Wurde Sasha Banks von WWE entlassen? – Davey Boy Smith Jr. im Interview über die ursprünglichen Pläne für seinen zweiten WWE-Run – Vorschau auf die heutige Ausgabe von NXT UK

16.06.22, von Jens "JME" Meyer

© BDFree / Shutterstock.com / WWE

– Nach Informationen von Raj Giri (WrestlingInc.com) wurde Sasha Banks von WWE entlassen! Laut des Berichts ist es unklar, ob Banks um ihre Entlassung gebeten hat, oder ob es eine Entscheidung der Company war. Bisher konnte diese Meldung von keiner zweiten unabhängigen Quelle bestätigt werden. Sean Ross Sapp von Fightful.com kontaktierte seine Quellen und erhielt von einem WWE-Offiziellen als Antwort, dass dieser davon bisher nichts gehört habe. Bisher wurde die Meldung weder von WWE bestätigt, noch dementiert. Auch Sashas Kollegen und Mitarbeiter der Talent Relation Abteilung können aktuell dazu etwas sagen. Sollte Banks wirklich entlassen worden sein, so wird diese Information bisher streng geheim behandelt. Gemunkelt wird aber, dass Banks‘ Anwälte zuletzt bereits involviert waren und eine Entlassung anstrebten. Sasha Banks und ihre Tag Team Partnerin Naomi hatten die „Monday Night RAW“-Ausgabe am 16. Mai eigenmächtig verlassen, da sie mit dem Booking nicht zufrieden waren. Im Anschluss wurden beide Frauen von WWE suspendiert.

– Im Interview mit „Inside the Ropes“ sprach Harry Smith kürzlich über seinen zweiten Run bei WWE, der im letzten November nach wenigen Monaten und nur einem einzigen (Dark) Match wieder endete. So habe er von John Cone (WWE Senior Manager of Talent Relations) für sein Dark Match bei der „Friday Night Smackdown“-Ausgabe am 16. Juli 2022 viel Lob bekommen und er sollte bei „SmackDown“ bald sein Debüt als „Stampede Stud“ feiern. Laut Cone soll Vince McMahon die Performance des 35-Jährigen sehr gemocht haben. Für seinen neuen Charakter sollten einige Vignetten aufgenommen werden, in welchen Hart die Lederweste seines Vaters („British Bulldog“ Davey Boy Smith) trug. Dann aber erkrankte Smith am Coronavirus und war mehrere Wochen unpässlich. In der Zwischenzeit schien man die Pläne für ihn wieder vergessen zu haben, auch wenn er noch zwei Mal bei den Tapings anwesend war. Schließlich kam dann der Anruf von John Laurinaitis, der ihn über seine Entlassung unterrichtete.

– Für die heutige Ausgabe von NXT UK ist bisher ein Match und ein Segment angekündigt. So werden Wolfgang & Damon Kemp auf Noam Dar & Sha Samuels treffen und Trent Seven wird sich zu seiner Zukunft und zur Zukunft von Moustache Mountain äußern. Die Show wird wie gewohnt heute Abend ab 21:00 Uhr deutscher Zeit auf dem WWE Network erstausgestrahlt.

Quelle: wrestlinginc.com, Fightful Select

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 

 




22 Antworten auf „Wurde Sasha Banks von WWE entlassen? – Davey Boy Smith Jr. im Interview über die ursprünglichen Pläne für seinen zweiten WWE-Run – Vorschau auf die heutige Ausgabe von NXT UK“

AEWKevin sagt:

Wollen wieder die wenigsten hören, aber ich wünsche Sasha das sie von der WWE entlassen wurde…

Die Frau ist zu gut für WWE !!!
Soll ja in Jacksonville auch noch ne gute Wrestling Promotion geben…

TheeeKendrick sagt:

Genau, wieder eine mehr von der WWE-Restrampe. Kann man doch gleich nen vierten Brand aus Dynamite machen 🙂

AEWKevin sagt:

Diese WWE Resterampe Story find ich dermaßen respekt/sinnlos…

Ich keiner anderen Sportart wird bei einem Wechsel einen solchen Quatsch verzapft !!!

Als Lewandowski vom BVB zu den Bayern gewechselt ist hat auch kein Mensch gesagt…

Boah der kommt von der BVB Resterampe…

Gigi84 sagt:

Und ab zur AEW!

Dort trifft sie ja auf Kollegen die sie kennt!

AEW ist ja mittlerweile WWE 2.0

Klartext sagt:

Gigi84

Sie machen es nur besser als WWE 1.0
Das ist ja das Traurige. Man hat soviel mehr Mittel als AEW und trotzdem stinkt man qualitativ gegen sie ab.

Los Quégels sagt:

Och die Gigi wieder…

Von wem verpflichtet WWE seine Leute ?

Es gibt nicht nur diesen „heiligen“ Schuppen !
Die Wrestler oder wie man sie im Hause McMahon Superstars nennt,kennen sind untereinander .
Das man eher den Weg zur Promotion Nr2. Geht statt zu einer anderen ist ja wohl normal.

Wenn WWE einfach es nicht auf die Kette kriegt ,Pech gehabt. Andere Companys zeigen wie man eine Wrestling Promotipn führt.
Wem sage ich das aber. Nix ausser dumpfes Getrolle von dir bekommt man ja nicht zu hören

Roman sagt:

@TheeeKendrick :

Banks als „Restrampe“ zu bezeichnen, zeigt gut, dass Du nicht wirklich gross Ahnung hast.

DDP81 sagt:

Also wenn man Danielsson, Regal, Mox, Pac, Andrade, Black, Matthews, Punk, FTR, Keith Lee, den verstorbenen Brodie Lee, Toni Storm Cole und American Dragon und auch Jericho als Resterampe bezeichnet….dann mag ich diese Rampe….

Christian und die Hardys hätte man vllt nicht benötigt, wobei alle noch irgendwo over sind und ein Christian und sicherlich auch Matt hinter den Kulissen helfen können… Big Show und Henry.. naja, sind ja keine aktive…
Ein Dustin blüht auf, Neese und Swerve sind jetzt schon relevanter als jemals bei WWE, auch 2.0….und man brauch ja auch Midcard und undercard…

Andrade hat man sich mehr erhofft, Black vllt auch..die sind dann halt auch Opfer von der überraschenden Möglichkeit einen Danielsson und Cole zu bekommen…mit Punk stand man ja angeblich schon länger im Austausch… Brauch man Bobby Fish? Nicht single aber Stable und Tag Team? Ich definitv.

Keith Lee ist noch nicht over, aber das kommt definitiv noch.

Alles Typen die total gerne sehe und ich total begeistert bin,dass die alle bei AEW sind… Mir fehlen eigentlich nur noch Sasha, Styles, Cesaro, KO, Zayn und DiY….und ein Teil von denen wird auch noch kommen…. Seth auch, aber der wird nicht dort auflaufen, zumindest in den nächsten 5 Jahren..
Mindestens nicht.

Und Sasha wäre ein Gamechanger für das aufstrebende, aber noch nicht richtig gute Woman Röster bei AEW….

Und die Resterampe Nörgler…. Was hat WWe denn noch ?

Reigns… Wird weniger (für mich auch zu sehr WWE Typ)
Lesnar… Der letzte Lesnar regelmäßig ist Gold werd… Aber welche Gegner ?

kO, Styles und Zayn Liebe ich, teileweise aber traurig anzusehen bei WWE….

Und dann ? Der Schotte? Mag Geschmacksache sein, für mich langweilig ….Cody… Ja, mag richtig eingesetzt was reißen können….

Becky ist Gold…. Ronda und Lotte bräuchte ich nicht..

Der Marktführer hat nicht mehr viel grosses im Ärmel… Und der eine oder andere der ehemaligen Resterampe würde der WWE richtig eingesetzt gut tun….

Los Quégels sagt:

Die Gigi wird nicht mehr antworten. Hat seinen unqualifizierten Beitrag abgegeben und nutzt nun wieder einen anderen Namen

Matze sagt:

Banks ist ne richtig gute. Aber wieder eine mehr dann von WWE zu aew. Langsam wird es langweilig. AEW verkommt zur WWE 2.0

Oodenson sagt:

also dieses resterampe und ex wwler gedöns nervt schon unheimlich. fakt ist, das es eine zeit gab, wo wwe sehr viele leute unter vertrag genommen hat. daraus ergibt sich zwangsweise das beinahe jeder neuzugang irgendwann unter wwe vertrag stand. das ist aber nicht die schuld des workers, der für sich natürlich immer versucht das beste rauszuholen. das is nachvollziehbar und verständlich. und da ausser wwe kaum jemand große gehälter bezahlen kann in den usa, waren natürlich viele schon dort, wo es das meiste geld gibt. is doch klar. also verstehe ich nicht dieses, „oohh wieder ex wwler, oohh wwe resterampe, oohhh wwe 2.0…“

kommt mal in die realität…. immer dieselbe kindische toxische scheisse hier

Los Quégels sagt:

@matze bei dir weiß ich wenigstens das du antwortest. Wwe hin oder her..
Das Roster von denen ist voll mit Top Wrestlern,wenn diese aber scheisse ei gesetzt und dann entlassen oder gekündigt haben,soll man sie dann nicht nehmen?
Dortmund holt Süle weil er ablösefrei ist und ?
Wie oft hat sich WWE beim damaligen TNA bedient ?
Styles
Anderson
Gallows
Bennet
Eric Young
Die Hardy kamen von da zurück und und und

Lasst euch was neues einfallen

TheeeKendrick sagt:

@Roman na immerhin bin ich in der Lage „groß“ richtig zu schreiben, das ist ja schonmal wichtiger als den Lebenslauf von Banks zu kennen.

@AEW Marks – Dass selbst ein MJF in seinem „Shoot“ sich über die Anzahl der ex-WWE lustig macht, die sich mittlerweile beim 4. Brand befinden, leuchtet euch nicht ein oder?

Gigi84 sagt:

@TheeeKendrick hör auf sowas wollen die Fanboys doch nicht hören sonder nur das was SIE hören möchten..

Aber ist doch alles nicht wahr…

Roman sagt:

@TheeeKendrick :

Und wieder hast Du 4(!) weitere Fehler bei der Rechtschreibung in Deinem Posting. 😀
Somit bist Du nicht auf Augenhöhe.
Darum geht es hier aber nicht.

Und an die Leute, welche hier immer wieder das Thema Resterampe erwähnen; seid Ihr einfach sauer, dass die Leute bei WWE nicht funktioniert haben/funktionieren durften, und jetzt bei AEW endlich korrekt funktionieren ?!

Sobel sagt:

Puh, das wäre hart! Die Women’s Division der WWE ist eh ziemlich kacke, man müsste DRINGEND mit Damen von NXT auffüllen!! Und jetzt am Ende auch noch Banks? Nach der würde man sich bei AEW sicher die Finger lecken. Deren Women’s Division entwickelt sich aber eigentlich ganz gut und deren gesamter Roster ist ohnehin schon echt aufgebläht.
Schwierig…

Hell-Coin sagt:

Zum Glück hat bei einem Wechsel Vince keinen Einfluss auf die Storys, ich hätte jetzt schon Alpträume von Miss Mercedes vs Sammy

Auch wenn ich jeden bekannten Abgang feiere, würde ich mir wünschen dass AEW erstmal mit ihren jetzigen weitermacht, sonst kommt noch Jade in Gefahr

DH wiederum würde ich gern bei AEW sehen, würde für mich gut passen

Lobo sagt:

@Gigi and @TheeeeKendrick. Ihr wisst dann bestimmt auch, dass die WWE die Resterampe von TNA/Impact, LU und ROH ist, da sie nur ganz wenige Stars (maximal 5) haben, die sie selbst ausgebildet haben.
Es gibt halt nicht so viele Wrestler, wie z.B Footballer oder Basketballer und dass die dann früher oder später, wenn sie etwas drauf haben, mal bei den üblichen Verdächtigen (WWE, AEW, Impact, ROH) in Nordamerika landen ist dann ja wohl auch klar.
Als es vor ungefähr 3 bis 4 Jahren hieß, dass geplant sei eine neue Wrestlingorganisation an den Start zu senden, hat Vince damals alles unter Vertrag geholt, was auf dem Markt war und nicht bis 5 auf den Bäumen war. Das er dabei viele Wrestler hatte, die gar nicht zur WWE passten und die dann unzufrieden waren oder aus Budgetgründen wieder gingen ist da eine andere Sache.

Arne sagt:

Diese Resterampe-Argumentation nervt nur noch und zeigt einfach nur den begrenzten Horizont jener Leute.
Wenn es genau anders wäre und AEW würde keine Ex-WWEler und größere Namen holen würdet ihr sagen, dass AEW klein & uninteressant ist und es nicht schafft große Namen anzuziehen.
Wenn ihr AEW nicht toll findet ist es doch vollkommen in Ordnung. Bleibt bei WWE oder was auch immer aber kommt nicht mit neunmal klugen Sprüchen & Aussagen welche absolut haltlos sind.

Trasher77 sagt:

…kommen ja auch gar keine Argument von den Trolls. Einfach mal nen Bullshit schreiben. Was solls;)….Wenn ich schon lese, dass Harry Smith als „Stampede Stud“ hätte auftreten sollen, wird mir spontan komisch im Magen. Butch noch dabei und dann hätten wir Cowboy Shit gehabt;)…
Grüße an die Ultras;)

Jon08 sagt:

Ist natürlich schade um Banks und ich kann es auch verstehen, dass sie frustriert war, dass sie als Tag Team Championess nicht das Booking genoss, dass sie wollte.
Aber was ich schlimm an ihrem kleinen „Boykott“ finde, ist, dass sie Naomie da mehr oder weniger mit reingezogen hat und damit auch ihren Mann, den Uso-Bruder ganz indirekt. Kann mir vorstellen, dass Naomie eine besonnene Lösung angestrebt hätte und sich von Banks Rebellion hat einlullen lassen.

WWE reagiert dementsprechend folgerichtig mit einer Entlassung, etwas, womit Banks hoffentlich gerechnet hat nach ihrer Aktion.

Von daher, joa. Sie wollte es so, dass sie aber jemand anderen noch in das Boot mit rein zieht und Naomie damit durchaus auch Probleme bekommen hat, finde ich nicht korrekt.

Denke, dass AEW für Paige und Banks eine mögliche Anlaufstation wären, ohne jeden Hass auf AEW.

Zu AEW als „WWE 2.0“: Selbstverständlich ist AEW kein WWE 2.0, denn dann wäre WWE TNA/ROH 2.0 schlechthin… Aber MJF hat ja bereits kritisiert, dass es häufig die ehemaligen WWEler sind, die ein besseres Standing kriegen als andere.
Daher sollte TK da vielleicht mal schauen, dass er da irgendwie einen Ausgleich findet, man muss aber auch feststellen, dass Männer wie Miro, Black, Moxley, Danielson, Punk und Co. erst bei AEW richtig aufblühen. Und das sind keine typischen WWE Wrestler, sondern alles Wrestler mit einer großen Indie Vergangenheit.

Lobo sagt:

@Jon…ich denke mal, dass Naomie auch so die Schnauze realativ voll hatte. Ich denke da nur an die unsägliche Fehde mit Sonya Deville. Außerdem ist sie eine erwachsene Frau, die auch selbst Entscheidungen treffen kann. Wer weiß, vielleicht ging es ja auch von ihr aus mit der Rebellion, oder hat Sasha Banks gesagt, dass sie Naomie überredet hätte?

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/