Impact Wrestling „Bound For Glory 2021“ Ergebnisse aus Las Vegas, Nevada, USA vom 23.10.2021 (inkl. Abstimmung + Pre-Show in voller Länge)

24.10.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: © IMPACT! Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

Impact Wrestling „Bound For Glory 2021“
Ort: Sam’s Town Live in Las Vegas, Nevada, USA
Datum: 23. Oktober 2021
Zuschauer: ca. 900 (ausverkauft)

Herzlich willkommen zur größten Show des Jahres! Nach einem Eröffnungsvideo, dass die Matchcard des Abends beleuchtet, ertönt die neue Entrancemusik der IInspiration und Harley Cameron betritt die Rampe, um den Song zu performen, ehe Jessie McKay und Cassie Lee sich auf den Weg in den Ring machen. Die beiden haben Mikrofone mitgebracht und stellen sich dem IMPACT Publikum vor, sie sind The IInspiration und hier, um die IMPACT Zone zu inspirieren. Matt Striker verkündet, dass IMPACT Wrestling bald wieder „On The Road“ sein wird.

Pre-Show:

Preshow Match
Impact Digital Media Championship – vakant
Impact Digital Media Title Turnier – Finale – 6 Way Match
Jordynne Grace gewann gegen Crazzy Steve, John Skyler, Fallah Bahh, Chelsea Green & Madison Rayne via Pin John Skyler –> Titelwechsel!
Matchzeit: 05:04

Main Show:

1. Match
Impact Knockouts Tag Team Championship
Tag Team Match
The IInspiration (Cassie Lee & Jessica McKay) gewannen gegen The Decay (Rosemary & Havok) (c) via Pin an Rosemary durch Cassie Lee nach einer Neckbreaker/Powerbomb Combination –> Titelwechsel!
Matchzeit: 09:00

Während Jessica McKay und Cassie Lee weiterhin im Ring feiern, gehen unsere Kommentatoren D´Lo Brown und Matt Striker die restliche Matchcard der Nacht durch, ehe Gia Miller Backstage mit IMPACT Knockouts Women´s Champion Deonna Purrazzo und Matthew Rehwoldt bereitsteht. Anders als für Mickie James, habe „The Virtuosa“ Respekt für ihren neuen Partner. Sie werde die von vielen als Legende angesehene James heute zweifellos besiegen. Wir erhalten ein Promovideo zum X-Division Championship Match zwischen Trey Miguel, Steve Maclin und El Phantasmo.

2. Match
Impact X-Division Championship – vakant
Impact X-Divison Title Turnier – Finale – 3 Way Match
Trey Miguel gewann gegen Steve Maclin und El Phantasmo via Pin an El Phantasmo nach dem Meteora –> Titelwechsel!
Matchzeit: 14:00

Nach dem Match wird auch Mickie James von Gia Miller zu ihrem Titelmatch befragt. Purrazzo sei zwar eine der größten Knockouts Champions in der Geschichte, doch sie habe diese Fehde zu etwas persönlichem gemacht und deshalb wird dies Mickies größte Herausforderung. Anschließend wird der Einspieler zur Fehde zwischen Heath und Violent By Design gezeigt.

3. Match
Tag Team Match
Heath Slater & Rhino gewannen gegen Violent By Design: Deaner & Joe Doering (w/ Eric Young) via Pin an Deaner durch Rhino nach dem Gore.
Matchzeit: 05:00
– Heath bestritt das Match zuerst alleine, bis nach einigen Minuten Rhino herauskam und die Ein-Mann-Abrissfirma zum Besten gab.

Nach dem Match liegen sich Rhino und Heath in den Armen und feiern ihren Sieg. Awesome Kongs durch Gail Kim moderierte Aufnahme in die IMPACT Hall Of Fame wird eingespielt, gefolgt von Ausschnitten des Digital Media Championship Matches aus der Pre Show, ehe Gia Miller Jordynne Grace und Rachael Ellering zum Interview bei sich hat. Grace freut sich, die erste Triple Crown Knockouts Championesse zu sein, doch wird von Moose und W. Morrissey unterbrochen. Moose stellt klar, dass entweder er oder Morrissey das Call Your Shot Gauntlet Match gewinnen werden. Der ehemalige Big Cass stimmt zu, nur werde Moose das Match nicht als Sieger verlassen.

4. Match
Call Your Shot – 20 Man Gauntlet Match
Moose gewann gegen Mat Cardona, Rich Swann, Brian Myers, W. Morrissey, Chris Sabin, Eddie Edwards, Rohit Raju, Tasha Steelz, Rachael Ellering, Savannah Evans, Johnny Swinger, Melina, The Demon, Laredo Kid, Sam Beale, Alisha Edwards, Rocky Romero, Ace Austin & Madman Fulton via Pin an Matt Cardona nach dem Spear.
Matchzeit: 05:00
– Reihenfolge der Entrances & Eliminierungen:
1. Chris Sabin (00:00)
2. Rocky Romero (00:00)
3. Madman Fulton (02:00)
4. Rohit Rahu (03:15)
5. Tasha Steelz (04:30)
Rohit Raju eliminierte Rocky Romero (05:30).
6. Rachael Ellering (06:00)
Romero, Sabin und Rahu eliminierten Madman Fulton (06:45).
7. Savannah Evans (07:15)
8. Johnny Swinger (08:30)
Rachael Ellering und Savannah Evans eliminierten sich gegenseitig (08:30).
9. Melina (09:45)
10. The Demon (11:00)
The Demon eliminierte Johnny Swinger (12:55).
11. Brian Myers (13:15)
12. Matt Cardona (14:30)
13. Laredo Kid (15:45)
Melina eliminierte Tasha Steelz (16:30).
Brian Myers eliminierte Melina (16:35).
14. Sam Beale (17:00)
15. Rich Swann (18:30)
Sam Beale eliminierte Brian Myers (19:10).
16. Ace Austin (19:30)
Ace Austin eliminierte The Demon (20:30).
17. Moose (21:00)
Moose eliminierte Sam Beale (21:30).
18. Eddie Edwards (22:15)
Eddie Edwards eliminierte Laredo Kid (22:30).
19. Alisha Edwards (23:30)
20. W. Morrissey (24:30)
W. Morrissey eliminierte Alisha Edwards (25:00).
Moose eliminierte Eddie Edwards (25:30).
W. Morrissey & Moose eliminierten Rohit Raju (26:00).
Ace Austin eliminierte sich selbst (26:30).
W. Morrissey & Moose eliminierte Chris Sabin (27:00).
Moose eliminierte Rich Swann & W. Morrissey (28:00).
Moose gewann gegen Matt Cardona Via Pin (29:40).

Rhino und Heath werden nun von Gia Miller interviewt, die wissen möchte, weshalb die ECW-Legende so lange gebraucht habe. Die beiden sind sich jedoch einig, dass Rhino zur Stelle sei, wenn es zähle und darauf komme es an. Im Anschluss bekommen wir das Videopackage zum IMPACT World Tag Team Championship Match zu sehen.

5. Match
Impact Tag Team Championship
3 Way Tag Team Match
The Good Brothers (Karl Anderson & Luke Gallows) (c) gewannen gegen FinJuice (Juice Robinson & David Finlay) & The Bullet Club (Chris Bey & Hikuleo) via Pin an Chris Bey durch Karl Anderson.
Matchzeit: 10:00
– Nachdem Juice Robinson einen Splash gegen Chris Bey zeigen konnte, nutzte „Machine Gun“ Karl Anderson seine Erfahrung, wechselte sich ein und stiehl den Pin an Bey.

Ein Promovideo zu Minoru Suzuki wird eingespielt, bevor IMPACT World Champion Christian Cage bei Gia Miller seine Gedanken zum Main Event gegen Josh Alexander preisgibt. David Penzer steht im Ring bereit, um die Anmoderation für das Knockouts Championship Match zu übernehmen.

6. Match
Impact Knockouts Championship
Singles Match
Mickie James gewann gegen Deonna Purrazzo (c) via Pin nach dem Tornado DDT –> Titelwechsel!
Matchzeit: 13:20

D´Lo Brown und Matt Striker bewerben den nächsten Pay-per-view der Company, „Hard To Kill“, welcher im Januar 2022 in Texas stattfinden soll. Das letzte Videopackage des heutigen Abends, zur Fehde zwischen Christian Cage und Josh Alexander läuft über den Bildschirm. Main Event Time!

7. Match
Impact World Championship
Singles Match
Josh Alexander gewann gegen Christian Cage (c) via Submission im Angle Lock –> Titelwechsel!
Matchzeit: 19:00

Christian Cage erweist seinem Landsmann nach dem Match seinen Respekt und legt ihm die Impact World Championship auf die Schulter. Nach einer Umarmung lässt Cage den neuen Champion alleine im Ring feiern, ehe sich auch dessen Sohn und Tochter dazugesellen. Der Moment der Glückseligkeit ist jedoch nicht von langer Dauer, denn Call Your Shot Gewinner Moose taucht mitsamt seiner Trophäe hinter Josh Alexander auf und ordert den Ringrichter an, ein Match anzuläuten. Moose löst seine Titelchance ein und überrennt „The Walking Weapon“ mit einem Spear.

8. Match
Impact World Championship
Singles Match
Moose gewann gegen Josh Alexander (c) via Pin nach dem Spear –> Titelwechsel!
Matchzeit: 00:05

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




14 Antworten auf „Impact Wrestling „Bound For Glory 2021“ Ergebnisse aus Las Vegas, Nevada, USA vom 23.10.2021 (inkl. Abstimmung + Pre-Show in voller Länge)“

Crunkballer sagt:

Schade das Alexanders Moment gleich wieder zerstört wird, aber es passt halt zu Moose Gimmick. Gut das Purazzo den Titel verliert, hätte aber nicht an James sein müssen.

Marcel sagt:

@Crunkballer

Da hast du Recht. Die hätten schon Alexander den Titel gönnen sollen

Sockenmaul sagt:

Bin ich der selben Meinung, dann hätte man Alexander lieber verlieren lassen sollen durch Eingriff und dann kommt Moose (auch wenn ich mit dem Typen rein gar nichts anfangen kann). 😅 Das Cage den Titel abgibt war eh klar.

James als Titelträgerin hätte ich nicht gebraucht, war eigentlich durch die letzten News ganz angetan von der Idee, Purrazzo gegen Baker, aber naja, dann wird der Titel halt noch bei NWA mit eingebaut 🤷‍♀️

Good Brothers hätten auch gerne den Titel abgeben können um sich eventuell mehr auf AEW zu fokussieren. (verstehe sowieso nicht ganz den Sinn, warum die fast nur bei AEW sind, aber bei impact gesignt sind 🤦‍♀️)

Mit den restlichen Ergebnissen bin ich eigentlich zufrieden, auch wenn ich in Moose seiner Rolle lieber Ace Austin gesehen hätte.

Haki sagt:

Wie lange will Impact eigentlich noch vor 13 Zuschauern auftreten?
Verfolge nur gelegentlich mal die Highlights, aber ist ja erschreckend wenn fast niemand da ist … gibt es da Gründe für? Dürfen die nicht mehr reinlassen?

Ben2K sagt:

Leider durch die Hypes in den Vorwochen fast alles vorhersehbar… Das Ende des World Title Matches war der Show den Rest gegeben… 🙄

Michhier sagt:

Warum werden denn hier fast alle AEW Titel verteidigt?

Shawn2412 sagt:

Peinlich, vor allem weil man NICHTS lernt aus der Vergangenheit.
Wie zu Urzeiten so auch hier, Deonna kommt = Champ, Mickie kommt = Champ, Ilconics kommen = Champ,
usw usw usw.
Gleicher Mist wie bei AEW mit Miro, FTR, Mox, Brit, Brodie usw usw
Einfach Scheisse, wie Neulinge sofort den Leuten, die sich teiwleise Jahre lang den Arsch aufreißen, den Rang ablaufen.

Suzuki sagt:

Dein Vergleich zur AEW ist aber auch etwas peinlich, oder wir beide definieren den Begriff „sofort“ anders.
Beispiele :
– MOX brauchte ca 8 Monate und 15 Matches bis zum Titel Gewinn.
– FTR ca 5 Monate und 15 Matches
-Britt ca 2 Jahre😊 und über 40 Matches
-Brodie ca 5 Monate und 10 Matches
-Miro ca 8 Monate und 14 Matches.

Ich hab so ein Gefühl das ich von Dir nix mehr hören werde zu diesen Thema

Shawn2412 sagt:

@Suzuki
Autsch…Also wenn für dich 10 Matches, oder 15 viel sind…dann rede besser mit keinem Wrestler, der sich jahrelang für Company XY den Arsch aufreisst und dann irgendwelche Altstars vor die Nase gesetzt bekommt, ihm die Zeit und Matches klaut.
Zu dem waren die ja sofort alle immer im Spotlight bzw. Mainevent. Ab er dann waren es ja 10 Matches und alles super 🙂
Was für dummes FanBoy Argument^^

Sören sagt:

@Shwan2412:
Wie soll man sich denn jahrelang für AEW den Arsch aufreissen, wenn es die Company erst seit 2019 gibt?! Alle genannten wurden langsam aufgebaut, niemand wurde sofort in ein Titelmatch gepackt.

Shawnhbk sagt:

@Sören
Warum mischt du dich ein? Und wenn lies erst mal richtig, da es hier VORRANGLICH um Impact eigentlich ging, aber die Kiddie-Fanboys von AEW vertragen ja keine Kritik.
Und klar geht das. Aber dir das zu erklären wäre wohl unnütze Zeitverschwendung. Und FTR und Miro etc landete sofort in Titelprogrammen! Wie sonst nach 10 Matches nen Titel?
man man man

Suzuki sagt:

Kritik ist das eine, falsche dumme Behauptungen aufzustellen ist das andere.
Deine Behauptungen, ich wäre ein Fanboy stüzt noch immer nicht deine eigne Aussage.
Desweiteren hast du mir immer noch nicht geschrieben wie du das Wort „sofort“ definierst.
Ehrlich gesagt hatte ich auch nicht wirklich den Durchblick bei AEW(das zum Thema Fanboy nochmal), weswegen ich deine Aussage mal 5 Minuten recherchiert habe um dann halt festzustellen das du frei aus deiner Fantasie heraus Behauptungen aufstellst.
Du vergleichst eine Mickie die am 21.10 ihr erstes Match bei Impact hatte und 2 Tage später SOFORT den Titel gewonnen hat, mit einer Britt die seit 2 Jahren und damit sozusagen seit Beginn da ist und erst kürzlich den Titel gewonnen hat.
Damit ist eigentlich fast alles schon gesagt.

„Und FTR und Miro etc landete sofort in Titelprogrammen!“

Auser noch dass, egal wie oft du das wiederholt und auch wenn du noch ein ! Dazu schreibst, dadurch wird es immer noch nicht zu Wahrheit. 😉

LunaticEOP sagt:

Achso und Miro, Brodie, FTR oder Mox haben sich ja gar nicht jahrelang den Arsch aufgerissenen und wurden als Witzfiguren dargestellt. Trotzdem wurden sie von Fans und Kollegen immer respektiert. Also bitte die haben es verdient.

Außerdem mit MJF 2x Diamond Ring, Darby als TNT Champ, Sammy als TNT usw. stehen Junge Talente in den Startlöchern die nächsten Big Stars zu werden. Das klappt aber nur wenn sie Titel gegen Bekannte Leute gewinnen.

Sören sagt:

@Shwan:
So schnell kann das Niveau also sinken, Respekt dafür.
Ich „mische mich ein“, weil das ein freies Forum ist, in dem jeder etwas schreiben kann, so, wie du auch.
Ich bin kein Fanboy, ich halte mich an Tatsachen. Und du hast geschrieben, dass „wie bei AEW“ die Neuen sofort in Titelprogramme gesteckt werden, was bei AEW schlicht falsch ist.
Tut mir leid, dass man dich mit sachlichen Argumenten nicht erreicht, sondern nur mit Pöbelei.
Naja, einer von uns beiden ist schlauer, als du.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/