Steve Maclin: „Vince McMahon macht bei WWE was er will“ – Ehemalige TNA-Präsidentin Dixie Carter wird bei Slammiversary 2022 anwesend sein – Vorschau auf den heutigen Slammiversary-PPV von Impact Wrestling: Komplette Matchcard – Regeln für „Reverse Batte Royal“ und „Queen of the Mountain“- Match Ab 2 Uhr deutscher Zeit live auf FITE TV – Noch bis 0 Uhr am Tippspiel teilnehmen

19.06.22, von "Easy D"

Quelle: IMPACT Wrestling

Impact-News

– Steve Maclin sprach kürzlich mit „fighful“ über die Eindrücke aus seinem ersten Jahr bei Impact Wrestling, über das er nur Positives zu berichten hatte. Weitere Themen waren unter anderem, die kreativen Prozesse bei Impact und die Unterschiede zur WWE. Nachfolgend die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Über das vergangene Jahr bei Impact Wrestling:

Ja. Ich bin glücklich, dass Impact mir diese Plattform gegeben hat, um meine Fähigkeiten zu zeigen und von denen ich schon die ganze Zeit wusste, dass ich diese Besitze. Jetzt baue ich ein neues Selbstvertrauen auf, weil es gut ist, diese Matches gegen Sabin oder Jay White zu haben und mit Tomohiro Ishii in den Ring zu steigen und auch die Möglichkeit durch die ‚Forbidden Door‘ zu gehen, die sich jetzt einen Spalt in Richtung New Japan Pro Wrestling öffnet. Ich habe einen Riesenspaß, denn ich liebe Pro Wrestling.

Über das Vertrauen, das Impact ihm entgegenbringt:

Ich weiß das Vertrauen zu schätzen, das sie mir entgegenbringen, und dass sie auf mich setzten. Ich weiß, ich werde da sein, wenn ich gebraucht werde. Sobald sie mir den Ball in die Hand geben, werde ich damit losrennen. Nichts kann mich aufhalten!

Über die kreativen Abläufe bei Impact:

Bei Impact ist es viel entspannter. Man sitzt mehr zusammen, tauscht sich aus und wir haben hier einfach eine gute Kommunikation. Die WWE hat ihren eigenen Stil. Das ist einfach die Art, wie sie arbeiten. Du hast ab und zu die Möglichkeit, deinen kreativen Input zu äußern, aber wenn Vince (Mc Mahon) die Idee nicht gefällt, wir sie auch nicht umgesetzt. Bei Impact ist man viel offener für neue Ideen und redet auch mehr darüber als bei WWE. Die Kreativen Prozesse sind hier viel freier und offener.

Der kreative Ablauf bei Impact, im Gegensatz zu WWE:

Es ist, wie ich schon sagte, viel entspannter. Es hat Spaß gemacht, die Produzenten kennen zu lernen. Ich habe die Coaches kennengelernt, die hier Backstage arbeiten. Ich habe ein gutes Verhältnis zu Scott’D Amore. Es ist einfach die Kommunikation, auf die es ankommt. Es ist eine kleinere Blase, und die WWE ist, wie ich schon sagte, ein Unternehmen, in dem Vince macht, was er will und so wird es am Ende auch immer laufen. Es ist seine Show

– Am vergangen Donnerstag wurde ein weiter Teilnehmer auf Seiten der TNA Originals für das 8-Man Tag Team Match gegen Honor No More bekanntgegeben. Hierbei handelt es sich um den ehemaligen TNA World Heavyweight Champion und heutigen NWA-Superstar Magnus (aka Nick Aldis). Alle weiteren Informationen zu „Slammiversary 2022“ findet ihr in unserem Preview.

-Wie Marc Raimondi von ESPN berichtet, wird die ehemalige TNA-Präsidentin und -Eigentümerin Dixie Carter bei „Slammiversary 2022“, im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Company, den ersten Auftritt für Impact seit dem Jahr 2016 absolvieren. Die 57-Jährige war von 2003 bis 2016 Präsidentin der damaligen TNA, bevor sie ihren Mehrheitsanteil an Anthem Sports & Entertainment verkaufte. Das Unternehmen wurde 2017 in Impact Wrestling umbenannt und Carter verkaufte schließlich auch ihre Minderheitsbeteiligung.

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese und viele andere Themen! Klick!

„Slammiversary 2022“-Preview

– Heute Nacht ab 2 Uhr deutscher Zeit präsentiert Impact Wrestling den diesjährigen „Slammiversary“-PPV. Im Main Event der Veranstaltung wird Impact World Champion Josh Alexander seinen Titel gegen Eric Young aufs Spiel setzen. Bereits zum 18-Mal veranstaltet Impact einen PPV unter dem „Slammiversary“-Banner. Damit ist dieser PPV, einer der Geschichtsträchtigsten von Impact Wrestling. Damit aber nicht genug, denn heute vor genau 20 Jahren, veranstaltete Impact Wrestling, dass damals noch unter dem Namen „NWA-TNA“ bekannt war, ihren ersten PPV. Und somit feiert die Promotion heute ihren 20. Geburtstag. Auch wir von Wrestling-infos.de haben diesen Geburtstag ausgiebig gefeiert und sind tief in die Geschichte von TNA/Impact eingetaucht. Nachfolgend aufgelistet, findet ihr alle WI-Specials zum 20. Geburtstag von Impact Wrestling.

W-I Special zum 20-Jährigen Bestehen von Impact Wrestling – „Cross the Line“: Die Geschichte von Impact Wrestling #1 (2002-2006)

W-I Special zum 20-Jährigen Bestehen von Impact Wrestling – „Cross the Line“: Die Geschichte von Impact Wrestling #2 (2007-2014)

W-I Special zum 20-Jährigen Bestehen von Impact Wrestling – „Cross the Line“: Die Geschichte von Impact Wrestling #2 (2015-2022)

W-I.de Impact Asylum XXL – Weeklys 931, 932 & NWA-TNA PPV Nr.1

W-I.de Impact Asylum Special – Classic-Review „Slammiversary XI“

Auch die erste Ausgabe von „Slammiversary“ fand an einem 19. Juni statt. Genauer gesagt am 19. Juni 2005, also auf den Tag genau vor 17 Jahren. Damals wie heute dabei: Alex Shelley, Chris Sabin und Eric Young. Diese drei Athleten dürfen sich mit Fug und Recht als echte „TNA-Originals“ bezeichnen.

Damals feierte auch eine Machart ihr Debüt, die bei vielen Fans gleichermaßen umstritten wie gefeiert ist und in den Folgejahren bis zum Jahr 2010 regelmäßig beim „Slammiversary“-PPV ausgetragen wurde. Die Rede ist vom „King of the Mountain“-Match. Dieses Match wird in diesem Jahr ein Comeback feiern, nur mit dem Unterschied, dass dieses Mal nicht die Herren den König des Berges suchen, sondern zum ersten Mal in der Geschichte von Impact, die Frauen eine Königin. Im Grunde handelt es sich hierbei um ein Reverse-Ladder-Match. Das Ziel ist es also nicht den Titel abzuhängen, sondern aufzuhängen. Alle Regeln zum Match findet ihr im Extra-Tab.

Das „Queen of the Mountain-Match“, wird aber nicht das einzige Match auf der Card sein, welches unter Reverse-Rules ausgetragen wird. So findet auch zum ersten Mal seit dem Jahr 2007, wieder eine „Reverse Battle Royal“ statt. Alle Infos zu dieser „speziellen“ Machart haben wir für euch im entsprechenden Extra-Tab zusammengefasst.

Ein weiteres Match, dass in den vergangenen Jahren zu einem echten Signature von Impact geworden ist, ist das „Monter’s Ball Match“-Match, in welchem sich heute Abend zwei ehemalige Impact World Champions gegenüberstehen. Auf der einen Seite Moose, der seinen Titel erst kürzlich bei Rebellion 2022 an Josh Alexander verloren hat und auf der anderen Seite Sami Callihan der vor kurzem sein Comeback nach langer Verletzungspause feierte. Es war übrigens in einem Match gegen eben jenen Moose, in dem sich Callihan seine schweren Verletzungen zuzog, die ihn fast ein Jahr außer Gefacht setzten.

Zu guter Letzt, darf natürlich auch ein Klassiker der X-Division nicht fehlen und so stehen sich heute Abend X-Division Champion Ace Austin, Kenny King, „Speedball Mike Bailey“, Trey Miguel, Jake Evens und Alex Zayne in einem Ultimate X-Match gegenüber. Für Abwechslung ist heute Abend also gesorgt.

Nachfolgend findet ihr alle Informationen zur heutigen Show, von der Matchcard, einem möglichen großen Spoiler bis hin zu unserem Tippspiel und den Ausstrahlungsinformationen.

Matchcard

Impact Wrestling “Slammiversary 2022”
Ort: The Asylum in Nashville, Tennessee, USA
Datum: 19. Juni 2022
Uhrzeit: 2 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 20.06.2022)

Live und OnDemand für 14,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 14,20€) auf FITE TV

Impact World Championship
Singles Match
Josh Alexander vs. Eric Young

X-Division Championship
Ultimate X-Match
Ace Austin (c) vs. Kenny King vs. „Speedball Mike Bailey“ vs. Trey Miguel vs. Jake Evens vs. Alex Zayne

Impact Knockouts Championship
Queen of the Mountain Match
Tasha Steelz (c) vs. Chelsea Green vs. Jordynne Grace vs. Mia Yim vs. Deonna Purrazzo

Impact World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Briscoes (Jay & Mark Briscoe) (c) vs. The Good Brothers (Doc Galows & Karl Anderson)

Impact Knockouts Tag Team Championship
Tag Team Match
The Influence (Tenille Dashwood & Madison Rayne) (c) vs. Rosemary & Taya Valkyrie

10-Man Tag Team Match
Honor No More (Mike Bennett, Matt Taven, Eddie Edwards, PCO & Vincent) vs. Impact Originals (Alex Shelley, Chris Sabin, Kazarian, Nick Aldis (aka Magnus) & TBA

Monsters Ball Match
Sami Callihan vs. Moose

Pre-show
Impact Digital Media Championship
Singles Match
Rich Swann (c) vs. Brian Myers

Pre-show
Reverse Battle Royal
TBA vs. TBA

Tippspiel

Selbstverständlich gibt für „Slammiversary 2022″ auch wieder ein Tippspiel auf wrestling-infos.de. Für euch ist Wrestling-Booking ein offenes Buch? Na dann, nichts wie ran an die Tippzettel! Zur Teilnahme an unseren Tippspielen ist ein kostenloser Account in unserem Forum notwendig. Meldet euch noch heute an und lernt die vielen weiteren Vorteile unseres kostenfreien Forums kennen! Und ja, wir haben auch ein Board! PS: Solltet ihr euch neu anmelden, muss euer Account erst von einem W-I Mitarbeiter freigeschaltet werden. Dies geschieht so schnell wie nur möglich, aber ab und an – vor allem über Nacht – kann dies auch manchmal ein paar Stündchen dauern. Also bitte etwas Geduld mitbringen, wenn dies nicht innerhalb von 5 Minuten passiert.

Impact Wrestling „Slammiversary 2022“ Tippspiel! (Deadline: 19.06.2022 um 23:59) Klick!

iPPV live auf FITE TV

Der Pay-per-view wird hierzulande Live und OnDemand für 14,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 14,20€) auf FITE.TV zu sehen sein. Beachtet bitte, dass eine Bestellung über die Desktop-Version von FITE.TV günstiger ist, als eine Bestellung über die FITE-App mit ca. 22 Euro. Neben dem originalen US-Kommentar kann man die Show auch mit den deutschen Kommentatoren Oliver Copp und Marcus Holzer schauen. Für die Bestellung auf FITE TV benötigt ihr einen Account, der aber kein kostenpflichtiges Abo beinhaltet. Im Gegenteil, mit diesem Account könnt ihr jede Woche kostenlos unter anderem die wöchentlichen TV-Shows von Ring of Honor streamen. Bezahlen könnt ihr den iPPV bequem mit PayPal oder Kreditkarte. Weitere Informationen zum Dienst erhaltet ihr unter dem folgenden Link: KLICK!

Live und OnDemand für 14,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 14,20€) auf FITE TV

Queen of the Mountain

Keine Teilnehmerin des Matches ist zu Beginn als“ gewinnberechtigt“ eingestuft. Um den Status „gewinnberechtigt“ zu erreichen, müssen die Wrestlerinnen einen Pinfall oder eine Submission gegen eine Gegnerin erzielen. Die Wrestlerinnen, die aufgeben oder gepinnt werden, müssen zwei Minuten im „Strafkäfig“ verbringen. Im Käfig kann sich mehr als eine Wrestlerin befinden.

Sobald eine Wrestlerin für den Sieg „qualifiziert“ ist, ist es möglich, das Match zu gewinnen, indem die Championship an einen Haken aufgehängt wird, der über dem Ring hängt. Ein offizieller Vertreter oder eine offizielle Vertreterin von Impact Wrestling behält den Gürtel im Besitz. Wenn eine Wrestlerin den Gürtel aufhängen möchte, muss die Championship vom Impact-Offiziellen abgeholt werden. Sobald der Gürtel im Spiel ist, kann jede Wrestlerin, die dazu berechtigt ist, versuchen den Gürtel zu stehlen und diesen selbst versuchen aufzuhängen. Sobald keine Wrestlerin mehr versucht die Championship aufzuhängen, gibt ein Referee den Gürtel an den Impact-Offiziellen zurück.

Reverse Battle Royal

Heute Nacht wird  eine Matchart aus längst vergessenen, dunkelsten TNA-Tagen zurückkehren. Hierbei handelt es sich um die Reverse Battle Royal. Das Match, das erstmals im Jahr 2006 ausgetragen wurde und in jenem Jahr auch den Wrestling Observer Newsletter Awards als „Worst Worked Match“ erringen konnte, besteht im Grunde aus drei Teilen.

– 18 Wrestler starten außerhalb des Rings, mit dem Ziel in den Ring zu gelangen.
– Nachdem die ersten sieben Wrestler den Ring betreten haben, scheiden alle anderen aus und die Regeln wechseln zu den herkömmlichen    Battle-Royal-Regeln.
– Wenn nur noch zwei Wrestler im Ring sind, wird das Match zu einem Singles-Match.

Es ist nicht bekannt, ob die Original-Regeln aus dem Jahr 2006 zur Anwendung kommen werden.




5 Antworten auf „Steve Maclin: „Vince McMahon macht bei WWE was er will“ – Ehemalige TNA-Präsidentin Dixie Carter wird bei Slammiversary 2022 anwesend sein – Vorschau auf den heutigen Slammiversary-PPV von Impact Wrestling: Komplette Matchcard – Regeln für „Reverse Batte Royal“ und „Queen of the Mountain“- Match Ab 2 Uhr deutscher Zeit live auf FITE TV – Noch bis 0 Uhr am Tippspiel teilnehmen“

Happy_Pain sagt:

Das Queen of the Mountain Match klingt interessant. Das ist mal was anderes.

Worthless sagt:

@Happy_Pain: Inwiefern ist das was anderes, weil jetzt auch Frauen bei dieser matchart mitmachen?

Perez sagt:

Hmm…no hate gegenüber Steve Maclin, aber, Vince McMahon gehört die WWE. Ob man ihn mag oder nicht (ich selbst mag McMahon überhaupt nicht), es ist einfach so.

Issoweilisso sagt:

Und weil es „einfach so ist“ sollte man es nicht konstruktiv kritisieren?

Was für ne nonsense Aussage ist das denn bitte?

Perez sagt:

@Issoweilisso

Is so weil is so

Du verstehen oder willst du weiter rumhacken?
Wenn ja,troll woanders

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/