Update zu den Gründen für MJFs Verärgerung: Verdienen ehemalige WWE-Stars ein vielfaches seines Gehalts? – Vorschau auf „AEW Dynamite“: Drei Matches angekündigt – Warner Bros. Discovery schmeißt eine Party für AEW in LA

01.06.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Scott Lesh , MJF May 2019, bearbeitet, CC BY-SA 4.0

– In dieser Woche ist AEW erstmals in Kalifornien zu Gast und das Kia Forum in Los Angeles wird mit ca. 14.000 Zuschauern gefüllt sein. Für die Show wurden mittlerweile drei Matches bestätigt. Neu auf der Card stehen die Paarungen Jon Moxley vs. Daniel Garcia, sowie Britt Baker & Jamie Hayter vs. Ruby Soho & Toni Storm. Das bereits am Sonntag angekündigte Multi Man Tag Team Match wurde derweil ein zweites Mal geändert. So gab Tony Khan auf Twitter bekannt, dass sich Adam Cole und Jeff Hardy beim „Double or Nothing“-PPV verletzt haben und deshalb heute ausfallen werden. Sie durften jeweils einen „Ersatzmann“ auswählen. So tritt nun Darby Allin anstelle von Jeff Hardy an der Seite von Jungle Boy, Luchasaurus, Christian Cage & Matt Hardy an, während NJPW-Talent Hikuleo den Platz von Adam Cole einnimmt und mit Bobby Fish, Kyle O’Reilly & The Young Bucks teamen wird. Nachfolgend das aktuelle Line-up, sowie zwei Preview-Videos:

All Elite Wrestling „Dynamite #139“
Ort: Kia Forum in Los Angeles, Kalifornien, USA
Erstausstrahlung: 01. Juni 2022

10 Man Tag Team Match
The Jungle Express (Jungle Boy & Luchasaurus), Christian Cage, Matt Hardy & Darby Allin vs. Hikuleo, Bobby Fish, Kyle O’Reilly & The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson)

Tag Team Match
Britt Baker & Jamie Hayter vs. Ruby Soho & Toni Storm

Singles Match
Jon Moxley vs. Daniel Garcia

– Wie mehrere Quellen mittlerweile übereinstimmend berichten, werden sich MJF und Tony Khan am heutigen Mittwoch in Los Angeles zusammensetzen, um die jüngsten Probleme zu besprechen. Maxwell Jacob Friedman soll sich auch bereits in LA befinden, ein Auftritt bei den heutigen Tapings gilt aber als unwahrscheinlich. Ein Bericht von Wade Keller (PWTorch) bringt derweil neue Details zu den Unstimmigkeiten. Demnach hat MJF erst im Januar eine Gehaltserhöhung erhalten, aber er verdient noch immer deutlich weniger, als beispielsweise Jon Moxley, Chris Jericho, Kenny Omega, CM Punk, Bryan Danielson, Christian Cage, Mark Henry, Malakai Black und Adam Cole. Im Jahr 2019 hatte MJF seinen ersten AEW-Vertrag unterzeichnet haben, welcher ihm jährlich zwischen 40.000 und 70.000 US-Dollar einbrachte. Nach seiner Gehaltserhöhung im Januar verdient er aktuell einige Hunderttausend US-Dollar pro Jahr, aber eben immer noch weniger als ungefähr 12 andere Talente, darunter die eben genannten Wrestler. Laut Keller erhalten einige Stars das vier- bis fünffache von MJFs Jahresgehalt und genau dies soll den 26-Jährigen sehr verärgern. Er war demnach überzeugt, dass seine Arbeit, seine Einstellung und seine Freundschaft zu Tony Khan ihm einen deutlich besseren Vertrag einbringen würde. Als er diesen im Januar nicht erhielt, soll MJF sehr verärgert gewesen sein, was er zunächst aber privat hielt. Bis Ende letzten Jahres waren Khan und Friedman eng miteinander befreundet und man saß oft zusammen, um Ideen für Storylines und Matches zu besprechen. Diese Beziehung bröckelte aber, vermutlich da sich MJF nicht genug respektiert fühlt.

– Einige Top-Offizielle von Warner Brothers Discovery werden heute bei „AEW Dynamite“ zu Gast sein. Darüber sprach Tony Khan letzte Woche in einer Medienrunde mit Richard Deitsch. Beim AEW-Debüt in Kalifornien wird man in einer vollen Halle vor 14.000 Zuschauern veranstalten und den Offiziellen eine beeindruckende Kulisse bieten. Im Gegenzug wird Warner Bros. Discovery im Anschluss an „Dynamite“ eine große Party für AEW in LA schmeißen. Nach dem Zusammenschluss von Discovery und Warner vor einigen Wochen, möchte man sich bei dieser Gelegenheit näher kennenlernen. Khan sprach insgesamt in den höchsten Tönen von Warner Brothers.

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




20 Antworten auf „Update zu den Gründen für MJFs Verärgerung: Verdienen ehemalige WWE-Stars ein vielfaches seines Gehalts? – Vorschau auf „AEW Dynamite“: Drei Matches angekündigt – Warner Bros. Discovery schmeißt eine Party für AEW in LA“

Happy_Pain sagt:

OK, das Mark Henry und Christian Cage mehr verdienen kann ich auch nicht verstehen.

Torrez sagt:

Also wenn ich nach Zugkraft und Leistung schauen, würde ich sagen daß er gleichauf mit Black und Cole liegt, und über Henry und Cage, ich denke die anderen verdienen nicht unverdient mehr, wobei wir natürlich nicht genau in die Details und eventuelle Backstagearbeit etc. Sehen können

AtticusCogarOnlyFan sagt:

OK. Jetzt kann ich MJF verstehen. Würde auch pissig werden wenn Leute die kaum on Air Sachen machen bzw. nicht viel in Ring, mehr verdienen. Das ist dann echt mies.

Hoola sagt:

Stellts euch mal vor: das wäre der größte Work in der jüngsten Wrestling-Geschichte… gerade, dass er das Meet&Greet sausen ließ… die leute hassen ihn = mega heel…
Wenn’s das wäre, wäre das storytelling-mäßig schon wieder mehr als genial!

Pineapple sagt:

Christian kann ich noch nachvollziehen. Da wird man vermutlich größere Pläne gehabt haben bevor man unerwarteterweise Leute wie Bryan Danielson verpflichten konnte. Aber Mark Henry? Der hatte doch auch nie eine große offizielle Rolle bei WWE oder? Dann könnte man das immerhin damit begründen, dass er über gewaltiges Insiderwissen verfügt.

Happy_Pain sagt:

@Torrez

Guter Punkt, an die Backstage Aktivitäten hatte ich nicht gedacht. Beide sind mit ihrer Erfahrung wichtig und sie verdienen sicherlich auch nicht unverdient, das was sie haben. Da versteh ich dann aber auch, dass ein MJF der vor den Kameras qualitativ viel leistet unzufrieden ist, weniger zu bekommen.

Problem an der Sache ist, dass er sich selbst mit seinem Verhalten nun selbst in eine Sackgasse getrieben hat mMn. Er hat halt andere damit reingezogen, wie z.B. Wardlow, was widerum seine Kollegen ihm übel nehmen. Zusätzlich hat TK auch ein Problem, wenn er ihm direkt nachgibt. Das sendet wieder ein schlechtes Zeichen an andere, wenn man damit durchkommt. Natürlich würde nicht jeder mehr Geld bekommen, aber trotzdem.

Wenn er „nur“ seinen Unmut bekundet hätte, wäre es sicherlich leichter zu lösen. Man wird sehen, was passiert.

Haki sagt:

Aber Mark Henry ist jetzt schon eine aew Legende
It‘s Time for the Main Event 🫣
Das kostet

Rikibu sagt:

Das ist doch aber auch das Problem… statt den Vertrag erstmal so zu akzeptieren, wie er ist, heult MJF rum, dass Leute die im Biz schon mehr gerissen haben als er, mehr bekommen, um überhaupt bei AEW anzuheuern???

Oder hätte Khan mit MJF auch Vertragsänderungen fordern können, wenn MJF nicht so abgeliefert hätte oder AEW nicht so gut durchgestartet wäre wie es die Liga tat? nö, natürlich nicht.

Ja, Friedman ist top in dem was er am Mic tut, im Ring ein cleverer Fuchs, mit leider zu wenig matches… aber er sollte mal die Kirche im Dorf lassen. soll er zur WWe gehn und seinem Character ein pg-13 passendes gimmick verpassen… dann erinnert er sich vileleicht, wer ihm eine Chance gegeben hat…

diese ewigen Eskapaden um MJFs Geheule… einen laufenden Vertrag kann man eben nicht nach gut dünken nachverhandeln, wenn man nicht gewillt ist einen neuen zu unterschreiben… wo sind wir denn …

Die Tatsache, dass MJF so passiv gegen Wardlow gejobbt hat, spricht eine deutliche Sprache.

Lobo sagt:

Bin voll und ganz bei Happy Pain und Torrez. Ich denke mal, dass ein Großteil der Fans heutzutage sehr gut informiert sind und durch diesen Leak durchaus sehr vielenMJF dann durchaus verstehen können. Allerdings ist ein Sprung von unter 100T auf mehrere 100T auch schon ein deutliches Zeichen der Anerkennung in meinen Augen.

Los Quégels sagt:

Liegt vllt daran das alle anderen einen Mega Namen seit Jahren haben.
Ist es ein Work,dann Glückwunsch. Mega Dingen!
Wenn nicht ,dann verpiss dich MJF ! Unterschreib für 10 Jahre bei WWE ,verdien 4 Mio pro Jahr ,lass dir deine Promos schreiben,denn das was du jetzt von dir gibst darfst du beim PG12 Jahre Produkt sowieso nicht sagen !!!!

Nator sagt:

Das liebe Geld hat schon so manche Freundschaft zerstört.
Wenn man sich die Liste mit Namen durchliest kann man schon verstehen das die mehr als MJF bekommen.
Das sind zum Großteil Wrestler die schon über Jahre aktiv sind und auch einen großen Namen haben.
Da kann MJF nicht mithalten, wie auch nach knapp 3 Jahren AEW. Es wäre doch schon sehr seltsam, wenn er genauso viel wie Bryan oder Jericho bekommen würde.
Ich finde, das er mit mehreren 100000 tausend stand jetzt auch gut bedient ist.
So wie es oben steht hat er für seine Leistung sogar schon eine Erhöhung bekommen, was ich von Tony dann schon sehr fair finde. Nachdem dann der neue TV Vertrag ausgehandelt wurde, kann er dann doch gerne nochmal bei ihm vorstellig werden. Aber Geduld scheint nicht seine Stärke zu sein.
Man muss auch immer sehen über was für Gehälter wir hier reden, das sind Zahlen die ein normaler Arbeiter in seinen ganzen Leben nicht verdient.
Ich bin sowieso der Meinung das die Gehälter, die Sportler kassieren in keinem Verhältnis mehr stehen zu einen normal arbeitenden Menschen. Die Gehälter sind einfach nur noch Pervers.

Sascha sagt:

Vor allem hat er die Erhöhung ohne Verlängerung der Laufzeit bekommen. Eigentlich total dämlich von Khan und viel zu nett. Und das will er nicht respektieren?

Eigentlich gibt es bei einem Raisecauch immer noch was an die Laufzeit dran…

Matze sagt:

@Hoola
Ja ne ist klar und Cody bei WWE ist auch immernoch ein Work….

Aber träum ruhig weiter.

WWE wird MJF mehrere Millionen geben, lächerlich das er nur paar hunter K bei AEW bekommt und viele andere sehr viel mehr.

Matze sagt:

@Nator

Nen Sportler muss ich aber auch den scheiß den du und alle anderen hier von sich geben über sich ergehen lassen und arbeitet nunmal nur 10-20 Jahre, wenn überhaupt.

Von nicht vorhandenem Privatleben ganz zu schweigen

DDP81 sagt:

Man darf das Wort Sportlergehalt nicht verallgemeinern…. Fussballprofis in den meisten Erstligavereinen der Topligen, NBA, NFL, NHL…..das ist teilweise schon pervers… Aber frag mal einen deutschen Nationalspieler, der in Deutschland sein Geld als Handballer oder Basketballer verdient… Oder noch schlimmer, die meisten Leichtathleten, Ringer etc….

Man kann verstehen, dass er sich zum Beispiel unterbezahlt fühlt im Vergleich zu Hernry, Christian etc… Das sind aber dann auch Namen, Leute die Hinter den Kulissen vermutlich Erfahrung mitbringen… Aber er ist jung…seien wir ehrlich zu uns… Wir denken, dachten auch so in unseren Berufsleben über andere..
Sein Verhalten ist Ber so nicht akzeptabel und jeder, der das hier als korrekt darstellt, sollte mal überlegen, was sein Arbeitgeber macht, wenn du nach aussen überall, Öffentlich so reagieren würdest, vor Kunden etc.

Er bekam eine ordentliche Erhöhung, zurecht. Vertrag wurde nicht verlängert… Er will noch mehr? Auch zurecht, aber dann versteh doch, dass man deinen Vertrag verlängern möchte….

Schade, dass das jetzt zwischen Khan und ihm steht und vermutlich auch dafür sorgt, dass seine Storys dadurch nicht mehr so mega werden…. Und er, gut möglich, auch dann zu WWE gehen wird..

Raven1802 sagt:

Ich kann das nur bedingt verstehen. Klar verdient er mehr als er bekommt. Jeder der in vorderster Front arbeitet hat immer mehr verdient als er erhält.

Wenn ich jedoch ein Vertrag unterschreibe, weiß ich was ich verdiene. Wenn es mir nicht passt, darf ich nicht unterschreiben.

Hinzu kommt, dass die aufgeführten Namen auch mal klein angefangen haben. Niemand von denen hat gleich 1-3 Millionen pro Jahr verdient.

Klar ist MJF brillant. Dennoch ist er noch sehr jung. Wo ein Christian, Bryan, Punk oder Henry hingemacht haben, muss er erstmal hinriechen.

Verstehe daher viele eurer Äußerungen nicht…

Wenn euch euer Gehalt nicht passt kündigt ihr entweder oder ihr sprecht mit eurem Chef. Einfach so die Arbeit zu verweigern geht nicht. Es sei denn ihr seid in einer Gewerkschaft und diese ruft zum Streik auf.

In meinen Augen hat MJF Glück, dass Khan sich dennoch hesprächsbereit zeigt.

Und diese Kommentare zur Freundschaft- Auch da sollte es so sein, dass man das professionell trennt. Im Business ist Khan sein Boss und nicht sein Freund.

Irgendwie sind einige von euch sehr realitätsfern.

Raven1802 sagt:

14.000 Zuschauer für eine Weekly. Und die WWE schafft es nicht mal die nun viel kleinere Halle mit 17 000 Plätzen für ein PPV zu füllen.

Ich muss schon 😏

Gando sagt:

Naja heutzutage müssen Profisportler in den Nieschenbereichen auch nicht mehr jammern.
Alleine durch Social Media gleichen das viele mehr als aus.
Da wird dann mit vollem Mund gejammert, weil man weniger bekommt, kann aber trotzdem viel besser leben als jemand, der „normal arbeitet“.

Unser einer weiß nicht mal wie er die nächste Tankfüllung zahlen soll oder den nächsten Einkauf.
Naja ich schweife ab, ihr wisst was ich meine.

Rasgarius sagt:

Für die Nasen die über Henry für sein Gehalt lachen muss man wohl extra hinzufügen dass dieser auch immer noch viel Backstage arbeitet und als Talentscout agiert.

Nator sagt:

Matze@

„Und ein Sportler muss alles was wir hier schreiben über sich ergehen lassen“
Nimmst du uns und dich da nicht etwas zu wichtig?
Als ob ein MJF hier mit liest und dann anfängt zu weinen, weil wir bösen User sagen das er, Stand jetzt eigentlich genug bekommt.
Vor allem ist die Diskussion hier im normalen rahmen, niemand wird beleidigt, oder runtergemacht.
Du bist der Einzige hier, der denkt er hat die Weisheit mit dem Löffel gegessen und allen vorwirft Schei.. zu schrieben, aber du hast den absoluten Durchblick.

Ein Sportler arbeitet nur 10-20 Jahre

Und das rechtfertigt deiner Meinung nach dann solche Gehälter?
Nicht falsch verstehen, er soll ja das Geld bekommen was Ihn zusteht, aber stand jetzt hat er mit den anderen Namen noch nichts zu tun, daher auch das Gehalt was er grade bekommt. Und auch bedenken das Tony so fair gewesen ist und ihn ohne Verlängerung den Lohn angehoben hat, also hat er da schon die Wertschätzung bekommen.
Wenn ein MJF mehrere 100000 bekommt, dann hat der in 5-7 Jahren ausgesorgt.
Was rechtfertigt es nur mal zum beispiel einen Brock Lesnar 5 Millionen im Jahr zu zahlen?
Ich bleibe dabei diese Gehälter sind krank gegenüber jeden normalen Arbeitnehmer, was aber nicht heißt, das ich der Meinung bin das sie für die Leistung die sie erbringen ordentlich bezahlt werden sollen.
Meine Frage an dich, was rechtfertigt es, das einen Sportler solche Gehälter bekommt, aber der normale Arbeiter der sich stellenweise 50 Stunden in der Woche den Hintern abarbeitet bekommt grade so seine Familie versorgt?
Mein Vater ist auch über 300 Tage im Jahr unterwegs bzw. nicht zuhause und muss bei seiner Arbeit jeden Tag mehrer Tonnen Gewicht per Hand bewegen und das schon seit fast 40 Jahren, der würde gerne diese Probleme haben, das ihn bei seinen mehreren 100000 noch ein paar Nullen fehlen.

„Von nicht vorhandenen Privatleben ganz zu schweigen.“
Was siehst du denn unter nicht vorhandenen Privatleben?
Das dieser Junge Bursche sich alles leisten kann was er will?
Das er vielleicht auf der Straße angesprochen wird?

So wie ich das kennengelernt habe sind die in Amerika da ganz entspannt.
Das ist bei uns in Deutschland schlimmer, weil hier eine extreme Neidkultur herrscht.
Desweiteren hat er sich diesen Job ausgesucht, mit all seinen Vor und Nachteilen.
Wenn ihn das nicht gefällt und er mehr Geld haben möchte dann soll er zur WWE gehen und sein Glück dort versuchen, oder sich einen anderen Job suchen.
Aber dieses Weinen weil man mit 26 nur ca. 400000 im Jahr bekommt und nicht 2-3 Millionen ist einfach nur unverschämt und steht in keinen Verhältnis, vor allem wenn man bedenkt das er diese Gehalt sowieso in absehbarer Zeit bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/