Johnny Gargano, Kyle O’Reilly und Kairi Sane nun offiziell Free Agents – Lassen auch Kevin Owens & Sami Zayn ihr Verträge auslaufen? – WWE begeistert von den neuen Bella Twins – Producer der RAW-Matches

11.12.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Anton from USA, Kyle O'Reilly September 2013, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Wie der PWInsider berichtet, wurden Johnny Gargano und Kyle O’Reilly mittlerweile von der WWE-internen Rosterliste gestrichen. Somit dürfte klar sein, dass auch O’Reilly seinen Vertrag auslaufen lässt und als Free Agent auf dem Markt ist. Gargano, der bereits jetzt offiziell ohne Vertrag ist, eröffnete mittlerweile seinen Merchandise-Shop auf ProWrestlingTees und kündigte neue Kanäle auf Youtube und Twitch an.

– Auch der WWE-Vertrag von Kairi Sane ist dieser Tage ausgelaufen. Bei WWE wollte man den Vertrag zwar gerne verlängern und die 33-Jährige auch von einer Rückkehr in den Ring überzeugen, sie hatte aber kein Interesse daran, in die USA zurückzukehren. Es ist aber durchaus möglich, dass Kaori Housako, so ihr bürgerlicher Name, bald in ihrer Heimat wieder in den Ring steigen wird. Ihre alte Heimatpromotion STARDOM gilt hier natürlich als Favorit.

– Mit Kevin Owens (Januar 2022) und Sami Zayn (März oder April 2022) drohen WWE zwei weitere Abgänge. Aktuell geht man davon aus, dass auch die beiden Kanadier ihren Marktwert testen und somit ihre Verträge auslaufen lassen werden. Nicht ganz zufällig stehen sowohl Owens als auch Zayn aktuell wieder vermehrt im Spotlight der WWE-Shows, so möchte man die beiden mit einem Push zufriedenstellen, um die Chancen auf eine Vertragsverlängerung zu erhöhen.

– In den Zwillingsschwestern Haley Cavinder und Hanna Cavinder, die ein Teil des neuen Rekrutierungsprogramms von WWE sind, sieht man beim Marktführer wenig überraschend die neuen Bella Twins. Aktuell spielen die beiden 1,68m großen und 20 Jahre alten Schwestern noch Basketball an der Fresno State University. Vor allem aufgrund ihrer Optik stehen die Cavinders bei WWE bereits jetzt hoch im Kurst.

– Fightful Select veröffentlichte die Producer der Matches bei der aktuellen „Monday Night RAW“-Ausgabe. Folgende Road Agents waren verantwortlich.
* Die Promo von Seth Rollins sowie Big E vs. Kevin Owens: Shawn Daivari und Michael Hayes
* Nikki ASH vs. Queen Zelina: Molly Holly
* Bianca Belair vs. Doudrop: Pat Buck
* Finn Balor vs. T-Bar: Adam Pearce
* Becky Lynch vs. Liv Morgan: Tyson Kidd

Quelle: Wrestling Observer, Fightful

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Neuigkeiten von All Elite Wrestling! Klick!




51 Antworten auf „Johnny Gargano, Kyle O’Reilly und Kairi Sane nun offiziell Free Agents – Lassen auch Kevin Owens & Sami Zayn ihr Verträge auslaufen? – WWE begeistert von den neuen Bella Twins – Producer der RAW-Matches“

Haehnchen sagt:

Kairi Sane könnte der Frauendivision von AEW noch gut tun… ansonsten würde ich von den dort genannten nur Kevin Owens gern bei AEW sehen wollen.

Aber abgesehen davon das ich mir die beiden bei AEW gut vorstellen könnte, muss AEW auch dringend platz schaffen im Roster… einige Verträge laufen ja demnächst aus, hoffe das man da clever vorgeht und viele auslaufen lässt die man eigentlich nicht braucht, aber die Raum für andere nehmen denen die Zukunft gehört.

GerochHedwig sagt:

Was soll denn das im Falle von Zayn für ein „Push“ sein? Mal ernsthaft?

Die letzten Jahre geht die WWE einfach mehr und mehr den falschen Weg, und ich freue mich dass es für diese ganzen Klassewrestler endlich eine fähige Alternative gibt. So Arrogant wie die WWE das Wachstum von AEW betrachtet ist schon sehr realitätsfern aus meiner Sicht…

Ja, bei WWE rennt die Kohle rein, das mag sein. Aber das angebotene Produkt aorgt mehr und mehr dafür, dass immer mehr reine WWE Fans den Absprung wagen bzw. mal über den Tellerrand schauen was es noch so gibt. Und ich denke, dass vielen die Alternativen gefallen.

Ich hoffe das das Sebei und Steen schlau genug sind, nicht weiter zu verlängern, denn bei der Konkurrenz würden diese beiden ganz anders und zurecht gewürdigt werden.

Auf der anderen Seite kann ma natürlich auch nicht böse sein, wenn sie bleiben aufgrund des Geldes das geboten wird. (Hier kenne ich mich aber nicht gut aus und weiß nicht, wie die Gehälter sich so unterscheiden bei den Promotions)

Zumindest in den Zielgruppen geht es immer weiter dahin, dass AEW die WWE auch mal überholt, was vilt auch für zukünftige TV Deals interessant sein könnte.

Ist ne Meinungsfrage, weiß ich, aber ich verstehe schon länger nicht mehr, wie die WWE von ihrem eigenen Programm überzeugt sein kann… das Writing, das Wrestling (gefühlt 10 Mins Wrestling in 120 Mins Sendezeit) und all solche Dinge, sehe ich bei AEW einfach sinnvoller verteilt und aufgebaut.

Edelmann sagt:

Owens und Zayn auch noch weg von WWE?
Sagt mir mal wer da noch Interessantes da ist?
Wohl sicher nicht die New Day-Clowns, Schlaftablette Reigns und Meister Propper Lashley…
Orton oder Styles sind doch auch schon durch und total tot gebookt.
Von den Damen will ich gar nicht erst sprechen.
Nakamura und Ricochet müssten eventuell noch weg dann passt das Roster zur Showqualität.

Nagge sagt:

Orton und AJ Styles sind meiner Meinung nach immer noch für einen titelrun zu gebrauchen. Ricochet gegen Nakamura wäre ein geiles Match um den IC Titel, aber der geht ja momentan im Gegensatz zum US Titel total unter.wo ist eigentlich Asuka, wurde die auch entlassen?

Bastian sagt:

Ich weiß nicht wer das geschrieben hat, aber jap du hattest Recht.

Man sieht in den Zwillingen die „neuen“ Bella Twins.😂😂
Kannst anscheinend Gedanken lesen.

Manuel Busch sagt:

Also wenn Owens und Zayn sich von der alten „Push, bis zur Vertragsunterschrift – danach Bestrafung fürs Rausfordern“-Taktik einlullen lassen, dann sind die echt blöder, als ich aussehe. Das macht die WWE doch seit JAHREN.

Haki sagt:

Die WWE ist so selten dämlich. Booken die meisten Superstars wie s****** und das über Jahre und dann wenn sie merken ob die könnten ja nach ihrem Vertrag zu AEW gehen was natürlich keine Konkurrenz für die wwe ist. Dann pushen wir die mal . Und im Endeffekt würden sie danach eh wieder in der wwe Versenkung verschwinden….. zum Glück sind die meisten WWE Superstars oder ehemaligen Wrestler nicht blöd und kennen die spielchen

Sobel sagt:

„Vor allem aufgrund ihrer Optik stehen die Cavinders bei WWE bereits jetzt hoch im Kurs.“ Jo, eben genau wie die Bellas. Die waren im Ring auch zu nichts zu gebrauchen. Hoffentlich werden sich die beiden Neuen dahingehend von ihnen unterschrieben…
Tja und Owens würde ich nicht gerne gehen sehen, ich mag den Charakter. Ist allerdings total vergeudetes Potential in letzter Zeit. Bei dem, was sich die WWE unter einem Push vorstellt…

Jon08 sagt:

Hm, suche eigentlich den Punkt, an dem Owens von der WWE „bestraft“ wurde bzw. jemals Grund für ein Zerwürfnis hatte…
Er wird immer solide dargestellt, liefert gute Matches und ist doch voll und ganz mit WWE zufrieden. Schließlich möchte er dort seine Karriere beenden. Hat er selbst gesagt. Sehe auch nicht, dass WWE ihn irgendwie fallen lässt, er ist immer in der Mid- oder Uppercard.
Also gehe ich bei ihm stark von einer Verlängerung aus.

Jon08 sagt:

Jaaaa, jetzt kommt erstmal das Argument: „Aber bei AEW sind alle seine Indy Freunde.“
Ja, glaubt ihr denn, er hat innerhalb der WWE keine?
Und: „Seine jetzige Darstellung ist doch nur hot shot Booking.“ – Owens war schon mehrmals im Main Event Geschehen involviert. Ist nicht so, dass er zum ersten Mal dort steht. Kein Wrestler kann und sollte – und das ist es ja auch was man mit Reigns falsch macht – dauerhaft und auf ewig im Main Event Geschehen sein oder alle seine Fehden gewinnen dürfen.
„Ja, aber er hat ja auf Twitter Mt. Rushmore gehypt.“ Er hypt aber auch in vielen seiner Beiträge WWE, vor allem zählt er jetzt die Tage zu seinem möglichen Titelwin auf Twitter runter.
KO ist kein so schlecht dargestellter Wrestler wie er hier gemacht wird. WWE geht größtenteils total vernünftig mit ihm um. Er hat keinen Grund zu gehen.

Stefan sagt:

Vernünftig ? Aus Fight Owens Fight wurde im Laufe der Jahre Cowerd Owens Cowerd!

Vernünftig ? Geil wie er in der „•story“ mit Strowman ebenfalls ein Angsthase war und in einem Dixiklo sich eingeschlossen hat. Was Folge weiß wahrscheinlich jeder …

Kevin Owens hätte ein Topstar werden können stattdessen turnt er genauso oft wie Big Show .
Mal Heel mal Face dann wieder weg oder in einer Comedy Fehde mit YouTube Stars oder Sänger!
Der einzige Grund für seine Main Event Fehde ist das Auslaufen seines Vertrages. Verlängert er wird er wieder in der Midcard Rum sauern. Er wird sowieso den PIN einstecken müssen.

Aber wem sage ich das . Mr Jon08 . Alles ist geil und macht Sinn

Trasher77 sagt:

@ Jon08….in machen Dingen bin ich voll bei Dir…aber ich finde es verhält sich ein bisschen wie bei AJ Styles, war einer meiner absoluten Lieblingswrestler; heute interessiert er mich leeeider überhaupt nicht mehr. Genau wie bei Owens, versinkt er in der Bedeutungslosigkeit! Da ist nicht mal mehr der geile Ring In Stil über. Owens bekommt grad wieder nen Push, weil man merkt, ohh der Vertrag läuft aus. Haben wir ja bestens gesehen, wie das bei Cesaro lief. Sorry aber der muss da weg, es gibt unendlich viele Möglichkeiten, wo er sich nochmal richtig beweisen kann und jaaa seine Freunde sind bei AEW und sie lieben Wrestling. Das tut er auch! Auch Zayn..Das gleiche hast Du übrigens exakt so bei Cole geschrieben..ich allerdings auch😂.🖖

Jon08 sagt:

@Stefan Okay, was Fehden gegen Strowman und Happy Corbin betrifft, stimme ich dir zu.

Aber 1) wird Coward mit a geschrieben und Owens wurde nie feige dargestellt…

Und wo turnt Owens so oft wie Big Show??? Er ist bisher 4x geturnt innerhalb von 5 Jahren… Erst war er Heel, dann kam ein Faceturn gegen Lashley, dann ein Heelturn gegen Kingston, dann sein wirklich langer Faceturn und nun ist er mehr Tweener als Heel.

Big Show turnt in zwei Wochen mehr hin und her als das gesamte Röster…

Wenn du so überzeugt davon bist, dass er weg will, bitte. Aber das mit dem Big Show Turns ist Schwachsinn.

Und es war bisher nur ein YouTube Star in seine Fehden involviert und das kann man jawohl keine Fehde nennen… Schließlich hat Owens dort gegen Zayn und Corbin gefehdet. Ist nicht so, dass es regelmäßig passiert bei Owens…

Was heißt hier, alles vernünftig und so weiter? Ich zähle nur Fakten auf.

@Trasher Ok ✌️ wir können ja wetten, was Owens betrifft 😁.

Arne sagt:

@ Trasher

Und wir wissen ja wie es mit Cole ausging. 😉
Allgemein müsste sich die WWE doch hinterfragen was da schief läuft. Sämtliche Talente die sie ja offiziell halten wollten laufen ihnen weg. Vor einiger Zeit wurde hier von „Experten“ AEW als WWE-Resterampe betitelt. Denke das ist mittlerweise andersrum: die Guten & Talentierten gehen zu AEW, die Untalentierten & die die keiner haben will sind bei WWE.

Trasher77 sagt:

@Arne…so hart kannste es jetzt auch nicht schreiben 😂der große Push von Omos steht uns ja noch bevor. Und warte erstmal ab bis die neuen Breakers, von Wagners das Ruder übernehmen. Das wird, da bin ich mir sehr sicher🧑‍🎄

Sigi Reuven sagt:

@Stefan

Ich weiß ja nicht, wie aufmerksam du KOs WWE-Werdegang verfolgst, aber sag mir doch bitte, wo KO in seiner WWE Karriere bisher so oft hin und her turnt wie Big Show. Er war jetzt über ein Jahr lang Face. Da wäre Big Show schon hundertmal hin und her geturnt.
Und wie oft waren jetzt YouTuber in seinen Fehden? 2x ein und derselbe. Und ein Mal durfte er Mashine Gun Kelly eine verpassen. Das war es aber auch schon.
Und mehr oder weniger feige und comedymäßig wurde er auch nur während seines World Title Runs dargestellt und während seiner Fehde gegen Strowman – die Mist war, darin sind wir uns alle einig. Ansonsten agiert er immer sehr smart und wird auch smart dargestellt.

Also man kann nicht behaupten, dass das, was du sagst, bei KO Standard ist.

Roman sagt:

@Jon08 :

Kennst Du die harten/klasse Matches, welche Steen damals unter anderem bei ROH hatte ?!

Vergleiche dies mal mit dem, was er die letzten Jahre teilweise bei WWE „über sich ergehen lassen musste“.

Deshalb hoffe ich sehr, dass er WWE verlässt; und wieder in eine Liga geht, wo sein Potential wieder geschätzt und genutzt wird !

DDP81 sagt:

@Jon ich konnte gerade wieder mega ausholen aber macht ja eh keinen Sinn.

Nur soviel…Owens ist ein Typ, wie auch schon anderen, die man nur sehr selten gerecht gebookt hat. Was spricht denn dagegen, jemanden immer so darzustellen, dass man denkt, er könnte jeder Zeit ins Titelgeschehen eingreifen. Warum Owens nicht immer so stark darstellen wie bei der Story mit Reigns ? Man muss dann nicht immer um den Titel kämpfen. Aber man darf dann nicht Clean gegen Midcarder verlieren…bei Cesaro war es abzusehen, bei Owens direkt danach eine Frechheit. Owens ist so gut, der hat es einfach verdient immer in der oberen Region zu sein.
Wenn er wirklich 2 Mio bei WWE verdient und mit allem dort zufrieden ist, kann er da ja bleiben.spricht nichts gegen.Aber unterschätz nicht den Faktor Spass an der Arbeit…. Und Sicherheit …. Und da AEW ihn sichelich ein ähnlich gutes Gehalt bieten kann…plus mehr Sicherheit, mehr Spass… vllt sogar Friezeit.Sehe ich ihn lange nicht sicher bei der WWE. Er ist auch Typ Mensch der sich über viele Sachen in der WWe geärgert Art, über die Sache Zayn und Saudimania, über die Entlassungswellen… Und du weisst ja selbst, wie sicher du bei Adam Cole warst…

So, war jetzt wieder viel zu viel… Und ich steigere mich immer viel zu viel in deine pro WWE Meinungen rein. Kannst du, wenn es um Wrestling eigentlich auch neutral beurteilen ?

Trasher77 sagt:

@Jon08…von mir aus gerne;)

Michhier sagt:

Ich bringe jetzt Mal ne ganz andere Idee, warum Owens Bleiben könnte. Er ist, glaube ich, nur ein Jahr jünger als Omega, aber körperlich noch nicht so kaputt und das liegt am „sanften“ WWE Wrestling und war das nicht auch der Grund für A.J. bei WWE zu unterschreiben? Vielleicht wollen die mit ihren Kindern und Enkelkinder spielen können?

Jon08 sagt:

@Michhier Das ist natürlich ein gutes Argument. Vor allem auch, weil KO ja schon mit einem kaputten Knie gewrestelt hat und diese Verletzung rührte aus Indy- bzw. Prowrestlingzeiten. Er hatte ja auch die eine lange Auszeit, weil beide Knie hin waren und er sich operieren lassen musste. Das spielt da mit Sicherheit rein, gerade weil KO ja auch ein Family guy ist. Und da bietet WWE einfach für ihn die einfachste und sicherste Option an Geld zu kommen.

Masch sagt:

@Michhier @Jon08

Das ist eher ein schlechtes Argument, denn bei WWE hat man den deutlich stressiger und körperlich deutlich anstrengenderen Terminkalender.

Omega hat seine Verletzungen ja auch nicht aus seiner AEW-Zeit, sondern noch aus seiner NJPW-Zeit.

Michhier sagt:

@Masch
Der Terminkalender mag stressiger sein, aber wenn Owens wechseln will, wird er auch die besten Matches zeigen die ihm möglich sind und das ist sehr körperbetont. Wie gesagt, A.J. Styles ist ja auch zur WWE gewechselt, um in den Staaten arbeiten zu können und seinen Körper zu schonen, ansonsten hätte er sicher weiter auch bei njpw gutes Geld verdient, oder nicht? Und „Jung“ sind beide nicht mehr, genauso wie Samy zayne und seine Schultern.

Trasher77 sagt:

@ Jon08 / Michihier…aber ein AJ Styles hatte bis dahin auch alles erreicht, vielleicht würde ihn sogar auch ein Wechsel nochmal reizen. Ich höre hier noch die meisten von Euch bei Daniel Bryan, der wird niemals wechseln, der hat seine Famiele, der ist viel zu alt, der muss auch mit dem Stil aufpassen. Und nun? Er wrestlet jeden auf den er Bock hat, ist von der Charakterentwicklung und Stil tausendmal spannender als bei WWE, hat weniger Auftritte, ist bei seinen Freunden und Familie und er hat keinen ARSCHLOCH Chef der nen Ei verloren hat;) Und vielleicht wollen sie auch nochmal die besten Matches zeigen??? Was würdest Ihr bevorzugen eine Fehde gegen Omos oder MJF?

Michhier sagt:

@Trasher77
Ich bin immer für KURZ Fehden gegen Leute wie omos!
Natürlich ist ein Wechsel von Owens gut denkbar, mir ging es ehr um die Idee warum er bleiben könnte und dann fand ich meinen Vorschlag besser, als die Spekulationen um Freunde. Denn wenn es um Freunde geht könnte ja auch X. Woods zu AEW, weil er gut mit K.Omega befreundet ist.

Jon08 sagt:

Na ja, Owens hat aber so gesehen noch nicht alles erreicht (Tag Team Titel zum GS, WWE Championship…) ;). Auch da hat er noch Optionen.

Jon08 sagt:

Wie dem auch sei: Ich lasse mich im Falle von Owens überraschen, kann nur sagen, ich bin mit allem zufrieden, was er macht. Aber ein Abgang ist bei ihm keineswegs so deutlich, wie bei Zayn. Ja, Trasher, bei DB war es auch nicht deutlich, dass er einen Abgang macht. Gerne können wir wetten, Trasher, ich weiß, was hier wieder für eine Mörderstimmung herrscht, wenn ich verliere.

Michhier sagt:

@Trascher77
Ich ziehe es Mal anders auf.

Für beide liegen spricht:
Gute Bezahlung, evtl. WWE bisschen mehr weil V.K.M. verhindern will das er zur AEW geht.
Bei beiden hat er Freunde.

Für WWE spricht:
Weniger Körper-betonter Styll.
Immer wieder mal im Mainevent.
Owens hat bekanntlich den Respekt von V.K.M. und dieser respektiert nur wenige.

Gegen WWE spricht:
Immer wieder mal im Mainevent, sonst sämtliche Storys.
Großer Reisestress.
Keine Job Sicherheit.

Für AEW spricht:
Großer Respekt vor den workern.
Gute Storys (meist).
Geile Matches möglich.
Weniger Reisestress (noch).

Gegen AEW spricht:
Sehr harter Style, da Owens sicher sein bestes geben will.
Enormer Konkurrenz Druck, aufgrund des vollen roster mit sehr vielen sehr guten Talenten, die alle mehr TV time bräuchten.
Position auf der Card, aus oben genannten Grund, nicht sicher.

Ich denke man kann viel Spekulieren, persönlich denke ich dass viel auch davon abhängig ist wo zain hingeht. Für uns als Fans wären aber die Traum Matches bei AEW.

Suzuki sagt:

Um mal bisschen Licht in die Sache zu bringen.

Heel November 8, 2021 Present
Face July 2, 2019 – November 7, 2021
Heel April 23, 2019 – July 2, 2019
Face February 26, 2019 -April 22, 2019
Heel December 11, 2014 – February 25, 2019
Heel August 31, 2013 – December 10, 2014
Face May 4, 2013 – August 30, 2013

@Jon
Und wo wir grade bei Thema sind, wie kam es eigentlich zu deinem wiederholten Forum Turn ? Gab ja eine lange Storyline, bis du dann endgültig mit großem tamtam ins Board gewechselt bist, nur um paar Wochen später wieder aus dem nix aufzutauchen.
Ist irgendwie genau so enttäuschend wie die Storylines der WWE.

Jon08 sagt:

@Suzuki Was ich tue ist meine Sache. Habe mich halt irgendwann dazu entschieden auf beiden Ebenen aktiv zu werden und bin ich auch.

Wow, okay, du rechnest sogar die NXT Zeit mit, bei der es nur 1 Turn war. Sind trotzdem lediglich 5 Turns in 8 Jahren. Das kann man nicht ernsthaft mit Big Show vergleichen, der in 8 Jahren zig Mal hin und her turnt. Und btw. der ursprüngliche Plan war es, den Turn gegen Kingston auszulassen und ihn weiter als Face zu belassen. Man hat den Heelturn nur durchgezogen, weil man einen Contender für Kingston brauchte. Also auch ein wenig auf die Storys bei den Turns achten. Owens hat mehr Storybezug in seinen Wechseln als Big Show in all seinen zusammen.

Sigi Reuven sagt:

Okay, im Nachhinein revidiere ich meine Aussage zum Turnvergleich. Suzuki rechnet die NXT-Zeit mit, die ich hier losgelöst betrachten würde. Guckt man sich Big Shows Turns in 8 WWE-Jahren an:

Face June 15, 2020 (noch WWE) – Present (AEW)
Heel April 5, 2020 – June 14, 2020
Face January 6, 2020 – April 4, 2020
Heel October 16, 2018 – January 5, 2020
Face January 28, 2016 – October 15, 2018
Heel November 23, 2014 – January 27, 2016
Face August 12, 2013 – November 22, 2014
Heel May 20, 2012 – August 11, 2013

7 Turns hin und her in 8 Jahren.
Bei KO mit NXT-Zeit 5 Turns in 8 Jahren.

Im Main Roster nehmen wir also die letzten 6 Jahre der Beiden:
KO = 4
BS = 5

Da haben Suzuki und Stefan schon recht. Hält sich also relativ die Waage. Wobei ich Jon darin zustimmen muss, dass Big Shows Turns waren gerade in den letzten Jahren mehr Gimmick-Routine und KOs immerhin mit Storys verbunden.

Das Argument mit den unzähligen Youtube-Stars in Owens Fehden ist allerdings hanebüchener Unsinn.

Michhier sagt:

@Suzuki
„Heel December 11, 2014 – February 25, 2019
Heel August 31, 2013 – December 10, 2014“

Du turnst nicht Heel zu Heel, oder?

Arne sagt:

Wer behauptet Owens hatte einen guten Lauf bei WWE kennt ihn nicht von vorher.
Man stelle sich vor Lesnar zerstört in der WWE alles und jeden. Dann wechselt er woanders hin und muss lächelnd im rosa Tütü rumlaufen. So in etwa ist der Unterschied zwischen Owens bei ROH, PWG etc. und Owens bei WWE.

Bezüglich Jon08 denke ich, dass die Leute im Forum schlauer sind als wir. Sie nehmen ihn lediglich wahr aber gehen nicht auf ihn ein. Wir machen das hier noch. Unsere eigene Schuld!
Ich glaube die Zuneigung zu WWE ist nicht das Problem. Das muss jeder selber wissen. Man sollte das aber nicht blind und naiv tun. Man kann auch Fan von z.B. Borussia M’Gladbach sein sollte aber auch realisieren, dass der Verein in der Krise ist und dort einiges im Argen liegt.
Aber wenn man alles schön redet & falsche Fakten aufzählt dann sollte man sich Sorgen um die eigene Wahrnehmung machen bzw. muss damit leben Kritiker zu haben gerade im Internet.

Jon08 sagt:

@Arne Und warum bist du dann nicht der Erste, der mit gutem Beispiel vorangeht? Immer diese Doppelmoral.

Michhier sagt:

@Trascher77
Ich ziehe es Mal anders auf.

Für beide liegen spricht:
Gute Bezahlung, evtl. WWE bisschen mehr weil V.K.M. verhindern will das er zur AEW geht.
Bei beiden hat er Freunde.

Für WWE spricht:
Weniger Körper-betonter Styll.
Immer wieder mal im Mainevent.
Owens hat bekanntlich den Respekt von V.K.M. und dieser respektiert nur wenige.

Gegen WWE spricht:
Immer wieder mal im Mainevent, sonst sämtliche Storys.
Großer Reisestress.
Keine Job Sicherheit.

Für AEW spricht:
Großer Respekt vor den workern.
Gute Storys (meist).
Geile Matches möglich.
Weniger Reisestress (noch).

Gegen AEW spricht:
Sehr harter Style, da Owens sicher sein bestes geben will.
Enormer Konkurrenz Druck, aufgrund des vollen roster mit sehr vielen sehr guten Talenten, die alle mehr TV time bräuchten.
Position auf der Card, aus oben genannten Grund, nicht sicher.

Ich denke man kann viel Spekulieren, persönlich denke ich dass viel auch davon abhängig ist wo zain hingeht. Für uns als Fans wären aber die Traum Matches bei AEW.

Trasher77 sagt:

@Michihier…bin ich sogar in einigen Punkten bei Dir; aber jetzt mal aus Deiner persönlichen Sicht; Wenn Du die Wahl hättest als absoluter Pro Wrestler zwischen Fehden wie vs MjF / Darby / Jungle Boy / Kingston / Omega oder Osmos/ Lashley / Reigns / Miz / Big E…wie würde die ausfallen?????

Zudem wollte Owens ja auch zwischenzeitlich mit vorhandenen Plänen zurück zu NxT…hat aber der Eiersuchende Chef wohl nicht gemocht🥚

Michhier sagt:

@Trasher77
Vor 20-15 Jahren? Klar AEW.
Heute, wenn ich tahe habe an denen ich Schmerzen habe? Bei gleichen Geld, WWE.

Wie gesagt, mir ist es relativ egal, klar will ich gute Matches, aber wenn du Grade Lashly aufzählt, gibt es auch gute gegener bei WWE. Die Limitierung durch WWE ist Fluch und Segen zugleich.
Ich glaube viel geht davon ab wo Zayn hin will. Bleiben beide da, wird es bis zum Ende ihrer Karriere keine Entwicklung, wechseln sie zu AEW, gibt es gute Matches und Storys. Die Zeit wird es zeigen.

Masch sagt:

@Michhier

Du versuchst den Eindruck zu vermitteln, dass Matches bei AEW härter für den Körper sind als bei WWE. Das wurde wirklich noch niemals von irgendwem bestätigt oder behauptet. Wenn du ein Match in der Woche hast, dann eine Woche ausruhen kannst, ist das besser zu verkraften, als 2-4 Matches in der Woche an 2-4 Tagen in der Woche. AEW ist nicht NJPW und selbst da gibt es abseits des G1 mehr Pausen für die Wrestler als bei WWE. Wenn man das Beste für seinen Körper will, war WWE noch nie die Antwort. Denn bei WWE gibt es für die meisten Talente keine Pause. Die „Limitierung“, wie du es nennst, bedeutet auch nicht dass es weniger beanspruchend für den Körper ist. Am Ende geht es um die Bumps und ein Bump auf den Apron bleibt ein Bump auf den Apron. Ein Bump nach einer Powerbomb bleibt ein Bump nach einer Powerbomb. Die Wrestler bei AEW nehmen nicht mehr Bumbs als bei WWE, unabhängig von der Limitierung.

Trasher77 sagt:

@Michihier…..Lashley als gut zu bezeichnen, nenne ich mal „wagemutig“. Finde ihn total überbewertet. Der sellt selten was gut, alles was er ausführt ist meist unsauber. Aber ist nur meine Meinung. Passt aber zu DEINER Meinung….und auch mit der Antwort habe ich gerechnet;)

Suzuki sagt:

@jon
Ja das ist wahr, aber ernst nehmen kann man dich dadurch nicht mehr, wie dem auch sei.
@Michhier ist wohl was bei Copy ubd Paste verrutscht.
@jon und Sigi
Eigentlich rechne ich da gar nix mit und ob das jetzt zum Vergleich mit Big Show viele oder wenige Turns sind, ist mir auch sowas von egal. Ich hab lediglich für eure Diskussion eine Liste rausgesucht mit den ganzen Turns, bitteschön 😉

P.S. hat nichtmal eine Minute gedauert das über Google rauszusuchen, kann ich jeden nur empfehlen, bevor man eine Diskussion auf Gefühlen oder eignen Schätzungen aufbaut.

Michhier sagt:

@Masch
Ich denke schon das, sollte Owens zu AEW gehen, er zu denen gehört die eine höhere Anzahl an Matches hat. Des weiteren ist er dann in der Riege der Wrestler, die auch mehr riskante Manöver zeigen. Wo du Recht hast, ist „bump ist bump“, aber Grade Owen hat doch in der WWE immer wieder Pausen, oder nicht?

Michhier sagt:

@Trasher77
Ja ist Geschmackssache, aber Grade mit MVP finde ich ihn gut.
Wie gesagt, ich kann mir Owens gut bei AEW vorstellen, er wäre ein Gewinn für diese und T.Kahn behandelt seine Angestellten gut, darum würde ich sagen liegt es ob er zu AEW wechselt bei 50/50, wenn Zayn nicht verlängern will glaube ich das sie sogar bei 💯% bei AEW Landen.

Michhier sagt:

@Trasher77
Aber Mal so eine Frage, weil du Lashly als nicht gut empfindest. Wenn dieser, oder Seamus, oder Omos wechseln würden, wie wäre denn deine Meinung dazu?

Michhier sagt:

@Suzuki
Alles gut, dachte wäre extra eingebaut um zu schauen wer den Text wirklich ließt.

Trasher77 sagt:

@Michihier: Das ist ne schöne Frage; Auch nicht ganz einfach; Ich glaube bei Lashley würde sich nichts ändern. Bei Impact war der auch nie auf einem wirklich hohen Level. Klar mit MVP funktioniert der wirklich besser und das passt auch. Aber ich kann Dir kein Match sagen, wo er mich überzeugt hat. Sheamus könnte ich mir woanders in einer guten Storyline nochmal sehr gut vorstellen. Wird vermutlich wie bei Miro sein….Den fand ich in WWE am Ende schrecklich und nun liebe ich seine Auftritte. Das haben sie nach dem Anfangsdebakel recht gut hinbekommen.
Omos..sorry..aber ist bei mir wie mit Nia Jax. Der kann gar nichts. Stolpern, grunzen und wirklich sehr sehr schlecht verkaufen.Problem ist vermutlich auch, dass man sich an den Herren einfach satt gesehen hat und Du merkst kaum weiterentwicklung vom Charakter und im Ring. Das macht viel aus. Aber nur meine Meinung:)

Michhier sagt:

@Trasher77
Klar, persönlicher Geschmack ist natürlich nicht so einfach zu treffen, wenn man ein Publikum von 1millionen hat.
Ich finde aber so Typen wie Lesnar und Lashly gut in unter 10min Matches. Bei Omos sehe ich halt die Möglichkeit zum Monster, natürlich kein Mainevent, aber halt immer wieder für kurze Squash Matches und dann vom Champ in den 15 min Match besiegt.
Das was ich so sehe ist, das egal wer, bei WWE überall in der Card stehen kann und ohne echte Entwicklung/Aufbau Topstar ist, oder wieder abstinkt. Darum finde ich ein Ranking System,wie bei AEW besser, auch wenn ich hier der Meinung bin, das man konsequenter sein könnte.

Michhier sagt:

@Tarsher77
Aber was die Wrestler angeht, ein Owens und Zayn bei AEW wäre als Fan schon schön. Aber ich denke auch das man bei AEW drüber nachdenken sollte wie groß und alt der Pool sein soll und wie man die Balance zwischen Pausen und Einsatz macht. Grade große Namen ziehen natürlich Zuschauer, aber oft sind diese auch die Mal eine Pause brauchen, z.b. Omega, oder wo ein Überangebot zum Image Verlust führen kann, wie bei Cody z.b., auch wenn ich nicht weiß ob das nicht sogar gewillt ist.

Trasher77 sagt:

@Michihier…Auch hier bin ich bei Dir…das mit Lesnar / Lashley kurze Matches passen. Ist nur meist schade, weil nicht so richtig das Gefühl von einem Kampf aufkommt. Wäre doch auch mal geil wieder ein Lesnar Macht zu sehen, dass er richtig worken muss. So wie gegen Cena oder Kurt damals. Das muss doch irgendwie drin sein. Vielleicht ist das aber auch einfach nicht gewünscht.
Bei AEW bin ich mit der Mischung aus alt und jung unglaublich zufrieden. Die ergänzen sich irgendwie alle sehr gut und man merkt, dass sie unfassbar viel Spass haben. Zudem finde ich die „Karussel Taktik“ von Kahn mega. Klar müssen wir uns erstmal dran gewöhnen, dass wir nicht wie bei WWE jede Show, dass gleiche serviert bekommen. Ich merke auch das meine Erwartungshaltung bei AEW sich ändern muss. Da geht es gar nicht drum, dass sofort alle großen Stars im Main Event landen. Du hast dann ingesamt ein so hohes Niveau, das Du fast jede Show nen Knaller raushaust. Abber auch das passiert nicht, sonders er werden teils noch unbekannte Leute mit kleinen Fehden und Matches gefördert. Das ist ungewohnt macht aber auch Spass. Und das die Leute die nicht zu sehen sind, dann woanders auftauchen und worken können, ist sicherllich noch attraktiver. Daher bin ich fest davon überzeugt, dass Owens / Zayn / Kyle / Gargano dort landen werden. Und ja da sollten ein paar Verträge nicht verlängert werden..aber das deutet sich ja mit 2022 schon an…da laufen viele aus….Es bleibt spannend;)

Michhier sagt:

@Trasher77
„Zudem finde ich die „Karussel Taktik“ von Kahn mega. Klar müssen wir uns erstmal dran gewöhnen, dass wir nicht wie bei WWE jede Show, dass gleiche serviert bekommen. Ich merke auch das meine Erwartungshaltung bei AEW sich ändern muss. Da geht es gar nicht drum, dass sofort alle großen Stars im Main Event landen“
Und hier sehe ich das Problem, du wirst eh zufrieden sein, weil du AEW magst und ich schaue mir AEW gerne an, weil für mich die positive Seite der negativen überlegen ist, aber die auf die es ankommt, die US Zuschauer, sind oft, ohne sie beleidigen zu wollen, ganz seltsam.

Trasher77 sagt:

@Michihier….Aber das Problem, dass nicht mehr Leute einschalten oder wo?

Michhier sagt:

@Trasher77
Nicht unbedingt mehr, denn das Ziel war doch eh erstmal 500.000, sondern die Amis sind so eine Konsumgesellschaft, wenn du ihnen jede Show einen Hype bietest, dann erwarten sie diesen auch für die nächsten Shows und wieviel größer kann es jetzt nach Punk und Bryan kommen? Du brauchst dann irgendwann für die Amis jede Woche jemanden der als Überraschung von außen kommt, oder du musst einen anderen „Hype“ generieren. Ich hoffe man versteht wie ich das meine.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/