WWE Hall of Famer Ric Flair kehrt in den Ring zurück – Ricky Steamboat schließt In-Ring Comeback aus – Weitere Infos zur Trennung zwischen Tessa Blanchard und „Women of Wrestling“ – Vorschau auf „GCW Maniac“, „L.A. Fight Volume 4“, „NWA Always Ready“ & „PWG Nineteen“

21.05.22, von "Easy D"

Women of Wrestling

– Die Trennung zwischen Tessa Blanchard und der Frauenliga „Women of Wrestling“ scheint sich immer weiter zu konkretisieren, obgleich bisher von beiden Seiten noch nichts Offizielles bestätigt worden ist. Wie wir HIER berichtet haben, ist das „Zerwürfnis“ auf eine Trainingsstunde im Zuge der „Promo Class“ zurückzuführen. Dort soll Blanchard die Wrestlerin Samantha Sage, aka. Amerikana, sprichwörtlich zerrissen haben.

Wie Fightful in einem Update berichtet, soll sich das Verhältnis zwischen Liga und „Aushängeschild“ Tessa Blanchard allerdings bereits einige Monate zuvor verschlechtert haben. Im Januar war ursprünglich ein Tryout geplant, doch der Heimatsender „CBS“ ließ das Tryout aufgrund der Pandemie absagen, sodass Blanchard „außer sich vor Wut“ gewesen sein soll, da sie überzeugt war, dass das Tryout durchaus über Zoom oder in einer isolierten Halle hätte ablaufen können. Das Tryout war entsprechend lange geplant und angekündigt und die kurzfristige Absage sorgte für Unmut und warf viel Geld aus dem Fenster, wofür David McCLane verantwortlich gemacht worden ist. Spannend an der Entwicklung ist ebenso, dass David McClane über Jahre hinweg ein großer Unterstützer von Blanchard gewesen ist und sie durch einige Kontroversen und Skandale „begleitete“. Eine Quelle sieht dies als Hinweis, dass etwas zwischen den beiden Parteien vorgefallen sein muss.

Der Neustart von Women of Wrestling sollte zu Beginn des Jahres 2021, als die Überlegungen und Vorbereitungen getroffen worden waren, ursprünglich als Rehabilitierungsprojekt für Tessa Blanchard fungieren, da zu dieser Zeit keine Ligen, egal ob WWE, AEW, Impact oder ROH, Interesse an einer Verpflichtung gezeigt haben. Der Plan sah vor, viel Geld in die Hand zu nehmen, um große Free Agents zu verpflichten, wodurch Aufmerksamkeit generiert worden wäre, damit ein entsprechender TV-Deal an Land gezogen werden könnte. Zudem konnten Personen mit ins Boot geholt werden, die sich im Vorfeld geschworen hatten, nie wieder mit Tessa Blanchard arbeiten zu wollen. Schnell stellte sich heraus, dass Blanchard weiterhin ein problematisches Verhalten an den Tag legt, dies wurde von zahlreichen Betroffenen gegenüber Fightful bestätigt. David McClane galt lange Zeit als Unterstützer von Blanchard, sodass ihr schwieriges Verhalten den Offiziellen meist als „Hingabe“ und „Leidenschaft“ für das Business verkauft worden ist.

Im August und September 2021 veränderte sich die geschäftliche Ausrichtung der Liga – nun fungierte die Verpflichtung von AJ Lee als oberste Priorität. Tessa Blanchard würde als aktive Wrestlerin das Aushängeschild darstellen, während AJ Lee als Veteranin das Gesicht der Liga darstellen sollte. Die Gespräche mit AJ Lee verliefen gut und schließlich kam ein Deal zustande. Weitere große Wrestlerinnen sollten jedoch nicht verpflichtet werden, stattdessen wollte man unbekanntere Wrestlerinnen verpflichten, die entsprechend trainiert werden und anschließend vorgefertigte Gimmicks und Rollen übernehmen.

Die Entwicklungen lassen aber weitere Veränderungen vermuten, denn Tessa Blanchard war bei den Tapings im Mai nicht anwesend und wurde auch in keinster Form in die Shows integriert. AJ Lee trat bei den Tapings auf und fungierte in ihrer vorgesehenen Rolle als Kommentatorin. Es bleibt spannend, wie sich der Konflikt zwischen Blanchard und WOW entwickelt. Viele Talente, die nach dem Bekanntwerden der News Fightful kontaktiert haben, gaben an, sich im Vorfeld zurückgehalten zu haben, da sich womöglich ein Rechtsstreit zwischen Blanchard und der Liga anbahnt und die entsprechenden Talente in keiner Weise involviert werden möchten.

Women of Wrestling hatten Anfang Juni weitere Tapings geplant, die wurden nun intern allerdings aufgrund eines positiven Coronatests abgesagt.

Starrcast/Jim Crockett Promotions

– Die Nachricht versetzte die Wrestling-Welt in (positive und negative) Ekstase, denn der 73-jährige WWE Hall of Famer „Nature Boy“ Ric Flair kündigte seine Rückkehr in den Ring an und möchte ein finales Match unter dem Banner der „Jim Crockett Promotions“ bestreiten. Im Zuge dieser Ankündigung wurden über mögliche Gegner spekuliert, dabei fiel der Name von Ricky „The Dragon Steamboat, der im Zuge eines Six Man Tag Team Matches seinem langjährigen Rivalen ein letztes Mal im Ring gegenübergestanden hätte.

Der 69-jährige Steamboat war in dieser Woche beim „Highspot Superstore“ zu Gast und sprach über die Gerüchte eines möglichen Matches. Er bestätigte, dass er bzgl. des Matches kontaktiert worden ist und hatte über das Match auch „ernsthaft“ nachgedacht, sich aber nach einer Woche letztlich dagegen entschieden und eine aktive Teilnahme abgelehnt. Nach möglichen Plänen wäre Ricky „The Dragon“ Steamboat an der Seite des Rock ’n‘ Roll Express (Ricky Morton & Robert Gibson) gegen Ric Flair und FTR in den Ring gestiegen.

Zwar bin ich bei WrestleMania 25 gegen Chris Jericho in den Ring gestiegen und wir hatten sogar ein weiteres Match bei Backlash, doch nun bin ich 69. Und klar, ich weiß, dass es sich dabei um ein Six Man Tag Team Match handeln soll und ich könnte hier und da noch einige Aktionen zeigen, doch mit allem Respekt vor unseren Fans: Ich möchte, dass sie sich an das Match mit Jericho erinnern, als die Halle „You Still Got It“ gerufen haben. Ich möchte diesen Chant und die Erinnerung meiner Fans an mich nicht beschmutzen. Natürlich, es wäre ein lukrativer Pay-Day, aber ich möchte nicht, dass jemand denkt, ‚er wäre besser nicht mehr aus dem Ruhestand zurückgekehrt‘.

GCW

– Am heutigen Samstag steht die nächste Show von Game Changer Wrestling auf dem Programm. Zwei Titelmatches sind geplant, so wird AJ Gray seinen GCW Extreme Championship in einem Scramble Match verteidigen, während BUSSY ihre GCW Tag Team Championships gegen die South Pacific Savages verteidigen müssen. Drew Parker wird aus Japan in die USA zurückkehren und gegen Joey Janela antreten. Nachfolgend die bisherige Matchcard:

Game Changer Wrestling „Maniac“
Ort: Ukrainian Cultural Center in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 21. Mai 2022

Live und OnDemand für ca. 12,99 US-Dollar (ca. 12,30 Euro) auf FITE TV!

GCW Extreme Championship
Scramble Match
AJ Gray (c) vs. John Wayne Murdoch vs. Cole Radrick vs. Jimmy Lloyd vs. Jack Cartwheel vs. Ninja Mack.

GCW Tag Team Championship
Tag Team Match
BUSSY (EFFY & Allie Katch) (c) vs. Tbe South Pacific Savages (Jacob Fatu & Juicy Finau).

Singles Match
Kevin Blackwood vs. Blake Christian.

Singles Match
Biff Busick vs. Jordan Oliver.

Singles Match
Joey Janela vs. Drew Parker.

Singles Match
LuFisto vs. Dark Sheik.

– Auch die lokale Promotion L.A. Fights, in der vierten Auflage, wird am gleichen Tag im Zuge der GCW-Show veranstalten. Die „Zweigpromotion“ von GCW präsentiert eine abwechslungsreiche Card. Peter Avalon und Ray Rosas, die als PPRay bekannt sind, treten gegen „Gangsta Party“ (B-Boy & Lil Cholo) an. Nachfolgend die bisherige Matchcard:

L.A. Fight „Volume 4“
Ort: Ukrainian Cultural Center in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 21. Mai 2022

Live und OnDemand kostenfrei auf dem YouTube-Channel von Game Changer Wrestling!

Tag Team Match
PPRay (Peter Avalon & Ray Rosas) vs. Gangsta Party (B-Boy & Lil Cholo).

Singles Match
Jordan Cruz vs. Jai Vidal.

Singles Match
Brandon Gatson vs. Bad Dude Tito.

Singles Match
Damian Drake vs. Midas Kreed.

Singles Match
Hunter Freeman vs. Juicy Finau.

Singles Match
Lucas Riley vs. Titus Alexander.

– GCW und Brett Lauderdale sind bekannt für ihre regelmäßigen Updates in den sozialen Medien und zahlreichen Show-Ankündigungen. Für die siebte Auflage des „Tournament of Survival“ die ersten beiden Matches enthüllt worden. Hoodfoot wird in der ersten Runde auf die japanische Wrestlerin Rina Yamashita treffen. Drew Parker trifft in Runde 1 auf Cole Radrick. Die weiteren Teilnehmer lauten Shane Mercer, Toru Sugiura, Mattt Tremont und SLADE.

Am 18. Juni folgt dann eine größere Show unter dem Namen „You Wouldn’t Understand“, für die nun der GCW World Champion Jon Moxley offiziell bestätigt worden ist. Moxley wird den Titel damit erstmals seit dem 31. März verteidigen. Moxley hatte sich bekanntlich bei „Joey Janela’s Spring Break – Part I“ gegen AJ Gray durchgesetzt. Für die Show ist auch Marko Stunt und die Indie-Legende Mike Jackson angekündigt, der im Alter von 72 Jahren erstmals in New York antreten wird und gegen Joey Janela in den Ring steigt. Außerdem ist der ehemalige AEW-Wrestler Jack Evans bestätigt worden, der gegen Ninja Mack in den Ring steigt. Evans steigt damit erstmals seit 2018 für GCW in den Ring.

Nur einen Tag später, am 19. Juni 2022, folgt aus Providence die Show „I Never Liked You“, für die offiziell Nick Wayne vs. Will Ospreay bestätigt worden ist. Die Show wurde nun bereits, knapp einen Monat vorher, ausverkauft. Im Juli wird auch Davey Richards erneut für GCW in den Ring steigen.

NWA

Die National Wrestling Alliance veranstaltet mit „Alwayz Ready“ am 11. Juni 2022 eine weitere Show. Für den PPV der in Knoxville, Tennessee stattfinden wird, wurden bereits einige sehr interessante Matches angekündigt. So wird Tyrus seine NWA Television Championship gegen „Big Strong“ Mims verteidigen, Jay Dane verteidigt die NWA National Championship gegen Chris Adonis und im Match Kamille vs. KiLynn King steht die NWA World Women’s Championship auf dem Spiel. Auch der amtierende NWA World Heavyweight Champion Matt Cardona wird seine Championship gegen Nick Aldis in einem Steel Cage Match oder Death Match verteidigen. Nachfolgend die bisher bestätigte Matchcard:

National Wrestling Alliance „Alwayz Ready“
Ort: Knoxville Convention Center in Knoxville, Tennessee, USA
Datum: 11. Juni 2022

Live und OnDemand für ca. 12,99 US-Dollar (ca. 12,30 Euro) auf FITE TV!

NWA World Heavyweight Championship
Steel Cage Match oder Death Match
Matt Cardona (c) vs. Nick Aldis.

NWA World Women’s Championship
Singles Match
Kamille (c) vs. KiLynn King.

NWA Television Championship
Singles Match
TYRUS (c) vs. „Big Strong“ Mims

NWA National Championship
Singles Match
Jay Dane (c) vs. Chris Adonis.

NWA World Tag Team Championship
Tag Team Match
La Rebelion (Bestia 666 & Mecha Wolf) (c) vs. The Commonwealth Connection (Doug Williams & Davey Boy Smith Jr.)

NWA World Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
The Hex (Allysin Kay & Marti Belle) (c) vs. Pretty Empowered (Ella Envy & Kenzie Paige).

3-Way Tag Team Match
The Mortons (Ricky Morton & Kerry Morton) vs. The Fixers (Wrecking Ball Legursky & Jay Bradley) vs. AJ Cazana & ???.

Singles Match
Taya Valkyrie vs. Natalia Markova.

PWG

Am 03. Juli 2022 veranstaltet Pro Wrestling Guerrilla den Event „Nineteen“. Diese Show stellt insofern eine Besonderheit dar, da zum ersten Mal seit über 12 Jahren wieder zwei Frauen für die Promotion in den Ring steigen werden. Das letzte Women’s Match fand am 11. Juni 2010 bei PWG „DIO!“ statt. Weitere Matches sind unter anderem Kings of the Black Throne (Malakai Black & Brody King) gegen United Empire: Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher) um die PWG World Tag Team Championships und Daniel Garcia vs. Konosuke Takeshita um die PWG World Championship. Nachfolgend das bisherige Line-Up der Show:

Pro Wrestling Guerrilla „NINETEEN“
Ort: The Globe Theatre in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 03. Juli 2022

PWG World Championship
Singles Match
Daniel Garcia (c) vs. Konosuke Takeshita.

PWG World Tag Team Championship
Tag Team Match
Kings of the Black Throne (Malakai Black & Brody King) (c) vs. United Empire: Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher).

Singles Match
Buddy Matthews vs. „Speedball“ Mike Bailey.

Singles Match
Jonathan Gresham vs. Davey Richards.

Singles Match
Yuka Sakazaki vs. Masha Slamovich.

Singles Match
JONAH vs. Kevin Blackwood.

Singles Match
Aramis vs. Shane Haste.

CZW

Am morgigen Samstag findet mit „Tensions Rising“ ein weiterer Event von Combat Zone Wrestling statt. Unter anderem stehen die Matches Zoey Skye vs. Ruthless Lala, Fred Yehi vs. Jaden Valo und Rayo vs. Griffin McCoy auf dem Programm. Auch der Impact-Star Rich Swann wird in einem Singles Match gegen Lucky Ali in den Ring steigen. Nachfolgend das bisherige Line-Up der Show:

Combat Zone Wrestling „Tensions Rising“
Ort: Studio Z in Blackwood, New Jersey, USA
Datum: 22. Mai 2022

Singles Match
Zoey Skye vs. Ruthless Lala.

Singles Match
Jarett Diaz vs. Action Andretti.

Singles Match
Rich Swann vs. Lucky Ali.

Tag Team Match
The REP (Dave McCall & Nate Carter) vs. Prolific (Isaiah Wolf & Marcus Marquee).

Singles Match
Fred Yehi vs. Jaden Valo.

Singles Match
Rayo vs. Griffin McCoy.




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/