Auch die Verträge von Johnny Gargano und Sami Zayn laufen in den nächsten Monaten aus – Update zur Vertragslänge von Kevin Owens – Titelgewinn von Big E hebt die Moral + viel Lob für Bobby Lashley – Für NXT angekündigtes Titelmatch findet nicht statt – Aus NXT wird NXT 2.0 – Weiteres Update zu Samoa Joe

14.09.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Tabercil, John ny Gargano at Smash London 2015, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Wie Fightful nun berichtet, läuft auch der Vertrag von Johnny Gargano in wenigen Monaten aus. Demnach endet das Arbeitspapier des NXT Triple Crown Champions am 03. Dezember 2021. Interne Quellen erklärten, dass es bisher noch keine Verhandlungen bezüglich einer Vertragsverlängerung gab, dies wird aber für den Herbst erwartet.

– Auch der Vertrag von Sami Zayn läuft im Frühling 2022 aus. Ursprünglich hatte der 37-Jährige Kanadier im Juni 2018 einen 3-Jahresvertrag unterschrieben, dieser wurde aber von WWE automatisch um die Zeit der Verletzungspausen bis März oder April verlängert.

– Damit läuft Zayns Vertrag nur wenige Monate nach dem seines Freundes Kevin Owens aus. Mittlerweile wurde nämlich bekannt, dass der aktuelle Vertrag von Kevin Steen, so sein bürgerlicher Name, bis zum 31. Januar 2022 datiert sein.

– Der Titelgewinn von Big E bei der gestrigen „Monday Night RAW“-Ausgabe soll unter den RAW-Superstars zu einem großen Anstieg der Moral geführt haben. Intern wurde der Titelgewinn als große Sache wahrgenommen, denn der 35-Jährige ist im Lockerroom äußerst beliebt. Dass Big E den Titel gewinnt, war bereits seit Monaten geplant, eigentlich sollte es aber erst bei der Draft-Ausgabe von „Monday Night RAW“ am 04. Oktober soweit sein. Derweil erhielt auch Bobby Lashley für seine Performance bei „RAW“ innerhalb von WWE sehr viel Lob.

– Das eigentlich für die heutige NXT-Ausgabe angekündigte Titelmatch zwischen NXT Women’s Champion Raquel Gonzalez und Franky Monet findet nicht statt! Die Gründe sind nicht bekannt, allerdings wusste man bei WWE bereits am Montagmorgen, dass die Paarung nicht über die Bühne gehen kann.

– Weiter bestätigt der PWInsider, dass aktuell unklar ist, wann genau Samoa Joe in den Ring zurückkehren kann, man rechnet aber nicht mit einer langen Pause. Die Entscheidung, ihm den Titel abzunehmen, war aber keine kreative Entscheidung sondern eine medizinische.

– NXT wird vorerst auf den Namen „NXT 2.0“ hörten. Laut Andrew Zarian (Mat Men Podcast) wird man bis auf weiteres diesen Namen für den Brand nutzen, um zu verdeutlichen, dass es sich um eine neue Version der Show handelt.

Quelle: Fightful, Wrestling Observer, WrestleVotes, PWInsider

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




9 Antworten auf „Auch die Verträge von Johnny Gargano und Sami Zayn laufen in den nächsten Monaten aus – Update zur Vertragslänge von Kevin Owens – Titelgewinn von Big E hebt die Moral + viel Lob für Bobby Lashley – Für NXT angekündigtes Titelmatch findet nicht statt – Aus NXT wird NXT 2.0 – Weiteres Update zu Samoa Joe“

Mundo sagt:

Und nun ab zu Ey, I, Double You.

Rikibu sagt:

Ich weiß nicht… der Titelgewinn von Big E (früher noch mit dem Namenszusatz Lengston) kommt gefühlt viel zu spät.
Damals turnte er noch mit AJ Lee durch die Shows aber rein wrestlerisch hat er sich die letzten Jahre null entwickelt, weshalb eigentlich kaum argumentierbar ist, warum er jetzt einen Major Title Push bekommt…

aber das sind halt die rulez of WWE… mich lässt der Titelgewinn kalt… weil er eben viel zu spät kommt. mit der gezeigten Leistung hätte er auch schon viel früher Champ werden müssen, wenn da nicht backstage politics genau das verhindert hätten und man nicht jüngst Handlungsbedarf gesehen hätte, um dem medialen Erfolg von AEW was entgegen zu setzen… von erarbeitet oder großartiger In-Ring-Leistung kann da kaum ne Rede sein.

Jon08 sagt:

Also der Einzige der 3, den ich wirklich bei AEW sehe, ist Sami Zayn. Der hat aber auch Besseres verdient, wenn er nicht bald einen World Title oder einen Titel in die Hand bekommt.

Gargano wird dort bleiben, wo Candice LeRae ist. Also bei NXT.

Und KO im Main Roster. Er scheint ja ganz zufrieden mit seiner Situation bei WWE zu sein.

Trasher77 sagt:

@Jon08 das gleiche habe ich irgendwie auch ähnlich bei Cole schon mal bei Dir gelesen 😂😂…..hmm bei Gargano bin ich mit nicht sicher aber Fiend, Owens und Zayn gehe ich gerne mit Dir Wetten ein😂🍾🍾🍾falls es Dir übrigens aufgefallen ist, habe ich letzte Woche aus Solidarität auch bei keiner WWE Show geschrieben;) wollte mal schauen was so abgeht….lief ja auch ohne uns….Sigi/Ori hat ordentlich aufgedreht 🍺

Worthless sagt:

„NXT wird vorerst auf den Namen „NXT 2.0“ hörten…“

WWE mal wieder richtig kreativ. 🙂
Dabei würde „NXT Revisited“ viel besser passen und auch besser klingne.

DDP81 sagt:

KO ist auch für höheres bestimmt, wie er in der Zeit gegen Reigns gezeigt hat.
Aber das momentum verpufft und man lässt ihn gegen Apollo verlieren.
Bei AEW wird auch auch nicht zwangsläufig direkt maineventer… Aber Duelle am mic, mit MJF, Punk und vorallem Kingston könnten legendär werden.

Gargano wird sich seine Gedanken machen. Seine Frau wird auch nicht ewig unter Vertrag stehen und lt. Jon spielte damals Dr. Britt auch nicht zwingend eine Rolle in Coles plänen ^^

Ich weiss nur nicht, ob er der Player wäre, den AEW jetzt holen sollte, da sie genug gute Leute haben. Anders wäre es bei KO, Zayn oder Styles (ich weiss aktuell kein Thema, aber das wäre direkt eins…).
Man sollte jetzt für die nächsten mindestens 6 monate erstmal ne Pause machen… Auch beim Fiend bin ich unschlüssig. Sucht man was neues, düsteres für die Dark Order… OK, dann aber keinen Teufel, besser den Südstaatensektenheini Bray. Vom style her.
Als eigener character…. Als Teufelsgestalt.. No way.

Ori Reuven sagt:

@Trasher77 Mal abgesehen davon, dass ich überhaupt nicht Sigismund bin. Wo habe ich „aufgedreht“?

Michhier sagt:

Den Vorteil den Gargano gegenüber Zayn und Owens hat ist gleichzeitig sein Nachteil, nämlich seine unverbrauchtheit.

Kauai sagt:

Gargano kann ich nicht beurteilen, da ich den noch nicht gesehen habe. Bei Zayn würde ich Luftsprünge machen, wenn er gehen würde! Der Typ ist einfach nur nervig. Big E als Champion ist ok. Ich kann mit ihm zwar nix anfangen, habe New Day auch nicht wirklich gebraucht, aber dass die bei den Amis ziemlich populär waren/sind ist offensichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Ace
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/