Gerüchte um einen Abgang von Roman Reigns: Was wirklich dahintersteckt!

09.05.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Roman Reigns Tribute to the Troops 2016, bearbeitet, CC BY 2.0

– Roman Reigns sorgte am Wochenende mit einer Promo bei einer WWE-Houseshow in Trenton, New Jersey für Aufregung. Nach dem Main Event, den er gegen Drew McIntyre gewonnen hatte, ergriff Roman das Wort und er erklärte, dass er eine neue Phase seiner Karriere beginne und deshalb nicht wisse, ob er noch einmal mit WWE nach Trenton zurückkehren werde. Aus diesem Grund wolle er die Gelegenheit nutzen und den Fans danken. Dies führte natürlich umgehend zu Spekulationen, laut denen der 36-Jährige den Marktführer verlassen könnte, womöglich zugunsten einer Karriere in Hollywood. Er selbst hatte bereits in Interviews erklärt, dass Hollywood ein Ziel für ihn ist und selbst WWE President Nick Khan hatte kürzlich erklärt, dass man ihm gerne dabei helfen würde, diesen Weg zu gehen.

Mittlerweile gibt es aber Entwarnung für alle Roman-Fans, denn der amtierende WWE Universal Champion wird WWE so schnell nicht verlassen. Laut Dave Meltzer verhält es sich vielmehr so, dass Reigns einen neuen WWE-Vertrag unterzeichnet hat, der wesentlich weniger Auftritte pro Jahr vorsieht. Er wird deutlich weniger Houseshows worken und somit ist es durchaus wahrscheinlich, dass er in kleineren Städten wie Trenton nicht mehr in den Ring steigen wird, was die Worte in seiner Promo erklären würde.

Auch Fightful meldet mittlerweile, dass man innerhalb von WWE nicht von einem Abgang ausgeht, da es für absehbare Zeit immer noch Pläne für Leati Joseph Anoaʻi, so sein bürgerlicher Name, gibt. Allerdings geht man davon aus, dass er irgendwann den Schritt nach Hollywood wagen wird und dementsprechend auch zeitweise aus den Shows geschrieben werden muss. Sein Hauptaugenmerk gilt für Erste weiterhin World Wrestling Entertainment, auch wenn er seltener bei Houseshows auftreten wird. Bei WWE sieht man in ihm weiterhin einen Fulltime-Wrestler.

Quelle: Wrestling Observer Radio, Fightful Select

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Thema! Klick!

 




20 Antworten auf „Gerüchte um einen Abgang von Roman Reigns: Was wirklich dahintersteckt!“

Johannes sagt:

WWE ist zwar schon ziemlich durch, aber so bekloppt das sie ihren einzigen relevanten Wrestler gehen lassen sind selbst die nicht. Weil ohne Reigns ist die WWE endgültig Tod.

Nator sagt:

Ich würde nicht sagen das ein Roman Abgang die WWE komplett begraben würde.
Ich würde es sogar so sehen, das die WWE dann endlich mal anfangen muss andere ins Rampenlicht zu rücken. Es würde sich daraus also sogar eine große Möglichkeit ergeben, sich aus den komplett festgefahren Booking zu befreien. Grade weil Roman über alle steht ist die WWE ja so langweilig, da würde solch ein Abgang von Roman vielleicht sogar neue Möglichkeiten eröffnen.
Aber so wie oben zu lesen ist wird das leider nicht passieren.

Alpha_Kevin sagt:

Ich persönlich würde es schade finden wenn er wirklich die WWE verlassen sollte oder deutlich weniger zu sehen ist auch wenn sich in den letzten Jahren fast alles um ihn gedreht hat…ABER vielleicht ergibt sich dadurch (endlich) die Chance für andere relevant zu werden die seit Jahren mehr oder weniger stark dargestellt wurden oder am Titel schnuppern durften (solange es nicht Omos ist den man zum Titel pushen möchte)

JohnCena sagt:

Schade, ohne ihn würde es vielleicht wieder interessanter werden. WWReigns. Das ist aktuell die WWE. *gähn*

Torrez sagt:

Ganz ehrlich, sei ihm gegönnt wenn die WWE der Meinung ist sich wieder von einem Angestellten dessen Arbeitszeit diktieren zu lassen, dann hat Roman mit der Entscheidung alles richtig gemacht und ne entspannte Work-Life Balance ist ja auch wichtig. Ich finde es nur seltsam , das die bestbezahlten Akteure (Gruß auch an Brock) ihr Arbeitspensum runterfahren dürfen, während die Leute die sich bei den kleineren Shows den Arsch aufreißen um Anerkennung zu bekommen eigentlich täglich um ihren Job fürchten müssen und zeitgleich Leute die einfach nur seriös wrestlen wollen (z.B. Ali) einfach gar nichts machen dürfen. Aber es funktioniert ja finanziell vielleicht bin ich deshalb auch kein Millionar

The old Man sagt:

Ja genau …. Reigns unsere Charisma Granate geht nach Hollywood. Dann bitte nur Rollen mit irgendeiner Maske und er lässt sich von James Earl Jones synchronisieren (s. Darth Vader 😉 )
Oder er nimmt diese komischen Zwillinge direkt mit und es gibt eine Neuauflage der Three Stooges. Die Leute sind ihn im Ring überdrüssig, da muss man ihn sicher nicht noch in irgendwelchen B-Movies sehen. Und auch bei WWE wird sich nicht viel ändern. Vinnie sucht sich die nächste Pappnase (Theory ? ) welche bis zum Erbrechen gepuscht wird und alle anderen machen brav weiter wie bisher.

Bash sagt:

Hollywood muss so im Arsch sein wenn so jemand da richtige Angebote bekommen sollte.
Reigns, Rock und Vin Diesel in der Neuauflage der 3 Musketiere. Wird kaum ein größeres Thema auf den Grundschulhöfen geben.
Und bei so gewissen Usern hier.

KameraD800 sagt:

Wenn Reigns für 1 Jahr in den Urlaub fährt, dürfen endlich mal die anderen ran! Kann nur besser werden!

Peter Thiem sagt:

John Cena Sowas erzählt mir ein John Cena Fanboy?😂.Witz lass nach.
Ich merke,wie wenig Ahnung manche Leute hier haben,denn seine Optik,ist der Hauptgrund ,weshalb ihn Hollywood evtl.in Erwägung ziehen würde.Die Zeit der Charakterdarsteller in Hollywood ist seit ca.50 Jahren vorbei,ausser Daniel Day Lewis ist weit und breit nichts mehr in Sicht.Die WWE ist ohne Reigns erledigt,oder will man Jahrelang Opas,wie Goldberg,Edge,Lesnar usw.zurückholen?😂

KameraD800 sagt:

Ich habe bei deinem Kommentar eher das Gefühl dass DU keine Ahnung hast…

Nator sagt:

Peter Thiem@
Bei dir sieht man sehr gut, das es manchmal besser ist zu überlegen bevor man schreibt.
Die Zeit der Charakterdarsteller ist seit 50 Jahren also vorbei? Also seit 1972 hat Hollywood laut dir keinen Charakterdarsteller? Alles klar. Ich kann dir sofort einige aufzählen die nach 1972 in Filmen mitgespielt haben.
Da hätten wir Clint Eastwood, Al Pacino, Edward Norton, Robert De Niro, Mel Gibson, Tom Hanks und Sean Connery
nur um mal ein paar zu nennen, damit du nicht so unwissend bleibst.

DDP81 sagt:

Peter Thiem

Du bist dir schon bewusst, dass deine Meinung „nur“ eine Meinung ist

…. Wenn ich sowas arrogantes und unerheblichen lese wie:“Ich merke,wie wenig Ahnung manche Leute hier haben“ und dann der Quatsch mit seit 50 Jahren bla bla bla…..

Sobel sagt:

Klar würde ich (und sicher auch viele andere) gerne mal ein anderes Gesicht in sämtlichen Main Events sehen, aber leider ist Reigns der einzige, den man derzeit konsequent aufgebaut hat. Da sieht man wieder, wozu mangelhafte Langzeitplanung führt. Man hat kaum ernstzunehmende Main Eventer in der Hinterhand.
Drum bleibt uns der gute Reignsi auch noch ne Weile „erhalten“…

Lobo sagt:

@The old man…war auch das erste, dass ich dachte. Der Wrestler mit der Ausstrahlung und dem Charisma einer Restmülltonne und der alleine keine richtig gute Promo halten kann will also Schauspieler werden. Soll mal schauen, was andere mit weitaus mehr Ausstrahlung und Micwork hinbekommen haben. Ich denke da so an Rowdy Roddy Piper, Hulk Hogan, SCSA…die hatten weitaus mehr auf dem Kasten und sind trotzdem gescheitert. Der Einzige, der richtig erfolgreich bis jetzt ist ist ja The Rock, selbst ein John Cena oder Batista backen eher kleine Brötchen. Von den miesen WWE-Machwerken a la The Marine fange ich erst gar nicht an….dann lieber Ready to Rumble von der WCW.

Klartext sagt:

Habe Reigns‘ Auftritt beim Fast & Furious Spin Off Film gesehen.
Fürchterlich!!!
Der wird allerhöchstens Auftritte als böser Sidekick oder als stiller Handlanger bekommen. An die Erfolge von Ex-Kollegen wie Rock oder Cena wird er nie rankommen.

Hab gelesen jemand behauptet es gibt seit 50 Jahren keine Charakterdarsteller mehr.
Das ist offiziell der dümmste Kommentar im noch jungen Jahr 2022. Glückwunsch!

Raven1802 sagt:

Wenn er so gut schauspielert wie er das in der WWE tut dann werden das Massenweise C-Movies.

Ich begrüße es, wenn er weniger zu sehen wäre. Er hat die Ausstrahlung und das Charisma eines Toastbrotes. Mit und durch ihn ist für mich die WWE noch langweiliger geworden als sie es eh schon war.

Haehnchen sagt:

Reigns hat das schauspielrische Talent einer Schaufensterpuppe… obwohl, ne das wäre unfair der Puppe gegenüber.

Gerade sein Micwork und seine Darstlelung sind ja seine größte Schwäche weshalb er ja jemanden wie Heyman braucht. Wenn Reigns den Mund aufmacht ist das besser als jede Schlaftablette…

Cena hat einigermaßen Erfolg in Hollywood weil er eben sprechen kann, und obendrein durchaus ein wenig schauspielern kann…

Rock hat großen ERfolg weil sein Charisma unglaublich ist und er es versteht nur mit Worten ein ganzen Stadion zu fesseln. Ich find ihn als Schauspieler nicht besonders und seine Filme sind überwiegend scheiße… aber ich kann irgendwo ein wenig verstehen warum er so gut ankommt (oder ankam, glaube so groß räumen seine Filme nicht mehr ab wenn ich mich nicht irre)

Reigns hingegen? Den will bei WWE ja 50-60% der Fangemeinde nicht sehen. Das er ausgebuht wird hat nicht soviel mit seiner Heel-Rolle zu tun, als vielmehr damit das große Teile des Publikums ihn einfach nicht akzeptiert. Bewzeifel das irgendein Hollywoodfilm mit ihm groß Leute anzieht, jedenfalls dann nicht wenn er ne wichtige Rolle spielt… als Nebendarsteller wärs egal, weil andere den Film tragen.

Ich gebe ja zu das ca 30-40% der Fans ihn gut finden… sein Mechernadise verkauft/verkaufte sich ja auch immer gut. Aber Hollywoodstar? Seh ich bei ihm kein bisschen… Wäre aber schön wenn er ne Weile verschwindet… als er Krank war, waren die Shows um einiges besser. Ich wünsche ihm sowas natürlich kein bisschen. Hollywood experimente als Grund dafür das er eventuell lange Zeit aus den Shows verschwindet wäre aber ne Prima sache und auch ein Grund eventuell mal wieder WWE zu gucken.

KameraD800 sagt:

„Irren ist menschlich“

…Die WWE ist sehr menschlich! 😉

joe95 sagt:

schade, denn der inselafffe is es eh nicht wert zu pushen und anzuschauen, boo, niemand mag dich roman, du looser!👎👎👎

KameraD800 sagt:

Immerhin passt jetzt endlich sein „Nachname“

Reigns…das englische Wort für regieren!

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/