WWE NXT 2.0 #19 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 18.01.2022 (inkl. Videos & Abstimmung)

19.01.22, von Julian "justxjulez" Erfurth

Quelle: © World Wrestling Entertainment

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE NXT 2.0 #19
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 18. Januar 2022

Auf dem Parkplatz trifft LA Knight ein und trifft dort auf Andre Chase, Bodhi Hayward, Josh Briggs und Brooks Jensen, welche er nach dem Aufenthaltsort von Grayson Waller befragt. Keiner der Anwesenden kann ihm bei der Suche helfen, weshalb Knight sich in den Ring begibt.

Dort angekommen bittet er um Ruhe, um direkt zur Sache zu kommen. Er verlangt, dass sich Grayson Waller ihm umgehend stellt, doch dieser ist weit und breit nicht zu sehen. Das sei jedoch genau das, was Knight erwartet hat. Er bestärkt die „Grayson Sucks“-Chants des Publikums. Anschließend lässt Knight die Geschichte zwischen ihm und Waller ein wenig Revue passieren, bis Waller persönlich die Halle betritt. Knight möchte direkt auf Waller zustürmen, doch dieser hält ihn zurück. So hält Waller einen Umschlag in der Hand, in welcher sich eine einstweilige Verfügung befindet, welche seine Anwälte ausgefertigt haben. So dürfe Knight sich Waller nicht bis auf 15 Meter nähern, andernfalls werde er festgenommen. Knight sieht ein, in diesem Moment keine Chance zu haben, denn ihm seien durch das Schreiben, welches Waller ihm soeben überreichte, chancenlos, Waller in die Finger zu bekommen. Den Aufforderungen der Fans, den Wisch zu zerreißen, widersteht Knight, denn Waller habe zwar eine einstweilige Verfügung gegen ihn selbst, doch ein anderer Mann ist davon nicht beeinflusst. Die Musik von Dexter Lumis ertönt und Grayson Waller scheint sehr verängstigt. Er erwartet Lumis auf der Rampe, doch dieser kommt nicht heraus. Hinter Waller kriecht Lumis unter dem Ring hervor und nähert sich Waller langsam, ehe er The Silence ansetzt. Waller kann aus diesem entkommen, ehe er von Knight zwei Optionen erhält: entweder nimmt Waller die einstweilige Verfügung gegen LA Knight zurück und bekomme von ihm den Hintern versohlt oder er werde gegen Dexter Lumis antreten müssen. Nach einer Werbepause werden wir die Entscheidung eröffnet bekommen.

Nach der Unterbrechung erstrahlt die Halle im Vergleich zur Vorwoche in leicht verändertem Aufbau. Die Seile des Rings sind blau gefärbt und das Publikum ist mit Strahlrahmen mit Plexiglaseinsatz von den Akteuren getrennt, aber deutlich näher am Geschehen, als zuvor.

Grayson Wallers Entscheidung fiel während der Werbepause. Die einstweilige Verfügung gegen LA Knight bleibt bestehen. Dafür eröffnet ein Match zwischen Waller und Dexter Lumis die heutige Show!

1. Match
Singles Match
Grayson Waller gewann gegen Dexter Lumis via Pin nach einem Rolling Stunner. Zuvor wurde Dexter Lumis von einem unbekannten Mann attackiert.
Matchzeit: 9:39

Namentlich wird der Angreifer, welcher im Anzug zu sehen ist, nicht genannt, jedoch handelt es sich dabei um Saurav Gurjar, welcher bisher als Teil von Indus Sher bei NXT agierte. Waller feiert seinen Sieg an der Seite seines neuen Bodyguards.

Wir sehen ein Video vom vergangenen Wochenende, wo sich Malcolm Bivens zu Imperium äußerte. Bivens ist sicher, dass die Creed Brothers das Dusty Rhodes Classic Tournament gewinnen werden und sich auch die NXT Tag Team Championship von Imperium holen werden, denn diese seien sowieso keine Herausforderung, sondern nur ein paar Bit… Walter kommt hinzu und fragt, was Bivens sagen wollte, woraufhin dieser sich schnell zu „Bodyguards“ korrigiert. Walter packt Bivens am Kragen und hebt ihn hoch, wodurch dieser beinahe auf Walters Augenhöhe erscheint. Roderick Strong kommt hinzu und fordert Walter deutlich auf, Bivens loszulassen. Der Österreicher wendet sich Strong zu und fragt, ob er wirklich für Bivens in die Bresche springen will. Strong entgegnet, er habe im Gegensatz zu vielen anderen bei NXT keine Angst vor Walter, was dieser für nicht besonders klug hält. Vic Joseph und Wade Barrett begrüßen uns zur heutigen Show und erklären uns, dass durch die soeben gesehenen Momente der heutige Main Event zustande kam: dort trifft Roderick Strong auf Walter!

Ein Einspieler stellt uns die Teams, welche am diesjährigen Dusty Rhodes Tag Team Classic teilnehmen, vor. Anschließend wird es Zeit für das erste Viertelfinal-Match!

MSK (Wes Lee & Nash Carter) freuen sich auf das anstehende Match sowie ihr Match gegen Jacket Time in der kommenden Woche. Legado Del Fantasma (Joaquin Wilde & Raul Mendoza) kommen hinzu und erklären, bereit für das Halbfinale zu sein, in welchem die beiden Teams möglicherweise aufeinandertreffen werden.

2. Match
Dusty Rhodes Tag Team Classic 2022 – 1. Runde – Tag Team Match
Diamond Mine: The Creed Brothers (Julius & Brutus Creed, w/ Malcolm Bivens) gewannen gegen Josh Briggs & Brooks Jensen via Pin durch Julius Creed an Josh Briggs nach einer Sliding Lariat.
Matchzeit: 5:34
– Im Halbfinale treffen die Creed Brothers damit auf Grizzled Young Veterans oder Andre Chase & Bodhi Hayward.

Dante Chen spricht darüber, dass er seit seinem Debüt letzten September durch eine Beinverletzung ausgeschaltet war und kürzlich sein Vater verstorben ist. Nun ist er aber zurück und will seinen Vater stolz machen.

Walter steht bei Fabian Aichner und Marcel Barthel. Der Österreicher bedankt sich, dass die beiden während seiner Abwesenheit die Fahne Imperiums hoch gehalten haben und ihre Gruppierung hervorragend vertreten haben. Sie kündigen die Ära Imperiums an, welche heute mit einem Sieg Walters über Roderick Strong eingeleitet wird.

3. Match
Singles Match
Dante Chen vs. Guru Raaj endete im No Contest, nachdem Duke Hudson beide Superstars attackierte.
Matchzeit: 0:56

Im Ring verpasst Hudson Chen eine Powerbomb, ehe er in die Kamera brüllt, dass Duke Hudson zurück sei. Anschließend verlässt er die Halle durch das Publikum.

Joe Gacy und Harland wandern Backstage durch die Gänge. Gacy spricht dabei mit Harland und erklärt, dass sie heute in der ersten Runde des Dusty Rhodes Tag Team Classic hätten antreten können. Doch Gacy sei nicht wütend auf Harland, er sei lediglich enttäuscht. Enttäuscht, dass sie der Welt nicht zeigen können, was sie als Team gemeinsam leisten könnten. Odyssey Jones, welcher auf Krücken angewiesen ist, kommt hinzu und fragt Gacy, ob er wirklich das glaube, was er sagt. Gacy bedankt sich für das Feedback und erkundigt sich nach dem Wohlbefinden Jones‘, dieser erklärt, er habe sich nur beim Training verletzt und werde in ein paar Wochen wieder fit sein. Gacy öffnet freundlicherweise die Tür für Jones, ehe er Harland erklärt, dass er Negativität niemals an sich heran lassen dürfe. Gleichzeitig hat Harland wohl Jones ins Visier genommen und beobachtet diesen, während er den Bereich verlässt.

NXT Champion Bron Breakker steht bei McKenzie Mitchell, welche sich erkundigt, ob dieser sich bereits an seinen Titel gewöhnen konnte. Mitchell erkundigt sich außerdem, was Breakker von Santos Escobar halte, nachdem es in der vergangenen Woche eine kurze Interaktion zwischen den beiden gab. Breakker gibt an, für den ehemaligen Champion Respekt zu haben, ehe auch schon Elektra Lopez hinzu kommt und Breakker einige Worte mit auf den Weg geben möchte. Dieser ist an den Spielchen aber nicht interessiert, bevor Santos Escobar persönlich den Raum betritt. Er zeigt Interesse an Breakkers NXT Championship, während dieser Escobar nur zu gerne bereits jetzt den Mund stopfen will. Es folgt ein kurzes Blickduell, bevor Escobar den Rückzug antritt und Breakker mitteilt, dass dieser lernen müsse, dass hier nach Escobars Pfeife getanzt wird.

Tony D’Angelo hat sich nun im Ring eingefunden, um Abschied von Pete Dunne zu nehmen. Neben ihm befindet sich ein geschlossener Sarg, in welchem sich laut D’Angelo Pete Dunne befindet, der Sarg bleibe aber geschlossen, nachdem er sein Brecheisen an Petey Poppins Schädel ausprobierte will er den Zuschauern den Anblick ersparen. Doch nun, nachdem er mit dem Briten fertig sei, mache sich Tony D auf die Suche nach neuen „Gegnaz“. So hat er bereits etwas Interessantes ins Auge gefasst, nämlich die NXT North American Championship von Carmelo Hayes. Wie gerufen kommen Carmelo Hayes und Trick Williams auf der Empore hervor. Hayes ist nicht begeistert davon, dass D’Angelo den Namen des A-Champion nutzt, um sich selbst zu profilieren, während Williams eigentlich überzeugt war, dass sie sich im Guten getrennt haben, nachdem die Zusammenarbeit im WarGames Match hervorragend funktionierte. Tony entgegnet, dass es sich hier nur um etwas Geschäftliches handle und es keinesfalls persönlich sei. Hayes verspricht jedoch, dass er dies persönlich nehme und sollte sich D’Angelo ihm gegenüber nicht zurückhalten, so werde dieser der nächste sein, der einen Sarg benötige. Musik ertönt und Cameron Grimes betritt die Halle. Er lässt D’Angelo wissen, dass sich dieser hinten in der Schlange anstellen müsse und das sei definitiv hinter ihm. Grimes macht sich außerdem über Hayes lustig, denn nach seiner Herausforderung in der vergangenen Woche habe er von diesem nichts mehr gehört. Wer sich hingegen aber gemeldet habe, sei die Autovermietung von Hayes bezüglich eines Kratzers, welchen er am Fahrzeug hinterließ. Williams ist außer sich und stellt klar, dass es sicher kein Mietwagen, sondern ihr eigenes Fahrzeug gewesen sei. Carmelo Hayes übernimmt das Wort und schlägt vor, dass sich Tony D’Angelo und Cameron Grimes messen sollten, er sei bereit, die „A-Championship“ gegen den Sieger zu verteidigen. Grimes willigt sofort ein, während D’Angelo lieber mit einem Angriff auf Grimes antwortet. Doch dieser geht ins Leere und stattdessen verpasst Grimes D’Angelo einen Schlag mit dem Bild von Pete Dunne, welches zur Beisetzung heute im Ring stand. Grimes verlässt zufrieden den Ring, während D’Angelo benommen im Ring sitzen bleibt.

Josh Briggs & Brooks Jensen sitzen in der Umkleide und sprechen darüber, trotz ihrer heutigen Niederlage bald wieder in die Spur zurückzufinden. Sie wollen sich den Arsch aufreißen und über sich hinauswachsen. Hinzu kommen Kayden Carter & Kacy Catanzaro, welche die beiden zu einer Party einladen. Jensen muss gar nicht lange nachdenken und sagt zu, während Briggs zuerst noch zurückhaltend reagiert. Es knistert leicht zwischen Carter und Jensen, was auch Wendy Choo bemerkt, welche auf einem der Spinde liegt und das Geschehen von dort beobachtet. Jensen versucht sich herauszureden, dass sie nur befreundet seien, jedoch wird er von den Anwesenden beruhigt und ein wenig aufgezogen, ehe er allein zurückgelassen wird und frustriert gegen den Spind schlägt.

Yulisa Leon und Valentina Feroz stellen sich den Zuschauern in einem Einspieler vor. Sie seien zwar unterschiedlich, aber wollen gemeinsam die NXT Women’s Tag Team Championship erringen. Sie stehen anschließend bei McKenzie Mitchell und zeigen sich zuversichtlich, im Dusty Rhodes Tag Team Classic antreten zu können. Dakota Kai kommt hinzu und macht sich über die beiden lustig und erklärt den beiden wie schon MSK zuvor, dass Freundschaft durch Erfolg definiert sei und eine Freundschaft dadurch in wenigen Augenblicken zerstört sein könnte. Doch auch Leon und Feroz sind damit nicht einverstanden, weshalb sich die Parteien nach einer kurzen Diskussion auf ein späteres Match einigen.

4. Match
Singles Match
Ivy Nile (w/ Malcolm Bivens) gewann gegen Kay Lee Ray via Pin nach einem Einroller. Zuvor sorgte Mandy Rose für Ablenkung, als Kay Lee Ray die KLR Bomb zeigen wollte.
Matchzeit: 4:24

Während Ivy Nile ihren Sieg feiert, startet Mandy Rose einen Angriff gegen Kay Lee Ray. Diese kann sich kurzzeitig zur Wehr setzen, bis Gigi Dolin und Jacy Jayne zur Unterstützung eilen. Gemeinsam dominieren Toxic Attraction Kay Lee Ray, während Ivy Nile bereits lange den Ring verlassen hat. Unterstützung erhält Ray von Indi Hartwell und Persia Pirotta. Gemeinsam vertreiben sie Toxic Attraction mit einigen Team-Aktionen und abschließend einem Superkick von Kay Lee Ray an Jacy Jayne.

Backstage steht Harland mit der stark verbogenen Krücke von Odyssey Jones, während dieser mit Schmerzen am Boden liegt. Die Kamera schwenkt zu einem grinsenden Joe Gacy. Harland pfeffert die Krücke in eine Ecke und verlässt mit Gacy den Bereich, während sich mehrere Referees um Jones kümmern, welcher sich um seine Knieverletzung sorgt.

Sarray erklärt in einem Video, sie habe sich ihre Ankunft bei NXT anders vorgestellt. Daher reiste sie nach Japan zurück, um körperlich und psychisch wieder fit zu werden. Dort habe sie eine Kette ihrer Großmutter wiedergefunden, welche eine große Heldin sei. Diese Kette erinnert Sarray stets daran, wo sie herkomme. Mit dieser Kette und dem neu erlangten Selbstvertrauen werde sie zu NXT zurückkehren und zeigen, wozu sie fähig ist.

5. Match
Dusty Rhodes Tag Team Classic 2022 – 1. Runde – Tag Team Match
Malik Blade & Edris Enofé gewannen gegen Legado Del Fantasma (Joaquin Wilde & Raul Mendoza, w/ Santos Escobar & Elektra Lopez) via Pin durch Malik Blade an Joaquin Wilde nach einem Einroller.
Matchzeit: 3:17
– Nach einem Eingriff wurde Santos Escobar der Halle verwiesen. Da dieser sich weigerte, übernahm Bron Breakker dies persönlich und trug Escobar hinfort.
– Im Halbfinale treffen Malik Blade & Edris Enofé damit auf MSK oder Jacket Time.

Malcolm Bivens erklärt, Diamond Mine stehe am heutigen Tage bereits mit zwei Siegen aus zwei Matches da. Er verspricht später einen Sieg von Roderick Strong. Zunächst richtet er jedoch einige Worte in Richtung Walter. Für Bivens sei die Matte nicht heilig, sondern lediglich ein Mittel, um Geld zu verdienen. Und genau das werde Strong heute beweisen.

Solo Sikoa spricht über den Feuerball, welchen Boa auf ihn abfeuerte. Mit Brandnarben im Gesicht fordert er Boa in der nächsten Woche zum Krieg heraus.

6. Match
Singles Match
Dakota Kai gewann gegen Yulisa Leon (w/ Valentina Feroz) via Pin nach einem Helluva Kick.
Matchzeit: 4:05

Dakota Kai will nicht mit ansehen, wie sich Valentina Feroz anschließend um ihre Freundin kümmert und startet einen Angriff auf Feroz. Auch diese will sie mit einem Helluva Kick treffen, doch Yulisa Leon kann sie rechtzeitig aus dem Ring ziehen.

Raquel González steht bei McKenzie Mitchell. González meint, sie könnte sich rausreden, dass sie bei „New Year’s Evil“ nicht diejenige war, die gepinnt wurde, doch sie möchte keine Ausreden vorbringen. Sie sei immerhin „Big Mommy Cool“ und habe dies nicht nötig. Sie will sich ihre Titelchance erneut verdienen und anschließend Mandy Rose das Gold abnehmen. Cora Jade kommt hinzu und fragt González, ob es nicht cool wäre, wenn diese zwei Jahre in Folge das Dusty Rhodes Tag Team Classic gewinnen würde. Sie schlägt sich selbst als Partnerin vor und zeigt sich zuversichtlich, dass sie gemeinsam nach dem Turniersieg auch die Tag Team Championship von Gigi Dolin & Jacy Jayne an sich reißen können. González hat aber kein Interesse, mit Jade zusammenzuarbeiten, immerhin sei sie schuld daran, dass González in diesem Moment noch kein Gold bei sich hat. Sie möge Jade zwar, aber diese solle sich aus ihren Angelegenheiten heraushalten. González verlässt den Bereich, während Jade sicher ist, González noch überzeugen zu können.

Malik Blade und Edris Enofé feiern Backstage ihren Sieg über Legado Del Fantasma. Bron Breakker kommt hinzu und gratuliert den beiden zum Sieg.

In der kommenden Woche steht ein No DQ Falls Count Anywhere Match zwischen Solo Sikoa und Boa auf dem Plan. Außerdem wird Cameron Grimes auf Tony D’Angelo treffen, um den nächsten Herausforderer für Carmelo Hayes und die NXT North American Championship zu bestimmen. Die vollständige Toxic Attraction (Mandy Rose, Gigi Dolin & Jacy Jayne) treffen auf Kay Lee Ray, Indi Hartwell & Persia Pirotta. Auch die zwei fehlenden Viertelfinalmatches des Dusty Rhodes Tag Team Classic, in Form von MSK (Wes Lee & Nash Carter) vs. Jacket Time (Kushida & Ikemen Jiro) sowie Grizzled Young Veterans (Zack Gibson & James Drake) vs. Andre Chase & Bodhi Hayward werden kommende Woche stattfinden. Zudem wird Ollie Jayy vor Ort sein und eine „Special Musical Performance“ zum Besten geben. Doch nun ist es Zeit für den heutigen Main Event!

7. Match
Singles Match
Walter gewann gegen Roderick Strong (w/ Malcolm Bivens) via Pin nach einer Powerbomb.
Matchzeit: 12:16

Während Walter gerade als Sieger verkündet werden soll, interveniert dieser mit einem lauten „NEIN!“ und greift selbst zu einem Mikrofon. Stattdessen erklärt er „Gunther“ zum Sieger des Matches, was wohl der neue Name des Österreichers sein dürfte (Anm.: WWE ließ sich jüngst den Namen Gunther Stark schützen. Dieser Name ist geschichtlich durchaus belastet, dabei handelte es sich um einen Kapitänleutnant der Kriegsmarine Nazi-Deutschlands). Mit Hilfe von Fabian Aichner und Marcel Barthel prügelt Gunther nun weiter auf Roderick Strong ein, ehe Julius & Brutus Creed in den Ring stürmen, um ihren Teamkollegen zu beschützen. NXT 2.0 endet in dieser Woche mit einem Brawl zwischen Imperium und der Diamond Mine.

 

Fallout:

 

Diskutiert über diese Show in unserem Board. Einfach HIER klicken!




47 Antworten auf „WWE NXT 2.0 #19 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 18.01.2022 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Ara sagt:

Gunther? Echt jetzt WWE? Was ist an Walter auszusetzen? Lieber die Klischeekeule rausholen. Puh..

Plöm sagt:

Gunther Stark ist also der neue Name von Walter ?? Eine Frag beschäftigt mich das nur …WARUM eigentlich??????????

DDP81 sagt:

Gunther also…..
Vermutlich, jetzt wo er fest bei den Amis arbeitet, hat er sicherlich nen neuen Vertrag und WWE wollte sicherlich die rechte für den Namen „Walter“. Sonst sehe ich da keinen Sinn…

Wobei ich es für finde, dass man es in der Sendung gelöst hat und nicht wie sonst, er jetzt einfach Gunther heisst, als wenn nichts gewesen wäre…
Das mit der Vorbelastung des Namens interessiert mich jetzt weniger…wenn man danach geht, müsste man bei jeden Namen eine Liste von Massenmördern und anderen schlimmen Straftätern berücksichtigen.

Blake Beverly sagt:

Also bei WWE lese ich ja maximal noch kurz die Berichte und fühle mich stets bestätigt, WWE (oder manchen sagen noch NxT hierzu) nicht zu schauen.

Walter. Ja, da braucht man unbedingt die Rechte. Für was Gunther Stark? Den geilen Namen will falls er mal wechselt ja unbedingt jede andere Company für sich nutzen.

Happy_Pain sagt:

R.I.P. Walter

Arne sagt:

Alle lassen es sich machen außer Gunther, der holt sich selbst einen runter. 😅🤣😂

NxTRulez sagt:

Gunther (Stark)? Echt jetzt? Sehe keinen Grund für die Änderung. Naja….besser als zb Hansi…

Manhunt sagt:

Gunther? Da hat sich der Wechsel ja gelohnt … ist jetzt schon ne Lachnummer, schade um WALTER

HansihinterLader sagt:

Sinnlos diese Namensänderung. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Schon alleine, weil er auch beim Hauptroster kein Unbekannter ist.

dudleyville sagt:

das erste schaff hieß dörthe weil sie soviel röhrte, das dritte schaff hieß gunther wollt nie von dörthe runter. der aufstieg in die main shows so kommen kann als günterlein oder günny. der arme walter ähhh günny tut mir jetzt schon leid.

Max Mustermann sagt:

Der Name ist weiterhin Deutsch. Der Name endet ebenfalls mit ER. Ein roter Faden ist vorhanden. Ich gebe der Namensänderung eine wohlgemeinte 2. *Ironie off*

tomasz frantic sagt:

WWE hat vor wenigen Tagen am 13. Januar 2022 beim United States Patent and Trademark Office den Begriff „Gunther Stark“ als Markennamen angemeldet. Allerdings gibt es einen realen Nazi-Militärkommandanten aus dem Zweiten Weltkrieg namens „Günter Stark“. Er diente als Kapitänleutnant für Hitlers U-Boot-Kommando. Stark starb im Alter von 27 Jahren am 8. Juni 1944 während eines Kriegseinsatzes im Ärmelkanal.

Trasher77 sagt:

NICHT GESEHEN…aber was zur Hölle: Damit kann man auch keine Walter Chants bekommen…und ich wette spontan, dass er demnnächst noch ne neue Musik bekommt. WARUM machen die alles kaputt was uns lieb geworden ist…..

Arne sagt:

Ich habe noch einen auch wenn dieser nicht lustig sondern eher die traurige Wahrheit ist:
Mit dem Namen geht Gunther unter. 🙁

Jon08 sagt:

… Klar, die Namensänderung ist sinnlos. Aber wo ist Gunther denn ein schlechter Name? So schlimm ist der doch gar nicht. Und wenn das Publikum weiterhin WALTER chanted, dann wird man das auch wieder ändern… Oder Gunther etabliert sich.

Trasher77 sagt:

@Arne…ach ein bissl lustig ist der schon;))
@Jon08….Wirst Du eigentlich von WWE bezahlt?;)))

Happy_Pain sagt:

Im Gegensatz zur Milch macht Gunther leider keine müden Männer munter.
Der Name etabliert isch? Ja genau…

Jon08 sagt:

@Trasher Wüsste nicht, was das damit zu tun hat 😂. Hab nur ne Feststellung gemacht. Aber diejenigen, die gegen den Strom schwimmen oder „anders“ sind, haben in Deutschland sowieso schlechte Karten 🤷

Arne sagt:

@ tomasz frantic

Wenn es nach Jon08 gehen würde wäre es egal selbst wenn es ein Kriegsverbrecher wäre der in KZs Gräueltaten vollbracht hätte. Hauptsache die WWE macht mit dem Namen Gewinn und scheffelt Millionen von Dollar. Ist ja alles so toll was da beim Marktführer passiert.

Sobel sagt:

(Noch) nicht gesehen, aber… Gunther? Bitte??? Nicht, dass der Name insgesamt schlechter ist, als WALTER, aber WARUM??? Als WALTER war er bekannt, gefürchtet, respektiert. Welche sinnvolle Begründung will man für sowas haben???
Hier sehen wir Keith Lee 2.0. Welche Ironie.

DDP81 sagt:

@Jon mit dem Vinny Strom schwimmen meinst du.

Jon08 sagt:

@DDP Genau wie Millionen Menschen wöchentlich 😉

dudleyville sagt:

ich sehe walter´s ähh gunters aufstieg ins main roster zu raw oder smackdown schon so kommen https://youtu.be/OmTlGzS45r8

Los Quégels sagt:

Mein Gott was ist denn hier los ?
Dachte schon die Show wäre geil gewesen ,stattdessen eine obligatorische Namensänderung .😂
Who cares ? It’s Wednesday „Night“ and you Know what that means 😂😂😂

Real Talk sagt:

@Trasher77: Gegenfrage Mois: Hast du jemals einen Kommentar von Jon08 unter einem kritischen Beitrag über die WWE gelesen? Davon gibt es hier ja zu Genüge. Ich glaube, durch seine dicke Fanbrille kann er das nicht lesen 😉

DDP81 sagt:

Nur zusehen oder sich fürs Produkt zu interessieren bedeutet nicht gleich mega Fanboy sein …… Nicht Millionen von Menschen reden sich (wie in deinem Beispiel wirklich alles) alles schön. du bist nicht der durchschnittliche WWE Fan lieber Jonboy. Du bist etwas ganz besonderes, absolut kein Durchschnitt.

Grish sagt:

Starke Show, sogar Gunter Stark würde ich behaupten. 🧐
Völlig sinnlose Namensänderung wie ich finde, aber wwe-typisch: was wir nicht umbenennen, gehört uns nicht.

Ja, ich weiß. Gibt auch Ausnahmen. Cole, Gargano, Fish, O’Reilly.. usw.

Suzuki sagt:

Ich hätte da eine Idee für ein Running Gag, Walter/Günther hat jetzt ein Neonazi Gimmick, der nicht drauf klar kommt das die Nazis den Krieg verloren haben und jedes Mal wenn er jetzt ein Match gewinnt, bricht er die Ansage ab und sagt ein anderen bekannten deutschen Nazi Namen.
NEIN! Rudolf hat gesiegt ! Nächstes Sieg
NEIN! Hermann hat gesiegt! 😊
Und nach 2 Monaten wird er von Goldberg nach 3 Sekunden mit den Spear besiegt und wieder gekündigt. 😁

Suzuki sagt:

Ja, ich weiß. Gibt auch Ausnahmen. Cole, Gargano, Fish, O’Reilly.. usw.

Sind aber auch alles NXT Beispiele, sobald es in die Main Shows geht, werden auch die Namensrechte abgegeben oder halt ein neuen Namen generiert. Wobei auch Ausnahmenen die Regel bestätigen. Siehe nakamura, aber da muss schon ein hohes Standing haben.

Jericho sagt:

Ich hätte Herrmann oder Siegfried gefeiert so hol ich mir lieber ein runter so wie Gunther

Happy_Pain sagt:

Seine erste Storyline geht darum, dass ihm ein Ei pö á pö flöten gegangen ist…ach ne die hat Vince ja schon beansprucht vor kurzem 😀

Jon08 sagt:

@DDP Ich habe meine Ansichten schon im Sommer dargelegt, das muss ich nicht nochmal.
Und ich bin mir sicher, ihr habt auch euer Steckenpferd, das ihr mega findet. Also von daher ist doch alles gut. Weiß nicht, was so schlimm daran sein soll. Ist schließlich ein Hobby hier, über das wir uns „unterhalten“ und keine Weltpolitik.

Y2Jerricholic sagt:

Mit dem neuen Namen gehört Gunther in den Elimination Chamber!

HunterJR sagt:

Das mit der Namensänderung ist schon skurril. Mal sehen wo die Reise hingeht.

Christian Jakob sagt:

@Trasher77 Das fragst du wirklich im Ernst? Der WWE sind die Fans scheiß egal. Ist das immer noch nicht durch gedrungen?

Jon08 sagt:

@Real Talk Haha und du hast den Durchblick? Habe mich zum Beispiel vorhin über die Namensänderung geäußert. Und zum Thema Saudi Arabien habe ich auch schon meine Meinung gesagt.

Es ist so herrlich. Lasst euch nur provozieren, beschimpft mich als Fanboy. Ich habe immerhin Spaß an der Sache. Was ihr dabei empfindet, ist mir inzwischen scheißegal. Regt euch ruhig auf. Ich sitze hier und kann darüber mittlerweile nur noch schmunzeln. Egal, wie oft ich mich auch erkläre und rechtfertige…
Ich glaube so langsam, ihr seid diejenigen, die mich provozieren wollt.

Ich stehe immerhin zu und hinter meiner Meinung und meinen Ansichten. Und wiederhole es nochmal: Das hier ist eine Website über ein sportliches Hobby. Nicht mehr, nicht weniger.

Trasher77 sagt:

Natürlich frage ich das nicht im Ernst…wobei ich irgendwann mal geglaubt habe, es gäbe zumindest mal eine konstruktive Einsicht….aber das habe ich aufgegeben 😂

Sockenmaul sagt:

@Jon08

Du sollst ja auch anschauen dürfen, was dir gefällt, da mach (zumindest ich) dir keinen Vorwurf. Es geht eher drum, dass du anscheinend dein Leben hier reinsteckst, um WWE gut zu reden. Nur wofür?

Die Frage war ja nicht, ob Gunther ein guter oder ein schlechter Name ist, nur wie total sinnlos diese Namensänderung ist. Warum nannte man ihn nicht schon 2019 um? Sowie sie das mit Aichner, Barthel und Tischer gemacht haben/hatten. Einfach 2/3 Jahre später von heute auf morgen den Namen ändern, obwohl der Kerl seit Jahren unter seinem Namen erfolgreich ist + die WWE das ganze auch noch ausgeschlachtet hat, jetzt einfach ein neuer Name?

Roman sagt:

So geil, 35 Kommentare. Und keiner, wirklich keiner davon handelt von der Show an sich ! 🙂 🙂

Max Mustermann sagt:

Ich will ja nicht kleinlich sein aber ist Walter nicht Österreicher?
Wäre da nicht zum Beispiel Sepp Starkl passender als Gunther Stark?

Apophis sagt:

Wie sie hier wieder abgehen!?

1. Die Internetfans kriegen schon immer Schnappatmungen, wenn die WWE die Wrestler aus guten Gründen umbenennt. Ich erinnere mich noch zu gut, was los war, als man Claudio Castagnolli den Namen Antionio Cesaro gab. Uhhhh!!! So what?

2. Natürlich hat die WWE das absichtlich gemacht. Ein börsennotiertes Unternehmen hat PR-Berater. Die Reaktionen waren provoziert und es ist genau das eingetreten, was die WWE wollte: Medienbuzz. Jetzt weiß auch jeder nicht NXT-Fan dass es ein deutscher Gunther auftritt.

3. In zwei Wochen kräht kein Hahn mehr danach.

4. Für mich das Schlimmste, diese gespielte Pikiertheit. Uhhhh, das ist aber gab schlimm, weil der so heißt wie ein Kommandant, den man vorher noch nie gehört hat. Wer kennt sie nicht, die Dokus und Bücher über Günther Stark. Alter.

5. Und selbst wenn Imperium nun als Nazis auftreten. Wen interessiert das denn ernsthaft?

Michhier sagt:

Die Show war für nxt2 OK, die besten Kommentare sind von Max Mustermann und Apophis und den anderen lege ich ans Herz Mal über ihre Beziehung zu Jon08 nachzudenken. Er macht nichts anderes als die WWE mit dem umbenennen, er taucht auf, furzt in den Raum und 7 Tage ist ein riesen Rummel darum wie es stinkt, während dessen geht es total unter, das draußen die Luft viel besser ist…

Sobel sagt:

Also, nachdem ich die Show gesehen hab, hoffe ich, dass die Creeds den Cup gewinnen. Die machen so authentisches, hartes Wrestling, das kommt selbst bei den kurzen Matchzeiten gut! Aber wahrscheinlich werden es doch Blade und Enofe für einen sinnlosen BLM-Feelgood-Moment.
Rest der Matches war, bis aufs Main Event vergessenswert. Gunther… Nee, nee…

Bastian sagt:

@Y2Jerricholic Das ist böse. 😂😂👌

DDP81 sagt:

@Jon du hast es bis heute nicht verstanden.. oder besser gesagt, mich nicht verstanden. Es darf dir doch gefallen…. Aber… Nein… Ich habe oft genug geabert…

HansihinterLader sagt:

@apophis

Zu 4 und 5. Du hast überhaupt nichts verstanden und solltest nochmal in die 9. Klasse gehen und Geschichte wiederholen….

Es ist nun mal keine tolle Vergangenheit.

Wir können dann ja auch eine Stufe weitergehen und die nächsten A.H. nennen oder Osama wie ich schon früher erwähnte.

Apophis sagt:

Hansi, die neunte Klasse, hm das ist jetzt gut 21 Jahre her. Da du diskutierst wie ein Kind, scheint es bei dir noch nicht so lange her zu sein. In jedem fucking dritten US-Film tauchen irgendwo Nazis auf, die Amis lässt das Thema nicht los. Und wenn es hier verwüstet wird, so what. Niemand glorifiziert hier den Nationalsozialismus. Wie Rammstein und die Onkelz wird hier mit Klischees gespielt. Ich bin zu alt, um hier pikiert zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/