Tony Khan äußert sich: Weiteres Update zum Booking bei AEW und zum Einfluss von Cody Rhodes, Kenny Omega und der Young Bucks – Matches für die nächsten Ausgaben von „AEW Rampage“ und „AEW Dynamite“ angekündigt

09.10.21, von Jens "JME" Meyer

© lev radin / Shutterstock.com / AEW

– In einem Interview mit dem PWInsider äußerte sich Tony Khan nun zu dem Bericht von Cassidy Haynes (Bodyslam.net), laut dem die Executive Vice Presidents Kenny Omega, Cody Rhodes und The Young Bucks in letzter Zeit viel an Einfluss verloren haben sollen. Der AEW-President bestätigte im Zuge dessen indirekt die Meldung von Dave Meltzer (wir berichteten HIER), wonach sich seit Dezember 2019 nicht wirklich etwas an der Konstellation geändert hat. Khan verriet, dass er damals mehr Verantwortung übernahm und seither jede Show selbst schreibt. In einem Update berichtet Dave Meltzer, dass die EVPs alle kreativen Einfluss haben, aber Tony Khan hat das letzte Wort. Kenny Omega ist zum Beispiel stark in die Women’s Division involviert, sowohl als Agent als auch was die Kaderplanung angeht. Alle EVPs schlagen regelmäßig Kandidaten für Neuverpflichtungen vor und sind zeitweise auch in die Verhandlungen involviert. Der Deal mit Bobby Fish wurde so zum Beispiel von den Young Bucks vorgeschlagen und abgeschlossen, während Cody Rhodes die treibende Kraft hinter der Verpflichtung von Ethan Page war. Cody Rhodes, The Young Bucks und Kenny Omega haben darüber hinaus genau so wie die großen Stars (u.a. CM Punk, Chris Jericho, Jon Moxley und Bryan Danielson) großen Einfluss auf ihre eigenen Segmente und Matches. Meist werden die Segmente von ihnen selbst geschrieben und produziert. Alle Segmente mit der Elite werden von den Young Bucks und Kenny Omega geschrieben und produziert. Das letzte Wort hat aber wie erwähnt Tony Khan und er legt auch die Sieger der Matches fest. Der Sieg von Cody Rhodes gegen Anthony Ogogo war also bspw. ebenfalls Khans Entscheidung. Ein weiteres Beispiel ist das Steel Cage Match zwischen den Young Bucks und den Lucha Brothers beim „All Out“-PPV. Khan hatte die Idee für ein solches Cage Match und den Titelwechsel, aber die Young Bucks waren für die Angles verantwortlich, die dann zu diesem Match führten. Bezüglich der Matches von Bryan Danielson gegen Kenny Omega und Nick Jackson legte Khan die ungefähre Matchzeit und die Finishes fest, die eigentlichen Matches wurden dann aber von den Wrestlern selbstständig gestaltet.

In der kommenden Woche findet „AEW Dynamite“ nicht wie gewohnt am Mittwoch, sondern aufgrund der NHL-Übertragung auf TNT erst am Samstag statt. Aus diesem Grund ist die nächste AEW-Show auch erneut „Rampage“ am nächsten Freitag. Bei dieser Show im James L. Knight Center in Miami, Florida wird der ehemalige UFC Heavyweight Champion Junior dos Santos sein Wrestling-Debüt feiern. Der 37-Jährige Brasilianer tritt an der Seite von The Men of the Year (Scorpio Sky & Ethan Page) gegen The Inner Circle (Chris Jericho, Jake Hager & Sammy Guevara) an. In der Ecke der Heels wird, neben Paul Lampert, mit Jorge Masvidal ein weiterer ehemaliger UFC Champion stehen. Ebenfalls für „Rampage“ bestätigt sind die Matches CM Punk vs. Matt Sydal und Ruby Soho vs. The Bunny.

All Elite Wrestling „Rampage #10“
Ort: James L. Knight Center in Miami, Florida, USA
Erstausstrahlung: 15. Oktober 2021

Tag Team Match
Junior dos Santos & The Men of the Year (Scorpio Sky & Ethan Page) (w/ Paul Lampert & Jorge Masvidal) vs. The Inner Circle (Chris Jericho, Jake Hager & Sammy Guevara)

Singles Match
CM Punk vs. Matt Sydal

Singles Match
Ruby Soho vs. The Bunny

– Einen Tag später geht es in der selben Halle dann mit einer neuen Ausgabe von „AEW Dynamite“ weiter. Bei dieser Show wird es zu den Matches Bryan Danielson vs. Bobby Fish und Dante Martin vs. Malakai Black kommen. Außerdem werden The Lucha Brothers (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) ihre AAA World Tag Team Championship gegen zwei enge Freunde von Andrade El Idolo aufs Spiel setzen. Anzunehmen ist, dass es sich um zwei AAA-Stars handeln wird. Darüber hinaus wird man das Teilnehmerfeld und der Turnierbaum für das AEW World Title Eliminator Tournament enthüllen. Das Finale des #1 Contender Turniers wird am 13. November beim „Full Gear“-PPV über die Bühne gehen.

All Elite Wrestling „Dynamite #106“
Ort: James L. Knight Center in Miami, Florida, USA
Erstausstrahlung: 16. Oktober 2021

AAA World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Lucha Brothers (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) (c) vs. zwei enge Freunde von Andrade El Idolo

Singles Match
Bryan Danielson vs. Bobby Fish

Singles Match
Dante Martin vs. Malakai Black

Ebenfalls für die show angekündigt:
* Das Teilnehmerfeld und der Turnierbaum für das AEW World Title Eliminator Tournament wird enthüllt.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 




9 Antworten auf „Tony Khan äußert sich: Weiteres Update zum Booking bei AEW und zum Einfluss von Cody Rhodes, Kenny Omega und der Young Bucks – Matches für die nächsten Ausgaben von „AEW Rampage“ und „AEW Dynamite“ angekündigt“

Johannes sagt:

Und genauso sollte sein. Der Chef gibt die Grundstruktur vor doch innerhalb dieser Struktur gibt es Riesenplatz für freie Kreative Entfaltung.

Los Quégels sagt:

Wer jetzt immer noch was anderes behauptet disqualifiziert sich selber !
Es läuft so wie es sein sollte.
Chefe entscheidet alleine und die anderen tragen ihren Teil dazu bei 🙂

DDP81 sagt:

Ich finde den Kerl mega sympathisch. Ein richtiger Wrestling NERD, der das Glück hat, sein Hobby zum Beruf zu machen, natürlich hat er die finanziellen Möglichkeiten dazu… er lebt sein Hobby, scheint dieses aber seriös zu führen. Bin mal auf die Bilanzen der nächsten Jahre gespannt.
Und ob er diese offene Art auch in Jahren noch lebt. …Es werden auch Rückschläge und Skandale passieren…zwangsläufig.davon blieb man, abgesehen von Covid19, verschont.dieses traf aber ja alle. Auch diese Wrestler Me Too Debatte war ein generelles Wrestlingbuisness Ding.
Im Prinzip beides souverän gemeistert, meiner Meinung nach.

Vorallem wenn man in bei diesen Pressekonferenzen mit z.b. Punk erlebte, wie er das grinsen nicht sein lassen konnte… geiler typ! Und ja, er ist noch 75 Jahre alt und hat auch nicht uber 50 Jahre business hinter sich. Vergleiche mit Vinny werden beiden nicht gerecht.

Vinny war nie zu smart und nerdig, nie so offenherzig.

Vinny kam in einer ganz anderen Zeit ins Business, es gab Jahrzehnte,da hätten Wrestler einen Typ wie Khan gefressen…

Vinny hat sich die Kohle erarbeiten müssen, eine Weltmarke erschaffen, hat viel erreicht aber auch mal Glück gehabt.

Und Vinny ist ein typischer alter Mann, der sich nichts mehr sagen lassen will. Das wurde mit den Jahren immer schlimmer, ist aber gerade bei alten Männern, die ein Wirtschaftsunternehm uber Jahrzehnte führten, leider keine Seltenheit.und oft gehen traditionsFirmen dran kaputt….weil man nicht mit der zeit ging….
Wie kann in 30 Jahren sein wird, weiß kein Mensch. Bzw ob er dann noch AEW besitzt, im Buisness tätig ist etc….wäre mal interessant zu wissen, wie sein Vater so drauf ist.oder wie man in der nfl oder Premiere League uber die beiden denkt.

Man kann Vinny und Khan einfach nicht vergleichen. Man kann nur sagen, dass AEW aktuell moderner und heißer ist…und das Vinny da eine gewaltige Mitschuld dran hat.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Deswegen sollte HHH bei WWE eigentlich das Ruder in der Hand haben… Weil er auf der Höhe der Zeit ist, seinen Mitarbeitern Freiheiten lässt und auch auf die Fans hört. Aber was sage ich, ist ja nix Neues.

Michhier sagt:

@DDP81
Gut geschrieben.

Zum Bericht, Kahn dementiert überhaupt nicht denn Verlust d s Einfluss, er sagt nur das es viel ehr passiert ist.

Jan sagt:

@DDP
Wann kommt die Gegenanwort von Dolch Ziggler?

Zum Thema. Das sollte jedem klar sein. Spätestens nach dem Segment nach Rampage.
Der Kerl ist einfach absolut authentisch und weiß er muss seine Leute vernünftig behandeln, damit sie das Beste drauß machen und immer alles geben.

Anonymuhs sagt:

Habe das Gefühl dass Cassidy Haynes da als kleines störfeuer aus Richtung WWE genutzt wurde. Sein Bericht war ja schon wesentlich dramatischer, als das was jetzt dave Meltzer und Toni kann selber gesagt haben. Von wegen ihm habe das barbwire Finish so angefressen, dass er denen die Kompetenzen entzogen hat.
Natürlich von meiner Seite aus alles nur reine Theorie, aber warum sollte da sonst so eine riesengroße Diskrepanz sein?

Michhier sagt:

@Anonymuhs
Kann auch gut sein daß er hören sagen weiter gegeben hat. Glaube JME schrieb Mal das bei Meltzer und co mindestens 2 glaubwürdige Quellen unabhängig von einander nwas sagen müssen, bevor es dann von ihnen veröffentlicht wird, aber das ist dann nicht überall Standard.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/