AEW Dynamite #119 Ergebnisse & Bericht aus Raleigh, North Carolina, USA vom 12.01.2021 (inkl. Video der kompletten Show & Abstimmung)

13.01.22, von "notyourhero"

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling „Dynamite #119“
Ort: PNC Arena, Raleigh, North Carolina, USA
Erstausstrahlung: 12. Januar 2022
Zuschauer: 4.985

Full Show

Es ist mal wieder Mittwoch und das kann natürlich nur eins bedeuten: uns erwartet eine neue Ausgabe von AEW Dynamite, moderiert von Jim Ross, Excalibur und Tony Schiavone!

Direkt zu Beginn der Show wird Adam Cole angekündigt, doch er kommt nicht allein, sondern hat auch noch seine beiden Mitstreiter Bobby Fish und Kyle O’Reilly im Schlepptau. Wie gewohnt bekommt Cole ein ohrenbetäubend lautes „Boom!“ zu hören, ehe er sich ein Mikrofon geben lässt. Dort weist er nochmal darauf hin, dass er mit seiner Serie von 7 zu 0 nach wie vor ungeschlagen ist und lobt Fish und O’Reilly über den grünen Klee. Den Young Bucks, begleitet von Brandon Cutler, gefällt die Entwicklung jedoch nicht besonders. Gerne erinnern sie das Trio an ihren Status als Executive Vice Presidents und kündigen an, sich ihre AEW Tag Team Championship zurückholen zu wollen. Allerdings haben O’Reilly und Fish ganz ähnliche Pläne, wie sich herausstellt. Cole fühlt sich ein bisschen zwischen den Stühlen und versucht, zwischen den beiden Seiten zu vermitteln, kommt damit jedoch nicht weit, da nun „Freshly Squeezed“ Orange Cassidy samt Best Friends, die eben noch von Cole verunglimpft worden waren, die Arena betritt. Sofort bricht ein chaotischer Brawl aus, als Cassidy den Anführer der Superkliq per Double Leg Takedown zu Boden bringt. Nach und nach schaffen Cassidys Leute es, den Ring zu räumen – bis auf Cole, der Cassidy in einem unachtsamen Moment einen Low Blow verpasst. Kris Statlander stellt sich Cole in den Weg, als er ihm den Rest geben will; nun gesellt sich jedoch auch Britt Baker dazu, welche Statlander ohne viel Federlesen per Curb Stomp außer Gefecht setzt. Daraufhin setzt es einen Superkick gegen den hilflosen Orange Cassidy. Cole tut es ihr gleich und beendet die Auseinandersetzung mit dem Boom Knee Strike. Als sich die Young Bucks und reDRagon wieder im Ring versammelt haben, lässt sich Cole – anders als üblich – nicht etwa von den Young Bucks, sondern zur Begeisterung der Fans von Britt Baker küssen. Damit schalten wir erst einmal vom Ring weg.

In Vorbereitung auf den anstehenden Opener sehen wir einen Videozusammenschnitt von Wardlows beeindruckendsten Szenen. Er wird im ersten Match des Abends gegen CM Punk antreten.

Noch bevor Punk und Wardlow sich in die Halle begeben, beginnt jedoch das Theme von MJF zu spielen und der Träger des Diamond Rings lässt es sich nicht nehmen, seinen Mann fürs Grobe auf dem Weg zum Ring zu begleiten.

1. Match
Singles Match
CM Punk gewann gegen Wardlow (w/ Maxwell Jacob Friedman) via Pinfall nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 14:04
– Mehrmals entging Punk der Powerbomb seines Gegners, bis er sich nach dem Running Knee in die Ecke zu lange von MJF ablenken ließ.
– Nach 5 Powerbombs in Folge wollte Wardlow Punk pinnen, MJF hielt ihn jedoch davon ab und forderte mehr, sodass Wardlow auf 7 Powerbombs erhöhte.
– Im Anschluss räumte MJF den Tisch des Timekeepers und forderte eine weitere Powerbomb durch den Tisch an, die auch erfolgte.
– Da Punk es vorm Countout zurück in den Ring schaffte, verwickelte MJF Wardlow erneut in eine Diskussion, die zur entscheidenden Ablenkung führte.

MJF ist nach Wardlows erster Niederlage bei AEW völlig wutentbrannt und macht ihm Vorwürfe, bis Wardlow seine Hand packt und offenbar kurz davor steht, seinem Boss die Leviten zu lesen. Nur das rechtzeitige Erscheinen Shawn Spears‘ kann verhindern, dass Wardlow endgültig die Beherrschung verliert. Das Trio zieht sich zurück und Dynamite geht in eine weitere Werbepause.

2. Match
Singles Match
Dante Martin gewann gegen Powerhouse Hobbs (w/ Ricky Starks) via Pinfall nach dem Nose Dive.
Matchzeit: 10:07
– Ricky Starks attackierte den außerhalb des Rings am Boden liegenden Dante Martin mehrere Male, als der Referee durch Powerhouse Hobbs abgelenkt war.
– Gegen Ende des Matches griff plötzlich Jay Lethal Ricky Starks an und hinderte ihn daran, Martin weiteren Schaden zuzufügen.

Backstage spricht Chris Jericho über die Ehre, dass sein Inner Circle von Pro Wrestling Illustrated zur „Faction of the Year“ ernannt wurde. Seit Tag 1, so Jericho, haben sie die Promotion und das ganze Land dominiert. Plötzlich gesellt Eddie Kingston sich zu der Gruppe dazu. Er beschuldigt Jericho, der Grund dafür zu sein, dass Santana und Ortiz noch immer nicht die AEW Tag Team Championship gewonnen haben. Die Begegnung artet in eine hitzige Diskussion zwischen Jericho und Kingston aus. Jericho kündigt an, heute Abend bei Sammy Guevaras Titelmatch in dessen Ecke zu stehen und verspricht, dass, sollten 2point0 dort auftauchen, sie es bereuen werden. Dasselbe könnte auch Kingston blühen. Da Kingston sich unbeeindruckt zeigt, verschwindet Jericho mit einer eindeutigen Message aus drei Buchstaben – „GFY“ – und lässt Kingston damit etwas verwirrt zurück.

Es geht zurück in die Arena. MJF hat die Niederlage Wardlows noch nicht verkraftet und richtet eine flammende Wutrede an CM Punk, welche von lauten „Asshole“-Chants aus der Crowd unterbrochen wird. Auch wenn Punk gewonnen haben mag, so sei er doch bis zur Hölle und zurück gepowerbombt worden. Nun soll Punk das Match bekommen, „das er die ganze Zeit wollte“ – ein zweifelhaftes Statement, denn nächste Woche wartet Shawn Spears auf ihn.

Wir sehen im Backstagebereich erneut Adam Cole mit den Young Bucks und reDRagon. Britt Baker taucht auf, als ihr Freund Kris Statlander erwähnt und erklärt, dass Statlander sich ab sofort nicht mehr sicher fühlen kann. Die Championesse fordert Statlander und Orange Cassidy zu einem Mixed Tag Team Match heraus.

Endlich lässt sich auch AEW World Champion Adam Page blicken! Im Ring angekommen erzählt er von seinem Match gegen Bryan Danielson. Er habe genug Blut vergossen, um ein Kriegsschiff zum Schwimmen zu bringen – alles für seine AEW World Championship. Nun braucht er natürlich einen neuen Herausforderer. Dies ruft Dan Lambert vom American Top Team auf den Plan. Der schmiert Page etwas Honig um den Mund und bezeichnet seine Matches gegen Danielson als einige der Besten, die er je gesehen habe. Auch behauptet er, ihn dafür zu respektieren, dass er, anders als Cody Rhodes, nicht etwa seine Macht backstage ausgenutzt habe, um Champion zu werden. Doch er soll sich nicht hinter einem falschen Alter Ego verstecken. Er sei kein echter Cowboy, sagt Lambert. Page solle das Erbe von Legenden wie Blackjack Mulligan nicht beleidigen. Der Hangman jedoch sei auf Ranch aufgewachsen und habe eine sechsstellige Summe abgelehnt, um eine eigene Company aufzuziehen – ganz eindeutig „Cowboy Shit!“ Lambert wendet sich zum Gehen, doch das Murderhawk Monster Lance Archer feiert sein Comeback! Er droht, Lambert zu attackieren, verpasst dann jedoch Page eine Clothesline und schnappt sich einen Stuhl, mit welchem er den World Champion bearbeitet. Zu guter Letzt kassiert Page noch den Blackout auf den aufgestellten Stuhl. Hat Page damit seinen nächsten Herausforderer gefunden?

Arn Anderson wird gemeinsam mit seinem Sohn Brock und Lee Johnson backstage von Tony Schiavone interviewt. Er ist sehr stolz auf die beiden, wie er erklärt. Viel mehr Lobpreisungen lassen Tully Blanchard und FTR jedoch nicht zu. Sie fordern Brock und Lee zu einem Tag Team Match in der nächsten Woche heraus. Arn Anderson besiegelt den Deal per Handschlag.

Der ersten TBS Championesse, Jade Cargill, wird ein kleines Video gewidmet, welches ihren Weg zum Titel zusammenfasst.

Noch während des Entrances von Hikaru Shida attackiert Serena Deeb ihr Knie mit einem Kendo Stick und befördert sie anschließend mit der Kniekehle voran auf die Ringtreppe. Der Referee prüft kurz Shidas Verletzung; als sie sich endlich in den Ring gekämpft hat, vergewissert er sich erneut, dass sie tatsächlich antreten will. Erst jetzt beginnt das Match offiziell.

3. Match
Singles Match
Serena Deeb gewann gegen Hikaru Shida via Referee Stoppage.
Matchzeit: 1:58
– Deeb hatte Shida fest in ihrer Single Leg Boston Crab gefangen, als der Ref das Match abbrechen ließ.

Serena ist mit ihrer Gegnerin noch nicht fertig. Sie schnappt sich abermals den Kendo Stick und prügelt wie besessen auf die sich am Boden krümmende Shida ein, bis sie von den Offiziellen gestoppt wird. Sie verlässt die Arena mit den Worten: „Ich habe genau das getan, was ich versprochen habe.“

Die neuen AEW Tag Team Champions vom Jurassic Express haben sich mit Christian Cage backstage bei Tony Schiavone eingefunden. Christian wünscht dem verletzten Rey Fénix alles Gute. Jungle Boy kündigt an, dass nun die Sache noch neuen Herausforderern beginnt. Jedes Team unter den Top 5 der Power Rankings solle sich ihnen gern stellen. Lange müssen sie sich allerdings nicht umschauen, denn John Silver und Alex Reynolds von der Dark Order fordern sie zu einem Match bei der nächsten Ausgabe von Rampage heraus, welches sie auch annehmen.

Hometown Hero Matt Hardy, der seine Familie zum Ring mitgebracht hat, kündigt an, seinen heutigen Gegner, Penta El Zero M, zu seinem Bruder ins Krankenhaus zu schicken.

4. Match
Singles Match
Penta el Zero M (w/ Alex Abrahantes) gewann gegen Matt Hardy via Pinfall nach dem Fear Factor.
Matchzeit: 8:45
– Hardy und Penta begannen das Match mit abwechselnden „Delete“- und „Cero Miedo“-Gesten, welche die Fans mit passenden Chants untermalten.

Alex Abrahantes kündigt an, dass Penta eine Nachricht für Malakai Black habe. Er werde ihm Respekt beibringen. Doch noch während er seine Catchphrase hören lässt, verdunkelt sich die Arena. Als die Lichter wieder eingeschaltet werden, ist Black im Ring aufgetaucht. Er schaltet Abrahantes mit einem gezielten Kick aus, dann streckt er auch Penta nieder und versucht, seine Maske zu zerreißen. Die Varsity Blondes machen für Penta den Save, doch Julia Hart, welche nach Malakais Attacke mit Black Mist eine Augenklappe trägt, bittet Pillman Jr. und Garrison, ihre Attacke zu beenden.
Abermals werden die Lichter ausgeschaltet und nach der kleinen Lightshow sehen wir nun eine weitere Person inmitten des Seilgevierts – es ist Brody King! In Sekundenschnelle räumt er die Varsity Blondes und Penta ab, ehe Malakai seinem Mitstreiter zu einer Aided Powerslam gegen Penta verhilft. Das House of Black hat hiermit wohl sein neuestes Mitglied gefunden.

Kris Statlander, Red Velvet und „Legit“ Leyla Hirsch stehen nun backstage zum Interview. Kris und Leyla geraten direkt in ein kleines Wortgefecht, da Hirsch es egoistisch von ihr findet, sich bereits auf das Mixed Tag Team Match nächste Woche zu konzentrieren, sodass Velvet dazwischen gehen muss. Sie erklärt, dass, wenn sie auch nur eine Chance auf einen Sieg haben wollen, sie sich zusammenreißen müssen. Das sehen schließlich auch ihre Partnerinnen ein.

5. Match
Tag Team Match
The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) gewannen gegen Bear Country (Bear Bronson & Bear Boulder) via Pinfall nach dem Mic Drop von Max Caster an Bear Boulder.
Matchzeit: 6:16
– Dem Finish ging eine Attacke von Anthony Bowens gegenüber Bear Boulder voraus, der ihn vom Apron aufs Top Rope herunterzog.

Während Caster und Bowens noch ihren Sieg feiern, begibt sich Sting in die Arena, bewaffnet mit seinem schwarzen Baseballschläger. Die beiden weichen zurück, doch Darby Allin schießt plötzlich mit seinem Skateboard durch den Ring und schaltet Caster aus, während Sting Bowens mit dem Baseballschläger bearbeitet. Caster kassiert im Ring erst einen Corner Splash von Allin, dann verpasst Sting ihm den Scorpion Death Drop.

Als Nächstes bekommen wir ein Video von PAC zu sehen. Er sei geblendet worden, doch habe keinen Grund, wütend zu sein, denn seine Blindheit habe ironischerweise seinen Blickwinkel auf die Dinge geändert. Auf der Karte, die er in die Kamera hält, steht „Justice“ – Gerechtigkeit.

Bei Rampage diesen Freitag dürfen wir uns auf folgende Matches freuen:

Singles Match
Trent Beretta vs. Adam Cole

Six-Woman Tag Team Match
Kris Statlander, Red Velvet & Leyla Hirsch vs. Nyla Rose, Penelope Ford & Dr. Britt Baker, D. M. D.

Singles Match
Shawn Spears vs. Andrew Everett

AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Jurassic Express vs. Dark Order

Ebenfalls angekündigt werden Thunder Rosa und Mercedes Martinez, auf die ein „besonderer Blick“ geworfen werden soll.

Nächste Woche bei Dynamite:

Mixed Tag Team Match
Orange Cassidy & Kris Statlander vs. Adam Cole & Dr. Britt Baker, D. M. D.

Singles Match
CM Punk vs. Shawn Spears

Singles Match
Serena Deeb vs. Skye Blue

Tag Team Match
Sting & Darby Allin vs. The Acclaimed

Zudem wird TNT Champion Cody Rhodes seine Rückkehr feiern.

Matt Hardy erklärt backstage bei Tony Schiavone, sehr frustriert über seine Niederlage zu sein. Er meint, irgendetwas müsse sich grundlegend ändern. Andrade und sein Manager Jose lassen es sich nicht nehmen, ihre Sicht auf die Dinge zum Besten zu geben. Er behauptet, Hardy müsse sich einfach nur auf das vor ihm Liegende konzentrieren, denn genau wie er selbst sei Hardy ein Geschäftsmann. Weitere Details möchte Hardy jedoch nicht vor den Kameras besprechen. Er lädt Andrade in sein Büro ein, ehe es fürs Main Event zurück in die Arena geht.

6. Match
Interim TNT Championship
Singles Match
Sammy Guevara (c) (w/ Chris Jericho) gewann gegen Daniel Garcia via Pinfall nach dem GTH.
Matchzeit: 12:34
– Guevara verpasste seinem Herausforderer als Geste in Richtung Cody Rhodes den Cross Rhodes, der jedoch nur zu einem 2-Count reichte.
– 2point0 tauchten gegen Ende des Matches auf und attackierten Chris Jericho.
– Das Team wollte Guevara daran hindern, Garcia den GTH zu verpassen, doch Guevara schaltete Jeff Parker mit einem Superkick aus und warf Garcia gegen Matt Lee, ehe der Finishing Move das Match beendete.

Erneut setzen 2point0 zur Attacke auf den Champion an, doch Jericho und Kingston gehen erst gemeinsam dazwischen, um die Angreifer zu vertreiben, ehe sie sich selbst in die Haare kriegen. Beide sind drauf und dran, sich gegenseitig zu attackieren, werden jedoch von den Offiziellen zurückgehalten, womit die heutige Ausgabe von Dynamite endet.

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




44 Antworten auf „AEW Dynamite #119 Ergebnisse & Bericht aus Raleigh, North Carolina, USA vom 12.01.2021 (inkl. Video der kompletten Show & Abstimmung)“

Schollenator sagt:

„doch Guevara schaltete mit einem Superkick aus und warf Garcia gegen“ ihr solltet eure Texte lieber nochmal gegen lesen. Man versteht zwar was gemeint ist, aber da fehlt halt die Hälfte. An sich geile Dynamite Ausgabe. Als riesen Brody King Fan feier ich es natürlich sehr das er jetzt bei AEW ist. Ist ja auch amtierender Tag Champ mit Black bei PWG.
Kritik:
Wardlow muss jetzt endlich mal turnen und Face werden. Er hat viel mehr Potenzial.
Mich nervt auch das Punk wie Cody oder Jericho sich durch Pinnacle (die gar nicht mehr als Stable auftreten) durcharbeiten muss um an MJF ranzukommen.
Team TAZ ist leider bis auf Hook komplett irrelevant. Und nach Dantes Fake turn ist Lio Rush mal wieder verschwunden.
Eine Sache die mich noch stört sind diese Titelmatches. Archer wird niemals Hangman besiegen. Und clean verlieren kann er auch nicht wieder. Also bahnt sich da ein Eingriff von Danielson an.
Und das Tag Team Title Match von Dark Order ist auch klar vorherbestimmt, da Dark Order leider immer noch eine Witz Gruppe ist und nie über Under-/Midcard herauskommt.

notyourhero sagt:

@Schollenator: ist behoben. War der Eile geschuldet. Sorry 🙂

Jericho sagt:

Also heute mal live Comments: 1 match voll ok, timeceapers Tisch hat ne deutlich längere haltwertzeit wie der von wwe:D

Arne92 sagt:

MJF und Wardlow sollen sich anscheinend schon mal auf ihre WWE Karriere einstellen. 48928x Powerbombs, um dann durch einen Roll-UP verlieren, ist ja WWE Booking par Excellence. Auch sonst fand ich die Ausgabe eher mäßig, hoffe nächste Woche wird es wieder um einiges interessanter.

Arne sagt:

Vielleicht stehe ich allein mit der Meinung da aber das war eine extrem starke Show, vom Anfang bis zum Ende. Allein das Anfangssegment war schon mega.
Ich kann hier nicht anders als eine 2+ zu geben.
An alle die hier eine 6 geben: die neuen Staffeln von Bachelor & Dschungelcamp fangen demnächst wieder an. 😉

Jericho sagt:

Hobbs vs dante; dante hampelt nich mehr so viel rum freut mich geht die Entwicklung von ricco und ospreay. Hobbs tut mir leid er ist für mich der bessere big e und auch besser als wardlow

Leander Schulte sagt:

Nachtrag: Wahrscheinlich booken Sie es so das Wardlow MJF das Match gegen Punk kostet. Dann hat MJF direkt die nächste Fehde und Punk kann auch weiter machen.

Jericho sagt:

Lance <3 myonce unter den big man vs page sehr gerne!
Diverser anderer pausenfüller inkl. Depp der einzige Grund mir die anzutun wäre die reuinion mit cm Punk, die Haare könnten die selbe Länge wie damals haben 😀

Blake Beverly sagt:

Brodie Kings Debüt wurde von den Fans nicht allzu stark angenommen, war find ich sehr ruhig als wüssten viele nicht wer das ist. Schau ma mal.

Ansonsten gute Ausgabe.

Roman sagt:

@Schollenator :

Dark Order eine „Witzgruppe“ ?!

Was AEW mit der Gruppierung/den Leuten da macht, ist wohl eines der besten/konsequentesten Langzeit-Bookings überhaupt.

Wenn Du siehst, wo/wie die Jungs nun seit Beginn überall involviert waren und wie man sie aufgebaut und eingesetzt hat, ist das meiner Meinung nach allererste Sahne !

Jericho sagt:

Penta vs Matt auch oky in anbetracht matts Zustand:) Debüt brody war ja abzusehen mal sehen whos is the chosin third once:D

Jericho sagt:

Acc. Vs die bierfässer die letzten beiden Fässer die ich richtig gerne gesehen hab waren glaube fatu und haku Spass beiseite da würde ich gerne Keith und bray mal in der Rolle sehen 😀 , ich lach mich kaputt ne mal Spass beiseite Max caster ist ein gutes Paket der Rest ist mir zu blass.!

Jericho sagt:

Pac promo style ist genau meins ein match gegen Black auch und andrade als real Mexicana Feier ich auch hart know its time for the me

Schollenator sagt:

@Roman: unter Brodie Lee lief es. Jetzt ist man halt der Sidekick von Hangman
Anna Jay ist nicht wirklich berauschend. 10 ist ein charismatisches Powerhouse. Die großen Matches wurden aber alle verloren und von Mox wurde er gesquashed. Angels finde ich trotz Vlog-Crew total nichtssagend. Ist wie Solo und einige andere nicht schlecht aber auch nicht gut. Er und Cabana sind eh nur dazu da um in Tag-matches den Pin zu kassieren.
Grayson/Uno waren mal eins der wichtigsten Tag-Teams, mittlerweile aber nur noch Midcard und haben alle Titelkämpfe verloren.
Silver/Reynolds finde ich sogar das beste Tag-Team in AEW, vor allem Reynolds ist total underrated. Aber es ist einfach so: Die meisten Siege werden bei Dark geholt und die großen Matches werden alle verloren. Man hätte einfach anstatt einer untalentierten, nichts im Wrestling verloren habenden Jade Cargill den TBS Title zu geben, einen TBS Trios Title einbringen sollen. Den könnte die Order ja auch mit wechselnder Besetzung verteidigen. Und so einen Title kann man auch gut mal bei Dark:Elevation oder so verteidigen.

Schollenator sagt:

@Roman: Unter Brodie hatte die Order potenzial. Hat Sie theoretisch auch immer noch. Nur niemand in der Gruppe ist ein ernstzunehmender Contender oder im Main Event. Die meisten Siege werden bei Dark geholt und die großen Matches verloren. Angels z.B ist einfach nur da um den Pin einzustecken. 10 wird ganz gut dargestellt wegen -1 und ohne Hangman wäre auch gar nichts mehr los. Und dabei sehe ich Silver/Reynolds als bestes Tag-Team in AEW.
Man könnte so viele Probleme lösen wenn man anstatt dem Womans TBS Title einfach einen TBS Trios Title gebracht hätte. Jade Cargill will sowieso niemand sehen, bzw hat Sie einfach nichts in einem Wrestlingring verloren.

Jericho sagt:

Der me war gut alles in allem gute Show ne 3 von meiner seite

Michhier sagt:

@Schollenator

Uhh gewagte These. Ich liebe die Order, aber Beste Tag Team? Ne, ne. Da könnte ich ja behaupten das bear bolder die besten sind.

Sobel sagt:

Das liest sich wieder extrem konfus, nur noch Interferences, Prügeleien und Geschubse. Wie so oft bei der AEW und ihrem überfüllten Roster. Vielleicht kommt das beim Schauen besser, aber ich kann es mir nicht vorstellen.
Noch vor ca einem Jahr lasen sich die Shows besser, als der Tony noch nicht den Markt leer gebucht hat.

Roman sagt:

@Schollenator :

Du gehst nicht auf meinen erwähnten Fakt ein, dass das funktionierendes(!) Langzeit-Booking ist. Die Dark Order ist seit Beginn an präsent; sei es bei Dynamite, Rampage, Dark/Evelation, BTE usw.
Das heisst, es funktioniert und die Zuschauer honorieren es auch.

Bei Silver/Reynolds hast Du recht; ich sehe es auch bei Santana und Ortiz so. Die müsste man schon lange ausserhalb der jeweiligen Gruppierungen als Tag Teams pushen.

Braindead sagt:

Lieber User Jericho. Du solltest deine Kommentare vor dem Posten noch einmal von einem Erwachsenen gegenlesen lassen, der das Ganze dann in eine menschliche Sprache übersetzt! 😉

Braindead

Haki sagt:

Der Finisher von Samy zum Schluss war doch eher ein großer Witz oder?😅

Amurebku sagt:

Eine große bitte an die Admins dieser Seite:
Bitte stellt die Vote-Funktion ab. Die brauch kein Mensch, denn diese ist alles andere repräsentativ. Bei 146 Votes 47 mal eine Note 6 zu vergeben ist eine Frechheit sondergleichen. Wer bei solch einer Show die Note 6 vergibt, der sollte wirklich mal sein ganzes Leben überdenken. Es geht nicht darum Fan zu sein von AEW, WWE oder sonst irgendwas. Es geht darum, dass man Verantwortungsbewusstsein und Hirn an den Tag legt. Ich wette, dass die Vergeber der Note 6 die Show nicht einmal gesehen haben. Um eine Show zu bewerten MUSS man diese zwangsläufig gesehen haben. Wenn ich diese nur aufgrund eines Textes bewerte, dann bewerte ich auch nur die Schreibweise und Zusammenfassung des Autors und nicht die Show an sich. Dafür sind die bewegten Bilder da und nicht ein Wall of Text. Man bekommt im Text weder Emotionen der Zuschauer, noch der wrestler mit. Wie genau wurde etwas gesellt, wie genau wurden Worte gesagt… Null Chance das über einen Text zu fühlen und dann ernsthaft zu bewerten. Ich finde diese Art einfach nur lächerlich. Nehmt diese Funktion einfach komplett raus. Die wenigsten wissen mit solch einer Funktion ordentlich und fair umzugehen.

Happy_Pain sagt:

Ich feier Malakai & das House of Black. In seiner jetzigen Aufmachung mein Lieblingswrestler momentan. Ich bin gespannt was sich ergibt in Zukunft. Brody King kenn ich nicht, weiß aber, dass die beiden Tag Champions waren. Mal sehen.

The Acclaimed find ich zwar witzig, das Match hab ich aber geskippt. Das hat mich nicht so interessant. Genauso Shida-Deeb.

Mal wieder ein Einroller des Todes. Ich kann’s nicht mehr sehen. Wenigstens löst man mehr und mehr Wardlow.

Powerhouse Hobbs würde ich auch gern mehr von sehen. Ich find den nicht schlecht. Und ich freu mich, dass Lance Archer wieder zurück ist.

Alles in allem war es ganz ok.

Chris sagt:

@Amurebku WORD
Hab ich auch schon im Raw-Bericht geschrieben.

Ich verstehe einfach nicht warum, egal was hier geschrieben wird, die Admins keine Stellung nehmen wenn sie persönlich angesprochen werden.

Vllt finden die Admins den Poll ja gut und er bleibt deswegen drin – fair Point. Aber eine Reaktion wäre schön

Michhier sagt:

@Chris & Amurebku

Die „Admins“ nehmen sich schon länger etwas zurück bei den direkten anschreiben hier auf der Startseite und das ist auch gut so, sie sind keine Babysitter. Natürlich wären manchmal Erklärungen schön, doch wenn man sich die wünscht, dann kann man das im Forum (freundlich) vortragen.
Zu der Notenvergabe würde ich mir persönlich wünschen daß man nur zwischen Daumen hoch/runter wählen könnte, aber ist mir nicht wichtig genug um ein Fass aufzumachen.

SCSA sagt:

@amurebku @chris

Verstehe Euch total. Aber das ist doch nicht die Schuld von w-i. Das ist unsere Schuld. Der sinnlose beef zwischen AEW und WWE und die dazu unnötigen Kommentaren. (oder wie man es benennen möchte).

Wir sollten Brücken bauen und nicht die wenigen die es gibt noch zerstören. Vielleicht, aber auch nur vielleicht wird dann auch wieder anständiger bewertet.

Amurebku sagt:

@SCSA
Wenn Menschen sich nicht mehr erschießen sollen, dann nehme Ihnen als erstes die Waffen weg. Bis die Menschen diszipliniert und vernünftig werden – irgendwann. So sehe ich das auch mit der Vote-Funktion. Das ist als Metapher zu verstehen.

Ich gebe Dir Recht, dass eine Community selbst diesen ganzen Hate anheizt, aber diese Vote-Funktion trägt ihren Teil dazu bei und ist dazu noch unnötig.

@Chris
Das die Admins hier kein Wort dazu verlieren sollte klar sein.
Das würde zusätzliche Arbeit oder verbindliche Stellungsnahmen nach sich ziehen.

Ich mag die Seite hier wirklich gerne und ich liebe den Wrestling-Sport, aber der größte Teil der Community ist hier zu toxisch.

Los Quégels sagt:

Durchschnittliche Show.
Viele aktive ,die eher durch Auftritte bei Dark oder Rampage glänzen.

Gebe ne 3 .
Promos wie immer stark ,Matchqualität war auch größtenteils gut .
Das House of Black kann meiner Meinung nach noch nicht komplett sein 🙂
Da passiert noch was.
Ja ansonsten merkt man auch ein bisschen die Abwesenheit von Top Stars.
Mox
Danielson
Kenny
Pac

Der Inner Circle ist mittlerweile auch zurecht nix weiter als eine MIDCARD Gruppierung.
Das Britt nun mit von der Partie ist gefällt mir , wobei der Split mit der ehemaligen UE und den Bucks noch kommen wird.

Grüße an Arne ,Max ,Trasher ,DDP und Co

Trasher77 sagt:

GRAD GESEHEN: HUI..das war aber heute ein Kessel Buntes…
…vieles war sehr stark:
– Wardlow Video und Wardlow selbst
– ich feier Garcia wie derb er Oldshool wrestlet – der Pilvedriver und Sharpshooter waren grandios ausgeführt
– Black nun endlich vereint mit Brody King – @Blake Beverly – nicht stark angenommen? Es gab schon wärend des Matches laute Brody Chants und einen Riesen Pop als er da stand
– Cole und Baker am Anfang waren nur zu geil…das wird sehr nice
– grandioses Pac Video – sitzt er da wohl im House of Black?;) sieht sehr danach aus…
-Archer wieder da – vermutlich nur Übergang – aber trotzdem freuts mich Ihn zu sehen…
Lowlights:
..der Einroller des Todes…puh..damit hätte ich nicht gerechnet. Das möchte ich bei AEW nicht sehen…
..Andrade hängt mir zu sehr in der Luft…da muss jetzt was passieren
..auch Dante ist im nirgendwo…Lio raus….Lethal rein…mal schauen….
Ich habe zumindest vertrauen, dass sie ihre Fehler sehen und lösen:)
Dennoch eine starke und ziemliche abwechslungsreiche Show..also Langweilig wird das nie…:)
Grüße an die Ultra-Homies;))

Happy_Pain sagt:

Die Umfrage zu entfernen, wäre der selbe Blödsinn wie den Dislike Button von youtube zu entfernen..

Wenn die Leute etwas schlecht finden ist es ihr gutes Recht das kundzutun. Ob man es selbst nun nachvollziehen kann oder nicht. Ich kanns auch nicht verstehen wie manche eine 6 geben (unter welcher show auch immer), aber das muss ich auch nicht. Is doch nicht mein Ding. Wenns viele Leute so grottig empfinden ist das halt so.

Hier ist es ja nochmal was anderes. Keiner hier hat die Show produziert und muss sich deshalb angegriffen fühlen wenns schlecht bewertet wird, anders als z.B. bei Youtube.

Aber so läuft’s wohl heutzutage. Wird solange rumgeheult bis etwas abgeschafft wird, damit ja niemand seine böse Meinung von sich gibt.

Amurebku sagt:

@Happy_Pain
Daran sieht man einfach das du keine Ahnung hast und null verstehst über was hier gesprochen wird. Das hat nichts mit rumheulen zu tun.

Es ist eben nicht ein gutes Recht etwas öffentlich zu kommentieren oder anzugreifen ohne überhaupt in der Lage zu sein etwas bewerten zu können. Ohne die Thematik zu kennen oder wie in diesem Fall hier: Eine 6 zu geben ohne jemals diese Show gesehen zu haben.

Wer das so handhabt ist komplett verbittert und trägt eine toxische Meinung in die Öffentlichkeit. Mit dem eventuellen Problem andere mit einer solchen, falschen Art zu „infizieren“, zu beeinflussen.

Wenn jemand eine Show sieht und diese wirklich so schlecht findet, ok. Dann soll er so bewerten. Und auch direkt erklären warum. Doch von den Bewertungen heute Morgen hat ganz sicher kaum jemand bis niemand die Show ganz gesehen und anschließend mit 6 bewertet.

Es wird einfach etwas als extrem gut empfunden ohne es zu kennen. Es wird einfach etwas als extrem schlecht empfunden ohne es zu kennen. Jeder trägt seine Meinung unbedacht nach aussen. Ohne Rücksicht auf Konsequenzen. Das ist der kritische Punkt.

Roman sagt:

Wo ist eigentlich Jay Lethal abgeblieben ??

Weiss da jemand was ?

Amurebku sagt:

@Roman:
Jay Lethal war in der aktuellen Dynamite-Ausgabe zu sehen.
Er hat Dante Martin geholfen und mit ihm anschließend die Halle verlassen.

Roman sagt:

@Amurebku :

Danke, schau ich mir dann am Weekend gleich mal an

Schollenator sagt:

@Roman: sorry, auch das mein text zwei mal gepostet wurde. Es ist natürlich Langzeit Booking, allerdings finde ich es nicht konsequent. Wie gesagt, viele Probleme bei AEW könnte man mit einem Trios Title lösen 🙂

Haehnchen sagt:

Ein paar gute Sachen, aber auch einige Schlechte, solide Weekly.

Das Anfangsegment war interessant, weil das die Tag Team Devision durchpusten wird. Ich habe zum ersten mal das Gefühl das der Tag Titel richtig eine große Bedeutung für alle Teams hat und jeder drauf scharf ist… das war vorher eher selten der Fall. Da wurden Herausforderer mehr zufällig bestimmt, bzw durch so turniere und so… weil man nicht richtig wusste wie man da ne geeignete Fehden-geschichte erzählen soll die zu nem Titelmatch führt. Das scheint sich etwas zu ändern.

Das CM Punk vs Wardlow „Match“ war dann eher ein Ärgernis. Wardlow ist ja nichtmal größer als CM Punk… ja klar muskulöser, aber bei den Powerbombs hat man schon gesehen das er CM Punk nur mit Mühe kontrolliert hoch kriegt (und gar nicht auf seine Schultern hochbekommt) und ihn nur fallen lassen kann statt noch „Power“ dahinter zu bringen… Er ist schlicht nicht das „Monster“ auch wenn AEW ihn gern so darstellen will, es ist nicht glaubwürdig das er einen CM Punk so zerstört… Vor allem nicht wenn man noch im Gedächtnis hat wie sehr Wardlow mehr ein dummer Handlanger war bisher und in echten Matches eigentlich grundsätzlich verlor, und das meist recht deutlich… Ich kauf das halt kein Stück ab was man da jetzt versucht aus ihm zu machen. Das man CM Punk aber doch nicht verlieren lässt war spätestens bei dem unterbrochenen Pin klar, natürlich konnte man den Einroller da schon riechen.

Allerdings hat man schon klar erkennen können wie das Publikum auf Wardlow reagieren würde wenn er gegen MJF turnt… da war schon sowas wie ein riesen Pop zu vermuten. Wobei ich eben eher glaube das dies an MJF liegt weil der so ein grandioser Heel ist statt daran das irgendjemand Wardlow gut findet.

Dante Martin gegen Hobbs… ach war mir egal, Match war auch nix besonderes… nur weiß ich echt nicht was man mit Hobbs jetzt anstellen will… stellt ihn oft als mega Muskelpaket dar dem nichts was anhaben kann, und dann verliert er doch die Matches. Der Charakter ist ansich auch schon verbrannt.

Lance Archer also wieder da, find ich gut…. bevor er weg war gefiel er mir richtig gut. Aber so aus dem Nichts nach dem Titel greifen? Passt auch wieder nicht. Ich persönlich halte vom Rangsystem im Wrestling ja eh nichts, aber AEW führt das ja immer wieder an… dafür wird das aber eben auch extrem häufig komplett ignoriert. Archer ist in dieser Liste eben nicht vorne. Genauer gesagt nicht mal in den Top 5.

Trotzdem würde ich ein paar Matches zwischen ihm und Adam Page toll finden, da kanns richtig krachen. Meiner Meinung nach müssen die Rankings schlicht weg.

Dann leider das nächste Ärgerniss… Deep gegen Shida, das war echt ein Witz… Deep kauft man das erstmal gar nicht ab, und sie ist im Ring weit weg vom Niveau einer Shida, Baker und einigen anderen… das sie eine Shida in Sekunden so zerstören darf und das in einem wirklich mies durchgeführten half-Boston Crab Shida als nicht mehr Kampffähig gilt ist wirklich lächerlich. Daran ändert auch die Attacke im Vorfeld nichts. Das war Käse…

Penta vs Hardy, solides Match, das aber auch gezeigt hat das Hardys Karriereende bitte nicht mehr all zu lange hin sein sollte. Insbesondere für AEW reicht es halt gar nicht mehr.

Dann großes Highlight, Black tauchte auf mit „neuem“ Companion… Ich verfolge das Indy Wrestling nicht, weiß aber das die beiden ein Tag Team sind und bei PWG grad champion. Also eigentlich keine große Überraschung. Brody King also im House of Black… find ich gut, ich mein, was soll man sagen, logisch passt der Typ dahin. Schon allein vom aussehen her. Da steckt doch richtig potential drin und die Tag Team divison ist um ein tolles Team reicher. Schön das man offensichtlich wirklich einen guten Plan für Black hat.

Das darauf folgende Tag Team match war recht belanglos, beide Teams sehe ich auch nie in Titel-nähe.

Sammy gegen Garcia

Match war so gehts so, aber schön das Sammy den Titel wieder hat, bleibt die Frage warum man cody das Ding überhaupt gegeben hat. Das war wirklich nicht zu verstehen. Hoffentlich gibt man ihm den Titel nicht wieder bei der erstbesten Gelegenheit.

Das sich in die Haare kriegen zwischen Kingston und Jericho ist irgendwie blöd… ich persönlich kann mit Kingston nichts anfangen, sehe aber ein das er offenbar beliebt ist bei den Fans, warum auch immer. Aber er ist eigentlich kein wirkliches Mitglied vom circle und irgendwie machen die Streitigkeitne mit Jericho nur bedingt Sinn. Und was hat Jericho damit zu tun das Santana und Ortiz jedes wichtige Match verlieren? Ist ja nicht so als hätte er da je einfluss drauf gehabt. Und was geht das Kingston überhaupt an? Irgendwie quark.

Egal, Folge endete mit ner guten Note alles in allem und Sammy hat den Titel wieder, schön.

Schollenator sagt:

@Haehnchen: Das Punk Match war nur fürs Storytelling. Alles in Ordnung. Und Wardlow ist ein sehr safer Worker. Er führt die Powerbomb halt so aus das „kein“ Verletzungsrisiko besteht. Zudem wollte er Punk ja gar nicht so zerstören sondern hat das nur widerwillig auf Grund von MJFs Befehlen gemacht.
Der Storyline Aspekt bei Archer ist einfach das er aus dem Tournament verletzt ausgeschieden ist und jetzt seine Chance bekommt.
Deeb gegen Shida finde ich ok so. So kommt Deeb wenigstens legit rüber nach ihren Ansagen. Und durch das kontroverse Finish schadet es Shida nicht unbedingt. Finde beide aber generell nicht gut.
Und Kingston war früher mit Santana und Ortiz in dem LAX Stable. Lange bevor es den Circle gab. Finde das schon ok so von der Storyline her. Dieser „Anführer“ Krieg ist da halt die Folge von. Und wenn du nicht verstehst warum die Leute Eddy lieben solltest du dich mal ein bisschen informieren. Selbst wenn du ihn In-Ring nicht magst, solltest du ihn mindestens respektieren. Einer der realsten to ever do it!!!!

Haehnchen sagt:

Und weil ich mit Kingston nichts anfangen kann ist das gleichzusetzen mit Respektlosigkeit?

Respekt bedeutet nicht Verehrung. Ich respektiere grundsätzlich jeden der in den ring steigt sofern er nicht eigentlich in den Knast gehört (wie dieser Hardcore Wrestler vor einigen Monaten dessen Namen ich gerade nicht mehr weiß)

Ich find ihn halt einfach als Wrestler nicht gut, Punkt. Das ist keine Respektlosigkeit sondern mein Empfinden… weder optisch noch am mic oder mit seinen In-Ring-fähigkeiten kann ich all zu viel anfangen wenns darum geht ihn als Wrestler im Rampenlicht zu akzeptieren, besonders wenn ich drüber nachdenke was für geile Talente bei AEW rumrennen, da finde ich einen Kingston halt schlicht fehl am platz.

Das ich ihn aber respektlos behandle bzw mich so ausdrücke als wäre dies der Fall lasse ich mir sicher nicht vorwerfen. Ich habe ihn weder beleidigt noch sonstwie runter gemacht… ich finde schlicht nicht gut genug für AEW und vor allem finde ich das er zuviel Rampenlicht bekommt. Und auf Augenhöhe mit einem Jericho ist er schon dreimal nicht.

Was seine Vergangenheit mit LAX angeht, ja sry man muss nicht jeden Hintergrund der Wrestler kennen oder? Ich bin auch generell nicht son großer Fan davon längst vergangene fehden aus fremden Promotions zu benutzen um eigene aufzubauen… das wertet das eigene Produkt eigentlich sogar ab. Reicht aber nun zu Kingston… ich kann halt nichts mit ihm Anfangen, respektlosigkeit ist aber was ganz anderes.

HansihinterLader sagt:

Sry, aber Serena Deep schlecht reden? Gehe Cornflakes zählen. Die ist bei der sehr dünnen Damen Division ein absoluter Lichtblick.
Manchmal stimmt auch die Chemie nicht, egal wie gut Beide Wrestlerinen sind.

Sie hat aber eine wirklich krasse Entwicklung durchgemacht nach ihrer WWE Zeit.
Meiner Meinung im amerikanischen Raum definitiv einer der Besten, die es gibt. Ich lehne mich vielleicht weit aus dem Fenster, aber sie hat schon so einige geile Matches geliefert im Indie Bereich und bei NWA!

HunterJR sagt:

Ich habe das mal für Haehnchen gemacht. Also eine 500g Packung von Original Cornflakes hatte bei mir 6.845 Stück.

Christian Jakob sagt:

Seit meinem Debüt bei AEW die schwächste Dynamite-Ausgabe die ich gesehen habe. Aber wie gesagt, auf dem Niveau von AEW ist das gegenüber der WWE immer noch eine gute Leistung. Das Booking bei der Fehde von MJF und CM Punk kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Ich hätte erst Spears gebracht und im zweiten Match Wardlow.

Deeb gegen Shida völlig übertrieben dargestellte und künstliche Fehde zwischen den beiden Damen. Und das es drei Ringrichter nicht geschafft haben Deeb von Shida fern zu halten, aber Aubrey Edwards weist sie sofort in die Schranken und Deeb spurt wie ein Kätzchen.

Und wann bitte kann mal jemand dem Andrade el Idolo sagen, das er wesentlich besser catchen kann als Promos halten? Geh in den Ring und zeigt was du drauf hast, aber lass bitte in Zukunft jemand anderen für dich sprechen. Das ist ja zum fremdschämen. Was wollte er denn haben, hat das jemand verstanden? Ein Match gegen Sting oder das Darby Allin in sein Lager wechselt?`

Alles in Allem eine für AEW-Verhältnisse recht schwache Show. Dazu die ziemlich dunkle Halle, damit die vielen leeren Plätze nicht gleich ins Auge fallen. Schade eigentlich, aber einen Durchhänger darf sich jeder mal leisten. Nächste Woche kann es nur bergauf gehen

Wolfpac sagt:

@haehnchen Kingston hat schon seit einiger Zeit erkennen lassen, dass er mit Monkey seit langer Zeit verbunden ist. Dafür muss man nicht mal das aus der TNA Zeit wissen… nur die Shows gucken, anstatt Berichte zu lesen.

Und sorry, klar hat jeder seine Meinung….aber Eddie Kingston muss man neidlos als einen der absolut Besten am Mic anerkennen. Im Ring sicherlich Geschmackssache, aber am Mic, Mimik etc einer der absolut Besten im gesamten Business.

Falls du es nicht mehr so vor Augen hast, guck dir nochmal die Kingston / Punk Promo an…

Dynamite war natürlich wie immer fantastisch…

Uli sagt:

Punk mit dem „Einroller des Todes“. Überragend…

DDP81 sagt:

@Schollenator warum darf Archer nicht Clean verlieren ? Der passende Zwischengegner für den Hangman, wird er klar gewinnen, aber halt ein paar Mal derbe verprügelt vorher. Warum er ins Titelgeschehen eingreifen darf, macht wenig Sinn, aber der Hangman hat gerufen und Archer kam als erstes….eigentlich zweites ^^

Ich mag den Kerl komplett, aber der ist leider nur dort um andere over zu bringen. Man kann ihn immer als Monster reinwerfen und es passt immer. Aber am Ende verliert er die grossen Matches, bis auf den einen Sieg gegen Mox. Hat mich damals sehr erfreut, klar war aber auch, dass es nur wegen den NJPW Titel war, würde nie bei einem AEW Titel passieren.

Nach seiner Niederlage gegen Cody war klar,dass er nie mehr sein wird als das Monster, dass andere Over bringt.aber er ist über 40, vermutlich froh über eine gut bezahlte Festanstellung in den USA. Ich denke, er ist mit seinem Standing zufrieden.

Typen wie Archer uns Kingston sehe ich so verdammt gerne, ich hoffe die bleiben noch ein paar Jahre.

Die Show war ganz gut.
Ich liebe es, dass Baker mit dem Jungs mitspielt, sie passt von der Charakterdarstellung so mega zu Cole und dann ist es ja noch ein real Life couple…ich mag ja das Miz, Edge mit Frauending so null…. Aber auf Baker und Cole vs Rollins und Becky hätte ich mega Bock drauf ! #fantasybookin

Das Punk so unter geht, hat mich einwenig schockiert. Bin gespannt, wie man das weiter erzählt. Ich hoffe auf eine langgezogenen Dauerfehde bis zum PPV….

Und dann liebe ich noch Lambert.der scheint ja echt fest dort zu sein
… Hat der soviel Zeit ? Läuft nicht viel beim American top Team ?
Wie er reagierte, als Archers Theme gespielt wurde, göttlich…..

Ich gebe dem ganzen Mal eine verdiente und solide 2-

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/