AEW Dynamite #103: „Grand Slam“ Ergebnisse & Bericht aus New York City, New York, USA vom 22.09.2021 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

23.09.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling „Dynamite #103: Grand Slam“
Ort: Arthur Ashe Stadium in New York City, New York, USA
Erstausstrahlung: 22. September 2021
Zuschauer: 20.177

Full Show

It´s wednesday night, and you know what that means! Nach dem bekannten Intro begrüßt uns Jim Ross im Arthur Ashe Stadium in New York City, an seiner Seite sind wie gewohnt Tony Schiavone und Excalibur. Herzlich willkommen zu „AEW Dynamite: Grand Slam“! Das Kommentatoren-Team geht die Matchcard für den heutigen Abend durch und es liegt Pay-per-view-Feeling in der Luft, denn den Opener gibt das AEW In-Ring Debüt von Bryan Danielson gegen AEW World Champion Kenny Omega.

1. Match
(Non-Title) – Singles Match
AEW World Champion Kenny Omega (w/ Don Callis) vs. Bryan Danielson endete in einem Time Limit Draw.
Matchzeit: 30:00
– Schon nach Ertönen der Ringglocke verfiel das Publikum in tosenden Applaus für die beiden Kontrahenten im Ring.
– Omega und Bryan prügelten sich während des Matches auch um den Ring herum und über die Einlauframpe, wo Danielson einen Snap Dragon Suplex vom AEW World Champion einstecken musste.
– Der anfängliche Applaus stieg mit jeder vergangenen Minute des Kampfes in Lautstärke und Intensität an.

Nach dem Ertönen der Ringglocke ließen „The American Dragon“ und „The Cleaner“ nicht voneinander ab und so nahm Danielson Omega in den Rebel Lock. Daraufhin kam die Elite in den Ring gestürmt und zerrten die beiden auseinander. Die Young Bucks starteten noch einen Angriff auf Danielson, woraufhin Christian Cage und Jungle Boy den Save machten.

Der nächste immense Pop ist dem Erklingen von Living Colours „Cult Of Personality“ geschuldet. CM Punk betritt zu Reaktionen, die jenen aus Chicago in fast nichts nachstehen, zum Ring und sagt, dass er froh sei, jetzt nicht wrestlen zu müssen. Er könne sich nicht ausmalen, wie man nach diesem Match noch einen draufsetzen könne, geschweige denn normal weitermachen. Eine ganze Weile sei vergangen, seitdem er das letzte Mal in New York City war, doch dies sei der alte CM Punk gewesen. „The Best In The World“ kommt auf Team Taz und deren Angriff in der vergangenen Woche zu sprechen. Sie haben ihn feige und hinterrücks niedergeschlagen, doch dies werde Konsequenzen haben. Wenn Punk die Bühne betritt und seine Musik einsetzt, so seien seine ganzen Frustrationen wie weggeblasen und er fühle sich einfach glücklich. Zu lange sei er weg gewesen und zu lange habe er gefühlt, dass er dies brauche. Bei AEW Rampage: Grand Slam am Freitag werde er Powerhouse Hobbs in den Schlaf schicken, während das gesamte Stadium seine Einlaufmusik mitgrölt. CM Punk Mic Drop! Auf seinem Weg aus der Halle hält CM Punk an der Ringabsperrung und umarmt seinen „Heels“-Serienkollegen und Hollywoodstar Stephen Amell, der einen Platz in der ersten Reihe hatte.

2. Match
Singles Match
MJF (w/ Wardlow) gewann gegen Brian Pillman Jr. (w/ Julia Hart) via Submission in einem Armbar.
Matchzeit: 09:30

Die Kommentatoren übergeben an Alex Marvez in den Backstagebereich und die Kamera schwenkt über zum Interview-Panel, wo dieser auch schon mit seinen beiden Gästen, Chris Jericho und Jake Hager bereitsteht. Die Frage des Abends? Was haben die Inner Circle Mitglieder zur Herausforderung von Dan Lampert und „The Men Of The Year“, Ethan Page und Scorpio Sky zu sagen? Hager findet, dass die beiden einfach zwei lausige Mobber seien und Jericho verspricht ihnen eine Abreibung zu verpassen, auf die selbst King Haku in Japan stolz wäre.

3. Match
Singles Match
Malakai Black gewann gegen Cody (w/ Arn Anderson & Brandi Rhodes) via Pin nach einem Inside Cradle, nachdem er schwarze Farbe in Codys Gesicht gespukt hatte.
Matchzeit: 11:11
– Brandi Rhodes zeigte dem Niederländer nicht nur mit beiden Mittelfingern was sie von ihm hält. Beim Publikum hingegen war der ehemalige Tommy End deutlich over.

Für die Ausgabe in der kommenden Woche in Rochester, New York wird ein TNT Championship Match zwischen Titelträger Miro und Sammy Guevara angekündigt, ehe ein Video-Package zur Fehde zwischen dem Bulgaren und dem „Spanish Sex God“ eingespielt wird.

4. Match
Tag Team Match
Sting & Darby Allin gewannen gegen The Pinnacle: FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (w/ Tully Blanchard) via Submission von Dax Harwood im Scorpion Death Lock durch Sting.
Matchzeit: 09:30
– Vor dem Finish versuchte Cash Wheeler die Hand seines Partners in die Ringseile zu ziehen, doch Darby Allin zeigte den Coffin Drop auf Wheeler, woraufhin Dax Harwood abklopfte.

Es folgt der Video-Einspieler zum Main Event des Abends, dem AEW Women´s World Championship Match zwischen Ruby Soho und Dr. Britt Baker D.M.D. Bevor es dieses jedoch zusehen gibt, präsentieren die Kommentatoren die Matchcard für die zweite Grand Slam-Show, die zweistündige Spezial-Ausgabe von Rampage am Freitag.

5. Match
AEW Women’s World Championship
Singles Match
Britt Baker (c) (w/ Rebel & Jamie Hayter) gewann gegen Ruby Soho via Submission im Lockjaw.
Matchzeit: 13:22

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




42 Antworten auf „AEW Dynamite #103: „Grand Slam“ Ergebnisse & Bericht aus New York City, New York, USA vom 22.09.2021 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)“

Jericho sagt:

30 min time draw nice ich freue mich uf samstag wrestling hat einen namen 🙂

Wrestlingfan94 sagt:

Der Opener war unglaublich. Für mich das erste 5 Star Match in einer Weekly. Oft hat man ja so hohe Erwartungen an so ein Dream Match, sodass das eigentliche Match am Ende irgendwie enttäuscht. Das war für mich hier gar nicht so. Da passte alles. Stimmung, Storytelling, Intensität, Finish. Und das Beste ist, dass die beiden irgendwann bei einem PPV noch einen drauf setzen können. Ein Must-See.

Generell war es vllt. die beste Show, die AEW bisher hatte. Klar, wird wieder paar Anti-AEW Leute geben, die hier eine 5 oder 6 geben, aber das sind ohnehin arme Würste, die man nicht ernst nehmen sollte. Zum ersten Mal überhaupt vergebe ich für eine Weekly 10/10 Punkte.

Los Quégels sagt:

Habe es mir gerade angeschaut.
Für eine Weekly war das schon sehr gut.
Ne 1 gebe ich dennoch nicht ,sondern pendel mich bei der so oft genannten 2+ein.
Der Opener war stark ,wobei mir das Publikum letzte Woche in Jersey besser gefallen hat😂
Ich liebe Malakai Black ! Interessant auch das er von den Reaktionen her Face war ,während Cody doch eher ausgebuht wurde .

Deathreaktor sagt:

@Wrestlingfan 94
Ich sehe es genau so und spare mir dank Dir den Text! 🙂

Michhier sagt:

Das war also der GrandSlam der Wrestling weekly. Sehr vorhersehbar, und wenig überraschend. Das beste der Show war Omega vs Bryan und danach kam halt nix mehr was zum dranbleiben zwingt. MJF gegen Pilmann war ok, aber uninteressant, da die Story zu kurz aufgebaut. Black gegen Cody war auch kein schlechtes Match, aber hey black Mist und dann einrollen statt finisher…
Facepaint vs FTR war als Match nicht bgut durchdacht, trotz der guten Teilnehmer und völlig belanglos mit den falschen Siegern. Baker gegen Soho dann wieder gut und die richtige Siegerin, aber in einer „Spezialweekly“ und nicht beim PPV.

Insgesamt viel Wind und dann nur Omega gegen Bryan die dem Tamtam gerecht wurden. Aber ein Timelimit Draw, damit man erklären kann das Bryan sooo gut ist das er die Rankings umgehen darf?

Masch sagt:

@Michhier

Du solltest Wetten, wenn für dich alles so vorhersehbar ist. Davon abgesehen, dass nur Knalltüten glauben, dass Swerves eine Wrestlingshow besser machen.

Jan sagt:

Ja, wenn man das Haar in der Suppe Sucht, findet man es garantiert, wenn man offensichtlich nichts besseres zu tun, als sich einfach mal drauf einzulassen.

Gott sei Dank bin ich nicht so abgestumpft und konnte das hier einfach genießen.

Es war sehr schlau es an den Anfang zu setzen, alleine schon wegen dem Zeitmanagement.

Diese Crowd Reaktionen waren einfach unglaublich. Wo findet man das noch in dieser Lautstärke mit dieser Intensität?!

Anonymuhs sagt:

War schön awesome ja. Ich habe aber ein aber.
Ich find es ist jz langsam gut mit dem „ich bin so froh wieder da zu sein, ich find alles so geil ich bin super glücklich“-cm Punk. Ich glaube ihm das ja, aber man sollte aufpassen, dass das nicht zu lange geht.

Jeffharddyy13 sagt:

Das 1 Match war schon sehr sehr gut. Die anderen matches solide bis sehr gut.

Muss ehrlich gestehen aew holt mich mehr ab momentan was alles in Daniel noch drin steckt ist der Wahnsinn daran sieht man wie sehr die wrestler zurückgehalten werden bei wwe

Meiner Meinung nach eine sehr gute Note 2. Also momentan liegt aew vorne meiner Meinung nach.

Gucke dennoch beide Produkte wobei ich ehrlich gestehen muss das ich bei wwe viel Skippe und bei aew fast garnicht.

Freue mich auf die nächste aew Show sehr.

Hoffe wwe kriegt auch nochmal die Kurve…

Jericho sagt:

Oha kann mich da echt anschliessen der drops ist gelutscht nun ab ins Tagesgeschäft(cm-punk)

Arne sagt:

Ach ja Michhier… Warum muss ich immer automatisch an Dan Lambert denken wenn ich seine Kommentare lese?
Typischer 80er Manager-Style! Immer am Rummotzen und immer am Suchen nach dem sprichwörtlichen Haar in der Suppe.
Würden wir alle WWE abfeiern und AEW verfluchen wäre es wahrscheinlich auch nicht anders.

Zur Show… Schwierig. Eine 2++ hat sie allemal verdient aber bei einer 1 tue ich mir etwas schwer.
Möchte aber Grand Slam erst schauen bevor ich mehr schreibe. Nur eines, die Matchansetzungen bzw. die Reihenfolge empfinde ich als etwas kontraproduktiv. Als Fan hätte ich das anders gemacht. Aber was weiß ich schon?!?

In dem Sinne, bleibt friedlich & liebt es oder hasst es!

Max Mustermann sagt:

Bericht gelesen und die Show für sehr sehenswert empfunden.
Werde sie mir freitags anschauen.
Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten.

Y2Jerricholic sagt:

Fand die Show Klasse. War halt eine klare Wrestlingshow ohne große Füller. Hier stand zum Glück die In Ring Action im Vordergrund
Bin da so bei einer 1-

Der Opener hatte alles und die Crowd gab dem Match dann noch den Rest.
Da hatte Punk schon recht mit seiner Aussage. In meinen Augen war dies auch wieder eine starke Promo von Punk.
Wenn ein Match abfiel dann MJF gg Pillman Jr.
Das Finish von Black gg Cody lässt auf ein drittes Match schließen.
Tag Match inkl. wie man Sting wieder eingesetzt hat, hat mir gut gefallen.
Und nach dem Main Event steht fest, Britt ist das Gesicht der Frauendivision und ein Gesicht von AEW…

nWo-Joe sagt:

Gott sei Dank sind die Fans wieder in den Hallen. Ein „Geistermatch“ hätte zum ersten Match mMn einfach nicht gepasst. Respekt für so einen Opener bei ner Weekly Show.

Ruffy sagt:

Wirklich klasse Show.

Einzig MJF gegen Pillman fand ich auch nicht sehr gut aber gut.

Ich fand das Tag Team Match erste Sahne. Wie Sting eingesetzt wird ist wirklich durchdacht und gefällt mir.

Bezüglich des Finisher von Black muss man sagen das es doch im Match verkauft wurde warum er ihn nicht machen konnte. Sein Knie würde doch von Cody bearbeitet. Von daher voll aufgegangen.

Crowed war manchmal komisch aber ich hab’s gefeiert das Cody ausgebuht wurde und Black würde gefeiert 😎

Ruffy sagt:

CROWD heißt es natürlich und nicht würde sondern wurde.

Arne sagt:

@ Ruffy

Wäre vielleicht eine kleine Hilfsstütze um Cody Heel turnen zu lassen und ihn eventuell in die aktuelle Elite-Gruppierung zu stecken falls Omega irgendwann Face turnt.
Hier würde ich jedenfalls nicht den gleichen Fehler wie WWE mit Cena oder Reigns machen und ihn auf Krampf als Face zu halten.

Freewheeler sagt:

@wrstlingfan94: Menschen, die nicht deiner Meinung sind einfach als arme Würste zu deklarieren und ihnen das Recht auf ein eine Meinung abzusprechen ist kein guter Stil, das mal vorweg.
Ansonsten war die Show hervorragend und absolut sehenswert auch wenn ich keine 10 Sterne sehe sondern eher im Bereich 8-9 denke, klar das erste Match war eine 10- der Rest der Show konnte das Niveau leider nicht ganz halt, trotzdem großes Kino.

Ansonsten glaube ich die ganze AEW – WWE gr0ße Konkurenz Nummer eh nicht und bin bis heute der Überzeugung, das old man Vince auch bei der AEW seine Finger ( oder besser seine Gelder ) drin hat, die Summe von zufälligen „kleinen“ Vertragsfehlern, die es ehehmaligen WWE Stars trotzdem erlauben fast sofort bei der „Konkurrenz“ aufzutreten ist schon sehr auffällig und ich glaube nicht das einem Profi wie Vince sowas passieren wwürde und schon gar nicht mehrfach … aber die gedanken sind frei und vielleicht liege ich völlig falsch.

Ruffy sagt:

@ Arne

Ich habe da vertrauen in AEW.
Ich dachte mir sogar, das AEW sogar weiß das es so kommen kann das Black nicht als richtiger Heel angenommen wird und je nach Publikumsreaktionen Cody und Black unterschiedlich reagieren bzw. agieren oder improvisieren dürfen im Ring. Obwohl das wahrscheinlich zu hoch gegriffen ist von mir.

Aber: Black ist einfach auch so gut im Ring und von der Ausstrahlung. Wie konnte WWE das nur so verbocken/verbooken?

Arne sagt:

@ Ruffy

Fairerweise muss man sagen, dass das New Yorker Publikum schon immer unberechenbar war.
Ich sage nur Survivor Series 1996 als man HBK (obwohl dieser Face war) gnadenlos gegen Sid ausgebuht hat. Hat sich die Wochen vorher auch nie angebahnt.

Bezüglich Blacks Darstellung beim finanziellen Marktführer… Denke zu wenig Muskeln, zu viele Tattoos & kein gebürtiger Amerikaner … dazu noch Vinnies komischer Humor und schon biste bei WWE nix mehr wert.

TheDude sagt:

Wollte mich eigentlich nicht selbst Spoilern, konnte dem Bericht aber nicht wiederstehen.
Habe das aber zum Glück auch nicht bereit und freue mich jetzt wahnsinnig darauf, die Show anzuschauen.

Real Talk sagt:

Also seit Punks, Bryans und Coles Auftritt bei AEW schaue ich es mir tatsächlich mal. Leider nur auf Youtube, sodass ich immer eine Episode hinterherhänge und nie mitreden kann 😀

Aber eins kann ich schon mal sagen, die beiden Wochen AEW haben mir sehr gut gefallen und ich war und bin noch immer auf diesen Grand Slam nächste Woche auf Youtube gehypt. Auch wenn ich bei Sting eher gemischte Gefühle habe. Er ist mein absoluter lieblings Wrestler damals gewesen und ich hab eigentlich nur Angst um ihn, wenn er Bums einstecken muss 🙁

Mein Fazit bis jetzt: AEW is der WWE voraus. In so gut wie allen Dingen. Hoffentlich überholen die noch die WWE bei den Ratings.

TheDude sagt:

Sorry! Schreibfehler sind dem Hype geschuldet 🤭

Trix sagt:

Da will Anderson um den Pfosten laufen und fällt runter 😀 😀
Auf die andere Seite laufen und raufsteigen wäre wohl einfacher gewesen.

horzella82 sagt:

Freue mich nach dem Lesen jetzt schon darauf wenn es bei YouTube zu sehen ist. Dann heißt es einfach nur genießen

Wrestlingfan94 sagt:

@Freewheeler

Lustig. Ich spreche niemanden das Recht auf eine eigene Meinung ab. Eine Meinung zu haben schützt dich nämlich nicht davor, dass jemand deine Meinung als idiotisch bezeichnet. DAS ist Meinungsfreiheit. Man kann die Meinung haben, dass die Erde eine Scheibe ist, man ist dann dennoch ein ungebildeter Idiot und muss damit rechnen, das gesagt zu bekommen.

Dir ist aber klar, dass sowas ein schweres Vergehen wäre, da WWE ein an der Börse notiertes Unternehmen ist und alle finanziellen Aufwendungen offen legen muss? Nicht einmal Vince McMaohon mit seinem privaten Geld dürfte das, ohne es bekannt zu geben, da er als Chairman, mit Insiderwissen, damit die Konkurrenz unterstützt und der eigenen Company schadet. Für sowas kannst du im Knast landen.

Wrestlingfan94 sagt:

@Raven1802

Richtig und es interessiert mich einen Schei**, was irgendwer aus Trotz schreibt. Getroffen fühlen sich nämlich nur die Leute, die sich zurecht angesprochen fühlen. 😉 Fakten und gesunder Menschenverstand sollten immer über „aber meine Gefühle werden verletzt wenn du sagst meine Meinung sei blöd“ gehen. Dann würden Leute schnell lernen, weniger dummes Zeug von sich zu geben.

Lobo sagt:

@Michhier…in deinem Kommentar erwähnst du das Ranking von AEW für Titelmatches. Das Match zwischen Omega und Danielson war deshalb auch ein Non-Title-Match.

Jan sagt:

@ Lobo
Ja er meint jetzt einfach, dass es umgangen wird.
Was natürlich sein kann, aber wenn wir ehrlich sind ist das ein sehr guter Aufbau für die Zukunft. Jeder will sehen wie es wirklich ausgehen kann.
Das kann man ein bisschen strecken, indem man jetzt erzählt Bryan muss jetzt in den Rankings aufsteigen.

Haehnchen sagt:

Jau das war ne nette Show… Opener natürlich ein tolles Match, bis auf die Tatsache das sobald gesagt wurde es gibt ein 30 Minuten Timelimit, das der Ausgang des Matches natürlich völlig klar war. Ich habe es ganz zu Anfang an gesagt als AEW startete, ich mag das timelimit nicht, gar nicht. Aber man kann jetzt darüber streiten ob ein DQ finish oder Countout besser ist… So oder so war klar, die erste Begegnung wird keinen klaren sieger hervorbringen. Bis zum Ende war das Match natürlich wirklich klasse. Aber auch nicht das beste was AEW zu bieten hatte, da ist noch einiges an Luft nach oben vorhanden, muss so aber auch sein… man hat da ja mehr geplant.

Bei MJF muss man jetzt ganz stark aufpassen das man seinen weiteren Weg nicht falsch plant… Bei seinem Match war das Publikum ziemlich im Tiefschlaf. Kein wunder bei dem Gegner, Pillman interessiert nicht wirklich… da hilft auch die zuckersüße Julia Hart nicht weiter. MJF braucht dringend andere Gegner, nach der großen Fehde mit Jericho darf man jetzt nicht den Fehler machen und ihn in der Midcard versauern lassen…

Black vs Cody… ugh, Brandie wieder im TV… hach werd doch wieder schwanger oder so… ich will sie einfach nicht im TV sehen, sie ist talentfrei vor der Kamera und ganz besonders im Ring. Hochinteressant übrigens die Fanreaktionen… Buhrufe für Cody, und anfeuerung für Black. Ich bin grundsätzlich kein Fan von Cody, aber bisher war er doch massiv over bei den Fans… war die geste mit dem Schuh damals zuviel? Was ist der Grund das sich das Publikum gegen ihn wendet? Würde mich schon interessieren… ich habe aber auch nie verstanden warum er so extrem over war ne weile… gemessen an der Qualität die sonst bei AEW so aktiv ist, ist Cody schon eher einer der schwächeren im Ring, wirklich. Black hingegen gefällt mir sehr… ich mag auch seienn Stil sehr, einfach mal was total anderes.

Darby Allin muss endlich weg von Sting und braucht ne richtige Fehde. Das ist nichts halbes und nichts ganzes, er hängt meiner Meinung nach seit dem Sting an seiner Seite steht komplett in der Luft. Ich hab fast den Eindruck das man keine echte Ideen für ihn hat.

Baker vs Soho war… aber man hat deutlich gesehen das Britt soviel mehr drauf hat als Soho. Ich fand sie als Ruby Riott bei WWE schon eher unterdurchschnittlich. Der Eindruck bleibt auch bestehen. Hilft der Frauen-divison nicht richtig weiter was die Qaulität angeht.

Das soweit zu meiner Meinung im Einzelnen. Für ne Weekly war das aber natürlich ne bockstarke Ausgabe. Macht Appetit auf mehr.

Deathreaktor sagt:

@Michhier

Ich bin inzwischen seit vielen Jahren hier und schaue ab und zu auch in die Kommentare. Ich habe deinen Namen seit etwa 1 Jahr (wahrscheinlich länger) auf dem Sender. Mir ist dieser Zeit aufgefallen, dass du alles negativ siehst.
Ist etwas sehr gut, schreibst du „war ok“
war etwas gut schreibst du „war ok aber vorhersehbar“
ist etwas passabel war es Schrott usw.

Das ist keine Kritik an dich, da jede Meinung gut ist und intzwischen glaube ich auch dass du die Sachen wirklich guckst und die Dinge so siehst. Am Anfang war ich sicher du basht einfach nur gerne AEW.

Was ich mich allerdings Frage ist:
1. Gibt es eine Wrestling Show die du gut findest?
2. Ist es deine Art Dinge so negativ und kritisch zu bewerten, oder findest du AEW schlecht? Oder ist es doch eine Art des Polarisierens. Das tust du auf jeden Fall. Viele Reagieren ja schließlich auf deine Posts.

Würde mich wirklich interessieren. Wie gesagt finde jede Meinung gut auch deine!
Ich mag es nur nicht, wenn sinnlos AEW oder WWE gebasht wird oder sich die Leute anfeinden und beleidigen.

Zuletzt noch meine Meinung zur Show: Ich fand es für eine Spezial Dynamite Ausgabe sehr gut und erwarte auch nicht mehr von der kommenden Rampage Ausgabe.
Wäre dies ein PayPer-View hätte ich die Show kritischer bewertet, da man dann schon mehr Zeit für die einzelnen Matches hätte lassen müssen. Aber für eine 2 Stündige Dynamite Ausgabe war das echt klasse.
Die Sieger eines Matches, können glaube ich alle Wrestlingfans von ihren jeweiligen Promotion erahnen. Irgendwann hat man halt raus, was Sinn macht, wo wer gerade hingepusht werden soll usw. Das wäre eine Kritik ans Wrestling perse. Da fallen mir dann mehrere ein. Zum Beispiel warum laufen Wrestler auf ihren Gegner zurück wenn Sie in die Seile geworfen werden??? 🙂

Jenser sagt:

Bei allem Respekt aber wer hier die Note 5 oder 6 gibt, hat sie doch nicht alle und will tatsächlich nur provozieren.

Ich fand diese Ausgabe super, es war ein richtig geiles Big-Time-Feeling, gerade wenn man vor über 20.000 Fans eine super Show hinlegt, was für AEW immer noch nicht selbstverständlich ist!

Michhier sagt:

Verstehe jetzt nicht was los ist, habe doch nicht gesagt das es schlecht war, oder? Ich habe mir nur mehr drunter vorgestellt. Ä
Das Bryan !evtl.! Durch das Timelimit Draw an ein Titel Match kommt ist auch keine schlechte Story, aber ein bisschen Arbeit hätte man, meiner Meinung nach, schon reinstecken können. Das kann aber auch noch kommen, z.b. indem sich Bryan erst durch die Elite arbeitet.

Empfand meinen Kommentar garnicht als zu kritisch, vielleicht als Empfänger der Nachricht runterkommen Leute?

Scotty2Hotty sagt:

Opener war der Wahnsinn und mit Abstand das beste Match der Show. Danach ging es leider qualitativ steil nach unten, die ganze Card war quasi von hinten nach vorne gebookt. Warum ein Knaller Match mit Time Limit Draw den Anfang macht und ein höchstens mittelmäßiges Match im Mainevent steht, versteht wohl keiner. Bis auf das erste Match eine durchschnittliche Show. Die berühmte Schulnote fällt mir da etwas schwer, würde zur 2+ tendieren, einfach weil das erste Match unglaublich gut war.

Deathreaktor sagt:

@Michihier

Nein ich meine auch nicht, dass du alles schlecht findest.
So wie sich bei Arbeitszeugnissen schlechtes erstmal positiv ließt so wirken deine Kommentare bei gutem eher negativ. Ich habe halt noch nie von dir gelesen „das war richtig gut“ oder ähnliches.
Aber es kann auch am Empfänger liegen, da hast du schon recht.

Ich glaube ich habe mich auch etwas unglücklich ausgedrückt.
Es sollte eigentlich keine Kritik sein. Ich finde auch das du in vielem recht hast.

Ich wollte dich auf jeden Fall damit nicht beleidigen. Immerhin lese ich deine Kommentare fast immer. Also nimm es bitte als etwas Positives auf!

Sockenmaul sagt:

@Arne

Würde ungerne sehen, wenn Omega in absehbarer Zeit Face turnt und Cody der Elite joined, das würde schon arg nach dem riechen, wie das damals bei NJPW abgelaufen ist. Das lädt dann auch die Kritiker/Hater dann wieder an zu sagen ‚Öööööh, die machen ja auch nur das nach was es schon gab“.

Show schaue ich mir gerade an, aber alleine was Bryan und Kenny da hingezaubert haben, macht schon Bock auf mehr. 😏

Michhier sagt:

@Deathreaktor
Entschuldige, das war nicht die Antwort auf deinen Post, als ich das schrieb habe ich deinen Post nicht gesehen.

Eine gute Wrestling Show? War dies doch, klar nicht perfekt aber doch gut.
Man kann aber auch was an der Show, an einzelnen Matches und Wrestlern kritisieren und auch am booking bei AEW.

Es gibt ja auch Dinge, wo ich schreibe das ich die richtig scheiße finde, z.b. eye 4 eye Rollins Mysterio. Stachel ins Auge bei Moxley Jericho.

Am Ende muss ich zugeben daß ich auch gerne Mal was kritisier im schnelle und einfachen Still um einzelne hier das zu geben, was sie gerne verteilen.

Wolfpac sagt:

Omega vs Danielson war natürlich eines der stärksten Matches dieses Jahr, obwohl sie nicht alles gezeigt haben, um ihr Titelmatch noch besser machen zu können.
MJF vs Pillmann brauchte ich persönlich gar nicht. Fand es schon cool, dass Brandy im Schneidersitz Black den Stinkefinger zeigt…erzeugt unglaubliche Atmosphäre… richtiger Sieger mit Malakai Black, hätte aber sogar mit nem Sieg von Cody gerechnet ehrlich gesagt…
Tag Match war in Ordnung und Main Event auch. Auch hier fand ich es durchaus möglich das Ruby gewinnt, sodass für mich persönlich nicht jedes Finish vorhersehbar war… Publikum fand ich sehr gut. Mir hat auch die Stage gefallen, mit dem Videoboden anstatt grosser Screen…
Und natürlich bekommt die Show für eine weekly eine 1… wie soll denn eine stärkere weekly Show aussehen bitte ? Freue mich auf Rampage.

Michhier sagt:

@Deathreaktor
PAC gegen orange Cassidy hat mir richtig gut gefallen… Und wenn ich so drüber nachdenke, gefällt es mir noch viel besser. Mochte das Match, die Darstellung und wie o.c. sich aus dem Ring rollt und PAC da schon wartet. Das Grinsen dabei und auch der Sichtlicht Spaß beider einfach große Kritikpunkte die man da am kayfabe anbringen kann, auf humorvolle Art aufzunehmen und zu entkräften. Dadurch, für mich, in den top 5 meiner Lieblings Matches.

Uli sagt:

Ja logisch, Opa Sting gewinnt gegen eines der besten Teams der Welt, alles klar… Könnte WWE sein…

Trasher77 sagt:

NUN ENDLICH GESEHEN: Ist ja soweit alles geschrieben worden. Warum muss das Dream Match immer am Ende sein..habe ich mich auch gefragt. Aber AEW will Dinge anders machen und immer wieder überraschen…ob das gut ist oder nicht muss jeder selber sehen. Ich fands persönlich auch eher etwas schwierig, danach war einfach ein wenig die Luft raus…aber es ist immer noch ne Weekkly und sie trauen es sich wenigstens.
Freue mich wahnsinnig auf Bryan vs Omega 2….Black ist ein absoluter Star / könnte ich stundenlang sehen…….Sting hat mich wirklich wieder aufs neue sprachlos gemacht.
Weiter gehts mit Rampage:) Grüße an alle AEW Ultras:)

NWOFORLIFE sagt:

@Uli schon mal drüber nachgedacht, dass FTR es vielleicht sogar als Ehre empfinden könnten, sich für Sting hinzulegen? Warum soll man dem Mann nicht nochmal seine Momente geben. Er scheint ja auch Bock drauf zu haben. Bei WWE würde er gar nicht erst wrestlen oder würde von Orton nen RKO abbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/