*BREAKING NEWS* : WWE entlässt 18 weitere Superstars! – Keith Lee, Karrion Kross, Nia Jax und weitere fallen Budgetkürzungen zum Opfer!

05.11.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: IMPACT Wrestling/ World Wrestling Entertainment

Am vergangenen Donnerstagabend hat WWE einmal mehr die Wrestling-Welt in Schockstarre versetzt! Bereits mehrfach rollte im Kalenderjahr 2021 die Entlassungswelle und riss diverse Superstars, welche sich bis dato beim Marktführer unter Vertrag befanden, mit sich. Wieder einmal informierte Sean Ross Sapp (Fightful) ausführlich über die Aufkündigung der Arbeitsverträge und dokumentierte diese auf Twitter. Auch bei diesem Mal nannte Sapp, wie schon bei den letzten Entlassungswellen, als Begründung für die Freistellungen Budgetkürzungen, welche erneut die Bilanzen des börsennotierten Unternehmens schönen sollen. Ergänzend meldet Andrew Zarian (Wrestling Observer / Mat Men Podcast), dass vier der nachfolgenden Namen ihre Sachen packen müssen, da sie eine Impfung gegen Covid-19 verweigern. Insgesamt sind mindestens fünf der Entlassenen offenkundig bisher nicht gegen das Virus geimpft, welches uns das Leben seit mittlerweile fast zwei Jahren erschwert. Fightful Select betont jedoch, dass der Impfstatus weder bei dieser, noch bei vorherigen Entlassungswellen, alleiniger Grund für die Trennung von einzelnen Talenten gewesen sei. Wie gewohnt gilt für alle Wrestler:innen die berühmte WWE Non-Compete-Klausel, durch welche es ihnen untersagt ist, für die nächsten 90 (bzw. für einige Superstars 30) Tage bei AEW, Impact Wrestling und Co. anzuheuern. Nachfolgend findet ihr die aktuelle Liste der frisch entlassenen Talente:

 

  • Karrion Kross
    Während der Ausgabe von „WWE Backstage“ am 4. Februar 2020 wurde bekannt gegeben, dass der ehemalige Killer Kross das Roster des Markführers verstärken wird. Bereits vier Tage später debütierte er bei NXT und wurde umgehend ins Titelgeschehen der NXT Championship implementiert, während seine Lebensgefährtin Scarlett als Valet für ihn fungierte. Der 36-jährige konnte sich das höchste Gold des goldenen Brands vom damaligen Champion Tommaso Ciampa sichern, musste diesen aber bereits in der darauffolgenden Woche aufgrund einer Verletzung niederlegen. Nach überstandener Verletzungspause bezwang Kross wiederum Keith Lee, welcher sich zwischenzeitlich zum Champion krönte, und erhielt einen zweiten Run mit der NXT Championship, ehe er, wohlgemerkt ohne Scarlett an seiner Seite, im Main Roster debütierte und unter anderem als amtierender NXT Champion bei seinem RAW-Debüt gegen Jeff Hardy verlor. In seinem bisher letzten Match bei Monday Night RAW konnte er am 27. September Jaxson Ryker besiegen, ehe er nur noch im Rahmen von WWE „Main Event“ und einigen Houseshows auftrat. Zwischenzeitlich gelangten Gerüchte ins Internet, das Creative Team wolle seinen Charakter einmal mehr überarbeiten. Diese Pläne sind mit seiner Entlassung nun jedoch offensichtlich vom Tisch.

 

  • Scarlett
    Auch bekannt als Scarlett Bordeaux. Die 30-jährige unterschrieb ihren Vertrag bereits im November 2019 und war daraufhin in einigen Backstage-Segmenten zu sehen. Nachdem WWE auch ihren Lebensgefährten Karrion Kross unter Vertrag nahm, debütierten sie gemeinsam bei NXT, ehe sich ihre Wege wieder trennten, als Kross ins Main Roster berufen wurde. Scarlett spielte seitdem weder bei NXT noch in den Shows des Main Rosters eine Rolle. Obwohl jüngst wieder spekuliert wurde, WWE plane, Scarlett wieder als Begleitung für Kross einzusetzen, erhielt auch sie die Kündigung. Über Twitter bestätigte sie, in 30 Tagen wieder für Bookings verfügbar zu sein.

 

  • The Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik)
    Von den beiden Highflyern, welche im Rahmen des Cruiserweight Classic zu WWE gelangten, heißt es bereits seit geraumer Zeit, dass diese mit ihrer Darstellung in den Shows nicht zufrieden sein sollen und zumindest Metalik bat bereits vor einigen Wochen um seine Freistellung. Nachdem sie zwischen der Kreierung der Cruiserweight Division im Jahr 2016 und dem Jahr 2018 keine besonders große Rolle einnehmen durften, kam ihre wohl größte Zeit mit dem Zusammenschluss der beiden und dem ehemaligen United States Champion Kalisto. So traten sie zu dritt als Lucha House Party auf und wurden zu einer gern gesehenen Attraktion der Tag Team Division. Für Tag Team Gold reichte es für die beiden jedoch nicht, lediglich die 24/7 Championship konnten Dorado und Metalik je einmal erringen. Nachdem Kalistos Entlassung bereits im April erfolgte, ereilt dieses Schicksal nun auch seine ehemalige Stable-Kollegen. Beide waren jüngst nicht mehr Teil der Shows und waren nur noch bei Main Event zu sehen.

  • Keith Lee
    „The Limitless One“ war seit 2018 für den Marktführer tätig und beeindruckte beim „Black and Gold“-Brand unter anderem mit einer herausragenden Fehde gegen den nun als T-Bar bekannten Dominik Dijakovic bzw. Donovan Dijak. Mit einem Sieg über NXT Champion Adam Cole bei der NXT „The Great American Bash“-Sonderausgabe konnte er sich als bereits amtierender NXT North American Champion zum ersten und bis dato einzigen Doppelchampion der NXT-Geschichte krönen. Der 36-Jährige war ebenfalls Teil des NXT-Teams, welches im Zuge des Aufbaus für den Pay-Pay-View die beiden Main-Shows RAW und SmackDown belagerte und schließlich bei der „WWE Survivor Series 2019“ mit einem starken Auftritt für Aufsehen sorgte. Dem Verlust der NXT Championship an Karrion Kross bei „NXT TakeOver: XXX“ folgte sein Aufstieg ins Main Roster, wo er nach einer kurzen Fehde bei RAW mit Randy Orton bereits nach wenigen Wochen nur noch eine untergeordnete Rolle spielte, ehe er für gut ein halbes Jahr aufgrund einer Covid-Erkrankung (wir berichteten HIER) komplett aus den Shows verschwand. Nachdem er im Juli überraschend in die Shows zurückkehrte, bemühte man sich, eine passende Rolle für ihn zu finden, weshalb er knapp zwei Monate lang hauptsächlich in Dark Matches und mit verschiedenen Gimmicks eingesetzt wurde. Erst kürzlich feierte er als „Bearcat“ Keith Lee seine Rückkehr Monday Night RAW.

 

  • Mia Yim
    Auch die Lebensgefährtin von Keith Lee stand seit 2018 in Stamford unter Vertrag und wurde am Donnerstag durch eine E-Mail von John Laurinaitis über ihre Entlassung informiert. Stephanie Yim Bell nahm an beiden Auflagen des „Mae Young Classic“ 2017 und 2018 teil und erreichte jeweils das Viertelfinale. Nach Bekanntgabe ihrer Vertragsunterschrift trat die „HBIC“ ebenfalls für den Entwicklungs-Brand NXT auf, bevor auch sie den Call-Up erhielt und unter dem Namen „Reckoning“ als Teil des „RETRIBUTION“-Stables die Hauptshows terrorisierte. Ihr letztes Match vor TV-Kameras bestritt die 32-Jährige bei der „WWE Main Event“-Ausgabe vom 31. Dezember 2020, als sie gegen Nikki Cross verlor. Yim wird aufgrund der Non-Compete-Klausel ihres Vertrag für 3 Monate keine Bookings annehmen dürfen.

  • Nia Jax
    Von den nun entlassenen Persönlichkeiten ist Nia Jax diejenige, welche am längsten unter Vertrag stand. Die Cousine von Dwayne „The Rock“ Johnson unterschrieb Anfang 2014 einen Entwicklungsvertrag und debütierte Ende 2015 in den NXT TV-Shows. Zwar dort nicht mit Gold geschmückt, krönte sie sich zwei Jahre nach ihrem Aufstieg in die Main Shows bei WrestleMania 34 (2018) zur RAW Women’s Championesse. Auch die WWE Women’s Tag Team Championship konnte sie an der Seite von Shayna Baszler ihr Eigen nennen. Eben diese attackierte Jax am 20. September 2021 nach einem Match, wodurch die Samoanerin eine Storyline-Verletzung erlitt und seitdem nicht mehr in den Shows zu sehen war. Laut Ryan Glasspiegel vom „New York Post“ ist Jax eine der vier Entlassenen, welche die Impfung gegen Covid-19 bisher verweigerte.

 

  • Eva Marie
    Die rothaarige „Total Diva“ unterschrieb im September 2020 einen weiteren WWE-Vertrag, nachdem sie bereits zwischen 2013 und 2016 ein Garant für eher negative Publikumsreaktionen war. Erst im Juni des laufenden Kalenderjahres trat sie wieder in den Shows auf, dieses Mal mit Doudrop als Verstärkung an ihrer Seite. Auch sie wurde durch Shayna Baszler mit einer Storyline-Verletzung aus den laufenden Shows geschrieben und war zuletzt mit Dreharbeiten beschäftigt.

 

  • Franky Monet
    Die ehemalige Taya Valkyrie unterschrieb erst im Februar ihren Vertrag bei der McMahon-Company und debütierte im April vor den NXT-Kameras. Den größten Erfolg ihres Engagements beim Marktführer stellt somit ein NXT Women’s Championship Match im September gegen Raquel González dar, welches sie jedoch nicht gewinnen konnte. Als Teil des Robert Stone Brands wurde sie zuletzt am 5. Oktober bei NXT 2.0 eingesetzt, wo sie gegen Cora Jade verlor. Laut Sean Ross Sapp wurde auch ihr Ehemann John Morrison von der Entlassung der Kanadierin kalt erwischt, da dieser derzeit mit dem WWE-Kader durch England tourt und hiervon erst durch die sozialen Medien erfuhr. Auf Twitter bestätigte sie bereits, nach Ablauf ihrer 30-Tage-Klausel wieder Bookings als Taya Valkyrie anzunehmen.

  • Jessi Kamea
    Auch Monets Teammitglied Jessi Kamea erreichte das Entlassungsschreiben. Diese wurde Mitte 2017 von WWE unter Vertrag genommen und trat vorzugsweise bei NXT Live Events auf, ehe Robert Stone sie im Februar als neuestes Mitglied seiner Hoffnungsträger vorstellte. Der große Erfolg blieb jedoch aus und ihr letztes Match bestritt die 33-jährige Ende August, als sie der damaligen NXT Women’s Championesse Raquel González unterlag.

 

  • Ember Moon
    Adrienne Reese arbeitete bereits seit 2015 bei WWE. Nachdem sie zunächst unter ihrem bürgerlichen Namen als Teil des Developmental Brands antrat, erhielt sie im Juni 2016 ihren Ringnamen Ember Moon. Die „War Goddess of NXT“ krönte sich am 18. November 2017 bei „TakeOver: War Games“ zur NXT Women’s Championesse, als sie siegreich aus einem Fatal-4-Way-Match gegen Peyton Royce, Kairi Sane und Nikki Cross hervorging. Dem Titelverlust an Shayna Baszler bei „TakeOver: New Orleans“ folgte der direkte Aufstieg ins Main Roster, wo sie in den Jahren 2018 und 2019 an den „Money In The Bank“ Ladder Matches der Frauen teilnahm. Ende 2020 folgte dann die Rückkehr zurück zu NXT; hier konnte sie im März dieses Jahres, gemeinsam mit Shotzi Blackheart, die NXT Women’s Tag Team Championship gewinnen, nachdem sie zuvor einige Zeit dem Ring fernblieb, um diverse Verletzungen auszukurieren. Wie auch bei Franky Monet datiert auch ihr letztes Match auf den 5. Oktober zurück, sie unterlag damals bei NXT 2.0 Mandy Rose.

  • Oney Lorcan
    Der 35-jährige, welcher sich vor seinem WWE-Engagement in den Independent-Ligen als Biff Busick einen Namen machte, stand ebenfalls seit 2015 unter WWE Vertrag und erhielt, genau wie Moon, im Juni 2016 seinen neuen Ringnamen. Seine größte Errungenschaft dürfte der Gewinn der NXT Tag Team Championship an der Seite von Danny Burch sein, was am 21. Oktober 2020 ausgestrahlt wurde. Hierbei triumphierten die beiden über die damaligen Champions Breezango (Tyler Breeze & Fandango). Nachdem die beiden gemeinsam mit Pete Dunne und Ridge Holland NXT ihren Stempel aufdrückten, war Lorcan zuletzt am 28. September bei NXT 2.0 zu sehen, wo er Xyon Quinn unterlag. In einem YouTube-Video nahm Lorcan bereits Stellung und bestätigte die 90-tägige Nichtauftrittsklausel in seinem Vertrag.

  • B-Fab
    Durchaus überraschend kommt die Entlassung von B-Fab. Bereits im Jahr 2019 heuerte Briana Brandy bei WWE an und unterschrieb einen Entwicklungsvertrag. Nachdem sie zwischenzeitlich einige Matches bei NXT Live Events absolvierte, feierte sie ihr Debüt in den Shows am 18. Mai an der Seite von Isaiah „Swerve“ Scott, Ashante „Thee“ Adonis und Top Dolla als Teil der Gruppierung Hit Row. Nachdem sie einen eindrucksvollen Run inkl. intensiver Fehde mit Legado Del Fantasma bei NXT bzw. NXT 2.0 hinlegten, wurden die vier im Rahmen des WWE Drafts zu SmackDown beordert. Nur zwei Wochen nach dem Debüt des Teams bei SmackDown müssen sie sich bereits von ihrem weiblichen Mitglied trennen.

 

  • Harry Smith
    Heimlich im Juli 2021 wieder verpflichtet, trat der ehemalige David Hart Smith bisher lediglich in einem einzigen Dark Match bei WWE an. Hier konnte er an der Seite von Austin Theory einen Sieg über Odyssey Jones und Xyon Quinn erringen, doch obwohl für das ehemalige Mitglied der Hart Dynasty wohl nach seinem ersten Run zwischen 2006 und 2011 wohl durchaus eine Rückkehr in die Main Shows geplant war, kämpfte dieser zuletzt mit einer Covid-Erkrankung und fällt nun auch den Ausdünnungen zum Opfer.

 

  • Trey Baxter
    Vor ziemlich genau einem Jahr führte der Weg des ehemaligen Blake Christian zu WWE. Im August schaffte er es in die zweite Runde des NXT Breakout Tournaments, wo er allerdings an Odyssey Jones scheiterte. Nach dem Start von NXT 2.0 war der erst 24-jährige regelmäßig in den Wochenshows zu sehen, dabei auch als Unterstützung seiner Freundin Cora Jade. Sein letztes Match bestritt Baxter vor rund einem Monat bei 205 Live, wo er Grayson Waller unterlag. Seine Non-Compete-Klausel umfasst lediglich 30 Tage; nur kurz, nachdem seine Entlassung publik wurde, kündigte Game Changer Wrestling Blake Christian für die „So Alive“-Show am 4. Dezember an.

  • Jeet Rama
    Der 40-jährige Inder feierte erst kürzlich sein Debüt in die TV-Shows, obwohl er bereits seit Mitte 2015 beim Marktführer trainiert und primär bei NXT Live Events zum Zuge kommt. Bei der jüngsten Ausgabe von NXT 2.0 ebnete er den Weg für den ebenfalls debütierenden Solo Sikoa, nachdem er in den Wochen zuvor Niederlagen gegen Boa und Xyon Quinn bei 205 Live hinnehmen musste. Seinen größten Auftritt hatte Rama im Januar dieses Jahres, als er im Rahmen des „WWE Superstar Spectacle“ ein Match gegen AJ Styles workte. Diese Show wurde gezielt für den indischen Tag der Republik am 26. Januar aufgezeichnet.

 

  • Katrina Cortez
    Bevor sie eher unbedeutende Auftritte in den NXT TV Shows, Main Event und 205 Live vorweisen konnte, wurde die Chilenin unter dem Namen Carolina vorgestellt und trat Ende 2019 unter einer Maske bei Monday Night RAW an der Seite von Sin Cara in einem Mixed Tag Team Match gegen Andrade und Zelina Vega an. Ihr letztes Match liegt nur eine Woche zurück, als sie Sarray bei 205 Live unterlag.

 

  • Zayda Ramier
    Anfang des Jahres stieg die von Booker T ausgebildete Ramier zum ersten Mal in einen WWE-Ring. Insgesamt fünf Auftritte in den NXT TV Shows kann sie vorweisen, das letzte Mal zu TV-Zeit kam sie allerdings schon am 1. Juni, als sie an der Seite von Zoey Stark eine Niederlage gegen The Way (Candice LeRae & Indi Hartwell) hinnehmen musste.

 

Quellen: Twitter: Sean Ross Sapp / Fightful, Andrew Zarian / Wrestling Observer / Mat Men Podcast, Fightful Select, Twitter

 

Diskutiert mit vielen weiteren Wrestlingfans über diese News. Einfach HIER klicken, anmelden und mitmachen!




63 Antworten auf „*BREAKING NEWS* : WWE entlässt 18 weitere Superstars! – Keith Lee, Karrion Kross, Nia Jax und weitere fallen Budgetkürzungen zum Opfer!“

WomanEmpire279 sagt:

Man könnte ja auch mal reigns entlassen… hätte auch mal was … also positives.

Los Quégels sagt:

Nia Jax
Karrion Cross Plus Scarlett
Keith Lee
Franky Monet
Ember Moon
Eva Marie= war eine starke Rückehr mit Top Fehde 😂😂😂

😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂!
Es kann nur schlimm um diese Company stehen!
Gargano , Owens ,Zayn oder O Reilly laufen die Verträge aus .
Mit wem will man in Zukunft die Shows füllen?

Wow einfach nur Wow!

Trasher77 sagt:

…..jetzt mal ehrlich: Verkaufen die den Laden bald???
Alles sehr strange….

Christopher Alt sagt:

Immer wenn ich denke, jetzt kann mich nichts mehr bei WWE überraschen kommt sowas. Lee und Kross sind für mich völlig unverständlich. Frage mich wo das alles hinführen soll…

Y2A sagt:

Der Kader wird auch immer kleiner. Ich meine, was man so liest, muss man langsam um die WWE fürchten. Ich dachte der Saudi Deal würde die Finanzen immer aufhübschen, aber wenn man jetzt immer a halbes Jahr 10 oder mehr Wrestler entlässt, was ist denn genau in einem Jahr?

Gibt es dann Raw nur noch stündlich?

Des Weiteren geben die Entlassungen aus WWE Sicht Sinn. Aus Keith Lee hat man nix gemacht, Kross hat man versaut, Lucha Brothers hatten Ihren Zenit bereits erreicht. Ember war ständig verletzt. Nia Jax…Gott sei Dank..Ich befürchte sie wird nirgendwo unterkommen, aber wegen der Gesundheit Ihrer Gegner ist das durchaus zufriedenstellend.

Habe schon gelesen, dass O’Reilly wohl auch Ende Dezember verfügbar sein wird. Da wird die AEW wohl mal anklopfen. Bei den Rest wohl eher weniger, höchstens Ember.

Dj rüttelplatte sagt:

Heftig!!!!!

DWFH sagt:

Na dann sehen wir die greatest woman’s wrestlerin Nia Jax ja vielleicht bald bei AEW! Würd die Damen sicher aufwerten!

Eventuell mit Scarlett dazu!

Haki sagt:

Nicht das wwe2k wieder verschoben wird weil die ein zweites Mal das ganze roster ändern müssen 🤪

Graf_Pain sagt:

So langsam kann man eigentlich nur von Verkauf oder schließung ausgehen.
Anders kann ich mir das echt nicht erklären.

Was ich auch nicht verstehe, wenn es doch auf Budgetkürzungen zurückgeht, dann weiß man das schon länger. Warum also macht man sich die Mühe die Charaktere zu überarbeiten? Lohnt doch überhaupt nicht 😀

Bzw. warum holt man jemanden wie Eva Marie zurück, wenn doch eh kein geld vorhanden sein soll?

Wirklich schade wie sich die WWE entwickelt hat..

Joker sagt:

Vielleicht könnte Vince das nächste Mal Cesaro, Owens und Zayn entlassen, würde eventuell gut zu AEW passen. Ich bin kein Experte und ich verstehe die Strategie nicht aber jetzt weiß ich warum HHH die Herz-OP hatte. Ich war jahrelang gespannt wie HHH das Unternehmen führen würde aber ich denke nicht dass es soweit kommen wird, vielleicht sollte er sich etwas eigenes aufbauen

Trasher77 sagt:

@Graf Pain…die sparen auf die Undertaker Rückkehr 😂😂😂 @DWFH: und NEIN Nia Jax würde nirgendwo etwas aufwerten!!!!

Micha sagt:

Aber Hauptsache man baut Reigns als den größten Champion aller Zeiten auf…Ich frag mich nur ob es dann irgendwann Herausforderer geben wird die Vinces Liebling auch ernsthaft gefährlich werden können..Kross und Lee hätten auf jeden Fall das Zeugndszu gehabt

Linn Davato sagt:

Ganz einfach, Brock Lesnar ist schlichtweg zu teuer. Der neue Deal wird ja sicher wieder mehr kosten als die zuvor und wenn dieser Millionen bekommt und die entlassenen etwas in die Hunderttausende, dann werden solche Entlassungen natürlich damit ausgeglichen.

Fraglich nur, wie oft man dieses Spiel mitmacht und es bei WWE bemerkt, dass Lesnar sein Geld nicht wert ist und er schon lange nicht mehr das auslöst, was er zu seinen Anfängen geschafft hat. The Beast, the Vanilla Gorilla … All das, verbinde ich schon lange nicht mehr mit ihm, denn seit Ewigkeit langweilt er mich genauso wie das halbe Roster und die dahinter stehenden Produzenten.

Arne sagt:

Wow… gerade Kross, Lee, Jax & Moon sind sehr überraschend.
Sehe es ähnlich wie mein AEW-Homie Trasher.
Das riecht nach Ende bzw. Verkauf der Company. Da liegt mehr im Argen als wir Außenstehende erahnen können.
Mit Karrion Kross verliert bzw. entlässt die WWE den letzten für mich noch interessanten Charakter (seine NXT-Darstellung).
Wo werden wir die Leute nun sehen?
Kross & Scarlet werden wir eventuell bei AEW sehen was ich begrüßen würde. Könnte mir aber auch vorstellen, dass der frühere Killer Kross bei einem möglichen ROH-Neuanfang einer der Hauptsäulen sein könnte. Impact wäre auch eine Option. Bei NJPW sehe ich ihn weniger.
Moon ist prädestiniert für AEW und könnte die Womens Division dort aufwerten.
Keith Lee wäre perfekt für Impact. Brauche ihn persönlich nicht bei AEW.
Nia Jax… solange sie einem Wrestlingring fernbleibt ist alles gut. Vielleicht kann sie ihren Cousin wegen Filmrollen anhauen. Hab gehört für einen neuen Godzilla-Film brauche man noch ein neues Monster welches wild um sich schlägt. 😀😃😄

Pezz sagt:

Mit Eva Marie und Jax hat man ja definitiv eine richtige Entscheidung getroffen.Jax war eh nur eine Gefahr für die Gesunheit aller Gegner.Eva marie konnte ich noch nie irgendwas abgewinnen. Bei Lee und Kross kann man nur mit dem Kopf schütteln, mit dem richtigen Plan hätten beide sich im Main Event etablieren können. Jedoch ist es mit richtigen Plänen bei WWE gerade ja nicht so einfach. Beide werden aber woanders unterkommen. Moon würde ich gerne bei AEW sehen, sie kann da die Qualität nochmal anheben.

Arne sagt:

WWE steht aktuell für Wieder Weniger Entertainer, soviel ist sicher.

@ Linn Davato

Um es wie Jon08 zu sagen… solange immer noch bis zu 2 Mio. Zuschauer einschalten ist alles perfekt und es wird nix falsch gemacht.
Persönlich bin ich der Meinung, dass nun gerade RAW und auch die anderen Sendungen kürzer sein sollten.

NoName sagt:

WWE ist ein börsennotiertes Unternehmen. Genau diese Börse crashed aber schon sehr bald. Eigentlich ist der Crash bereits überfällig.
Ergo versucht man sich noch die Taschen zu füllen und jede Ausgabe, die nicht schnell Gewinn bringt, zu vermeiden.
Für mich ist das daher keineswegs überraschend.

Realtalk sagt:

Richtig. WWE ist ein börsenorientiertes Unternehmen. Wenn ich das auch richtig verstanden habe, müssen die Ihren Gewinn immer steigern. Oder zumindest immer Gewinn machen. Da die WWE jedoch immer weniger mit Ihren Tickets einnimmt; da kaum noch einer da hin will; und immer mehr das Network kündigen, fehlt Geld. Also müssen Mitarbeiter entlassen werden.

Betrachtet man das von außen, erinnert die WWE an ein riesen Schiff, welches immer weiter sinkt und sinkt. Da ist ja wirklich keinerlei Aufwärtstrend zu erkennen. Eigentlich sehr sehr schade. Aber dank Vinnie, wirds nicht bergauf gehen. Belive that!

Micha sagt:

Hoffe es folgen bald solche Langeweiler wie Reigns oder Charlotte…Dann würde ich der Entlassungswelle was wirklich positives abgewinnen

Arne sagt:

@ Micha

Reigns wird nicht passieren da Vinnie jemanden braucht der seiner feuchten Träume gerecht wird.

Charlotte wäre möglich bzw. denke ich dass man auf die verzichten könnte. Allerdings weiß man wohin sie dann gehen würde und das wäre ein harter Schlag für WWE.

Sobel sagt:

Unglaublich. Die nächsten großen Namen, die von NXT ins „Main Roster“ kommen, werden nach ein paar Monaten abgesägt. Warum hat man den Brand dann überhaupt neu gestartet? Daran wird sich doch nix ändern!?! Kein NXTler wird bei Vince jemals eine Chance haben. So lange er sich zu Reigns‘ drei Moves einen runterholen kann, wird sich nichts bei SD ändern.
Und RAW bleibt die Comedy-Zone, wo ein paar Witzbolde den 24/7-Titel jagen. Bald hat man wirklich keine Wrestler mehr, um irgendwie die Shows zu gestalten. Naja, müssen die paar verbliebenen eben 3-4x ran pro Abend…
Ich prognostiziere Mal die nächste Welle:
O’Reilly, Gargano, Burch, Jade, Owens, Dawkins, Ryker, Doudrop, Nox, Ali, Ricochet, Storm.

Maria Dangl sagt:

Also so wie ich das sehe läuft da einiges schief reigns war früher für Gerechtigkeit und half und nun voll das Gegenteil genauso Set roling die müssten mal eins auf den Deckel bekommen und das war auch mit den ousos so die Familienbade müsste man trennen und was das beast betrifft der ^^ wehrt sich gegen die Machenschaften und was mir persönlich nicht gefällt wen events anstehen muss man steamen für viel Geld und nicht jeder kann sich das leisten früher wo alles begann in den 80iger da sah man alles

wrestlingfan83 sagt:

Ich bin gespannt, wie dann in ZehnJahre aussehen wird, wenn Brock oder Reign nicht mehr aktiv sind. Und keine Stars mehr wirklich aufgebaut werden

Jon08 sagt:

@Arne Genauso ist es. Die WWE hat de facto die meisten Zuschauer der Wrestlingwelt. Das ist doch einfach Fakt.
Und ganz ehrlich, bei Jax bin ich froh, dass sie entlassen wurde.
Lee und Kross ist schade, aber man hat bei beiden ja nicht aus den Vollen geschöpft.
Ich denke einfach, dass WWE sich komplett neu aufstellen möchte im nächsten Jahr.
Bei RAW hat man schon einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, mit einer tadellosen Show. Während SmackDown das Niveau hält, muss RAW jetzt langsam nachziehen. Und man spürt schon eine Veränderung.

Jericho sagt:

Ich weiss nicht ob tony verweigerer einstellt, aber yia,ember, taya sind für eine grottige aew w-div. Definitiv ne Verstärkung.

Lee findet genau wie kross einen neuen platz den rest brauch keiner

Maeve sagt:

Vince, was hast du-wieder auf Kosten anderer-vor?Erst raffelt er an Wrestlern/Wrestlerinnen ein, was bei 3 nicht auf den Baum flüchtet, dann holt er-mal wieder-Lesnar zurück und fährt garaniert wieder die fette Kohle von den Saudis ein. Möglich, dass ein Teil der Saudikohle in Lesnar’s Tasche floss. Warum holt Vince immer wieder für Unsummen Lesnar&Goldberg, gibt aber anderen den Freiflugschein? Für das Geld, welches Lesnar für ein paarmal Rumhopsen bekommt, hätte Vince sicher 10-12 andere Wrestler halten können. Die Liste der Betroffenen ist mir unverständlich. Lee kommt erst vor kurzen zurück&schon muss er wieder gehen. Bei Ember Moon verstehe ich die Kündigung, trotz ihrer Verletzungen-gar nicht. Das Nia-was sicher Viele freut-auch gehen muss, für mich schade. Von wegen, sie sei durch The Rock und Roman safe. Morrison hat es sicher umgehauen, dass man seine Frau entlässt. Warum holt Vince seine „Top-Frau“ Eva-Marie zurück, um sie kurz darauf wieder zu entlassen? Für die meisten der aktuellen Entlassungswelle wird es sicher schwer, eine neue Company zu finden. AEW kann ja nicht alles aufnehmen. Befürchte, dass Vince noch nicht fertig ist mit seinem verrückten Entlassungsmarathon. Aber Hauptsache sein Geldbeutel ist prall gefüllt. Und die nächste Entlassungswelle kommt bald, sehr bald…

Jan sagt:

Ich zitiere da mal Ember Moon.

„All i can do is laugh.“

Man muss sich wirklich fragen, wie man bald eine 3 Stunden Show füllen will. Sicher noch mehr Talk Elemente oder RAW Underground kommt zurück!

Sigi Reuven sagt:

Also mir sind wenig gut eingesetzte Wrestler lieber als viele schlecht oder gar nicht eingesetzte.
Ich weiß ja nicht, ob ihr auf dem Laufenden seid, aber wer denkt, WWE würde daran zugrunde gehen oder sein Unternehmen verkaufen, der lebt doch fernab jeder Realität. WWE ist weiterhin ein hochdotiertes Börsenunternehmen. Und nimmt mit Marketing und TV-Deals immer noch sehr viel Geld ein. Es werden also kaum Kostensparungen sein, die WWE mit den Entlassungen vornimmt. WWE steht lange nicht vor dem Ende, egal, wie viele es sich wünschen.

MST sagt:

Hey Jericho,

gibt es eine gesetzliche Impfpflicht in USA für die Bereiche wo WWE tätig ist?
Wenn nein, dann höre auf von Verweigerern zu sprechen. Verweigern kann man nur etwas, was verpflichtend ist.

Los Quégels sagt:

@jon sei mir nicht böse aber ich sehe das etwas ander. Ich glaube irgendwas läuft da im Hintergrund, wovon kaum einer was weiß .

Mit Lee und Cross ist man es ja selber Schuld. Man hätte, wie bei vielen anderen ,einfach nix zum NXT Charakter ändern sollen.
Lee hätte nen Top Face und Cross nen Top Heel werden können.
Mit was wollen sie sich neu ausrichten ?
Alle paar Monate werden reihenweise Wrestler entlassen . Niemand ist sicher .
Egal ob du vor kurzem eingestellt wurdest, bei Nxt bist, gerade ins Main Roster „befördert“ wurdest oder seit 15Jahren + angestellt bist.
Habe vorhin auf einer anderen Plattform was lustiges gelesen.
Da hat ein User gesagt ,dass der Royal Rumble ja bald dann nicht mehr statt finden kann 😂.

Warum hat denn WWE die meisten Zuschauer ?
Weil es die Company seit zig Jahren gibt und sie die besten TV Verträge haben.
Auch da ändert sich bestimmt bald was. Kann mir nicht vorstellen, dass es nochmal solche Verträge gibt. Die Hallen sind auch nicht gut gefüllt und in der Hauptzielgruppe wird man ab und an geschlagen.

Jetzt lass noch Owens ,O Reilly ,Gargano und Zayn ihre Verträge nicht verlängern.
Was bleibt dann übrig ?
Rookies ,Legenden und Comedy Acts.

Bei WM werden dann reihenweise Legenden im Ring stehen. Lesnar,Goldberg,Edge usw.
Wahrscheinlich grabt man dann noch Cena und den Taker wieder aus.

Ich weiß nicht ob das alles so gut ist.
Du bist ja ein großer Fan von WWE aber irgendwie habe ich das Gefühl das diese Company sich immer weiter zerstört.
Grüße dennoch an dich mein Lieber

Silberdrache sagt:

@MST

er hat es doch lediglich so aus dem Artikel übernommen. Dort wird berichtet, WWE entlässt 4 Worker, da sie die Impfung VERWEIGERN.(auch wenn dies nicht der alleinige Grund ist) Wenn du dich also daran störst, solltest du vielleicht lieber mit Andrew Zarian (Verfasser der ursprünglichen Meldung) reden.

Ich persönlich frage mich, ob man Jax nicht schon länger loswerden wollte, sich aber aufgrund ihrer Familienbande nicht wirklich getraut hat. Tatsache ist, sie wird mir nicht fehlen und ich möchte sie auch bei keiner anderen Promotion sehen.

Ein wenig erinnert mich das Ganze auch an WWF/WCW. Ja, damals haben die Worker in Scharen die Seiten gewechselt und Vince musste etwas neues aus dem Boden stampfen. Im Endeffekt hatte er dann die Nase vorn (mit fleissiger Unterstützung der WCW selbst, doch das wird Vince so vermutlich nicht sehen)
Vielleicht möchte er dies wiederholen und lässt deshalb wieder etliche tapfere Mannen die Seiten wechseln, damit sich AEW völlig übernimmt und er nur abzuwarten braucht … Nur so ein kleiner blöder Gedanke 🙂
An einen Verkauf glaube ich ehrlich gesagt nicht, habe aber natürlich auch keinen Einblick in die ganzen Pläne im Hintergrund. Vielleicht ist an dem Gerücht ja doch was dran.

Graf_Pain sagt:

Gerade nochmal das Roster auf der WWE Seite angeschaut. Es ist wirklich sehr übersichtlich. Auch wenn man die Executivfiguren wie Triple H, Vince und Steph Mcmahon mitaufführt, muss man nicht lange scrollen für das Ende der jeweiligen Liste. Möglicherweise wird es ja auch eine Kaderzusammenlegung geben

Rikibu sagt:

Was hat die WWE vor? Alle entlassen, die dann woanders unterkommen, bis sich die anderen Ligen personalkostentechnisch übernehmen und schließen müssen und dann in Folge der quasi kaum noch vorhandenen Wrestling-Liga-Landschaft zu gesenkten Konditionen beim einzigen verbleibenden Herrscher – WWE – wieder angekrochen kommen?

aber so dürften die Tage der Marktführerschaft gezählt sein. Zugkraft-Talente hat die Liga nun gar nicht mehr…

Trasher77 sagt:

@Sigi…auch wenn Du noch versuchst die Fahne weiterhin gnadenlos hochzuhalten, was ich ja fast schon beneidenswert finde; Aber, Du musst doch zugeben, dass hier was nicht stimmt. Wir haben uns auch an dem aktuellen Roster schon soooo satt gesehen. Und die neue Ära??? Wo?? Und wie schon von anderen geschrieben: Lee und Cross wären doch die perfekten Kandidaten gewesen. Newcomer? Theory oder Hit Row (die dann auch zerschlagen sind)? Habe grad gelesen, dass WWE Werbung mit dem Undertaker für die Wrestlemania Sale Party macht! Und wie wollen die bitte 2x 100.000 Fans ins Stadion bekommen??
Puhhh….
@Arne…i like it; AEW Homie😂😂😂

Jan sagt:

Die Frage mit den 100k ist durchaus berechtigt 😅
Wie will man das voll kriegen?
Der Wrestlemania Hype/Mythos ist schon lange vorbei. Auch das hat man in den letzten Jahren komplett zerstört.

HunterJR sagt:

Die News sorgt wieder mal für Aufsehen. Krass. Ich hoffe die WWE bleibt, bin damit aufgewachsen und für mich ein wunderbares Hobby. Es deutet aber alles auf Verkauf hin (Disney?) oder ein Investoreinstieg ala Newcastle United? Bin gespannt, wie ihr alle auch.

Vicious sagt:

Also sind wir mal ehrlich. Bis auf ganz wenige Ausnahmen ist jeder/jede Entlassene absolut zurecht entlassen worden.

Alle waren mehr oder weniger nicht mehr in den Shows aktiv, oder auf der „Bank“ und somit unnötig. Jetzt genauer zu paar einzelnen:

Nia jax: Lange schon fällig. Unzuverlässig, langweilig, nur andere am verletzen.

Ember Moon: Dauerveletzt. Keine Planungssicherheit. Längst überfällig.

Lee: Kam nie wirklich in Fahrt. Hielt sich mehr oder weniger selbst zurück mit seiner Corona Geschichte, bei der ich bis heute nicht ganz verstehe, warum er sie so lange geheim gehalten hat – mehr Transparenz wäre da schlauer gewesen.

Jetzt zu denen, die meiner Meinung nach nicht entlassen hätten werden dürfen:

Kross: Vince hat den Charakter nicht verstanden. Nach der 1. Niederlage vs Jeff im Main Roster war bereits klar, dass er keine Chance mehr hat. Triple H wird da sicherlich einen Herzinfarkt bekommen haben bei der Entlassung

B-FAB: Für mich die größte und schmerzhafteste Entlassung. Hatte für mich mit Abstand von allen Entlassenen potentiell das größte Charisma, gerade was das Aussehen angeht. Hatte da sehr starke Ähnlichkeit zu Banks und Belair gesehen. Eine Powerfrau und nicht ein Püppchen wie Mella und so viele andere, die aktuell, seitdem John wieder das Steuer bei den Frauen in der Hand hat, sehr präsent sind in den Shows.

danielo sagt:

Kross ein herausragendes Talent der in Sexsklaven-Klamotten gesteckt wurde und dann gefeuert… Ja toll WWE… feuert euch selbst.

Keith Lee. Bei der SuSe als NXT-Champion als next Main Eventer dargestellt, durfte für NXT den Sieg den holen.
Nun lässt man ihn fallen, weil sein Aussehen nicht dem Entspricht was Vince und co geil finden.

Nia Jax. Na gut diese Entlassung kommt sogar zu spät, ABER warum durfte sie vor wenigen Wochen noch die Raw-Titelträgerin clean besiegen? Da sieht man das schlechte Booking von WWE.

Ember Moon
Sie hat jede Menge gute Matches geworkt, sie war bei NXT over und hat im Main Roster nie eine Chance bekommen. Schade das sie viele Jahre im Main Roster verloren hatte.

Wenn wer hätte gefuert werden müsssen, dann wäre es derjenige gewesen der wiederholt betrunken Auto fuhr…

Vicious sagt:

*zu B-FAB:

Generell hatte ich mich das aber schon gefragt, wie WWE das handlen will in den Main Shows mit Hit Row als 4er Squad. Die waren einfach zu viele und man hat im Moment einfach keine Stables, speziell nicht mit einer Frau. Da hätte man B-Fab einfach nie so wirklich einsetzen können.

Jetzt zu dritt mit den Jungs gestaltet sich das natürlich schon wesentlich einfacher und man kann die drei einfach in das Tag Geschehehen mit rein werfen.

Man hätte sie einfach trennen sollen vom Stable und als Single pushen sollen – soweit denkt WWE aber wie immer nicht.

Suzuki sagt:

Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, das der Verbitterte Vince die Niederlage von NXT immer noch nicht verkraftet hat.
Schon alleine Kross, vom übermächtigen NXT Champ, zum Clown im Mainroster um dann in Rekordzeit Entlassen zu werden.
B-Fab ist auch erstaunlich, letzte Woche im neuen Stable Debütiert, heute entlassen, einfach Planlos diese Firma.
Oder ein Smith, verpflichtet ohne ein Plan für ihn zuhaben, nach Wochen mal ein Dark Match und dann wieder gekündigt.
@Jan hab auch noch ein schönes Zitat von Dax auf Twitter gefunden .
„I wish WCW would’ve won.“ 😁

AbYsS sagt:

AEW soll warten bis Owens frei wird und noch Kylie O`reiley holen und redDragon wiedervereinigen, ich hoffe Nia Jay kommt nicht in die AEW, oder sonst wohin, am besten sie hört auf zu wrestlen

PentagonDark sagt:

Es ist doch offensichtlich was da passiert,seit ca 2012 hat es angefangen das Indy Stars zur wwe kamen,das gab’s natürlich auch früher aber nie so Das man sagen konnte wwe hat keine eigenen Leute 70% des rosters sind verpflichtet,das hat auch Vince zu hören bekommen und das geht dem nicht ab.ich kann verstehen das Leute die unter 10 Jahren wwe verfolgen es nicht anders kennen und es gewohnt sind das die ganzen Indy Stars bei der wwe sind,aber die die länger am Start sind wissen genau das wwe auch selber welche kreieren kann.
Cena,Lesnar,Orton,Batista damals aus der 02 Ohio Valley class oder Drew,Lashley,Reigns,Miz,Big E,Edge usw.Und deshalb auch nxt 2.0 man will diese ganzen neuen aufbauen und die dann einsetzen statt den Indy Stars.
Und ich bin mittlerweile cool mit,dann soll wwe das halt machen fertig weil es bringt uns als Fans nichts das wir
Cesaro,Zayn,Owens,Ali usw in guten matches sehen wollen aber das nicht bekommen und es bringt auch den Wrestler nichts was zu tun was sie nicht erfüllt daher sollen die das über die Bühne bringen und die Indy Stars bei AEW,NJPW unterbringen und wer soll mit ihren eigenen Leuten was aufbauen.Und auch wenn die wwe dadurch Fans verliert werden die dennoch oben mitspielen und auch an diese Situation werden sich dann fsns gewöhnen und zurück kehren.wie gesagt einem Cena,Orton,Lesnar,Drew,Lashley ,usw gab man auch Chancen warum also nicht
Bron Breakker,Xyan Quinn,Van Wagner,
Tony Angelo, usw.

Habt einfach mehr Geduld und beschränkt euch nicht zu sehr auf ein Produkt an jeden der nur WWE guckt oder nur AEW ihr verpasst so viel.

Impact,NJPW,MLW,GCW,AAA,ROH usw

AEDubb sagt:

Habe schon vor einiger Zeit die Lust verloren, mich nach Strich und Faden von diesem Unternehmen in meiner Intelligenz und Würde als Konsument beleidigen zu lassen. Es ist einfach erstaunlich und man ist von sich selbst entsetzt, wie man Jahre seines Lebens an diese Menschen mit Geld und Zeit, ja ich würde schon sagen, verschwendet hat.

Immer dann, wenn man glaubt, es könne nicht noch schlimmer werden, schaffen sie es, dem Ganzen noch einen draufzusetzen. Es ist ganz gruselig.
Hier zeigt man doch mal wieder, wie egal einem das Wrestling und vor allem die Menschen (!), die das Alles mit Fleisch und Blut leben, geworden sind. Es ist doch immer wieder tragisch zu sehen, wie sehr Profitgier die Leidenschaften der Menschen dahinrafft und damit meine ich nicht nur die Exekutiven, sondern auch all jene sog. „Legenden“, die mit ihren Auftritten bei WWE billigend in Kauf nehmen, dass das Wrestling entkernt und die Leidenschaft der Menschen dafür zerstört wird (siehe Undertaker, Stone Cold, Shawn Michaels, The Rock und wie sie nicht alle heißen). Ich kann niemanden mehr ernst nehmen, der hofft, dass dieses Unternehmen über lange Zeit Bestand hat. Bei allem Respekt.

Keith Lees Entwicklung und seine Behandlung in den letzten Jahren entblößt die letzten noch verdeckten Teil der hässlichen Fratze seines Ex-Arbeitgebers und demonstriert eindrucksvoll, was strategisch und menschlich dort falsch läuft.

Man kann echt nur hoffen, dass der Laden dicht gemacht wird und die Wrestling-Branche eine gute Verwendung die dann freien Arbeitskräfte findet.
Man kann es nicht oft genug sagen. Danke Familie Khan, dass ihr uns dieses Geschenk gemacht habt.

Danke, dass ihr die Twitter-Kommentare der entlassenen Talente und kleine Backstories gebracht habt. Die braucht man einfach nur kurz zu überfliegen und man bekommt einen Eindruck davon, wie gefrustet und machtlos sich die Angestellten in diesem Unternehmen fühlen müssen.

Saintwar sagt:

Die WWE hat schon immer und jedes Leute entlassen. Der Unterschied nur als damals AEW entstanden ist, wollte WWE keine Wrestler an AEW geben und deswegen ZUVIELE Wrestler eingestellt. Deswegen werden jetzt mehr Leute entlassen.

#silberdrache
Kann schon recht haben, damals hatte WCW auch zuviele Wrestler von der WWE genommen. Vielleicht versucht WWE die gleiche Taktik jetzt.
Da die Einnahmen bei tickets usw sinken müssen die automatisch weniger Ausgaben haben.
Wwe muss sich auch langsam an einen neuen TV Vertrag mit weniger Geld rechnen und planen

The Phantom sagt:

Wenn Sie so weiter machen bekommt Vince grosse Probleme seine 3 Brands ( SD, RAW, NXT ) zu besetzen. Zumal weitere Verträge jetzt auslaufen sollen u.a. von Fin Balor, Kevin Owens, Kyle O’Rieley, Samy Zayn, A.J.Styles, Jenny Garango. Zur Zeit zerstört Vince sein Lebenswerk und keiner weder Shane McMahon Linda McMahon, Stephanie McMahon oder HHH trauen sich offenbar da einzugreifen.

Jericho sagt:

Wer lesen knn ist klar im vorteil 🙂

Nagge sagt:

Noch ein paar Entlassungen und man hat genügend Wrestler für einen Brand für RAW und Smackdown und jeweils nur noch ein Titel.

dudleyville sagt:

also ich persönlich fand eva marie schon geil, sie konnte zwar nie wrestlen aber bei ihr hat mich das nie gestört.

Kauai sagt:

Abgesehen von Lee sind das doch keine Verluste. Ich werde sie nicht vermissen, einige kenne ich nicht Mal.

Lobo sagt:

@Sigi Reuven…zu deiner Bemerkung mit hochdotiertem Börsenunternehmen. War Wirecard auch und du weißt, wie es mit denen ausging?
Der größte Hammer in der Meldung war für mich, dass John Morisson über Twitter erfahren hat, dass Taya gefeuert wurde.
Ich vermute mal, dass einige wieder zu Impact zurückgehen: Kross, Taya. Bei Moon könnte ich mir vorstellen, dass sie für etliche Companies interessant sein könnte. Harry Smith geht wahrscheinlich wieder nach Japan, wo er ja zuletzt war.
Bei Nia Jax hoffe ich, dass sie die Stiefel an den Nagel hängt.

Saintwar sagt:

#thephantom
Die du genannt hast glaubst du jetzt nicht das man mehr Geld für einzelne mehr geben kann/wird.
Das eventuell die Strategie sein wird lieber weniger Wrestler zu haben und dafür bessere Verträge geben.

An Ende hatten die entlassenen einen Mehrwert? Entweder oft verletzt oder man hat kurzfristig versucht zu pushen

Haehnchen sagt:

Sehe keine Verluste hier, auch Lee nicht. Er hatte eh nicht das Charisma für was größeres. Er war nicht übel, aber auch nicht wirklich gut… Alle anderen sind kaum eine erwähnung wert, weiß auch nicht was viele an Kross finden.

Größte Überraschung für mich? Nia Jax… Wer hätte gedacht das aus der Fatu-Family mal jemand entlassen wird. Diese Familienbande sind ja auch der einzige Grund warum diese Frau überhaupt so einen Job hatte. Sie war eine Gefährdung für jede beteiligte, in jedem Match. Und konnte sich obendrein echt kein bisschen bewegen. War wie nen 200 kilo sack Zement im Ring… unglaublich das sie solange dabei war und auch noch so erfolgreich. Im Grunde ein schlag ins GEsicht für jede Wrestlerin die wirklich was drauf hatte. Also extrem positiv das sie weg ist. Aber eben auch überraschend aufgrund der Familienbande.

Ansonsten… das Roster is nach wie vor groß genug für beide Shows, gibt genug Talente die kaum Screentime bekamen die vllt jetzt ne Chance kriegen. Nur ist das alles eh egal solange man alle Wrestler nur dafür nutzt um Reigns noch weiter überragen zu lassen oder als Spielball für „Legenden“

horzella82 sagt:

Einige Überraschungen dabei, war aber abzusehen

Bingo sagt:

So wie man hört haben die Entlassungen hauptsächlich solche getroffen, die nicht geimpft sind. Nachvollziehbar wegen Reisebeschränkungen.

Apophis sagt:

Ganz ehrlich: Kein Name ist hier für mich ein Verlust. Ich konnte weder mit Kross noch Lee etwas anfangen, weder bei NXT noch später im Main Roster bzw mit ihrem Aufstieg ins Main Roster, war eigentlich eh schon klar, dass das nichts wird. Und dass man endlich die elendige Nia Ajax entsorgt, ist lange überfällig.

Und das Motiv? Bilanzen vor dem Verkauf verschönern. Und ganz ehrlich: Bei all den Vince Hatern, Euch müsste doch der Verkauf freuen, denn dann hat Vince bald nicht mehr das alleinige Sagen bzw. tritt sogar ab. Die Frage ist nur, ob sich Universal als möglicher Interessent damit einen großen Gefallen tut.

WrestlingFan93 sagt:

@Hähnchen
Wach endlich mal auf und setze Deine rosarote WWE Brille ab!
Wenn Vince Kross vernüftig aufgebaut hätte mit seinem Killer-Gimmick aus Impact-Zeiten hätte aus ihm ein guter WWE Upper-Card Wrestler werden können. Aber wenn man ihm wie Vince so ein albernes 80er Jahre Demolition-Gimmick verpasst ist klar das aus ihn nichts werden kann!

Sigi Reuven sagt:

@Lobo Haha, du vergleichst ein US-amerikanisches Börsenunternehmen der FREIEN Marktwirtschaft mit einem Unternehmen in unserer SOZIALEN Marktwirtschaft, bei der der Staat eingreift?

Wtf? Vor allem, weil WWE kein kriminelles Unternehmen darstellt. Es gibt einen Unterschied zwischen kriminellen und verbotenen Geschäften und hartem/strengem Umgang mit seinen Mitarbeitern.

Ich finde, hier gibt es kein der User hat „recht“ und der User „unrecht“… Gerade bei sowas sollte man alle Meinungen akzeptieren, egal wie man über die Wrestler denkt. Vor zwei bis drei Wochen und davor hieß es bei einigen Usern nämlich noch:
„Uuuh, Kross und Lee werden sowas von unter Wert verkauft, können die nicht bald die Company wechseln oder verlassen oder gefeuert werden…“
Ja, jetzt sind sie weg und es wird geheult, dass man so nicht mit denen umgehen darf.

DDP81 sagt:

Keith Lee fehlt es an Charisma für was großes? Naja…Meinungen halt….

Wir werden sehen was passiert.
Kaputt gehen die nicht…aber ein Verkauf scheint durchaus möglich zu sein

Schön wie positiv Jon das alles darstellt ^^

Matze sagt:

Kross absolut unverständlich, geht garnicht.
Lee ggf. gesundheitlich stärker beeinträchtigt als wir alle wissen.

Alle anderen brauche ich persönlich auch nicht mehr bei WWW. Die Luchas zwar irgendwo schade, aber mussten sich auch nur noch legen, also verständlich das man sich trennt.

Eva und Jax, zum Glück sind die weg und hoffentlich tauchen die nirgends mehr auf…

Dennoch irgendwo sehr beunruhigend, erst recht wenn man sich die kleinen Kader a sieht. Muss mit den AEW Fanboys mitgehen, wenn gesagt wird, man hat sich am aktuellen Rooster satt gesehen. Sollen die nun alle zweimal pro show in den Ring? 😂

Aber WWE hat schon so viel überlebt, Totgesagte leben bekanntlich immer länger. Bin gespannt wie es weitergeht und sitze mit Popcorn davor ✌️😜

Rikibu sagt:

Hier werden teils schon fragwürdige ARgumente angeführt, wieso es eher gerechtfertigt bzw. vertretbar wäre, Worker zu entlassen.

Wenn die Entlassungen durch schlechte in-Ring Performances stattfinden würde, die ja immer mit WWE typischer Handbremse dargestellt wird oder wenn worker scripted promos nicht können, weil sie nun mal schwer Texte von anderen verkaufen können, dann ist das eine Sache…

Wenn aber die kreativen zu dumm, faul, ignorant, unfähig sind, oder weil ihnen ein Akzent, Aussehen etc. nicht passt und sie in Folge dessen keinerlei Ambitionen haben, ihren verdammten Job zu tun, nämlich die unter Vertrag stehenden Worker in Szene zu setzen und mit Charakterbuilding etc. zu versehen, dann kann die Entscheideretage natürlich nur das beurteilen was da ist – und wenn die kreativabteilung nix tut, dann ist die Entscheidungsgrundlage nun mal arg dünn.
Dass vieles bei der WWE so scheint, als würde da jedes Department seinen eigenen Schuh fahren, statt den Zuschauer und das was er sehen will im Blick zu haben, nebst Überraschungen, dieses anything can happen im positiven Sinne etc…

den workern quasi die Schuld für ihren Nichteinsatz zu geben ist sehr primitiv gedacht. Wieso hat man Eva Marie, Franky Monet usw. überhaupt verpflichtet? Wirklich durchschlagende Ideen hatte man für beide nicht und diese Ideenlosigkeit zieht sich faktisch durchs ganze Roster, während man andererseits einen Reigns mit immer den gleichen Dingen inszeniert und ihn zu einem super duper hyper giga monster champ schubsen will.. nur juckt das keinen, wenn es keine ebenbürtigen Gegner gibt … was widerum ein booking Problem ist.

Und wenn man wirklich budget cuts machen will, sollte man vielleicht den alten Recken keine Offerten mehr machen. für einen Goldberg kann man locker 4 Leute halten.

Aber so zerlegt sich die WWE selbst… einst großmäulig womens revolution, inzwischen nur noch Monotonie, weil ständig die selben Figuren in den selben Positionen und Rollen zu sehen sind. Von der Cruiserweight division, die einst mit dem Turnier auf dem network begann ist inzwischen NULL übrig… King of the Ring als prestigeträchtiges Turnier und Aufbau neuer Stars… haha

diese company macht so viel falsch – das ist doch nicht alles die Schuld des In-Ring Geschehens…

Dorfziggler sagt:

Kross hat den Titel nie von Ciampa gewonnen, Ciampa hat den Titel 2019 wegen einer Verletzung vakantiert, da war Kross noch nichteinmal bei NXT.

Jan sagt:

Ich zitiere mal Mick Foley:

Im Fall von Karrion Kross muss man kein Genie sein, um zu erkennen, dass er mit Scarlett wiedervereint wird und sofort zu einem der heißesten Duos im Business wird.

Letztendlich sollte WWE die Leute, die sie anheuern interessanter machen, nicht uninteressanter. Aber glaubt jemand, dass Keith „Bearcat“ Lee interessanter war als der Keith Lee, den wir bei NXT oder in der Indy-Szene gesehen haben? Im Übrigen fand ich, dass Mia Yim als Jade bei TNA ein weitaus besser entwickelter und effektiverer Charakter war als bei NXT oder WWE. Wer genau hat sich Taya Valkyrie angeschaut und gedacht, dass sie eine Namensänderung oder eine dramatische Veränderung des Charakters braucht?

Wirklich gute Beispiele. Man hat im Prinzip funktionierende Charakter, die man einfach nur belassen muss, bzw nur leicht verändert, damit sie auch weiterhin interessant bleiben.

Aber man verändert komplett die Rezeptur.

DDP81 sagt:

@Vicious
Aber 3 Kerle plus 1 Frau, wo ist das prob? Und wenn sie die Kerle erst nur begleitet und nebenbei in der Woman Division ihr eigenes Ding macht. Also aufgrund der stablegröße sie aus zu sortieren, keine Ahnung. Dann hätte man sie doch auch wie Carmella und Cross damals einfach bei NXT lassen können.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/