AEW Dynamite #140“ Rating auf TBS vom 08.06.2022

11.06.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: All Elite Wrestling

– Die „AEW Dynamite“-Ausgabe auf TBS am 08. Juni 2022 sahen durchschnittlich 0,939 Millionen Zuschauer:innen. Im Vergleich zur Ausgabe in der letzten Woche (0,969 Millionen Zuschauer:innen) verlor man damit ca. 30.000 Zuschauer:innen.

Im Vergleich zur Ausgabe vom 11. Juni 2021 gewann man bei den Zuschauern circa 93%. Dieser Vergleich ist allerdings ein Muster ohne Wert, denn vor einem Jahr wurde die Show aufgrund der NBA-Playoffs auf den Freitagabend verlegt. Sinnvoller ist da schon der Vergleich zur Ausgabe vom 10. Juni 2020. Hier gewann man bei der Gesamtzuschauerzahl ca. 39% hinzu.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erreichte man diese Woche 0,34 Ratingpunkte und 445.000 Zuschauer:innen (Vorwoche: 0,40 Punkte und 517.000 Zuschauer:innen), was Platz 1 der meistgeschauten Shows in der Hauptzielgruppe im US-Kabelfernsehen am Mittwoch bedeutete (Vorwoche: Platz 2). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 11. Juni 2021 stieg die Zuschauerzahl in der Hauptzielgruppe um 82%. Aber wie bereits erwähnt, ist dieser Vergleich eher bedeutungslos, da die Show im Vorjahr am Freitagabend lief. Im Vergleich zur Ausgabe vom 10. Juni 2020 stieg die Zuschauerzahl in der Hauptzielgruppe derweil um 50%.

„AEW Dynamite“ lief in dieser Woche gegen die NBA-Finals auf ABC (11,522 Millionen Zuschauer und 3,65 Ratingpunkte in der US-Hauptzielgruppe), gegen die Softball World Series auf ESPN (1,411 Millionen Zuschauer und 0,33 Ratingpunkte in der US-Hauptzielgruppe), gegen MLB-Baseball auf zwei Sendern (insgesamt 0,377 Millionen Zuschauer und 0,09 Ratingpunkte in der US-Hauptzielgruppe), sowie die NCAA Track & Field Championship (insgesamt 0,187 Millionen Zuschauer und 0,04 Ratingpunkte in der US-Hauptzielgruppe).

Nachfolgend die Auflistung der einzelnen Segmente auf TBS:
* Den ersten Teil der Casino Battle Royale sahen 1,128 Millionen Zuschauer:innen, davon 500.000 in der Hauptzielgruppe.
* Der zweite Part der Casino Battle Royale verlor 41.000 Zuschauer:innen (1,087 Mio. Zuschauer:innen, davon 516.000 in der Hauptzielgruppe).
* Die Ankündigung des AEW All Atlantic Championship, sowie PAC vs. Buddy Matthews verloren 130.000 Zuschauer:innen (0,957 Mio. Zuschauer:innen, davon 435.000 in der Hauptzielgruppe).
* Promos von Eddie Kingston, Trent Baretta & FTR, der Auftritt von Will Ospreay, Aussie Open & Aaron Henare, sowie eine Promo von Adam Cole, Bobby Fish & Kyle O’Reilly verloren 53.000 Zuschauer:innen (0,904 Millionen Zuschauer:innen, davon 438.000 in der Hauptzielgruppe).
* Adam Page vs. David Finlay, sowie das Post-Match-Segment mit Page und Adam Cole verloren 15.000 Zuschauer:innen (0,889 Millionen Zuschauer:innen, davon 441.000 in der Hauptzielgruppe).
* Promos von Thunder Rosa, Marina Shafir, Wardlow, Mark Sterling, The Young Bucks, The Hardys sowie Christian Cage & Jurassic Express verloren 17.000 Zuschauer:innen (0,872 Millionen Zuschauer:innen, davon 428.000 in der Hauptzielgruppe).
* Thunder Rosa vs. Marina Shafir, das Post-Match-Angle mit Toni Storm, sowie eine Promo von Jade Cargill und Co. verloren 42.000 Zuschauer:innen (0,830 Millionen Zuschauer:innen, davon 394.000 in der Hauptzielgruppe).
* Jon Moxley vs. Kyle O’Reilly gewann 21.000 Zuschauer:innen (0,851 Millionen Zuschauer:innen, davon 407.000 in der Hauptzielgruppe).

Nachfolgend zum Vergleich die Zahlen…

…der Erstausstrahlungen auf TNT und TBS zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
08. Juni 2022: 939.000 Zuschauer:innen (0,34 Ratingpunkte und 445.000 Zuschauer:innen in P18-49)
11. Juni 2021: 487.000 Zuschauer:innen (0,19 Ratingpunkte und 244.000 Zuschauer:innen in P18-49)
10. Juni 2020: 677.000 Zuschauer:innen (0,23 Ratingpunkten und 296.000 Zuschauer:innen in P18-49)

…der Erstausstrahlungen auf TNT und TBS in den letzten 16 Wochen:
08. Juni 2022: 939.000 Zuschauer:innen und 0,34 Ratingpunkten in P18-49
01. Juni 2022: 969.000 Zuschauer:innen und 0,40 Ratingpunkten in P18-49
25. Mai 2022: 929.000 Zuschauer:innen und 0,35 Ratingpunkten in P18-49
18. Mai 2022: 922.000 Zuschauer:innen und 0,33 Ratingpunkten in P18-49
11. Mai 2022: 840.000 Zuschauer:innen und 0,33 Ratingpunkten in P18-49
04. Mai 2022: 833.000 Zuschauer:innen und 0,32 Ratingpunkten in P18-49
27. April 2022: 921.000 Zuschauer:innen und 0,33 Ratingpunkten in P18-49
20. April 2022: 930.000 Zuschauer:innen und 0,37 Ratingpunkten in P18-49
13. April 2022: 977.000 Zuschauer:innen und 0,37 Ratingpunkten in P18-49
06. April 2022: 989.000 Zuschauer:innen und 0,38 Ratingpunkten in P18-49
30. März 2022: 979.000 Zuschauer:innen und 0,38 Ratingpunkten in P18-49
23. März 2022: 1.046.000 Zuschauer:innen und 0,41 Ratingpunkten in P18-49
16. März 2022: 993.000 Zuschauer:innen und 0,38 Ratingpunkten in P18-49
09. März 2022: 945.000 Zuschauer:innen und 0,40 Ratingpunkten in P18-49
02. März 2022: 966.000 Zuschauer:innen und 0,35 Ratingpunkten in P18-49
23. Februar 2022: 1.010.000 Zuschauer:innen und 0,40 Ratingpunkten in P18-49

Quellen: showbuzzdaily.com, Wrestlenomics, Twitter: @BrandonThurston

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Zahlen! Klick!

 

 

 




20 Antworten auf „AEW Dynamite #140“ Rating auf TBS vom 08.06.2022“

Gigi84 sagt:

Was hier los?

Wieder keine Million?

Langsam wird’s eng bin gespannt wie lange TK da noch zusieht..

Wrestlingfan94 sagt:

@Gigi84

Ja, Platz 1 im gesamten Kabelfernsehen, gegen die NBA-Playoffs, gigantisches Wachstum im Vergleich zu den Vorjahren. Ein furchtbares Ergebnis….könnte man glauben, wenn man absolut keine Ahnung hat von was man redet. xD

Los Quégels sagt:

@Gigi Dolan ist die Mio das Ziel?

Platz 1 der meistgeschauten Shows in der Hauptzielgruppe im US-Kabelfernsehen am Mittwoch bedeutete!

Mehr brauche ich nicht sagen.

EinRichtigerKVN sagt:

Man darf auch nicht vergessen, dass das lineare Fernsehen sowieso in Sachen Zuschauerschaft seit Jahren nachlässt. Man müsste z.B. auch alle Stream- und Vod-Angebote mit einbeziehen, um einen Erfolg bemessen zu können. Die so oft von Fans zurate gezogenen Nielsen Daten bilden nur noch einen Teil, der stetig abnimmt.

Michhier sagt:

Mal ab davon das einzelne Tage zum freuen, wie auch weinen, keinen Anlass geben, hat mein die Nr 1 im Kabelfernsehen abgeliefert. Mit 30.000 Zuschauer insgesamt weniger wie in der Vorwoche und !72.000! Weniger Zuschauer in der Zielgruppe.
JME zählt hier auch die Life Sportprogramme auf, mit denen AEW um Zuschauer konkurriert, aber wenn man schaut mit wem AEW um die Plätze konkurriert wird es Duster. Denn dort sind wieder die real housewives und neu das Colleg Softball Spiel der Frauen. Ich betone das, denn in den USA ist Frauensport, wie auch bei uns weniger stark frequentiert wie Männersport.

Max Mustermann sagt:

@ Gigi84

Eine Show welche erst seit ca. 3 Jahren ausgestrahlt wird hat ca. 500.000 bis 600.000 weniger als ein Unternehmen wie WWE welches seit über 60 Jahren existiert und auf einem Sender mit deutlich mehr Reichweite sendet?!? Finde schon dass man das positiv sehen muss. Zumal AEW in der Hauptzielgruppe schon länger die Nase vorn hat.
Aber Quoten hin oder her, Fakt ist doch dass AEW neutral gesehen schlichtweg das bessere Produkt liefert.
Und WWE sieht sich selbst ja auch nicht mehr als reine Wrestlingpromotion.

Matze sagt:

Ihr könnt euch das gerne schönreden, aber eine Mio und weniger, sind für dieses volle teure Rooster auf Dauer nicht akzeptabel und schlicht nicht wirtschaftlich

Aber schön wie bei schwachen Zahlen von AEW gleich wieder die Keule rausgeholt wird, das Fernsehen generell immer weniger Leute lockt.

loud_croud sagt:

Weiß hier jemand sicher was für Ratings die ersten 2-3 Jahre das Ziel waren? Und mit sicher meine ich eine Aussage von Offiziellen. Hier wird immer viel geredet ohne nur um AEW oder WWE bei jedem Rating schlecht zu machen…
Wenn der aktuelle TV Vertrag ausläuft sieht man doch wie der TV Markt die Ratings sieht und wieviel Dollar dann raus springen. Vorher ist alles nur spekulieren und unseriöse Behauptungen.

JME sagt:

@loud_croud

Hierfür benötigt man keine Aussage von Offiziellen. Das Einschätzen und Voraussagen von wirtschaftlichen Entwicklungen und das Lesen von Zahlen ist kein Hokuspokus.

Warner ist zu Beginn von 500.000 Zuschauer für Dynamite ausgegangen. Diese Zahlen hat man weit überboten. Dass man den TV-Vertrag nach nur 3 Monaten(!) direkt für mehr Geld verlängert und um Rampage erweitert hat, zeigt schon sehr deutlich, wie man die Quoten sieht. Warner hat freiwillig mehr Geld gezahlt, um den Vertrag um zwei Jahre zu verlängern. Bis 2022 hätte man AEW sonst quasi kostenlos im Programm gehabt. Nur Anteile aus den Werbeeinahmen und die Produktion hätte Warner zahlen müssen. Sie haben aber freiwillig 175 Millionen Dollar drauf gelegt, damit der Vertrag um zwei Jahre verlängert wird. Einfach damit AEW nicht direkt 2021 mit anderen Anbietern verhandelt. Weil AEW für die Zahlen, die man in P18-49 bringt, ein Schnäppchen ist.

Und seit dieser Verlängerung (Anfang 2020) sind die Zuschauerzahlen von Dynamite weiterhin gestiegen. Dynamite ist eine der Sport-Veranstaltungen mit dem jüngsten Zuschauerschnitt, nur die NBA sowie Fussball (Soccer) können da mithalten und schneiden auch öfter (nicht immer) noch besser als AEW ab. Der Altersschnitt bei NFL, MLB, NHL, NASCAR oder WWE ist deutlich höher. Auch gibt es im Kabelfernsehen nicht viele Sendungen, die wirklich ein stetiges Zuschauerwachstum vorzeigen können. Noch so eine Sache, die stark für AEW spricht.

Smackdown hat auf FOX (im Grunde in allen US-Haushalten kostenlos empfangbar) zwischen 500.000 und 750.000 Zuschauern in der Hauptzielgruppe. Dafür erhält man jährlich 250 Millionen US-Dollar von FOX.

Dynamite hat auf TNT/TBS (Bezahlfernsehen in deutlich weniger Haushalten) zwischen 400.000 und 550.000 Zuschauer in der Hauptzielgruppe. Dafür erhält man jährlich 50 Millionen US-Dollar von Warner.

Nun kann sich eigentlich jeder selbst ausrechnen, wie man die Zahlen einschätzen kann. WWE erhält von Smackdown die fünffache Summe, erzielt auf einem Sender mit deutlich größerer Reichweite aber nichtmal immer doppelt so viele Zuschauer. Es gab schon Wochen, da konnte man mittels Hochrechnungen sehen, dass Dynamite auf FOX wohl bessere Zahlen in P18-49 abgeliefert hätte, als Smackdown. Es gibt hier eigentlich eine Schlussfolgerung: Smackdown wird von FOX massiv überbezahlt, oder aber AEW wird unterbezahlt. Das kann man sehen wie man will. Natürlich hat WWE aber den Vorteil, seit Jahrzehnten eine Hausnummer im TV-Business zu sein. Deshalb würde AEW wohl auch nie das selbe Geld für die selben Zahlen wie WWE bekommen. Analysten gehen übrigens davon aus, dass der neue TV-Vertrag AEW 95-135 Millionen pro Jahr (aktuell sind es 50 Mio. im Jahr) einbringen wird. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten. Die Chancen stehen gut, es gibt aber keine Garantien. Und wenn sich mehrere Bieter finden, kann es auch mehr werden.

Masch sagt:

@Matze

Lies was JME da geschrieben hat und lerne. Aber wie ich so Leute kennen, ist haltlos Dinge behaupten, statt zu lernen und sich mit Themen zu beschäftigen, eher ein Wunschdenken.

loud_croud sagt:

Danke @JME
Schön das du dir die Mühe gemacht hast und so eine ausführliche Erklärung geschrieben hast. Immer interessant solche Zahlen und Einschätzungen zu lesen.
Können sich viele eine Scheibe abschneiden die hier nur Texte verfassen um gegen WWE oder AEW Stimmung zu machen.

Michhier sagt:

Ich Stelle noch eine Behauptung auf, die höchste Ratings hatte Dynamite sicher zwischen 20:00 Uhr und 20:50 Uhr.

Matze sagt:

@Masch

Habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen. Da ich allerdings von Zahlen auch etwas verstehe, lass dir gesagt sein, dass eine Mio für Dynamite und ca 500 k für Rampage bei diesem vollen Rooster nicht wirtschaftlich ist.

Papa Khan wird aktuell definitiv reinbuttern, fragt sich nur wie lange noch. Ziel eines Unternehmens ist normalerweise Gewinne zu erwirtschaften und nicht möchtegern Experten aus Deutschland von Wrestling Infos zu gefallen.

✌️

DDP81 sagt:

Wenn man liest „Da ich allerdings von Zahlen auch etwas verstehe,…“
Kann man zu 99,999% aufhören zu lesen.

Es gibt vllt eine bis zwei handvolle Jobs, die diesen Satz in Verbindung mit Einschaltquoten, noch genauer … Einschaltquoten Sport…. noch genauer xxx in den USA, rechtfertigen. Ich kann es natürlich nicht wissen, aber ich gehe stark davon aus, dass der gute Matze keinen dieser Jobs ausübt.

Matze sagt:

Echt jetzt? Weil hier alles Experten rumlaufen die einen Job haben die das alles bewerten können.

Das ist einfaches einmal eins plus minus mal geteilt.

Diese Crowd hier auf dieser Seite kotzt so an, alles schön reden was AEW macht. Rosarote Brillen on Maß hier zu finden

JME sagt:

@Matze

Ich vermisse irgendwelche Argumente von deiner Seite. 🙂 Aber ich gebe dir gerne die Chance zu erklären, wo es genau an der Wirtschaftlichkeit hakt. Es wird mir eine Freude sein, dich zu widerlegen.

DDP81 sagt:

Ja, echt jetzt.

Natürlich pochen hier viele (auch sehr oft zu sehr überzeugt)auf Ihre Meinung, aber nicht viele behaupten dann auch noch zusätzlich, wirklich Ahnung zu haben, sondern hat dann eher was von Stammtisch geschwaller. Aber du bestätigst ja im Folgesatz, dass du genau weißt, wovon du sprichst.

Dann stell seine mathematische Formel mal online. Bin gespannt was raus kommt.

loud_croud sagt:

Also was Matze auf jeden Fall ist / war: Der CLOWN des Wochenendes 😂
Seine Aussagen brauchen keine Erläuterungen mehr…

Johnny sagt:

Stimme ich @loud_croud zu 🙂
Dieser @Matze weiß was ab wann und wie AEW wirtschaftlich ist und wer Geld gibt usw.
Du bist echt eine Luftpumpe 🙂 🙂 🙂

Michhier sagt:

JME sagt:
13. Juni 2022 um 01:59 Uhr
@Matze

Ich vermisse irgendwelche Argumente von deiner Seite. 🙂 Aber ich gebe dir gerne die Chance zu erklären, wo es genau an der Wirtschaftlichkeit hakt. Es wird mir eine Freude sein, dich zu widerlegen.

Ich hab es Mal versucht, ich hoffe es ist dir auch eine Freude mich zu wiederlegen…
Also bei 113 Wrestler die bei AEW unterzeichnet haben (habe das Mal gelesen, Nagel mich nicht auf die Quelle fest) und 50.000 Dollar Minimum Gehalt komme ich auf 5.650.000 Dollar Kosten.

Dazu muss man aber noch die 10 überbezahlten ex WWE Wrestler rechnen ,die alle mindestens 1 Millionen im Jahr bekommen. Zack sind wir bei 15.500.000 Dollar. + Catering. Ich schätze nächste Woche Mittwoch, nach der Dynamite ist AEW Insolvent!

Geht das so min sinnlosen Argumenten JME? Und ich hoffe man merkt das ich das nicht ernst meine, sondern darauf Hinauswill das uns Hintergrund Infos fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/