WWE NXT 2.0 WarGames Bericht & Ergebnisse aus Orlando, Florida, USA vom 05.12.2021 (inkl. Videos, Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)

06.12.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: © World Wrestling Entertainment

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE NXT 2.0 WarGames
Ort: Capitol Wrestling Center im WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Datum: 05. Dezember 2021

Dark Match
Singles Match
Odyssey Jones gewann gegen Andre Chase.

Pre-Show:

Sam Roberts und McKenzie Mitchell besprechen die heutige Matchcard.

Andre Chase bietet Team 2.0 (Bron Breakker, NXT North American Champion Carmelo Hayes, Tony D’Angelo & Grayson Waller) seine Dienste an, diese lehnen allerdings ab. Carmelo Hayes verkündet außerdem, das heutige Match zu starten.

 

Main-Show:

Vic Joseph, Wade Barrett und Beth Phoenix (welche heute zum letzten Mal bei NXT 2.0 als Kommentatorin fungieren wird, wir berichteten HIER) begrüßen uns zu NXT 2.0 WarGames. Eröffnet wird die Show vom Women’s WarGames Match, nachdem Alicia Taylor uns wie gewohnt die Regeln des Matches in zwei Ringen erklärt. Nachdem beide Teams die Halle betreten haben, beginnen die ersten Kriegsspiele!

1. Match
Women’s WarGames Match
Raquel González, Io Shirai, Cora Jade & Kay Lee Ray gewannen gegen Dakota Kai & Toxic Attraction (Mandy Rose, Gigi Dolin & Jacy Jayne) via Pin durch Cora Jade an Jacy Jayne nach einer Chingona Bomb von González.
Matchzeit: 31:23
– Diverse Waffen, wie Klappstühle, Kendo Sticks, Mülltonnen ein Tisch und ein Skateboard, fanden ihren Weg in den Käfig und wurden dort von den Kontrahenten nach Belieben eingesetzt.
– Reihenfolge der Entrances:
1. Kay Lee Ray (00:00)
2. Dakota Kai (00:00)
3. Cora Jade (05:00)
4. Gigi Dolin (08:30)
5. Io Shirai (12:00)
6. Jacy Jayne (15:30)
– Cora Jade landete eine Swanton Bomb vom Rande des Käfig gegen Jacy Jayne, welche sich liegend auf einem Tisch befand und beförderte diese somit durch das Möbelstück. Anschließend wollte sich medizinisches Fachpersonal aufgrund einer Schulterverletzung bei Jade in den Käfig begeben, Io Shirai nahm die Sache jedoch selbst in die Hand und kugelte ihr die Schulter eigenhändig wieder ein.
7. Raquel González (21:45)
8. Mandy Rose (25:45)

Die Beweggründe von Josh Briggs und Brooks Jensen werden in einem Videoclip genauer beleuchtet.

Boa sitzt in einem weiteren Einspieler auf dem Thron von Tian Sha. Mei Ying habe ihm vor ihrem Verschwinden ihre Macht überlassen, jedoch könne er diese bisher noch nicht kontrollieren. Sobald er dies jedoch erlernt hat, wird NXT 2.0 sich vor ihm fürchten.

Die Reise von MSK (Wes Lee & Nash Carter) wird kurz zusammengefasst. Am kommenden Dienstag bei NXT 2.0 erhalten wir endlich die Gelegenheit, ihren Schamanen kennen zu lernen!

Team Black & Gold (Tommaso Ciampa, Johnny Gargano, Pete Dunne & LA Knight) bereiten sich in der Umkleide auf ihr WarGames Match vor. Johnny Gargano erwähnt, dass dies möglicherweise sein letztes Match bei NXT 2.0 sein könnte. Auch die anderen Mitglieder, abgesehen von einem stummen Pete Dunne, motivieren die Truppe, ehe Ciampa ankündigt, dies soll heute Garganos großer Moment sein.

2. Match
WWE NXT Tag Team Championship
Tag Team Match
Imperium (Marcel Barthel & Fabian Aichner) (c) gewannen gegen Kyle O’Reilly & Von Wagner via Pin durch Marcel Barthel an Kyle O’Reilly nach der Imperial Bomb.
Matchzeit: 14:55

Im Ring fordert Von Wagner unter „Thank You Kyle“-Chants Applaus für seinen Tag Team Partner, da dessen Vertrag mit WWE in Kürze ausläuft (wir berichteten HIER). Plötzlich versucht Von Wagner allerdings, ihn hinterrücks mit einer Lariat zu attackieren, Kyle O’Reilly reagiert jedoch blitzschnell, duckt sich rechtzeitig weg und kann Wagner seinerseits mit Kniestößen und Unterarmschlägen zu Boden bringen. O’Reilly lässt sich nur kurz feiern und verlässt anschließend den Ring.

Ikemen Jiro präsentiert uns in einem Einspieler seine wunderschönen Anzüge.

Außerdem sehen wir in einem kurzen Rückblick die Fehde zwischen Santos Escobar und seiner Legado Del Fantasma gegen Xyon Quinn. McKenzie Mitchell hat Escobar und Co. bei sich und befragt diese zu den jüngsten Ereignissen. Escobar verspricht, Quinn habe mehr abgebissen als er kauen könne und werde dies in ihrem Match am kommenden Dienstag beweisen. Mitchell hinterfragt das jüngste Treffen von Elektra Lopez mit Xyon Quinn hinter verschlossenen Türen, jedoch stellt diese klar, der Inhalt dieser Gespräche habe niemanden etwas zu interessieren.

Es folgt ein Rückblick auf die Fehde zwischen Cameron Grimes und Duke Hudson. Im hinteren Ring befindet sich ein kleiner Friseursalon mit allen benötigten Utensilien, um den Verlierer des folgenden Matches anschließend von dessen Kopfbehaarung zu befreien, während im vorderen Ring das Match stattfinden wird.

3. Match
Hair vs. Hair Match

Cameron Grimes gewann gegen Duke Hudson via Pin nach einem Einroller mit Griff an die Hose.
Matchzeit: 10:24

Hudson ist offensichtlich schockiert über seine Niederlage und versucht im Anschluss wenig überraschend die Flucht zu ergreifen, jedoch kann Cameron Grimes ihn in den Ring mit den Rasierern befördern. Dort kann Hudson allerdings die Überhand gewinnen und Grimes in den bereitstehenden Stuhl platzieren, ehe er sich den Rasierern widmet. Diese Zeit nutzt Grimes, um durchzuatmen und kann dadurch sogar den Cave In ins Ziel bringen. Anschließend setzt er Hudson in den Sessel, ergreift den Rasierer und befreit Hudson von dessen Haarpracht. Ein rasierter Duke Hudson flüchtet danach auf die Bühne und kann die Niederlage und den Verlust seines Haarkleids immer noch nicht fassen.

Wir sehen Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson) auf der Straße, wo sie ahnungslose Passanten betrügen und so an eine warme Mahlzeit kommen.

Kacy Catanzaro und Kayden Carter besuchen in ihrer Freizeit möglichst viele Music Festivals und befanden sich daher vergangenen Monat die EDC Orlando. Sie wollen die Party von dort in die Hallen bringen und das NXT 2.0 Universe daran teilhaben.

Draco Anthony sitzt allein in einem Café. Er will beweisen, dass seine Aktionen eine deutlichere Sprache sprechen als die Worte seiner Konkurrenten. Er sei, was NXT 2.0 brauche.

Die Ausgabe von NXT 2.0 am 4. Januar wird unter dem Motto „NXT New Year’s Evil“ stehen.

Team 2.0 (Bron Breakker, Carmelo Hayes, Tony D’Angelo & Grayson Waller) bereiten sich ebenfalls in der Umkleide auf den heutigen Main Event vor.

Wir sehen in einem Rückblick, wie Joe Gacy an eine Chance kam, sich die NXT Cruiserweight Championship zu sichern. Im Ring angekommen werden beide von Alicia Taylor vorgestellt, Strong erhält vom Publikum dabei die deutlich positiveren Reaktionen. Dann beginnt das Titelmatch.

4. Match
WWE NXT Cruiserweight Championship
Singles Match
Roderick Strong (w/ Diamond Mine: Malcolm Bivens, Julius & Brutus Creed, Ivy Nile & Hachiman) (c) gewann gegen Joe Gacy (w/ Harland) via Pin nach dem End Of Heartache.
Matchzeit: 08:27

Wir sehen einen hungrigen Ikemen Jiro, welcher zunächst allerhand Fast Food bestellt und vernascht, ehe er selbiges nach einer kurzen Verdauungspause wieder entsorgt.

Kyle O’Reilly wird von McKenzie Mitchell zum Turn seines nun ehemaligen Tag Team Partners befragt. Er gibt an, diesen kilometerweit gegen den Wind gerochen zu haben. Dieses Jahr sei zwar das erste Jahr seiner NXT-Laufbahn, wo er sich nicht im WarGames Match befindet, sein Verlangen nach Stahlkäfigen möchte er dennoch stillen. Daher fordert er Von Wagner zu einem Steel Cage Match am Dienstag heraus, denn Wagner möchte doch sicherlich auch das zu Ende bringen, was er begonnen hat.

Ein Rückblick zeigt uns, wie das folgende WarGames Match zustande kam und erinnert auch an die einzelnen Fehden, welche in diesem Match kompakt zusammengeschnürt aufeinandertreffen werden.

5. Match
Men’s WarGames Match
Team 2.0 (Bron Breakker, NXT North American Champion Carmelo Hayes, Tony D’Angelo & Grayson Waller, w/ Trick Williams) gewannen gegen Team Black & Gold (NXT Champion Tommaso Ciampa, Johnny Gargano, Pete Dunne & LA Knight) via Pin durch Bron Breakker an Tommaso Ciampa nach einem Military Press Powerslam.
Matchzeit: 38:17
– Trick Williams konnte einen Klappstuhl in den Käfig befördern, welcher von seinem Schützling Carmelo Hayes, aber auch von anderen Teilnehmern, genutzt wurde. Zudem belieferte er sein Team mit Kendo Sticks und zahlreichen Tischen.
– Reihenfolge der Entrances:
1. Carmelo Hayes (00:00)
2. Johnny Gargano (00:00)
3. Grayson Waller (05:00)
4. Pete Dunne (08:20)
5. Tony D’Angelo (11:30)
– Nachdem er mehrere Tische unter dem Ring hervorholte, versuchte Trick Williams noch mehr Utensilien von noch tiefer unter dem Ring hervorzuholen. Dort kam jedoch, anstelle einer weiteren Waffe, Dexter Lumis zum Vorschein, welcher Williams in den Backstagebereich vertrieb.
– Tony D’Angelo verschloss die Käfigtür mit Hilfe einer Kette und einem Vorhängeschloss, um den nächsten Teilnehmer von Team Black & Gold draußen zu halten. Dies gelang zunächst erfolgreich, aber LA Knight verschaffte sich dennoch Zutritt zum Kampf, indem er die Käfigwand hinaufstieg.
6. LA Knight (14:45)
– Mehrere Referees versuchten vergeblich, das von Tony D’Angelo angebrachte Schloss mit Hilfe eines Bolzenschneiders zu knacken, ehe Bron Breakker dies persönlich übernahm.
7. Bron Breakker (18:45)
8. Tommaso Ciampa (22:00)
– Tony D’Angelo entfernte den Mundschutz von Pete Dunne und steckte diesen in seine Tasche.
– #DIY feierte ein Comeback, als Ciampa und Gargano Breakker mit dem Meeting In The Middle bearbeiteten.
– Vor dem Finish wollte Ciampa das Fairytale Ending gegen Carmelo Hayes ins Ziel bringen, wurde in letzter Sekunde aber von Breakker mit dem Spear durch einen in der Ecke gelehnten Tisch befördert. Dies führte anschließend zum Finish.

Nach einigen Highlights des Matches sehen wir Bron Breakker, NXT North American Champion Carmelo Hayes, Tony D’Angelo & Grayson Waller, wie sie ihren Sieg im Ring gemeinsam feiern. Mit diesen Bildern endet NXT 2.0 WarGames!

Fallout:

Diskutiert über diese Show in unserem Board. Einfach HIER klicken!




15 Antworten auf „WWE NXT 2.0 WarGames Bericht & Ergebnisse aus Orlando, Florida, USA vom 05.12.2021 (inkl. Videos, Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)“

Grish sagt:

Liest sich in meinen Augen tatsächlich ganz gut, aber…
Womens Wargames: Die Champions verlieren durch die Niederlage ihr Momentum, juckt aber keinen bei WWE. Sind ja nur die Frauen.

Tagteam titel: Jeder mit Internet zu Hause wusste von vorne herein wie es ausgehen wird. Wenigstens schreibt man ihn sinnvoll (hoffentlich) aus den Shows und versucht Wagner over zu bringen. #thankyoukyle

Hair Match: Gewann der Richtige. Grimes mit Glatze wäre Todesurteil gewesen.

Cruiserweight: Hätte mir Gacy als Sieger gewünscht, dann hätte man den Titel storymäßig früher oder später einstampfen können.

Mens Wargames: Ergebnis ist okay. Der Steiner Sohn wird weiter als Monster aufgebaut.

Edelmann sagt:

Absolut belanglos und uninteressant für mich.
Wichtig ist nun, dass die Verträge von Gargano auslaufen, nicht verlängert werden und sie diese Company so schnell wie möglich verlassen.

Edelmann sagt:

* und O’Reilly

Los Quégels sagt:

Gesehen wegen Urlaub.
Women War Games Match war Ok mehr nicht.
Keine Ahnung wer da wer ist ,da ich NXT nicht mehr verfolge ,aber da gibt es vom Aussehen her einige Parallelen zu anderen Aktiven bzw ehemaligen.
Die eine sieht aus wie Becky Lynch ,die andere wie Paige . Die den Skateboard Spot im Einmarsch verkackt hat geht locker als AJ Lee durch 😂
Wieso gab es nach dem Table Spot keinen PIN, statt schockiert in der Ecke zu sitzen ????
Zuschauerreaktionen mal wieder enorm bearbeitet. Hört sich an als wenn 50.000 in der Halle sind😂😂😂
Ein Moonsault auf eine Mülltonne tut natürlich dem in der Tonne mehr weh als den ,der drauf knallt. Die Tonne hatte nichtmal eine Delle 😂

Die ganzen Trash Comedy Segmente lasse ich weg .

Tag Team Match war  gut.
Sehr gut damit ist O’Reilly denk ich weg von der Company.

Hair vs Hair habe ich mir nicht angesehen!
Wie gesagt Trash/Comedy

Roddy Strong Match hat mich nicht interessiert.

Main Event war gut.

Für die ,welche das Produkt verfolgen war es ne gute Show. Ich für meinen Teil sage ,dass man es sich anschauen kann.  Werde das Produkt dennoch nicht verfolgen.

Worthless sagt:

@Edelmann: Damit WWE endlich auch diese Altlasten los wird, richtig?

Edelmann sagt:

@Worthless
Aus Sicht von McMahon, Nick Khan & Bruce Prichard würde ich deiner Aussage sogar zustimmen.
Aber persönlich spreche ich eher davon dass das Talent beider bei WWE bzw. NXT 2.0 absolut vergeudet wäre. Egal ob AEW, Impact, NJPW oder einem neuen ROH aber überall wären sie besser aufgehoben als bei WWE.

Max Mustermann sagt:

NXT 2.0 ist der lebende Beweis wie man in Rekordzeit etwas versauen bzw. in den Dreck ziehen kann.
Alles dort kommt so random und unnötig rüber.
Kann sich noch einer an frühere WAR GAMES Takeovers erinnern? Das hier hatte damit nix zu tun.

mini_rampe sagt:

Früher stand das schwarz-gelbe Design / Brand mal für Core-Wrestling.

Solide Storylines, kernige Charaktere mit naisen Intros und hervoragender Wrestling Action.

Eine Reduktion auf das Wesentlichte.

Jetzt muss alles schön Bunt sein.

Irgendwie wirkt das sehr krampfhaft auf Hipster 80s zu machen.

Siehe die Kleidung im Main Event. Dazu die Namen Bron Breakker.

Wieso heißt dieser Armleuchter nicht einfach mit Nachnamen Steiner, wie sein Vater oder Onkel.

Das Format spricht mich persönlich zurzeit überhaupt nicht an.

Hunters Arbeit über Jahre wird einfach platt gemacht von Vinny.

Sehr Schade!

Jon08 sagt:

Dennoch ein ziemlich starker PPV. Matchausgänge stimmen, die Mathes waren alle qualitativ hochwertig. Ich kann echt keinen schlechten Punkt finden, daher gebe ich eine 1. War schön anzusehen.

Michhier sagt:

Von den Matches bin ich nicht enttäuscht worden, aber :“Wir sehen einen hungrigen Ikemen Jiro, welcher zunächst allerhand Fast Food bestellt und vernascht, ehe er selbiges nach einer kurzen Verdauungspause wieder entsorgt.“ Darauf kann ich verzichten.

Sobel sagt:

Hat keiner der oberschlauen Kommentatoren hier die Show gesehen?? Die war über Längen richtig gut, gab mir sogar ein wenig das Gefühl des alten NXT zurück. Die Matchausgänge waren zwar SEHR vorhersehbar, besonders beim Herren-War-Games, aber dennoch hat dieses, und vor allem das Tag-Title-Match gute Action geliefert.
Damit es nicht zu überzeugend wurde, gab es halt das Hair-vs-Hair und die behinderten Zwischensegmente.
Schade auch, dass das War Games Match so absolut als alt gegen neu aufgezogen wurde. Somit wird alles, was uns an NXT lieb und teuer war, endgültig begraben. Bleibt abzuwarten, wie es mit Gargano weitergeht.
Bestes Match war für mich das Tag-Title-Match. Speziell O’Reilly und Aichner waren absolut klasse! Wagner dagegen passt mit seinem 3-Move-Set perfekt ins neue Bild von NXT und der WWE allgemein.

Braindead sagt:

Das war dann also meine erste nxt show, seit es zu dieser quietschbunten fruchtgummitüte verkommen ist. hab mir das ganze auch nur angeschaut, weil ich die war games schon immer unterhaltsam fand und es sowas halt nicht jeden tag gibt. fand die beiden matches auch durchaus gut, aber es gibt halt ein großes, großes problem für mich. wie lange ist der wechsel auf 2.0 jetzt her? ich hatte das gefühl, seit zwei jahren kein nxt mehr gesehen zu haben. 3/4 der leute kannte ich nicht. die vier heels im main event habe ich noch nie gesehen. ich habe überhaupt kein problem damit, neue gesichter zu präsentieren, aber das ist ja totaler overkill. da kann keine stimmung aufkommen, wenn man sich sagt: hmmm, match ist echt cool, aber wer zur hölle sind die eigentlich? das ist so als würde ich jetzt anfangen njp oder roh oder irgendwas anderes zu gucken. sieht sicherlich gut aus, aber wenn ich keine sau kenne, ist es mir eigentlich egal wer da gerade wen im ring wie vermöbelt.

ich habe seit dem wechsen jeden nxt bericht gelesen und konnte mit den namen zumindest was anfangen, aber scheinbar habe ich da jede menge verpasst. vor allem was die heel/face positionierung angeht. sollte die diamond mine nicht heel sein? und ist dieser gacy heini nicht auch heel? ergab für mich keinen sinn. und seit wann sind gargano, dunne und la knight face? so sehr ich dem ganzen trubel ne chance geben wollte und so sehr ich die beiden war games matches auch mochte, das ganze gibt mir absolut nichts. und ich hab das alte nxt absolut geliebt.

und der steiner junior sieht mit seiner frisur extrem wie jason jordan aus, konnte den nicht ernst nehmen, auch wenn er durchaus was drauf hat. wieso man ihn nicht einfach als steiner anerkennt ist mir n rätsel. ist sein alter herr etwa auch bei vinnie unten durch.

insgesamt ein durchaus unterhaltsamer ppv mit 65% leuten die ich nicht kenne. schade eigentlich

braindead

Worthless sagt:

@Edelmann: Keine Ahnung warum ich das gestern so rausgehaun hatte, aber darüber muss ich irgendwie fies grinsen. 🙂 Du hast aber absolut Recht.

Frager sagt:

Frauenmatch war ok. Warum die nicht gepinnt wurde? Überlege mal…

Tagteam war klasse von allen Beteiligten, Imperium immer besser. Warum soll nicht Heel vs Heel kämpfen? Bitte um Erklärung…

Herrenmatch auch mit Klasse Szenen. Die anderen Matches…naja, imho durchschnitt. Breakker und Gacy, hmm, gefallen mir beide nicht von der Darstellung.

Michhier sagt:

Also wenn man nur die Matches nimmt, war der PPV doch gut. Spiegelt dann schon das mainroster, wo auch gute Matches gezeigt werden, es ist ehr das Drumherum was abstinkt.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/