*BREAKING* WWE NXT-Entlassungswelle 2022 in vollem Gange! Zehn Namen bekannt, folgen noch weitere?

29.04.22, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: wwe.com

Nachdem sich unter der Pro Wrestling Online-Community bereits kollektive Erleichterung breit gemacht hatte, schlug die nunmehr gar jährliche Entlassungswelle mit zweiwöchiger Verspätung völlig unerwartet doch noch zu und sämtlichen Optimisten die Fassung aus dem Gesicht. Einmal mehr läutete Sean Ross Sapp von Fightful.com mit einem Tweet den Abgesang einiger Talente über die sozialen Medien ein.

Zum aktuellen Zeitpunkt wurden mit der jüngst noch amtierenden WWE NXT Women’s Tag Team Co-Titelhalterin Dakota Kai und Malcolm Bivens, dem Sprachrohr der Diamond Mine-Fraktion um Roderick Strong, Ivy Nile und die Creed Brothers folglich zwei Superstars aus ihren Verträgen entlassen. Zumindest zur Entlassung des Letztgenannten sind einige Hintergrundinformationen bekannt, so habe World Wrestling Entertainment Stokely Hathaway, so Bivens mit bürgerlichem Namen, bereits im Februar dazu aufgefordert, seinen auslaufenden Vertrag mit der Company vorzeitig zu verlängern. Hathaway lehnte jedoch dankend ab. Auch meldete sich der künftige Free Agent bereits selbst zu Wort, seinen Tweet findet ihr folgend:

Weshalb Dakota Kai ihre Papiere bekam, ist bisher nicht bekannt. Die 33-jährige Neuseeländerin verlor jedoch erst am 05. April 2022 mit Partnerin Raquel Gonzalez die WWE NXT Women’s Tag Team Championships an Toxic Attraction Gigi Dolin und Jacy Jane. Sobald weitere Entlassungen oder Hintergrundinformationen zu den Kündigungen der Superstars vorliegen, werden wir diesen Artikel wie gewohnt aktualisieren.

*UPDATE*

Mittlerweile wurde von Sean Ross Sapp eine zehnköpfige Liste enthüllt, die nach Fightfuls Informationen für den Moment komplett sei und mithin das (vorübergehende) Ende dieser Entlassungswelle bedeutet. Die Aufzählung der betroffenen Superstars liest sich wie folgt:

– Dexter Lumis
– Raelyn Divine (aka Jaylen Williams)
– Dakota Kai
– Malcolm Bivens
– Mila Malani (aka Kellie Morga)
– Draco Anthony (aka Reginald Chase Crews)
– Sanjana George (aka Vish Kanya)
– Persia Pirotta (aka Stephanie De Landre)
– Harland (aka Parker Boudreaux)
– Paige Prinzivalli (aka Blair Baldwin)

Quellen: Twitter, Fightful.com

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




39 Antworten auf „*BREAKING* WWE NXT-Entlassungswelle 2022 in vollem Gange! Zehn Namen bekannt, folgen noch weitere?“

Los Quégels sagt:

Na endlich !👏
Gab ja schon lange keine Entlassungen mehr !
Kann man das als fortführendes Long Term Booking bezeichnen ?😂!
Dakota Kai..tja warum wohl ? Main Roster ?
Besser als Tamina, Carmella ect ?
Ach wat solls.
Diese Firma ist es nicht wert drüber nachzudenken…

Plöm79 sagt:

Harland,Dexter Lumis und Dakota Kai🤔Das überrascht mich extrem

Saintwar sagt:

Krass Lumis und Dakota

GoldbergArmy sagt:

Kein Aufschrei, alle zu AEW?🧐

Gando sagt:

Ja Vince hat noch nicht genug verdient dieses Jahr. Muss noch ein bisschen was eingespart werden 🙄

Plöm sagt:

Dakota Kai hätte frischen Wind in die langweilige und verstaubte Frauen Divison bringen können..Aber stattdessen entlässt man sie

Braindead sagt:

Ich habe mich von der traditionellen entlassungswelle gut unterhalten gefühlt. Die entlassungen wurden konsequent fortgeführt und der rote faden ist deutlich zu erkennen. Im vergleich zu smackdown und raw sind bei entlassungswelle auch die matchzeiten besser. Da macht man momentan nicht viel falsch. Ich gebe eine verdiente 2-!

Braindead

BC4Life sagt:

Extrem schade um Malcolm Bivens. Der war echt unterhaltsam, auch mit seiner Mimik. Noch ein wenig um Dakota Kai. Der Rest hingegen wird nicht vermisst, da waren die Entlassungen nur folgerichtig.

Jon08 sagt:

Also Lumis und Dakota Kai sind überraschend. Ansonsten ist es ja letztendlich eh Vinces Sache, wen er behält und wen er rausschmeist, was können wir da schon intervenieren?

Nicht dass es nicht schade ist für die Wrestlerinnen und Wrestler.

@Braindead Ok.

Perez sagt:

Dakota und Lumis entlassen 🤦🏻. Es sollte nur einer entlassen werden: Vince McMahon

KameradX265 sagt:

Es ist doch die Entscheidung von Vince McMahon was er mit seinen Mitarbeitern macht.
Ich wünsche ihnen alles Gute auf ihren weiteren beruflichen Wegen.

Raven1802 sagt:

….nächstes Jahr steht wieder der Royal Rumble an. Anfang Januar werden sie plötzlich wieder merken dass sie nicht genügend Leute im Roster haben um diesen zu veranstalten…Dann werden die Road Agents wieder die Entlassenen abtelefonieren…

Das alles führt letztendlich auch dazu, dass wir weiterhin Woche f0r Woche für Woch die gleichen Match-Paarungen sehen werden….furchtbar

Rasgarius sagt:

Lumia wurde doch immer gelobt…soll nach Impact zurückkehren und dort eine größere Rolle spielen. Den Rest fand ich eh nicht sonderlich hervorstechend. Dakota war doch eh meistens verletzt oder verwechsle ich da gerade wen?

Klar lassen sie Strong nicht gehen. Der würde bei der Undisputed Elite sofort seine Fehde und stable haben.

LunaticEOP sagt:

Also schade um Dakota Kai.
Lumis hätte tatsächlich im Main Roster nie gezündet. Denke Impact ist gut für ihn.

Mich überrascht Parker Bordeaux eher, dachte dass ehemalige Lesnar Double könnte bei Vinnie gut ankommen.

KameradX265 sagt:

@ Braindead

Die WWE überrascht uns immer wieder. Wow…das ist echt Sports Entertainment. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ich vergebe eine 2+ mit einem plus, weil… + ist so positiv 👍

Lehmi sagt:

Haland wird gepusht und dann gefeuert, genau mein Humor. Außer Dakota kenne ich ehrlich gesagt die anderen Namen nicht, verfolge aber kein NXT

Lehmi sagt:

Lumis ganz vergessen, auch ganz komische Geschichte. Na gut, lassen wir die mal machen 😅

The truth sagt:

Ich glaube ehrlich gesagt gar nicht das diese Entlassungen, bei einem Unternehmen wie WWE, zu einer Gehaltseinsparung führt. Will gar nicht wissen was Lesnar oder Steve Austin nur für Ihre Einsätze bei WM kassieren. Glaube eher das es sowohl auf der einen oder auf der anderen Seite einfach nicht gepasst hat. So ist es manchmal im Leben.
Oder es ist doch ein Saftladen 🤣🤣🤣

Arne sagt:

Das mit Harland überrascht mich. Sollte er nicht das nächste „Big Thing“ werden? Lesnar 2.0?
Außer Lumis & Kai sagen mir die anderen nicht wirklich was.
Fairerweise muss ich sagen, dass ich NXT bzw. NXT 2.0 die letzten 2 Jahre kaum noch verfolgt habe.

DDP81 sagt:

Harland steht doch eh vor einen Wechsel zu Manchester City. Wird ihm egal sein.

The truth sagt:

@ DDP81: 🤣🤣🤣

Ich glaube nicht das es sich bei einem Unternehmen wie WWE um Gehaltseinsparungen geht wenn NXT Talente entlassen werden. Die Einsätze von Lesnar oder Austin nur bei WM sind da ganz andere Dimensionen.
Vielleicht hat es auf der einen oder auf der anderen Seite einfach nicht gepasst. So ist es manchmal Leben.
Oder es ist doch ein Saftladen 😂😂

Happy_Pain sagt:

Interessant wird sein, ob es im Main Roster auch welche geben wird.

DDP81 sagt:

Lumis hat man zur Witzfigur verbookt. Fand ihn früher ganz gut. Ich denke, wenn Kross damals nicht dazu gestoßen wäre, hätte man ihn auch weiter aufgebaut. Aber die Rolle bekam dann Kross…mit wenig Erfolg ^^
Im übrigen, trotz des ganzen Klamauk, fand ich seine Hochzeit ganz ok, war nicht peinlich wie alle anderen. Selbst besser als diese Sabian Ford, Miro und best Friends story.

Kai ist schon überraschend, da sie ja beim letzten Draft sogar auf der Liste stand. Aber gut, wer bei einem Fake Draft ungedraftet bleibt, Brauch sich dann auch nicht wundern ^^

Ja mit Harland plante man ja lt. Gerüchten ja auch zeitig fürs Maintoster. Ist dann eigentlich die größte Überraschung, auch wenn er noch keine grosse Nummer ist.

DDP81 sagt:

Aber jede Wette, in den nächsten 4 bis 6 Wochen folgen spätestens die Mainroster Leute.
Balor, Riccochet, Moss und der Nakamura Begleitvogel…. Nee glaube ich nicht direkt, aber sind geheimtipps… Gibt ja immer Überraschungen.

Ciampa könnte ich mir vorstellen, Dunne, Holland und auch LA Knight. Ali und der Rest seiner alten Crew.
Dann die aufgestiegene Chinesin und Rodriguez. Wären so die typischen Nxtler die aufsteigen, man keine oder schlechte Ideen hat und diese dann entlässt.

Trasher77 sagt:

@DDP81…wenn die alle noch noch folgen, ist ja fast keiner mehr da😂😂dann brauchen RR und die Usos auch die Titel nicht mehr verteidigen und es wäre endlich mehr Zeit für Talksegmente😂

Sigi Reuven sagt:

Lumis, Harland, Kai… Namen, mit denen man mal wieder nicht rechnet.

Sehe es aber tatsächlich wie DDP. Das Frühjahr, besonders der April, ist die Zeit der Entlassungen bei WWE. Und ich denke, dass die interne Liste mehr Namen vorsieht – Balor kann ich mir gut vorstellen (was eine Schande ist, er kehrt nach einer verkorksten Main Roster Zeit zu NXT zurück, kriegt im Main Roster seine 2. Chance und man verbrät ihn nochmal…), Nakamura inzwischen auch, joa, und Shanky, die Mysterios stehen mit Sicherheit auch weit oben…
Da werden mit Sicherheit noch „große Namen“ fallen. Ich erinnere nur an die letzten Entlassungswellen: Braun Strowman völlig überraschend, Bray Wyatt, Samoa Joe…

Los Quégels sagt:

Leute die Strategie ist doch,dass man zu wichtigen Events wie den Rumble oder Mania einfach eine Rundmail an ehemalige schickt,guckt wer Zeit hat ,gerade nen bisschen in Form ist und schon steht die Card.

Diese Firma macht Umsatz ohne Ende und das gibt ihr leider Recht.
Man sollte eher die Volldeppen anprangern die bereit sind dafür so viel Geld zu bezahlen !
Ich hoffe das ändert sich in den nächsten 1-2 Jahren und Companys die den Fokus auf Wrestling setzen ,bekommen diese lukrativen Verträge

Rikibu sagt:

ähm, wer wurde entlassen? kenne nicht eine Personalie davon.
Das erklärt die „überaus effiziente Arbeit des Teams“, dass man die Leute einfach nicht kennt und man deshalb auch schwer Empathie (noch schwerer Interesse) an diesen Personen aufbringen kann.

Erfahrungsgemäß ist es für viele Wrestler eher eine Befreiiung, die WWE Fessel los zu sein… das haben viele in letzter Zeit bewiesen.

Schwierigkeit dabei.. der Indie Markt ist voll mit vielen Namen und man muss mit Leistung und einer einzigartigen Sache aufmerksam auf sich machen, um von Ligen gebookt oder langzeitlich verpflichtet zu werden.

Worthless sagt:

Gut so, dass man Stokely Hathaway entlassen hat. Sonst hätte man noch zu viele Manager und Schwierigkeiten damit mehr Wrestler zu Manager zu machen…

Scotty2Hotty sagt:

Ich verfolge NXT nicht so intensiv, daher sagen mir nicht alle Namen was. Malcolm Bivens ist mir immer positiv aufgefallen, der Typ ist echt witzig und ziemlich gut am Mikro. AEW ist definitiv zu voll gestopft aber Platz für einen guten Manager hat man vielleicht noch, würde mich freuen, ihn bald wieder zu sehen.

Happy_Pain sagt:

Witzig wäre natürlich wenn die WWE ne Meldung macht „Elias entlassen, sein jüngerer Bruder Ezekiel belibt aber“ für die Storyline. Aber das vermutlich schon zu kreativ lol

Frager sagt:

Harland hat bis auf Kraft noch garnix gezeigt, von daher ok. Lumis (Klasse Charakter) und Kai sind da imho schon die einzigen mit Potential, der Rest, naja.

Worthless sagt:

Lumis wird vermutlich zurück zu Impact gehen.

Hier ürbigens mal n Screenshot von Alex Zayne nach seiner Zeit bei WWE: https://imgur.com/tdSZmpc
Man kann es wie man sieht nach WWE durchaus besser haben, auch ohne eine „Money Whore“ zu sein (Ryback, Bray Wyatt etc).

DDP81 sagt:

@trasher natürlich nicht alle ^^

Sobel sagt:

Ok, ein wenig überraschend, aber alles keine wirklich großen Namen. Kai hätte ich vielleicht noch ins „Main Roster“ verortet, das ist für mich die größte Überraschung.
Lumis ist nun schon ein paar Jährchen dabei und ist nie über halbwegs unbedeutende Midcard-Fehden hinausgekommen, was nicht an ihm liegt. Die WWE kann einfach nicht mehr mit Psycho-Charakteren umgehen. Bissl schade.
Harland, könnte ich mir vorstellen, wurde nur wegen seines Looks rekrutiert und hat sich einfach nicht genug gesteigert.
Der Rest (inklusive Pirotta) war eh noch weitestgehend unbekannt und hatte kaum/keine Auftritte, also kaum Verlust.
Aber insgesamt keine Main-Eventer dabei wie letztes Jahr bei den Entlassungen.

korri sagt:

Irgendwie muss er doch seine letzte Gehaltserhöhung Finanzieren 6 Mio er 6 Mio Khan da da muss man halt abspriche machen XD

KameradX265 sagt:

Die WWE hat gute Gründe warum sie macht was sie macht. Bisher hat sie alles richtig gemacht. Weiter so WWE 👍

Haehnchen sagt:

Keine Überraschungen für mich, jedenfalls nicht wirklich… mal ehrlich, keiner von den Namen hätte im Mainroster all zu viel Licht gesehen.

Dakota Kai mag noch die sein von der am meisten zu erwarten gewesen wäre, aber so richtig zieht sie auch nicht. Keine ahnung, irgenbdwas fehlt ihr einfach. Im Ring fand ich sie gut, aber sonst eher… hm, nicht sonderlich beachtenswert? Schwer zu bezeichnen aber es bleib nicht viel hängen von ihr. Im Wrestling gehört mehr dazu als nur In-Ring-Fähigkeiten, und keiner der hier auftauchenden Namen hat das komplette Paket.

Aber vor allem ha tkeiner das „Showtalent“ was vor allem für Vince und WWE das wichtigste ist.

Und ja ich fidne das auf Showtalent zb bei AEW etwas zu wenig wert gelegt wird, insbesondere bei den Frauen die bis auf 2-3 Ausnahmen alle dort sehr blass sind, wobei die Frauen bei AEW auch im ring selten überzeugen… da gibts auch nur ne handvoll richtig guter. Das komplett Paket hat aber meiner Meinung nach sogar nur eine dort, Britt Baker.

Dakota Kai könnte zu AEw passen, und vom In-Ring-Niveau her wäre sie auch gleich unter den Topfrauen einzuordenen, aber ansonstne ist eben auch eher „blass“

Naja egal, keine großen Namen wo man ne große Zukunft hätte erwarten können, bei WWe auf keinen fall, und ich sehe auch sonst nicht das sie woanders groß auftrumpfen würden.

KameradX265 sagt:

Charisma ist ganz wichtig. Alle guten WWE Superstars haben Charisma! Weiter so WWE.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/