Hitzige Diskussion zwischen Tony Khan und MJF nach einem unangekündigten Interview – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „AEW Dark“ – „AEW Rampage #33“ kostenlos und in voller Länge

29.03.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Scott Lesh , MJF May 2019, bearbeitet, CC BY-SA 4.0

– Laut eines Berichts von Fightful soll es am letzten Wochenende eine hitzige Diskussion zwischen Tony Khan und MJF gegeben haben. Auslöser war ein Interview von MJF mit Ariel Helwani. In diesem sprach MJF, wie immer voll in seinem Charakter, unter anderem über seinen Vertragsstatus, WWE und sein Verhältnis zu WWE Executive Director Bruce Prichard. Nicht aber etwa der Inhalt des Interviews war Stein des Anstoßes, sondern vielmehr die Tatsache, dass man bei AEW nichts von dem Interview wusste. Den AEW-Talenten ist es erlaubt, solche Interviews zu geben, sie sind aber dazu angehalten, das PR-Team von AEW im Vorfeld darüber zu informieren. Genau dies hatte MJF aber nicht getan. Beide Männer waren nach ihrem Streit wohl sichtbar frustriert, mittlerweile sollen sie die Meinungsverschiedenheiten aber aus der Welt geschafft haben. Weiter heißt es, dass MJF mit seinem aktuellen Vertragsstatus unzufrieden sein soll. Sein Arbeitspapier läuft noch bis 01. Januar 2024.

– Für die heutige Ausgabe von „AEW DARK“ sind 8 Matches angekündigt. Unter anderem wird es zu Matches zwischen Nyla Rose und Kiera Hogan sowie Frankie Kazarian und dem ehemaligen ROH World Six Man Tag Team Champion Kaun kommen. Ebenfalls im Einsatz sind diese Woche Tay Conti, The Dark Order (Alan „5“ Angels, Evil Uno, Stu Grayson, John Silver, Alex Reynolds & Pres10 Vance), Diamante, Emi Sakura und The Factory (Anthony Ogogo, Nick Comoroto & Aaron Solo). Die Show wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ab 1 Uhr deutscher Zeit auf Youtube erstausgestrahlt. Nachfolgend das komplette Line-up:

All Elite Wrestling DARK #136 (Tapings: 28.12.2021)
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Erstausstrahlung: 29. März 2022 auf Youtube

Singles Match
Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) vs. Kiera Hogan

Singles Match
Frankie Kazarian vs. Kaun

Singles Match
Tay Conti (w/ Anna Jay & The Negative One) vs. Shaloncé Royal

6 Man Tag Team Match
The Dark Order (Alan „5“ Angels, Evil Uno & Stu Grayson w/ The Negative One) vs. Jay Marte, Richard King & Alexander Zane

6 Man Tag Team Match
The Dark Order (John Silver, Alex Reynolds & Pres10 Vance w/ The Negative One) vs. Foxx Vinyer, Brandon Bullock & James Ryan

Singles Match
Diamante vs. Kelsey Heather

Singles Match
Emi Sakura vs. Leila Grey

6 Man Tag Team Match
The Factory (Anthony Ogogo, Nick Comoroto & Aaron Solo) vs. Adam Priest, Invictus Khash & Gus De La Vega

– Der „Warner TV Wrestling DE“-Kanal hat die aktuelle Ausgaben von „AEW Rampage“ in voller Länge auf Youtube zur Verfügung gestellt. Wer also bisher keine Chance hatte, die Show der letzten Woche zu sehen, bekommt hier kostenlos die Möglichkeit dazu:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

 

 




23 Antworten auf „Hitzige Diskussion zwischen Tony Khan und MJF nach einem unangekündigten Interview – Vorschau auf die heutige Ausgabe von „AEW Dark“ – „AEW Rampage #33“ kostenlos und in voller Länge“

Küppi sagt:

Da er ist nunmal der aufstrebende Jungstar im Business da kann keiner wirklich mithalten. Normal dass dies halt Begehrlichkeiten weckt. Der Kampf um ihn nach seinen Ablauf des Vertrages wird spannend werden. Als AEW Fan muss ich leider sagen dass ich denke dass er zur WWE gehen wird um es zu testen. Man wird dann sehen wie weit es geht

DDP81 sagt:

Dann soll er die Erfahrung machen. Sein Ziehvater Cody wird sich drum kümmern.
Ob er sich von diesen Erfahrungen und verkackten booking erholen wird ?

Rikibu sagt:

Ein MJF funktioniert aber nicht im pg13 Bereich… auch nicht mit fremd geschriebenen Promos. Wohin die REise geht, kann man sicher an Cody ableiten… furioses Re-Debut und dann abwärts… dabei ist ein Debut zu inszenieren nicht so schwer, aber das frisch halten.

Und WWE hat schon viel offen liegendere Potentiale bei Workern und Stories nicht nutzen wollen. Warum soll das bei neuen die kommen anders sein?

Beastslayer sagt:

MJF wird sicher genau verfolgen wie es für Cody bei der WWE läuft, ich würde ihm trotzdem raten bei AEW zu bleiben.

Arne sagt:

Leute, sein Vertrag läuft noch knapp 2 Jahre und kaum ein anderer bei AEW wird On Air so gut & konsequent eingesetzt & wie MJF.
Meint ihr ehrlich der kokettiert jetzt schon über sein Vertragsende & einen Wechsel?
Das ist doch nur um Heat zu ziehen und seinen Charakter zu stärken.
Davon mal abgesehen, wer weiß was mit der WWE in 2 Jahren ist. Vielleicht schon verkauft?

Sigi sagt:

50 Writer und ein seniler,alter Zirkusaffe werden im vorschreiben was er zu sagen hat…
Was will er bei PG12 Jahre Sports Entertainment aka Trash TV ?
Wird genauso auf die Fresse fallen wie Cody Roney!

Haki sagt:

100€ auf das er 2024 zur wwe geht

Michhier sagt:

Auch wenn ich fast nie bei arnes Meinung bin, hier gebe ich ihm 💯% Recht.

DDP81 sagt:

Naja @Arne eine verkaufte WWE könnte eine gute WWE sein…

Worthless sagt:

MJF wird sehr hoher Wahrscheinlichkeit, im Falle dessen dass er AEW verlassen wird, zurück zu seiner vorherigen Liga MLW gehen. Schließlich gibt es dort noch „unfinished business“. Auch AAW, AIW und / oder Beyond Wrestling sind eine realistische Möglichkeit, war er dort doch zuvor auch schon regelmäßig aktiv.
WWE sehe ich noch nicht für ihn. Geld kann er auch anderswo ordentlich verdienen und um von WWE aufgefressen zu werden ist er noch zu jung.

Sascha Lippe sagt:

Sie worken die Story um einen Wechsel konsequent

Wishmaster27 sagt:

So sehr wir alle MJF feiern muss man bedenken, dass hinter Wrestling noch immer eine Business steckt. Ja, er hat definitiv mehr Freiheiten bei AEW und auch eine gehörige On-Air Time. Das ist unbestritten. Aber die Reichweite & das Potenzial weltweite Aufmerksamkeit zu bekommen hat man nun mal bei der WWE.

Die WWE ist außerhalb des Wrestling-Universums eine Art Fischteich für Hollywood oder sogar der Popularität geschuldet für die Politik. Cena; Rock; Hogan; Jesse Ventura; Kane; Edge etc. beweisen, dass man ganz schön groß rauskommen kann wenn man mal bei WWE war bzw. ist. Und gerade einen MJF halte ich auch auch Off-Charakter für jemanden der genau weiß was er will und das, auch absolut an seinem Talent absehbar, er einer dieser Leute sein kann die die WWE als „Steppungstone“ benutzen könnten.

Da traue ich ihm auch zu, dass er seinen Prinzipien eben nicht treu bleibt und sich des Geldes, und erhofften Ruhmes wegen, diesen Schritt zur WWE wagt. Seit Cody, welcher eine absolute Shoot-Spirale gegen die WWE geführt hat (und das seit seinem Abgang dazumals) traue ich leider keinem mehr wie seine aktuelle Einstellung zur WWE ist.

Natürlich hoffe ich als AEW-Fan sehr, dass MJF bleibt aber dazu müsste die Company sich mal etwas trauen und das wäre Hallen auszuverkaufen, wie damals die Tennis-Halle wo Omega gegen Danielson war. Wenn man hieraus ein Äquivalent zu Wrestlemania oder die Tokio-Hall bei NJPW kreeiren könnte, dann sehe ich AEW endgültig am Wrestling Olymp angekommen und dann hat man die Stars wie MJF welche genauso einen Buzz haben wie eben die WWE. Aber dazu muss AEW mehr entertainmentlastiger werden weil die heutige Zeit gibt leider vor was gezeigt werden „muss“ um hoch hinauszukommen (und da rede ich von wirklich hoch hinaus und nicht über TV-Ratings)

DDP81 sagt:

@Worthless das glaube ich weniger. Dort unter AEW Vertrag aufzulaufen vllt ja… Aber ohne AEW oder aber im schlimmsten Fall WWE Vertrag werden wir MJF nicht mehr sehen…Geld verdienen kann er wo anders auch klar…aber halt so viel…

Arne92 sagt:

Hab mir das Interview komplett angesehen.. der Typ ist einfach brutal stark am Mic und verkörpert perfekt seine Rolle und ist dazu trotzdem komplett real (erinnert stark an Flair früher). Beachtlich zudem, was er mit 26 schon für ein Geschäftsmann ist und wie sehr er das Business versteht. Und er sagt es ja richtig, Wrestler haben nur einen begrenzten Zeitraum von vielleicht 10-20 Jahren, in dem sie viel Geld verdienen können und er wird 2024 dort hingehen, wo er das meiste Geld kassieren kann. Das wird ein richtig schönes Wettbieten von 2 Milliardären, wobei ich derzeit eher 60:40 pro WWE tendieren würde. Die Firma ist einfach vom Namen, vom Mainstream und der Popularität ein gutes Stück über AEW anzusiedeln und wenn er regelmäßig bei Jimmy Fallon, Jimmy Kimmel oder in Hollywood auftreten will, dann wäre das zumindest der leichtere Weg. Und ja, ich verstehe AEW Fans, dass sie nun wieder mit besseren Storylines etc. bei AEW argumentieren, bezweifle aber dass es MJF groß tangiert. Der wird seinen Marktwert voll ausnutzen und vermutlich zu einem der bestbezahltesten Sportler in diesem Business aufsteigen wollen und werden. Und wo das sein wird, wird sich ja in gut 1 1/2 Jahren zeigen.

Worthless sagt:

@DDP81: NXT bzw Main Show Midcard Gehalt kann man durchaus in den Indies erreichen und da liegt auch das Problem. Labgzeit-Uppercarder bzw Main Eventer werden bei WWE nur die Wenigsten. Es bleibt also die Abwägung, ob man vergebens einem Traum hinterher rennt, mit einer minimalen Chance doch noch erfolgreicher Superstar zu sein oder aber Jahre bei WWE zu vergeuden, permanent unter Talent bzw Wert eingesetzt zu werden (wenn überhaupt) und / oder niemals mehr als nur ein Midcarder zu sein.
MJF muss sich das jetzt gut überlegen was er will. Naiv einen nur sehr schwer zu erreichenden Traum hinterher zu rennen oder aber genau das zu tun was MJF will und dabei auch ganz nett zu verdienen.

Worthless sagt:

*…Langzeit…

Haehnchen sagt:

Naja nicht überraschend das MJF unzufrieden ist mit seinem Vertrag. Könnte mir sehr gut vorstellen das er nur einen Bruchteil von dem bekommt was zb ein Mox, oder CM Punk kriegt.

Dabei ist er der unangefochtene Top-Heel bei AEW. Und das völlig zurecht. Er ist talentiert im Ring, unglaublich gut am Mic und kann seine Rolle perfekt spielen… ohne Zweifel könnte er auch einen Top-Face geben, aber diese Heel Rolle ist wie gemacht für ihn.

Und das WWE interesse an ihm hat ist nichts neues. Aber es gab in der Vergangeheit schon ähnliche „typen“ wie MJF bei WWE… wo deren Reise hinging kann er sich ja gerne nochmal in Erinnerung rufen. Dort wird er schnell zum Heel-Prügelknaben für die Faces. Wird schnell in Comedy Segmenten verheizt werden… ABER er wird gutes Geld verdienen. Und viel. Vllt geht er auch in sone Rolle ala Miz. Wenn ihm das gefällt… Ich kann mit Miz nicht viel anfangen, aber er hat aus dem was er hat unglaublich viel gemacht. Und verdient fürstlich bei WWE.

Er dürfte auch mehr verdienen als MJF bei AEW je kriegen wird. Das darf man nie vergessen.

Es wäre verdammt schade wenn er AEW verlässt. Aber auch nicht sonderlich überraschend wenn man sein Gehalt nicht gehörig aufstockt. Stand jetzt erscheint mir MJF unersetzlich… gibt einfach keinen anderen Heel wie ihn dort. Und ich hoffe man lässt ihn gegen Wardlow nicht untergehen. Er hat jetzt schon 2 wichtige Fehden am Stück recht klar verloren… eigentlich war er mal reif für einen Titel. Das ist im Moment nicht mehr so da er in diese Fehden verstrickt wird die rein persönlich sind, und wo er den kürzeren zieht…

Na mal sehen wohin es für ihn so geht, bei AEW gehört er zu den Topleuten, noch. Das kann sich aber auch ändern wenn der Arbeitgeber mit der Attitude nicht ganz zufrieden ist. MJF testet das Wasser schon recht gehörig aus und nimmt sich viel heraus in letzter Zeit. Mal sehen ob er da nicht auch mal die ein oder andere Grenze zu deutlich überschreitet.

Jericho sagt:

Also 2024 kommen die neuen tv-deals, wie wird nur noch wenig bekommen Stand heute, wieder rum wird aew der nächste deal in andere Welten bringen!

Somit sind eure Aussagen echt komisch, weder glaub ich das er bei wwe 3 Mio auf anhieb bekommt, noch das ne Indy Promo das Geld aufbringen kann.

Er ist Geschäftsmann durch und durch denke ich und dazu gehört sich teuer, rar und begehrt zu machen für den einen guten deal!

Nichts weiter wird passieren,

Genauso was soll es denn bei cody zu sehen geben mit Glück landet er in der riege shamus, corbin, nakamura, AJ wer das sein mag okay 🙂

UnderCardGirl sagt:

Na da kann man ja gespannt sein. Also ich meine wegen den neuen TV Deals.
Naja was Cody betrifft, glaube ich auch nicht an irgendwas besonderes.

Arne sagt:

@ Arne92

Fakt ist aber, dass du bei WWE (Ich zitiere Jürgen Klinsmann) an Mehrwert verlierst. Deine Tage als ernstzunehmender Wrestler sind dann gezählt. Das ist nunmal Fakt. WWE macht statistisch Leute schlechter und verkennt deren Talent, Geld hin oder her. Nenne mir mal einen Wrestler bzw. Worker welcher die letzten 10 Jahre seit seinem Wechsel zu WWE besser geworden ist?
Wenn MJF sagt er nimmt das Geld und seine Karriere ist ihm egal ist das natürlich sein Ding. Aber beschweren darf er sich nicht. Bei AEW sehe ich ihn bis 2024 definitiv als World Champion. Meine Prognose: Nach Adam Page wird CM Punk Champion und dann holt MJF sich den Titel.

PWG sagt:

Der Unterschied zwischen AEW und WWE um erfolgreich zu sein, liegt einzig und alleine am gefallen.
Bei AEW muss man dem Publikum gefallen, bei der WWE nur einem einzigen Edelfan, nämlich VMM.

MJF ist der Ric Flair der Neuzeit und das würde ihm auch bei der WWE helfen.

Dennoch abwarten und Tee trinken.

DDP81 sagt:

@Worthless als ob MJF für so ein NXT Gehalt unterschreiben würde…. Der wird die 2 Mio locker knacken, Tendenz nach oben ….

Lobo sagt:

Vielleicht verhandeln Tony Khan und MJF ja schon zwischenduurch einen neuen Vertrag…müsste ja etwas Geld da sein durch Gehaltseinsparung von Cody Rhodes.😂

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/