Big Es Halswirbelverletzung heilt nicht wie erhofft – WWE-Offizielle beeindruckt von AEW-Debüt des ehemaligen Big Cass – Vorschau auf „Friday Night SmackDown“ und „NXT LVL UP“ – Zwei Matches für die nächste NXT UK Ausgabe bestätigt

06.05.22, von David "VidDaP" Parke

© Kathy Hutchins / Shutterstock.com / WWE

– Big E gab über Twitter nun ein Verletzungsupdate. Demnach dauert die Heilung seiner Halswirbelverletzung wohl leider länger als erhofft. Um genau zu sein verheilt der Nackenwirbel C1 wohl nicht wie gewünscht, sodass er seine Auszeit sich wohl verlängern wird. Er wird noch weitere 4 bis 6 Wochen eine Halskrause tragen müssen, in der Hoffnung, dass er so eine Nackenoperation umgehen kann.

– Das Debüt von W. Morrissey bei der aktuellen Ausgabe von „AEW Dynamite“ soll einige WWE-Offizielle sehr beeindruckt haben. So verriet Andrew Zarian im Mat Men Pro Wrestling Podcast, dass einige WWE-Offizielle ihn diesbezüglich kontaktiert und sich auch nach dem Vertragsstatus des früheren Big Cass erkundigt hätten. Der Vertrag des 34-Jährigen bei Impact Wrestling ist bereits vor einigen Monaten ausgelaufen, seitdem trat er ohne Vertrag für die Promotion auf. Bisher hat er auch keinen Vertrag bei All Elite Wrestling unterzeichnet, möglicherweise war sein Match gegen Wardlow am Mittwoch auch nur „One-Night-Only“.

– Für die heutige Ausgabe von „Friday Night SmackDown“, die „Go Home“-Show vor dem „WrestleMania Backlash“-PPV, ist aktuell lediglich das Match Sasha Banks vs. Shayna Baszler angekündigt. In der vergangenen Woche hatte man zwar auch noch ein Tables Match zwischen Sheamus & Ridge Holland und The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) für die Show bestätigt, mit dieser Paarung wird nun aber nicht mehr geworben. Lokal sind auch die RAW-Stars Cody Rhodes, Seth Rollins und RK-Bro (Randy Orton & Riddle) angekündigt, ob die genannten Stars aber auch in der TV-Show, oder nur in Dark Matches bzw. Dark Segmenten zu sehen sein werden, bleibt abzuwarten.

– Im Anschluss an „Smackdown“ geht es auf dem WWE Network mit einer neuen Ausgabe von „NXT LVL UP“ weiter. Für die heutige Ausgabe angekündigt sind die Matches Ivy Nile & Tatum Paxley vs. Sarray & Erica Yan, Sloane Jacobs vs. Thea Hail, sowie Channing Lorenzo & Troy Donovan vs. Dante Chen & Javier Bernal.

– Für die NXT UK Ausgabe in der nächsten Woche ist ein Titelmatch mit „Loser leaves Brand“-Stipulation zwischen NXT United Kingdom Champion Ilja Dragunov und Jordan Devlin, sowie die Paarung Ashton Smith & Oliver Carter vs. Gallus bestätigt.

Quellen: Mat Men Pro Wrestling Podcast

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




14 Antworten auf „Big Es Halswirbelverletzung heilt nicht wie erhofft – WWE-Offizielle beeindruckt von AEW-Debüt des ehemaligen Big Cass – Vorschau auf „Friday Night SmackDown“ und „NXT LVL UP“ – Zwei Matches für die nächste NXT UK Ausgabe bestätigt“

Sobel sagt:

Dann Mal Daumen drücken für E, dass er ohne OP auskommt…
Und ach, auf einmal hat man wieder Interesse an „Cass“? Tja, ins Bild passen würde er schon, nur eigentlich ist er ja schon zu alt für Vince‘ „Vision“ von WWE…

KameraD800 sagt:

Daran zeigt sich auch dass mit der WWE etwas ganz und gar nicht stimmt.
Man (Cody R.) muss zuerst die WWE verlassen, dann eine „eigene“ Wrestling Liga aufbauen, ERFOLGREICH und beliebt machen, dort naja gut wrestlen …auch weil man da viel mehr darf und von sich zeigen & glänzen darf und kann…. damit dann die WWE auf einen aufmerksam wird und Interesse zeigt. Und jetzt also Big Cass. Warum kann die WWE das Talent und den möglichen Erfolg usw. einer Person nicht mehr innerhalb der eigenen Firma erkennen?! Da stimmt doch was nicht! (Wieviele WWE Talent Scouts wohl im AEW Publikum sitzen! LOL)

Tja, weiterhin Gute Besserung Big E

Arne sagt:

Als großer AEW-Fan kann ich ruhigen Gewissens sagen: WWE, Ihr könnt Big Cass gerne haben. Hoffe mehr als ein einmaliger Auftritt war das nicht.

Frank sagt:

Das fiese daran ist die Nicht-WWE Ligen bauen das Talent auf und die WWE ernetet dann die guten Leute weg…

Bisschen wie im Fußball.

Rikibu sagt:

Verrät einer mal der WWE, dass sie Big Cass aka. Festus schon 2x im Kader hatten, ohne dass sie es wussten?

Ist aber schon komisch, dass sich Wrestler und -innen außerhalb der WWE oft neu erfinden, sich entwickeln… ihre persönlichen Probleme zu handeln wissen… das ist doch aber genau das, wofür man eine professionelle Liga auch braucht, wenn man andererseits hohe Leistung abfordert. Aber für psychische Krankheiten usw. scheint man nicht wirklich Angebote zu haben… nein, man lässt die Leute raus, lässt sie sich entwickeln, sich wieder charakterlich und menschlich festigen… und schon ist man wieder interessant für jene Liga, die quasi schon 2x mit seiner ganzen STruktur, know how etcf. gescheitert ist…

kannste dir echt nicht ausdenken.
Wetten, dass Morrisey wieder ausbrennen würde, würde er wieder zur WWE gehen?

Mittlerweile sind richtige Muster zu erkennen, wie es in der WWE läuft.
Umso erfreulicher ist, dass sich so viele außerhalb der sports entertainment Fessel neu und weiterentwickeln können und dürfen… umso weniger nachvollziehbar ist, dass so einer wie Cody, der die Transformation bereits hinter sich hatte, wieder zurück ging…

KameraD800 sagt:

Ja das stimmt Frank. Die WWE gibt denen innerhalb der WWE keine echte Chance. Aber wenn die es außerhalb schaffen groß raus zu kommen, dann nimmt die WWE sie gerne. AJ Styles, Samoa Joe…
Und dabei hat die WWE mit NXT ihre eigene Aufbauliga…scheint nur leider überhaupt nicht zu funkionieren. Die meisten die von NXT zu SD / Raw kommen, werden dort…wieder abgebaut.
Aber in Wirklichkeit blühen die allermeisten auf, wenn sie aus der WWE raus sind und bei einer anderen Liga (bestenfalls eine der bekannten) unterkommen. Beispiel: Brodie Lee (RIP) In der WWE scheint sowas einfach nicht möglich zu sein. Oder nicht gewollt. Dabei schanden die sich damit nur selbst.
Ach, ich kapier es nicht. Im Grunde können es alle halbwegs vernünftigen Fans sehen…wie und was gemacht werden müsste. Und was falsch gemacht wird. Bloss bei der WWE sieht es anscheinend niemand?!

Kick2 sagt:

@Rikibu hast du Doc Gallows, der Festus (im Team mit Jesse) darstellte mit Big Cass/W. Morrisey verwechselt? Oder verwechsel ich da etwas?

Nator sagt:

Bei Cody Rhodes scheiden sich hier die Geister.
Für mich hat er sich außerhalb der WWE neu erfunden. Ist mit der WWE hart ins Gericht gegangen und ist gegen alles gewesen für was WWE steht. Nur um dann zu der Company zurück zu gehen die ihn fast zerstört hat. Für mich ist er ein Heuchler und nichts weiter, an ihn sieht man auch wunderbar das Geld manchen Leuten alles bedeutet, sogar soviel das sie ihre eigenen Prinzipien über Bord werfen.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das er es bei WWE weit bringt. Er wird sich den Champion Titel Vertraglich zusichern lassen haben, aber nachdem er den gehalten hat wird er mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sehr schnell wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Er ist meiner Meinung nach am Mikro richtig gut, wenn er nicht grade wieder sein Patrioten Phase hat. Aber ansonsten ist er für mich nicht mehr als ein guter Midcarder, so wie er es bei AEW auch schon gewesen ist. Ich würde mich totlachen wenn er sogar nachmal den Stardust geben muss.

BIG E wünsche ich gute Besserung und hoffe für ihn das alles wieder ordentlich verheilt, das ist erstmal das wichtigste.
Im Ring muss ich ihn aber nicht unbedingt mehr sehen, das mag vielleicht auch daran liegen das ich ihn und seinen Champion Run unglaublich langweilig fand.

DDP81 sagt:

Passt ja zu Vinnys Vorlieben, ein Riese. Einigermaßen beweglich… Und zu alt ist er vllt für das neue nxt… im Mainroster senkt er das durchschnittsalter … Charakter aber schwer zu ertragen für den Lockerroom.zumindest klang es zu WWE Zeiten so.

Lobo sagt:

@Rikibu und Kick 2…Kick2 hat natürlich recht, Festus und Doc Gallows sind eine Person und haben nichts mit Morissey zu tun.
Btw das Festus-Gimmick war wahrscheinlich so das dämlichste, was sowohl den Fans als auch dem betroffenen Wrestler zugemutet wurde. War locker so unglaubwürdig, wie die ganzen Einroller-Titelwechsel im 24/7-Bereich.

Rikibu sagt:

ups, tatsächlich verwechselt… aber ändert an sich nichts an der Tatsache, dass man an den verschiedenen Weggängen, Entlassungen und der ausbleibenden Entwicklungsmöglichkeite ob im am und um den Ring bei verschiedenen Personalien einfach eine Blaupause in der WWE erkennen kann, dass an einer bestimmten Schlüsselposition jemand seiner Aufgabe nicht gewachsen ist, dinge zu erkennen, dinge auch mal laufen zu lassen, mal was zu wagen…

darum passierts auch, dass man mit dem Knüppel einen Reigns etablieren muss… und das gleiche bei nxt wo man diesen Breakker in lächerlichen matches die nicht groß oder nach Errungenschaft wirken, zu etwas aufgeblasenem pusht, das man mit reigns 2.0 beschreiben könnte.

KameraD800 sagt:

Das war diskrimnierend & beleidigend!!!

Nator sagt:

@Lobo

Ich finde da gibt es noch so einige die mit Festus in Sachen dämlichen Gimmick mithalten können.
Eugene, Boogymann und aus den 90er Jahren Max Moon, Gobbledy Gooker, Mantaur ich glaub mich der ist beim King of the Ring 95 aufgetreten wenn ich das richtig in Erinnerung habe und Bastion Booger

KameraD800 sagt:

Festus aber am schlimmsten, weil er einen geistig Behinderten dargestellt hat bzw. darstellen sollte! 👎

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/