Kategorie | Europa, Europa News

Authors of Pain kehren erstmals nach WWE-Entlassung zurück: Eigene Promotion „Wrestling Entertainment Series“ (WES) gegründet: Ehemalige WWE-Stars für Debütshow im Juni verpflichtet + früherer UFC-Star Alistair Overeem mit Debüt als Pro-Wrestler! – Überblick über die kommenden wXw-Shows im Mai und Juni – The Rotation mit Exkursion in den USA – Früherer ROH-Wrestler kehrt zur wXw zurück – Jonathan Gresham muss PROGRESS World Championship abgeben – Maggot mit erfolgreichem PROGRESS-Debüt – Vorschau auf „GWF Mystery Mayhem“ – GHW/nGw & „RevPro Epic Encounter 2022“ an diesem Wochenende

20.05.22, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

WES

– Nicht nur die amerikanische Indie-Szene erholt sich von den Nachwirkungen der Corona-Pandemie, sondern auch die europäische Szene befindet sich in einer Phase der Renaturierung – mehr Shows und internationale Stars kehren zurück und nun auch eine neue Liga, die das Licht der Welt erblickt. Die früheren Authors of Pain, die als Akam und Rezar bei World Wrestling Entertainment bekannt gewesen sind und von Paul Ellering als Manager begleitet worden waren, verkündeten über eine Pressemitteilung die Gründung einer eigenen Wrestling-Promotion unter dem Namen „Wrestling Entertainment Series“ (WES).

Wrestling Entertainment Series wird ihren Fokus vermutlich auf Europa richten, zumindest werden in der zweiten Hälfte von 2022 die kommenden Shows primär in Europa und dem Nahen Osten stattfinden, dies wurde über die Pressemitteilung bekannt gegeben. Nur knapp einen Monat vor der ersten Show gaben die früheren Authors of Pain, die jetzt unter ihren bürgerlichen Namen Gzim Selmani [Rezar] und Sunny Dhinsa [Akam] antreten werden, die Gründung ihrer eigenen Liga und der damit einhergehenden Rückkehr in den Ring bekannt. Als Team werden sie fortan unter dem Namen „Legion of Pain“ in den Ring steigen und weiterhin von Paul Ellering begleitet werden. Die Debütshow wird am Samstag, dem 04. Juni 2022 in Nottingham, England stattfinden und live über FITE ausgestrahlt.

Knapp eine Woche nach der Ankündigung wurde infolgedessen auch die Matchcard der ersten Show bekannt, die mit einigen früheren WWE-Stars wirbt und zusätzlich einen MMA-Fighter und früheren UFC-Star verpflichten konnte. Dabei handelt es sich um Alistair Overeem [47-19], der somit sein Debüt als Pro-Wrestler feiern wird. Der 42-Jährige wird im Main Event gegen den früheren Braun Strowman (aka. Adam Scherr) antreten und den ersten WES World Champion bestimmen. Neben den Legion of Pain, werden auch folgende Wrestler:innen erstmals seit ihrer Entlassung bei WWE in den Ring zurückkehren: Die ehemalige Nia Jax, nun als Lina Fanene bekannt ist, wird gegen CJ Perry (fka. Lana) in den Ring steigen, ebenso wie der frühere Mojo Rawley, der als Dean Muhtadi gegen Lince Dorado antreten wird. Als Kommentatoren werden Jonathan Coachman und Matthew Rehwoldt fungieren. Nachfolgend die bisher bekannte Matchcard:

Wrestling Entertainment Series „Debütshow“
Ort: Motorpoint Arena in Nottingham, England, Vereinigtes Königreich
Datum: 04. Juni 2022

WES World Championship – 1. Champion
Singles Match
Adam Scherr (fka. Braun Strowman) vs. Alistair Overeem.

WES Women’s Championship – 1. Champion
Singles Match
Lina Fanene (fka. Nia Jax) vs. CJ Perry (fka. Lana).

WES Tag Team Championship – 1. Champions
Tag Team Match
Legion of Pain (Gzim Selmani & Sunny Dhinsa, w/Paul Ellering) vs. Westin Blake & Steve Maclin (fka. Wesley Blake & Steve Cutler).

WES Women’s Tag Team Championship – 1. Champions
Tag Team Match
Madison Rayne & Tenille Dashwood vs. Deonna Purrazzo & Chelsea Green.

3-Way Match
Killer Kross vs. Samuray Del Sol (fka. Kalisto) vs. JONAH (fka. Bronson Reed).

Singles Match
Dean Muhtadi (fka. Mojo Rawley) vs. Lince Dorado.

Pre-Show Match
Mike Bennett vs. Biff Busick.

Pre-Show Match
Dirty Dango (fka. Fandango) vs. Levis Valenzuela Jr. (fka. No Way Jose).

Ebenfalls angekündigt:
* Jonathan Coachman (Kommentator)
* Matthew Rehwoldt (fka. Aiden English) (Kommentator)

Die Show wird von vielen Fans mit Neugier und Interesse erwartet. Zunächst dürfte die In-Ring-Rückkehr von den Legion of Pain für Spannung sorgen, da sie bei World Wrestling Entertainment als vielversprechendes Tag Team galten und nach ihrer Entlassung im September 2020 Gerüchte aufkamen, sie würden ihre Karriere als Wrestler an den Nagel hängen. Die Gerüchte dementierte das Team und nun, knapp ein Jahr später, kehren sie mit einer eigenen Liga und großem Erwartungsdruck zurück. Die eigenen Ziele sind hochgesteckt, denn die Motorpoint Arena in Nottingham besitzt ein Fassungsvermögen von 10.000 Zuschauer:innen, obgleich die genaue Anzahl an Plätzen unklar ist, da das Bühnenbild und die Anordnung des Ringes noch nicht bekannt sind.

Im Fokus steht natürlich auch der ehemalige UFC-Fighter Alistair Overeem. Overeem hatte sich mit einem guten MMA-Rekord bereits einen großen Namen gemacht und gehört zu den bekannteren UFC-Fightern, zuletzt stand er am 06. Februar 2021 bei „UFC Fight Night 184“ im Octagon und musste sich in der zweiten Runde nach knapp 2 Minuten via TKO Alexander Volkov geschlagen geben. Knapp einen Monat später wurde Overeem aus seinem UFC-Vertrag entlassen und kehrte Ende des vergangenen Jahres zum Kickboxen zurück. Sein Debüt als Pro-Wrestler überrascht, da er nicht immer gut auf Professional Wrestling zu sprechen war. Im August 2021 war Overeem zu Gast bei der „MMA Hour“ und sprach dort über Pro-Wrestling im Allgemeinen:

Erst kürzlich habe ich auf YouTube wieder [Wrestling] geschaut, und um Gottes willen, es ist so langweilig. […] Es ist so lahm, was die Leute dort machen. Es ist fake. Es ist dumm. Es ergibt einfach keinen Sinn, außerdem ist es noch nicht einmal ein echter Sport. Wrestling ist einfach langweilig. Mir tut es für alle WWE-Fans zwar leid, aber das ist nur die Wahrheit.

Solche Aussagen schnüren eine hohe Erwartung, insbesondere wenn man sich einige Monate später dem angeblich so verhassten „Fake-Sport“ schließlich zuwendet, obgleich vermutlich auch der finanzielle Aspekt eine große Rolle spielen dürfte. Es bleibt spannend, wie Overeem sich als Wrestler schlagen wird und er womöglich das Aushängeschild der neuen Promotion wird.

wXw

– In einer Woche kehrt wXw in den Osten zurück und wird „True Colors 2022“ aus Dresden und eine „We Love Wrestling“ Show in Leipzig veranstalten. Für die Show in Leipzig sind nun zwei weitere Matches hinzugekommen. Senza Volto und Aigle Blanc werden mit Rott & Flott (Nikita Charisma & Michael Schenkenberg) in den Ring steigen und Peter Tihanyi wird in einem Mixed Tag Team Match mit Orsi auf Shotgun Champion Maggot und seiner Partnerin und wXw Women’s Champion Baby Allison treffem. Nachfolgend ein aktualisierter Überblick über die Matchcards:

westside Xtreme wrestling „True Colors 2022“
Ort: Stromwerk in Dresden, Sachsen, Deutschland
Datum: 28. Mai 2022

Tickets auf Eventim verfügbar!

wXw Unified World Wrestling Championship
Singles Match
Tristan Archer (c) vs. Axel Tischer.

wXw Women’s Championship
Singles Match
Baby Allison (c) vs. Iva Kolasky.

wXw Shotgun Championship
Singles Match
Maggot (c) vs. Peter Tihanyi

wXw World Tag Team Championship
3-Way Tag Team Match
Fast Time Moodo & Stephanie Maze (c) vs. Arrows of Hungary (Dover & Icarus) vs. Rott & Flott (Michael Schenkenberg & Nikita Charisma)

Singles Match
Senza Volto vs. Aigle Blanc.

Ebenfalls angekündigt:
* Bobby Gunns
* ‚Prinz der Sterne‘ Levaniel
__________________________

westside Xtreme wrestling „We Love Wrestling: Live in Leipzig“
Ort: Hellraiser in Leipzig, Sachsen, Deutschland
Datum: 29. Mai 2022

Resttickets auf Eventim verfügbar!

Singles Match – Non-Title
Tristan Archer (c) vs. Fast Time Moodo.

Singles Match
Tamas Szabo vs. Orsi.

Singles Match
Axel Tischer vs. Laurence Roman.

Tag Team Match
Senza Volto & Aigle Blanc vs. Rott & Flott (Nikita Charisma & Michael Schenkenberg).

Mixed Tag Team Match
Peter Tihanyi & Orsi vs. Maggot (c) & Baby Allison (c).

Ebenfalls angekündigt:
* Bobby Gunns
* Arrows of Hungary (Dover & Icarus)
* ‚Prinz der Sterne‘ Levaniel
* Stephanie Maze

– Auch die Shows in Hamburg und Oberhausen nehmen Formen an. Für „Broken Rules“ kündigte wXw erstmals ein „Scramble Match“ an, deren Gewinner:in eine „Belohnung“ erhält. Die Belohnung wird allerdings erst nach dem Match enthüllt. The Rotation trifft im Scramble Match auf Orsi, Bobby Gunns, Peter Tihanyi, Hektor Invictus und Masha Slamovich. Bei „We Love Wrestling“ in Hamburg werden Jurn Simmons und Levaniel auf Rott & Flott treffen, zusätzlich versucht Norman Harras die „Hamburg-Siegesserie“ von Bobby Gunns (seit über 5 Jahren in Hamburg ungeschlagen) zu beenden. Harras wird an der Seite von Sebastian Suave gegen Only Friends (Bobby Gunns & Michael Knight) antreten. Nachfolgend ein Überblick über die kommenden Shows im Juni:

westside Xtreme wrestling „We Love Wrestling: Live in Hamburg“
Ort. Markthalle in Hamburg, Hansestadt Hamburg, Deutschland
Datum: 03. Juni 2022

Stehplatztickets auf Eventim verfügbar!

Singles Match
Coach Dreissker vs. The Rotation.

Singles Match
Vincent Heisenberg vs. Psycho Mike.

Tag Team Match
Sebastian Suave & Norman Harras vs. Only Friends (Bobby Gunns & Michael Knight).

Tag Team Match
Jurn Simmons & Levaniel vs. Rott & Flott (Michael Schenkenberg & Nikita Charisma).

Ebenfalls angekündigt:
* ROH World Champion Jonathan Gresham
* wXw Unified World Wrestling Champion Tristan Archer
* Aigle Blanc
* Senza Volto
_________________________

westside Xtreme wrestling „Broken Rules XX“
Ort: Turbinenhalle 2 in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Datum: 11. Juni 2022

Tickets auf Eventim verfügbar!

Singles Match
Jonathan Gresham vs. Coach Dreissker.

Singles Match
Axel Tischer vs. Cara Noir.

Scramble Match – Gewinner:in erhält „Belohnung“
Peter Tihanyi vs. Orsi vs. Bobby Gunns vs. Hektor Invictus vs. The Rotation vs. Masha Slamovich.

Ebenfalls angekündigt:
* ‚Prinz der Sterne‘ Levaniel
* Psycho Mike
* Sebastian Suave
_________________________________

westside Xtreme wrestling „We Love Wrestling: Double Feature“
Ort: Turbinenhalle 2 in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Datum: 12. Juni 2022

Tickets auf Eventim verfügbar!

Singles Match
Chris Ridgeway vs. Fast Time Moodo.

Singles Match
Axel Tischer vs. Peter Tihanyi.

Tag Team Match – Qualifikation World Tag Team Festival 2022
Maggot (c) & Vincent Heisenberg vs. Only Friends (Bobby Gunns & Michael Knight).

Ebenfalls angekündigt:
* ROH World Champion Jonathan Gresham
* ‚Prinz der Sterne‘ Levaniel
* Masha Slamovich
* Psycho Mike
* Coach Dreissker
* Sebastian Suave

– Ein Name, der im Verlauf der präsentierten Matchcards immer wieder fällt, lautet „The Rotation“, der unter anderem in einem Singles-Match gegen seinen Trainerkollegen Coach Dreissker in Hamburg in den Ring steigen wird. Der wXw-Regular und Trainer in der Academy erweitert einmal mehr seinen Erfahrungsschatz und wird eine kleine Exkursion in die USA antreten, um für dortige Independent-Promotions anzutreten. The Rotation ist bereits für die Show von Black Label Pro „Always Bet on Black (Label Pro)“ angekündigt und wird in einem 4-Way Match auf Crash Jaxon, KEITA und Kobe Durst treffen. Bereits 2015 befand sich The Rotation auf einer zweimonatigen Exkursion nach Mexiko, um dort zu trainieren und die mexikanische Independent-Szene unsicher zu machen.

– Die Liga kündigte einen weiteren Rückkehrer für die Shows im Juli und August an: Nach knapp dreieinhalb Jahren wird der Indie-Wrestler und frühere ROH-Wrestler LSG zur wXw zurückkehren und insgesamt fünf Shows worken. Seinen Wrestling-Dienst wird er am 16. Juli in Frankfurt antreten, gefolgt von Erfurt, ehe die größeren Shows mit „Dead End“ in Hamburg, „Shortcut to the Top“ (Oberhausen) und die „Fight Forever“ Show in Gelsenkirchen anstehen. Sein letztes wXw-Match bestritt er am 24. November 2018 an der Seite von Shaheem Ali als „Coast 2 Coast“ gegen Norman Harras und Timo Theiss.

GWF

– Am kommenden Sonntag ist es so weit, einer der wichtigsten GWF-Shows des Jahres, „Mystery Mayhem“, steht auf dem Programm. Das Konzept von „Mystery Mayhem“ ist simpel: Alle Titel der Männer stehen auf dem Spiel – die Titelträger werden von Wrestlern herausgefordert, die in den letzten Monaten einen „Umschlag“ gewonnen haben. Welcher Wrestler um welchen Titel antritt, wird vor Ort enthüllt. Die Gegner sind Toni Harting, Marius Al-Ani, Aytac Bahar, Cem Kaplan und Erkan Sulcani. Nachfolgend ein Überblick über die Champions und deren mögliche Herausforderer:

German Wrestling Federation „Mystery Mayhem“
Ort: Festsaal Kreuzberg in Berlin, Deutschland
Datum: 22. Mai 2022

GWF World Championship
Singles Match
Axel Tischer (c) vs. ???

GWF Berlin Championship
Singles Match
Mike D. Vecchio (c) vs. ???

GWF Tag Team Championship
Tag Team Match
John Klinger & Tarkan Aslan (c) vs. ??? & ???

GWF Loserweight Championship
Singles Match
Feyyaz Aguila (c) vs. ???

Singles Match
Pascal Spalter vs. Chris Colen

Ebenfalls angekündigt:
* Toni Harting (Träger eines Umschlages)
* Marius Al-Ani (Träger eines Umschlages)
* Aytac Bahar (Träger eines Umschlages)
* Cem Kaplan (Träger eines Umschlages)
* Erkan Sulcani (Träger eines Umschlages)
* Mila Smidt
* Senza Volto
* Crowchester

– Die hauseigene produzierte Wrestling-Serie „MACHTKAMPF“ ist nun mit der achten Folge zu Ende gegangen und stellt das Staffelfinale dar. Der im Zuge der Serie aufgebaute „Machtkampf“ zwischen dem Team der Chaer Bros. und „Team Original“ – Familie gegen Visionäre und Geschäftsleute, findet dort sein Ende. Die Serie ist auf Plattformen wie YouTube größtenteils positiv aufgenommen worden. Ob es eine zweite Staffel geben wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

GHW x nGw

– „Crossroads 6“, die nächste Show der Kooperation von German Hurricane Wrestling und new Generation Wrestling, findet am 21. Mai in der Stadthalle in Gernsheim, Hessen statt. Es stehen erneut eine Reihe Titelmatches statt, so lädt der GHW Champion Georges Khoukaz zu einer Open Challenge ein, außerdem erhält Michael Noel sein Rematch gegen den neuen GHW District Champion Rough Rider Rosco. Auch der nGw Champion Chris Rush wird seinen Titel aufs Spiel setzen müssen – sein Gegner wird Marius Al-Ani lauten. Zusätzlich werden Joey Sensation und Frank Jessberger, als Vorsitzende beider Promotions, eine große Ankündigung bei „Crossroads“ tätigen. Im Folgenden seht ihr die bisherige Matchcard:

Fightback „Crossroads 6“
Ort: Stadthalle Gernsheim in Gernsheim, Hessen, Deutschland
Datum: 21. Mai 2022

GHW Championship
Open Challenge – Singles Match
Georges Khoukaz (c) vs. ???

nGw Championship
Singles Match
Chris Rush (c) vs. Marius Al-Ani.

GHW District Championship
Singles Match
Rough Rider Rosco (c) vs. Michael Noel.

cOw Tag Team Championship
Tag Team Match
Diamonds & Rust (Aaron Insane & Blackwell) (c) vs. Joshua Burn & Kevin Hollister.

Tag Team Match
Posterboys (Alex Duke & Don Sheen) w/ Alex Wonder) vs. Draufgänger (Cody Kidman & Joey Light)

Tag Team Match
Eddie Shah & Xara Grace vs. Kara & Shahrouz Ben Reza.

Singles Match
Bernd Föhr vs. Chris Tate.

RevPro

– Am Sonntag steht mit „Epic Encounter 2022“ die nächste große Show in der York Hall an. Im Main Event wird Will Ospreay seinen RevPro Undisputed British Heavyweight Championship gegen Minoru Suzuki aufs Spiel setzen. Außerdem wurde Kylie Rae für die Show verpflichtet und wird ihr Debüt für die Promotion feiern. Ihre Gegnerin lautet Alex Windsor, die derzeit Undisputed British Women’s Heavyweight Champion ist und den Titel aufs Spiel setzen wird. Des Weiteren wird Connor Mills seinen Team-Partner Michael Oku um die Undisputed British Cruiserweight Championship herausfordern. Nachfolgend die gesamte Matchcard:

Revolution Pro Wrestling „Epic Encounter 2022“
Ort: York Hall in London, England, Vereinigtes Königreich
Datum: 22. Mai 2022

Undisputed British Heavyweight Championship
Singles Match
Will Ospreay (c) vs. Minoru Suzuki.

Undisputed British Women’s Heavyweight Championship
Singles Match
Alex Windsor (c) vs. Kylie Rae.

Undisputed British Cruiserweight Championship
Singles Match
Michael Oku (c) vs. Connor Mills.

Singles Match
Jeff Cobb vs. Ricky Knight Jr.

Singles Match
Luke Jacobs vs. Robbie X.

Tag Team Match
VeloCities (Paris De Silva & Jude London) vs. Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis).

8-Person Tag Team Match
The Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) und Yota & Shota (Shota Umino & Yota Tsuji) vs. Smokin‘ Aces (Charlie Sterling & Nick Riley) & Lykos Gym (Kid Lykos & Kid Lykos II).

PROGRESS

– Am vergangenen Wochenende, bei Chapter 134, kam es im Main Event zu einem unschönen Eingriff des Lykos Gym, sodass Jonathan Gresham in seinem Match gegen Gene Munny disqualifiziert worden ist. Die Hausregeln der Liga besagen, dass eine Titelverteidigung nicht durch einen Sieg via Disqualifikation geschehen darf, ansonsten muss der Titelträger, unabhängig von Sieg oder Niederlage, seine Championship abgeben. Dies geschah bei Chapter 34, als Lykos Gym für einen DQ-Sieg von Munny sorgten. Gresham muss seinen PROGRESS World Championship nun abgeben, der Titel ist somit vakant.

Um einen neuen Champion zu bestimmen, hat sich das Management entschieden, den Titel beim prestigeträchtigen Turnier „Super Strong Style 16“ als Preis auszusetzen. Der Gewinner wird somit zum neuen Champion gekrönt. In den früheren Auflagen erlangten die entsprechenden Gewinner einen Shot auf den World Championship.

– Der amtierende wXw Shotgun Champion Maggot hat sich am vergangenen Wochenende offiziell für das „Super Strong Style 16“ Tournament qualifiziert, indem er sich gegen seine wXw-Kollegen Jurn Simmons, Bobby Gunns und Axel Tischer durchgesetzt hat. Maggot erhält somit eine Chance auf die PROGRESS World Championship.

WRESTLING-INFOS Wrestling

WRESTLING-INFOS Wrestling #7
Ort: W-Illiam-Regal-Center in Oberhausen, Deutschland
Erstausstrahlung: 19. Mai 2022 auf Twitch
Zuschauer: 11

Full Show:

Die erste Ausgabe von WRESTLING-INFOS Wrestling aus Staffel 2 beginnt mit dem wundervollen Intro, untermalt mit dem Instrumental von „I’m A Champion“ von Tristan Ivemy. Anschließend begrüßen uns unsere Kommentatoren David „VidDaP“ Parke und Julian „justxjulez“ Erfurth zur heutigen Show, welche uns einige der heutigen Matches ankündigen. Dann beginnt auch direkt die In-Ring Action!

1. Match
Division 1 – Singles Match
DJ S. Blade gewann gegen Mantis via Pin nach der DJ Sling Blade.
Matchzeit: 5:50

Wie schon vor sieben Tagen attackiert Mantis im Anschluss an das Match erneut den Referee, welcher vor den Augen von DJ S. Blade zu Boden geht. Und das schon im Opener…

Nach einer kurzen Behandlungspause kann Kev The Ref in den Ring zurückkehren und das nächste Match kann starten!

2. Match
Division 2 – Tag Team Match
Alexis Ward & Marko Killcobain gewannen gegen Spechtmoerder & Silent Pfluecker via Submission von Silent Pfluecker im Anaconda Vise von Marko Killcobain.
Matchzeit: 9:00
– Während des Matches wurden wir über einen Eklat informiert. Quattro W-I verließ die Show vorzeitig und schmetterte dem Creative Team sein Skript auf den Tisch.

Killcobain und Ward feiern ihren Sieg anschließend gemeinsam.

3. Match
Division 1 – 3-Way Match
Hudson gewann gegen Vincent Tech und Coach Daddy Parker via Pin an Vincent Tech nach einer Last Ride Powerbomb.
Matchzeit: 7:36
– Während des Matches eskalierte ein Streit am Catering-Tisch zwischen Easy D. und Michhier, wobei das Kabel, welches die gesamte Halle mit Internet versorgt, in Mitleidenschaft geriet. Kommentator Julian „justxjulez“ Erfurth wurde zur Unterstützung dazu gerufen, weshalb David „VidDaP“ Parke einen Teil des Matches allein kommentieren musste.

Wir erfahren, dass W.W.E. Fritz erneut ein Rematch gegen El Opticgizzo Jr. forderte. Erneut kam die sportliche Leitung der Bitte nach.

4. Match
Division 2 – Singles Match
W.W.E. Fritz gewann gegen El Opticgizzo Jr. via Pin nach dem Fritz Splash.
Matchzeit: 6:19

Nun kommt es zur Tag Team Challenge von Hermes Hater & Easy D., welche Michhier herausforderten. Dieser sollte sich einen Partner für dieses Match suchen. Bei diesem handelt es sich um niemand geringeren als den amtierenden WRESTLING-INFOS.de CHAMPION Impidood!

5. Match
Division 1 – Tag Team Match
Hermes Hater & Easy D. gewannen gegen Michhier & W-I.de CHAMPION Impidood via Submission von Michhier im Guillotine Choke von Hermes Hater.
Matchzeit: 7:30

6. Match
Division 2 – 3-Way Match
J.M.E. gewann gegen Kaisa Clown und Stunning Markus via Pin an Stunning Markus nach dem Pop-Up Punch.
Matchzeit: 8:07

7. Match
Division 1 – Singles Match
Doc Julien Erique gewann gegen Ben The Cruncher via Submission in einem Modified Herman Carter Lock.
Matchzeit: 9:16
– Ben The Cruncher leistete dem Doc unfassbare Gegenwehr und stand mehrfach kurz vor einem Sieg.

Anschließend bietet der Aufsteiger dem Pestdoktor einen Handschlag an, welchen dieser auch akzeptiert.

Unsere Kommentatoren präsentieren uns an dieser Stelle die aktuellen Punktestände nach der ersten Woche in Staffel 2.

Nun warten wir alle gespannt auf den heutigen Main Event, ein KEK CHAMPIONSHIP Match zwischen Falke und Emrah. Doch keiner der beiden Herren begibt sich in die Halle. Nach einer gefühlten Ewigkeit läuft die TV-Zeit für diese Woche ab und ohne dieses Match endet die siebte Ausgabe von WRESTLING-INFOS Wrestling…

Diskutiert mit vielen weiteren Fans in unserem Forum! Einfach anmelden & loslegen!




5 Antworten auf „Authors of Pain kehren erstmals nach WWE-Entlassung zurück: Eigene Promotion „Wrestling Entertainment Series“ (WES) gegründet: Ehemalige WWE-Stars für Debütshow im Juni verpflichtet + früherer UFC-Star Alistair Overeem mit Debüt als Pro-Wrestler! – Überblick über die kommenden wXw-Shows im Mai und Juni – The Rotation mit Exkursion in den USA – Früherer ROH-Wrestler kehrt zur wXw zurück – Jonathan Gresham muss PROGRESS World Championship abgeben – Maggot mit erfolgreichem PROGRESS-Debüt – Vorschau auf „GWF Mystery Mayhem“ – GHW/nGw & „RevPro Epic Encounter 2022“ an diesem Wochenende“

Saintwar sagt:

Bin sehr gespannt auf WES.
Hoffe wird gut und sie halten sich. Vielleicht sogar Größenordnung von Impact

Bastian sagt:

Bin gespannt auf das was WES plant und auf das was da kommt. Ich hoffe ja das die ein um einiges besseres Booking und kreativere Pläne haben als die WWE. Und eine WWE 2.0 brauche ich ganz sicher nicht.

Saintwar sagt:

WWE lebt nur noch von ihrem Namen. Wie WWE selber sagt von Entertainment. Also mehr das drum herum als in Ring.

Lebkuchen sagt:

Lana gegen Nia um den Women’s Title…

DerHitman sagt:

Sehr viele Impact Wrestling Stars (und sogar der Kommentator) dabei, auch wenn der News-Writer das übersehen hat. Gefällt mir sehr. Lana vs. Nia um den Women’s Title find ich allerdings auch lächerlich, besonders da vier talentiertere Frauen auf der Card stehen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/