AEW Dynamite #102 Ergebnisse & Bericht aus Newark, New Jersey, USA vom 15.09.2021 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

16.09.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling „Dynamite #102“
Ort: Prudential Center in Newark, New Jersey, USA
Erstausstrahlung: 15. September 2021
Zuschauer: 12.171

Full Show

„It’s wednesday night, and you know what that means!“ Die heutige Show beginnt mit dem „Best In The World“ CM Punk, der sich zu Living Colours „Cult Of Personality“ zum Ring begibt und es sich einmal mehr nicht nehmen lässt, in der Crowd zu baden. Danach sprintet er die Rampe hinauf und zurück zum Kommentatorenpult, wo er heute im Einsatz sein wird. Im Anschluss geht das Quartett die Matchcard des Abends durch. Adam Coles AEW In-Ring Debüt gibt den Opener.

1. Match
Singles Match
Adam Cole gewann gegen Frankie Kazarian via Pin nach dem Last Shot.
Matchzeit: 08:06

Nach dem Match schnappt sich Adam Cole ein Mikrofon und fragt, wer bereit für eine seiner Geschichtsstunden ist. Hoffnung sei eine gefährliche Sache und der gesamte Locker Room hoffe, es mit The Elite aufnehmen zu können, so der „Panama Playboy“. Er sei zwar nur eine kurze Zeit hier bei AEW, doch drei Männer haben es ihm besonders angetan. Christian Cage, Luchasaurus und Jungle Boy, die er zu einem Six Man Tag Team Match gegen ihn und die Young Bucks bei „AEW Rampage: Grand Slam“ herausfordert. Die Superkliq ist zurück und es gebe niemanden, der etwas gegen sie ausrichten könne. Adam Cole Mic Drop – Boom!

Ein Promovideo mit den AEW World Tag Team Champions The Lucha Bros, Rey Fenix und Penta El Zero Miedo wird eingespielt.

Nach der ersten Werbeunterbrechung der Nacht übergibt Excalibur an Tony Schiavone, der in der Garage der Arena Fuego Del Sol und Sammy Guevara interviewt. Del Sol hat sich ein neues Auto gekauft und fordert Miro zu einem TNT Championship Match am Freitag bei Rampage heraus.

Zurück in der Halle betritt MJF das Geschehen. Mit einem Mikrofon bewaffnet und Wardlow in seinem Rücken, sagt Friedman, dass die Fans letzte Woche mit dem weinerlichen Bryan Danielson mit gefiebert hätten, doch heute müssen sie sich mit ihm begnügen. Im Anschluss beleidigt er in gewohnter Manier die Zuschauer und macht sich über New Jersey lustig. Ohnehin möchte „The Salt Of The Earth“ nicht mit den Zuschauern, sondern mit Brian Pillman Jr. sprechen. MJF macht klar, dass er Pillman bei ihrem Aufeinandertreffen zerlegen werde, denn er sei besser als Brian, und das wisse dieser auch. Daraufhin ertönt die Musik des Mitglieds der Varsity Blondes. Wardlow geht auf die Rampe zu, doch Pillman steht schon mit einem Klappstuhl bewaffnet im Ring und kann die Heels letztendlich vertreiben. Während er noch im Ring feiert, wird ein bereits zuvor aufgezeichnetes Sit-Down-Interview von Jim Ross und Pillman Jr. eingespielt, in diesem Brian sich seinerseits siegessicher gibt und Vergeltung möchte.

Nach einer weiteren Werbepause stehen Jungle Boy, Luchasaurus und Marko Stunt mit Impact! World Champion Christian Cage bei Tony Schiavone am Interview-Panel bereit und akzeptieren die für kommenden Freitag ausgesprochene Challenge von Adam Cole. Weiter denkt Jungle Boy, dass er die besseren Freunde und auch Haare besitze, als der ehemalige NXT Champion. „See you at Grand Slam Bay Bay!“ Als die Kamera wieder die Bilder aus der Halle zeigt, stehen die Kontrahenten des nachfolgenden Matches bereits im Ring.

2. Match
Tag Team Match
FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) (w/ Tully Blanchard) gewannen gegen Dante Martin & Matt Sydal via Pin an Dante Martin durch Cash Wheeler nach dem Big Rig.
Matchzeit: 09:04

Das Kommentatorenteam kommt auf Minoru Suzuki zu sprechen und CM Punk erläutert, weshalb der „King“ so frustriert darüber war, dass seine Einzugsmusik gecuttet wurde. Im Anschluss wird zu Lance Archer und den Mann der Stunde selbst, Minoru Suzuki in den Backstagebereich geschaltet. Archer beschwert sich ausgiebig über unfaire Verhältnisse, da Mox die Ringrichter und sowieso das Glück auf seiner Seite gehabt habe und die (ehemaligen) Suzuki-Gun Partner fordern Jon Moxley und Eddie Kingston zu einem Tag Team Match heraus.

Malakai feiert seinen Einzug zum Ring und bittet die Mitglieder des „House Of Black“, sich zu erheben, denn sie hätten einen Verräter in ihren Reihen. Die Schauspielerin Rosario Dawson kommt in einem Nightmare Factory Track Suite aus den Zuschauerreihen zum Ring und auch Cody Rhodes kommt nun die Ränge der Arena herunter gesprintet. Dawson springt auf Blacks Rücken und Cody übernimmt den Holländer kurz darauf selbst, was dazu führt, dass der „American Nightmare“ den ehemaligen Tommy End die Treppen, die er soeben zum Ring hinunterstieg, hinauf zu prügeln, ehe ein erneuter Werbeblock diese Ausgabe unterbricht.

Zurück im Prudential Center wird ein Rückblick auf die Ereignisse kurz vor der Pause gezeigt und das Kommentatoren-Quartett geht auf die Fehde zwischen The Bunny und Anna Jay ein, woraufhin Allie ihren Standpunkt in einem Videoeinspieler klarmacht. Im Anschluss wird Anna Jay mit der Dark Order Backstage gezeigt und soll interviewt werden. Das Segment endet jedoch im Chaos und Jay rauscht nach einem Disput mit Alex Reynolds genervt ab.

Dan Lambert steht nun mitsamt Entourage im Ring und wütet gegen alles und jeden. „Judas“ ertönt aus den Boxen und Chris Jericho erscheint mit Jake Hager auf der Rampe, woraufhin der Choleriker Lambert fordert, dass die Musik abgeschaltet wird. Als dies geschieht, singen die anwesenden Fans den Song einfach selbst weiter. Danach macht „Le Champion“ die Anschuldigungen des wütenden Dan einfach zu einem Song, zu dem er die Fans zum Mitsingen bewegt. Lambert denkt, dass nicht Tony Khan, sondern der „Demo God“ selbst der Strippenzieher und der Intrigant bei AEW. Jericho fordert die Men Of The Year und das American Top Team zu einem Match heraus und Lampert akzeptiert, doch nicht an einem Ort wie Jersey. Nur New York, die Stadt, die niemals schläft, ist gut genug. Der Gunn-Club äußert sich in einem Videospieler zur neu gefundenen Einstellung. Colton, Austin und Billy führen aus, dass sie in jeder erdenklichen Konstellation als Team ungeschlagen sind und sich nun den verdienten Respekt verschaffen werden.

3. Match
Singles Match
Jade Cargill (w/ Smart Mark Sterling) gewann gegen Leyla Hirsch via Pin nach dem Jaded.
Matchzeit: 06:09

Ein Videopackage von und mit Andrade El Idolo wird eingespielt, der sich auch einen Assistenten zugelegt hat. Er werde die Dinge von nun an selbst in die Hand nehmen, denn Chavo Guerrero sei nicht der Boss. T

az und Hook begeben sich zum Kommentatorenpult und die Hardcore-Legende fragt, ob Punk ihm nun seinen Job wegnehmen möchte. Die beiden locken Punk auf die Rampe, wo Powerhouse Hobbs angestürmt kommt und den „Best In The World“ zu Boden schickt. Anschließend nimmt ihn Hook in den Dragon Sleeper, ehe Hobbs selbst noch einmal aktiv wird und Punk über das Kommentatorenpult und in die Stühle der Announcer wirft.

Auf eine erneute Werbepause folgt eine Videopromo von Shawn Spears, der Darby Allin warnt, denn der Chairman habe es auf ihn abgesehen.

4. Match
Singles Match
Darby Allin (w/ Sting) gewann gegen Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) via Pin nach dem Coffin Drop.
Matchzeit: 08:18

Nach dem Match stehen umgehend Cash Wheeler und Dax Harwood im Ring und FTR gehen am Anschluss an einen Staredown mit Darby Allin und Sting auf die Faces los. Auch Blanchard und Spears mischen mit, sodass die The Pinnacle Mitglieder Allin und „The Icon“ dank Überzahl demontieren. Sting muss noch einen Spikepiledriver von FTR einstecken, ehe Blanchard ihm die „Kriegsbemalung“ aus dem Gesicht wischt.

Ein Einspieler zu Bryan Danielson wird eingespielt.

Tony Schiavone steht nun im Ring bereit und begrüßt den „American Dragon“ in der Halle, der daraufhin seinen Entrance feiert. Tony redet nicht um den heißen Brei und sagt, dass die Fans sicher heiß darauf seien, Danielson vs. Kenny Omega zu sehen. Als der Neuankömmling das Wort ergreifen möchte, wird er von Don Callis unterbrochen, der sich, gefolgt von Kenny Omega zum Ring begibt und Brian Danielson konfrontiert. Callis missfalle es, dass der „American Dragon“ ankomme und Anforderungen stelle. Danielson sagt, dass es irgendwann auch um den Titel gehen werde, doch aktuell interessiere ihn nur wer der Bessere von den beiden sei. Er möchte den Leuten geben, was sie wollen und verdienen. Don möchte sich mehrmals einmischen, doch Brian verbietet ihm den Mund. Ein Grund für ihn zu AEW zu kommen, sei gewesen, „The Best Bout Machine“, den „God Of Professional Wrestling“ herauszufordern, doch von dem habe er in der letzten Zeit nicht viel gesehen. Ferner denkt Danielson, dass Omega seinen Biss bzw. seine „Balls“ verloren habe. Zum Unmut von Don Callis akzeptiert der AEW World Champion die Herausforderung vom „Best Technical Wrestler In The World“ und die beiden liefern sich einen Staredown.

AEW TNT Champion Miro ist nun in einer bereits zuvor aufgezeichneten Promo zu sehen. Der Bulgare spricht darüber, erst Fuego Del Sol und danach sein Auto zu zerstören, woraufhin dessen Familie ihm auf ewig dankbar sein werde. Die Welt sei schließlich kein Kinderspielplatz.

In einer weiteren Videopromo zeigt sich Matt Hardy ganz und gar nicht begeistert darüber, dass Orange Cassidy ihm die Nase gebrochen hat. Die Folge dieses Vergehens wird sein, dass „Big Money Matt“ sich einen Rasierer schnappen und „Freshly Squeezed“ zum Eierkopf machen werde.

Für AEW Rampage am Freitag und für die beiden Grand Slam Ausgaben von Dynamite und Rampage in der nächsten Woche werden die folgenden Matches angekündigt.

All Elite Wrestling „Rampage #6
Ort: Prudential Center in Newark, New Jersey, USA
Erstausstrahlung: 17. September 2021 (Tapings: 15. September 2021)

AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Lucha Bros (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) (w/ Alex Abrahantes) (c) vs. The Butcher & The Blade (w/ The Bunny)

Singles Match
Anna Jay vs. The Bunny

TNT Championship
Singles Match
Miro (c) vs. Fuego Del Sol

All Elite Wrestling „Dynamite #103: Grand Slam“
Ort: Arthur Ashe Stadium in Queens, New York, USA
Erstausstrahlung: 22. September 2021

Singles Match
Cody Rhodes vs. Malakai Black

(Non-Title) Singles Match
Kenny Omega (c) vs. Brian Danielson

AEW Women´s World Championship
Singles Match
Dr. Britt Baker D.M.D. (w/ Rebel) (c) vs. Ruby Soho

Tag Team Match
FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler (w/ Tully Blanchard) vs. Sting & Darby Allin

Singles Match
MJF vs. Brian Pillman Jr.

Außerdem für die Show angekündigt:
– Ein Live-Interview von CM Punk 48 Stunden vor dessen ersten Fernseh-Match seit 7 Jahren

All Elite Wrestling „Rampage #7: Grand Slam“
Ort: Arthur Ashe Stadium in Queens, New York, USA
Erstausstrahlung: 24. September 2021 (Tapings: 22. September 2021)

Singles Match
Powerhouse Hobbs (w/ Hook) vs. CM Punk

Tag Team Match
The Men Of The Year (Scorpio Sky & Ethan Page) (w/ Dan Lambert) vs. The Inner Circle (Chris Jericho & Jake Hager)

Six Man Tag Team Match
The Superkliq: Adam Cole & The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. Christian Cage & Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus)

Drei geladene Karten für die nächsten Shows. Mit diesen Schmankerln in Aussicht, widmen wir uns dem Main Event des Abends.

5. Match
Tag Team Match
Eddie Kingston & Jon Moxley gewannen gegen 2point0 (Jeff Parker & Matt Lee) (w/ Daniel Garcia) via Pin an Parker durch Moxley nach einer German Suplex / Lariat Combination.
Matchzeit: 06:35
– Matt Lee, Jeff Parker und Daniel Garcia griffen ihre Gegner Kingston und Moxley bereits vor dem Match an und prügelten sich folglich um den Ring

Dem siegreichen Duo Jon Moxley und Eddie Kingston bleibt kaum Zeit, um im Ring zu feiern, denn prompt ertönt die Einzugsmusik von Minoru Suzuki und der Japaner begibt sich selbstbewusst auf den Weg zum Ring. Als Suzuki selbigen endlich betritt, wird Kingston im selben Zuge von Lance Archer aus dem Ring gezogen, woraufhin die beiden Teams sich um den Ring herum prügelten, wo Moxley gerade noch so einen Gotch-Style Piledriver vom „King“ auf den Tisch des Timekeepers verhindern konnte. Mit diesen chaotischen Bildern geht die heutige Ausgabe von AEW Dynamite Off-Air.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




49 Antworten auf „AEW Dynamite #102 Ergebnisse & Bericht aus Newark, New Jersey, USA vom 15.09.2021 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)“

Vicious sagt:

Hat mich jetzt nicht umgehauen. Hab das Gefühl, dass man zur Zeit nicht so wirklich weiß, wie man die hohe Breite an Qualität nutzen soll. Man hat viele gute Leute – die Ideen bleiben aber aus, wie man bei Punk mMn sieht.

Bis SD.

FTW sagt:

Bin wirklich gespannt wie es die AEW hinbekommt dieses Mega Roster vernünftig einzusetzen. Für mich gibt es nur eine Lösung 2 Roster.
Das heut war aufjedenfall ein großer Vollgestopfter Haufen Müll.
Jeder Wrestler wo Rang und Namen hat musste in die Show gebracht werden.

Positiv ist aufjedefall zu erwähnen die Matchcards für Rampage 6 und 7 so wie Dynamite 103 kommen Mega geill, sind aber natürlich nicht mit einer Normalen Weekly zu vergleichen.
Freu macht Trotzdem darauf .

Jeffharddyy13 sagt:

Ich muss ehrlich sagen sehe da kein kozept bei der AEW für mich bis jetzt mit Abstand die schlechte Ausgabe alles ohne Sinn und Aufbau hobsache die Namen sind berühmt ich hoffe das ändert sich noch

Dennoch das ein oder andere Match ist solide und ja aber die nächste Ausgaben hören sich um einiges besser an vor Freude ist vorhanden

Grüße an alle

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

Solide & sinnvoll gebookte Show. Hat alles von vorne bis hinten Spaß gemacht, eine gute Pro Wrestling-Show eben. Tendiere zu einer 2-.
Nach den beiden Desastern anderswo die letzten 2 Tage konnte man hier quasi nur positiv punkten.
Gefiel mir und als Wrestlingfan fühlt man sich unterhalten. AEW = Arnes Einzige Wrestlingpromotion

Max Mustermann sagt:

Guten Morgen an alle AEW Ultras!
Hab mir den Bericht erstmal durchgelesen und die Show für sehenswert empfunden. Ausreißer und Fremdschämerei sucht man glücklicherweise vergebens ebenso wie 50:50-Boking und dauernd wiederholende Matches.
Freitag Abend schaue ich mir Dynamite an.
Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten.

Sigismund von Reuven sagt:

Mir gefällt die Ausrichtung und die Ernsthaftigkeit der Dxnamite Shows. Dazu denke ich dass die Länge ideal ist. Drei Stunden wie am Montag ist einfach zu lang zumal da nix passiert außer Wiederholungen und Werbung.

Ben2K sagt:

CM Punks bisheriger Aufenthalt mit dem „Countdown zum ersten Match“ hört sich eher wie eine Dokumentation an…

dudleyville sagt:

nur am meckern während man bei wwe immer nur die gleichen sieht, hat aew zuviel eurer meinung, erfreut euch doch am wrestling solange es noch geht. wenn nicht schaut golf oder frauen gymnastik. wer als wrestling fan nur am meckern ist sucht euch doch andere sportarten.

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

@ dudleyville

Ist den Leuten zuviel Wrestling und zu wenig Trash TV & Fremdschämmaterial. Darfste ihnen nicht übel nehmen. Aber jedem das Seine respektive Eigene. Geschmäcker sind halt verschieden. Ich für meinen Teil bin jedenfalls froh, dass es AEW gibt.

FTW sagt:

@Arne und im Welchen Kommentar hat sich jemand über zu viel Wrestling beschwert???

Michhier sagt:

„Del Sol hat sich ein neues Auto gekauft und fordert Miro zu einem TNT Championship Match am Freitag bei Rampage heraus.“
So… ich kaufe mir ein Auto und bekomme ein Spot auf den TNT Titel. Ist klar.

Das wrestling ist ja meist ok in den Shows, aber man merkt das die plötzlich auftretende Starpower viel durcheinander geworfen hat. Für mich verliert AEW damit ein Stückweit an Alleinstellungsmerkmal und Charme.

Bei dieser Dynamite konnte allein der Mainevent das „Aewfeeling“ Konservieren.

dudleyville sagt:

ist vielleicht keinen aufgefallen grim experience war in reihe 1 zu sehen unterhaltsamen yt kanal hat er ja.

Ori Reuven sagt:

Nach den Kommentaren bisher wohl eine mittelmäßige bis solide Show. Die werde ich mir heute Abend ansehen, um mir selbst ein Urteil zu bilden. Aber was ist los? Zu wenig masochistische Einlagen? AEW hat sich in den letzten Wochen damit tatsächlich stark zurückgehalten.

Plato sagt:

Wo das vollgestopfter Müll sein soll erschließt sich mir nicht. Natürlich sind eine Woche vor dem Grand Slam viele Wrestler aufgetreten, man muss die Matchcart ja voll bekommen. Die Storylines sind alle sinnvoll weitergeführt worden. Manche besser, manche nur ganz ok.

Ich glaube eher dass da jemand überfordert ist den Storylines zu folgen, da er von der WWE halt kaum Storylines gewöhnt ist und das Produkt AEW auch nur halbherzig verfolgt.

Trasher77 sagt:

GESEHEN….volle Show mit einem Aufbau für Grand Slam. Und man haut mal eben BRYAN VS OMEGA nächste Woche raus. WHAT THE FUCK…Sie können es:)…Khan hat ja schon angekündigt, dass der Aufbau für Full Gear nächste Woche startet. Man sollte sich einfach ein bissl mehr damit beschäftigen und abwarten…dann klappt es auch mit der Erwartungshaltung. Show war knackig mit vielen kleinen Highlights. Grüße an Los, Arne und Ehrenhater:)

Ruffy sagt:

Kann jetzt nicht so viel negatives erkennen.

Adam Cole gegen Frankie Kazarian
Matchzeit gut. Match war auch gut und Adam Cole wurde bei AEW gut eingeführt bevor jetzt die Fede mit Jungle Boy fahrt aufnehmen wird. Dazu mal wieder starke Promo.

MJF gegen Pillman weiter aufgebaut. Auch richtig.

FTR gegen Dante Martin & Matt Sydal auch ein gutes Match mit guter Länge. FTR als Sieger zeigt sie Stark um das Match gegen Sting und Darby stärker aussehen zu lassen und trotzdem wurde auch Dante Martin und Matt Sydal durch enige spots gut aussehen gelassen.

Erklärt warum Suzuki noch nicht fertig ist mit Mox. Gut gelöst um die Fede weiter zu führen.

Fede Black gegen Cody sehr gut aufgebaut ohne zu viel screentime in Anspruch zu nehmen.

Dark Order splitt wird weiter geführt auch ohne zu viel screentime in Anspruch zu nehmen. Gut gelöst.

Fede zwischen American Top Team und Inner circle eingeläutet. Hier wurde es langsam mal Zeit das endlich jemand auf die Promos von Lampert reagiert. Und inner circle passt einfach sehr gut für eine Fede. Dies hat Jericho in der Promo auch gut erklärt.

Jade Cargill gegen Hirsch war natürlich kein Hammer Match. Finde aber da man Cargill over bringen möchte soll sie screentime bei dynamite bekommen und soll dort auch wachsen. Ich gebe ihr die Zeit weil ich in ihr sehr viel Potenzial sehe. Zudem auch Hirsch gute Spots gegeben und sie würde im Gegensatz zu anderen nicht von Cargill zerstört, was sie gut aussehen lässt. Kein gutes Match aber gute Matchzeit.

Promo von andrade erklärt kurz und bündig den gut mit guerrero ohne viel screentime. Sehr gut weitererzählt und man kann gespannt sein wie es mit ihm weiter geht.

Fede Punk und Team Taz auch weitergeführt. Sehr gute Idee mit Taz und dem Job. So konnte man die Fede glaubhaft weiterführen und nun kann man auf die Matches in verschiedenen Konstellation konzentrieren.

Darby gegen Spears. Warum das Match angesetzt wurde bekam man vor dem Match erklärt. Spears besiegte Darby 2019 als einziger. Durch den Sieg von Darby würde die Entwicklung von Darby aufgezeigt und sein Standing wird nochmals nach oben gebracht und das alles ohne Titel. Solche Leute sind Goldwert. Zudem gutes Match und gute Matchzeit.

Direkt danach die Fede mit FTR over gebracht mit dem Abwischen der Schminke.
Gute Idee.

Zum nächsten Segment muss ich eigentlich gar nichts schreiben, mach ich aber trotzdem :). Top umgesetzt, sehr gut gelöst das es Danielson nicht um den Titel geht sondern nur um das Match. Die Story ist besser als das er gleich um den Titel kämpfen möchte. Würde es bei einer anderen Promotion nicht geben. Das lässt dann für den späteren Verlauf der Fede viele Optionen zu.

Kingston und Mox gegen 2.0. Hier hätte ich mir persönlich ein etwas längeres Match gewünscht. Fand es aber gut wie stark Mox und Kingston dargestellt wurden, weil sie es auch einfach sind. Der finisher war klasse und das Segment danach hat das Match für den Grand Slam gepusht.

Fazit: gute Matches, gute Matchzeiten, sehr gutes storytelling mit gutem Aufbau bzw. Klasse Weiterführung der Feden. Hier ist nichts wo man sich fragt, wo kommt das denn jetzt her. Und wenn doch wird es in nächsten Ausgaben erklärt oder thematisiert.

Ich möchte noch betonen habe die Ausgabe gesehen und vergebe ein 2-

Dj rüttelplatte sagt:

Ich unterschreib mal fix unter ruffies Kommentar.
Hätt von mir sein können, wenn ich Lust hätte soviel zu schreiben😄😉

Roman sagt:

@Ruffy :

Klasse Beitrag von Dir !

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

Schließe mich Dj rüttelplatte & Roman an: Ruff is the Stuff!!! Gut geschrieben und auf den Punkt gebracht, Ruffy.
Nur eines muss ich korrigieren: Fehde schreibt man mit H. 😉

Grüße gehen zurück an Trasher!

Haehnchen sagt:

Ja sehe das auch so wie einige andere hat… man hat den Roster in den letzten Monatne unglaublich aufgeblasen. Ich habe nicht genau nach den Zahlen geguckt, gefühlt hat man aber soviele Leute wie WWE, vllt sogar mehr, doch WWE führt 3 Shows bzw Roster. (RAW smackdown und NXT)

Darunter leidet zusehends auch die Qualität von Dynamite. Immer mehr „Random“ Aneinandersetzungen ohne wirkliche Fehden. Jeder soll mal ran dürfen und sich möglichst viele, vor allem die Topneuzugänge, im Spotlight tummeln. Das führt schon dazu das Miros TNT Titel kaum noch beachtung findet. Man hat ga rkeine Ideen für echte Herausforderer, verwurstet da nen Eddie Kingston, und demnächst mal wieder Fuego del Sol, einfach nur weil man sie eben auch mal einsetzen muss für sowas…

Ich sage es schon seit längerem. Der Roster muss wieder kleiner werden, oder aber man baut ne neue Show mit eigenem Roster. Es sind aktuell einfach zu viele, vor allem in der spitze… Das geht so weit das ein PAC schon nur noch Randfigur ist, eigentlich jemand der in den Mainevent gehört, doch mit all den neuen Superstars bleibt für ihn schon kein Platz mehr. Und CM Punk ist wieder da, doch WIRKLICHE Ideen hat man für ihn wohl auch nicht. Bryan schickt man gleich gegen Omega für Traummatches, das ist erstmal auch Ok, vor allem wenns noch nicht um den Titel geht… doch was ist mit all den anderen die man mal gut aufgebaut hat? PAC, Hangman, Archer, die ganze Tag Team Divison… Und die Frauen wollen auch ihr Spotlight.

Irgendwie muss man Platz schaffen, mit Rampage und Evalation funktioniert das nicht, die shows sind einfach noch zu unbedteund und auch zu kurz… Dynamite hat nicht mal 2 Stunden sendezeit, da kriegt man nicht alle zufriedenstellend unter… dazu kommt noch das man ja nur so wenige PPVs hat. Da bleibt nicht vielk Platz für all die großartigen Talente alle vernünftig einzusetzen.

Nein de rRoster muss ausgedünnt werden, oder eben geteilt… Es braucht jedenfalls Zeitnah ne Lösung.

AEW ist meiner Meinung nach das zur Zeit beste Gesamtpaket. Jetzt ist es wichtig die Shows mit guten roten Fäden zu gestalten, dafür braucht es aber auch einen einigermaßen übersichtlichen Roster… obendrein arbeitet man auch noch so oft mit anderen Promotions zusammen… alles in allem ist das ganz schön unübersichtlich geworden.

Ori Reuven (der einzig echte Reuven) sagt:

So nun auch GESEHEN. So belanglos war die Show doch nicht. Einzig, dass CM Punks Ringdebüt bei Dynamite auf sich warten lässt. Hoffentlich kommt es nächste Woche dazu.
Jerichos Segment mit Lambert hat mir sehr gut gefallen, MJFs ebenso. Matchzeiten 37 Minuten, okay, aber den Standards dieser Seite nach gerade noch so okay.
Ruby Riott kriegt also nach zwei Wochen schon ein Titlematch. Komisch dieses Rankingsystem, da muss wohl nur „die Null stehen“ und schon ist man auf Platz 1. Außerdem, sucht Dark Order nicht noch einen Anführer? Warum eigentlich nicht Aleister Black? Nächste Woche der GrandSlam: Was sind schon 3 Stunden RAW gegen 4 Stunden Dynamite.

Masch sagt:

@Haehnchen

CM Punk wollte eine Fehde gegen Will Hobbs und Ricky Starks und bekommt sie. Wie um Himmels Willen kommt man nun darauf, dass man keine wirkliche Ideen für ihn hat?

Oder man macht genau so weiter und einige Fans lernen endlich, dass eine Wrestlingshow nicht jede Woche aus den selben 15 Leuten mit den selben 10 Matches über 6 Monate hinweg gefüllt werden muss. Wäre auch eine Idee.

Trasher77 sagt:

@Ruffy danke für die Mühe…unterschreibe ich auch so.

@Arne…nun übertreibst Du aber;)))

@Haenchen….kann ich nicht so ganz mit Dir teilen. Will mir auch gar nicht anmaßen Dich zurecht zu biegen ABER: Ja wir wissen alle, das Roster ist voll usw aber es sind fast alle in kleinen Geschichten und Fehden eingesetzt. Wir sind da weit weg von Random. Vielmehr werden sogar noch eher unbekannte Worler mit viel TV versehen. Siehe 2.0 oder Daniel Garzia etc. Auch diese erzählen ihre Geschichten. Klar die verlieren aber können sich auch erstmal präsentieren.
Mit Eddie gebe ich Dir recht…der hängt plötzlich irendwie wieder bei Mox rum. Aber selbst Fuego hat seit ein paar Wochen eine Mini Fehde mit Miro am Gange.
MASH hat ja schon erwähnt……CM Punk ist doch in einer neuen Fehde drin…sogar selbst von ihm gewünscht…Nur weil er nicht gegen einen anderen Top Star fehdet? Denke so bringt man neue Leute over oder wie war das nochmal?
Pac hatte auch eine Fehde mit Andrade…nur wurde diese immer wieder von irgendwelchen Umständen zerlegt….der Wille war also auch da und sichtbar.
Hangman ist in Vaterschaftspause…auch das wurde sehr deutlich gemacht…
..Verstehe aber auch Deine Überfrachtungsangst…..

Muss mir grad ernsthaft auf die Finger schlagen..aber ich kann es nicht ignorieren..
…..@Ori: Es sind 2 Stunden Dynamite und 2 Stunden Rampage wohl doch nicht GESEHEN?;)

Was sagt denn mein AEW Best Friend LosQ zur Show?;)

Cowboyshit sagt:

Fuego tritt auch nur nochmal gegen Miro an, weil ich denke, das Sammy seinem Freund hilft. Dann kriegt er endlich das TNT Title Match…

Ori Reuven sagt:

@Trasher77 Tweet von Fite TV: NEXT WEEK! It’s 4 hours of #AEW ACTION BETWEEN #AEWDynamite and #AEWRampage!

Ori Reuven sagt:

Oh stimmt, dann was falsch verstanden

Trevor Philips Industries sagt:

Wieder einer der beim lesen nix kapiert

Scotty2Hotty sagt:

Da hier ja so gerne Schulnoten verteilt werden, geb ich der Show ’ne glatte 3. War nichts besonderes aber auch kein kompletter Quark. Matches waren zwischen gut und kann man skippen. Cole war und ist einfach gut im Ring, Spears vs Darby war okay (für ein Spears Match), Mainevent war überhaupt nicht mein Fall, 2.0 waren schon bei NXT mittelmäßig und sind bei AEW auch nicht besser. Die Show war halt da um Grand Slam zu hypen und das hat funktioniert.

Stefan sagt:

Mimimimimimimi Jon
Zurück ins Bälleparadies

Ori Reuven sagt:

Apropos „mimimimimi“, das hast du letzte Woche gesagt und DDP gestern. Komischer Zufall, was?

Stefan sagt:

Das du jetzt Zusammenhänge zwischen Usern meinst zu erkennen ist witzig Ori oder sollte ich Sigi sagen?

Los Quégels sagt:

Soooo nun endlich auch gesehen.
Meine Güte! Der Tag zieht sich wie ein Kaugummi! Arbeit-Fussballtraining vom Sohnemann -Kinder ins Bett bringen und Dynaaaaaamite !

Also ich verstehe nicht was hier schlecht geschrieben wird.
Jaaa das Roster ist groß, das wissen wir alle ! Es wird ,das habe ich auch schon öfters geschrieben ,auf ne Rostertrennung zwischen Dynamite und Rampage hinauslaufen. Alles andere macht keinen Sinn .
Die Crowd war Mega geil.
Die Show diente einzig und allein zum Aufbau für nächste Woche.
Ich gebe die Standard 2😂
Die 3 kann ich heute nicht ,wegen der Crowd und halt das es eine Aufbaushow war.

@Ori
1. Nächste Woche Dynamite 2 Stunden und Rampage 2 Stunden.
2. Ruby bekommt nen Title Shot ,weil sie die Battle Royal bei All Out gewonnen ,wo es um ein Title Match ging.
3. Windham Rotunda aka Bray Wyatt kann frühestens am 29.9 also bei Dynamite,also in 2 Wochen sein Debüt geben. Ich bin mir da so sicher das er es wird ,auch wenn das Impact Gerücht besteht.
Die Order wird wieder stark werden ,ob Heel oder Face. Kann mir selbst einen Eric Redbeard ,Adam Scheer oder Bo Dallas noch mit dazu vorstellen… Mal sehen. Es stehen heißen Wochen vor uns

Mit dieser ganzen Japan Sache um Mox ,kann ich nicht viel anfangen ,liegt daran das ich NJPW nie gesehen haben.
Ansonsten ,wie ich schonmal sagte , würde es AEW nicht geben ,würde ich kein Wrestling mehr schauen 🤷‍♂️

Grüße an Trasher ,Arne ,Max M. und Ehrenhater

Jon08 sagt:

@Los Quégels Wenn Wyatt nicht bei Impact unterzeichnet… Und Rampage wird ja nicht dauerhaft 2-stündig sein. Nach dem Special wird man wieder in das alte Format wechseln.

Dive like Orton sagt:

Kann mir hier jemand sagen, weil es heute beim Kampf von Cole und Kaz sehr präsent war,
ob Christopher Daniels seine Karriere offiziell beendet hat?

Ruffy sagt:

@ dj rüttelplatte: Homeoffice macht’s möglich.

@Arne: Ja das mit der „Fehde“ mit h habe ich mir schon gedacht. Mein Handy hat es aber ohne schreiben wollen und ich habe der Technik vertraut. Eigentlich schrecklich von mir 🙁

@Hähnchen: ich finde es nicht verkehrt wenn man ab und zu Leute aus den Shows nimmt, bzw. Die Leute langsam aufbaut. Viele sind noch sehr jung, die müssen meines Erachtens noch nicht immer voll dabei sein und schon nächstes Jahr ganz oben stehen. Bei Hangman gebe ich recht, der sollte nach dem Vaterschaftsurlaub nächstes Jahr wieder durchstarten. Aber Jungle Boy, Dante und viele andere haben noch soooo viele Jahre vor sich, da möchte ich nicht das die schon alle mit Mitte 20 im Mainevent stehen. Sonst hat man in 15 Jahren (ich hoffe dann gibt es aew immer nich) genauso einen Quatsch wie bei der WWE, wo es der eine schon 15 mal einen Titel hatte, der andere 7 mal, der nächste 10. Das kann ich nicht mehr sehen. Die Kunst ist die Leute interessant zu halten oder aufzubauen und das über einen längeren Zeitraum ohne diese zu verheizen. Ging doch früher auch, nur die WWE hat das in den letzten Jahren nicht mehr hinbekommen, meiner Meinung nach.

@ Ori: Ich glaube kurz vor einer größeren Show sind die Matchzeiten immer etwas weniger da viel Storytelling betrieben wird für die Show danach. Das wird dann nächste Woche nachgeholt. Deswegen hatte ich die Matchzeiten als trotzdem gut angesehen.

Das Soho den Titelshot bekommt, fand ich auch so lala. Allerdings auch Hier wieder gut erklärt. Sie hat halt die Royal gewonnen. Da hätte auch sonst wer gewinnen können und eine Shot bekommen egal wie die Statistik ist. Von daher nicht aus der Luft gegriffen.

Ori Reuven sagt:

@Los Quégels Ja, das Ruby die BR gewonnen hat, hatte ich vergessen.
Ich hatte es beim Hören so verstanden, dass Dynamite 4 Stunden gehen soll. Grand Slam und die Zahl 4 gehören ja bekanntlich zusammen.

Ori Reuven sagt:

@Ruffy Gegen die Matchzeiten habe ich selbst eigentlich nichts. Ich habe es ehrlich gesagt in keinem anderen Wrestlingforum als hier bisher erlebt, dass überhaupt auf die Matchzeiten geachtet wird. 6-8 Min sind eigentlich Standard für normale Matches bei einer regulären Ausgabe.

Los Quégels sagt:

@jon mit den Shows ,je 2 Stunden macht man eine Ausnahme und ist immer noch weniger als 5 std. Raw und SD.
Selbst wenn er bei Impact unterzeichnen sollte ,heisst das ja nicht, dass er bei AEW nicht auch auftaucht 🙂
Also ich würde wenn er am 29.9 NICHT auftaucht, auch eine Woche keine News oder Berichte hier kommentieren 😂 und würde ne Runde Bier und Schnaps schmeißen, sollten wir uns hier mal irgendwann treffen 😂🍻

Jon08 sagt:

Gerne, Los Quégels. Wenn Bray am 29.9. nicht bei Dynamite auftaucht. Aber du hast mich dieses Mal zu ner Wette herausgefordert mit Bray. Vielleicht können du, Trasher und ich uns mal treffen, dann können wir unsere Runde auch realisieren. 😉

Trasher77 sagt:

Wyatt ist ein viel zu großer Name für Impact. Auch das die Dark Order genau jetzt anfängt sich um das Leadership zu streiten/ sorgen deutet ja wohl eindeutig auf ein Debüt hin! Ach wie gerne ich doch Wette und ja gerne mal ein Usertreffen👍👍

HAM BOT VER sagt:

Ein großer Name und ein viel zu überschätzter Name, daher perfekt für Impact.

Los Quégels sagt:

@jon woher kommst du denn ?
Trasher und Ich aus NRW . Haben über eine weitere soziale Medienlandschaft bereits Kontakt und wissen ,wie der jeweils andere aussieht 😂🙈.

Wie Trasher hier schon geschrieben hat. Das ganze Booking passt eig perfekt zu Bray Wyatt,das er der neue Order Anführer wird.
Weiß nicht ob ich das schonmal geschrieben habe,aber ich denke sogar das er es als Berufung bzw Schicksal sieht ,dass weiter zu machen, was sein Freund Brodie Lee aufgeben musste( mir kommen die Tränen…)
Wenn ich das sogar richtig mitbekommen habe,ist die Show am 29.9 ,wo er sein Debüt geben könnte,in der Heimatstadt von Brodie Lee. Heisst seine Frau und Kinder werden bestimmt da sein und die Crowd würde ausrasten.
Adam Page würde von der Story auch noch Sinn machen, dass er zurück kommt und sich komplett zur Order bekennt .Allerdings hat man die Story denk ich mit ihm ordentlich geführt und den Cut,den man nun durch seine Babypause machen kann ,ist perfekt.

Trasher77 sagt:

was halt doch noch ne Rolle spielen könnte, wäre die 90 Tage Klausel….da gibt es irgendwie keine vernüftigen Aussagen zu…denn dann dürfte er erst Anfang November starten..also zu Full Gear….Ach es bleibt spannend. Ich könnte mir vorstellen, das WHOOOOO nächste Woche dazu kommt;)

Jon08 sagt:

@Trasher Aus Hessen ✌️. Oh, nice. Dann seid ihr mit Sicherheit nicht ein- und dieselbe Person, wie es hier inzwischen so einige User sind.

Trasher77 sagt:

@Trevor…hast Du überhaupt schon Haare am Sack????? Erbärmlicher Kommentar.
Zudem bist Du dann scheinbar auf der falschen Seite hier…bin mir nicht sicher ob die Admins alles 10 sind!!

Jon08 sagt:

@Stefan alias NWO Haha, heul leise.

Ori Reuven sagt:

Und hänge noch 10 weitere Aliase dahinter 😂

Emilie Weintraub sagt:

Eigentlich auch immer nur der gleiche Quark und da wird über WWE gemeckert? Guckt euch doch die Matches an, hab seit 14 Wochen kein AEW geguckt und doch nichts verpasst klasse 😂

Young Buck sagt:

Unterschreibe auch Ruffy seinen Kommentar, sehr gut zusammengefasst 👍

Gruß aus’m Norden ⚓

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/