Adam Cole spricht über die Vertragsverhandlungen mit WWE und sein Meeting mit Vince McMahon – Erstes Match für Chris Jerichos „Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea: Triple Whammy“-Kreuzfahrt bestätigt – Vorschau auf „AEW Dark: Elevation“: Paul Wights zweites AEW-Match sowie zwei weitere Paarungen angekündigt

27.09.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Shamsuddin Muhammad from Fort Hood, TX, USA, Big show in december 2010, bearbeitet, CC BY 2.0

– Adam Cole sprach in der vergangenen Woche im „Talk Is Jericho“ von Chris Jericho unter anderem über seine Vertragsgespräche mit WWE und sein Meeting mit Vince McMahon.

„Ein Aufstieg ins Main Roster wurde von Anfang an vorgeschlagen. Ich hatte ein Meeting mit Vince, das wirklich gut verlief. Es war ein 30-minütiges Gespräch, was wirklich cool war. Zuvor hatte ich mit ihm nur 2-3 Minuten gesprochen. [….] Er war sehr nett, und ja, die Idee war es, dass ich zu RAW oder Smackdown gehe und nicht bei NXT bleibe, ganz einfach weil ich dort schon so lange war. Ich denke, sie wussten, dass ich, auch wenn ich NXT sehr liebe, bereit für RAW und Smackdown war, wenn ich bleiben sollte. [….] Es war lustig, denn offenbar gab es viele Ideen für mich, aber sie waren gegenüber mir sehr vage, wenn es darum ging, was genau sie mit mir tun wollen. Das ist interessant, denn bei den ersten Gesprächen erwähnten sie noch, dass sie vielleicht meinen Namen und Look etwas ändern werden. Das hat mir etwas Angst gemacht, denn ich trete seit fast 14 Jahren als Adam Cole auf. Bei unseren letzten Gesprächen waren sie offener dahingehend, dass ich ich selbst bleiben darf. Sie wussten, dass ich nicht begeistert von der Idee [eins Namenswechsel] war. Das war auf jeden Fall etwas, das mich ein wenig zögern ließ, bei WWE zu unterschreiben. Klar, sie hätten nicht netter sein können, aber wenn ich an mich und meine Karriere denke, dann machte mir diese Option etwas Angst. Ich dachte mir ‚okay, wenn ich bleibe und sie machen es dann trotzdem, dann kann ich nichts mehr dagegen tun‘.“

– Mit der Paarung Orange Cassidy & Chris Jericho vs. Team Taz (Ricky Starks & Powerhouse Will Hobbs) wurde nun ein erstes Match für Chris Jerichos „Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea: Triple Whammy“-Kreuzfahrt vom 21. Oktober bis 25. Oktober 2021 angekündigt. Laut Ankündigung handelt es sich aber um ein exklusives Match für die Fans an Bord, eine Ausstrahlung scheint nicht geplant. Für die Kreuzfahrt sind außerdem Dr. Britt Baker, Colt Cabana, Frankie Kazarian, Christopher Daniels, Lance Archer, Jake Roberts, Anna Jay, Gunn Club (Billy Gunn, Austin Gunn & Colten Gunn), Wheeler Yuta, Shawn Spears, Abadon, Jamie Hayter, Evil Uno, Stu Grayson und Marko Stunt bestätigt. Besagte Stars werden damit wohl nicht bei der „AEW Dynamite“-Ausgabe am 23. Oktober in Orlando, Florida auftreten können, aber auf der Kreuzfahrt wird man vermutlich Material für „AEW Dark“ und/oder „AEW Dark: Elevation“ aufzeichnen.

– Für die heutige Ausgabe von „AEW Dark: Elevation“ sind 3 Matches angekündigt. Unter anderem wird Paul Wight sein zweites Match für die Company von Tony Khan bestreiten, er trifft in einem 3-on-1 Handicap Match auf die Independent-Stars Rickey Shane Page, VSK & CPA. Darüber hinaus wird es zu den Paarungen Thunder Rosa vs. Kayla Sparks sowie The Dark Order (John Silver, Alex Reynolds, Alan „5“ Angels & Pres „10“ Vance) vs. Dean Alexander, Kevin Tibbs, TJ Crawford & Eric James kommen. Die Show wird in der Nacht von Montag auf Dienstag ab 1 Uhr deutscher Zeit auf Youtube erstausgestrahlt. Nachfolgend das komplette Line-up:

All Elite Wrestling „DARK: Elevation #30“ (Tapings: 22.09.2021)
Ort: Arthur Ashe Stadium in Queens, New York, USA
Erstausstrahlung: 27. September 2021 auf Youtube
Zuschauer: 20.177

Singles Match
Thunder Rosa vs. Kayla Sparks

Eight Man Tag Team Match
The Dark Order (John Silver, Alex Reynolds, Alan „5“ Angels & Pres „10“ Vance) vs. Dean Alexander, Kevin Tibbs, TJ Crawford & Eric James

3-on-1 Handicap Match
Paul Wight vs. Rickey Shane Page, VSK & CPA

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




7 Antworten auf „Adam Cole spricht über die Vertragsverhandlungen mit WWE und sein Meeting mit Vince McMahon – Erstes Match für Chris Jerichos „Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea: Triple Whammy“-Kreuzfahrt bestätigt – Vorschau auf „AEW Dark: Elevation“: Paul Wights zweites AEW-Match sowie zwei weitere Paarungen angekündigt“

Michhier sagt:

Adam cole sagt immer wie nett Vince ist.

dre sagt:

Kann mir jemand verraten was cm punk immer sagt bzw macht wenn er beim entrance kniet und auf seine „Hand/fiktive uhr“ schaut ?

DDP81 sagt:

Ist ja auch n lieber der Vinny..

Michhier sagt:

@DDP81
Wieso habe ich da meine Zweifel, wenn es um den Geschäftsführer der WWE geht?

MarcoH87 sagt:

@dre: Er sagt immer it’s clobberin Time. Unter anderem auch eine Chatchphrase von The Thing aus Fantastic 4

Arne sagt:

Um es wie User Masch zu sagen sollten wir nicht vergessen was für ein widerlicher Bastard McMahon ist.
Wie sagt man im Volksmund immer? Lieb und nett sind die kleinen Schwestern von Scheiße.
Wenn man zwischen den Zeilen liest denke ich, dass Cole abgeschreckt und verunsichert war bezüglich der Ideen für ihn, dazu noch die Namensänderung. Ich denke das war dem Panama Playboy alles zu riskant. Er weiß ja auch wie es anderen seiner ehemaligen NXT-Kollegen ergangen ist.
Ich bin immer noch der Meinung, dass das wahr ist mit der Idee bezüglich Lee’s Manager. Was das angeht hat Meltzer doch recht sichere Quellen. Bezüglich Wrestling vertraue ich dem Mann.

DDP81 sagt:

….auch der NichtGF ist ,glaube ich
, nicht ohne@ Michhier

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/