*BREAKING NEWS* Samoa Joe von WWE entlassen!

07.01.22, von Emrah "bigboiEmrah" Bayer

Quelle: Tabercil, Samoa Joe at Smash 2015, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

Nachdem sich World Wrestling Entertainment bereits gestern von 11 Mitarbeitern trennte – darunter William Regal, „Road Dogg“ Brian James und Timothy Thatcher – wurde nun eine weitere Entlassung bekannt. Wie Sean Ross Sapp von Fightful berichtete, ist Samoa Joe der nächste, große Name, welcher künftig nicht mehr auf der Gehaltsliste des Wrestling-Marktführers stehen wird.

Joe äußerte sich zu seiner Entlassung bereits auf Twitter:

„(Ich bin) sehr glücklich und dankbar für all die jungen und großartigen Talente, mit denen ich in den letzten Monaten das Vergnügen hatte, zusammenzuarbeiten. Bin nur traurig über den Vorwand, weiterhin auf ihr Wachstum und ihre Erfolge schauen zu müssen. Ich bin sehr gespannt, was ihre Zukunft angeht… und meine.“

Interessanterweise berichtet Fightful zu dem Sachverhalt, dass WWE ihnen bereits am Vortag ein entsprechendes Statement zukommen ließen. Demnach würden In-Ring-Performer nicht auf der Liste der bevorstehenden Entlassungen stehen. Dass Samoa Joe, ebenso wie Timothy Thatcher und Danny Burch, nun entlassen worden ist, legt die Vermutung nahe, dass WWE alle drei nicht mehr als aktive Wrestler eingestuft hatte. Darüber hinaus soll man von der bevorstehenden Entlassung Joes am Mittwoch auch schon im Performance Center gewusst haben. Ein ehemaliger Angestellter der Promotion hatte die Neuigkeiten mutmaßlich nach außen getragen.

Insgesamt wird der ganze Vorgang, auch was die Benachrichtigung der betroffenen Angestellten betrifft, als eher ungewöhnlich eingestuft. WWE hatte über einen längeren Zeitraum zu der Causa kein öffentliches Statement abgegeben, doch intern, so heißt es, waren Worker gleichermaßen wie Verantwortliche bereits informiert worden. Ein solches Vorgehen sei in letzter Zeit sonst nicht beobachtet worden; so kämen Entlassungen immer erst dann ans Licht, wenn World Wrestling Entertainment die Entscheidung bereits offiziell bestätigt hatte.

Als primärer Grund für die Entlassungen gilt unter den von Fightful befragten Personen grundsätzlich, dass NXT, wie es von 2013 bis 2021 unter Triple H aufgebaut wurde, weiterhin Stück für Stück auseinander genommen und begraben werden soll. Im Zeitraum nach Joes erneuter Verletzung soll es zudem wenig bis gar keine Gespräche darüber gegeben haben, dass er noch einmal für WWE in den Ring zurückkehren soll. Auch wurde mehrfach gemunkelt, dass, sollte William Regal seinen Hut nehmen müssen – was letztlich auch geschehen ist (wir berichteten – KLICK!) – Samoa Joe ebenfalls entlassen werden würde. Nun, da diese Vermutung bestätigt worden ist, soll ein recht hochrangiger Offizieller der WWE geäußert haben, dass Joe die Situation „so professionell wie nur irgend möglich“ gehandhabt habe, was angesichts seiner Situation über die letzten Jahre hinweg durchaus beachtlich sei.

Sämtliche Quellen, die Fightful zu der Thematik heranziehen konnte, seien sich sicher gewesen, dass Samoa Joe nach seiner Entlassung auch außerhalb der WWE in den Ring zurückkehren werde – wo auch immer das passieren wird. Zum aktuellen Zeitpunkt ist unklar, ob er einer der berüchtigten Non-Compete-Clauses untersteht, welche oftmals fester Bestandteil der WWE-Verträge sind. Fightful gibt an, dass bereits vier Indie-Promotions Interesse an Bookings bekundet haben sollen; damit dürfte der mehrfache World Champion es in Zukunft wohl nicht besonders schwer haben, Arbeit zu finden.

Nuufolau Joel Seanoa, wie Samoa Joe bürgerlich heißt, war vor seiner Zeit als WWE-Superstar bereits für einen legendären Run als Ring of Honor World Champion bekannt gewesen und hatte sich als eine der tragenden Säulen von Total Nonstop Action Wrestling etabliert. Im Jahre 2015 wurde der damals bereits 36-jährige Amerikaner erstmalig von WWE unter Vertrag genommen und debütierte mit großen Vorschusslorbeeren bei NXT. Dort gewann er das Dusty Rhodes Tag Team Classic an der Seite von Finn Bálor; zwei Runs als NXT Champion sollten folgen.

Es folgte ein gut drei Jahre andauernder Run im Main Roster, welcher mit lediglich zwei Runs als United States Champion eher mäßig erfolgreich verlief. Seine Zeit als aktiver Wrestler wurde im Jahr 2020 durch eine Kopfverletzung vorübergehend beendet; Joe trat daraufhin als Teil des festen Kommentatorenteams bei Monday Night Raw auf, wo er Jerry Lawler ersetzte. Im Anschluss an WrestleMania 37 wurde Joe zum ersten Mal entlassen, zwei Monate später aber für eine On-Screen-Rolle als Enforcer von NXT General Manager William Regal zurückgeholt. Nach einem Programm gegen Karrion Kross, welches ihm seine dritte NXT Championship einbrachte, verletzte Joe sich erneut und hatte seitdem keinen Auftritt mehr im TV-Programm von World Wrestling Entertainment.

Da die NXT Championship seit 2021 den Status als World Title verliehen bekommen hat, ist Samoa Joe seitdem der einzige Wrestler, der in Ring of Honor, TNA bzw. Impact Wrestling und World Wrestling Entertainment mindestens einmal World Champion war.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die jüngsten Entwicklungen in der WWE! KLICK!

Quelle: Sean Ross Sapp (Fightful, auf twitter.com); Fightful Select; PW Insider




34 Antworten auf „*BREAKING NEWS* Samoa Joe von WWE entlassen!“

stonecoldvossi sagt:

War nur eine Frage der Zeit 🤷🏼‍♂️

Rasgarius sagt:

Können wir jetzt endlich einen Joe sehen der eine Promotion in einer tragenden Rolle verstärken kann? Der Mann ist Feuer am Mic und kann auch wrestlen.

Stefan sagt:

Und der nächste …
Johnny Knoxville steht schon bereit .
Entfernt endlich das Wrestling aus eurem Namen

DDP81 sagt:

Der wird sich wegen booking keine Gedanken machen müssen, egal ob Impact, NJPW oder vllt sogar AEW. Wenn er für in Ring noch fit genug ist…und ansonsten wird er halt Kommentator.

Da bestätigt sich wieder der Spruch, bei WWE unterschreibt man immer nur für 3 Monate…mit der einseitigen Option, dass die WWE jeweils um einen Monat verlängert …jeden Monat.
Sicherlich hat man vom NXT 2.0 noch keine Pläne gehabt, als man Joe zurück holte….und da man ja seither nichts mehr von ihn hörte, seit der angeblichen Verletzungspause, ist das leider nicht so überraschend… Vorallem nach dem Regal Ende, welches ich persönlich für die arschigste Kündigung halte.

Magnus sagt:

Das muss keiner mehr verstehen…
Soll Triple H auch seinen Hut nehmen. Seine ganze Arbeit innerhalb kürzester Zeit zerstört. Prima.

Sigi sagt:

Als nächstes werden dann Leute wie Elias , Apollo Crews, Lacey Evans ,T-Bar und Co entlassen.
Spielen auch keine Rolle .
Ich lache mich schlapp wenn es Kevin Owens zu Ostern treffen wird 😂

Blake Beverly sagt:

Lustig wäre wenn Vince Linda McMahon feuern würde. :))

Johnny sagt:

Hätten sie doch Joe zu SmackDown schicken können.
10x besser als dieser MacAffe. Joe tanzt nicht hysterisch mit Boogs auf dem Pult.
Aber Vince findet es lustig. Und durch seinen Podcast hat er halt ne größere Bekanntheit in der breiten Öffentlichkeit.
Dafür kostet er Vince mit seiner Art wahrscheinlich jede Woche 50-100 Tsd. Zuschauer die den nicht ertragen 🙂

Arne sagt:

Ich schließe mich dem (sympathischeren) Sigi an: Kevin Owens wird dieses Jahr auch noch dran sein. Außerdem noch Leute wie Cesaro und Ricochet.
Aber ist ja alles gut und richtig. Gehört ja zur „Umstrukturierung“. *Irony off*

Schotti sagt:

Hier hätte Ring of Honor nach dem Neustart direkt einen glaubwürdigen Champion 😛

Schade für Joe und hoffentlich sieht man ihn nochmal irgendwo im Ring.

Jon08 sagt:

Was wissen wir schon. Das mit der Umstrukturierung ist doch nur eine Vermutung, genauso wie Planlosigkeit bzw. planloses Handeln eine Vermutung ist 🤷. Sehe es allerdings nicht, dass Kevin Owens jemals entlassen wird. Man sollte nicht vergessen, dass er in Vinces Gunst steht und gerade erst seinen Vertrag verlängert hat. Er sitzt fest im Sattel bei WWE.
Für Joe ist es nur das Beste. Sehe eine Rückkehr zu ROH als wahrscheinlich.

Sigi Reuven sagt:

Lieber Arne, was macht mich denn, in deinen Augen, unsympathisch? Sag doch mal. Denn genauso wenig, wie du mich leiden kannst, kann ich dich und meinen Namensvetter nämlich leiden.

Lobo sagt:

@Jon08…erstens heißen Vertragsverlängerungen bei WWE gar nichts und 2. ändert sich Vinnies Gunst auch fast wöchentlich. Aber egal wie es auch kommen mag, KO würde nicht lange arbeitslos sein.

Trasher77 sagt:

Ich würde mir bei WWE mal wünschen, dass sie nicht nur durch dauernd negative Schlagzeilen auffallen. Aber gehört scheinbar mittlerweile dazu. Habe grad ein Bild dazu, wie HHH wieder ne Herzattacke bekommt, wenn er die ganzen Entlassungen mitbekommt. Nicht böse gemeint;)
Das andere Bild ist besser – Joe vs HOOOOK:)…Was denkst Du Los?;)
@alle: jetzt lasst doch dem Jon seinen Kevin;)

Bash sagt:

Danke. Endlich sieht es jemand wie ich. Wer SD im englischen Original schaut muss doch einen an der Klatsche haben den McAffe zu ertragen. Der ist so nervig.

Selbst die Jons und Sigis dieser Welt werden den doch nicht ernsthaft ertragen können, sofern sie es original schauen und der Sprache mächtig sind.

Warum wird der nicht entlassen? Joe verkörpert für mich eine Glaubwürdigkeit im Showbiz. Die personifizierte schlechte Laune als Heel. Am Mic auch gut. Aber wer weiß, vllt ist sein Körper echt kaputt, aber dann hätte ich ihn auch gegen den Brüllaffen Pat bei SD ersetzt.

Worthless sagt:

Wenn se schnell genug mit den Entlassungen sind, dann wird noch WWE Legends Of Wrestlemania 2 vor dem nächsten WWE 2Kxx erscheinen. 🙂

Los Quégels sagt:

@trasher Hook zieht gerade so Mega Pops !!!
Geiler Typ😂😂😂!

Samoa Joe fand ich eig immer geil.
Perfekter Heel -Gut im Ring und stark am Mic.
Aber wer bin ich schob…😂

SCSA sagt:

Was streitet Ihr immer wegen Entlassungen rum? Verstehe das nicht. WWE ist ein Gewinn-orientiertes Aktienunternehmen und riesengross. Meiner Meinung nach sind alle diese Unternehmen nicht besonders „menschlich“ aufgestellt. Da gibts nur 2 Sachen: boykotieren oder drüber hinweg sehen. Das gilt übrigens auch für Nestle, Coca Cola, Unilever, und dass ich noch ein DE Beispiel habe Tönnies. Und unzählige andere auf dieser Welt.

Grish sagt:

Komplette Umstrukturierung heißt kurz: Alles vernichten was Triple H geschaffen hat.
Sind Vinnie und seine Ja-sager-Truppe ja gut dabei.
Zeigt aber das niemand sicher ist.
Mal schauen wann HBK dran ist und wenn das der Fall ist, nimmt HHH sein Hut freiwillig.

Demonkrieger sagt:

Ok, jetzt kann Vince endlich offiziell den Namen der Company in Worst Wrestling Entertainment umbenennen. Ich schaue die Shows nun schon seit Mitte der 80’er wo der Ultimate Warrior sich daran machte den IC Titel vom Rick Rude zu gewinnen. Auch damals waren die Kämpfe, die Skills von einigen Wrestlern und das Booking teilweise mies, die Jungs konnten damals aber vieles vertuschen dank ihrer skills am mic und aufgrund dessen das auf political correctness damals kaum Rücksicht genommen wurde. Aber was seit 2-3 Jahren dort abläuft grenzt schon an Selbstverstümmelung. Vorher ging es auch schon abwärts, es war aber noch erträglich. Für mich war es das mit den Weeklies. Da es weder vernünftiges Storytelling gibt und sie je nach Laune und Lage die Matches ändern bringt es eh nichts SD oder Raw zu schauen, ganz zu schweigen von der Qualität der Matches. Hab bis jetzt vermieden bei AEW reinzuschauen, wird Zeit das zu ändern. Werde zwar weiterhin die WWE PPV anschauen, aber nur noch im Schnelldurchlauf.

Rikibu sagt:

Die WWE ist dumm, aber Joe auch etwas naiv… war ja nicht das erste mal, dass er gegangen wurde… kam dann aber wieder angekrochen, um sich dann wieder entlassen zu lassen…

da hab ich nicht mal Mitleid… eigentlich ist es gut für ihn, weil er sich nun umsehen kann… vielleicht schätzt ne andere Liga sein Können am Mic oder backstage oder gar im Ring

DDP81 sagt:

Gabs keine Umstrukturierung bei NXT ? Und kannst dir vorstellen, dass man Pläne für Joe hatte ?@jon0815

Frag Mal Braun, der noch ein paar Wochen vorher im Titelgesehen war, Thommy End, der eine Woche vorher sein neues Gimmick in der Halle präsentieren durfte.Kross und Lee, die gerade ihre neuen Gimmicks bekamen…die zwar bescheuert waren…aber trotzdem. Oder Hit Row^^

Was ich jedoch auch nicht erwarte, dass es Owens trifft. Dieser ist wie Cesaro, Ziggler und vermutlich auch AJ ein worker, der einfach nur overbringt und alles mitmacht. Miz wird es auch nicht treffen.

Aaaaaaaber seit der Kündigung von Regal, ist eigentlich nur noch Reigns und Lesnar sicher…..vllt noch Rollins und Orton. Und die 4 Horse Mädels. Aber sonst kann sich da niemand sicher sein.

Owens denke ich allerdings weniger.auch wenn die WWE nicht mehr alles Fished um diese von AEW fernzuhalten, ist Owens ein Big Draw, diesen sah man bei Andrade, End, Braun und Bray anscheind nicht. Ich würde Owens aber auch ne Nummer weiter oben ansetzen als die anderen.

DDP81 sagt:

Rowan auch ein Beispiel der planlosigkeit ….mit seinem geheimen Tier im Käfig…dumme Idee, wer leider drunter ? Die Ideengeber??? Nee Rowan…

Aber jetzt kommt von Jon sowas wie:

Wir wissen nicht, ob es nicht Rowans eigene Ideen waren..^^

Jon08 sagt:

Wie gesagt, jeder sieht das anders. Wir können hier nur aufgrund der News urteilen.

@Bash Jemand, der im Accountnamen seine Tätigkeit trägt, nehme ich noch weniger ernst als McAffee

Bash sagt:

Keine Argumente, dann wird sich an einen, ich wiederhole mich, wahllos gewählten Namen aufgehängt. Aber gut, mit diesen Kind gebe ich es auf.

Zu einen anderen Kommi, immer schön wenn ein Erklärbär Menschen die Welt mit Dingen erklären möchte, die jeder ohnehin weiß.
Aber egel wie schlecht oder bösartig, seit wann ist Tönnies eine AG? Setzten, sechs.

Sobel sagt:

War klar. Mehr sag ich dazu nicht.
Als nächstes dann GYV, KUSHIDA, Knight und Imperium, sobald sie ihre Titel abgegeben haben.

Michhier sagt:

„Arbeit innerhalb kürzester Zeit zerstört. Prima.

Sigi sagt:
7. Januar 2022 um 08:36 Uhr
Als nächstes werden dann Leute wie Elias , Apollo Crews, Lacey Evans ,T-Bar und Co entlassen.
Spielen auch keine Rolle .
Ich lache mich schlapp wenn es Kevin Owens zu Ostern treffen wird 😂“

Lässt tief blicken, wenn einer sich über eine Entlassung eines anderen Freud.

RealNiko sagt:

Ich kommentiere hier nicht oft. Aber für mich geht das hier zu weit. Wie kann man entlassen werden, zurück geholt nur um dann Monate später wieder entlassen zu werden? Das ist schon pervers von WWE. So einen Laden werde ich niemals unterstützen.

Jon08 sagt:

@Bash Dann erkläre mir mal, wo deine „Argumente“ sind, wenn du schreibst:

„Selbst die Jons und Sigis dieser Welt werden den doch nicht ernsthaft ertragen können, sofern sie es original schauen und der Sprache mächtig sind.“

Bash sagt:

Jon, schaust Du NFL? Dann höre Dir mal von den ehemaligen Kicker diese absurden Dinge an, wo er meint Wrestling und echten Sport irgendwie gleichzeitig zu kommentieren bei SD und meint das sei lustig.
Der ist vollkommen überdreht, hoffe es liegt eher an Kaffee als am Schnee.
Tanzt auf Tischen rum.
Einfach ein Geschwür. Eben genau Vince Geschmack.

Meine Meinung und ich behaupte dreist einmal auch die Meinung von 80% der Leuten hier, welche das „Vergnügen“ haben diesen Stuss bei DAZN live und im Original sehen zu können.

Aber wer weiß schon wie die Yankees ticken und hierzulande die Jugend. Aus dem Alter bin ich leider raus.

Jon08 sagt:

@Bash Richtig, deine und die überwiegende Meinung. Ich finde ihn auch nervig, kann darüber aber hinwegsehen, weil mir das, was bei SD gezeigt wird, ganz gut gefällt.

HansihinterLader sagt:

Bei WWE ist niemand sicher.
Man unterschreibt eigentlich nur für die No Compete Klausel. Wirklich schade, dass es dort keine Möglichkeit gibt, es anzufechten.

Auch eine Vegas, die groß die Klappe aufgerissen hat, als sie WWE verlassen hat, hat wohl ordentlich Schweigegeld bekommen 🙄

Haehnchen sagt:

Also ich bin mir hier nicht so sicher.. Jow war lange nicht mehr im ring aktiv, aus eigentlich guten Gründen… vllt Gründen die er so nicht einsieht. WWE ist was die In-Ring-Freigabe angeht schon ziemlich streng. Weit strenger als andere. Und das was Danielson zur Zeit bei AEW abspult an intensität hat man seit seinen Indy-Tagen nicht mehr gesehen… ob das so gut für seinen nachweislich angeschlagen Körper ist bezweifel ich mal… Vernünftig ist das sicher nicht.

Joe hätte aber super im Kommentar arbeiten können, gefiel mir da großartig. Besser als alles was bei WWE sonst am Mic gearbeitet hat, auch besser als die Kommentatoren bei AEW (sry J.R. aber du passt dort echt nicht hin… )

Ob Joe es noch drauf hat richtig im Ring abzugehen bezweifel ich… er hat auch nicht mehr die Verfassung von damals, nen schlanker Typ war er noch nie, aber absolut flink unterwegs… in seinen letzten in-ring auftritten war davon nicht mehr viel übrig, keine Ahnung ob er da je weider hinkommen kann.

Das WWE ihn entlassen hat kam nicht überraschend… im Kommentar setzt man ihn ja nicht ein, als inring-performer sah man ihn nicht mehr. Also weg… schon logisch. Bin gespannt ob Joe es noch drauf hat im Ring. Aber ich habe da so meine Zweifel. Würde mich aber riesig drüber wenn freuen wenn er noch abliefern kann… bin großer Fan von ihm im Ring, insbesondere zu TNa zeiten in epsichen Matches mit Styles und christopher Daniels war das ganz großes kino.

DDP81 sagt:

Logisch ist relativ…dann hätte man ihn nicht so schnell wieder einstellen sollen ..

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/