John Cena wohl kein Teil von WrestleMania 38 – MLW reicht Kartellklage gegen WWE ein!

12.01.22, von David "VidDaP" Parke

Quelle: World Wrestling Entertainment

– John Cena gab in der Ellen Show, bei welcher er „The Peacemaker“ promotete, an, dass er wohl kein Teil von „WrestleMania 38“ sein wird.

„Ich weiß nicht, ob ich es dieses Jahr schaffe. Es gibt einige großartige Möglichkeiten, die kommen, daher weiß ich nicht, ob ich dieses Jahr dabei sein kann. Aber ich sage es Dir und allen, die zusehen, ich bin mit WWE noch nicht fertig. Es ist meine Heimat, die ich liebe. Ich habe vergangenen Sommer einige Monate vor Zuschauern auftreten dürfen, ich bin weit davon entfernt, meinen letzten Auftritt gehabt zu haben.“

– Major League Wrestling hat eine Kartellklage gegen World Wrestling Entertainment eingereicht! Dabei geht es um WWEs Versuche, die Konkurrenz aus dem Wettbewerb zu drängen und das Monopol für professionelles Wrestling zu beanspruchen. So soll WWE mehrere Firmen unter Druck gesetzt haben, keine Verträge mit MLW abzuschließen und damit unter anderem einen lukrativen Streaming-Deal zunichte gemacht haben. Anfang 2021 soll ein Verantwortlicher der WWE Vice TV gewarnt haben, dass Vince McMahon darüber „angepisst“ sei, dass Vice MLW-Programme ausstrahlt und Vice die Zusammenarbeit besser beende. MLW CEO Court Bauer äußerte sich selbst dazu:

„WWE hat ihrer Konkurrenz über Jahre tolle Möglichkeiten verbaut. Ich denke, wir sprechen auch für den gesamten Rest der Wrestlingwelt, wenn wir sagen, dass dieses Verhalten aufhören muss.“

In der Pressemitteilung sprach MLW davon, dass WWEs Fehlverhalten Fans und auch Konkurrenz im Pro-Wrestling gleichermaßen verletzt und beraubt habe. So möchte man mit der Klage die Verluste auffangen und WWE davon abhalten, ihr Verhalten in Zukunft so fortzuführen.

Chuck Carroll (CBS Sports) berichtet, dass Stephanie McMahon in der Klage namentlich dafür verantwortlich gemacht wird, MLWs Deal mit Tubi, einem Streamingdienst, der FOX gehört, beendet zu haben. McMahon habe FOX damit gedroht, WWEs Geschäftsbeziehungen mit FOX zu beenden. So habe MLW, einen Tag vor der geplanten Ankündigung des Streaming-Deals, die Mitteilung erhalten, dass der Deal nicht länger gültig ist, durch „die Einmischung und den Druck seitens WWE“. Bereits im Oktober 2021 hatte Fightful darüber berichtet, dass der eigentlich bereits fixe Deal zwischen MLW und Tubi aufgrund von WWE nicht zustande kam.

In einer Stellungnahme sprach WWE davon, dass die Vorwürfe nicht haltbar wären und man sich dagegen zur Wehr setzen werde.

Quellen: The Ellen Show, wrestlingINC, CBS Sports

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




40 Antworten auf „John Cena wohl kein Teil von WrestleMania 38 – MLW reicht Kartellklage gegen WWE ein!“

Worthless sagt:

Jawoll, let the battle begin. Ich bin auf Seiten von MLW und Rest.

Von und zu Haselschaf sagt:

Das wird genauso ablaufen, wie jede Klage, die die WWE erhält, alles in die Länge ziehen, bis dem Kläger das Geld ausgeht, um den Rechtsstreit zu finanzieren.
Auch wenn die kleineren Ligen, der WWE eh egal sind und nicht in ihren Kosmos vorkommen, ist es trotzdem ein Wettbewerb und da geht es leider immer auf Kosten der Kleinen schmutzig zu.
Der WWE würde es finanziell eh nicht schaden aber räudig genug ist diese Company, um solche Schritte in die Wege zu leiten.
Wünsche den Verantwortlichen brennenden Durchfall.

HansihinterLader sagt:

Bei AEW hat man es ja auch schon mehrfach gemacht/versucht. Ganz zu schweigen von der Vergangenheit, da hat WWWF/WWF/WWE so einige eingestampft.

Grish sagt:

Kein Wunder das man bei WWE immer rumtönt das es keine Konkurrenz gäbe, wenn man solche Mittel verwendet. Zum kotzen diese Drecksbande.

Verstehe auch nicht warum WWE FOX droht. Klingt für mich nicht schlüssig.
Die sollten eher froh sein das FOX ihren Tv-deal nicht vorzeitig aufkündigt. Da wünsche ich dann nämlich viel Erfolg einen neuen TV-Partner zu finden, der die Grütze noch ausstrahlen will.

Jon08 sagt:

Man sollte auch bis zum Ende lesen: „In einer Antwort sprach WWE davon, dass die Vorwürfe nicht haltbar wären und man sich dagegen zur Wehr setzen werde.“

Es kann sich natürlich auch um Verleumdung seitens MLW handeln. Klar, WWEs/Vinces Methoden sind wirtschaftlich hart, aber gerade jetzt, wenn WWE quotentechnisch schwächelt, showmäßig aber qualitativ erstarkt, kann es sich auch um eine gezielte Strategie der „Konkurrenz“ handeln, um WWEs Position zu schwächen.

packagepiledriver sagt:

@Jon08

Du findest wohl immer eine Rechtfertigung für WWE’s Tun und Handeln!

packagepiledriver sagt:

@Jon08

Man könnte fast meinen, dass du von WWE bezahlt wirst.

Rikibu sagt:

Im Zweifel immer für den kleineren Fisch… Problem: die WWE schafft selber nix großes mehr und wenn von außen mal neues frisches Futter und was kreatives, gutes im Ring rauskommt, können sie nicht an sich halten und buhlen und machen und tun… und sind diese Leute dann da, werden sie unter den In-Ring Möglichkeiten verfüttert. Verstehe nur nicht, wie eine Nicht-Wrestling fokussierte Company wie die WWE angepisst sein kann auf eine Wrestling fokussierte Company… ist doch lächerlich…

Eigentlich kann es einem TV Sender egal sein, ob WWE / Vince angepisst ist… ja er ist (leider) eine Instanz in dem Bereich, aber er ist nun mal nicht das Zentrum aller Bemühungen. Ginge es nämlich nach den Mc Mahon, dann hätte es nie einen AEW oder pre AEW Ära PPV gegeben, weil Opa die Verantwortlichen gewarnt hätte das nicht zu machen… nur zu den Motiven und dem warum, kann man sich dann nur seinen Teil denken.

Letztlich ist die WWE stellvertretend durch ihre backstage Entscheider ja immer angepisst, wenn etwas erfolgreich ist, was nicht von ihnen stammt, über ihren Tisch geht, sodass sie davon vor allem am meisten profitieren. Da ist also auch die Frage, was sie dem Wrestling tatsächlich zurückgeben… sie bedienen sich nur, solange wie sie wollen, und dann fallen lassen wie heiße Kartoffeln… ekelhaftes Gebahren…

Johnny sagt:

Showmäßig aber qualitativ erstarkt…. Man @Jon du bist einfach der beste.
Wüsste Vince was für ein Honk du bist würde er dir bestimmt ein Tribal Chief T-Shirt schicken 🙂

Sucram__ sagt:

Oder zum 24/7 Champion küren 😀

Stefan sagt:

Und den dreißigsten Spot im Women Rumble Match geben

Sobel sagt:

Also, ich bin wirklich sehr neutral in meinen Kommentaren und versuche, in allen Shows was Gutes zu finden. Aber selbst ich muss sagen, dass Jon mit seinen Lobgesängen leicht übertreibt.

Jon08 sagt:

Und wo lobe ich den Inhalt dieses Artikels bzw. WWEs/MLWs Verhalten?

Ach, immer wieder schön, wenn Argumente ausgehen und es nur noch hilft, Leuten irgendwelche Vorwürfe zu machen…

Nagge sagt:

Schade hätte John Cena gerne dabei gehabt, vorallem auch ein Titelgewinn, damit er vorerst der alleinige ist mit den meisten Championstitel. Würde gern noch ein letztes Fatal Four-Match mit Cena, Orton,HHH und Lesnar sehen.

Sockenmaul sagt:

@Jon08

Naja, wirklich argumentiert hast du auch nicht 😅 du hast nur in deiner Rosaroten Brille (die ich jedem Gönne, jeder soll das verfolgen was ihm gefällt) gesteckt und gesagt, man solle doch „den Artikel zu Ende lesen“. Ich mein, wer würde nicht erstmal sagen „Alles haltlos“ oder „Wir werden uns wehren“, wäre ja auch schön blöd, wenn man das tun würde.

Da darfste dich über Kritik nicht wundern, grade weil man ja weiß, dass das was beschrieben wird (für mich persönlich) genau klingt wie Vince Politik.

Alles nur Vermutung, ich war nicht dabei und will nicht mit Halbwissen um mich werfen, deswegen mal abwarten was die ganze Sache noch ergeben wird.

Grish sagt:

@Jon: Ich denke mal jeder hat diesen Artikel zu Ende gelesen und nur weil man bei WWE sagt: „Nein, nein. Sowas würden wir nie tun“, muss man dem nicht immer Glauben schenken.

Ich selbst versuche bei dieser Company immer noch was positives zu finden (nach fast 30 Jahren als Wrestling-Fan) oder wenigstens neutral zu bleiben, aber es fällt mir Jahr für Jahr schwerer.
Da bin ich nicht alleine und kann auch allzu gut verstehen das viele gegen WWE wettern.

HunterJR sagt:

Wie ist die WWWF entstanden? Wie hat Vince alle Territorien bekommen?
Ich denke da ist was wahres an der aktuellen Story dran, aber man muss erstmal vor Gericht alles komplett beweisen können. Die WWE hat also nicht unrecht dass somit die Vorwürfe bestimmt nicht haltbar sind. Leute müssen reden wollen und man muss es beweisen können. Wie so oft wird die Anklage fallen gelassen. Es ist moralisch gesehen falsch was Vince macht zwecks Monopol aber sind wir mal ehrlich welches Unternehmen Weltweit spielt nicht mit falschen Karten. Thats Business und kein Ponyhof.

DDP81 sagt:

Würde Vinny den AEW Khan vor die Füsse kacken, würde Jon dazu schreiben:
Wir wissen nicht, ob Herr McMahon dieses aus gesundheitlichen Gründen passiert ist, schließlich ist er ein älterer Herr. Da ohne Beweise Absicht zu unterstellen, ist einfach falsch.

Jonboy, wir wissen alle, dass Du in WWE Bettwäsche schläfst,in deinem WWE Schlafanzug. Du brauchst nicht versuchen jede kritische Stimme mit einer evtl Verteidigung zu beantworten. So langsam wird es wirklich……..

Demonkrieger sagt:

Anscheinend ist keiner von euch Unternehmer. Niemand hier kennt die genauen Vertragsinhalte die zwischen WWE und den Sendern bestehen. Ich hätte doch als Promoter versagt wenn ich es erlauben würde das meine Partner Geschäfte mit der Konkurrenz machen, egal wie groß oder klein sie ist. WWE wird garantiert eine Exklusivklausel im Vertrag haben.
Und bevor hier einer etwas von Unfair sagt, wir sprechen hier von Geschäft. Kein Geschäftsinhaber freut sich über Konkurrenz, oder würdet ihr euch freuen wenn ihr plötzlich Gewinneinbrüche verzeichnet. Da geht es nicht um Fairness, sondern nur was am Ende des Tages auf dem Konto landet. Es muss nur legal sein, sonst nichts. Und dafür haben wir ja Gerichte.
Und zum Thema außergerichtliche Einigung, niemand zwingt jemand zuzustimmen. Man sollte vorher wissen mit wem man sich anlegt.
Fairness ist eine schöne Sache wenn es um sportlichen Wettkampf geht, aber im Geschäftsleben gibt es sie nicht. Verwechselt es bitte nicht mit Respekt, du kannst Respekt für die Konkurrenz haben und sie trotzdem aus dem Geschäft drängen wollen.

Leidet WWE an Zuschauer Schwund? Definitiv. Aber Vince hat sich nun mal entschieden mehr Wert auf Show zu legen (und ich denke die Sender haben das mitzuverantworten). Einigen gefällt es, anderen nicht, mir inklusive. Und vergesst nicht, das WWE Showformat ist immer noch auf den US Markt zugeschnitten. Nur weil Vince ein paar ausländische Wrestler aus ausgesuchten Ländern mit einem gewissen Fanpotential unter Vertrag hat heißt das noch lange nicht das er etwas daran ändern wird. Und zum Thema Zuschauer Schwund bei WWE: Momentan leiden alle Ligen bei denen darunter, selbst den großen 3 (NFL, NBA, MLB) laufen momentan die Fans davon.

Matze sagt:

Also mein lieber @Jon, auch wenn ich sonst eher pro wwe kommentiere, weil die Hoffnung zuletzt stirbt das es nochmal was wird und die AEW Anhänger hier auch hart übertreiben mit ihrem zweilermaß, aber auch ich glaube langsam du wirst für deine Kommentare bezahlt. Keine Ahnung wo du bei dem Chaos Booking aufsteigende Tendenzen siehst. Solange Vince und Khan an der Macht sind, wird es immer weiter zu Comedy Entertainment ohne Sinn.

By the way an alle, dass bedeutet nicht das WWE damit keinen Erfolg haben wird. Die Zielgruppe sind die Amis und die sind nunmal einfach gestrickt. Die Zuschauerzahlen von Raw haben sich bei 1,6-1,8 Mille eingependelt, Smackdown steigt sogar langsam mit 2,2 Mille im Schnitt.

Arne sagt:

WWE: Es gibt den Weihnachtsmann.
Jon08: Jetzt glaube ich dran, dass es den Weihnachtsmann gibt. Danke WWE.

Lieber Jon08, nicht alles glauben was aus Stamford kommt. Du magst ja das Programm toll finden. Schön für Dich!
Aber das ändert nix daran was für eine Dreckscompany die WWE ist.

Jon08 sagt:

Haha, wie die meisten gleich beleidigt sind. Köstlich. Wie gesagt, wenn die Argumente ausgehen, gleich die Disses auspacken, lieber Arne, DDP und Matze. Lest euch doch mal die Kommentare von Hunter und Demonkrieger durch. Die bringen das Ganze gut auf den Punkt.

Jon08 sagt:

Ich habe zwar nur zitiert, was der Schreiber hier oben geschrieben hat, aber das stimmt natürlich nicht. Wer sagt denn, dass die Vorwürfe von MLW stimmen und haltbar sind? Das wird doch eh erst bei der Untersuchung rauskommen. Wir haben es dort immer noch mit einer Freien Marktwirtschaft zu tun. Da gibt es kein Bundeskartellamt, das den Markt reguliert und überwacht… Ergo herrschen dort auch ganz andere wirtschaftliche Methoden, von denen wir sagen würden, die sind hart und ungerecht, aber dort allemal erlaubt sind.

toastbrot sagt:

MLW sollte keine ressourcen auf so einen sinnfreien scheiss verschwenden (nein, sie werden sicher nicht gegen WWE gewinnen) sondern sich lieber weiter auf das konzentrieren, was sie können. geiles wrestling im rahmen ihrer möglichkeiten (und das können sie gut). es war mal ne nette schlagzeile. aber mehr als ne nette schlagzeile wird nicht bleiben. lasst es einfach..

Bash sagt:

Diese Klage wird abgewiesen. MLW spricht von Pro Wrestling und demnach kann die WWE überhaupt nicht gemeint sein. Schade…

Da hätte eher Nickelodeon aka Spongebob klagen sollen wegen Verbrechen an Humor und schlechter Comedy. Dem würde ich Chancen einräumen.

Aber Pro Wrestling und WWE zusammen in einer Klageschrift beißt sich. Wird nicht zugelassen, da wird mir selbst Jon zustimmen müssen. Nicht wahr, Patrick Star?

SCSA sagt:

Wie im Internet immer schlagartig vorverurteilt wird.. Warten wir doch ab. Wir haben ja eh keine Ahnung was Sache ist. Ich nehme mal an, entweder verpufft die Klage oder erhärtet sich und die WWE löst das Problem aussergerichtlich mit einer Zahlung. Macht doch nich immer ein Fass auf.

DDP81 sagt:

Oh Jonboy. Es geht hier niemanden nur ein Argument aus.
Mich interessiert dieser Streit zwischen MLW Vs WWE so null. Die Art und Weise gegen so einen kleinen Konkurrenten anzugehen, ist armselig, da ….wenn wir Mal ehrlich sind, es ja eigentlich gar kein Konkurrent ist. Nicht Mal im Ansatz.
Da brauche ich kein Unternehmer für zu sein.

Den Leuten hier geht gerade nur darum, dass Du jedes Mal dich (lächerlich) schützend vor die WWE stellst, wenn hier irgend was veröffentlicht wird, was die WWE negativ darstellen könnte. So wichtig kann dir dieses Produkt doch gar nicht sein ^^

Aber wie schon oft gesagt, Vermutlich machst du das nur, damit die Leute so reagieren und willst einfach nur provozieren bzw lachst dich ganz fies (bösewichtartig)schlapp und dir geht einer dabei ab, wenn wir Idioten drauf eingehen.

Jarl Noreg sagt:

Alexa 😍

Jon08 sagt:

@DDP Ja, ich lache mich schlapp. Aber weißt du warum? Weil du denkst – und die anderen vermutlich auch – ich wolle nur provozieren und die „WWE schützen“.

1) Eure Sache, wenn ihr das denkt. Das ist zwar nicht meine Intention, aber ihr seid diejenigen, die sich provoziert FÜHLEN. Da kann ich nichts dran machen oder tun. Ich habe zig Mal gesagt und betont, dass das nicht meine Absicht und mein Ziel ist.
2.) Genauso wie ihr WWE verurteilt, darf ich die Company doch „verteidigen“.
3.) Ich habe ebenfalls schon zigmal geschrieben, dass mich das, was euch so aufregt, nicht stört und ich darüber locker hinwegsehen kann. Ist ebenso bei den Mankos, die die Shows bzw. das Produkt hat.

Johnny sagt:

Sorry @Jon, aber geh am besten wieder ins Forum und schreib da.
Hier sorgst du eh nur für Unruhe. Und ja viele fühlen sich von deiner Art provoziert.
Die paar Wochen als du nicht hier in den Kommentaren geschrieben hast waren echt angenehmer.

DDP81 sagt:

Du darfst alles .. nur brauchst dich nicht zu wundern, wenn die Leute sich über dich aufregen oder lustig machen…oder Minimum die Augen verdrehen, wenn Du für jeden Furz, der gegen die Company geht, dich schützend davor stellst und für alles eine Gegenerklärung parat hast ..

Ich Finde es übrigens noch stranger, wenn du es nicht machst, um andere zu trollen. Sondern aus voller Überzeugung/Fanboysein.

Ist natürlich ne bessere Eigenschaft als jemanden zu trollen….aber das könnte ich dann wenigstens noch nachvollziehen, das andere absolut nicht.
Es ist ja schön und okay das dir das alles sooooooooooo gut gefällt.aber wundern über die Reaktionen brauchst dich null ^^

Ich hätte soviele Fragen an dich, zwecks WWE Vorkommnisse/Themen aus den letzen paar Jahren…zu deiner Meinung. Wäre sicherlich ein Spass

Jon08 sagt:

@DDP und Johnny Ja, es bleibt eure Sache, wenn ihr euch provoziert fühlt. Nicht meine. Ich bewerte ehrlich und aufrichtig. Und ja, ich bin Fan. Ich habe auch keine Lust dieselbe Diskussion, die wir schon mal geführt haben, nochmal zu führen. Ihr kennt meinen Standpunkt, mir ist es relativ egal, ob ihr damit leben könnt oder nicht. Ist eure Sache.

Jon08 sagt:

Ihr könnt euch ruhig lustig machen und mir Kontra geben, mich beleidigen, dissen etc. Ist ja nicht verboten, obwohl wenn es richtig unter die Gürtellinie geht, greifen die Admins wohl ein. Eure Zeit und eure Emotionen, die ihr daran verschwendet. Ich stehe zu dem, was ich sage und brauche mich nicht vor mir oder euch zu rechtfertigen. Ihr schneidet euch nur ins eigene Fleisch.

DDP81 sagt:

Hast du schön gesagt. Hättest es aber auch in einem kurzen Satz zusammenfassen können ^^

Schon Mal ist gut, die führst diese ja beinahe wöchentlich.und immer wieder fordert dich einer heraus und du bist direkt am start ^^

An deine seltsamen Show Bewertungen, bei denen alle Noten auch verdient sind, habe ich mich gewöhnt.^^

Neue Dimensionen nimmt es an, seitdem du jede Quote, Entlassung und andere negative Schlagzeilen mit deinen pro WWE Kommentaren verteidigst.

Jon08 sagt:

@DDP Und du bist nicht direkt am Start? 😁 Sieht man doch hier in dieser Diskussion gerade.
Wenn jemand meine Meinung anzweifelt, untergräbt etc., darf ich da nicht drauf reagieren? Oder ist das inzwischen unerlaubt? Ich weiß: Ignoranz ist eigentlich das beste Mittel, um sowas zum Löschen zu bringen.

Hm, darf man denn nichts mehr pro WWE sagen? Ist das neuerdings verboten? 🤔 Genauso wie ihr WWE als beschissen abstempelt, stempel ich sie eben als gut ab 🤷 Meinungsfreiheit und -akzeptanz, schon mal gehört?

Da diese Diskussion aber wieder mal im Sand verlaufen wird und wir uns beide nicht ändern werden bzw. im Grunde nichts damit bewirken, schlage ich vor, wir lassen es dabei und sehen uns dann Samstag unter dem SD-Bericht 😉

Viel Spaß euch noch beim „provoziert fühlen“ und so.

Demonkrieger sagt:

@DDP81

Soweit ich weiß herrscht hier immer noch freie Meinungsäußerung. Dazu gehört nun mal auch das er seine Meinung auch verteidigen darf, egal ob es die Meinung der breiten Masse hier ist oder ob er eine exklusive Meinung hat. Wenn hier nicht diskutiert werden darf wo dann? Und ich hab jetzt schon 2 Mal in den letzten beiden Wochen in Beiträgen gelesen Jon08 möge sich doch lieber ins Forum verziehen. Bis jetzt hat Jon08 hier niemand persönlich angegriffen, sondern nur seine Sicht dargestellt. Aber es gibt hier einige die sich dadurch gereizt fühlen. Seit doch einfach froh das dadurch hier Leben reinkommt wenn es Leute gibt mit unterschiedlichen Ansichten. Ohne sie würden hier doch nur die kritischen Geister hier ihre Meinung zum besten geben. Es spiegelt doch genau das nach was in der WWE passiert. Einigen gefällt der Wandel und anderen nicht.

*Neue Dimensionen nimmt es an, seitdem du jede Quote, Entlassung und andere negative Schlagzeilen mit deinen pro WWE Kommentaren verteidigst.*

Sein wir doch mal ehrlich; macht ihr nicht genau das Gleiche? Ihr kritisiert momentan doch auch alles und jeden. 😉

Truckstop_Thorsten sagt:

Das Vince zu solchen Methoden greift sollte niemanden hier erschüttern, MLW ist meiner Meinung nach jetzt schon um Welten besser als die WWE, wird aber vor Gericht kaum Chancen haben.

HunterJR sagt:

Wenn sich alle mal über Wrestling und die eigentlichen Themen unterhalten würden, wäre allen geholfen.
Zudem wäre es auch sinnvoll andere Meinungen zu akzeptieren. Das ist aber ein generelles Problem hierzulande und seit März 2020 noch stärker ausgeprägt.

Max Mustermann sagt:

Leute, können wir uns alle darauf einigen dass das WWE-Programm für gewisse Leute ansprechend ist aber die Backstagepolitik dort im Allgemeinen unter aller Sau ist?

DDP81 sagt:

@jonboy wie ich sagte, du darfst alles, dich dann nur auch nicht wundern.

@demonkrieger
Ich verbiete ihm doch.
Und darf ich dann nicht meine Meinung zu seiner äußern ?

Ich kritisiere nur die WWE, wenn’s Gründe dazu gibt, ab und an auch Mal aew, eher selten.
Jonboy will ich auch nicht kritisieren, nur Versuchen zu verstehen, denn er ist schon ein Phänomen…. Wobei vllt übe ich schon Kritik an seine Haltung, da ich diese übertrieben finde uuuuund ich es nicht nachvollziehen kann, wie man wirklich alles…und sei wir alle mir uns ehrlich, es gibt wirklich Scheiss Sachen bei der WWE, damit meine ich nicht das booking, oder die Wrestler, sondern Sachen die hinter verschlossenen Türen passieren, wie man mit verdienten Langjährige Angestellte umgeht, wie man zu den Saudis steht….und da reicht nicht das Argument grosses Wirtschaftsunternehmen, Aktiengesellschaft, mache andere auch. Andere Unternehmen werden auch kritisiert, oder man meidet diese. Das muss alles nicht sein… Gerade beim Thema Saudis könnten wie ewig debattieren, 50 Mio mag viel Geld sein, aber was sind Menschenleben wert ? Was haben die WWEler gedacht, als das Militär sie nicht hat abreißen lassen….und ja, mir ist bewusst, dass auch andere mit MBS Geschäfte machen.es gibt aber genug, die bewusst, diese Geschäfte ablehnen.

Ins Forum habe ich ihm nie schicken wollen, bin immer nur verwirrt, weil es ja lt.seiner Aussage, ihm gegenüber dort viel respektvoller zugeht. Und trotzdem lässt er hier seinen Gedanken freien Lauf…klar darf er… Aber warum tut er sich das denn an ? Und da er ja sagt, er macht es nicht um andere zu trollen, muss er ja irgendwie drauf stehen in solche Debatten verwickelt zu werden.
Selbst ein Hund meidet den unter Strom stehenden Zaun, merkt sich diesen. Komischer Vergleich, ich weiss…aber der Inhalt sollte klar sein.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/