Tony Khan über eine mögliche Verpflichtung des früheren Bray Wyatt: „Wir haben nicht miteinander gesprochen“ – Main Event des „AEW Full Gear 2021“-PPVs bestätigt: Kenny Omega vs. Adam Page um die AEW World Championship! – Tony Khan spricht mit WarnerMedia über einen Streamingdeal

14.10.21, von Jens "JME" Meyer

© lev radin / Shutterstock.com / AEW

– In einem Interview mit Robbie Fox (Barstool Sports) verriet Tony Khan nun, dass Kenny Omega die AEW World Championship beim „Full Gear“-PPV am 13. November 2021 gegen seinen ehemaligen Partner Adam Page aufs Spiel setzen wird. „Hangman“ hatte sich das Titelmatch in der vergangenen Woche bei „AEW Dynamite“ bei seinem Comeback mit einem Sieg im Casino Ladder Match verdient. Darüber hinaus bestätigte der AEW-Präsident, dass bei „Full Gear“ das Finale des AEW World Title Eliminator Turniers stattfinden wird, dessen Teilnehmer und Turnierbaum am kommenden Samstag bei „AEW Dynamite“ bekannt gegeben werden.

– Auch zu den seit Monaten kursierenden Gerüchten über eine mögliche Verpflichtung von Windham Rotunda, den meisten Wrestlingfans besser bekannt als Bray Wyatt, äußerte sich Tony Khan diese Woche in der „Moose & Maggie Show“.

„Er ist ein großartiger Wrestling, und ich muss ehrlich sein, wir haben überhaupt nicht miteinander gesprochen. Ich kenne ihn privat, aber wir haben nicht (geschäftlich) miteinander gesprochen. Aber man weiß ja nie.“

Rotundas Non-Compete-Klausel endet am 29. Oktober 2021, von da an könnte er für jede andere Company in den Ring steigen. Zuletzt wurde bereits berichtet, dass ein Wechsel des früheren „Fiend“ zu AEW eher unwahrscheinlich ist und dass man bei Impact Wrestling großes Interesse an ihm zeigt.

– In dieser Woche war Tony Khan außerdem im „Rasslin’“-Podcast von Brandon F. Walker zu Gast und bei dieser Gelegenheit verriet der 39-Jährige, dass er aktuell mit WarnerMedia (dem Mutterkonzern von TNT und TBS) über einen Streamingdeal spricht. So antwortete er auf die Frage nach einem Streaming-Deal:

„Ich spreche mit tollen Leuten über eine Partnerschaft von WarnerMedia und AEW. Ich denke das ist eine großartige Gelegenheit, da ich mit einer der besten Medien-Companys der Welt arbeite, die eine Menge Ideen hat. Hoffentlich können wir eine Lösung für die Fans finden, denn glaub mir, ich bekomme diese Frage jeden Tag gestellt. Es ist eine großartige Chance für uns und ich versuche unsere Videobibliothek weiter auszubauen. Wir haben jetzt über 100 Ausgaben von Dynamite. Wir haben über 10 PPVs, wir haben die Streaming-Specials. Ich habe noch etwas, was bisher keiner gesehen hat, The House Always Wins, das war eine Card auf PPV-Level mit den AEW-Topstars.[…] Es ist eine großartige Show die bisher niemand gesehen hat und sie wird verfügbar sein. Nun haben wir auch noch die Rampage-Shows. Also danke für die Frage, denn wir werden da bald etwas haben.“

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




6 Antworten auf „Tony Khan über eine mögliche Verpflichtung des früheren Bray Wyatt: „Wir haben nicht miteinander gesprochen“ – Main Event des „AEW Full Gear 2021“-PPVs bestätigt: Kenny Omega vs. Adam Page um die AEW World Championship! – Tony Khan spricht mit WarnerMedia über einen Streamingdeal“

Haehnchen sagt:

Ich sehe Bray auch nicht bei AEW. Wenn überhaupt als neuer Anführer der Dark Order und einer damit einhergehenden Neuausrichtug der Gruppierung. Wobei es mich auch nicht sonderlich stören würde wenn die DO ganz verschwindetund mit ihr die meisten Wrestler, bis auf 1-2 Ausnahmen.

So oder so, das Roster ist aktuell für meine Begriffe viel zu aufgeblasen mit Leuten die man nicht braucht, und man holt sogar noch ständig neue Leute die es nicht braucht (jüngst Fuego und Bobby Fish) Und führte jetzt nen neuen Titel ein, und überlegt noch nen Multi-Team Titel einzuführen… ja und wo will man das alles adäquat zeigen? 2 Stunden Dynamite, 1 Stunde Rampage, der rest läuft über Youtube. Das haut alles nicht hin, viel zu viele GEsichter kommen nicht zum zug, und würde man sie zeigen kämen die Fehden und Top-stars zu kurz….

Das Roster muss kleiner werden, oder man muss eine weitere vollwertige Show wie Dynamite auf die Beine stellen.

DDP81 sagt:

Ich habe das Bedenken, dass man Aufgerund von -1 die Gruppierung noch so laufen lässt. Mit Bray als Anführer würde es düsterer werden, also wie hier schon geschrieben, neu ausgerichtet. Irgend eine Änderung Wird kommen,aber denke nicht mehr dieses Jahr.

Trasher77 sagt:

Wette tatsächlich das er kommt: Kahn sagt natürlich, dass er noch keine Gespräche mit Ihm geführt hat…darf er ja auch offiziell noch nicht bis zum 29.10…aber er hat auch schon geschrieben, wenn die „richtige „ Zeit kommt, wäre er offen. War ja bei Cole ähnlich. Bin dann sehr gespannt, wie sie ihn einsetzen.

wrestlingfan83 sagt:

AEW: Zuviele Wrestlerinnen, muss kleiner werden!
WWE: Immer jede Woche das gleiche!

Myxin69 sagt:

Also ist Bray zum 31.10.21 free. Da könnte man doch glatt glauben das AEW vielleicht ein Halloween Special macht, das bis jetzt nicht angekündigt ist? Könnte mir das ganze so vorstellen: Dark Order in einer Battle Royale mit einer anderen Gruppierung (5 gegen 5). Am Anfang wird einer der DO ausgeschalten, trotzdem findet der Kampf statt. Als nur noch 2 von DO übrig sind (2 gegen 5) geht das Licht aus und Bray kommt (ähnlich wie bei WWE) nur mit einem kleinem Licht heraus. Diesmal noch etwas härter und eine Art Seelenfresser, der dann im Alleingang das Match gewinnt. So in der Art würde es mir schon gefallen. Das würde gut zu Bray passen.
Und Abaddon könnte die Sister Abigal werden 🙂

Das Tony Khan noch nicht mit Ihm über eine Anstellung gesprochen hat, glaub ich kaum :-).

Wegen dem überfüllten Kader. Vielleicht sollte man mal darüber Nachdenken, ob das nicht alles so gewollt ist. Wenn die Zuschauerzahlen weiter so gut sind, wie wäre es wenn man die Shows einfach um je 30 Minuten verlängert? Würde Dynamite und Rampage gut stehen. Die TV Sender würden das sicher begrüßen, da man mit diesem Ergebnis nun gar nicht gerechnet hat.

GrumpyGeek sagt:

Brav Wyatt würde ich mir eher bei Impact oder der NWA wünschen. Bei Impact könnte er seiner Kreativität völlig freien Lauf lassen, während er bei der NWA der dringend benötigte Top Star sein könnte. Alleine aufgrund seines Namens, das Cult Leader Gimmick würde doch perfekt ins Old Schoolige Powerrr passen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/