Steve Austin in fantastischer Form – Update zu Plänen für Cody Rhodes – WWE berichtet über Storylineverletzung von Bianca Belair – Vorschau auf „Monday Night RAW“ – Fünftes Match für die morgige „NXT“-Ausgabe bestätigt

21.03.22, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Tabercil, Bobby Roode at House of Hardcore 9, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Zur Verpflichtung von Cody Rhodes gibt es nun weitere Neuigkeiten. So gaben Quellen innerhalb von WWE gegenüber Fightful an, dass man derzeit darüber nachdenkt, Rhodes privat zu „WrestleMania 38“ einzufliegen, um Sichtungen schon am Flughafen zu vermeiden. Auch die bisherigen Informationen, dass Rhodes Teil des RAW-Brands sein wird, scheinen sich zu bestätigen. So ist er wohl bereits für die „RAW after Mania“-Folge eingeplant. Fightful berichtet weiter, dass einige WWE-Stars begeistert von Codys Rückkehr sein sollen.

– Laut Dave Meltzer sollen enge Freunde von Steve Austin angemerkt haben, dass sich „Stone Cold“ körperlich in großartiger Form befindet. Man darf somit davon ausgehen, dass das Segment mit Kevin Owens bei „WrestleMania 38“ nicht nur aus einem Kick und einem Stunner, sondern zumindest aus einem ausgedehnten Brawl bestehen wird. Der 57-Jährige soll für seine körperliche Form zuletzt hart trainiert haben, was nicht nötig gewesen wäre, wenn nur ein Talksegment mit wenig physischer Auseinandersetzung geplant ist. Aktuell wird übrigens spekuliert, dass das Segment mit Austin und Owens sogar den ersten Tag von „WrestleMania 38“ abschließen wird.

– WWE vermeldete auf wwe.com nun, dass Bianca Belair an einer (Storyline-)Verletzung leidet. So habe sie sich eine Fraktur des Zungenbeins zugezogen, nachdem sie am Montag von Becky Lynch attackiert worden war. Belair benötige keine Operation, werde aber für unbestimmte Zeit ausfallen.

– WWE ist in der kommenden Nacht mit „Monday Night RAW“ in der Allstate Arena in Chicago, Illinois zu Gast. Für die Show wurde bisher lediglich die Rückkehr von AJ Styles bestätigt. Er wird sich zu seinem „WrestleMania 38“-Gegner Edge äußern.

– Mit Bron Breakker vs. Robert Roode wurde nun ein fünftes Match für die morgige NXT-Ausgabe bestätigt. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

WWE NXT 2.0 #27
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 15. März 2022 auf dem WWE Network

NXT North American Title Ladder Match Qualifier – Singles Match
Solo Sikoa vs. Roderick Strong

NXT North American Title Ladder Match Qualifier – Singles Match
A-Kid vs. Grayson Waller

Tag Team Match
The Creed Brothers (Brutus Creed & Julius Creed) vs. The Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson)

Women’s Dusty Rhodes Tag Team Classic – Finale – Tag Team Match
Wendy Choo & Dakota Kai vs. Io Shirai & Kay Lee Ray

Singles Match
Bron Breakker vs. Robert Roode

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




19 Antworten auf „Steve Austin in fantastischer Form – Update zu Plänen für Cody Rhodes – WWE berichtet über Storylineverletzung von Bianca Belair – Vorschau auf „Monday Night RAW“ – Fünftes Match für die morgige „NXT“-Ausgabe bestätigt“

Bastian sagt:

Das klingt doch großartig und damit meine ich nur das sich ein Stone Cold in einer großartigen Verfassung befindet und dass das Segment mit Owens hoffentlich gut wird da ein HoF anwesend ist…
Die Hoffnung stirbt leider bekanntlich zu letzt.
RAW kann gut werden kann aber auch genau so ein Griff ins Klo werden da nur eine Sache angekündigt ist…

De2thep sagt:

STONE COLD will sich halt nicht blamieren.

Ich bleibe dabei…

Codys AUFTRITT ist schon ohne Impact, weil wir Zeitpunkt und das er kommt bereits wissen.

Naja, es wird schön sein beide wieder zu sehen, aber leider auch nur n Moment.

UnderCardGirl sagt:

Es kann natürlich an der Übersetzung liegen…aber auch die Amerikaner verwechseln das ganz gerne, darum sage ich es mal:
Eine für’s Alter recht muskulösen Körper ist noch lange nicht das selbe wie „großartige Verfassung“ oder „fantastischer Form“…geschweige den topfit, und gesund.

Rudi Schneider sagt:

Ich hoffe man „verbrennt“ Cody nicht wieder. Was er bei AEW gezeigt hatte war schon gut.
Da er aber wieder bei der wwe landet hoffe ich, dass er die richtige Entscheidung trifft/getroffen hat.

Stone Cold bei Mania ist schon genial. Und bitte kein Gejammere mehr, wenn „Oldies“ auftreten.
Jetzt bei Stone Cold gibt es aufeinmal ja eh kein Gejammere schon komisch

Bastian sagt:

@Rudi Schneider Ich vermute mal dass das Gejammere hier nicht ganz so groß ist da es sich nur um ein Segment handelt und nicht um ein größeres angelegtes Match…

Zu Cody, ich wünsche ihm alles gute und hoffe das er glücklich wird bei WWE und sich hoffentlich nicht ganz zum Deppen macht und am Ende dem 24/7h Titel hinter herlaufen wird.

Trasher77 sagt:

Vielleicht stülpt man Cody einfach einen Sack mit seinem Namen drauf drüber? Dann weiß man auch bestimmt nicht, dass er bei Wrestlemania auftreten wird:)….herrlich…Es wird eh vorher keiner Wissen, dass er rauskommt, wenn Seth im Ring steht.

Sobel sagt:

Ja und was ist jetzt mit Belair? Wird das dann die „große Überraschung“, dass sie dann doch „plötzlich“ zu WM wieder fit ist? Oder wird sie komplett ersetzt? Wenn, dann bitte durch Asuka!

Jon08 sagt:

Warum sollte man nicht mit 60 noch topfit sein? Soll es in unserer Welt auch geben. Dass er sicherlich nicht so fit, wie ein 30-Jähriger ist und kein Match worken kann, war doch ersichtlich. Von daher finde ich, dass man alles richtig macht bei SCSA vs KO.
Welcome back, Cody. Bin sehr gespannt. Ich denke, dass Mania Debut kann viele Zweifel bezüglich seines fehlenden Impacts bei vielen Fans zerstreuen: Denn die Halle wird toben!

Rikibu sagt:

Ein Return oder Debut imposant zu booken, das kriegt jeder hin. Insb. wenn das afer mania raw im Raum steht, da guggt erstmal jeder hin. Die Herausforderung besteht darin, den Plan den man anfangs hatte, auch konsequent durchzuziehen, auf Fan Reactions zu achten, um ggf. nachzusteuern… aber mit dem booking hat die WWE eben so arge Probleme… wenns schon als legitim angesehen wird, dass das kreative Team in ihrer Aufgabe auch mal keine Ideen haben darf, obwohl sie genau dafür da sind.

Cody ist in der WWE einer von vielen

AtticusCogarOnlyFan sagt:

Fraktur des Zungenbeins…

Hat sich vielleicht doch jemand kreatives bei WWE eingeschlichen?

UnderCardGirl sagt:

„Der 57-Jährige soll für seine körperliche Form zuletzt hart trainiert haben, was nicht nötig gewesen wäre, wenn nur ein Talksegment mit wenig physischer Auseinandersetzung geplant ist. “

Ich weiß nicht wer für diesen Satz verantwortlich ist, aber so stimmt das natürlich nicht! Die natürliche Muskelmasse wird schon ab 35…40 Jahren schwächer und ab da ist es schwieriger, Muskeln aufzubauen. Das heißt man braucht schon ab ca 35 Jahren, mehr Muskeltraining bzw. mehr Steroide um so muskulös wie früher zu sein. Wenn ein Mensch aufhört zu trainieren, dann verschwindet die große Muskelmasse mit der Zeit automatisch, das trifft besonders auf einen 57-jähirgen zu! Steve Austin ist wohl einer, der in den letzten paar Jahren wohl vor allem nur die Oberarme trainiert hat (und ev. ein bißchen den Oberkörper oder nur die Schultern, damit er nicht schmächtig aussieht.) Ich weiß nicht wann er zum letzten Mal in einem Action-Film mitgespielt hat, aber in einem Ring war er wohl schon länger nicht mehr. Deshalb hat er das Muskeltraining wohl sein gelassen, und dann auch noch die 2…3 Jahre Pandemie… da bleibt bei einem 57-jährigen nicht viel übrig von einem „Muskelkörper“. So, und natürlich muss er dann wieder Muskeln antrainieren, AUCH NUR für ein Talksegment, weil er dann (selbst mit T-Shirt) merkbar hmm mickriger aussehen würde, als die Leute ihren geliebten Stone Cold in Erinnerung haben. Aber auch so, das stimmt schon, Wrestlemania ist der größte bekannteste Wrestling Event der Welt, und davon gibt es so viele Videos und Bilder, da wollen die Wrestler/innen am allerbesten ausschauen, deshalb für die meisten: Diät und zusätzliches Muskeltraining (Außer für solche Leute wie Kevin Owens und Sami Zayn -das scheint denen komplett egal zu sein. Nicht mal die Haare / Bart schneiden die sich!) Das selbe ist übrigens auch bemerkbar wenn ein Wrestler einen Push oder sogar Titelgürtel bekommt… Ich finde z.B. dass Big E nicht so muskulös war bevor er den Championtitel vor einiger Zeit bekam. Oder auch Chad Gable, der mir muskulöser vorkommt seitdem er mit Otis im Team ist und einen (Comedy) Push hat. Von solchen Leuten wie Jinder Mahal und Drew McIntyre fang ich gar nicht erst an. Also, die meisten wollen sowieso schlank und besonders muskulös für Wrestlemania aussehen, aber ein 57-jähriger der vermutlich die letzten paar Jahre eher wenig trainiert hat (warum auch?!) der „muss“ trainieren, damit er wieder so aussieht wie ihn die Leute kennen!

Lobo sagt:

@Rudi Schneider…ich vermute mal, dass du hier nicht täglich anwesend bist, oder die Kommentare liest. Als es losging mit der Meldung, dass Austin bei WM einen Auftritt oder evtl. sogar ein Match haben soll, waren hier jede Menge (mich eingeschlossen) die von dieser Idee nichts halten und auch der Meinung sind, dass er damit seine Reputation ein Stück weit schädigen könnte.
Aber es bringt ja eh nichts, es Woche für Woche hier wieder zu schreiben, da es ja eh nichts ändern wird.

UnderCardGirl sagt:

Mir geht es auch so. Ich kenne die Matches von Stone Cold, aber wenn ich mittlerweile an ihn denke, denke ich eben schon lange nicht mehr an seine Matches, sonder nur daran: Er kommt raus, es wird ein bißchen geredet, dann verpasst er jemandem 1 oder 2 Stunner, und dann (absolut lächerlich!) schüttet er Bier über sich drüber und saut seine Klamotten damit ein! Als ob er zu blöd ist um aus einer Dose zu trinken! Aber die Fans jubeln (?!) Und das schon seit vielen Jahren, immer wieder das, nur das! Wer das noch gut findet, dem ist doch nicht mehr zu helfen.

Maximus sagt:

Also Sting ist auch noch aktiv ,da folgt kein Um Gottes Willen, aber wehe Stone Cold kehrt in den Ring zurück!!!!

Wenn es danach ginge ,hätte Sting auch nix mehr im Ring verloren, wahrscheinlich wäre Austin bei AEW aufgetaucht, hätten es dieselben abgefeiert…

UnderCardGirl sagt:

Also ich nicht. Wenn sie zu alt sind und dann zuwenig im Ring leisten können, und auch zuwenig „einstecken“ können, sollten sie weg aus dem Ring.

Arne sagt:

@ Maximus

Muss aber sagen Sting ist noch sehr gut in Form, gefühlt 10 Jahre jünger als ein z.B. Goldberg in der WWE. Gerade bei Revolution hat die WCW-Ikone abgeliefert. Durfte mehr zeigen als so mancher Jungspund bei WWE.
Wenn die „Rentner“ eine ansprechende Leistung bringen und aus dem Titelgeschehen draußen bleiben habe ich nix gegen ihren Einsatz bei WWE.

UnderCardGirl sagt:

Bei Goldberg ist wohl die (fehlende) Kondition das Problem. Bei Sting ist das noch okay (?) Obwohl…Sting muss auch keinen Spear und keinen Jackhammer zeigen.

UnderCardGirl sagt:

Ich bin auch in fantastischer Form 😁

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/