AEW All Atlantic Championship: Neuer Titel für internationale Talente angekündigt! – Erster Finalist des Turniers um die Interims AEW World Championship steht fest – CM Punk erfolgreich operiert – Matches für die nächsten Ausgaben von „AEW Rampage“ und „AEW Dynamite“ bestätigt

09.06.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Eva Rinaldi creator QS:P170,Q37885816, CM Punk 2, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Im Rahmen der gestrigen „AEW Dynamite“-Ausgabe wurde eine neue Championship angekündigt. Der neue Titel trägt den Namen „AEW All Atlantic Championship“ und wird unter den internationalen Wrestlern ausgekämpft. Erstmals ausgekämpft wird der Titel in einem Mini-Turnier. So wird es vier Singles Matches geben, deren Sieger dann in einem 4 Way Match den ersten Titelträger unter sich ausmachen. Bereits gestern Nacht setzte sich der Brite PAC gegen den Australier Buddy Matthews durch. Des Weiteren wird es zu den Paarungen Miro (Bulgarien) vs. Ethan Page (Kanada) und Malakai Black (Niederlande) vs. Penta Oscuro (Mexiko) kommen. Der letzte Finalist wird in einem Match zwischen zwei NJPW-Stars ermittelt, wobei die beiden Wrestler noch nicht bestätigt wurden. Das Finale wird beim „AEW x NJPW: The Forbidden Door“-PPV am 26. Juni stattfinden. Nachfolgend könnt ihr einen Blick auf den neuen Titelgürtel werfen:

– Jon Moxley hat sich für das Match um die Interims AEW World Championship qualifiziert. Der frühere Dean Ambrose setzte sich bei „AEW Dynamite“ gegen Kyle O’Reilly durch, der sich zuvor mit einem Sieg in einer Casino Battle Royal durchgesetzt hatte. Beim „AEW x NJPW: The Forbidden Door“-PPV wird Moxley gegen Hiroshi Tanahashi oder Hirooki Goto um die Interims AEW World Championship antreten.

– CM Punk hat sich am gestrigen Mittwoch in Los Angeles erfolgreich einer Operation unterzogen. Welche Verletzung genau ihn plagt, ist weiterhin unklar, es handelte sich aber um eine „Unterschenkeloperation“. Wie lange der 43-Jährige pausieren muss, ist nicht bekannt.

– Für die morgige Ausgabe von „AEW Dynamite“ sind die Matches Red Velvet vs. Kris Statlander, Jake Hager vs. Eddie Kingston, sowie FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) & Trent Beretta vs. United Empire (Will Ospreay & Aussie Open: Kyle Fletcher & Mark Davis) angekündigt. Darüber hinaus wird Satnam Singh in einem Tag Team Match an der Seite von Jay Lethal sein In-Ring-Debüt feiern und wir hören von Danhausen und Hook.

All Elite Wrestling „Rampage #44“ (Tapings: 08.06.2022)
Ort: Cable Dahmer Arena in Independence, Missouri, Vereinigte Staaten
Erstausstrahlung: 10. Juni 2022
Zuschauer: zirka 4.200

Singles Match
Red Velvet vs. Kris Statlander

Six-Man Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) & Trent Beretta vs. United Empire (Will Ospreay & Aussie Open: Kyle Fletcher & Mark Davis w/ Aaron Henare).

Singles Match
Jake Hager vs. Eddie Kingston

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Satnam Singh & Jay Lethal werden ihr gemeinsames Debüt feiern.
* Wir hören von Danhausen und Hook.

– Auch für die „AEW Dynamite“-Ausgabe wurden bereits vier Matches bestätigt. Neben dem bereits angekündigten Hair vs. Hair Match zwischen Chris Jericho und Ortiz kommt es zu Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (c) vs. The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. The Hardys (Jeff Hardy & Matt Hardy) in einem 3 Way Ladder Match um die AEW World Tag Team Championship, zu Ethan Page vs. Miro im Turnier um die AEW All Atlantic Championship, sowie zu einem Handicap Match zwischen Wardlow und 20 Security Leuten.

All Elite Wrestling „Dynamite #141: Road Rager“
Ort: Cable Dahmer Arena in Independence, Missouri, USA
Erstausstrahlung: 15. Juni 2022

Hair vs. Hair Match
Chris Jericho vs. Ortiz

AEW World Tag Team Championship
Three-Way Tag Team Ladder Match
Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (c) vs. The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. The Hardys (Jeff Hardy & Matt Hardy)

20-on-1 Handicap Match
Wardlow vs. 20 Security Plaintiffs

Singles Match – AEW All-Atlantic Championship Tournament Quarter-Finals
„All Ego“ Ethan Page vs. Miro

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




8 Antworten auf „AEW All Atlantic Championship: Neuer Titel für internationale Talente angekündigt! – Erster Finalist des Turniers um die Interims AEW World Championship steht fest – CM Punk erfolgreich operiert – Matches für die nächsten Ausgaben von „AEW Rampage“ und „AEW Dynamite“ bestätigt“

NO_Stress sagt:

Es wird noch die Zeit kommen, da ist derjenige Champ der keinen Titel hat..

Worthless sagt:

@: 🙂

Ja so schön der Titel aussehen mag, aber es stimmt schon. Man sollte aufpassen, dass man nicht die Wertigkeit von Titel durch deren Anzahl entwertet. Gerade da brauch man WWE nun wirklich nicht nacheifern.

Frank sagt:

Keine deutsche Flagge drauf – Buuuuhhhhh!

Worthless sagt:

@Frank: Dachte ich mir auch, aber wollte nix sagen. Aber so wissen wir wenigstens wie uns die Amis wahr nehmen. Nämlich nicht als Weltmacht. 🙂

Lobo sagt:

Wahrscheinlich nur die Flaggen der Länder, aus denen auch die Wrestler von AEW kommen.

Gron sagt:

Eine chinesische Flagge drauf, was ich politisch nicht so geil finde und ein Titel, der ohne Not eingeführt wird und mir eigentlich zu sehr dem World Titel ähnlich aussieht.
Ein Triple Tag Titel hätte ich ja verstanden, aber das da finde ich nur Lost.

WillO. sagt:

Will Ospreay muss den Titel bei FD gewinnen und ihn mit nach Japan nehmen 😉👍

Bödi90 sagt:

Sehr gute Entscheidung. Zwei Einzeltitel (und NEIN: FTW & Co. zählen nicht) sind bei diesem geilen Kader zu wenig. Bei WWE gab es in den goldenen Zeiten auch drei Einzeltitel. Hype ist da. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/