Erste Verkaufszahlen zu „Supercard of Honor XV“ durchweg positiv – Samoa Joe steigt zukünftig für ROH und AEW in den Ring – Tony Khan verhandelt mit WarnerMedia über einen möglichen Deal für ROH – ROH und Kevin Eck beenden Zusammenarbeit – Zukunft von Ian Riccaboni bei ROH noch ungewiss

11.04.22, von "Easy D"

Quelle: Ring of Honor Wrestling

– Den offiziellen Zahlen zufolge kann man Supercard of Honor durchaus als Erfolg bezeichnen. So waren ca. 2.100 Fans vor Ort anwesend; etwa 1.900 der Tickets wurden dabei verkauft, während es sich bei dem Rest um Freikarten handelt.

Auch die Pay-Per-View-Käufe können sich sehen lassen: der aktuelle Bericht des Wrestling Observer Newsletter nennt hier eine Zahl von „mehr als 15.000“ Streaming-Käufen. Dabei würde es sich um eine der beiden höchsten Streaming-Verkaufszahlen überhaupt handeln, ungefähr auf Augenhöhe mit der G1 Supercard von 2019, welche immerhin im Madison Square Garden stattgefunden hatte.

Die Menge der klassischen PPV-Käufe im Fernsehen wird indes auf 3.500 bis 4.300 geschätzt. Käufe, die kurz vor Schluss bzw. während der Show vorgenommen wurden, sind hier noch nicht eingerechnet. Supercard of Honor XV hätte damit ca. dreimal so viele PPV-Verkäufe im TV erzielt wie die Vorgänger-Show.

Somit werden sich die Käufe insgesamt bei knapp über 20.000 einpendeln – und das ohne den Honor Club, dessen Abonnenten den Event natürlich sehen konnten, ohne extra zahlen zu müssen. Dabei sollte nicht unerwähnt bleiben, dass das Event auf den großen Social Media-Kanälen so gut wie gar nicht beworben wurde; es gab lediglich eine Erwähnung im Fernsehprogramm von AEW und auch dort keine richtige Werbung im klassischen Sinne. Auch unter dem Gesichtspunkt, dass die Show an einem vollgepackten WrestleMania-Wochenende stattgefunden hat, sind diese Zahlen durchaus beachtlich.

– Apropos „Supercard of Honor“: der Handschlag zwischen FTR und The Briscoes war im Vorfeld nicht geplant, sondern eine rein spontane Aktion, wie Cash Wheeler vor kurzem verriet.

Wir hatten nicht geplant, ihnen nach dem Match die Hand zu schütteln. Wir dachten im Vorfeld nicht, dass es ein cooler Moment werden würde, aber manchmal sind die besten Momente die, in denen man sich in einem Moment befindet und es einfach passiert. Danach würde ich ihnen am liebsten jeden Abend eine aufs Maul hauen, weil ich ihnen zeigen will, dass wir die Besten sind.

– Der Eigentümer von AEW und ROH Tony Khan gab an, dass es „schwer zu sagen“ ist, was die Zukunft für Ring of Honor bringt. In einem Interview mit ESPN deutete er an, dass ein Großteil der Zukunft von ROH, einschließlich der Produktion wöchentlicher Fernsehsendungen, von den laufenden Gesprächen mit WarnerMedia abhängt. So sagte der 39-jährige, dass er für Ring of Honor weiterhin eine Weekly plant sowie regelmäßige Großveranstaltungen.

Ich habe mich schon mehrfach mit WarnerMedia darüber unterhalten, was wir dafür tun können, um Ring of Honor wachsen zu lassen. Ich denke, es wäre sinnvoll, weiterhin eine wöchentliche Ausgabe und größere Shows zu bringen.
Ich denke, der Erfolg von Supercard, sowohl von den Bewertungen her als auch finanziell betrachtet, wird dafür sorgen, dass WarnerMedia Interesse an Ring of Honor anmelden wird, genauso wie an AEW. Eine weitere Wrestling-Marke zu besitzen birgt großes Potenzial, finde ich.

Tony Khan bestätigte in dem Interview ebenfalls, mit der Erlaubnis von WarnerMedia gewisse „Ressourcen“ von AEW genutzt zu haben, um Supercard of Honor zu produzieren.

Ich habe einige Ressourcen von AEW genutzt und Warner wissen lassen, dass sie nicht für eine AEW-Show eingesetzt werden würden, sondern für eine Ring of Honor-Show. Ich habe bei ihnen angefragt, um ein großartiges Pay-Per-View-Event auf die Beine stellen zu können.

Weitere Details ließ sich Tony Khan allerdings nicht entlocken. Auch wann der nächste PPV von ROH stattfinden soll, ließ er offen. Er betonte allerdings noch einmal, dass er „den Geist und die Traditionen von ROH“ erhalten will, was man auch seiner Meinung nach, an „Supercard of Honor“ sehen konnte.

Ich habe wirklich versucht, eine klassische ROH-Show zu präsentieren. Ich denke man hat anhand der eingesetzten Protagonisten sehen können, was ich meine. Es kamen sowohl Wrestler:innen aus der Vergangenheit als auch jene zum Einsatz, die noch bis vor kurzem für ROH im Ring standen. Auch wurde der PPV von den aktuellen Kommentatoren begleitet.

– Beim Medientreffen nach „Supercard of Honor“ sprach Tony Khan mit Medienvertretern neben verschiedenen anderen Themen (Wir berichteten hier), auch über die Women’s Division von ROH. Dabei ging es auch um Maria Kanellis.

Ich würde sehr gerne mit Maria sprechen, […] ich habe viel Gutes über sie gehört. Ich habe die Richtung im Kopf, ich habe das Personal im Kopf, mit dem es [bei Ring of Honor] weitergehen soll. Darunter auch viele, die hier schon vorher gewrestlet haben. […] Ich weiß gar nicht genau, was Maria gemacht hat, war sie während der Matches am Headset, ist sie Producer? Ich weiß es nicht, vielleicht kann ich da was von ihr lernen.

Tony Khan war sehr erpicht darauf, AQA, von der er laut eigener Aussage viel hält, zu ROH zu bringen. Auch über Deonna Purrazzo sprach er noch.

Deonna ist in einer interessanten Situation, sie ist zwar Championesse, hat aber auch andere vertragliche Verpflichtungen mit anderen Ligen. Daher weiß ich noch nicht, was wir mit dem Undisputed Title machen werden. Aber auch [die Women’s Division] wird aufregend werden!

– Die Zukunft von Ian Riccaboni, seines Zeichens langjähriger Announcer von ROH, ist laut eigener Aussage bisher nicht geklärt. Wie er kürzlich verriet, hatte er bisher noch keine Gelegenheit ein konkretes Gespräch mit dem neuen ROH – Eigentümer Tony Khan über seine Zukunft zu führen. Ian Riccaboni steht bis dato weiterhin bei Sinclair Broadcasting unter Vertrag.

Ich habe noch nicht mit Tony Khan selbst gesprochen, das kann ich sagen. Bislang hatten wir nur einen kurzen Austausch miteinander. Es ist sehr seltsam, der letzte Angestellte von ROH zu sein, der noch bei Sinclair unter Vertrag steht. Es steht noch nicht fest, ob Sinclair den Vertrag kündigen wird oder ob Tony Khan den bestehenden Vertrag übernimmt oder wir einen neuen Deal verhandeln. Bisher habe ich nur mit Personen im Umfeld von Tony Khan gesprochen und sie darüber informiert das ich bereit bin, weiter für Ring of Honor zu arbeiten und gerne ein Teil des zukünftigen kreativen Prozesses wäre.

Weiter verriet er noch, dass sein momentaner Deal Ausstiegsklauseln sowohl für ihn selbst als auch für Sinclair Broadcasting beinhaltet.

– Tony Khan bestätigte kürzlich Meldungen, dass Samoa Joe sowohl für Ring of Honor als auch für All Elite Wrestling unterschrieben hat.

– Ring of Honor und der der langjährige ROH-Mitarbeiter, Kolumnist und Moderator des ROHStrong Podcasts Kevin Eck, beendeten kürzlich ihre Zusammenarbeit. In seiner letzten Kolumne für die ROH-Website schrieb Eck:

Dies ist meine letzte Kolumne für ROHWrestling.com. Ich kam vor sechs Jahren zu Ing of Honor, als Autor für die Website. Später nahm ich an Booking – Meetings teil und entwickelte und moderierte den ROHStrong Podcast. Wie ich schon mehrfach öffentlich gesagt habe, habe ich in der Vergangenheit bereits für größere Wrestling-Promotions als ROH gearbeitet, aber bei keiner anderen Promotion war es besser als hier. Der ROH-Locker Room war voller großartiger Leute, die außergewöhnliches Talent, enorme Leidenschaft und eine unermüdliche Arbeitsmoral haben. Es war mir eine Ehre, mit ihnen allen zu arbeiten. Ich glaube, dass ROH bei Tony Khan in guten Händen ist und ich bin gespannt, was er mit ROH in Zukunft anstellen wird.

Wie immer, passt auf euch auf und bleibt #ROHStrong

– Die aktuelle TV-Weekly befasst sich in dieser Woche mit einigen klassischen Matches aus der Vergangenheit von Ring of Honor. Hierbei handelt es sich um die Paarungen AJ Styles vs. CM Punk um die ROH PURE Championship (ROH „2nd Anniversary Show“ vom 14.04.2004), Bryan Danielson vs. Delirious um die ROH World Championship (ROH „Ring of Homicide“ vom 13.05.2006) und Austin Aries vs. Tyler Black (aka. Seth Rollins) um die ROH World Championship (ROH „8th Anniversary Show vom 13.02.2010) Die Show wird in der kommenden Nacht ab 1 Uhr deutscher Zeit kostenlos auf FITE TV veröffentlicht.

Quellen: WrestlingInc, Fightful

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




1 Antwort auf „Erste Verkaufszahlen zu „Supercard of Honor XV“ durchweg positiv – Samoa Joe steigt zukünftig für ROH und AEW in den Ring – Tony Khan verhandelt mit WarnerMedia über einen möglichen Deal für ROH – ROH und Kevin Eck beenden Zusammenarbeit – Zukunft von Ian Riccaboni bei ROH noch ungewiss“

AEWKevin sagt:

Freut das der Neustart von RoH ein Erfolg war !!! Hoffe Tony baut jetzt dort ein ordentliches Roster auf…
Quasi AEW 2.0…
Ich würde es mir auf jeden Fall anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube