Roman Reigns soll zum größten WWE Champion aller Zeiten aufgebaut werden – Rückkehr von Boxweltmeister Tyson Fury zu WWE wahrscheinlich – Tommaso Ciampa und Bron Breakker für UK-Tour angekündigt – Vorschau auf die heutige Ausgabe von NXT UK

28.10.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Roman Reigns Tribute to the Troops 2016, bearbeitet, CC BY 2.0

– Laut eines Berichts von WrestlingNews.co will Vince McMahon Roman Reigns zum größten WWE Champion aller Zeiten aufbauen. Teil dieses Plans ist es, den 36-Jährigen den Rekord von Brock Lesnar als längster amtierender WWE Universal Champion brechen zu lassen. Wie wir bereits vor einiger Zeit berichteten, gibt es aktuell keine Pläne, ihm den Titel noch in diesem Jahr abzunehmen. Lesnars Rekord steht bei 504 Tagen und diese Marke würde Reigns kurz vor dem „Royal Rumble“-PPV im Januar 2022 brechen. Da für „WrestleMania 38″ wohl ein weiteres Titelmatch zwischen Reigns und Brock Lesnar geplant ist, wird der “ Head of the Table“ diesen Rekord wohl locker einstellen.

– Laut Paris Fury, der Ehefrau von Boxweltmeister Tyson Fury, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der 33-Jährige wieder in einen WWE-Ring steigt. So verriet sie in einem Interview mit BBC Newcastle, dass ihr Ehemann im ständigen Austausch mit Vince McMahon steht und beide Seiten die Zusammenarbeit geliebt haben. Sein bisher einziges Wrestlingmatch bestritt der WBC World Heavyweight Champion am 31. Oktober 2019 beim „Crown Jewel“-PPV in Saudi Arabien gegen Braun Strowman. Es gab bereits Pläne für ein Match zwischen Fury und Drew McIntyre als Main Event eines Pay-per-views im Vereinigten Königreich für das Jahr 2020, die Coronavirus-Pandemie machte dies aber unmöglich.

– Nach WALTER wurden nun auch NXT Champion Tommaso Ciampa und Bron Breakker für die UK-Tour im November angekündigt. So wird es bei den Houseshows vom 07. November bis zum 10. November in Liverpool, Leeds, Nottingham und Manchester zu Triple Threat Matches um die NXT Championship zwischen Tommaso Ciampa, Bron Breakker und Smackdown-Superstar Sami Zayn kommen.

– Für die NXT UK Ausgabe am heutigen Abend wurden bisher ein Titelmatch zwischen NXT UK Heritage Cup Champion Tyler Bate und Noam Dar, die Paarung Mark Coffey vs. Rohan Raja sowie ein Match von Amale gegen eine bisher noch nicht bekannte Gegnerin angekündigt. Die Show wird heute Abend ab 21:00 Uhr deutscher Zeit auf dem WWE Network erstausgestrahlt.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




49 Antworten auf „Roman Reigns soll zum größten WWE Champion aller Zeiten aufgebaut werden – Rückkehr von Boxweltmeister Tyson Fury zu WWE wahrscheinlich – Tommaso Ciampa und Bron Breakker für UK-Tour angekündigt – Vorschau auf die heutige Ausgabe von NXT UK“

Arne sagt:

😆😅😂🤣 Spätestens jetzt wissen wir, dass Wrestling geskriptet ist. Reigns der größte Champion aller Zeiten? Was kommt als nächstes? Cindy aus Marzahn die erotischste Frau ever?

Rasgarius sagt:

Oof…Vinnie und sein Goldjunge.

Trasher77 sagt:

Eher der langweiligste von allen!!

Micha sagt:

Bret Hart ,Shawn Michaels oder Ric Flair….Das sind die größten Champions aller Zeiten…Aber doch nicht Boring Reigns🤢🤮Der hat doch überhaupt nichts was einen echten Titelträger auszeichnet…Am Mikrofon kein Talent,Null Charisma und seine Matches sind so langweilig das man einschläft🥱

Maximus sagt:

Hogan war der größte der 80er, zelebrierte auch Teile der 90er mit

The Rock und Austin waren die besten zur Chaosbookingzeit

Bret Hart war der größte aller Zeiten, hätte Vince deinen Egotrip nicht gehabt, wäre die Hart Foundation auch 1998 das führende Stable gewesen in der WWF.
Bret Hart hatte alles…..

Shawn, der Taker ,die Liste ist lang…..

ABER NICHT ROMAN!!!!!

Jenser sagt:

Ich habe seit 2019 keine einzige WWE-Show mehr verfolgt, deswegen maße ich mir keine Beurteilung über Reigns Leistung in diesen Tagen an.
Aber generell sind Hogan, Austin, The Rock, Bret Hart, Undertaker, Triple H und noch viele andere in einer ganz anderen Liga als Reigns, das maße ich mir an zu schreiben!

Uli sagt:

Als Top-Champion aller Zeiten?
Klappt ja super, wenn er meist nur durch Eingriffe von außen Champion bleibt (3 x gegen Owens, 2 x gegen Edge, jetzt gegen Lesnar). So stellt man doch keinen starken Champion dar.
Mal ist es ja ok, um die Heel-Ausrichtung zu verdeutlichen, aber so oft…

Sigi Reuven sagt:

Reigns ist ein guter Champion… Gibt bei einer gewissen anderen Company übrigens auch nen Dauerchamp (Omega)…

Ehrenhater sagt:

Nur mal so als Hinweis, guckt Euch mal an wie stark die Ratings zurückgehen seit 2014 und seitdem man krampfhaft versucht Reigns zu pushen. Der Typ ist als Headliner eine Luftnummer selbst wenn er den Titel länger als Bruno Sammartino halten würde. Eis kann schmelzen, Brot kann schimmeln und was kann Reigns? Nix!

Frank sagt:

Ein größter Champion aller Zeiten definiert sich nicht über die Laufzeit…

Michhier sagt:

„Roman Reigns soll zum größten WWE Champion aller Zeiten aufgebaut werden“ – dann ist das so

Max Mustermann sagt:

Vielen Dank @ Frank

Hans' Wurst sagt:

Ich hoffe mal, dass man nicht vorhat Bruno Samartinos Rekord einzustellen…

Roman sagt:

@Sigi Reuven :

Ich hoffe mal, dass Du den Vergleich zwischen Reigns und Omega nicht beim wrestlerischen Können meinst..

Trasher77 sagt:

@sorry Sigi aber das ist ein wirklich dummer Vergleich!!

Ehrenhater sagt:

@Sigi Reuven
Gibt einen kleinen Unterschied zwischen Reigns und Omega. Omega nimmt man es ab. Er ist glaubwürdig und wird auch nicht übermenschlich dargestellt. Desweiteren hat er schon offizielle und anerkannte diverse Auszeichnungen als bester Wrestler etc.
Kleiner Tipp: Nicht alles glauben was Vinnie und die WWE einen weiß machen will. Die leben da in ihrer sprichwörtlich eigenen Blase.

Michhier sagt:

@Ehrenhater
Ich kann dir nicht ganz zustimmen, persönlich glaube ich daß er schon einiges drauf hat. Natürlich nicht auf dem Level wie hier der Vergleich gezogen wurde mit Omega, aber es gibt weit schlechtere. Da man aber immer nur so stark erscheinen kann, wie die Aufgaben denen man sich stellen muß, erscheint er so schwach, denn wen würde man denn als starke Herausforderung sehen, da alle anderen doch todgebookt sind!?

NO_Stress sagt:

Die Kommentare mal wieder. Unfassbar. Am Sonntag war es hier richtig (Auffällig!) angenehm. Allein wie sich viele von WWE News triggern lassen. „Cringe“ .

Jan sagt:

Muss ich Trasher recht geben. Außerdem ist Reigns schon länger Champion…

Los Quégels sagt:

@sigi schön dich mal wieder zu hören ,sofern du nicht andere Namen benutzt und weiterhin unter uns weilst😂!
Spaaaaaß.
Bei AEW tätig man aber nicht solche Aussagen. Warum sollte man sich nun weiterhin Matches mit RR anschauen ?
Scheinbar soll er den Title noch weitere 6 Monate bis WM halten 🙈! Klingt nach großer Spannung…
Jaaa er mag bei WWE zur Zeit der größte und durch das chaotische Booking vllt auch der einzige Top Star sein ,aber eine lange Regentschaft macht ihn nicht zum größten Champion aller Zeiten!
Diese Aussage kann man doch nicht verteidigen …
Hogan
Rock
Flair
Austin
Michaels
Taker und und und ABER NICHT RR!😂

NWOFORLIFE sagt:

@NOStress: Was ist denn daran Unfassbar? Offensichtlich gibt es halt einige die Roman nicht mögen. Und ich wage mal zu behaupten, dass es sich hier um JAHRE handelt.

NO_Stress sagt:

Zwischen Reigns nicht mögen und einem objektiven Kommentar zu einem Thema, da liegen Welten dazwischen. Und wer sich Tag für Tag und Woche für Woche mit der WWE befasst obwowohl mam WWE scheisse findet und obwohl Wrestling Infos mehr bietet als nur WWE ist, es tut mit leid, Lernbehindert. 😉

zerebrat108 sagt:

ah lol,ich dachte halloween steht vor der tür und nicht der 1. april! 😮

NWOFORLIFE sagt:

@NOSTRESS: Aber es ist doch auch alles zu Reigns schon geschrieben. Wer macht sich denn da den Aufwand und verfasst einen tiefsinnigen Kommentar? Wenn ich was scheisse finde, finde ich es scheisse. Muss ich das noch schön verpacken? Und wenn ich trotdem Fan bin und es weiter verfolge? Ist doch auch kein Problem. Allerdings finde ich „Lernbehindert“ ein Wort, dass in diesem Zusammenhang sehr unnötig ist. Da wäre ich an Deiner Stelle auch mal objektiver.

Bash sagt:

Reigns ist pure Langeweile. Diese 20 Minuten Promos mit 2 Satz Aussage, dann seine alberne Familiengang.
Geschmäcker sind verschieden, manche werden Roman mögen. Wie die Quoten zeigen eventuell nicht genug.

NO_Stress sagt:

Es gab mal eine Zeit da wurde über Cena alles gesagt. Die WWE hat mit ihrem harten Kurs bezüglich Cena recht behalten. Man muss Cena nicht mögen aber wenn man seinen Weg objektiv betrachtet und sieht wo Cena heute steht kann dagegen nicht argumentieren. Die WWE wird wissen was sie an Reigns haben und das geht über Ratings und Ticketverkäufen hinaus.

Jedoch meine Meinung ist, es ist heute gar nicht mehr Möglich jemand zum „größten aller Zeiten“ zu machen. Es war schon schwer Hogan zu überbieten aber an Dwayne Johnson kommt in Sachen Einfluß keiner mehr ran.

Maeve sagt:

Wie erwartet: die Hater sind unterwegs. Mir geht es dezent auf die Nerven, wenn immer diesselbe Leier kommt: Roman ist so schlecht, null charisma, langweilige Promos…Ja, ich bin Fan(kein fangirl), ja ich schaue ihm gern zu, ja ich weiss&akzeptiere dass es Bessere gibt. Seit er mit Paul arbeitet ist er um Einiges besser geworden, in jeder Richtung. Warum kann man nicht einfach kurz&knapp sagen, dass man kein Fan ist, dass man andere bevorzugt, fertig. Jeder kann seine Meinung äußern, aber bitte höflich. Sollte doch möglich sein. Auch wenn mich einige für dämlich halten, ich stehe zu meiner Vorliebe. Wünsche euch, egal ob Fan oder nicht ein erholsmes Wochenende.

Charon sagt:

Ob er denn „größter“ WWE-Champ ever ist, kann man mal dahingestellt lassen, aber er ist das WWE-Gesicht der aktuellen Generation. Wie vorher schon richtig erwäht, gab es halt Hogan, dann SCSA, dann Cena und nun wurde der STab an Reigns weitergegeben. Und WWE ist die größte Wrestlingpromotion auf diesem Planeten, auch wenn es Fanboys und Wutbürger nicht wahrhaben wollen.
Wrestling ist eine Seifenoper, egal in welcher Liga. Und da ist derjenige mit dem Championgürtel nunmal nicht der beste Wrestler, sondern derjenige, mit dem man das meiste Geld verdient. Die besten Worker werden benötigt, um den TopGuy gut aussehen zu lassen, aber nicht um Ihnen den Gürtel zu geben.
Musste aber lächeln, als Bret Hart als größter Champion bezeichnet wurde und Reigns als „boring“. Ernsthaft, der Wrestler Bret Hart ist für mich der Inbegriff der Langeweile. Ein Top Worker, den man wunderbar einsetzen konnte, um andere over zu bringen, aber den man nie ein Mikrophon in die Hand drücken durfte.

Arne sagt:

@ Charon

Sagen wir WWE ist die größte Sports Entertainment Company, OK? Mit Pro Wrestling hat das aktuell wenig zu tun.
Du hast gesagt Reigns ist das größte Gesicht der aktuellen Generation. Nun das ist bezogen auf die z.B. heutige Jugend Greta Thunberg auch aber im Volksmund wird sie bei den meisten eher negativ aufgenommen.
Das mit Bret Hart kann ich nicht unterschreiben. Auch wenn ich damals eher der HBK-Guy war aber VKM hat nie ernsthaft versucht Hart lange oben zu halten. Und wenn du dir insbesondere die Promos zu Hart Foundation Zeiten (1997) anschaust revidierst du deine Meinung sicher schnell. Hart hatte alles, soviel steht fest.

NO_Stress sagt:

Bitte was? Hitman war in der New Generation Era neben Undertaker der Star schlechthin.

McMahon konnte Hitman nicht halten weil er A: zu teuer wurde und B: Hitman mit der Attitude Ausrichtung nichts anfangen konnte.

Suicide Dive sagt:

Oh ne bitte nicht lesnar wieder als champion. Wie wäre es denn mit rock vs reigns für wrestlemania.

Dtotp sagt:

Wer der größte aller Zeiten ist bestimmen doch Wir, die Fans.
Darum verstehe ich die Aufgregung nicht.
Der Plan ihn lange als Champion zu etablieren ist dich legitim.
Ob das WWE hilft ist da eine andere Frage.
Ich persönlich finde längere Regentschaften durchaus gut, bei dem ganzen Überschuss an Veranstaltungen und Weeklys!

Roman hat zudem keine Alternative aktuell, die für mich Sinn ergibt.
Wer soll ihn entthronen,
Woods?
McIntire?
Rollins?

Und dann?

Es fehlt an neuen, noch nicht gesquashten Stars, die nicht verbooked und mega Over sind.

AJ wäre ne Alternative, aber auch nicht lange.Er ist 43!

Lesnars Zeit wird auch in 3-4Jahren vorbei sein.
Und wenn er Champion ist würde er nur alle 6 Wochen auftauchen.

Bret Hart war der beste(den ich erlebt habe).
Hogan 4 Jahre Champ in den 80ern und Over.

Savage, Flair und Taker auch große Namen, wobei Taker nie wg seiner Regentschaften in Erinnerung bleiben wird.

HBK wurde erst zur Legende nach seiner Rückkehr 2002, wo er nur kurz 1x Champion war.
Seine Titleruns in en 90ern waren eher Schmeichelhaft und Short.

The Rock, Austin und Triple H tolle Champions, wenn ich zu viele Titelwechsel dabei waren.
Angle war gut!

Cena wurde gepusht wie Hölle, und zu oft Champion.
Aber es hat am Ende funktioniert.

Der Rest(Edge, Orton, Batista) auch I.O.!

Aber wenn man von den größten aller Zeiten, die wir nicht erlebt haben) spricht, dann sind da Bruno, Backlund und weitere nicht zu vergessen.

Unterm Strich:
WWE hat sich selber in eine Putsituation gebracht.
Es gibt keinen der es momentan machen kann und keiner im Aufbau der es werden kann.

Jericho sagt:

Nur das zwischen Omega und Roman Welten liegen,

Ausserdem ist hier auch ganz klar das er den Titel bald abgibt.

Roman würde uns schon immer aufgedrückt, seine Entwicklung die letzten 5 Jahre ist auch äusserst mässig!
Drew wäre die bessere Wahl gewesen!

Michhier sagt:

Arne sagt:
29. Oktober 2021 um 07:14 Uhr

„Du hast gesagt Reigns ist das größte Gesicht der aktuellen Generation. Nun das ist bezogen auf die z.B. heutige Jugend Greta Thunberg auch aber im Volksmund wird sie bei den meisten eher negativ aufgenommen.“

Klingt wie ein verbitterter, alter, weiser Mann…

derfuchs sagt:

vielleicht sollte vince mal jemand sagen das das komplett hirnrissig und fernab jeder realität ist

derfuchs sagt:

@jericho

es war für vince unmöglich in zu halten weil die wcw gradzu mit kohle um sich geworfen hat in einem aussmaß das jegelichen rahmen gesprengt hat

Raven1802 sagt:

Für mein Geschmack gehört Bret Hart nicht in die Reihe der größten Champions.

Ich konnte schon in den 90igern den Hype nicht verstehen. Ja, er war ein guter Techniker…Jedoch waren seine Matches genauso langweilig wie die von Reigns….Denn was hat er denn im Ring gezeigt? Ein paar Chops, ein paar Bumps, Kneebreaker, ein Forearm vom zweiten Seil, Charpshooter und das Match war vorbei….Nur das sich die Matches wie Kaugummi zogen.

Da gab es weitaus bessere Texhniker (Owen Hart, Mr. Perfect, Dean Malenko, Dolph Ziggler, Shawn Michaels,Rey Mysterio ect.)…

Wenn man ihn in der Reihe der besten Champs sieht, liegt das nicht an ihn selbst sondern an seine Gegner, welche ihn durch die Matches getragen haben.

Das ist nur meine Meinung und wer anderer Meinung ist, darf es gerne sein.

Reigns ist genauso kein guter Champ….Hogan ebensowenig.

Y2Jerricholic sagt:

Kann ich aus WWE Sicht verstehen. Bei Cena wollte Vince es irgendwann auch so machen.

Und wer nun der beste Champ aller Zeiten ist, ist doch eh eine subjektive Kiste…

Lobo sagt:

Ich finde auch, dass der Vergleich zwischen Cena, Bret Hart und Roman Reigns stark hinkt. Die beiden erstgenannten konnten durchaus richtige Promos halten und Bret Hart war obendrein auch noch wrestlerisch eine Klasse für sich zu der Zeit.
Zum Vergleich Omega und Roman Reigns schließe ich mich meinen Vorredner auch an…1. ist Omega noch lange nicht so lange Champ, wie Reigns und 2. hat er sowohl wrestlerisch als auch promotechnisch die Nase sehr deutlich vorne.

Bei den ganzen Namen aus der Vergangenheit hat mir einer noch gefehlt und zwar Sting…egal wo er gewrestelt hat, war er immer total over und hat sehr viele Titel gehalten.

derfuchs sagt:

@raven1802 ich glaube du vergisst das man das alles mal im kontext zu der jeweiligen zeit sehen muss zu seiner zeit war bret hart einer der besten teckniker überhaupt neben HBK wir reden hier von anfang mitte der 90ger zur der zeit waren die matches bei weitem noch nicht so technisch wie heute sieht man allein schon dran das das cagematch rating bei 9,42 liegt

Jan sagt:

Stimmt, Sting geht da echt immer viel zu unrecht unter. Da gab es schon wirklich interessante Storys und der Charakter war immer spannend erzählt.

Arne sagt:

@ Michhier

Verbittert? Nunja, wenn ich einige Kommentare hier lese kommt das von der Gefühlslage schon hin. Vielleicht dazu noch ratlos und sprachlos.
Alt? Nein! Wobei, wie definierst du alt? Ich glaube rein offiziell bin ich mittleren Alters. Ich habe die 30 überschritten aber es fehlt noch ein Stück bis zu den 40. 😉 Aber wie heißt es so schön? Man ist nur so alt wie man(n & Frau) sich (an)fühlt. 🤭

Harald sagt:

Immer das gleiche. Ein Aushängeschild. Seth,drew,sind gute wrestler. Roman alleine finde ich nicht gut. Das gleiche bei dem Damen. Nur Charlotte. Und man sieht was da raus kommt. Streit und Unruhe.

Haehnchen sagt:

Also in einer Reihe mit einem Undertaker, Shawn Michaels, Bret Hart, Austin oder auch Triple H (und noch dem ein oder anderen, evtl Cena) wird Roman bei den meisten Fans nie stehen. Dazu wurde er auch zu sehr von Anfang an in diese Richtung gepusht… bei allen anderen hat es viele Jahre gedauert bis sie in diese Position kamen und das auch erst als sie bei den Fans over waren. Roman wurde schon zum“topstar“ gemacht da hatten die Fans 0 bock auf ihn. Vince hat es einfach bestimmt, er solls sein, fertig.

Klar, Wrestling ist geskriptet, die Entscheidungsträger entscheiden wer gewinnt und wer am Ende die Titel trägt und wie lange. Aber das so wie bei Reigns übers Knie zu brechen völlig entgegengesetzt der überwiegenden Meinung der Fans, ist schon Beispiellos… Mir ist völlig klar das Reigns viele Fans hat, seine Merchendise-verkäufe sind ja auch gut… aber vor allem hat Vince es eben völlig missachtet andere Stars aufzubauen… mehr noch. Wenn jemand anderes bei den Fans over war, wurde er wenig später begraben. Das gilt für Faces als auch Heels gleichermaßen. Alles wird dem Ziel untergeordnet roman über alle anderen zu stellen…

Und mir stellt sich halt die Frage, warum? Seine Matches sind größtenteils langweilig, was an seinem Aufbau, aber auch an seinen Fähigkeiten liegt… er versteht es auch nicht einen mitzureißen, ist schlecht im selling der Moves und anderen Dingen… er ist im Ring mit sicherheit nicht toal kacke, gibt weit schlechtere als ihn, aber gut ist er auch nicht… dann kommt noch sein Charisma hinzu, bzw das fehlen… er hat nämlich keins. Das alles wird noch getoppt von seinem u8nglaublich miesen Mic-work.

Es gibt quasi nichts was ihn hervorstechen lässt und ihn zu so nem riesen Champion macht wie er eben gemacht wird… bis auf eine Tatsache, alle anderen bei WWE sind so kleingehalten wordend as es quasi keine Alternative mehr gibt, und diejenigen die das Potenzial hatten, wurden systematisch wieder kleingebookt. (zb Seth Rollins)

Jetzt ist WWE in einer Position wo es gar keine Topstars mehr gibt neben Reigns… und das obwohl er eigentlich gar nicht das nötige Potenzial dazu hat. Er wurde einfach dazu bestimmt und alle anderen wurden kleingehalten. Wie man aber an den Zuschauerzahlen sieht, machen das stück für stück weniger Fans mit. Sollte es da nicht bald ein umdenken geben, wird die WWE noch im Jahr 2022 ihren Nr.1 Status verlieren. Man spielt zur Zeit vor allem AEW extrem in die Karten… Wobei auch AEW viele Fehler macht, zur Zeit vor allem den Kader unnötig aufbläst und vielen „Legenden“ zur Zeit zuviel Aufmerksamkeit gibt und die „eigenen“ Leute vergisst. Da muss man auch aufpassen.

Michhier sagt:

@Arne

Du Mittelalter (ist das Halbreif?) brauchst nicht zu verbittern. Vergiss nicht, jeder Kommentar ist eine subjektive Anschauung und sehr viele auch einfach nur um zu stänkern. Woher ich das weiß? Na mache ich doch auch nur zu gerne. Wir halbreifen haben doch schon das ein oder andere Schrott booking gesehen und können uns noch auf so viel mehr freuen, egal wo, egal von wem und egal mit wem. Irgendwas gibt es immer zu nöhlen.

Mirko Deutschmann sagt:

Momentan finde ich es ok das Reigns weiter Champion bleibt.. fand ihn vorher so öde in seinen Storys. Ich muss auch vielen hier recht geben. Gute Talente von nxt wie, Keith lee,Karrion kross und könnte ja noch viele mehr aufzählen aber nein die wurden ja entlassen.!!
Naja ich hoffe echt das unsere wwe aus ihren Fehlern lernt und vllt jetzt auch mal versucht wieder zu Kämpfen statt zu promoten? Ich bin mit wwe/wcw groß geworden und glaube weiterhin dran das es besser wird aber aew ist meiner Meinung nach wirklich interessanter.

Raven1802 sagt:

@derfuchs , da magst Du Recht haben. Habe die 90iger aktiv verfolgt und konnte halt damals mit Hogan und Brets Art nichts anfangen. Allerdings mit Owen, Malenko ect…

Sieht halt eh jeder anders.

Ich finde es schwierig einen der größten Champs für die 2010er und 2020er Jahre zu nennen….außer the Rock…

Ich finde jedoch, dass es da so viele Talente gibt die einfach (egal ob WWE oder AEW oder Impact) unten gehalten werden obwohl sie 10000 mal ein größerer Champ als Reigns wären…

Aber ist halt Vinies Entscheidung. Er steht auf große talentlose Männer…da müssen wir mit leben.

Ehrenhater sagt:

Eigentlich schade und alles kein Problem wenn man mal ein wenig auf die Fans hören würde. Und die Fans wollen Reigns nicht als Face of the Company, wollten sie auch nie.
Aber geht ja nur danach was der alte Wichser will.

Derfuchs sagt:

@raven1802 der wesentliche Unterschied ist eben das bei den ganzen Leuten die Fans haben sie over gebracht nicht vince der sagte jo ist halt so die gingen erst durch die Decke als die Fans sie gut fanden und zu diesem Ikonen die sie heute sind gemacht haben diesmal ist das komplett anderst das ist ungefähr so als würde ich sagen Brokkoli ist ab jetzt das beliebteste Gemüse weil ich das so entschieden habe

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/