ein kurzer Schlagabtausch, Ospreay flüchtet und wird schließlich von seiner Begleitung aufgehalten, um Schlimmeres zu verhindern. Shibata setzt sich in den Ring und wird von den Fans gefeiert. Orange Cassidy kehrt in den Ring zurück, liefert sich ein Blickwechsel mit Shibata und setzt ihm seine Brille auf. Beide posieren und lassen sich mit der Musik von Cassidy feiern.

Wer ist der Gegner von Zack Sabre Jr. und das neuste Mitglied des Blackpool Combat Clubs? Claudio Castagnoli!! Ohrenbetäubender Jubel, Claudio genießt auf der Eingangsrampe die Reaktion und marschiert schließlich zum Ring.

7. Match
Singles Match
Claudio Castagnoli gewann gegen Zack Sabre Jr. via Pin nach der Ricola Bomb.
Matchzeit: 18:28

8. Match
IWGP World Heavyweight Championship
4-Way Match
Jay White (c) gewann gegen Kazuchika Okada, Adam Page & Adam Cole via Pin an Cole, zuvor hatte White Okada mit einem Blade Runner ausgeschaltet.
– Cole wurde mit keinem Move direkt ausgeschaltet, was wohl daran lag, dass er sich im Match verletzt hat.
Matchzeit: 21:01

Während Jay White seine Titelverteidigung feiert, wird Adam Cole ärztlich behandelt. Die Kommentatoren machen aber deutlich, dass Cole die Arena auf eigenen Füßen verlässt. Laut ersten Berichten handelt es sich bei der Verletzung von Cole allerdings um keinen Work. White verlässt den Ring, während „The Undisputed Elite“, O’Reilly, Fish und die Young Bucks, sich um den angeschlagenen Cole kümmern. Die Young Bucks wollen sich auch über den Gesundheitszustand von Adam Page informieren, doch O’Reilly hält sie davon ab.

9. Match
AEW Interim World Championship – vakant
Singles Match
Jon Moxley gewann gegen Hiroshi Tanahashi via Pin nach dem Death Rider. —>Titelgewinn!!
Matchzeit: 18:16

New AEW Interim World Champion Jon Moxley!!

Jon Moxley feiert seinen (vorübergehenden) Titelgewinn, während sich Tanahashi und Moxley gemeinsam aufrappeln und gegenseitig Respekt zollen. Es wäre fast zu einem Handshake gekommen, doch plötzlich kommen Daniel Garcia und Chris Jericho heraus, die zunächst Tanahashi und dann auch Moxley attackieren. Eddie Kingston kommt humpelnd in den Ring gerannt, um den Save zu machen. Verstärkend erscheinen noch Santana, Ortiz und Wheeler Yuta, sodass natürlich die restliche Jericho Appreciation Society erscheinen. Ein großer Brawl bricht aus.

Es ertönt die Musik von Claudio Castagnoli, der als neustes Mitglied des Blackpool Combat Clubs den schlussendlichen Save macht und Jericho mit einem European Uppercut ausschaltet. Außerdem muss Matt Menard noch den berüchtigten „Swing“ über sich ergehen lassen. Während sich die Faces im Ring positionieren, diskutiert Eddie Kingston außerhalb des Ringes mit Jon Moxley und schreit Claudio Castagnoli an, die sich bekanntermaßen aufs Blut nicht ausstehen können. Mit einem Staredown beider Teams, die am kommenden Mittwoch bei Dynamite in einem „Blood and Guts Match“ antreten werden, endet die heutige Großveranstaltung…

Diskutiert mit vielen weiteren Fans in unserem Forum! Wie hat euch die Show gefallen? Lasst es uns wissen!




93 Antworten auf „AEW x NJPW: „The Forbidden Door“ Ergebnisse + Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 26.06.2022 (inkl. kompletter Buy-in Preshow)“

horzella82 sagt:

Claudio ist All Elite!!! Mega geil!!!

billy sagt:

Cesaro

Was für eine „nicht“ Überraschung
War ja jedem klar zu dem Zeitpunkt

ThreeCount sagt:

Eins vorweg, fand den ppv richtig gut aber geht es nur mit so oder würde die Show nach und nach immer schlechter(soll nicht heißen das sie schlecht war) fand nur anfangs war sie deutlich besser. Außerdem muss 8ch sagen das Moxley mich langsam nervt, bei dem gibt es fast kein ppv Match mehr ohne Blut, ist ab und an gut aber find ich 8sz langsam zu viel(Bedeutungslos)

Alpha_Kevin sagt:

@Billy wen hast du denn sonst erwartet. Den großen Bruder von Elias?

Peter Thiem sagt:

Alphe Kevin Er hat auf Windham 6 ehemals Bray Wyatt gehofft.

Waylon Mercy sagt:

Guter PPV.

Großes Manko, Kenny Omega hatte gar keinen Auftritt obwohl er mehr mit NJPW verbindet als jeder andere.

Claudio, mega!
Mox, er hat zumindest die Drawing Power und besser als CM Punk.

Gute 2. Es fehlten zuviele Gesichter. 🙂

Arne sagt:

Vom Lesen her der beste Wrestling-PPV 2022 auf nordamerikanischen Kontinent.
Anschauen ist Pflicht.
Mache mir etwas Sorgen um Cole. Hoffe es ist nix Schlimmes.
Gargano wäre mir lieber gewesen aber freue mich trotzdem auf Claudio.
Herzlichen Willkommen beim qualitativen Marktführer!
Ein Kritikpunkt noch meinerseits ist dass die Ergebnisse recht vorhersehbar waren. Keine großen Überraschungen.

Edelmann sagt:

Ich glaube von Bray Wyatt könnt ihr euch langsam mal verabschieden. Vermutlich hatte Tony Khan zu keiner Zeit irgendein Interesse am früheren WWE-Sektenführer.
Rotunda muss man nehr als Entertainer und Schauspieler sehen. Wrestling war doch immer eher Nebensache bei ihm.
WWE und er werden immer besser passen.
Denke da wird eher Jürgen Klinsmann nochmal Bayern-Trainer als das Rotunda zu AEW geht.

Ben2K sagt:

Gute Show, allerdings frage ich mich warum AEW solche „Forbidden Door“ Veranstaltungen braucht…?

Der Kader wächst und wächst von Monat zu Monat, da ist doch genug Quantität und Qualität für die eigene Liga vorhanden…

El Fischron sagt:

Cesaro natürlich sehr nice, aber insgesamt Potenzial des PPVs überhaupt nicht ausgeschöpft.

Johnny sagt:

Vom Wrestling her war viel gutes dabei.
Aber ich persönlich konnte mit dem PPV sei5 Bekanntgabe nix anfangen.
Viele AEW Shows sind einfach „überladen“.
Ständig irgendwelche 3-3, 4-4 oder sogar 5 on 5 Matches.
Nur um alle irgendwie halbwegs auf die Card zu bringen.
Und seitdem das mit NJPW war, waren die Weeklys noch Chaotischer.
Immer nur eingreifen und Brawls nach den Kämpfen.
Und das obwohl ja jetzt noch einige verletzt sind/waren.
Wenn man Cole, Omega, Danielson, Cesaro usw. hat.
Denke dann wollen die Fans mal schöne langfristige Fehden.
Ohne gefühlt 20 verschiedene Stables.
Weil sonst wird es echt irgendwann anstrengend.

Johannes sagt:

OC hätte man ruhig den Titel gehen können. Er war jedesmal so dich dran und hat sich so gut weiterentwickelt das er wirklich reif ist für nen Titel. Das hab ich damals beim Threeway um den World Titel schon gesagt und hier wurd ich nur nochmal bestätigt.

Alpha_Kevin sagt:

@Peter Thiem naja wäre es Rotunda gewesen hätte man ja auch sagen können „was für eine Überraschung“ zumal man ja auch weiß das Castangnoli und Rotunda aufm Markt sind und da man ihn schon quasi als besten Techniker angekündigt hat war ja es auch so gut wie bestätigt wer zurückkommen würde.

BretHart83 sagt:

Guter PPV mit tollen Matches.
Freu mich das Claudio jetzt auch bei AEW ist.
Allerdings finde auch ich, dass das Roster momentan sehr überfüllt ist.
Mal gespannt ob man das auf AEW und ROH aufsplittet.

Hörspiel-Junkie sagt:

Cesaro! Geil!

Roman sagt:

Cool, dass mein Landsmann Castagnoli nun bei AEW ist.
Was das wieder für viele, neue und technisch hochstehende Matches geben wird.
Beim Media Scrum sah er schon mal extrem motiviert aus.

Worthless sagt:

Ospreay musste sich also nicht für OC hinlegen…das Schlimmste ist also zum Glück nicht eingetroffen. 🙂

Brayblack sagt:

Wie erwartet tolles Wrestling,

Wenn man bedenkt wer dort alles gefehlt hat ist da noch mehr Potential vorhanden.

Ich freue mich schon auf fd2 dann hoffentlich auch mit Omega!

Ansonsten alles dabei was das Wrestling Herz schlagen lässt.

Das oc nicht gegen will gewinnt ist gut und richtig so aber manoman will lässt ihn verdammt gut aussehen.

Gigi84 sagt:

WOW welche Überraschung! Cesaro!

WOW welche Überraschung! Moxley Champ!

Edelmann sagt:

Kommentare bezüglich „WWE-Resterampe“ in 3… 2… 1…

Desweiteren kann ich es nicht mehr lesen, dass sich jeder über ein zu volles Roster aufregt. Diese Diskussion geht nun schon knapp 2 Jahren so und trotzdem wird AEW immer besser statt schlechter und leidet nicht darunter.
Außerdem wird ja in naher Zukunft auch ROH dauerhaft auf Sendung gehen.

Sobel sagt:

Habe die Show nicht gesehen, aber dass es starke Matches werden war schon von vorneherein klar.
Auch mich stört nach wie vor die überbordende Menge an Akteuren, sowohl bei den Weeklies, als auch den PPVs. Sehr unübersichtlich.
Und: das AEW konstant immer besser wird würde ich so nicht unterschreiben. Eben durch das Überangebot an Stars bleiben viele Talente außen vor, aber an die Company gebunden, wie früher bei der WWE.
Man bräuchte mindestens noch ein bis zwei wöchentliche Sendungen mehr, um dem Roster halbwegs gerecht zu werden.

dudleyville sagt:

hört doch mal mit den mosern auf, zuviel leute, überfüllte shows usw usw. bei aew passiert wenigstens etwas als wie bei der clown company wo fast nie der champ anwesend ist. die show war gut mit den ein oder anderen sieger worüber man sich streiten kann, aber der event hat spaß gemacht.

Gando sagt:

Es war auch so klar, dass es Cesaro sein wird 🙄🙄🙄🙄🙄🙄

Ich schaue jetzt in meinen Kaffesatz und sehe nächste Woche Roman Reigns, John Cena und Brock Lesnar bei AEW, weil WWE Resterampe.

Die werden entlassen, weil Vince weiter
Budget einsparen muss, damit er genug Schmiergeld zusammenbekomm, um die Anschuldigungen weiter vertuschen zu können.

See U on the Moon 🚀

Anonymous sagt:

Ein Monster von Pay per View. Das war Hochgenuss!!!!!!!!!!

scholli sagt:

Edelmann@
Der werte Edelmann kann es nicht mehr lesen, dann lies es doch nicht.
Woher willst du wissen ob mit Wyatt bei AEW nichts wird, bist du Backstage dabei?
Oder bist du neben deinen Job als Zensurbeauftragter, auch noch als Kaffeekocher im Office von Tony tätig?

NoName sagt:

Wirklich guter Pay per View.
AEW bietet wirklich gute Fehden, klasse Wrestling und hat dennoch etwas Zuschauerschwund.

Mich erinnert das etwas an meine beste Lesezeit vor vielen Jahren. Ich habe da wirklich gerne Spionageromane (kalter Krieg usw) gelesen. Bei manchen Autoren brauchte ich aber wenigstens die ersten 3 Kapitel um herauszufinden: Wer gehört in welches Land (oder zu welcher Organisation) und wie sind die jeweils miteinander verbunden oder eben verfeindet.

Oder auch die Serie „Game of Throns“, wo ja auch sehr viele Akteure mitspielen und viele Handlungsstränge existieren.
Das ging nur, wenn ich mich von jeder Ablenkung freimachen konnte.

So mal eben, rein zur Unterhaltung, 1 Folge schauen oder 1 Roman lesen ist da nicht drin.

Hier, nur meine 2 Cents, muss AEW einfach wieder etwas „pur“ werden oder viele Zuschauer verlieren auf Dauer das Interesse, denn: Wrestling ist absolut geil, aber „man“ hat eben auch noch 1 Leben.

Anders ausgedrückt: Was WWE an Handlung/Storys zu wenig hat, hat AEW zu viel.

Wenige Wochen vor einem „Forbidden Door – Event“ darauf aufbauen macht Sinn, aber dann eben wieder bei sich bleiben.

Stunner sagt:

Weltklasse PPV, da freut man sich schon auf ForbiddenDoor2 nächstes Jahr 🙂 Ich hätte mir nur Tanahaschi als Interimschamp gewünscht, aber man kann ja nicht alles haben.

superkliq sagt:

@ Edelmann: Ich weiss nicht wie du es siehst aber benötigst du Wyatt in Shows? Ich ehrlich gesagt nicht.

Die „WWE Resterampe Diskussion“ ist absoult lächerlich. Die grösste Resterampe ist nämlich die WWE selber oder wo sind die Mox, Punk, Danielson, Cole (War nicht mal in den Main Shows), Jericho etc. her?!
Die WWE Resterampe sind die WWE made Guys und da sehe ich momentan keiner (vielleicht noch Cage oder Dustin) die einigermassen relevant sind (Kommt mir jetzt nicht mit Big Show (WCW Produkt) oder den Hardys!
Der Grossteil der WWE Abgänger werden deutlich besser dagestellt als bei WWE (Schönen Gruss an FTR, Black,Joe, Toni Storm!! uvm.)

Die Show war Weltklasse, leider kein Comeback von Kenny Omega.

KO sagt:

Als AEW gegründet wurde war ich heiß sie NJPW und AEW und die Story BC vs Elite. Und nun? Naja eswar ganz ok. Note 3. hab irgendwie mehr erwartet und hat mich nicht so vom Hocker gehauen. Die meisten Matches waren halt einfach relativ random (maximal innerhalb von 2 Wochen) hingeklatscht und somit belanglos. Moxley mit Blut… es ist so ermüdend und langweilig geworden. Genauso wie der obligatorische Brawl am Ende.
Naja immerhin hat mir das 4-was Match gefallen.
Ich frag mich wieso NJPW da mitgemacht hat? Ospreay braucht 16 Minuten für das halbe Hemd Cassidy? Sabre Jr verliert gegen den ewigen Midcarder Caesaro?
Vielleicht wird’s mit Omega und BC vs Elite besser. Das ist ja das was wirklich reizvoll an diesem Crossover ist.

Worthless sagt:

Das Bladen von Moxley empfand ich als unnötig. Vor allem war es sehr auffällig wie er sich ins Gesicht / Auge fasste, nachdem Tanahshi ihm einige Tritte ins Gesicht verpasste und danach ne Weile absolut nix zu erkennen war, er auf einmal aus dem Ring ging und nachdem die Kamera zum um Ring stehenden Tanahashi wechselte und wieder zurück, Moxley auf einmal stark blutete. Darauf hätte man wirklich verzichten können, weil entweder man blutet wirklich wegen nem Treffer oder eben nicht.
Bladen mochte ich noch nie.

Gzsrn sagt:

Tag team titel match hat der schiri gepennt,hat bis 3 gezählt und erst dann hat dax sich befreit,und bei jay white pin gegen adam cole war auch nicht so geplant wie es aussah

joe95 sagt:

niemand ist perfekt, aber wwe spielt einfach nicht in der liga von aew, weil in 3 jahren haben die besseres wrestling gezeigt, als in die knapp 20 jahre seitdem ich wwe schaue.
aew ist halt wrestling pur und nicht so ne kinderkacke wie wwe!
wenns euch nicht gefällt einfach nicht anschauen und bitte nur kommentieren wenn mans auch wirklich angesehen hat, euch aew hater und wwe fanboys kann man sowieso nicht ernst nehmen, ihr habt keine ahnung von echtem wrestling, wahrscheinlich wart ihr noch nichtmal auf ner houseshow, sonst würdet ihr nicht son mist hier schreiben!
wwe ist seit jahren nur volksverblödung und comedy für minderbemittelte!
während aew, njpw, roh, aber auch andere weltklasse sind und die wrestler mehr freiheit haben, selbst die crowd reactions sind echt, nicht künstlich verfälscht von vinces handlangern!
vince ist der despot und tony ist unser befreier und held!
danke aew team für die geile show, danke claudio und jon moxley, danke hangman, danke miro, danke ftr, für mega unterhaltung, diese aura, diese pops gibts bei wwe einfach nicht!
aew ist unangefochten die nr.1 im wrestling und wwe ist überbewertet!

AtticusCogarOnlyFan sagt:

Bin ohne Erwartungen in den PPV gestartet aber AEW hat mal wieder geliefert. Sehr guter PPV. Für mich der Showstealer war Ospray gegen Casady. PAC als Sieger für den neuen Titel absolut verdient, er ist ja lange schon dabei. Claudio hat mich gefreut. Hoffe er legt jetzt das Sports Entertainment Wrestling bei Seite. 50 Uppercuts brauche ich nicht jedesmal. Bin mir aber sicher dass wir am Mittwoch einen anderen Claudio sehen werden

Btw bei dem Suplex auf die LED Rampe hätte WWE bestimmt auf kaputt umgeschaltet 🤭

Los Quégels sagt:

Schreibe während ich schaue..

Was soll man dazu noch sagen ?
WATN EVENT!
MEGA CROWD
GEILE MATCHES
Claaaaaaudio😁😁😁😁😁! Des
Die nächste Top Verstärkung ! Zeig dem Drecksladen von WWE was du kannst!

GEBE NE 1

BITTE JEDES JAHR AUFS NEUE !
Wer hier ne 6 gibt ,der gibt auch ne 1 Montag ,Dienstag und Freitag…

Man sieht hier wer WRESTLING MARKTFÜHRER IST ! Diese beiden Companys.
WWE ist Entertainment und KEIN Wrestling!
Und euer EX WWE’LER  könnt ihr euch unter eure Roman Reigns Bettwäsche schieben 😂
Denn eure EX WWL’ER sind hier a? richtigen Ort und machen sich nicht zum 🤡 für den alten Grabscher!

FTR LEGENDS! Wer hier alles lachte ,also sie sich als bestes Tag Team gesehen haben. Sie haben gefühlt alles gewonnen !

Überragend.
Atlantic Title…Wahnsinn!!!!

Hey Gigi du alte Sause . Wieder was zu meckern .
Heeeey wieder Roman Reigns Champ …
Heeeey wieder Roman Reigns vs Lesnar
Du Nulpe 😂😂😂

@ben2k hier gab es eine Neuverpflichtung, mehr nicht!
Der Kader hat auch einiges Verloren in letzter Zeit. Des Weiteren werden auch viele bestimmt bei ROH unter kommen.
Wenn Top Leute auf den Markt zu haben sind ,muss man zuschlagen.
Stand der Dinge jetzt haben die Bayern auch Mane umsonst geholt wenn man Gnabry ,Müller, Sane,Coman und Lewa „NOCH“ hat.

Sigi sagt:

Meeeeega Event .
Süß die WWE Kinder wieder. Genießt doch die Ferien und lasst die Großen in Ruhe

zerebrat 108 sagt:

war ein bärenstarker ppv und eine spassige nacht.
grüße an die guys aus’n discord 🙂

Rasgarius sagt:

Geiler PPV

An die Nudel die wegen der Bc vs. Elite Geschichte rungeheult hatte. Nahezu alle aus dem Firing Squad sind nicht mehr bei BC und deshalb würde die Story auch nicht mehr so viel Sinn machen. Wenn Kenny kommt kann man nochmals was aufbauen in dieser Richtung. Da gab es ja auch viel Backgroundstory z.B. Jay White der zu Chaos geht und Kenny angegriffen hat als dieser ihn in den Bullet Club holen wollte.

ThreeCount sagt:

Finde es lustig das jetzt jeder über die WWE Kinder jammert…hat irgendjemand hier was von WWE gesagt? Manche Regen sich auf damit sie was zu tun haben…

AndreJoinsTheDarkOrder sagt:

Für mich war es ein sehr starkes Event starke Matches gute matchzeiten wenn ich mir von wwe die Events anschaue wo die matchzeiten nur 5 Minuten gehen muss ich sagen das dieses Event ein voller Erfolg war das Comeback von cesaro einfach stark Mann hat gesehen wie viel Spaß er hatte für mich war das ganz klar eine Note 1

Sucram__ sagt:

Ihr WWE Fanboys mit eure „Resterampe“ immer 😀

Wer von Claudio, Danielson, Cole, Mox, Samoa Joe, CM Punk, Jericho, O’Reilly..niemand, wirklich niemand von denen ist made by WWE.

Nennt mal wirklich 10 Namhafte aus dem 100+ Roster die wirklich made by WWE sind.

Angela sagt:

@ joe95
habe es zwar nicht gesehen, wage es aber trotzdem meinen Senf dazu zu geben ;oP

Ich freue mich, dass der Super-Techniker Cesaro nun bei AEW ist und man ihn hoffentlich wieder öfter sehen kann.

CowboyShit sagt:

War ein super PPV, trotz der ganzen Verletzungen.

Die Buy-In-Preshow hat mich schon richtig heiß auf die Main Show gemacht.
Vor allem The Acclaimed und die Ass Boys finde ich irgendwie Mega. Haben als Team irgendwas.

Nun zur Main Show:
Das Chris, Sammy und Suzuki gewinnen habe ich mit gerechnet. Glaube dennoch, dass der BCC das Blood&Guts Match gewinnt. Vorausgesetzt Eddie und Claudio raufen sich zusammen.

Das FTR gewinnt finde ich zwar persönlich gut, da ich sie sehr mag, dennoch hätten Trent und Romero den Sieg und die Titel verdient gehabt. Die beiden sind ein Super Tag Team, es fehlen nur noch Titel.

War beim All-Atlantic Title zwar für den Erlöser, aber das PAC den Titel gewinnt ist absolut in Ordnung. Hoffe aber das er, solange er Champ ist, präsenter als sonst ist. Sonst ist er ja manchmal 3-4 Monate nicht präsent.

Dudes with Attitude VS Bullet Club war ein klasse Matchmit den richtigen Siegern. Etwas ruhiger um wieder runtertukommen.

Das Woman Championship Match war nix für mich. Kann weder Thunder noch Storm großartig etwas abgewinnen. Aber richtig dass Thunder verteidigt hat, sie ist noch zu kurz Champ und Storm zu kurz bei AEW.

Cassidy vs Ospreay war mein Match des Abends. Super Moves auf beiden Seiten. Und Cassidy mehr als einmal kurz vor dem Titelgewinn.

Zack Sabre Jr. vs den uminösen Gegner.
Gut so uminös ist es nicht gewesen, dennoch finde ich es super dass Claudio nun All Elite und Teil des BCC ist.
Match war Klasse, natürlich nicht dass was wir bekommen hätten bei Zack vs Bryan aber dennoch alle male Gut.

Das 4-Way Match war eigentlich mein Favorit auf das Match des Abends aber irgendwie fand ich es teilweise ein bisschen träge. Hatte mir zwar persönlich den Rainmaker als Sieger gewünscht aber ich schätze mal der gewinnt den G1 Climax und holt sich den Titel im Tokio Dome bei Wrestler Kingdom.
Das Ende war etwas schade, aber richtig das Match so schnell wie möglich zu beenden um die Protagonisten zu schützen bzw Cole zu schützen.
Das The Young Bucks sich von O’Reilly wws sagen lassen ist ein bisschen Fragwürdig, hätte es Mega gefunden wenn Kenny aufgetaucht wäre. War so ziemlich dass worauf ich am meisten gewartet habe seit ich wusste dass Forbidden Door stattfindet.

Und der Main Event war absolut Mega.
Das Mox Champ wird war klar, dennoch hätte Ich es TK zugetraut dass er Tana zum Champ macht.
Aber am Ende der richtige Sieger.
Verstehe nicht wieso sich alle über das Blut beschweren. Sah für mich eher wie eine Echte Kopfwunde bzw Stirn Wunde aus.
Das es am Ende einen Brawl gab zwischen BCC und dem JAS war klar, obwohl ich eher mit einem Intensiven Staredown gerechnet habe.
Aber wenn Eddie und Claudio sich nicht zusammen raufen, dann muss Eddie den BCC verlassen. Der verträgt sich ja fast mit niemanden außer Jon und Proud and Powerful.

Insgesamt ein richtig guter Pay-Per-View der ohne die Verletzung von Punk, Kenny, Bryan etc. sicher noch besser gewesen wäre, aber dies lasse ich bei meiner Benotung außen vor.
Von mir gibt es eine 1 Minus.

@Joe95
Ich muss dir absolut recht geben.
Ich habe lange Zeit Kein Wrestling mehr geschaut, erst wieder seit AEW und dass zuerst auch eher skeptisch weil ich dachte dass es mehr heiße Luft ist als richtiges Wrestling, aber seit ich AEW das erste mal gesehen habe warte ich jeden Donnerstag auf die nächste Dynamite und das gleiche bei Rampage.
WWE spielt einfach nicht mehr in einer Liga AEW. Aber das haben die Selbst zu verantworten mit ihrem Sche*ß.

Reeey619 sagt:

Bockstarker PPV. Bin froh, dass Claudio da ist. Wollte ihn schon länger bei AEW sehen.
Dass Pac den Titel gewinnt, kam schon überraschend, finde ich aber gut. Hat er verdient.
Fatal 4 way war am Ende etwas unglücklich, aber das passiert. Cole scheint sich ja tatsächlich verletzt zu haben, sonst hätte er vorher den Finisher eingesteckt und wir hätten quasi das gleiche Ende gehabt.
Der Main Event war gut, aber nicht ganz so stark wie erwartet.
Insgesamt gesehen war es aber ein super PPV. Ich finde es gut, dass man uns mal etwas anderes bieten wollte mit Matches, die man sonst nie zu sehen bekommt. Ich kannte auch niemanden aus Japan, hab mich aber trotzdem super unterhalten gefühlt. Und die Crowd war ebenfalls mega stark.
Bin gespannt auf Mittwoch.

TB12 sagt:

So wenige Kommentare nur? Dachte AEW ist so hot und der PPV wurde ja in den Himmel gehypt. Da hat der „schlechte“ HiaC PPV von der „Clown Company“ ja fast doppelt so viele Kommentare und somit mehr Aufmerksamkeit bekommen.
Naja der AEW PPV war auch relativ langweilig. Zusammengewürfelte Matches mit vollkommen unübersichtlichen Konstellationen und Stables. Jetzt noch die ewige Mittelklasse Caesaro bei AEW. Naja wenn’s Spaß macht Das Konzept darauf auszulegen jeden exWWEler zu verpflichten der nicht bei 3 auf dem Baum Ist. TK sammelt weiter aber das Booking wird immer mieser

???? sagt:

@sucram
Und du 2 die AEW geformt hat bitte

Sucram__ sagt:

Ihr labert doch immer von wegen AEW ist WWE’S Resterampe. Nenn mal 10 Stück.

Ich hab so’n Mist andersherum nie behauptet. Weil das komplett hohl ist beim Wrestling.
Also brauch ich da nichts zu widerlegen.
Ich würde sowas nur schreiben wenn es auch stimmt.

Aber von den ganzen Internet Rambow’s die das immer und immer wieder schreiben will ich das mal bestätigt haben.
Wenn man das widerlegen kann was man labert ist ja ok. Aber doch nicht nur Behauptungen aufstellen, die nicht mal stimmen. Nur um AEW klein zu machen. Peinlich.

Lobo sagt:

@Superkliq…Dustin Rhodes war bei WCW, bevor er zur WWF ging. Wurde bei WCW gefeuert, weil er bei einem PPV-Match geblutet hatte bei einem Kampf auf einem Anhänger von einem Lastwagen (war echt trotzig).

Gigi84 sagt:

Ahja AEW ist ja so top die ziehen richtig Zuseher sieht man ja Woche für Woche..

Die sind nach 3 Jahren schon bei 800k im Schnitt und das mit den angeblich top draws ein Wahnsinn..

Wenn das so weitergeht haben sie nächstes Jahr fix 5-6 Millionen Zuseher!
Wenn nicht sogar 15 Millionen!

Dann sind die AEW Fanboys aufgewacht und es war alles nur ein Traum!

Sigi sagt:

Hey Gigi du Experte und was ist mit deiner Kindergarten WWE ? Die haben mehrere Millionen zu den letzten Jahren verloren! Zieh weiter Junge

Sigi sagt:

P.S die Top Draws hast du noch gefeiert als sie scheisse gebookt wurden

Brayblack sagt:

Achso ich möchte nie wieder okada in einem multiman match sehen!

Das war ja wohl mal ne Frechheit, klar das match war einer der besseren 4 ways, aber dieser wrestler kann so fucking viel mehr und für mich ist sein style klar im Singles besser aufgehoben.

Superkliq sagt:

@ Lobo: Stimmt ja, da wurde dann rausgeworfen kam dann ab (glaub 1994/95) als Goldust zu WWE

billy sagt:

@alpha Kevin

Einen großen namen wie zB. Wyatt.
Hat sich neuen Namen gesichert und Comeback angekündigt.
Oder omega der zurück kommt

Gigi84 sagt:

Sigi der klassische Internetrambo..

Ich verfolge die WWE genauso wenig wie die AEW!

Bin nur durch lesen am laufenden..

Ihr solltet lieber die Lokalen Wrestlingpromotions unterstützen und nicht diese überbezahlten Amis!

Denn bei den kleinen promotions da wird Wrestling noch gemacht weil man es liebt!

Worthless sagt:

@Sucram__: Matt Sydal, Billy Gunn, Miro, Mercedes MArtinez, The Revival / FTR, Tony Nese, Serena Deeb, CM Punk, Malakai Black, Chris Jericho, Hardy Boys, Buddy Matthews, Shawn Spears, Jake Hager, Samoa Joe, Ariya Daivari, Christian Cage, John Morrison / Elite…………………..

Reicht das oder müssen noch mehr genannte werden, damit endlich mal geglaubt wird, dass AEW ne Resterampe für ehemalige WWE Entertainer ist?

Genauso wie der Satz: „aew ist halt wrestling pur und nicht so ne kinderkacke wie wwe!“ von Joe95. Klar, bei AEW gibt es also keine Show- bzw Entertainment Segmente und Einflüsse? Was glaubst du bitte was AEW ist, wenn nicht hybrides Show Wrestling? Etwa Strong Style, Shoot Style oder gar Voodoo Style Wrestking? Und wie könnte AEW eine Alternative zu WWE sein, wenn es keine Parallelen gäbe und wenn AEW kein Show Wrestling wäre? Denn wenn AEW kein Show Wrestling wie WWE wäre, dann wäre AEW auch keine Alternative, sondern alternativlos….laut Definition des Wortes Alternative….nur mal so nebenbei.

scholli sagt:

Es wird hier niemand Namen “ Made by WWE “ nennen können.
Wie auch?
Seit fast 20 Jahren wurde da doch niemand aufgebaut, der letzte dürfe Cena gewesen sein.
Da sieht man schon wie lange das her ist.
Vor allem ist dieses Resterampe gerede sowieso totaler Schwachsinn.
Das könnte man auf fast jeden Wrestler anwenden, weil jeder irgendwo mal angefangen hat und dann gewechselt ist.
Und dann würde ich mal behaupten das WWE selbst schuld ist.
Wieso setzt man dann einen Mox, Bryan, Cesaro, Cole, CM Punk, nur um mal einige zu nennen nicht richtig ein? Es würden doch alle hier Jubeln die von Resterampe quatschen, wenn diese Wrestler noch bei WWE unter Vertrag stehen würden. Nicht eine halbwegs normal arbeitende Company hätte sich diese Leute durch die Lappen gehen lassen. Und wenn WWE so blöd ist und nichts mit ihnen anzufangen weis, sind sie doch selbst schuld. Man sieht doch wunderbar, wozu diese Leute fähig sind, wenn man sie nur mal ordentlich einsetzt und sie arbeiten lässt.

Masch sagt:

@Worthless

Also für jemanden, der angeblich so Indie-affin ist, ein doch sehr fragwürdiger Post. Ich kenne eigentlich abseits der WWE-Fanboy Bubble niemanden, der allen ernstes Matt Sydal, Mercedes Martinez, Tony Nese, Serena Deeb, CM Punk, Malakai Black, Chris Jericho, Samoa Joe, Ariya Daivari, Christian Cage und John Morrison anführen würde, wenn er von einer „WWE-Resterampe“ spricht. Zeugt von kolossaler Unwissenheit das Wrestling-Business betreffend. Erneut ein Post, der dich eher dumm dastehen lässt.

Sucram__ sagt:

@Worthless 😂😂😂😂😂😂

Ok, reicht mir schon! Vielen lieben Dank für den kleinen Lacher am Abend!!! 😂😂

Wenn das nicht ironisch sein sollte…dann lösch dich hier bitte. Dann hättest du weniger Ahnung vom Wrestling als mein 12 jähriger Bruder. 😅😅

Wrestlingfan94 sagt:

@Gigi84

Ach deshalb liest man von dir zu AEW ausschließlich Negatives und zu WWE ausschließlich Positives. Weil du weder WWE noch AEW schaust. Dafür liest man zu allen anderen Promotions von dir gar nichts, weil du sie nicht schaust. Jetzt ergibt alles einen Sinn.

Sucram__ sagt:

@scholli @Masch Dankeschön 🙏🏼

Los Quégels sagt:

@worthless WWE hat Styles von TNA geholt. Da war zig Jahre. Ist WWE die TNA Resterampe? Immerhin waren Joe ,Christian ,Lashley ,Drew ect auch alle da!
Wat für Namen du hier aufzählst. Alle von dir genannten waren vor wwe bereits woanders. Aber klaaaaar WWE der Heilsbringer und Pusher von Talenten wird hier als großes Spektrum verkauft . Junge Junge Junge kann ich dich nicht mehr ernst nehmen.
Wrestler wechseln die Companys wie Fussballspieler. Völlig normal …

Sigi sagt:

Deswegen feiert du auch alles was mit wwe zu tun hat wie z.b. verdientes Rating ect 😂🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡

scholli sagt:

Gigi84@
Dir müssen diese Schwanzvergleiche ja freude machen.
Jedes mal bist du es, der WWE und AEW vergleicht und versucht gegen einander zu sticheln.
Ich habe mal gelesen, das jemand der ständig Schwanzvergleiche macht, versucht damit etwas bei sich selbst zu kaschieren. Ist das bei dir auch so, das würde es zumindest erklären?

Warum bleibst du nicht bei deiner WWE und lässt andere die AEW toll finden ihren spass?
Oder ganz einfach, genieße doch einfach beide Ligen, es soll auch Menschen geben die das können ohne sich wie ein Fanatiker auf eine Seite zu stellen.

Gigi84 sagt:

Also hier im forum sind 90% fanatiker der AEW..

Alleine in diesem beitrag gibts mehr als genug wwe gebashe.

scholli sagt:

Gigi84@
Wieso nimmst du dir raus anderen zu sagen was sie schauen sollen?
Wenn du die kleinen Promotions unterstützen willst und sie gut findest, ist das doch toll und deine Sache.
Aber was ich dann nicht verstehe ist, warum du dann jedes mal rum stänkern musst, wenn es dich doch nicht interessiert was WWE und AEW so treiben?

scholli sagt:

Gigi84@
Wer sind den deiner Meinung nach die AEW Fanatiker?
Bin schon auf die Namen gespannt.
Es ist hier eigentlich eine anständige Diskussion gewesen, bis du angefangen hast hier Ärger zu machen.

scholli sagt:

Worthless@
WWE Resterampe:

Samoa Joe der vorher schon bei TNA gewesen ist und dann zur WWE?
Jericho der vorher jahrelang bei WCW gewesen ist und dann zur WWE ging?
John Morrison der schon öfters von WWE entlassen und wieder eingestellt wurde als Vince Affären hatte?

Da ist WWE ja noch mehr Resterampe als AEW wenn du mit solchen Namen kommst.
Sorry, aber mit diesen Beitrag hast du dir leider keinen gefallen getan.

Trotzdem ist dieses Resterampe Gequatsche totaler Bullshit.
Ob Fussball, Wrestling, Basketball, NHL, NFL oder Baseball, wechsel sind normal in allen Sportarten.
Dann ist jeder Verein eine Resterampe, weil immer jemand vom Konkurrenten zu einen anderen Verein oder Company wechselt. Diese ganze Diskussion darüber ist daher doch totaler Schwachsinn und wird hier doch nur benutzt um zu provozieren und eine Reaktion zu erzeugen

scholli sagt:

Allgemein ist diese Resterampe Diskussion total bescheuert.
Egal in welcher Sportart, Fussball, NBA, Wrestling, NHL, NFL, oder Baseball.
Es finden überall wechsel zu anderen Vereinen statt.
Laut den Gequatsche von einigen hier sind das dann alles Resterampen.
Gebt doch zu, des es nur darum geht zu provozieren und eine Reaktion hervor zu rufen mit diesen Resterampe Gequatsche.

scholli sagt:

Worthless@
Mit deinen Beitrag hast du dir keinen gefallen getan und dich sehr lächerlich gemacht.
Die Wrestler die du da aufgezählt hast, sind zum großen Teil von TNA oder WCW zu WWE gekommen.
Du hat WWE wohl den Müllschlucker gespielt und sonst keiner.

Und um es nochmal zu verdeutlichen. Wir haben 2 Companys, das da die Wrestler hin und her wechseln ist doch ganz normal. Jetzt geht es von WWE zu AEW, in ein paar Jahren sieht es dann vielleicht wieder anders aus und die Wrestler wechseln von AEW zur WWE. Sollte es bei MJF wirklich so kommen, bin ich mal gespannt ob von den üblichen verdächtigen hier dann auch Resterampe gebrüllt wird.

CowboyShit sagt:

@worthless

Luchasaurus, Jungle Boy, The Acclaimed, The Ass Boys, Dante Martin und Darius Martin, Jade Cargill, Britt Baker, Thunder Rosa, Scorpio Sky, Ethan Page, The Lucha Brothers, Brody King, Adam Page, Lance Archer, Orange Cassidy, Eddie Kingston, Wheeler Yuta, SANTANA, Ortiz, Sammy Guevara und seine Tay und so weiter und so fort.

Alles Wrestler, für die sich WWE nie interessiert hat und die bei AEW gut gebookt sind.
Klar sind die teilweise nicht auf einem Level wie ein Styles oder Rollins und die Frauen nicht wie eine Banks oder Flair. Aber wenn du siehst wie es vor 3 Jahren begann und wo die Heute sind, schlägt AEW WWE bei weitem.
Und klar die wenigsten von denen die Ich genannt habe, waren bisher Champs aber dass man erstmal einen Kenny, Chris oder auch ein Jon Zum Champ machte ist klar damit die jüngeren sich an diese große Stage gewöhnen.

Sucram__ sagt:

@scholli ganz mein reden.

Ich verfolge jetzt vielleicht Schätzungsweise 5, 6 Jahre dieses Forum.
Hab bisher vielleicht 3 mal was geschrieben.

Immerzu..jedesmal wieder bei AEW Events lesen muss ,,WWE Resterampe“ und mich jedesmal aufs neue Frage ob die Leute wirklich so blöd sind und denken CM Punk, Danielson, Jericho etc. sind made by WWE, bloß weil die dort mal unter Vertrag standen. Genauso wie die Heute bei AEW unter Vertrag stehen. Nicht mehr oder weniger.

Ich wollte diesen Mythos, den iein Internet User mal ins Leben gerufen hat, den die Vielzahl der WWE Fans auch noch glaubt einfach mal ein Ende setzen.
Das es vielleicht auch mal die letzten Leute merken, dass es Quatsch ist von ,,WWE Resterampe“ zu reden.
Aber nicht mal das bringt den Leuten mal zur Anregung. Im Gegenteil, es werden gleich wieder die gleichen Wrestler wie CM Punk, Jericho, Danielson, Samoa Joe, Malakai Black etc. aufgezählt 🥴😅
Und ich denke die leben einfach in der WWE Blase und werden einfach für immer glauben, dass Wrestler die mal in der WWE waren made by WWE sind. 😀
Und stellt euch vor…selbst der Undertaker und HHH waren schon in der WCW Aktiv, bevor diese in der damaligen WWF gekommen sind 😮😮 verrückt oder? 😱

Und ich bin bei Leibe kein AEW Fanboy. Vielleicht 20 Weeklies gesehen wenn es hoch kommt. Hin und wieder mal wenn ich Zuhause bin und nichts zu tun habe. Letztes mal, wo Keith Lee debütierte.kp, März oder so?!

Und ganz ehrlich. Am liebsten gucke ich wenn ich bock habe das Produkt von Vince McMahon. Aber nicht das von Heutzutage. Sondern ich hau mir n paar VHS von 90 bis 96. Oder auch mal paar DVD’s bis in die Mitte der 2000er. Nicht weil es das geilste Produkt aller Zeiten ist, sondern weil es mich einfach am meisten unterhält.
Keine Ahnung, Emotionen, Kindheit, Jugend, keine Ahnung warum…aber das gucke ich am liebsten. Ps. Bin Jahrgang 90.

Ich will einfach sagen, jeder kann doch gucken und feiern was er will. Und natürlich auch seine Meinung sagen.

Aber kommt doch nicht mit so dummen Zeug. ,,WWE Resterampe blabla“. Und Immer wieder dieselben ahnungslosen.
Und das einfach nur um zu provozieren… 🥴

Jon08 sagt:

Ich weiß, einige werden es kaum glauben, aber ja, ich habe – wie ich es versprach -, den PPV gesehen.

Rundum starkes Wrestling. Ich werde hier keinen WWE-Vergleich bringen, schon allein deshalb, weil WWE völlig anders im Ring ausgerichtet ist und es eher softer angeht.

Im ersten 6-Man Tag Team Match – sehr geile Tag Team Action – hätte ich definitiv Eddie Kingston und Co. gewinnen lassen. Bin zwar nicht so in AEW drin, aber der Sieg der Jericho-Truppe diente wahrscheinlich eher dazu, den Main Event vorzubereiten.

Dax Hardwood und Cash Wheeler als Double Tag Team Champions find ich sehr gut gewählt. Auch ein überzeugendes Match.

Ach, was schreibe ich: Jedes Match war an und für sich echt ziemlich gut und wrestlerisch auf einem hohen Niveau.

Claudio Castagnoli – allein gegen Sabre Jr. ein Traummatch – bei AEW. Natürlich blutet mir ein wenig das Herz, aber klar, bei WWE wurde er im Nachhinein ziemlich unter Wert verkauft. Wrestlerisch ein Topkerl, bin gespannt, ob er gimmickmäßig jetzt den Absprung schafft und seine Skills zeigen darf.

Das Main Event Segment war pures Gold und Castagnoli vs Interims Champion Moxley ist eine interessante Paarung.

Bevor einige fragen: Nein, ich habe weder meine Liebe zu WWE verloren noch bin ich konvertiert oder so. Finde, WWE hat hier auch nichts verloren.
Bleibt friedlich zueinander. Gebe Forbidden Door eine verdiente Note 1.

Great Muta sagt:

@Lobo
Der gute Dustin war schon im Jahr 1990 bis 91 in der damalige WWF und wechselte danach in die WCW.

Sucram__ sagt:

@ Great Muta

Und 1988 sein erstes Match in der WCW,
im Tag Team mit Kedall Windham – dem Bruder von Barry Windham.

bevor Dustin Rhodes 1990 zur WWF ging.

Sucram__ sagt:

*Kendall Windham

Trasher77 sagt:

GRAD GESEHEN: Danke AEW / NJPW für diesen Fanservice. Großartige Show mit unfassbar vielen geilen Momenten. Ospray vs Orange mein Motn. Es ist schon eine Kunst eine Crowd knapp 4 Stunden „heiß“ zu halten. Ich kann hier manche Kommentare einfach nicht mehr nachvollziehen; Hier von Resterampe, Schlechten Booking, Blut oder sonst was genervt zu sein, zeigt mir eigentlich nur eines; man setzt sich mit dem Produkt nicht auseinander. Vielleicht einfach mal genießen und das bestaunen, was sie da mit all Ihrer Liebe zeigen dürfen: WRESTLING at his Best.
Grüße an die Ultras.

scholli sagt:

Sucram__ @
Ich kann dich voll verstehen.
Du brauchst hier einigen nicht mit Argumenten zu kommen, das prallt sowieso bei vielen hier einfach ab. Sie sind auch nicht daran interessiert ordentlich zu diskutieren und andere Meinungen und Ansichten zu tolerieren und zu akzeptieren. Die Spezis die gemeint sind, sind ja auch immer die gleichen. Mag vielleicht auch am Alter von einigen hier liegen, da fehlt dann halt vielleicht auch einfach das wissen und auch die Lebenserfahrung. Du sagst ja selber das da Jahrgang 90 bist, vielleicht bist du auch einfach schon zu alt für die jungen Bubis hier 🙂 Ich bin auch deiner Meinung, jeder soll doch das schauen was ihn freude macht. Warum es hier jedes mal zu diesen AEW gegen WWE gebashe kommen muss, wissen die User die es jedesmal provozieren bestimmt selber nicht. Ich würde jetzt mal behaupten das einige einfach Langeweile haben, oder auch Frust und ihn dann hier rauslassen.
Ich bin der Meinung das man doch auch beides schauen kann.
Ich sehe mir WWE und auch AEW an, jedes Produkt hat seine vor und nachteile, aber warum sollte ich jemanden dumm anmachen, nur weil er sich zu einer Company mehr hingezogen fühlt? Das würde mir zu blöd sein. Und das mit der Resterampe ist sowieso der größte Mist und ich glaube, die User, die das jedesmal raushauen, wissen das auch selber.Aber weil provozieren ja cool ist, schreibt man es halt immer wieder. Dann bekommt man schließlich Aufmerksamkeit und das scheint einigen in der heutigen Zeit am wichtigsten zu sein.
Alles weitere hast du ja schon in deinen Beitrag geschrieben und ich bin voll deiner Meinung.

joe95 sagt:

zuerst mal danke an alle die noch wissen was der unterschied von wrestling und volksverblödung ist!
neid ist ein hund, gell gigi, sigi, worthless, etc?
ihr könnt noch so schimpfen über aew, man merkt wie ihr kocht vor wut durch euren grenzenlosen neid und hass auf all elite wrestling.
resterampe, na und.
seid ihr auch rassisten, nur weil jemand ne bestimmte herkunft hat?
seid doch mal froh dass cm punk, jon moxley, adam cole, pac, keith lee, usw. hier richtig eingesetzt werden und ihren traum leben können!
außerdem wird aew ganz sicher neue shows, bzw. roh größer machen, also so groß wird das roster nie und nimmer bleiben, ich finds gar nicht so schlimm, so kommt mal jeder am zug und man sieht nicht jede woche den gleichen käse wie bei raw…
wer will schon rollins vs. rhodes oder reigns vs. verheiz mich bitte zum tausendsten mal sehen?
ja, aew hat auch seine macken, aber im vergleich zu wwe ist unangebracht, so fertig ist der saftladen!
und danke jon08 für die 1 und dass dus dir wirklich reingezogen hast, hätt ich nicht gedacht!
trotzdem bleib ich bei meiner super direkten, polarisierend charismatischen, zynisch sarkastischen art die dinge beim namen zu nenen!
aew is einfach um längen besser und unterhaltsamer als wwe!
schön viel wrestling, wenig nonsens wie ewiges gelaber wie bei wwe, geile moves und omg momente, ja einfach alles was das wrestling herz begehrt!
selber besuch ich ein paar mal im jahr live shows, heuer die cwe in trofaiach, österreich am 30.7.22.
und schauen seit über 20 jahren, also unwissenheit oder ignoranz kann man mir echt nicht vorwerfen.
ich habe wwe geliebt, der undertaker war mein absoluter held, kane, shawn michaels, triple h, stone cold, bret hart, die wahren helden der golden era, aber heutzutage is alles einheitsbrei bei wwe, keine freien promos, kein selbstbestimmungsrecht, alles wird von producern vorgekaut, vince als oberster führer adi style, ne, wwe hat seine seele verloren…

scholli sagt:

oe95@
Wenn die genanten froh sein würden das Punk, Mox und Cole gut und richtig eingesetzt werden, dann würden sie ja indirekt zugeben das WWE sie schlecht eingesetzt hat. Und du glaubst doch wohl nicht das einige hier zugeben würden das WWE bei genannten Fehler gemacht hat?

Vince und WWE machen nie Fehler und alle Angestellten sind super zufrieden wie sie eingesetzt werden. Zayn steht kurz davor der größte Clown der Welt zu werden und ist zufrieden. Shanky gewinnt bestimmt die neue Lets Dance Staffel. Elias darf bald mit seiner ganzen Familie auftreten. Roman ist mit beiden Titeln Urlaub machen Sasha und Naomi haben sogar ohne zu fragen Urlaub bekommen. Und die Frauen dürfen sich sogar freiwillig aufreißend kleiden. Und auch Backstage läuft alles super, dort wird viel Liebe vom Chairman verteilt. Und wer Liebe nicht mehr praktizieren kann, bekommt halt eine Viagra gereicht. Im Hauptsitz spielt den ganzen Tag das Lied “ Love is in the Air“ so lieb haben sich da alle. Die Frauen die besondere Dienste geleistet haben, werden sogar mit 3 Millionen belohnt. Wer das nicht gut findet und es kritisiert kann nur ein AEW Fanatiker sein.
(Achtung, das ist Ironie)

scholli sagt:

joe95@
Wenn die genanten froh sein würden das Punk, Mox und Cole gut und richtig eingesetzt werden, dann würden sie ja indirekt zugeben das WWE sie schlecht eingesetzt hat. Und du glaubst doch wohl nicht das einige hier zugeben würden das WWE bei genannten Fehler gemacht hat?

Vince und WWE machen nie Fehler und alle Angestellten sind super zufrieden wie sie eingesetzt werden. Zayn steht kurz davor der größte Clown der Welt zu werden und ist zufrieden. Shanky gewinnt bestimmt die neue Lets Dance Staffel. Elias darf bald mit seiner ganzen Familie auftreten. Roman ist mit beiden Titeln Urlaub machen Sasha und Naomi haben sogar ohne zu fragen Urlaub bekommen. Und die Frauen dürfen sich sogar freiwillig aufreißend kleiden. Und auch Backstage läuft alles super, dort wird viel Liebe vom Chairman verteilt. Und wer Liebe nicht mehr praktizieren kann, bekommt halt eine Viagra gereicht. Im Hauptsitz spielt den ganzen Tag das Lied “ Love is in the Air“ so lieb haben sich da alle. Die Frauen die besondere Dienste geleistet haben, werden sogar mit 3 Millionen belohnt. Wer das nicht gut findet und es kritisiert kann nur ein AEW Fanatiker sein.
(Achtung, das ist Ironie)

Phenom sagt:

Haha, langsam zweifle ich stark an der Intelligenz der Wrestling-Fans! Schauen eigentlich nur noch geistig Zurückgebliebene Wrestling?! 🙄 Man seid Ihr einen bescheuerten Haufen Geeks. 😅
Egal ob WWE Fanboy oder AEW Fanboy, beide ein Stück Holz.

scholli sagt:

Phenom@
Sprichst du immer nur von dir?

superkliq sagt:

@Lobo @TheGreatMuta: Wow ist er schon so lange dabei?! Ich muss ehrlich zugeben das ich ihn zum ersten Mal als Goldust gesehen habe aber das ich mit Anfang/Mitte 90er so daneben liege hätte ich nicht gedacht.

Und nochmal die grösste Resterampe ist die WWE selbst.
70er NWA Resterampe, 80er AWA Resterampe, 90/2000er WCW Resterampe, 2010er ROH Resterampe und seit ca. 2014 eine allgemeine Indy Resterampe.(Gruss an Triple H und NXT (RIP 2010-2021))

PS: Triple H ist auch von WCW gekommen 🙂

superkliq sagt:

90/2000er ECW Resterampe

Great Muta sagt:

@Sucram

damals noch unter dem Banner von der NWA.Da hatte er einen kurzen run.Die eigenständige WCW gab es erst 1991.

glamicqueen sagt:

Hier meine Meinung zu AEW x NJPW: „The Forbidden Door“ -Six Man Tag Team Match- hat mir gut gefallen, wobei mir Eddie und Team besser als Sieger gefallen hätten. -3 Way Tag Team Match-
FTR hat zu recht gewonnen, fand ich gut. -AEW All-Atlantic Championship- endlich mal PAC als Titelträger. Das Match war wirklich abwechslungsreich. -Six Man Tag Team Match
Dudes With Attitudes gegen BULLET CLUB- ja, ich bin noch ein „alter“ Sting Fan und ich mag Darby Allin, das Match fand ich beeindruckend. Schöne Zusammenarbeit von Alt und Jung. -Thunder Rosa gegen Toni Storm- fand ich etwas lahm. Da fehlte mir einfach was. -Will Ospreay gegen Orange Cassidy- das war für mich das Match des Abends. Tolle Moves, krasse Konter eben ein echtes Highlight. -Claudio Castagnoli gegen Zack Sabre- tja ich war schon überrascht als Claudio auftrat. Das Match war gut, aber mit Danielson wäre es noch geiler geworden. -Jay White gegen Kazuchika Okada, Adam Page & Adam Cole- war auch wirklich spannend und gut ansehbar. -Jon Moxley gegen Hiroshi Tanahashi- ich mag Mox wirklich, aber es muss ja nicht bei jedem Match ohne Ende Blut fließen. Außerdem hätte ich es wirklich spannender gefunden, wenn Hiroshi gewonnen hätte. Alles in allem hat mich die Veranstaltung über weite Strecken überzeugt. Hätte mir ein paar Einzelmatches und ein weiteres Damenmatch gewünscht. Ich vergebe eine 2-.

Sucram__ sagt:

@Great Muta

Gestern noch schlau sein wollen und uns erzählen, er war 90 und 91 erst in der WWF und wechselte dann erst in die WCW, Heute so. 😀 Da hat aber jemand gutrecherchiert, Top 👍🏼 finde ich gut..

Nannte sich vorher noch NWA genau. Ist aber ein und dieselbe Liga. Wollte jetzt nicht zu kleinlich sein und noch mehr Leute verunsichern.

AEWKevin sagt:

Unfassbar nervig dieser AEW vs WWE Zoff…Geht ja hier schließlich um einen AEW / NJPW PPV…von der WWE Resterampe will ich gar nicht anfangen, einfach substanzlos diese Kommentar…

Forbidden Door war ein wahnsinns PPV !!!
Hatte Mega Spaß damit, absolut fantastisch.

Claudio endlich in einer Promotion die ihn einzusetzen weiß…Der Mann war viel zu lange bei WWE…dort durfte er sein Potenzial NIE voll zeigen…

AEWKevin sagt:

Das Voting hier ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Grade erst gelesen.

17 User geben der Show die NOTE 5
32 User die NOTE 6

Das ist an Respektlosigkeit nicht zu überbieten. Da fällt mir nix zu ein.

Great Muta sagt:

@Sucram

sorry aber WCW und NWA sind eben nicht die ein und die selbe Liga.Sondern wie schon geschrieben gibt es die WCW erst 1991,als Ted Turner sich getrent hat von der NWA.Danach gingen sie jeder ihre wege.NWA war danach nur noch eine kleine Liga.Aber immerhin gab es dadurch später die ECW.Also ist es,was ich sagte von der NWA zur WWF und danach erstin die eigenständige WCW.Zumal sein NWA run so klein war und nicht von grosser bedeutung.

Sucram__ sagt:

Aaaalsooooo, google’t man z.B. Nach Dustin Rhodes 1tes Match bei der WCW, dann kommt man immer wieder auf 1988.

Ist dir die Seite ‚Cagematch‘ nen Begriff?

Da liest man auch von dem Match, welches ich Gestern erwähnt habe.
Dort steht ebenfalls WCW.

Gehe ich auf die Veranstaltung rauf, wird ebenfalls die WCW/NWA als Liga der Veranstaltung aufgelistet.
Auch ganz deutlich das Logo der WCW.

World Championship Wrestling, National Wrestling Alliance.

Steht dort klar und deutlich.

Und wie gesagt, auf mehreren Seiten World Championship Wrestling Debut: 1988

Selbst bei Wikipedia.
Dustin Rhodes..
Professionell Wrestling carreer..
World Championship Wrestling (1988-1989)
In December 1988, Runnels debuted in WORD CHAMPIONSHIP WRESTLING…

Aber alles gut. Du darfst recht haben.
Ist bestimmt alles falsch und rein zufällig, dass das auf mehreren Seiten so
steht, Cagematch, Wikipedia… Bestimmt alles nur gelogen und WCW Debut erst in den 90ern wie du es sagst.

Und ok, es ist alles genauso, wie du es gesagt hast! Dann bin ich leider nur auf falsche Quellen im Internet gestoßen und auf allen Seiten steht es falsch.
Danke für die Info!

Skamhausen sagt:

Ich gebe eine stabile 2, denn Luft nach oben muss immer noch sein auch wenn es fast unmöglich scheint. AEW hat mal wieder zuverlässig geliefert, mich hat seit 20 Jahren keine Promotion mehr so begeistert wie AEW. Ich fand die Zeit 2000- 2008 damals sehr interessant damals Czw, Iwa MS, und die Indys dieser Zeit. Danach war die Luft irgendwie raus bis AEW durchgestartet ist. Die „Resterampe“ das ist sowas von lächerlich, bsp. CM Punk IWA klingelt da was? Gab es da nicht mal ein Fehde Cm Punk vs Chris Hero die besser war als alles was er jemals in der WWE gemacht hat? Nein! Ich muss mich irren Punk ist ja Made by WWE 😂.

HabeHoseVoll sagt:

Die Show war gut. Jetzt erst am Samstag und Sonntag geschaut, aber en Match war doch extrem zäh und langweilig. Sorry aber das Match mit diesem Zack Saber Junior gegen Claudio das war mehr Klammerei und Haltegriffe als sonstwas… Und gefühlt hat Claudio 30 bis 40 Uppercuts verteilt. So besonders finde ich den Hype um seine Person jetzt leider nicht. Hatte mich da auf deutlich mehr Strahlkraft gefreut.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/