WWE Friday Night SmackDown #1158 Ergebnisse aus Wilkes-Barre, Pennsylvania, USA vom 29.10.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

30.10.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1158
Ort: Mohegan Sun Arena at Casey Plaza in Wilkes-Barre, Pennsylvania, USA
Datum: 29. Oktober 2021
Zuschauer: 4.180

Dark Match
Singles Match
Raquel Gonzalez gewann gegen Toni Storm via Pin.

Dark Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen The Creed Brothers (Brutus Creed & Juliuis Creed).

Die Show wird mit einem neuen Introvideo eröffnet, in dem auch die neuesten Mitglieder des SmackDown Rosters nach dem Draft zu sehen sind. Anschließend begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer vor den Bildschirmen und weisen auf ein „Trick or Street Fight“ Match zwischen dem Team um Shinsuke Nakamura und Rick Boogs gegen das Team um Happy Corbin und Madcap Moss hin.

In der Halle begibt sich nun Charlotte Flair zum Ring. Währenddessen blicken die Kommentatoren auf den „forschen“ Schlagabtausch zwischen Charlotte und Becky Lynch aus der vergangenen Woche zurück. Charlotte informiert die Fans, dass sie nun eine sechsfache SmackDown Women’s Champion sei, behauptet aber, dass sie ihre Titelregentschaften gar nicht selbst zähle. Dies würden schon die Fans für sie übernehmen, die selbst nie solche Taten vollbringen könnten.

Sie verweist darauf, dass sie die dekorierteste Frau in der „Geschichte des Sports Entertainments“ sei. Sie sei nicht nur das Gesicht der Women’s Division, sondern der gesamten Promotion. Während andere Frauen bei einem Titelgewinn Backstage in Tränen ausbrechen würden, sei ein Titelgewinn für Charlotte nur ein weiterer Freitagabend. Vergangene Woche habe sie Ordnung in die Division zurückgebracht und wolle sich nun als Anführerin und Mentorin darum kümmern, dass auch andere Frauen ihr Bestes zeigen könnten.

An dieser Stelle ertönt das Theme von Sasha Banks, welche die Promo unterbricht. Sasha hat nur ein müdes Lächeln für Charlottes Worte übrig und meint, diese durchschaut zu haben. In Wahrheit wolle Charlotte niemandem helfen, sondern lediglich alle andere unten halten. Deshalb fordert sie nun ein sofortiges Titelmatch gegen Charlotte. Die Titelträgerin lehnt dies ab, weil „eine neue Ära“ angebrochen sei. Charlotte habe Banks bereits in der Vergangenheit ein ums andere Mal besiegt.

Darüber hinaus erwähnt Charlotte, dass sie bereits mit Sonya Deville eine Abmachung getroffen habe. Dementsprechend solle nun ein neues Gesicht eine Titelchance erhalten. Dies ist das Stichwort für Shotzi, die nun mit ihrem Panzer auf die Rampe fährt und sich als Herausforderin anbietet. Charlotte meint, dass Shotzi mit ihrem „süßen“ Panzer bereit für einen Kampf sei und nimmt die Herausforderung an. Mit einem Geschoss in Richtung des Rings wird das Match besiegelt.

1. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Charlotte Flair (c) gewann gegen Shotzi via Pin nach der Natural Selection.
Matchzeit: 11:30
– Sasha Banks verfolgte das Match vom Ringrand und sorgte mit einem kurzen Staredown indirekt für die Niederlage von Shotzi.

Nach dem Match will Sasha der geschlagenen Shotzi aufhelfen, die jedoch wütend um sich brüllt und Banks die Schuld für die Niederlage gibt. Nachdem Shotzi während des Matches lautstarke Unterstützung von den Fans bekommen hatte, turnt sie nun mit einer brutalen Attacke gegen Banks zum Heel. Nachdem Banks von Shotzi gegen den Panzer geworfen wurde, muss sie noch einen Senton vom Ringseil einstecken.

Backstage will Kayla Braxton ein Interview mit dem neuen SmackDown Mitglied Jeff Hardy führen, das jedoch schnell von Happy Corbin und Madcap Moss unterbrochen wird. Lauthals lachend erzählen die beiden einen Halloween Witz und verschwinden wieder. Dennoch freut sich Jeff Hardy, dass er zurück bei SmackDown ist und will nun einen Titel in Angriff nehmen, den er noch nie zuvor gehalten hat.

Ein Video blickt auf die letzten Geschehnisse um Roman Reigns und Brock Lesnar zurück, insbesondere Lesnars Attacke auf Adam Pearce. Anschließend verkündet Pearce, dass er mit Lesnar telefoniert habe. Da er keine Respektlosigkeiten gegenüber Offiziellen duldet, wurde Lesnar neben der Suspendierung noch eine Geldstrafe in Höhe von einer Million Dollar auferlegt.

Wiederum Backstage begibt sich Kayla Braxton nun zu Paul Heyman, der Pearces Ankündigung auf einem Bildschirm verfolgt hat. Braxton fragt Heyman, wie sein ehemaliger Klient Lesnar wohl darauf reagieren würde. Genervt weicht Heyman der Frage aus und antwortet stattdessen damit, was Roman Reigns tun würde: trotzdem auftauchen und alles in Grund und Boden stampfen. Daraufhin wiederholt Braxton ihre Frage nach Lesnars Reaktion wieder und wieder, bis sich Heyman in Rage geredet hat.

In einem Tonfall, der an Heymans Zeiten an der Seite von Lesnar erinnert, erzählt er, dass Lesnar die Büros aufsuchen und dort alle zusammenschlagen würde. Nachdem Heyman sich immer mehr in einem Promofluss redet, dabei auch Adam Pearce für dessen Entscheidung kritisiert und auch noch wie früher gewohnt den Namen „Lesnar“ mit spezieller Betonung herausstellt, besinnt er sich wieder auf seine aktuellen Aufgaben und meint kleinlaut, dass dies lediglich seine Vermutungen über das Verhalten Lesnars seien.

Zurück in der Halle bestreitet Drew McIntyre seinen Entrance und spricht eine Open Challenge aus. Diese wird von Mustafa Ali angenommen, der sich im Ring für besser, talentierter, schneller und agiler als McIntyre hält.

2. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen Mustafa Ali via Submission nach einer Kimura.
Matchzeit: 2:00

Nach dem Match ergreift ein wütender Ali das Wort und geht auf die Reaktionen der Zuschauer ein. Diese würden ihn nur aus dem Grund ausbuhen, dass sein Name Mustafa Ali lautet.

Ein weiteres Video blickt auf die Krönungszeremonie von Xavier Woods zum King of the Ring zurück. Backstage laufen Woods und Kingston den Mitgliedern von Hit Row über den Weg. Diese zeigen sich geehrt von der Präsenz des Königs und widmen ihm eine personalisierte Version ihres Themes. Anschließend machen sich Woods und Kingston auf den Weg zum Ring.

Dort angekommen fordert Kingston die Fans auf, sich für das „Glaubensbekenntnis“ (engl. creed, eine Anspielung auf Woods‘ Ringnamen zu TNA Zeiten) des Königs bereit zu machen. Nach der königlichen Eröffnung stimmt Kingston einen huldigenden Chant an. Woods meint, dass ein König nur so stark wie sein Gefolge sei. Und auch wenn er viel für diesen Erfolg getan habe, sei Kingston immer sein engster Vertrauter gewesen. Deshalb will Woods seinen Partner nun zum Ritter schlagen. Als „Sir Kofi Kingston“ soll er zukünftig in seinem Königreich – dem WWE Universe – ein Vorbild für alle anderen und die rechte Hand des Königs sein.

Nach dem abgeschlossenen Ritterschlag überreicht Woods Kingston noch feierlich einen Pin eines goldenen Einhorns. Anschließend tanzen die beiden zu „New Day rocks“ Chants im Ring. Kurz darauf sprengen jedoch die Usos die Zeremonie. Sie meinen, dass es nun wohl wieder auf New Day vs. Usos hinausläuft und verweisen auf die lange Historie zwischen beiden Teams. Seit der New Day SmackDown zwischenzeitlich verlassen hat, habe sich aber vieles geändert. So sei Jay Uso nämlich die rechte Hand und zwar von der Bloodline, welche SmackDown nun kontrolliere. Nach einigen Sticheleien verfügt Woods, dass sich die Usos für ihre Unverfrorenheit einer Kampfprobe unterziehen müssen.

3. Match
Trick or Street Fight Tag Team Match
Happy Corbin & Madcap Moss gewannen gegen Shinsuke Nakamura & Rick Boogs via Pin von Moss an Boogs. Zuvor hatten zwei Personen in Halloween Kostümen Boogs attackiert.
Matchzeit: 10:18
– Während des Matches rannte WWE 24/7 Champion Reggie mit dem üblichen Gefolge einmal durch die Halle.

Nach dem Match geben sich die beiden verkleideten Personen als Angel Garza und Humberto Carrillo zu erkennen.

Backstage will Megan Morant einige Fragen an Sonya Deville bezüglich der Situation mit Naomi stellen. Deville streitet ab, dass sie gegenüber Naomi voreingenommen sei. Plötzlich taucht Sami Zayn auf, der sich an Deville wendet. Er meint, dass es ein Fehler gewesen sei, ihm keinen Platz in der Show zu gewähren. Deville werde seine Unterstützung brauchen, da die Survivor Series vor der Tür steht.

Zugunsten des kommenden Matches wechselt das Bild an dieser Stelle aber zurück in die Halle. Nach den Entrances von Naomi und Shayna Baszler fehlt jedoch noch ein Referee. Sonya Deville kommt nun ebenfalls in einem Refereeshirt hinaus und kündigt sich selbst als Special Guest Referee für das Match an. Sie begründet diese Entscheidung damit, dass es nach der letztwöchigen Attacke von Brock Lesnar an Referees fehle.

4. Match
Singles Match
Shayna Baszler gewann gegen Naomi via Pin nach einem Fast Count von Deville.
Matchzeit: 1:13

Nach dem Match will Naomi Deville konfrontieren, wird jedoch von Baszler abgefangen und in den Kirifuda Clutch genommen.

Backstage steht Kayla Braxton nun beim New Day. Sie fragt Xavier Woods, ob dessen Krone und Regentschaft bereits in Gefahr sei. Woods antwortet, dass viele Leute gerne die Krone haben würde, aber Kofi Kingston werde ihn unterstützen. Dieser verspricht angesichts des ihm verliehenen Einhornpins, dass er seinen König beschützen werde.

In einem weiteren Backstage Segment wird Naomi von Megan Morant interviewt. Eine verärgerte Naomi fordert Sonya Deville auf, ihren Anzug gegen Ringkleidung zu tauschen und gegen Naomi in den Ring zu steigen. Dann werde Deville das bekommen, was sie verdient habe. Darüber hinaus fordert sie ein faires Rematch gegen Shayna Baszler.

5. Match
Non-Title Tag Team Match
The New Day (Xavier Woods & Kofi Kingston) gewannen gegen The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) (c) via Pin von Woods an Jimmy nach einem Rollup.
Matchzeit: 10:20

Mit einem jubelnden New Day im Ring geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert mit vielen weiteren Fans in unserem Forum – Einfach anmelden & loslegen!




22 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1158 Ergebnisse aus Wilkes-Barre, Pennsylvania, USA vom 29.10.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Arne sagt:

Mal sehen ob ich im Deutschunterricht aufgepasst habe:
Schwach – Schwächer – Smackdown!

Rasgarius sagt:

Mir persönlich zu viele Segmente… Usos u. New Day bringen oft gute Matches aber es dürften doch Mail andere Teams sein anstatt immer die ein und selben Teams die Fehden. Heymann stark wie immer und sonst war das jetzt nix was kleben blieb. Schotzi durfte wahrscheinlich nur so lange wrestlen weil Charlotte im Match war. Hoffentlich bekommen die Damen wieder mehr Zeit und Ali tut einem auch ein wenig Leid. Der Kerl ist so verdammt gut und darf oft nicht mehr als 2 Minuten Matches führen. Besser als RAW aber auch nichts Gutes.

Raven1802 sagt:

Nakamura gegen Corbin hatten wir ja nicht schon lang genug….Auch Usos gegen New Day ist natürlich mal eine gaaaaaanz frische Ansetzung einer Fehde……Mustafa Ali darf sich in zwei Minuten hinlegen (leider auch nichts neues)

Mann des Abends war Paul Heeeeeeeymen….

Der Rest war eine 4-

Nagge sagt:

Für die erste Show nach dem offiziellen Brandwechsel recht dürftig. Warum nicht Corbin gegen Nakamura um den IC Titel?!Gibt’s diesen Titel überhaupt noch? Wenn schon der head of the table micht da ist hätten doch die usos ihren Titel verteidigen können und new day wäre dazwischen gefunkt oder oder oder….

Peter Thiem sagt:

Hart sowas zu sagen,aber ohne Reigns ist Smackdown bestenfalls Mittelmaß. Ist leider mittlerweile so.

Johnny sagt:

War eine schwache Ausgabe.
War kein wirklich gutes Match dabei.
Usos – New Day hatte man ja schon über Jahre.
Nakamura – Corbin. Sollte man langsam mal beenden…
Sagt ja alles über die Show aus, wenn das Unterhaltsamste vom ganzen Abend ein 2-3 Minuten Segment mit Paul Heyman ist.
Für mich leider eine glatte 5.

Arne sagt:

@ Peter Thiem

Es ist zumindest schlechter als es so schon ist. Da muss ich Dir zustimmen. Ist leider so.
Durch Reigns und Lesnar welche die letzten Jahre als Einzige dominant dargestellt wurden hat es WWE verpasst andere Stars zu kreieren und over zu bringen. Die Quittung dafür sind die miese Qualität der Shows und die extrem schwachen Ticketverkäufe.

Johnny sagt:

Ach ja. Jeder Super Star sollte sich mal Heyman anschauen. Oder selbst alte Videos von Vince (gegen Austin)
Das sie mal wissen was Entertainment ist und Schauspiel.
Weil das hat heute in der WWE niemand mehr. Und deswegen erscheint es auch jede Woche so 08/15.
Keine Charakter. Alles nur austauschbar…

Trasher77 sagt:

GESEHEN: Seltsame Show…wirkt alles irgendwie planlos.
Herzlich Willkommen Viking Raiders im 24/7- Moloch.
Ach und hey…wir brauchen auch dringend jemanden im Kostüm der sich ne Maske runtereißt…gähn….
Grüße an Los, Ehrenhater, Arne und den verschollenen Jon08;)

Hummer sagt:

Ein paar neue richtige Tag Teams die auch mal was über längere Zeit gewinnen dürfen wären mal nicht schlecht.

New Day gegen Usos seit ca. 5 Jahren oder einen etablierten Single Maineventer zusammen mit Wrestler XY… Orton, Styles usw. Denen fällt doch echt nix mehr ein.

Einfach nur abartig

Dj rüttelplatte sagt:

@trasher
Mal den Thorten nicht an die Wand mit Jon08.
Ich glaube,der treibt sich mittlerweile unter dem Nick Naervensaege auf dem blauen Board rum.
Der Nick tauchte vor 4 Wochen auf und hat schon etliche Nerven einiger Mitglieder gekostet🤣🤣🤣.
Also sind ähnliche Verhaltensmuster zu erkennen.

Arne sagt:

@ Dj rüttelplatte

Dabei hieß es doch noch vor einiger Zeit seitens Jon08, dass sich im Board jeder mit Respekt behandelt. 🤭

Jon08 sagt:

@Dj Rüttelplatte Mein Nickname im Board ist genau wie hier: Jon08…

Schön wieder über Abwesende lästern. Na ja, nicht jeder hat es nötig, wie ihr, 24/7 seinen Kommentar hier zu lassen. Auch ich habe ein Leben zu leben. Und seit ich nicht mehr jeden Kram kommentiere, ist es eh viel besser.

Und ja, das Forum ist wirklich besser.

@Trasher Ganz liebe Grüße zurück!

Jon08 sagt:

@Arne Das, was du hier für einige User bist, das ist im Forum die Ausnahme.

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Frasier sagt:

Die neue Smack Down Ära hat begonnen. Die Ausgabe war einfach zum Fremdschämen. So ein langweiliger Rotz. 😝
Einzig Shotzi/Bank war sehrnswert, danach hätte ich mal lieber ausgemacht. Aber egal, eh schon wieder vergessen 🤣

Dj rüttelplatte sagt:

Oh nein, wir haben ihn herbei beschworen.zwinker
Meinte auch eher das dunkelblaue board. War auch nur ne Vermutung. Hab mich dann halt getäuscht.That’s life.Schön das du dich im w-infos-board wohler fühlst. Sei dir gegönnt.
Tschüss mit üss. Nein, das war nicht sarkastisch sondern freundlich gemeint✌

Trasher77 sagt:

@DJ..ist doch Halloween..da darf man auch Geister herbei beschwören.
Musste übrigens bei dem Trick Match an Los´Kommentar von Dynamite denken. Da beissen sie alle drei in Äpfel und es soll lustig sein:)
Happy Halloween Euch allen:)

Sobel sagt:

Puh, wieder Mal eine von diesen Ausgaben, die so an einem vorbei plätschert, ohne wirklich zu überzeugen.
Shotzi und Flair waren als Opener ganz OK, Blackheart wird aber auch nur Jobberin werden. Kurze Fehde mit Sasha und danach wieder Banks vs Flair bis Bayley zurück kommt. Damit es aber auch immer und immer die gleichen Kombinationen brauchen.
Genauso wie Corbin/Nakamura oder New Day/Usos. Die Luft ist aus SD auch wieder raus, noch bevor mit der „neuen Ära“ großartig begonnen hat.

Suzuki sagt:

An den doppelte Turn von Shotzi/Banks kann man mal wieder sehen wie schlecht und Lustlos das alles gebookt wird ohne sich langfristig Gedanken zu machen.
Auf der einen Seite Shotzi, Debütierte mit Storm im Main Roster als Faces und besiegen direkt die Tag Team Champs, eine Woche später gewinnen Die erneut gegen die Champions ein Contender Match, ein Monat später gewinnen Die wieder ein Titel Contender Match, aber ansatt endlich das Titel Match zu bekommen, werden die beiden beim Draft gesplittet 😊 das ist ja schon echt lächerlich. Wenn man das arme Mädel nicht aus NXT kennt, kann der Zuschauer doch nix mit ihr anfangen, der Charakter wurde kein bisschen etabliert, man weiss sozusagen gar nix über Sie, außer das die Shotzi gerne Kinder Panzer fährt. Jetzt bekommt Sie diesen miesen Heel Turn und das wahrscheinlich auch nur weil man Banks irgendwie Face turnen will gegen Flair.
Das ganze Programm bis auf Reigns wird doch einfach nur Niveaulos hingerotzt.

Johnny sagt:

@Suzuki: Geb ich dir vollkommen Recht. Ohne Sinn und Logik das ganze Booking.
Und ja außer der Reigns / Lesnar Story kommt es einem so vor wie wenn der Rest eh egal ist.
Kapier ich zwar nicht was die ganze Kreativ Abteilung macht…
Aber am Ende sowieso egal weil Vince ja eh alles Ändert bzw. Ablehnt.

DDP81 sagt:

Der Posener gefiel mir gut.
Aber Shotzi als Heel…dafür ist ihr auftreten eigentlich zu flippig cool… und Sasha als arrogante Heelin ist meine absolute Favoritin…also gefällt mir das Ense eigentlich gar nicht..und trotzdem war es gut.

Ja der Rest…..naja man hat viel gutes an Raw verloren und presst jetzt Corbin ind New Day im Midcard aus.

Ne 4.

DDP81 sagt:

Der Opener sorry.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/