WWE Friday Night SmackDown #1155 Rating auf FOX Sports 1 vom 15.10.2021: Sieg bei der Gesamtzuschauerzahl, aber Unentschieden und Niederlage in der Hauptzielgruppe gegen AEW! (Inkl. Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente)

19.10.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: wwe.com

WWE Friday Night Smackdown #1156 Rating auf FOX Sports 1 vom 15.10.2021

– Die „Friday Night Smackdown“-Ausgabe am 15. Oktober 2021 auf FOX Sports 1 verzeichnete nicht ganz überraschend die drittniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte der Company. So sahen 866.000 Zuschauer die Erstausstrahlung am Freitagabend auf dem ungewohnten Sender. „Friday Night SmackDown“ landete diese Woche auf Platz 53 der meistgeschauten TV-Shows im US-Kabelfernsehen am Freitagabend. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche auf FOX (2,147 Millionen Zuschauer) verlor man 1,281 Millionen Zuschauer. Aussagekräftiger ist aber natürlich der Vergleich zur Ausgabe vom 23. Oktober 2020, da diese Ausgabe ebenfalls auf FS1 lief. Damals sahen 881.000 Zuschauer zu.

In der wichtigsten aller Zielgruppen (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erreichte man ein Rating von 0,24 Punkten und 314.000 Zuschauer (Vorwoche: 0,52 Ratingpunkte), was für Platz 3 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen reichte. Die Ausgabe auf Fox Sports 1 am 23. Oktober 2020 erzielte 0,30 Ratingpunkte.

Interessant ist natürlich vor allem der Vergleich mit „AEW Rampage“ auf TNT. Nimmt man die Gesamtzuschauerzahlen der beiden kompletten Shows, also die 2,5 Stunden „Smackdown“ von 20 Uhr bis 22.30 Uhr sowie „Rampage“ von 22 Uhr bis 23 Uhr, so gewann WWE hier deutlich mit 866.000 zu 578.000 Zuschauern. Ganz anders sieht es aber in der Hauptzielgruppe aus, hier erzielten nämlich beide Shows ein Rating von 0,24 Punkten. „Smackdown“ lag mit 314.000 Zuschauern in P18-49 nur hauchdünn vor „Rampage“ mit 313.000 Zuschauern, obwohl man früher und damit auf einem besseren Sendeplatz lief. WWE gewann die Zielgruppen Frauen 18-49 (0,16 zu 0,14 Ratingpunkte), Männer 12-34 (0,20 zu 0,16 Ratingpunkte) sowie Personen über 50 (0,43 zu 0,21 Ratingpunkte). Derweil lag AEW bei Männern 18-49 (0,34 zu 0,32 Ratingpunkte) und Personen 18-34 (0,17 zu 0,15 Ratingpunkte) vorne. In den Zielgruppen Personen 18-49 (0,24 Ratingpunkte) und Frauen 12-34 (0,10 Ratingpunkte) lag man jeweils gleichauf.

Sieht man sich jetzt nur die 30 Minuten an, die „WWE Friday Night Smackdown“ und „AEW Rampage“ wirklich zeitgleich liefen, also von 22 Uhr bis 22.30 Uhr, so gewann auch hier bei der Gesamtzuschauerzahl „Smackdown“ mit 878.000 Zuschauern zu 602.000 Zuschauern. In der Hauptzielgruppe machte aber AEW mit 328.000 zu 285.000 Zuschauern das Rennen!

Große Konkurrenz erhielt man außerdem durch die MLB-Playoffs auf FOX (6,136 Millionen Zuschauer und 1,40 Ratingpunkte in P18-49) sowie College Football auf ESPN (2,115 Millionen Zuschauer und 0,50 Ratingpunkte in P18-49).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf TNT:

* Eine Promo von Edge sowie ein Video-Package und Promo zum King of the Ring Turnier sahen 811.000 Zuschauer, davon 312.000 in der Hauptzielgruppe.

* 10 Minuten des Matches Sami Zayn vs. Finn Balor sowie eine Werbpause gewannen 11.000 Zuschauer  (822.000 Zuschauer, davon 330.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die letzten 2 Minuten des Matches Sami Zayn vs. Finn Balor, ein Video-Package zu Drew McIntyre, ein Video-Package zu Roman Reigns vs. Brock Lesnar sowie der Entrance von Naomi und Pre-Match Promos gewannen 101.000 Zuschauer (923.000 Zuschauer, davon 348.000 in der Hauptzielgruppe).

* Eine Werbepause, eine Promo von Sonya Deville, Sonya Deville & Shayna Baszler vs. Naomi, eine Promo von Hit Row, der Entrance von Seth Rollins und eine Promo von Sasha Banks gewannen 20.000 Zuschauer (943.000 Zuschauer, davon 350.000 in der Hauptzielgruppe).

* Eine Promo von Seth Rollins, ein Backstage-Segment mit Carmella und Zelina Vega, eine Werbepause sowie Carmella vs. Zelina Vega verloren 76.000 Zuschauer (867.000 Zuschauer, davon 329.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die letzten 2 Minuten des Matches Carmella vs. Zelina Vega, ein Video-Package zu Sheamus, das Happy Talk Segment mit Baron Corbin, Rick Books & Shinsuke Nakamura, der Entrance der Street Profits sowie eine Werbepause verloren 7.000 Zuschauer (860.000 Zuschauer, davon 317.000 in der Hauptzielgruppe).

* Ein Video-Package zu The New Day, der Entrance der Usos sowie 10 Minuten des Matches The Usos vs. Street Profits verloren 32.000 Zuschauer (828.000 Zuschauer, davon 300.000 in der Hauptzielgruppe).

*Die letzten 2 Minuten des Matches The Usos vs. Street Profits, ein Interview mit Becky Lynch, eine Werbepause, ein Video-Package zu Charlotte Flair, ein ein Video-Package zu Becky Lynch vs. Sasha Banks sowie 2 Minuten des Matches Becky Lynch vs. Sasha Banks gewannen 21.000 Zuschauer (849.000 Zuschauer, davon 287.000 in der Hauptzielgruppe).

* Becky Lynch vs. Sasha Banks gewann 33.000 Zuschauer (882.000 Zuschauer, davon 277.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die letzten 2 Minuten des Matches Becky Lynch vs. Sasha Banks sowie das Segment mit Roman Reigns und Brock Lesnar verloren 8.000 Zuschauer (874.000 Zuschauer, davon 293.000 in der Hauptzielgruppe).

Quelle: showbuzzdaily.com, Wrestlenomics, Twitter: @BrandonThurston

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Zahlen! Klick!




1 Antwort auf „WWE Friday Night SmackDown #1155 Rating auf FOX Sports 1 vom 15.10.2021: Sieg bei der Gesamtzuschauerzahl, aber Unentschieden und Niederlage in der Hauptzielgruppe gegen AEW! (Inkl. Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente)“

Arne sagt:

Was sagt uns das? Es konsumieren immer noch zu viele Kinder dummes & oberflächliches Fernsehprogramm. Kein Wunder, dass es mit der Jugend immer mehr bergab geht.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/