Jake Atlas gibt sein Karriereende bekannt – Updates zu „MLW AZTECA“ & „MLW Fusion: ALPHA“ – Titelmatches & Opera Cup Teilnehmer für „MLW Fightland“ bestätigt – „GCW Highest In The Room“ mit Minoru Suzuki vs. Jonathan Gresham – Minoru Suzuki vs. Joey Janela angekündigt – Jon Moxley ist neuer GCW World Champion – Ausblick auf SHINE 68 – Beyond Wrestling bringt „Uncharted Territory“ zurück – Matt Tremont vs. Atsushi Onita bei H20 Wrestling

17.09.21, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

MLW

– Mit der Absage zweier Tapings steht es derzeit in den Sternen, wie und wann weiteres Material für den „Lucha Underground“ Ableger „MLW AZTECA“ aufgenommen wird. Ursprünglich sollte die gemeinsame Show mit der mexikanischen Promotion „The Crash“ Show-Material liefern, jedoch ist die Veranstaltung, ebenso wie die Tapings in Dallas, Texas, aufgrund steigender Corona-Zahlen abgesagt worden. Die neue Show soll eigentlich im Herbst offiziell anlaufen. Bisher wird MLW für die nächsten Tapings erst einmal nur am 02. Oktober nach Philadelphia zurückkehren, dort soll es zu dem „größten“ Match in MLW-History kommen: MLW Champion Jacob Fatu wird auf den National Champion Alex Hammerstone treffen.

– Während über „AZTECA“ noch ein Fragezeichen schwebt, wird am kommenden Mittwoch, den 22. September 2021, die neue YouTube-Show „Fusion: ALPHA“ auf ihrem hauseigenen Channel debütieren. In der Pressemitteilung heißt es, dass die Show große Matches, „inter-promotional clashes“ und den neuen Matchmaker Cesar Duran in den Fokus stellt. Die Show wird auch auf „beIN Sports“ ausgestrahlt.

Laut einem Bericht von Dave Meltzer soll die Show primär um Matches zwischen MLW und „Azteca Underground“ drehen und dafür sorgen, Azteca Underground weiter als eigenen Brand zu etablieren, weshalb Cesar Duran als Matchmaker hervorgehoben worden ist. Er fungiert als Autoritätsfigur in der Show. Spannend an der neuen Show ist allerdings auch der Ausstrahlungsort, denn eigentlich stand die Liga kurz vor einem Abschluss eines bezahlten „Streaming-Deals“, weshalb ein Großteil des Contents von der hauseigenen YouTube-Seite genommen worden ist. Daher kam die Ankündigung der Show auf YouTube überraschend, neue Informationen bezüglich des Streaming-Deals sind ebenfalls nicht bekannt.

– Bei den „Fightland“ Tapings am 02. Oktober in Philadelphia wird das alljährliche Single-Elimination Tournament „Opera Cup“ zurückkehren und fährt mit einer hochkarätigen Besetzung auf. Die ersten fünf bestätigten lauten „Filthy“ Tom Lawlor (Gewinner des letzten Jahres), Davey Richards, TJP, Matt Cross und Calvin Tankman. Der sechste Mann im Turnier lautet die AEW-Neuverpflichtung Lee Moriarty, der entweder eine MLW-Arbeitserlaubnis hat oder seine letzten Indie-Bookings noch absolvieren darf.

Der siebte Teilnehmer lautet Bobby Fish, der damit offiziell nach seiner WWE-Entlassung auf „größerer Bühne“ in den Independent-Bereich zurückkehrt und seine ersten Matches bestreiten wird, dies berichtet „Sports Illustrated“. Fish hatte nach seiner Entlassung bereits am 11. September für „Pennsylvania Premiere Wrestling“ ein Match gegen Desean Pratt bestritten. Über eine Vertragsunterzeichnung sind jedoch keine Informationen ans Tageslicht gekommen. Als letzter Teilnehmer ist die Independent-Legende Alex Shelley angekündigt worden, der damit ein prominentes Teilnehmerfeld komplettiert. Matches sind für den Opera Cup noch nicht angekündigt.

Major League Wrestling „Fightland“
Ort: 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 02. Oktober 2021

MLW World Heavyweight Championship & MLW National Openweight Championship
Singles Match – Title vs. Title
Jacob Fatu (c) vs. Alex Hammerstone (c).

MLW Middleweight Championship
4-Way Match
Myron Reed (c) vs. TAJIRI vs. Arez vs. Aramis.

Opera Cup 2021 Tournament
Teilnehmer: Alex Shelley, Bobby Fish, Lee Moriarty, Davey Richards, Tom Lawlor, TJP, Matt Cross, Calvin Tankman

Ebenfalls angekündigt:
* Nicole Savoy
* MLW World Tag Team Champions Los Parks

– Natürlich vergeht auch kein Newsblock ohne eine Neuverpflichtung von Court Bauer. Über eine Pressemitteilung wurde bekanntgegeben, dass die Liga den Independent-Wrestler „Slice Boogie“ für mehrere Jahre unter Vertrag genommen hat. Slice Boogie trat bei MLW bei den „Battle Riot III“ Tapings in Erscheinung, als er von Konnan bei der Neuauflage der Gruppierung „LAX“ an der Seite von Danny Limelight und Julius Smokes präsentiert wurde.

Danny Limelight, der kurz nach den Tapings einen Vertrag unterschrieben hatte, ist es aber weiterhin erlaubt, für New Japan Pro Wrestling und All Elite Wrestling in den Ring zu steigen.

GCW

– Am heutigen Freitag findet die nächste GCW-Show in Los Angeles statt. Neben der GCW-Rückkehr der japanischen Legende Minoru Suzuki, wird auch Hollywood offiziell Einzug erhalten. GCW veranstaltet ihr erstes „Celebrity“ Match, denn Comedian und Show-Host Ron Funches wird sein In-Ring Debüt gegen Tony Deppen feiern. Nachfolgend die gesamte Matchcard:

Game Changer Wrestling „Highest In The Room“
Ort: Ukranian Cultural Center in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 17. September 2021
Uhrzeit: 5 Uhr (am Morgen des 18.09.2021) auf
FITE.tv

Live und OnDemand für ca. 12 Euro (14,99 US-Dollar) auf FITE TV! Klick!

Singles Match
Minoru Suzuki vs. Jonathan Gresham

Singles Match
Ron Funches vs. Tony Deppen

Singles Match
2 Cold Scorpio vs. EFFY

Death Match
Alex Colon vs. G-Raver

Singles Match
Chris Dickinson vs. Jacob Fatu

Singles Match
Atticus Cogar vs. Ninja Mack

Singles Match
Alex Zayne vs. Oliver Jordan

Six Man Tag Team Match
Second Gear Crew (AJ Gray, Mance Warner & Matthew Justice) vs. Starboy Charlie, Nick Wayne & Lucas Riley

– Die letzte große GCW-Veranstaltung „The Art of War Games“ sorgte für großen Wirbel und vielen neuen interessanten Entwicklungen. Matt Cardona verlor sein GCW World Championship nach einer Open Challenge, die zunächst scheinbar von G-Raver angenommen worden ist, doch G-Raver fungierte nur als Ablenkung, da dieser mit einigen „Druiden“ zum Ring gekommen war. Der wahre Herausforderer war einer der Druiden und stellte sich als Jon Moxley heraus, der Cardona nach wenigen Sekunden mit dem Paradigm Shift ausschaltete und den Titel gewann.

Jon Moxley ist somit neuer GCW World Champion und leitet damit ein nächstes Kapitel in der Fehde zwischen Nick Gage und Jon Moxley ein. Moxley ist bekanntlich am WrestleMania-Wochenende bei GCW aufgetaucht und hatte Gage nach seinem Match gegen Rickey Shane Page konfrontiert und attackiert. Nach „The Art of War“ wurde das Match nun offiziell festgelegt, Nick Gage vs. Jon Moxley um den Titel wird am 09. Oktober in Atlantic City stattfinden. Spannend bleibt, ob die Fehde dort bereits endet oder weiter fortgeführt wird. Nachfolgend eine Promo, die Jon Moxley kurz nach seinem Titelgewinn hielt.

– Außerdem fand das War Games Match zwischen Team MDK und 44OH! statt, das vom Team rund um Nick Gage gewonnen wurde. Rickey Shane Page wurde von einem Scaffold durch eine Glaskonstruktion geworden und schließlich von Gage gepinnt, womit einer der besten Indie-Fehden der letzten Jahre ihr offizielles Ende findet. Wie es nun um die Gruppierung 44OH!, bestehend aus RSP, Atticus Cogar, Gregory Iron, Eddy Only, Eric Ryan und Bobby Beverly Steht, ist derzeit noch ungewiss. Page verkündete recht unspektakulär über Twitter, dass er seine Karriere als Death Match Wrestler nun beendet, obgleich er weiterhin in den Ring steigen wird. Page trat bereits mehrfach für All Elite Wrestling bei „DARK“ an, einen Vertrag hat er allerdings noch nicht unterschrieben.

– Minoru Suzuki befindet sich auf großer Amerika-Tour und ist für zahlreiche Matches bei Game Changer Wrestling und vielen weiteren Indie-Ligen gebookt, zudem tritt er auch bei All Elite Wrestling auf und führt seine Fehde gegen Jon Moxley fort, die in New Japan Pro Wrestling begonnen hatte. Die Liga rund um Brett Lauderdale hat nun ein weiteres Highlight angekündigt, so wird GCW-Aushängeschild Joey Janela ebenfalls gegen Minoru Suzuki in den Ring steigen. Das Match wird bei der Show „The Aftermath“ am 10. Oktober stattfinden, nur einen Tag nach Moxley vs. Gage.

SHINE

– Am 19. September wird die All-Womens Promotion „SHINE“ zurückkehren und ihre 68. Show präsentieren. Ivelisse wird ihren SHINE Championship dabei gegen Allysin Kay in einem Steel Cage Match aufs Spiel setzen. Außerdem wird Natalia Markova ihren SHINE NOVA Championship in einem Street Fight gegen The W.O.A.D. verteidigen müssen. Die Show wird live auf FITE übertragen. Nachfolgend die gesamte Matchcard:

SHINE 68
Ort: OCC Roadhouse in Clearwater, Florida, USA
Datum: 19. September 2021
Uhrzeit: 1 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 20.09.2021)

Live und OnDemand für ca. 13 Euro (14,99 US-Dollar) auf FITE TV! Klick!

SHINE Championship
Steel Cage Match
Ivelisse (c) vs. Allysin Kay.

SHINE NOVA Championship
Street Fight
Natalia Markova (c) vs. The W.O.A.D.

Singles Match
Marti Belle (w/Jayme Jameson) vs. Stormie Lee.

Tag Team Match
Kelsey Raegan & Sahara Se7en vs. The Coven (Erica Torres & Harlow O’Hara)

Singles Match
Myka Madrid vs. Kelsey Heather.

Singles Match
Amber Nova vs. Kaci Lennox.

Singles Match
Alyx Sky vs. Tracy Nyxx.

Singles Match
ACR vs. Katalina Perez.

Beyond

– Beyond Wrestling wird mit ihrer wöchentlichen Wrestling-Show „Uncharted Territory“ auf IWTV zurückkehren und hat für die erste Show bereits einige spannende Namen angekündigt. Die dritte Staffel wird offiziell am 07. Oktober 2021 anlaufen und wirbt für Episode 1 mit Alex Shelley, während für die weiteren Episoden Josh Alexander (Episode 2), Davey Richards (Episode 3) und AEW-Star John Silver (Episode 4) angekündigt worden sind. Uncharted Territory erfreute sich unter Indie-Fans großer Beliebtheit und präsentierte in den vergangenen Staffeln einige spannende Paarungen. Die letzte Episode lief am 17. Oktober 2019.

Sonstige(s)

– ECIII sprach mit Shakiel Mahjouri von „Cageside Seats“ über seine Zeit bei World Wrestling Entertainment und seiner Entlassung im April 2020. Im Zuge des Interviews enthüllte ECIII, dass es ursprünglich Pläne gab, gemeinsam mit FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) und Drake Maverick ein eigenes Stable zu gründen. Die Idee entstand noch vor seiner eigenen „The Narrative“ Idee und sollte eine Gruppierung werden, die an die Four Horsemen erinnern sollte. Die Pandemie habe jedoch den Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht, da sie nicht Reisen durften und somit kein Material aufnehmen konnten. FTR ist schließlich zu All Elite Wrestling gegangen, Drake Maverick kehrte zur WWE zurück und ECIII macht seither die Indies und Ring of Honor unsicher, während er mit seinem Brand „The Narrative“ eigene Shows produziert.

– Der 26-jährige Jake Atlas, der kürzlich von World Wrestling Entertainment entlassen worden war, beendet seine Wrestling-Karriere aufgrund von psychischen Problemen, dies verkündete Atlas über „Twitter“. Atlas galt seit einigen Jahren als einer der talentiertesten Newcomer und bestritt zahlreiche Matches für Game Changer Wrestling und Pro Wrestling Guerrilla, bevor er im Jahre 2019 offiziell einen WWE-Vertrag erhielt. Nach seiner Entlassung am 06. August 2021 bereitete er eine Rückkehr in den Independent-Bereich vor und wurde auch für eine Show bei Ring of Honor angekündigt. Seine Rückkehr feierte er bei der GCW-Show „EFFY’s Big Gay Brunch: Chicago“ und gewann gegen EFFY. Für ROH trat er am 12. September bei „Death Before Dishonor“ an und schien sich im Match gegen Taylor Rust verletzt zu haben.

Wenige Tage später äußerte sich Atlas auf Twitter über die Gerüchte und gab an, einfach nicht mehr „mithalten“ zu können, was insbesondere seiner psychischen Gesundheit geschuldet ist. In einem Interview mit Denise Salcedo sprach Atlas ausführlich über seine Zeit bei WWE und seinen Gesundheitszustand, der dort massiv abgenommen hatte. Seine mentale Gesundheit litt enorm, WWE unterstützte ihn finanziell und ermöglichte Atlas Therapiestunden. Atlas führt seinen psychischen Probleme auf das Business im Allgemeinen zurück und möchte nun einen anderen Weg einschlagen, um seine Leidenschaft zurückzugewinnen.

– Matt Tremont, bekannter Indie-Wrestler und einer der besten Death Match Wrestler der letzten Jahre, wird offiziell aus seinem Ruhestand zurückkehren und ein letztes großes Death Match bestreiten. Sein Gegner wird dabei der legendäre Atsushi Onita sein. Tremont trat am 30. Oktober 2020 offiziell zurück und beendete seine aktive In-Ring Karriere und widmete sich primär seiner eigenen Liga „H20 Wrestling: Hardcore Hustle Organization“ und seiner Rolle als Wrestling-Coach. Wenige Monate nach seinem Rücktritt verkündete Atsushi Onita die Gründung einer neuen Liga, Frontier Martial-Arts Wrestling Explosion (FMWE), die in Anlehnung an die frühere Liga gegründet worden war. Onita möchte dabei den Fokus auf Explosion Death Matches legen und veranstaltete am 04. Juli 2021 die erste Show in Japan, die weltweit live zu sehen war.

Im Zuge dessen begannen Tremont und Onita einen verbalen Schlagabtausch auf Twitter und Onita provozierte Tremont aus dem Ruhestand zurückzukehren, um ein „Singles Match“ gegen Onita zu bestreiten. Das Death Match wurde nun offiziell gemacht und bei der Kooperationsshow zwischen FMWE und H20 stattfinden. „Destiny“ wird am 31. Oktober im Trenton Thunder Ballpark in New Jersey stattfinden. Für die Show ist bisher zusätzlich nur noch ein Hideki Osaka Memorial Hardcore Royal Rumble Match angekündigt worden. Die Show wird live auf IWTV ausgestrahlt.




Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/