Elimination Chamber in Saudi Arabien geplant – Xavier Woods fällt 4-6 Wochen aus – Verletzungsupdate zu Rich Holland – NXT UK Championship Match angekündigt – Vorschau auf „Friday Night Smackdown“ und „205 Live“

14.01.22, von Jens "JME" Meyer

© Kathy Hutchins / Shutterstock.com / WWE

– Laut Informationen von Fightful plant man für den PPV am 19. Februar in Saudi Arabien eine Rückkehr des Elimination Chamber Konzepts. Die aktuellen Pläne sehen für die Show ein Elimination Chamber Match vor, auch wenn noch unklar ist, ob die Show auch diesen Namen tragen wird. Entsprechende Vorbereitungen sollen bereits seit November laufen. Darüber hinaus wird auch darüber diskutiert, eine der TV-Shows in Saudi Arabien aufzuzeichnen, konkret ist hier aber noch nichts.

– Xavier Woods hat sich bei der „Friday Night Smackdown“-Ausgabe in der letzten Woche eine Beinverletzung zugezogen. In der „G4’s Attack Of The Show“ verriet der 35-Jährige, dass er sich im Street Fight gegen die Usos den Fußsohlenmuskel gerissen hat. Die Ärzte gehen davon aus, dass er 4 bis 6 Wochen aussetzen muss. Damit würde Woods den „Royal Rumble“-PPV am 29. Januar und wohl auch den PPV in Saudi Arabien am 19. Februar verpassen.

– Rich Holland war diese Woche bei „El Brunch de WWE“ zu Gast und verriet, dass er sich einer Operation unterziehen musste, nachdem er sich beim „WWE Day 1“-PPV am 01. Januar die Nase gebrochen hatte. Der Smackdown-Star heilt die Verletzung aktuell weiter aus und schloss nicht aus, demnächst mit einer Schutzmaske in den Ring zu steigen.

– Die nächste Titelverteidigung NXT United Kingdom Champion Ilja Dragunov wurde für die NXT UK Ausgabe am 27. Januar angekündigt. Sein Herausforderer ist der ehemalige WWE Cruiserweight Champion Jordan Devlin.

– WWE ist heute Nacht mit „Friday Night Smackdown“ im CHI Health Center in Omaha, Nebraska zu Gast. Für die Show wurden bisher keine Matches angekündigt, allerdings wird RAW-Superstar Seth Rollins dem blauen Brand einen Besuch abstatten, um sein Match gegen WWE Universal Champion Roman Reigns beim „Royal Rumble“-PPV aufzubauen.

– Im Anschluss an „Smackdown“ geht es auf dem WWE Network mit einer neuen Ausgabe von „205 Live“ weiter. Für die heutige Show angekündigt sind die Paarung Valentina Feroz vs. Ivy Nile, eine Stellungnahme von Andre Chase sowie ein Match von Guru Raaj gegen einen noch unbekannten Gegner.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




22 Antworten auf „Elimination Chamber in Saudi Arabien geplant – Xavier Woods fällt 4-6 Wochen aus – Verletzungsupdate zu Rich Holland – NXT UK Championship Match angekündigt – Vorschau auf „Friday Night Smackdown“ und „205 Live““

Johannes sagt:

Das kann ich mir in Saudi-Arabien richtig gut vorstellen, dass den Scheichs so ne Eliminations Kammer gefällt. Die hätten sowas bestimmt auch gern dann für andere Zwecke oder privat für den Vorgarten. Aber Mal Scherz beiseite. Welcher normal denkende Mensch kann WWE noch guten Gewissens verteidigen, wenn man weiß was für ein Drecksladen das ist. Hat man da überhaupt dann noch nen Funken Anstand oder ist man als WWE Fan wirklich so verblendet.

Arne sagt:

@ Johannes

Wie kannst du denn sowas schreiben?
Es läuft doch alles super in der WWE. Es geht wieder aufwärts und man hat die Menschlichkeit dort wiederentdeckt. *Ironie off*

Sobel sagt:

Warum eigentlich „Rückkehr“ des EC-Konzepts? Das gab’s doch bisher jedes Jahr…? Nur halt nicht im Ölmulti-Land. Abgesehen von den moralischen Aspekten (die ohnehin kein Unternehmen scheren) ist das doch auch für die Fans absolut Kacke. Die EC ist irgendwo auch was besonders, idR gibt es nur ein solches Match pro Jahr. Und das kann der harte Kern des WWE-Fankreises – die Amis (und Jon08) nicht live vor Ort sehen! Das ist schon ein gewisser Mittelfinger an die Fans…
Gerissener Fußsohlenmuskel klingt übel, aber vielleicht bekommen so ein paar andere Tag-Teams etwas mehr Bildschirmzeit…

zerebrat 108 sagt:

naja so lange der elimination chamber ppv nicht in deutschland stattfindet,ist alles ok.

HunterJR sagt:

Wir werden bald eine WrestlMania in Saudi Arabien haben. Am Anfang waren es House Shows mit Pyro, dann kam der Crown Jewel 2021 PPV welcher zum ersten Mal Storylines bei allen Matches hatte und man somit unterstrich dass der Wüstenstaat ernst genommen wird. Jetzt kommen normale und bisher bekannte Themen Premium Live Events nach Saudi Arabien. Ich bin mal gespannt ob schon Mania 40 dort ist. Die Aufmerksamkeit wäre da. Ich bin auch kein Fan von der ganzen Scheich Geldregnerei aber als Otto Normalverbraucher ist man machtlos. Denkt ihr meine Bayern Mitgliedschaft Kündigung hat was gebracht in Hinblick auf Katar?

Trasher77 sagt:

Wenn Woods nun ausfällt, kann man ja gar nicht mehr die Tag Matches gegen Usos bringen???? Wie soll das denn gehen?? Und überhaupt, wirds grad arg dünn im blauen Brand!! 🤪

Arne sagt:

@ HunterJR

Geld regiert die Welt. Können wir „Otto Normalverbraucher“ nix machen. Dennoch Hut ab für Deinen Schritt die Mitgliedschaft zu kündigen.
Ich gebe aber zu das ganze „Saudi-Ding“ ist nicht der Hauptgrund wieso ich der WWE kritisch gegenüberstehe, höchstens der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte. Das fing schon vor den Shows dort an.
Ich meine man wurde dort auch schon unterhalten: das Botch-Match zwischen Oldberg & den Oldtaker, Titus O’Neils Einzug, die Kontroverse um das Ende des Cagematches zwischen Reigns & Lesnar, der Wunsch der Scheichs dass bereits tote Wrestler dort auftreten sollen…
Typische Beispiele wie peinlich und unüberlegt die WWE in der früheren Vergangenheit handelte.

Jon08 sagt:

Ich finde das absolut nicht schlimm mit EC. Der Chamber ist nach wie vor ein geiler PPV mit gutem Matchkonzept, ob der nun in Saudi-Arabien oder woanders stattfindet. Gibt weitaus kritischere Orte für den PPV… Deutschland zum Beispiel.

Arne sagt:

@ Trasher

Grüß Dich mein Bester.
Ist doch ganz easy. Dann draftet man spontan Big E zurück zum blauen Brand. Wäre zwar ohne Sinn und Verstand aber dennoch typisch WWE.

Saintwar sagt:

Da muss ich @jon08 ausnahmsweise mal recht geben. Für uns ist es doch besser wenn es in Saudi Arabien läuft zur besten Sendezeit. Als ob Deutschland zur Zeit besser ist. Oder generell USA mit ihrer Politik. Alleine das ich mein 5 jähriges Kind offiziell und LEGAL auf einer Farm mit schweren und gefährlichen Maschinen arbeiten darf.

Bastian sagt:

Da stimme ich @zerebrat zu Deutschland und EC geht nicht…. allein schon wegen der Geschichte.

Aber ob man EC in Saudi Arabien bringen muss, darüber darf und müsste eigentlich diskutiert werden.

Allein aus der für uns westlichen Sicht wird in diesem Ölland Menschlich-/ und Rechtsstaatlichkeit mit Füßen getreten.
Aus deren Sicht leider völlig normal.

Man muss es leider akzeptieren das die WWE und Saudi Arabien Deals machen….
Gut heißen werde ich das nie

Trasher77 sagt:

Hey Arne…Stimmt das haben sie ja auch letzte Woche mit Rollins eindrucksvoll bewiesen 🤣🤣 da gibt es schlicht weg keine Gründe mehr!!

Jarl Noreg sagt:

Alexa 😍

DDP81 sagt:

Es gibt eigentlich keinen Ort auf der Welt, der kritischer für irgend einen PPV ist als Saudi Arabien… Vllt in einem IS Zeltlager…. Aber sonst gibt es nicht viele Orte…

Und ja, natürlich gibt es auch hier und vorallem in den USA sehr kritische Sachen, bzw absolute no goes…Waffengeschäfte etc….aber dieses mit den Saudis zu vergleichen ist sowas von fern der Realität….

Und nein, ich verbiete euch nicht eure Meinung…ich finde diese nur Scheisse.

Happy_Pain sagt:

Das einzige was machen könnte um solche Shows abzuschaffen wäre sie geschlossen zu boykottieren. Nicht nur Crown jewel, auch die WM in Katar. Aber leider ist ja meist so, dass es vorher immer Geschrei gibt, es am Ende aber immernoch mehr als genug Leute schauen, so dass es sich für die Veranstalter lohnt.

Saintwar sagt:

#ddp81

Warum kann man die nicht vergleichen? Was ist denn in Saudi Arabien so viel anders als in den USA. Natürlich die strafen in Saudi Arbeiten sind krass wie amputation. Aber USA hat die Todesstrafe. Gibt Sachen die wir selber in Deutschland von den Saudis lernen können.

#happypain
Warum Boykott gegen Katar?
Wegen den Arbeiter beim Stadionbau?
Dir sollte klar sein das es europäische Firmen sind die die Stadion bauen unter anderen auch deutsche. Solche Firmen ist Profit am wichtigsten, also wird gespart bei der Sicherheit für die Mitarbeiter usw. Wie gesagt es sind unter anderen deutsche Firmen die die Arbeiter so schlecht behandeln. Das was du Katar vorwerfen kannst, das sie sich nicht so krass mit Kapitalismus beschäftigt haben. Und für Sicherheit der Arbeiter keine Vorschriften haben.

Wie gesagt ich freue mich auf Events von saudi Arabien, live zu schauen

Suzuki sagt:

„Gibt Sachen die wir selber in Deutschland von den Saudis lernen können.“

Da würde ich mich gern über paar Beispiele freuen

Suzuki sagt:

Ich mich geirrt, ich will doch keine Beispiele mehr hören.
Hab den zweiten Absatz erst jetzt gelesen, das reicht mir schon. 😊

Sigi Reuven sagt:

Sicherlich ist Deutschland der letzte Ort, an dem man einen PPV mit einem solchen Titel präsentieren sollte, aber Saudi-Arabien kommt min. direkt davor.

@Saintwar Wirklich? Was können wir denn von den Saudis lernen? Wie man Menschenrechte am Besten verachtet? Ja, für Wirtschaftsunternehmen sind solche Standorte meist ein gefundenes Fressen, weil diese Länder oft reich sind und viel Geld bieten – Saudi-Arabien vor allem reich an Öl. Ohne das wäre das Land nicht das, was es heute ist.

WWEs Shows in Saudi-Arabien haben mit Sicherheit nicht den Grund eine gute Show zu bieten oder diesen exotischen Standort zu präsentieren… Sondern nur, um den Millionen-Scheck der Saudis zu kassieren. Im Gegenzug beleuchtet man ein Land, das Menschenrechte mit Füßen tritt in positivem Licht. Eine Schande.

Jaa, Deutschland hat einige Makel… Bürokratie, Lobbyismus etc. Schließlich sind wir weiterhin einer der größten Waffenexporteure, obwohl wir schwören, keinen Krieg mehr zu unterstützen. Aber das ist hauptsächlich das Problem, wenn du der Wirtschaft zu viel Kraft gibst und dich mehr oder weniger von ihr und der Korruption kontrollieren lässt.

Aber einen PPV mit Namen „Elimination Chamber“ in Saudi-Arabien stattfinden zu lassen, wo die Staatsform eine Absolute Monarchie – und damit eine Diktatur – ist und Menschenrechte (Rechte von Frauen, Kindern und Arbeitern) mit Füßen getreten werden, ist einfach moralisch höchst verwerflich und provokativ.
Crown Jewel gerne, meinetwegen auch ein Greatest Royal Rumble…
Aber mich würde brennend interessieren: Indien ist doch auch ein großer Ort, den die WWE hält und promoted… Warum findet dort eigentlich kein Event statt??? Wahrscheinlich weil die Inder zu wenig bieten.

Ich kann das leider nichts Gutes dran sehen, auch wenn man Show und Backstagesachen auseinander halten sollte. Aber damit tut sich die Company moralisch absolut keinen Gefallen.

Saintwar sagt:

#suzuki

Ganz ehrlich jetzt, würdest du dich nicht freuen wenn der deutsche Staat dafür sorgt und sogar finanziert, das WWE/AEW PPV in deiner Stadt oder im deiner Nähe veranstaltet.

Aber was ist an den zweiten Absatz verkehrt.

Saudi Arabien soll ein besseres Rentensystem haben als wir. Saudi Arabien hat erst vor kurzem eine Merhwertsteuer eingefügt (aus Empfehlung der westlichen Länder). Die Bevölkerung kennt sowas wie Kassenbeiträge nicht weil der Staat fast alles übernimmt. Sowas meine ich zb.

Suzuki sagt:

Ganz Ehrlich, Nein. Du etwa ?
Ich finde deine Aussagen sind so Absurd und Naiv, da will lieber erst gar nicht eine politische Diskussion hier anfangen.

DDP81 sagt:

@saintwar du bist bestimmt jemand, der die normale Presse als Lügenpresse bezeichnet oder ?
Sorry, aber da fehlen mir wirklich die Worte…. jeder Staat hat seine
Kacke am dampfen, die USA vllt auch mehr als andere… aber der Vergleich….unglaublich.

Das einzige, was sich die meisten Länder an Kritik sich gefallen lassen müssen, dass man weiterhin auf die Beziehung zu diesem Land baut……Öl, Geld….

Das ich jemals mit Sigi Reuven einer Meinung sein würde…

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/