*Update* „AEW Rampage #9“ Ratings auf TNT vom 08.10.2021: Bisher niedrigste Zuschauerzahl (Update: Zuschauerentwicklungen der einzelnen Segmente)

15.10.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: All Elite Wrestling

„AEW Rampage #9“ Rating auf TNT vom 08. Oktober 2021

– Die „AEW Rampage #9“-Ausgabe am 08. Oktober 2021 auf TNT sahen durchschnittlich zirka 502.000 Zuschauer. Dies bedeutete Platz 55 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Freitag (Vorwoche: Platz 55). Es handelt sich um die bisher niedrigste Zuschauerzahl für „AEW Rampage“. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (622.000 Zuschauer) verlor man zirka 120.000 Zuschauer.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erreichte die Ausgabe ein Rating von 0,17 Punkten (Vorwoche: 0,25 Ratingpunkte und 330.000 Zuschauer. Auch in der Hauptzielgruppe fuhr man damit das bisher niedrigste Ergebnis ein. „AEW Rampage“ landete in der US-Hauptzielgruppe auf Platz 15 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Freitag (Vorwoche Platz 3).

Bei den Männern im Alter zwischen 18 und 49 Jahren schnitt man wieder am besten ab. Hier erzielte man ein Rating von 0,24 Punkten. Bei Personen im Alter zwischen 25 und 54 Jahren erreichte man 0,20 Ratingpunkte, bei Personen im Alter zwischen 18 und 34 Jahren waren es 0,08 Ratingpunkte, bei den Männern zwischen 12 und 34 Jahren immerhin 0,11 Ratingpunkte. Bei den Frauen im Alter zwischen 18 und 49 Jahren reichte es zu 0,11 Ratingpunkten, im Alter zwischen 12 und 34 Jahren waren es 0,07 Ratingpunkte. Bei den älteren Zuschauern über 50 Jahre erzielte man ein Rating von 0,20 Punkten.

Große Konkurrenz erhielt man diese Woche durch die MLB Division Series auf TBS sowie College-Football auf ESPN. Das Baseballspiel wurde von 3,982 Mio. Zuschauern gesehen und landete in der US-Hauptzielgruppe mit 1,08 Ratingpunkten auf Platz 1 der meistgeschauten Shows im Kabelfernsehen am Freitag. Das Footballspiel sahen 1,134 Millionen Zuschauer (mit 0,30 Ratingpunkten in der US-Hauptzielgruppe auf Platz 4 am Freitag).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf TNT:

* CM Punk vs. Daniel Garcia sahen 568.000 Zuschauer, davon 266.000 in der Hauptzielgruppe.

* Die letzten 5 Minuten des Openers, ein Backstage-Segment mit Lio Rush, Dante Martin und Matt Sydal, eine Werbepause sowie die ersten 5 Minuten des Matches Lucha Brothers vs. The Acclaimed verloren 65.000 Zuschauer (503.000 Zuschauer, davon 220.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die letzten 3 Minuten des Matches Lucha Brothers vs. The Acclaimed, eine Werbepause, Jade Cargill vs. Blue Sky sowie eine weitere Werbepause verloren 29.000 Zuschauer (474.000 Zuschauer, davon 204.000 in der Hauptzielgruppe).

* Ein Promo-Video sowie der Street Fight Brian Cage vs. Ricky Starks verloren 11.000 Zuschauer (463.000 Zuschauer, davon 210.000 in der Hauptzielgruppe).

Quelle: showbuzzdaily.com, wrestlenomics, Twitter: @BrandonThurston

Diskutiert auch hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Zahlen! Klick!

 

 




25 Antworten auf „*Update* „AEW Rampage #9“ Ratings auf TNT vom 08.10.2021: Bisher niedrigste Zuschauerzahl (Update: Zuschauerentwicklungen der einzelnen Segmente)“

Los Quégels sagt:

Tja irgendwie erwartend.
Bin großer AEW Fan aber ich kann mit Rampage nicht warm werden.
Stark angefangen aber danach nach gelassen.
1 Stunde ist zu wenig ,gerade bei dem Roster !
2 Stunden und gleichwertend mit Dynamite ! Meinetwegen auch die Roster trennen.

Michhier sagt:

Ah Wat, alles einstampfen. AEW ist nächste Woche pleite, T.K. schläft unter einer Brücke und K.Omega macht den Job für R.R. bei SmackDown. Man muss die Vorzeichen erkennen!

Ihr wisst schon, Sarkasmus und so…

DDP81 sagt:

Das mit der Rostergröße stimmt zwar…das man mehr Leuten TV Zeit geben könnte etc.. ich persönlich mag dieses Format von einer Stunde.erinnert mich an das richtig gute,alte nxt. Kann man richtig gut weggucken. Aber gut, ist meine Meinung und liegt vermutlich an meine teilweise knappe Zeit…

Haehnchen sagt:

„Große Konkurrenz“ naja ich weiß nicht… das ist der übliche Sport, irgendwas dieser Art läuft immer Freitags. Das ist also eher übliche Konkurrenz.

Ich denke einfach das der Rückgang bei Rampage zu erwarten war und auch so weiter gehen wird bis es sich bei ca 300k einpendelt. Das Format ist einfach nicht besonders anziehend. Fehden werden dort auch nicht ernsthaft gestartet oder Fortgeführt.

Man bekommt ordentliches Wrestling mit Gesichtern die man bei Dynamite nicht ganz so oft sieht… Das war es im Grunde auch.

Die ersten Ausgaben wurden eben mächtig gehyped, jetzt ebbt das ab.

Insgesamt muss sich AEW halt mal was einfallen lassen wie man den extrem großen Roster und vor allem die ganzen Tag Teams und Multi-Teams anständig einsetzen will… in 2 Stunden Dynamite und den den eher lauwarmen anderen Formaten ist das bisher schlicht nicht machbar. Zumal man eben die Fehden am laufen halten muss, da kann man eben nicht jede Woche komplett andere Gesichter in den ring schicken.

Bleibe dabei, das Roster ist zu groß, und wurde zu schnell aufgeblasen, vor allem mit vielen Leutne die es echt nicht braucht… jüngste Beispiele zb Fuego und Bobby Fish. Bringen AEW beide einfach nichts. Und davon gibt es nen ganzen Stapel an Wrestlern.

Schotti sagt:

Problem ist halt einfach, dass die vier Shows pro Woche auf Dauer einfach zu viel sind und übersättigen, falls man denn auch mal etwas neben AEW schauen möchte. Und bei 3 von 4 Shows fehlt irgendwie ein Konzept in den Shows. Klar, Dark und Dark: Elevation sollen neue Leute vorstellen und denen die Möglichkeit geben sich zu entwickeln, aber ansonsten passiert da nicht besonders viel. Und für Rampage würde ich mir einen eigenen Kader wünschen, damit man dort auch eigene Geschichten erzählen könnte.

wrestlingfan83 sagt:

Spannend wird dann, wenn beide gleichzeitig läuft. Ich denke, das zieht Rampage nochmal runter.

Edelmann sagt:

@wrestlingfan83
Scherzkeks!

Matze sagt:

Na Mensch, da wird sich Khan’s Papa ja freuen bei dem fetten Rooster und den ganzen preiswerten Anstellungen. Aber Hauptsache die Runde hier hat Spaß.

HabeHoseVoll sagt:

Für das mittlerweile riesige Roster was AEW hat merkt man deutlich, das sie in der Matchcard für die beiden Haupt TV Shows viel zu sehr auf Sicherheit gehen. Austoben darf sich der Großteil der Wrestler/innen dann immer nur bei Dark usw. Der Rampage Sendung z.B. fehlt mit den lächerlichen 45 Minuten Nettolaufzeit schon das gewisse Etwas. Man weiß einfach, das es häufig nur 3 Matches sind und wenn einem kaum etwas von den Paarungen anspricht hat man schon keine Lust mehr die Sendung zu schauen.

Sigi Reuven sagt:

Wenn RAW gegen Konkurrenz vom Football anläuft: Welch eine schwache Konkurrenz, hätte RAW besser machen müssen.
Wenn Rampage gegen Konkurrenz anläuft: Welch starke Konkurrenz mit 1,1 Mio. Zuschauern und 0,30 Punkten… Ja, ich weiß, 22 Uhr ist was anderes als Prime Time… Aber dennoch kann man hier nicht von einem starken Rating sprechen.

Waylon Mercy sagt:

Allgemein hat AEW das Problem, dass man mit Samy, MJF, Darby und Jungleboy 4 durchaus talentierte Männer aber als „Kern“ präsentiert, die aber bis eventuell MJF aber nicht die grosse Revolution noch WWE Konkurrenz bieten werden. Das geht wenn noch mit Kenny, Hangman Page und Adam Cole.

Glaube Khan will mit aller Macht die Eigengewächse die ein paar Ultra Nerds schon vor AEW kannten zu AEWs Aushängeschilder machen aber das wird so nichts.

Dolch Ziggler sagt:

Kein Wunder. Wenn man vorher SD sieht, hat man das Gite ja schon gesehen

Masch sagt:

@Sigi Reuven

Im Gegensatz zu dir, der jede Woche postet, wie stark die WWE-Ratings sind, hat hier nicht einer behauptet, es sei ein „starkes“ Rating. 😀 Und das ironische daran ist ja, dass es für diese Uhrzeit eigentlich tatsächlich ein anständiges Rating ist, da lediglich MLB und College zu dieser Uhrzeit mehr Zuschauer hatten. Von stark kann sicher nicht die Rede sein.

@Haehnchen

Erzählst wieder mal Quatsch. Dodgers vs. Giants in den MLB-Playoffs läuft nicht jede Woche. Die NFL, NBA und MLB Playoffs werden Wrestlingshows immer schaden und sind jedes Jahr eine „Ausnahmesituation“.

Michhier sagt:

Also, wenn man bedenkt, das TNT für Dynamite zur Primetime eine Zuschauer Zahl von 500.000 angepeilt hat, dann braucht man sich nicht für die Zahl am späten Freitag Abend Schämen. Ich denke nicht das bei TNT einer sitzt und nun ruft,:“ hörma Tony, das ist scheiße, las uns den ftw Titel von Leuten im Clownkostüm in „Matches“ gewinnen durch einroller… Wir nennen es dann 24/7 Titel, ne gibt es ja schon, wir nennen das 365/1 Titel! Tony, so läuft das Business!“

DWFH sagt:

Der Vinnie ist schon ein Schlitzohr!
Sein Plan scheint wohl langsam aufzugehen!
Die selben langweiligen Wrestler die bei WWE schon langweilig waren weil schon zig Jahre dabei jetzt bei AEW..
Ein Roster wo du mittlerweile wahrscheinlich 3 Shows füllen könntest bedeutet bald wie bei der Wwe eine übersattigung..Es muss zwangsläufig noch ne Show her wenn einige mehr vom Kuchen naschen wollen! Und Zack schon steht die AEW dort wo jetzt die WWE steht nämlich am Stand wo nix mehr weitergeht!

Matze sagt:

@Masch
Steht im Text des Berichtes. Sigi hat nur auf das zweierlei Maß der Berichterstattung hingewiesen.

Wwe stinkt aktuell ab bis auf die Bloodline Story und ein paar wenigen Ausnahmen. Aber AEW hat bei Rampage und dem vollen Rooster auch ein Problem.

Einfach mal objektiv berichten und sehen was Sache ist, dann klappt es auch mit der Diskussionskultur.

Schönen Abend noch

Jack sagt:

Ich glaube nicht dass die AEW so wirklich große Chancen gegen die WWE hat. Vor etlichen Jahren war’s ja noch die äh TNA, damals noch mit Sting und Kurt Angle und AJ Styles, Samoa Joe und vielen ehemaligen WCW und war auch die Restrampe von WWE, und eigentlich hätte mir das sehr gut gefallen. Aber was ist passiert? Nicht viel, die Wrestler wurden ältern, viele gingen dann doch zur WWE, und jetzt… TNA hat sich umbenannt, wer da jetzt dabei ist weiß ich nicht, vermutlich kenne ich keinen einzigen von denen. Die WWE gibt es immer noch. Das bißchen das ich von der AEW gesehen habe, fand ich schlechter als das was ich damals bei TNA gesehen habe. Gute Einschaltquoten hin oder her, ich glaube nicht daran dass die AEW so stabil sein wird, geschweige denn dass sie die WWE jemals wirklich schlagen können wird. Der Boss von AEW hat wohl mehr Geld als die TNA damals, bzw. sein Daddy, aber ich glaube nicht dass die sich wirklich lange da oben halten können werden. Ausserdem, ich das halte ich tatsächlich auch für sehr wichtig: Die charismatischten Wrestler sind bei WWE, bei AEW sehe ich hauptsächlich langweilige wenn nicht sogar unsympatisch bis hässlich wirkende Charaktere. (Und nein, ich bin KEIN WWE Fanboy). Am liebsten wäre mir eine WCW 2.0 (am liebsten mit den damaligen Stars, aber die sind alle schon viel zu alt!)

DDP81 sagt:

Da liest man immer Khans Papa…als ob Tony Taschengeld beziehen würde….

Na Jack dann Liste mir mal ein paar der
charismatischten Wrestler der WWE auf,die mit Ihrem Charisma alle langweiligen und hässlichen Charaktere AEW’s überflügeln.das Interessiert mich jetzt mal sehr….

Edelmann sagt:

@Jack
Scherzkeks!

Edelmann sagt:

@DWFH
Scherzkeks!

Arne sagt:

@ DDP81

Muss sagen ich sehe es eher andersrum. Da gibt es absolut niemanden in der WWE welcher solch ein Charisma versprüht, dass man unbedingt einschalten muss.
Reigns ist die Langeweile in Person. Dieses ganze Stammesgedöns inkl. Anhang erzeugt bei mir eher Desinteresse. McIntyre bläst ins gleiche Horn. AJ Styles ist totgebookt. Lashley ist der blasseste Farbige den ich je gesehen habe, zumindest seine On Air-Darstellung und der Rest sind Geeks,Fakt. Die Damen lassen wir mal außen vor. Da ist die Division richtig im Arsch.
Eine Tag Team-Division existiert eigentlich gar nicht mehr.

Bei Kommentaren wie von User Jack kann ich nur den Kopf schütteln. Wenn es andersrum wäre und Bryan, Punk, Cole & Co. wären bei WWE würden sie es feiern und würden sagen AEW hat keine Topstars. #Facepalm

Wolfpac sagt:

Ich weiß gar nicht, ob es mehr charismatische Wrestler bei AEW, oder mehr Rechtschreibfehler im Beitrag des charismatischen Jack gibt…

Omega, Page, Punk, Danielson, Cole, MJF, Sting, Darby, Jericho, Kingston, Moxley, Lucha Bros, Christian usw… stimmt das sind echt alles total blasse Charaktere ohne Persönlichkeit…Sorry du äh- Freak

DDP81 sagt:

Ja, sicherlich gibts bei WWE auch charismatische bei WWE.
Styles, vorallem als Heel, Owens, Zayn, Mizian, the Newday als Team, Seth, Edge…Cena zähle ich eigentlich nicht mit, weil richtig ist er nicht mehr dabei….aber bei AEW sehe ich mindestens genau so viele…

Naja, auch Jack darf seine Meining haben. Ja, auch mitteilen.

Atticus Finch sagt:

Zu viele Rooster hier unterwegs…🐓🐓🐓

Michhier sagt:

@Atticus Finch
Liegt daran das man sie nicht mehr als Küken schreddern darf.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/