Braun Strowman und Bray Wyatt noch immer in Gesprächen mit Impact Wrestling – Startzeit des „Bound for Glory“-PPVs verschoben – „Knockouts Knockdown 2021“ angekündigt: Frühere WWE-Wrestlerin feiert ihr Debüt – Drei weitere Matches für „Victory Road 2021“ – Vorschau auf die heutige Ausgabe von Impact Wrestling

16.09.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: John Manard, Christian Feb 2020, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Die Startzeit des „Bound for Glory“-PPVs am 23. Oktober 2021 im 800 Zuschauer fassenden Sam’s Town Live in Las Vegas wurde von 20 Uhr US-Ostküstenzeit auf 22 Uhr US-Ostküstenzeit verschoben. Grund hierfür ist der Umstand, dass „AEW Dynamite“ an diesem Tag ebenfalls am Samstag laufen wird und man nicht zeitgleich mit der Konkurrenz ausstrahlen möchte. TNT strahlt am 20. Oktober die NHL aus, sodass „AEW Dynamite“ wieder einmal weichen muss.

– Adam Scherr (fka Braun Strowman) soll sich weiterhin in Gesprächen mit Impact Wrestling befinden, eine Einigung gibt es aber noch nicht. Ähnlich sieht es bei Windham Rotunda, dem früheren Bray Wyatt aus. Sollte es eine Einigung geben, so wird ein Debüt im Zeitraum um den „Bound for Glory“-PPV erwartet.

– Für den 09. Oktober hat man nun die All-Women’s Show „Knockouts Knockdown“ als nächstes Impact+ Special angekündigt. Im Main Event der Show wird zu Ehren der verstorbenen Daffney ein Monster’s Ball Match stattfinden. Daffney und Taylor Wilde bestritten beim „Sacrifice 2009“-PPV das erste Monster’s Ball Match der Frauen. Die frühere WWE-Wrestlerin Mercedes Martinez wird bei „Knockouts Knockdown“ ihr Debüt für die Company feiern und auch Christy Hemme wird „in einer großen Rolle“ zurückkehren. Veda Scott & Mickie James wurden bereits als Kommentatorenteam angekündigt, während Melissa Santos als Ringsprecherin fungieren wird. Die Show wird bei den Tapings am kommenden Wochenende in den Skyway Studios in Nashville aufgezeichnet.

– Für das „Victory Road“-Special am kommenden Wochenende wurden mittlerweile drei weitere Matches bestätigt. The Decay (Rosemary and Havok) werden die Impact Knockouts Championship gegen Tasha Steelz & Savannah Evans verteidigen, außerdem kommt es zu den Paarungen Chris Bey & Hikuleo vs. FinJuice (David Finlay & Juice Robinson) und Moose & W. Morrissey vs. Eddie Edwards & Sami Callihan. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

Impact Wrestling „Victory Road 2021“ (Tapings: 17.08.2021)
Ort: Skyway Studios in Nashville, Tennessee, USA
Erstausstrahlung: 18. September 2021
Uhrzeit: 1 Uhr deutscher Zeit

Live im IMPACT Plus Abo für monatlich 7,99$ (umgerechnet ca. 6,80€) oder als iPPV für 9,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 8,50€) auf FITE TV

Impact World Championship
Singles Match
Christian Cage (c) vs. Ace Austin (w/ Madman Fulton)

Impact X-Division Championship
Singles Match
Josh Alexander (c) vs. Chris Sabin

Impact Knockouts Championship
Tag Team Match
The Decay (Rosemary and Havok) (c) vs. Tasha Steelz & Savannah Evans

Tag Team Match
Chris Bey & Hikuleo vs. FinJuice (David Finlay & Juice Robinson)

Tag Team Match
Moose & W. Morrissey vs. Eddie Edwards & Sami Callihan

– In der kommenden Nacht steht eine neue Ausgabe von „Impact Wrestling“ auf dem Programm. Für die Show wurden bisher fünf Matches angekündig. Im Main Event wird es zu einem großen 10 Man Tag Team Match zwischen Team Cage und Team Austin kommen. Ebenfalls bestätigt sind die Paarungen Drama King Matt vs. Trey Miguel, Petey Williams vs. TJP, John Skyler vs. Laredo Kid sowie Violent by Design (Rhino & Deaner) vs. The Decay (Black Taurus & Crazzy Steve). Bereits während der „Before the Impact“-Preshow wird das Match Fallah Bahh & No Way vs. Johnny Swinger & Hernandez ausgestrahlt. Hierzulande ist die Show ab 2 Uhr live auf dem neuen Youtube-Aboservice zu sehen. Nachfolgend das Line-up der heutigen Show:

Impact Wrestling #895
Ort: Skyway Studios in Nashville, Tennessee, USA
Erstausstrahlung: 16. September 2021

10 Man Tag Team Match
Team Austin (Ace Austin, Madman Fulton, Brian Myers, Moose & W. Morrisey) vs. Team Cage (Christian Cage, Josh Alexander, Chris Sabin, Sami Callihan & Eddie Edwards)

Singles Match
Drama King Matt vs. Trey Miguel

Singles Match
Petey Williams vs. TJP

Singles Match
John Skyler vs. Laredo Kid

Tag Team Match
Violent by Design (Rhino & Deaner) vs. The Decay (Black Taurus & Crazzy Steve)

Before The Impact Match
Tag Team Match
Fallah Bahh & No Way vs. Johnny Swinger & Hernandez

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




9 Antworten auf „Braun Strowman und Bray Wyatt noch immer in Gesprächen mit Impact Wrestling – Startzeit des „Bound for Glory“-PPVs verschoben – „Knockouts Knockdown 2021“ angekündigt: Frühere WWE-Wrestlerin feiert ihr Debüt – Drei weitere Matches für „Victory Road 2021“ – Vorschau auf die heutige Ausgabe von Impact Wrestling“

Jon08 sagt:

Muss wirklich sagen, dass ich sehr zufrieden wäre, wenn Wyatt nicht bei AEW als Anführer der Dark Order eingesetzt würde. Er wäre viel eher ein Ersatz für Brodie Lee, als dass er sich selbst entfalten könnte. Wyatt Family Reunion bei Impact wäre viel besser als Anführer eines Riesenstables zu werden. Insofern mal sehen, was draus wird.

Kick2 sagt:

Wenn man die damalige Entwicklung (Story) vom „Broken“ Matt Hardy Universum (mit den Ligenübergreifenden Titelsammeln) betrachtet, würde ich Rotunda (ggfalls mit Anhang) auch erstmal bei Impact sehen wollen. Und dann mit großem Stable gg AEW und die Dark Order turnt Heel. Soviele Möglichkeiten.

DDP81 sagt:

Bray würde TNA tragen. Aber glaube kaum, dass er einen langfristigen Vertrag unterschreiben wird, denn bei TNA verdient er sicherlich nicht mal 1/5 von dem, was er bei WWE bekam. Ich glaube, so 90.000 bis 120.000 sind dort für die „Stars“ an festgehalt drin. Natürlich wirds da noch diverse Prämien geben.

Aber vllt sind meine Infos auch falsch.

Langfristig wird er zu WWE oder AEW wollen und 50.000 plus X im Monat verdienen wollen…

horzella82 sagt:

@DDP81: Langfristig wird er zu WWE oder AEW wollen und 50.000 plus X im Monat verdienen wollen…

Da stimme ich dir zu. TNA wird für beide nur ein Zwischenstopp in Richtung AEW sein.

Jon08 sagt:

Wobei man eine Rückkehr zu WWE bei Beiden nicht gänzlich ausschließen sollte.

Goldram sagt:

… Man hört immer nur als Ziele AEW oder WWE. Dabei beweist dieser Newsthread doch genau das Gegenteil. Als wenn es in der Pro-Wrestling Landschaft nur ums Geld verdienen geht und es nur WWE und AEW gibt… Warum sollte Bray und Braun nicht mit Impact verhandeln? Braun kann weniger im Ring und achtet vielleicht auf die Dotierung seines Vertrags, aber Bray hat ein Wrestlerherz. Man sollte vielleicht auch auf dem Boden der Tatsachen bleiben, als nur darauf zu achten, wie man schnell und leicht Millionär wird…

HAM BOT VER sagt:

Bray Wyatt wird wohl kaum wegen seiner wrestlerischen Fähigkeiten zu AEW kommen, und das bei einer Liga, in der WRESTLING großgeschrieben wird. Erst dieses Jahr die Preise „Most Overrated“ und „Worst Gimmick“ und zahlreiche „Worst Matches verliehen bekommen. Aber egal ob under- oder overrated, AEW holt sie alle 😂.

Sigi sagt:

@ham bot ver liegt vllt an der WWE und nicht an ihm !🤷‍♂️
Wie viele Wrestler gibt es die bei WWE scheisse eingesetzt werden und nicht das zeigen dürfen was sie können ? Gefühlt 75 %des Rosters

HAM BOT VER sagt:

Nee du. Wenn er es ja drauf hätte, aber unter Wert eingesetzt würde, wäre er underrated. Da kannste dich nicht rausreden.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/