WWE Friday Night SmackDown #1168 Ergebnisse aus Uncasville, Connecticut, USA vom 07.01.2022 (inkl. Videos und Abstimmung)

08.01.22, von Emrah "bigboiEmrah" Bayer

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

World Wrestling Entertainment „Friday Night SmackDown“ #1168
Ort: Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut, USA
US-Erstausstrahlung: 07. Januar 2022
Zuschauer: 6.674

Dark Match
Singles Match
Tommaso Ciampa gewann gegen Pete Dunne.

Die heutige Show startet mit einem Rückblick auf „WWE Day 1“ und dem überraschenden WWE Titelsieg von Brock Lesnar, sowie seinem Auftritt bei Monday Night Raw. Nachdem uns die Kommentatoren Micheal Cole und Pat McAfee in der Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut begrüßen, macht sich unser Tribal Chief und WWE Universal Champion Roman Reigns zum Ring. Reigns – der aufgrund eines positiven Covid-19-Tests den Day 1 PPV aussetzen musste (mehr dazu HIER) – richtet nun seine Worte in Richtung Brock Lesnar. Lesnar lässt Reigns jedoch kaum Zeit irgendetwas zu erzählen und kommt dazu. Im Ring angekommen möchte Heyman seinen neuen-alten Klienten vorstellen, wird jedoch von Lesnar unterbrochen, denn dieser stellt sich Reigns höchstpersönlich vor. Obwohl Lesnar genau das bekam was er wollte, und zwar die WWE Championship, findet er, dass nun die Zuschauer bekommen sollten, was sie wollen. Ein Champion vs. Champion Match. Reigns ist überhaupt nicht glücklich darüber und macht Lesnar klar, dass es bei Smackdown nur nach seiner Nase läuft. Reigns werde kein „Business“ mit jemanden machen, der Geschäfte mit Paul Heyman macht. Heyman ist schwer enttäuscht von den Aussagen von Reigns und meint, dass er Reigns geliebt hätte. Das ruft nun Brock Lesnar auf den Plan, der von den Aussagen überhaupt nicht angetan ist. Er fährt Heyman regelrecht an, was Reigns nicht gefällt. Daraufhin geraten Reigns und Lesnar aneinander, woraufhin sich wiederum Heyman erneut einschaltet. Während Lesnar auf Heyman fixiert ist, nutzt Reigns seine Chance und landet einen Superman Punch. Erhobenen Fingers macht sich Reigns nun aus der Halle.

Backstage sehen wir Rick Boogs, der vor seinem Match gegen Sami Zayn noch etwas Gitarre spielt. Nach einer Werbeunterbrechung sehen wir nun auch Sami Zayn, der ein Interview gibt. Zayn ist alles andere als angetan davon, dass er gegen Rick Boogs antreten muss, bevor er sein Intercontinental Championship Match gegen Shinsuke Nakamura bekommt. Das Interview findet ein Ende als Zayn Johnny Knoxville erspäht. Als Lockerroom Leader versucht Zayn dem Jackass-Star zu erklären, dass er im Royal Rumble Match eigentlich nichts zu suchen hat. Knoxville ist davon wenig beindruckt. Bevor er weiter ausführen kann ertönt seine Einzugsmusik, woraufhin er sich für sein Match zum Ring begibt.

1. Match
Singles Match
Rick Boogs gewann gegen Sami Zayn (w/ Shinsuke Nakamura) via Pin nach einem Roll Up.
Matchzeit: 06:30
-Nakamura und Zayn gerieten neben dem Ring aneinander, was Zayn so dermaßen ablenkte, dass Boogs den Roll-Up zum Sieg ansetzen konnte.

Nach dem Match stürmt Johnny Knoxville in den Ring um Zayn über das oberste Seil zu werfen. Mike Rome bestätigt uns daraufhin offiziell, dass Knoxville sich für das Match qualifiziert hat. Neben Knoxville stehen die Raw Superstars Dominik Mysterio, Rey Mysterio, Montez Ford und Angelo Dawkins im Royal Rumble.

Bei Kayla Braxton steht nun New Day zum Interview. Ein Street Fight sei für die Usos eine typische Matchart, nichtsdestotrotz werde New Day heute ein für alle Mal oben stehen und die SmackDown Tag Team Championships gewinnen.

SmackDown Women’s Champion Charlotte Flair macht sich auf zum Ring. Flair wünscht uns allen ein frohes neues Jahr und erzählt direkt von ihren Neujahresvorsätzen. Ihr Vorsatz ist es Geschichte zu schreiben. Sie kommt auf den Royal Rumble zu sprechen und präsentiert uns die diesjährigen Teilnehmer. Diese lauten wie folgt: Rhea Ripley, Nikki ASH, Nikki & Brie Bella, Naomi, Carmella, Shotzi, Queen Zelina, Michelle McCool, Aliyah, Natalya, Shayna Baszler, Dana Brooke, Summer Rae, Tamina, Lita, sowie Impact Knockout’s Champion Mickie James. Letztere wurde durch Pat McAfee auch als diese Bezeichnet. Bei all diesen Namen hat Charlotte Flair einen weiteren Namen auf der Liste, den Sie uns exklusiv für das Royal Rumble Match bestätigen wird. Charlotte Flair. Sie werde die erste Championesse sein, die den Royal Rumble gewinnt und sich ihre Wrestlemania Gegnerin aussuchen werde. Das ruft Naomi auf dem Plan, die Flair vor sich selbst warnen möchte. Denn ihrer Ansicht nach werde sie den Royal Rumble gewinnen. Flair überkommt nur die Häme, woraufhin sie sich eine Ohrfeige von Naomi einfängt. Durch die Kommentatoren wird uns nun klargemacht, dass die beiden „up next“ in einem Match aufeinandertreffen.

2. Match
WWE SmackDown Women’s Championship Contender Singles Match
Charlotte Flair gewann gegen Naomi via Pin nach der Natural Selection.
Matchzeit: ca. 14:00
-Naomi scheint das Match via Countout für sich zu entscheiden. Just in diesem Moment erscheint Sonya Deville auf der Bühne und macht uns deutlich, dass dieses Match nicht via Countout gewonnen werden kann. Nach dieser Ablenkung muss Naomi eine Attacke von Flair einstecken.
-Als Naomi sich durch einen Ropebreak aus dem Figure-Eight zu befreien scheint, meldet sich Deville erneut zu Wort und gibt bekannt, dass das Match nicht durch Disqualifikation gewonnen werden kann. Entscheidend sind ausschließlich Pinfall und Submission.

Backstage bei Kayla Braxton stehen nun die SmackDown Tag Team Champions The Usos. Heute Nacht nach dem Street Fight werden King Woods & Sir Kofi endlich wissen wie sie Jimmy und Jey Uso nennen sollten. The Ones!

Für eine Ausgabe vom Happy Talk begibt sich Happy Corbin zum Ring. Bevor es jedoch dafür Zeit ist sehen wir Sonya Deville und Adam Pearce. Sie sprechen darüber, dass sie bis Ende des heutigen Abends einen Gegner für Roman Reigns beim Royal Rumble finden müssen.

Nun ist es aber Zeit für den Happy Talk. Corbin begrüßt uns recht herzlich ehe er den fehlenden Madcap Moss nachweint. Er spricht über Day 1 und zeigt uns Bilder davon, wie er zusammen mit besagtem Moss den „Scottish Psychopath“ Drew McIntyre attackiert hat. Obwohl Corbin dachte, dass McIntyre aufgrund der Attacke lange ausfallen werde, ist dieser heute doch anwesend. Er kündigt uns McIntyre an und dessen Musik ertönt auch. Heraus kommt jedoch ein als McIntyre verkleideter Moss. Moss imitiert den schottischen Akzent von McIntyre und gibt im Namen McIntyres zu, dass Corbin ihn in einem Match absolut abfertigen würde. Er erwähnt, dass er nie wieder in den Ring steigen wird. Irgendwann überkommt Moss das Lachen und er gibt zu, dass es sich hier nicht um Drew McIntyre sondern um ihn handelt. Kurz darauf werden Moss und Corbin von den Viking Raiders unterbrochen, die im nächsten Match auf die beiden treffen werden.

3. Match
Tag Team Match
Happy Corbin & Madcap Moss gewannen gegen The Viking Raiders (Erik & Ivar) via Pin an Erik durch Madcap Moss nach der Punch Line.
Matchzeit: ca. 05:00

Wir sehen Sheamus wie er über die kürzlich verkündete Verletzung von Drew McIntyre scherzt. Er erwähnt und die Verletzung von Ridge Holland, die er sich bei Day 1 zugezogen hatte und sendet ihn eine aufmunternde Nachricht. Diese lautet: Sheamus bestätigt sich offiziell für das diesjährige Royal Rumble Match.

Für den heutigen Main Event Match begeben sich nun die Kontrahenten zum Ring.

Bevor das Match startet sehen wir Roman Reigns Backstage, welcher Adam Pearce empfängt. Ängstlich teilt Pearce dem Tribal Chief mit, dass er einen Gegner für ihn gefunden habe. Reigns ist das ziemlich egal. Er möchte jetzt das Match seiner Cousins sehen, weshalb er Pearce davon schickt.

4. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Street Fight
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) gewannen gegen The New Day (King Woods & Kofi Kingston) via Pin an Kofi Kingston durch Jey Uso nach dem One-D durch einen Tisch.
Matchzeit: 18:05
-King Woods findet Teile einer Ritterrüstung unter dem Ring. Der dazugehörige Helm scheint Woods hier gegen Superkicks zu immunisieren.

Nachdem das Match vorbei ist sehen wir erneut Roman Reigns, bei dem es an die Türe klopft. Herein tritt Raw Superstar und sein vermeintlicher Royal Rumble Gegner. Sein ehemaliger Shield-Kollege Seth „freakin“ Rollins. Mit einem lachenden Rollins und einem überraschten Roman Reigns geht die heutige Show off Air.

Fallout

Diskutiert mit vielen weiteren Fans in unserem Forum! KLICK!




32 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1168 Ergebnisse aus Uncasville, Connecticut, USA vom 07.01.2022 (inkl. Videos und Abstimmung)“

Graf_Pain sagt:

Warum werden die Teilnehmer für das Royal Rumble genannt? Gerade die ehemaligen, die Überraschungsteilnehmerinnen?
Das erschließt sich mir überhaupt nicht. Sicher will man so Zuschauer generieren. Aber Witz an der Sache war doch immer der, das man nicht weiß wer zurück kommt für’s Rumble

Sigi sagt:

Hahahaha was ist das für eine Ausgabe gewesen?
Usos vs New Day die 100te
Charlotte gibt die Teilnehmer bekannt ( 75 % Diven)
Rollins bei Smackdown
Es gibt bei Wwe keine Regeln mehr .
Jeder kann jederzeit ,bei irgendeiner anderen Show auftreten 😂
Johnny Knoxville wird bestimmt Sami beim Rumble eliminieren und das wird zu einem Match bei Mania führen.
Lieber Sami. Ich hoffe du hast deinen Vertrag nicht verlängert, wenn doch , ist dies deine Zukunft, bis zum Ende deiner Karriere. Comedy Fehden in der Undercard!
Wirst zum neuen Miz/Ziggler

Schotti sagt:

War Johnny Knoxville nicht schon als Teilnehmer für den Royal Rumble angekündigt oder hab ich das total falsch verstanden? Weil, warum muss er sich dann noch für den Rumble qualifizieren? Das habe ich absolut nicht verstanden und war wie das Segment mit Happy Corbin einfach nur lächerlich.

Will hier eigentlich irgendwer Naomi gegen Sonya bei WrestleMania sehen? 😀

Arne sagt:

Eine wohlverdiente 6 von mir.

Stefan sagt:

Da muss ich leider auch eine 6 geben.
Absolute Grütze ,aber roter Faden vorhanden.
Smackdown bleibt unterirdisch und irrelevant.
Schönes WE allen.

stonecoldvossi sagt:

@Arne Dito.

SCSA sagt:

Wie hier die „AEW Ultras“ wieder morgens um 6.00 Uhr bei einer Show, die sie seit über 2 Jahren verachten rumeiern – Einfach nur köstlich 😄

Ihr kommt mir vor als würded Ihr jedes neue IPhone kaufen in der Hoffnung Apple macht endlich bei den universellen Ladekabeln mit. Lol

Ihr seid die MadCap Moss‘ und Happy Corbins dieses Forum – Einfach nur lächerlich 😄

Sorry aber musste das einfach wiedermal loswerden, nimmt mich auch nicht zu ernst. 😄✌️

Arne sagt:

Mein lieber SCSA,
wir sind eben aktive und verantwortungsvolle Schreiber und wollen andere vor Folgeschäden bewahren. Alle Wrestling-Infos Nutzer liegen uns eben am Herzen. 😉
Dennoch Danke für deinen Input.
P.S. Ich bin eher der Samsung-Typ. 😉

SCSA sagt:

Haha, immerhin sind wir bei den Handys im selben Boot. Ich bin auch der Samsung Typ. 😄👍

Wünsche Dir ein schönes Wochenende

Matze sagt:

Um 6 Uhr morgens eine Show kommentieren die ihr nicht feiert und auch nicht jede Woche guckt!? SCSA hat es treffend formuliert,ihr seid Madcap Moss und Corban von dieser Seite.

Zur show: magere Kost, 4+ von mir

Rikibu sagt:

@ SCSA
Was ist dein Problem? AEW Fans kommen natürlich aus der WWE Ecke… der Blick über den Tellerrand, in der Hoffnung, es würde endlich wieder besser werden, dieses WWE Produkt, ist doch legitim? Dass dann eben nix besser wird, sondern weiterhin so hingeschlunzt wird und der Zuschauer zum Narren gemacht wird, darf dann auch kritisch hinterfragt und entsprechend bewertet werden.

Und dann ist das so unlogisch alles…
Angenommen bei DAy1 hätte es Lesnar vs. Reigns um dessen Titel gegeben… und nun spielt Reigns die Pussy und will nicht Title vs. Title mit Brock? Was ist da jetzt der Unterschied? was hat sich da jetzt geändert, dass er plötzlich die Konfrontation scheut, die er unter normalen Umständen letzte Woche doch hätte eingehen müssen um seinen Titel nicht zu verlieren… ist jetzt Reigns der feige pussy champ? ich dachte er ist so dominant und zerf…ickt das Roster… so hat man ihn uns doch die letzten monate präsentiert? stringentes booking müssen die echt noch lernen… und dann noch die Lachnummer mit Sami… holy cow… main event… dieser Knoxwille Opa vs. dieser Hase vom letzten Jahr… und Reggie greift ein 🙂

Dieses booking, welches den Intellekt des Zuschauers beleidigt, ist einfach höchst kritisierenswert…

DDP81 sagt:

Ich bin mittlerweile ein Xiaomi Typ…und muss sagen, gerade für die Android Nutzer, es ist Top.
Besser als Huawai und ähnlich für wie Samsung … Nur Mal so am Rande ^^

Das Lotte die Bellas, McCool und James offiziell macht finde ich auch seltsam…vor allem die Sache mit James, wäre schon ne Sache gewesen, die an dem Tag spektakulärer gewesen wäre, also nicht vom Namen her, aber als Impact Champ. Ist trotzdem interessant…aber der Rumble liebt eigentlich immer von seinen Überraschungen und Gerüchten…und da nimmt man jetzt schon weg… Nur eine bekanntgabe bei Twitter wäre noch bescheuerter gewesen.
Jon wird es verteidigen mit sowas wie :
*da werden jetzt mehr Leute einschalten, wenn sie wissen, dass die alle dabei sind und außerhalb der USA wird mehr dadurch mehr PPV verkaufen und das Network wird mehr abonniert.. Und das ist smart gedacht. Denn das bedeutet mehr Geld !*

Oh man Rollins vs Reigns… Warum jetzt ? Warum hat man ihn nicht SD gelassen und eine richtige Storyline aufgebaut. Ja zum Rumble hin ist ja noch Zeit und beide können ja bei beiden Shows auftreten… Vllt wird es von der Story ja noch was.vom Match bestimmt. Da bin ich optimistisch, da Rollins das Match zu deinem Top Match machen kann.

Ich befürchte zwar vorher ein Lesnar und Lashley Vs Reigns und Rollins Tag Team Match, was Pears ernennen wird, nachdem alle 4 zusammen in einer Promo sein werden. Aber grundsätzlich gefällt mir Lesnar vs Lashley und Rollins vs Reigns.
Vermutlich wird es nach dem Rumble dann switchen und Lesnar wieder vs Reigns und Rollins wird mit Lashley Fehden. Irgendwelche fuck finishes wird es vorher geben , Lesnar wird seinen Titel verlieren. Anders geht es nicht mit Rostersplitt, wenn man unbedingt Lesnar vs Reigns haben will.

Bin gespannt. Also alles was um die Main Titel passiert ist seit mehreren Wochen ganz gut gebooked, einwenig Chaos wegen der Lesnar Sache am day one, war notgedrungen… Vllt bekommt man es ja Storylinetechnisch ja ganz gut hin….ich weiss, hohe Erwartungen an WWE . .

Ich benote, ja habe es gesehen, da DAZN wieder aktiv,(eigentlich, nach der Regal Entlassung, wollte ich dem Scheiss Vinny Konzern keine Sekunde mehr an einem Bildschirm gönnen….wie inkonsequent ich bin -.-) und geben eine verdiente 4+. Rund um das Heymann, Reigns, Lesnar Ding war es wieder absolut nichts….ne 6 würde ich nie geben, eigentlich, aber die Tendenz ist da, vorallem weil die Hauptstory ja nur aus Segmenten bestand…. 5- ohne Hauptstory Segmente , 4+ inkl diesen.. Ist ungewöhnlich, aber das unterhält mich zur Zeit. Nächstes Mal gucke ich nicht live, lese vorher den Bericht und kann dann spulen, wobei das bei DAZN nicht so optimal geht, zumindest, so wie ich es gucke… Warum scheiden die das eigentlich nicht nach der Live-Übertragung, denn Werbung läuft eh keine, um Einnahmen kann es sich also nicht handeln.vermutlich ist wwe nur ein so kleines Nebenprodukt für sie, dass sich der Aufwand nicht lohnt.es werden nicht viele Abonniert haben, nur weil WWE dort läuft. Anders als beim Fussball, Dart oder anderen US Sport.

Jon08 sagt:

Ich finde, dass SD alles andere als unterirdisch war. Das Promosegment am Anfang war sehr stark. Die Matches waren gut und über weite Strecken mit vernünftigen Matchzeiten und gutem Wrestling versehen. Woran man bei SD arbeiten muss: Man braucht Storylines. Ansonsten hat mir das meiste gut gefallen, weshalb ich eine 3 gebe. Show war absolut in Ordnung.

Happy_Pain sagt:

Darf ich mir aussuchen wer ich bin? Dann würde ich gern Happy Corbin sein, ich wäre gern mal wieder Happy.

Der Vergleich ist ziwmlich passend dieses hin und her in den Kommentaren zwischen „Das ist mist“ und „wenns dir nicht gefällt, schaus nicht“ wiederholt sich Woche um Woche…genau wie Smackdown oder Raw..(Sarkasmus)

Das war jetzt wirklich mal ein unnützer Kommentar. Normal versuch ich entweder witzig (was nur mehr oder weniger gelingt) oder sachlich zu schreiben.

Und ich schau mir immer Zusammenfassungen an, aber nur anhand von zusammengeschnittenen Highlights ist schwer das ganze zu beurteilen. Deswegen lass ich das. Ich hatte mich nur über die Bekanntgaben fürs RR gewundert. Aber wenigstens dieses mal nicht über Twitter.

Tim sagt:

Ach Nee nicht die Bellas 😂😂😂
Warum soviele Diven , naja wenn man vorher so viele feuert dann muss man ja 30 Womans irgendwie zusammen bekommen 😉😂
Lesnar und Reigns Segment war gut
Das mit Rollins finde ich auch gut , als Fan von Taylor Black ( Ups ) ich meine Seth Rollins wäre ein Sieg cool , aber wird leider nicht passieren !
Note 3

Sigi Reuven sagt:

Bis auf das mit Knoxville war SD eigentlich ganz anständig. Zayn wurde natürlich abermals durch Knoxville blamiert.
Auch die Vikings hätten nicht verlieren müssen, aber Corbin und Moss etablieren sich langsam als Tag Team und sind weiterhin unausstehbare Heels. Das Match hätte mehr Matchzeit bekommen können.
Charlotte vs Naomie war sehr gut. Hätte Naomie den Sieg mehr gegönnt als Charlotte.
Auch wenn einige es nicht mehr sehen können, aber dennoch eine Matchpaarung, die immer gutes Wrestling verspricht: Usos vs New Day. Das ist einfach immer geile Tag Team Action.
Reigns vs Rollins kann gut werden, die Fehde stand ja schon letztes Jahr im Raum als Seth noch bei SD war. Hätte aber Roman vs Nakamura mehr gefeiert. Die Promo gegen Lesnar war das Beste der Show.
Abschließend kann ich sagen, dass ich mit SD nicht unzufrieden bin, aber dennoch halte ich ein 3- – 4+ für angebracht.

Joe sagt:

Lesnar hat aber auch nachgelassen,früher hat es Mal 3 oder 4 Superman punches um ihn von den Beinen zuholen;-)

Zumal was war das für ein Kindergarten bei der Promo? So darfst du nicht mit ihm reden und du nicht so mit ihm. Sollte das lustig sein?

Ben2K sagt:

„Drei Ligen-Mickie“… 😂😂😂😂🙈

Moinsen sagt:

Ist doch klar was jetzt kommt Rollins holt sich beim Rumble den Universal Titel und bringt ihn nach RAW und Reigns wird bei WM WWE Champion. Zumindestens wäre das eine logische wenn auch sehr langweilige Schlussfolgerung.

Trasher77 sagt:

Grad Gesehen: War der Einroller des Todes ein Zeichen für den Abgang von Sami?;)
Können wir vielleicht einfach beide Roster zusammenlegen? Das macht doch so alles keinen Sinn mehr…sonst das gleiche wie jede Woche. Freue mich für die, die da noch ein feuchtes Höschen bekommen.
@SCSA…wenn jetzt keiner mehr von uns „Ultras“ etwas schreiben würde, was bleibt dann noch übrig? Eigentlich nur noch jemdand der fast alles für gut befindet? Möchtest Du das wirklich?;)….

Jon08 sagt:

@Trasher Wenigstens einer, der es ehrlich meint und noch Spaß und Freude an der WWE hat 😉

Trasher77 sagt:

@Jon08..und das sei Dir (zumindest von meiner Seite) herzlichst gegönnt;)

SCSA sagt:

@Trasher

Mir gehts nicht wirklich um die Kritik. Kritik sollte immer Willkommen sein. Und ja, die verstehe ich teilweise auch und bin gleicher oder ähnlicher Meinung.

Mir gehts eher um „täglich grüsst das Murmeltier“, wenn du verstehst was ich meine.

Leider kann ich zu den Shows im Moment nichts sagen, da ich über 2 Monate keine Wrestling Show gesehen habe.

Aber zb die Vorstellung von Sigi, dass Zayn gegen Knoxville bei Wrestlemania antritt. Das würde ich feiern. Sonst wäre er ja eh nur in der Battle Royal. So hat er ein relativ prominentes Match. Man sollte ab und zu auch über den Tellerrand sehen. Es ist nicht alles schlecht was die WWE macht, aber auch nicht alles gut. Gleiches gilt für alle Ligen.

Jon08 sagt:

@SCSA
Ist natürlich die Frage: Soll ein gestandener Wrestler wie Sami Zayn gegen einen absoluten Non-Wrestler antreten, der keinerlei Indy- oder Wrestling-Erfahrung vorweisen kann und dann womöglich ein spannendes Match mit ungewissem Ausgang liefert, antreten oder ist Zayn vielleicht doch besser in der Battle Royale aufgehoben?
Man würde Zayn, der das Business über Jahre erlernt hat und hervorragend praktiziert, doch eigentlich vor den Kopf stoßen, wenn er von einem „Quereinsteiger“ auf die Bretter geschickt wird.

Ich finde eher, es hat nichts mit über den Tellerrand hinaus sehen zu tun, sondern eher mit gegenseitiger Meinungsakzeptanz. Sowohl Kritik als auch Zustimmung sollte selbstverständlich sein.
Wenn du sagst, Zayn vs Knoxville bei Mania würdest du feiern, dann ist es so. Das ist aber kein über den Tellerrand hinaus sehen, sondern persönliche Meinung. Genauso wie Sigi, ich nehme ihn ja nun wirklich nicht oft in Schutz, auch nur seine eigene Meinung sagt und das eben alles andere als feiert.

Pas sagt:

Lesnar, Reigns und Heymann ist wirklich pures Entertainment 😁

Blake Beverly sagt:

1- diese Woche

Usos vs New Day könnte noch heiss werden

Brock Lesnar vs Roman Rains der Hammer

Generell starke Entwicklung der WWE in den letzten Monaten.

Weg vom Wannabe Indie Promotion Getue hin zu genau dem was WWE ist, Dschungelcamp, Wollny, Die Geissens, Andreas Türck, Richard Barabara Hold TV.

Worthless sagt:

Da hat ja selbst die neue (einminütige) Promo von „Double J“ Jeff Jarrett mehr zu bieten als die gesamte Smackdown Show. Vor allem unterscheiden sich beide Dinge darin voneinander, dass ich bei dem einen unbedingt zuschauen will und neugierig bin und beim anderen mich ärgere überhaupt nur reingeschaut zu haben…letzteres trifft definitiv nicht auf die Promo zu: https://www.youtube.com/watch?v=NS71sB2A7dE

DDP81 sagt:

@Moinsen interessantes booking, aber auch nur möglich, bei nem Fuck Finish…also entweder verschuldet Reigns Lesnars Titelverlust oder Lesnar den von Reigns. Glaube kaum, dass Lashley oder Rollins Clean gewinnen.

Sobel sagt:

@DDP
Was Xiaomi angeht stimme ich dir völlig zu!
Auch sonst war deine Analyse sehr passend. Die Show hatte echt große Ups und Downs. So waren die Matchzeiten von Flair/Naomi und Usos/New Day überraschend gut, beim letzten eigentlich das gesamte Match.
Wenig Überraschungen für den Frauen-Rumble, der Rest wird wohl mit NXT besetzt.
Was das mit Rollins soll… Hat man echt niemand mehr bei SD, dem Reigns Mal zwischendurch den Hintern versohlen kann? Mehr wird es beim RR doch eh nicht…
Die armen Raiders müssen sich jetzt sogar von den Comedy-Deppen besiegen lassen, Au weia.
Wer wohl die Figur im Hintergrund bei dem Backstage-Segment mit Pearce und DeVille war?

HansihinterLader sagt:

@jon

Das passiert bei WWE ja auch sehr selten, dass Trittbrett Wrestler gegen die gestandenen Wrestler gewinnen.

Mich würde es wundern, wenn Zayn gewinnt.

Als nächstes steigt die Queen in den Ring und pinnt Lesnar durch ihren eigenen F5.

Etwas später pinnt Kim Kardashian Charlotte und gewinnt den Titel.

Und im Main Event verliert Reigns seinen Titel gegen den Papst. Danach kommt dann Vince raus, knockt den alten Knacker aus den Socken und krönt sich zum wiederholten Male zum Champion.

Grüße an die Ultras!

SCSA sagt:

Dann frage ich dich ganz pathetisch Jon08.
Wenn du Samy Zayn wärst.

Bist du lieber bei Wrestlemania (die grösste Show im Biz) in der Kickoff Show ohne richtigen eigenen Entrance, Random gebookt und mit geringer Gewinnchance in der Battle Royal.

Oder in der Midcard in der Hauptshow im Celebrity Match mit eigenem Entrance. Du wirst zwar verlieren, hast aber die Möglichkeit mit einer prominenten Person ein halbwegs cooles Match auf die Beine zustellen. Dein Können ist sehr gefragt, da ja dein Gegner wenig von Wrestling versteht. Ausserdem kriegst du publicity über das Wrestling hinaus.

Für mich wäre das eine Ehre und würde das als Vertrauen gegenüber mir von der WWE verstehen.

Jon08 sagt:

@SCSA Dann natürlich Letzteres. Aber die celebrity person muss auch wrestlen können. Wer das gut konnte war Bunny, der gegen Miz antrat.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/