WWE Monday Night RAW #1477 Ergebnisse + Bericht aus Boston, Massachusetts, USA vom 13.09.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

14.09.21, von "Chr1s"

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Monday Night RAW #1477
Ort: TD Garden in Boston, Massachusetts, USA
Erstausstrahlung: 13. September 2021
Zuschauer: 8.088

In dieser Woche erwartet uns eine vollgepackte RAW Ausgabe mit gleich zwei Titelmatches! Die Open Challenge von Damien Priest wurde bereits durch Jeff Hardy akzeptiert. Der „All Mighty“ WWE Champion Bobby Lashley will nicht bis zu „Extreme Rules“ warten, um der „Viper“ eine Lektion zu erteilen. Die beiden Superstars treffen bereits heute aufeinander und die WWE Championship steht dabei auf dem Spiel. Nicht unerwähnt sollte dabei die Tatsache sein, dass Big E, der amtierende Money in the Bank Kofferträger, auf Twitter einen Cash In für heute angedeutet hat.

Die Show wird eröffnet mit dem angesprochenen Mr. Money in the Bank Big E. Der Smackdown Superstar hat natürlich seinen Koffer dabei und er wird bei seiner Entrance sofort durch Randy Orton unterbrochen. Der RAW Tag Team Champion hat wohl ein paar Fragen an Big E. Doch nicht nur die „Viper“, auch der WWE Champion lässt sich nicht länger bitten. Somit sind alle Beteiligten bereits im Ring und sie alle haben auch ein Mikrofon in der Hand. Big E unterstreicht erneut seine Ambitionen, den Koffer später am Abend einzulösen. Riddle findet diese Idee nicht so gut, insbesondere wenn er es gegen seinen besten Freund Randy machen würde. MVP ist aufgebracht über die Vermutung Riddles, dass Orton derjenige sein wird, gegen den „E“ heute eincashen würde. Desweiteren findet MVP es unerhört, dass Orton das Titelmatch vorgelegt hat. Letzterer will nicht mehr länger warten. Immerhin ist es 14 Jahre her, dass die beiden gegeneinander im Ring standen. Der Umstand, dass er Randy „Freaking“ Orton ist, hat sein Unterfangen erleichtert und er bekam, was er wollte. Die Fans finden das gut und jubeln auf. MVP ist weniger begeistert und erinnert die Fans an Big E. Er wird die Frage auf, warum denn dieser heute bei RAW ist und den Koffer einlösen will. Hat dieser vielleicht Angst, gegen Roman Reigns oder Brock Lesnar anzutreten? Der „Viper“ ist das scheinbar alles egal und verspricht Lashley diesen später am Abend einen RKO zu verpassen, um sich Titel Nummer 15 zu sichern. Der „All Mighty“ hat genug gehört und warnt sowohl Orton aus Big E. Letzterer hat keine Angst vom WWE Champion und liefert sich nun einen Staredown mit diesen. Der Champion ist dadurch abgelenkt und sieht den heranfliegenden RKO nicht kommen. Orton kann also zuschlagen und die Fans rasten aus. Big E sieht sich die Szenerie in Ruhe an und der Main Event ist also entsprechend heiß. Wer wird am Ende des Abends WWE Champion sein?

Charlotte Flair ist bereit für ihr anstehendes Match gegen Shayna Baszler. Es handelt sich um ein RAW Women’s Championship Contenders Match.

Letzte Woche konnte Charlotte ihren Titel erfolgreich gegen Nia Jax verteidigen. Shayna Baszler hatte dabei ihre Finger im Spiel. Sarah Schreiber will vor dem Match wissen, was die „Queen“ davon hält, dass Baszler davon ausgeht, besser zu sein als Flair. Charlotte erkennt an, dass Nia und Shayna ein gewisses Talent haben. Allerdings reicht das nicht, um auf das Level der „Queen“ zu kommen. Sie wird heute Shayna Baszler besiegen, genauso wie sie auch Alexa Bliss bei „Extreme Rules“ besiegen wird!

Shayna wurde vor ihrem Match von Nia aufgesucht und sie hat eine Erklärung gefordert für die Aktionen Baszlers aus der letzten Woche. Baszler versteht das Problem nicht. Schließlich hat ihr Jax in der Vergangenheit auch schon das ein oder andere Match gekostet. Nia atmet in Ruhe durch und will die ganze Sache vergessen. Die beiden müssen am gleichen Strang ziehen.

1. Match
(Non-Title) Singles Match – Championship Contender’s Match
RAW Women’s Champion Charlotte Flair gewann gegen Shayna Baszler via Pin nach einem Big Boot.
Matchzeit: 14:16
-Während des Matches kam Nia Jax heraus, um sich das ganze aus nächster Nähe anzusehen. Jax lenkte Baszler entscheidend ab und Flair konnte daraufhin ihren Big Boot zum Sieg zeigen.

Nach dem Match hören wir die Musik von Alexa Bliss. Sie hat nicht nur Lilly dabei, sondern auch ein Geschenk. Bliss will sich bei Charlotte dafür bedanken, dass diese ihre Herausforderung akzeptiert hat. Die „Queen“ findet das zwar süß, aber es wird irgendwann für alle Zeit, erwachsen zu werden und die Puppen daheim zu lassen. Alexa will einfach etwas Spaß haben und fordert Flair auf, sich zu entspannen. Nach einem hin und her schnappt sich Charlotte das Geschenk und blickt hinein. Drinnen befindet sich eine zweite Puppe mit dem Namen „Charly“. Diese hat auch einen Titel um die Hüfte geschnallt. Alexa will nicht, dass Flair ganz allein ist, nachdem sie den Gürtel bei „Extreme Rules“ verliert. Die „Queen“ fühlt sich nicht eingeschüchtert und erklärt uns erneut, dass niemand auf ihrem Level ist. Sie wird auch nach dem PPV RAW Women’s Champion bleiben. Danach bricht ein kurzer Brawl aus, welchen Bliss schnell für sich gewinnen kann. Alexa schnappt sich danach den Gürtel und posiert mit diesen ausgelassen, während Flair sich außerhalb des Rings etwas sammelt.

Der WWE Draft wird für den 01.10.2021 und 04.10.2021 angekündigt.

Wir sehen ein Video, welches die „Viper“ Randy Orton näher beleuchtet.

2. Match
6 Man Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) & Drew McIntyre gewannen gegen Jinder Mahal, Shanky & Veer via Pin an Shanky durch McIntyre nach einem Claymore Kick.
Matchzeit: 02:40
– Drew McIntyre wurde vor dem Match von Mahal, Shanky und Veer attackiert.

Mr. Money in the Bank Big E ist Backstage und seine New Day Kollegen sind sehr glücklich, ihren Kumpel bei RAW anzutreffen. Kingston und Woods sind motiviert und können es kaum abwarten, dass Big E seine Prophezeiung endlich erfüllt und WWE Champion wird. Die drei Männer tanzen am Ende, um die Nerven etwas zu beruhigen.

WWE 24/7 Champion Reggie ist Backstage in großer Not und wird von mehreren Superstars verfolgt. Allerdings kann sich der Champion gekonnt aus der Affäre ziehen und verschwinden. Am Ende sind sich R-Truth und Akira Tozawa nicht einig darüber, wer denn Schuld daran trägt, dass ihr Plan nicht aufgegangen ist.

Damien Priest hat es bei „Extreme Rules“ mit Sheamus zu tun. Vorher muss er aber den Titel gegen Jeff Hardy verteidigen. Sheamus wird sich das Match aus nächster Nähe ansehen.

3. Match
United States Championship
Singles Match
Damien Priest (c) gewann gegen Jeff Hardy via Pin nach dem Reckoning.
Matchzeit: 11:20

Nach dem Match wird Priest sofort von Sheamus attackiert. Auch Jeff Hardy bekommt einen Brogue Kick ab. Der Ire lässt sich allerdings zu lange feiern und muss seinerseits einen Big Boot von Priest schlucken.

Nikki A.S.H. und Rhea Ripley sind bereit für einen weiteren Sieg heute. Nikki ist schon fleißig am Überlegen für einen guten Tag Team Namen. Ripley will sich vielmehr auf die Tag Team Gürtel konzentrieren. Die WWE Women’s Tag Team Champions Natalya und Tamina kommen hinzu und machen sich lustig über das neu geformte Tag Team. Insbesondere Nikki und Tamina kommen sich in Quere und es bricht ein Brawl aus zwischen den vier Damen. Sonya Deville und ein paar Offiziell müssen den Brawl unterbinden und Deville kündigt ein weiteres Match an zwischen Nikki A.S.H. und Tamina an. Danach trifft Rhea Ripley auf Natalya.

Riddle versucht Backstage seinen Tag Team Partner zu motivieren, bevor dieser sein Titelmatch hat. Orton schnappt sich daraufhin seine Kopfhörer und setzt diese auf. Plötzlich kommt Mr. Money in the Bank Big E hinein und erinnert die „Viper“ daran, dass dieser sein Match ganz genau beobachten wird.

4. Match
Singles Match
Nikki A.S.H. (w/ Rhea Ripley) gewann gegen WWE Women’s Tag Team Champion Tamina (w/ Natalya) via Pin nach einem Tornado DDT.
Matchzeit: 04:45

Nach dem Match wird Nikki von Tamina attackiert und außerhalb des Ringes greift Natalya auch Ripley an, sodass diese ihrer Tag Team Partnerin nicht zu Hilfe kommen kann. Danach lassen sich die Tag Team Champions feiern. Natalya steigt danach in den Ring und wartet auf Rhea, um das nächste Match zu starten.

5. Match
Singles Match
Rhea Ripley (w/ Nikki A.S.H.) gewann gegen WWE Women’s Tag Team Champion Natalya (w/ Tamina) via Submission im Standing Overleaf.
Matchzeit: 11:36

Wir sehen einen Rückblick auf das Segment am Anfang der Show. Randy verpasste Lashley einen RKO und konnte bereits ein Statement setzen.

Sarah Schreiber will Charlotte Flair ein paar Fragen stellen. Die „Queen“ ist aber ziemlich aufgebracht über die heutigen Ereignisse und schnappt sich ihr „Geschenk“ von Alexa Bliss. Sie nimmt „Charly“ und schmeißt die Puppe in den Müll.

Wir sehen ein paar Highlights vom Tag Team Turmoil Match aus der letzten Woche.

6. Match
8 Man Tag Team Match
AJ Styles, Omos, T-Bar & Mace gewannen gegen The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods), Mansoor & Mustafa Ali via Pin an Ali durch Omos nach einem Tree Slam.
Matchzeit: 10:08

Wir sehen ein Video, welches den WWE Champion Bobby Lashley näher beleuchtet.

Kevin Patrick möchte vor dem Main Event noch ein paar Gedanken von Lashley einholen. MVP übernimmt und spricht über den heutigen Main Event und Mr. Money in the Bank Big E. Heute wird der „All Mighty“ Randy Orton dominieren und seinen Titel erfolgreich verteidigen. Sollte Big E danach tatsächlich die Nerven haben, seinen Koffer einzulösen, so wird auch dieser die Dominanz von Lashley zu spüren bekommen. Plötzlich kommt Big E mit seinem Koffer vorbei und verspricht erneut heute seinen Koffer einzulösen.

Die Fehde zwischen Eva Marie und Doudrop wird kurz zusammengefasst. Nachdem es vor zwei Wochen zu keinem Match kam, soll das heute nachgeholt werden.

7. Match
Singles Match
Doudrop gewann gegen Eva Marie via Pin nach einem Crossbody.
Matchzeit: 02:00

Karrion Kross stellt sich uns Backstage vor und spricht über seine bisherige Zeit bei Monday Night RAW. Währenddessen sehen wir ein paar Highlights seiner Matches. Sein Ziel ist es, Leuten schmerzen zuzuführen und einen Weg der Zerstörung hinter sich zu lassen.

Nächste Woche treffen Shayna Baszler und Nia Jax aufeinander.

Es ist nun Zeit für den heutigen Main Event! Wer verlässt Boston als WWE Champion?

8. Match
WWE Championship
Singles Match
Bobby Lashley (c) (w/ MVP) gewann gegen RAW Tag Team Champion Randy Orton (w/ Riddle) via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 13:20
– Randy Orton verpasste MVP einen RKO außerhalb des Ringes.

Nach dem Match schnappt sich Lashley Riddle und knallt diesen gegen die Ringbarrikaden. Danach wirft er Orton durch das Kommentatorenpult. Bei dieser Aktion verletzt sich Lashley etwas am Bein und humpelt in den Ring zurück. Plötzlich ertönt die Musik von Big E! Dieser kommt mit einem Ringrichter heraus und ist bereit seinen Money in the Bank Koffer einzulösen! Lashley wirkt nicht bereit, ein weiteres Match bestreiten zu können und MVP ist immer noch durch den RKO ausgeknockt. Der Ringrichter gibt bekannt, dass der Koffer eingelöst wird. Wir bekommen ein weiteres WWE Championship Match!

9. Match
WWE Championship
Singles Match
Big E gewann gegen Bobby Lashley (c) via Pin nach dem Big Ending –> Titelwechsel‼
Matchzeit: 01:14

Er hat es angekündigt! Big E hat seinen Koffer eingelöst und ist der neue WWE Champion! Seine New Day Kollegen kommen heraus und feiern ausgelassen mit ihrem Freund. Mit einem neuen Champion geht die heutige Ausgabe von Monday Night RAW Off-Air.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




55 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1477 Ergebnisse + Bericht aus Boston, Massachusetts, USA vom 13.09.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Vicious sagt:

Der Cash-In war in meinen Augen nix. War noch nie so wenig gehyped wie diesmal, da er im Vorfeld angekündigt war… ausserdem bin ich enttäuscht, wie Lashley die letzten Monate super stark aufgebaut wurde, nur damit er seinen Title angekündigt „aus dem nichts“ verliert

Micha sagt:

Wow…Wie vorhersehbar…Die früheren Cash Ins waren alle wesentlich spannender

DDP81 sagt:

Naja.
Big E wäre kein Gegner für Reigns gewesen…. Und vermutlich wird Goldie Lashley bei Saudimania besiegen und man wollte…. Zum Glück keinen Goldie run.. Oder sein Vertrag gibt es nicht mehr her.
Big E bei seinen New Day Jungs finde ich auch gut, anders funktionieren die Jungs nicht wirklich.
Von daher OK.
Schade für Lashley ja… Vorallem weil er jetzt von von Goldie gefrühstückt werden wird. Hat er nach dem run nicht verdient.
Mal sehen wie es weiter geht.
Eine Storyline um Big E und Lashley und vllt sogar Keith Lee hätte was. 3 powerhouses.

Aber klar, Big E ist eigentlich auch nur Midcard Level.

Da sonst auch nichts tolles war, gibt’s ne 4-

Y2Jerricholic sagt:

Finde ich gut mit Big E.
Er hat gesagt er tut es und WWE machte keine Spielereien, köderte nicht nur und ist nicht davon abgewichen.
Da somit auch Big Es sein Wort gehalten hat, startet das wohl neue Raw Top Babyface ja mal gleich gut durch.

Horzella sagt:

War ja schon des längeren angekündigt, dass Big E einen großen Push seitens der Verantwortlichen bekommen sollte. Hoffentlich machen sie was daraus und lassen ihn nicht schon wieder bei den Saudis verlieren. Ich gönne es Big E.

FTW sagt:

Wie man sich über sowas aufregen kann ist mir unerklärlich. Warum hat man denn Cash In von vorab Angekündigt, aus dem selben Grund warum man bei AEW das Comback von CM Punk Angekündigt hat EINSCHALTQUOTEN ganz einfach.

Ich Persönlich fand denn Main Event richtig gut. Wurde sogar Überrascht hab mit einem Sieg von Orton gerechnet. Cash In war auch gut und für Big E freut es mich Mega, er hat sich es Verdient.

Vom Rest der Show bin ich Positiv überrascht muss ich Ehrlich sagen.
Gute und Spannende Matches mit Ordentlich Matchzeit, nicht soviel Entloses gelaber und Comedy Segmente. Es war mal wieder eine Ernsthaftigkeit in der Show.
Ich geh soweit und sag, für mich Persönlich die beste RAW Ausgabe in diesem Jahr.

Klar man ist Aktuell nicht auf einer Höhe mit AEW. Wenn man aber jede Woche so eine RAW Ausgabe bringt sehe ich die Lage bei der WWE garnicht so Dramatisch. Abwarten was Nächste Woche kommt ✌

Michhier sagt:

RAW konnte unterhalten und ich fand den cashin mit Ankündigung sehr gut.

Tobi sagt:

168 Noten bis 7 Uhr….
Come on =schlaft ihr nicht?
Keine besondere Ausgabe ,sondern alles so gebookt wie man es von WWE kennt.
Mcintyre wird weiter beerdigt,
Frauen und Tag Team Divison geh ich gar nicht mehr drauf ein. Alles wild hin und her gebookt .
Das Big E eincashen wird war klar und freut mich für ihn. Nach WWE Logik wird er den Title dann nun bei Extreme Rules wieder verlieren. Eine Note spare ich mir….

Max Mustermann sagt:

Bericht gelesen & Show für eigene Ansprüche als zu schlecht empfunden.
Freue mich auf Mittwoch.

Father Gascoigne sagt:

Freut mich sehr für Big E. Ist ein sehr sympathischer Typ und Cool im Ring.

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

Gehe ich hier nach eigenem Geschmack tendiere ich zu einer 5.
Cash Ins sollte man nicht ankündigungen. Ich gehe auch davon aus, dass Lashley sich den Titel schnell wieder holen wird.
Der Rest war der übliche Quark mit Käse wie man es von RAW kennt.
Für mich persönlich war diese Show absolut „worthless“. 😉

Nagge sagt:

@FTW
Schließ mich dir an, einer der besten RAW Sendungen dieses Jahres. Hoffentlich wird Big E jetzt nicht so verheizt wie The Miz, aber ich befürchte schon. Matchzeiten waren ok, wird aber Zeit, dass die Roster endlich wieder durchmischt werden.

nWo-Joe sagt:

Hätte drauf wetten können, dass er trotz ca. 100 Ankündigungen nicht eincasht. War für mich dann doch schon wieder eine Überraschung 😀
Ansonsten…joa, 3 Stunden RAW sind mir einfach zu lang. Is ja schön, dass so vielen Wrestlern eine Plattform geboten wird, aber die Hälfte davon muss ich egtl. nicht sehen – denke so gehts vielen, siehe niedrige Ratings.

Maximus sagt:

Den Cash In ankündigen, hatten wir noch nicht ,warum immer gleich wie sonst immer ,passt absolut, finde ich.

Big E hat es längst verdient,bitte lange Regentschaft ,jetzt kann man das machen, was man bei Kofi damals versäumte ,aber Kofi heelturnen lassen diesmal mit Woods zusammen und gemeinsam den neuen Champion hintergehen und bekämpfen,kann man eine gute Story draus machen.

Big E kann aber auch wie Punk damals während seiner Regentschaft heelturnen ,hätte aus mit der richtigen Story ,definitiv hat RAW mit dem Titelwechsel viel neues Material eingebracht, finde ich gut ,nun gilt es ,das Material zu verarbeiten.

De2thep sagt:

Finde den Koffer ja gut, trotzdem werten diese Short-Matches bzw Siege die World Title ab.
Big E hat gg einen angeschlagenen und bereits 15 Minuten gg Orton kämpfenden den Titel in 90 Sekunden gewonnen.
Wertet den Titel ab und den Gewinn für ein Face zumindest auch.
Und auch das Lashley so verliert, nach dem er ja jeden besiegen durfte ist nicht wirklich gut.
Wirkt eher als wollte man dies nur für die Quote und Antwort AEW-Erfolg machen.
Im Endeffekt ist es toll für Big E, aber ein Titelgewinn z.b.in einem guten und langen Triple Threat wo er Evtl Orton gepinnt hätte wäre besser gewesen.

So ist es leider nix!

Rest ist ok. Nix besonderes aber auch nichts was jetzt total schlecht ist.

RAW fehlt halt was…

Jon08 sagt:

So, da bin ich wieder. Was für eine starke RAW Ausgabe. Da stimmte sehr viel. Big E darf erfolgreich eincashen! Sehr geil, dass er belohnt wird.
Tolle Show, RAW kriegt eine verdiente 2+. Und hey, das ist meine Meinung.

Sigi Reuven sagt:

Ich fand RAW auch okay. Nicht so stark wie SmackDown, aber Big Es Titelgewinn hat die Show schon aufgewertet. Freue mich extrem für ihn, das hat er sich einfach verdient.
Außerdem gab es viel und gutes Wrestling. RAW trumpft zwar nicht mit großen Storylines, dafür aber mit ziemlich guten Segmenten. RAW war sehenswert.

Jon08 sagt:

@Trasher Gleich Bock auf die nächste Wette um Kevin Owens Verbleib zu denselben Konditionen? 😉 Da werden wir zwar noch ein halbes Jahr warten müssen.

Matt Austin sagt:

Oh man… Es gab bestimmt schon schlechterer RAW Show’s, aber kaum eine die mich weniger interessiert hat.

Jetzt hat man nach einem doch recht ordentlichen Main Event den belanglosen Champion ohne Charisma gegen Pausenclown Nr. 2 ausgetauscht. Fehlt noch Woods und dann war der WWE Titel bei allen Pancake Idioten… Wie soll der Titel da noch irgendeinen Wert haben?!

Bin schon seit den 90’ern bei WWE dabei, aber so enttäuscht wie zuletzt war ich noch Nie vom Produkt. Vielleicht sollte ich doch mal bei AEW reinschauen, nur um mir mal eine Option zu überlegen. Wenn WWE die einzige Alternative wäre, steige ich sonst wahrscheinlich als Fan vom Wrestling ganz aus.

MfG. Matt Austin

sHaRkiii85 sagt:

Big E ist halt n babyface und da kündigt man nen cash in schonmal an..fand es ok so..ich finde der koffer passt eh besser in die hände eines heels wenn es um nen überraschenden cash in geht..mich ärgert das woman tag team geschwurbel..sonst war es durch n schönes finale ne 3+ schlne woche noch! ✌🏼

DDP81 sagt:

De2thep
Diese cash ins sind aber die besseren, da eine herausforderung um Den Titel bei WWe keinen Stellenwert hat. Man kann die letzen 3 matches verloren haben und trotzdem ein Titel shot fordern und bekommen.

Ausserdem schwächt man Lashley so „noch“ nicht.

Lobo sagt:

Ehrlich gesagt finde ich dass der Titelwechsel längst überfällig war….in meinen Augen gab es selten einen so langweiligen und uncharismatischen Titelträger wie Bobby Lashley. Wenn er nicht MVP an seiner Seite gehabt hätte, wäre es noch schlimmer gewesen. Muss allerdings zugeben, dass ich im Vorfeld sehr unsicher bezüglich eines erfolgreichen Cash-Ins von Big E generell war.
@FTW bezüglich der Ernsthaftigkeit der gesamten Show…hast wohl das 24/7-Segment und das Puppentheater verpasst?

Trasher77 sagt:

Grad Gesehen:…..ich versuche mal postiv zu bleiben. Die Show tat keinem weh und das Ende war halt zumindest für Big E verdient. Hätte Lashley den Titel aber eher auf einer PPV Card den Titel abgenommen. Habe nur ein wenig Angst, dass ab nächste Woche wieder NEW DAY mit Big E feiert und man Pfannekuchen wirft.
Man merkt aber förmlich, wie WWE mit Hotshot Booking alles raushaut, was grad geht.

Aber WARUM hat man Kross nicht mit solchen Promos eingeführt?? das war doch tatsächlich ordentlich..Jetzt wo er verbrannt ist und es keinen mehr intressiert, fangen sie an Facetten aufzubauen. Ich verstehe es nicht…und wo ist eigentlich der neue coole tote Elias???….auch schon wieder keine Ideen?…das ist auch aus meinen Augen absolut „worthless“.

@Jon08 die Abstinez hat Deine Bewertung wohl nicht beeinflusst?;)) Eigentlich sollte man doch aus so einer Sabbat Woche gereinigt, frisch und reflektiert zurückkehren;)…hmm klar Wette ich gerne, aber müssten wir nicht erstmal mit „The Fiend“ anfangen?;)

Grüße an Los Quégels…Arne und Ehrenhater…

Tigerheli55 sagt:

Da schafft es WWE tatsächlich, dass ich als sonst stummer Mitleser hier doch mal was posten muss.
Ich hab mir den Cash in usw jetzt mal angeschaut.
Wie kann man denn bitte so blöd sein, dass mutmaßlich neue Babyface der Show auf so feige weise wie Big-E hier eincashen zu lassen?? Lashley tat einem ja eigentlich leid in dem Moment…

WWE ist im Moment echt auf einem sehr seltsamen Trip.

Goldram sagt:

Finde es jetzt auch nicht so dramatisch, dass Big E seinen Cash In ankündigte. Zum Einen passt es zu einem Facecharakter, zum Anderen wäre es viel schlimmer, wenn er es angekündigt hätte und nichts wäre passiert. Gab es ja bei dem einen oder anderen Heel-Kofferträger schon, dass die Cash In-Versprechungen meist leere Worte waren oder die Kofferträger sich doch noch kurz vorher wieder zurückzogen.

Big E darf seine Karriere mit krönen und ist endlich wieder mit Woods und Kingston zusammen. Als Singleswrestler hat Big E mir sehr gefallen, aber seine beiden Partner waren ohne ihn einfach total lost.

Bin gespannt, wie es weiter geht mit Lashleys. Wahrscheinlich fehdet er erstmal gegen Big E, aber wer kommt danach? Wer ist der nächste #1 Contender bei RAW? Sehe ehrlich gesagt keinen, außer McIntyre. Lee oder Kross wären eine Überraschung. Aber gerade Ersterer hängt zu sehr in der Schwebe. Wobei ich das Promovideo von Kross echt geil fand. Man gibt ihm schon noch ein bisschen Charakter.
Orton, Riddle und AJ kannste erstmal vergessen als Main Eventer. Die sind mit ihren Tag Teams beschäftigt. Es war schon gut, dass die Heels das Multi Tag Team Match gewannen. Wertet zumindest T-Bar und Mace auf.

Insgesamt ordentlich. Man merkt einfach, dass RAW das gewisse etwas fehlt und das sind aufgebaute Wrestler. Bin auf den Draft gespannt. Hoffentlich wird da ein bisschen durchgemischt.

Goldram sagt:

Finde es jetzt auch nicht so dramatisch, dass Big E seinen Cash In ankündigte. Zum Einen passt es zu einem Facecharakter, zum Anderen wäre es viel schlimmer, wenn er es angekündigt hätte und nichts wäre passiert. Gab es ja bei dem einen oder anderen Heel-Kofferträger schon, dass die Cash In-Versprechungen meist leere Worte waren oder die Kofferträger sich doch noch kurz vorher wieder zurückzogen.

Big E darf seine Karriere mit krönen und ist endlich wieder mit Woods und Kingston zusammen. Als Singleswrestler hat Big E mir sehr gefallen, aber seine beiden Partner waren ohne ihn einfach total lost.

Bin gespannt, wie es weiter geht mit Lashleys. Wahrscheinlich fehdet er erstmal gegen Big E, aber wer kommt danach? Wer ist der nächste #1 Contender bei RAW? Sehe ehrlich gesagt keinen, außer McIntyre. Lee oder Kross wären eine Überraschung. Aber gerade Ersterer hängt zu sehr in der Schwebe. Wobei ich das Promovideo von Kross echt geil fand. Man gibt ihm schon noch ein bisschen Charakter.
Orton, Riddle und AJ kannste erstmal vergessen als Main Eventer. Die sind mit ihren Tag Teams beschäftigt. Es war schon gut, dass die Heels das Multi Tag Team Match gewannen. Wertet zumindest T-Bar und Mace auf.

Insgesamt ordentlich. Man merkt einfach, dass RAW das gewisse etwas fehlt und das sind aufgebaute Wrestler. Bin auf den Draft gespannt. Hoffentlich wird da ein bisschen durchgemischt.

Raven1802 sagt:

@jon08 Willkommen zurück. 🖐

Jon08 sagt:

Haha, Trasher, was erwartest du von einem echten Fan? Dass er nach einer Woche seine Meinung komplett auf den Kopf stellt? Es war schon beruhigend nicht mit den gleichen Gestalten hier zu kommunizieren, die versuchen, einem die Bewertung und Meinung mies zu machen.

Gut, dann wette ich, dass der Fiend zu Impact geht. Oder dorthin, wo sich Erick Redbeard befindet.

Jon08 sagt:

Hey, Raven ✌️

Bandura sagt:

Jon UND Sigi R. zurück… Na, das kann ja lustig werden. Welcome back, sage ich erstmal.

Zur RAW: Durchschnittlich in meinen Augen. Durch Big Es Win zwar aufgewertet, aber trotzdem ziemlich schwach, was Storylines und wirklich richtige Charaktere betrifft. Du hast nirgendwo so richtig das Gimmick, das dich abholt. Irgendwie fühlt sich RAW dadurch leer an. Hoffentlich ändert der Draft ein bisschen was daran. Gebe eine gut gemeinte 4.

Liebe Grüße, euer

Kane Wayne sagt:

Klasse RAW-Ausgabe. Gute Matches. Bisschen edgier diesmal. Wie Nia sich eklig abwendet, wenn Charlotte auf ihre Genitalien zeigt. Weltklasse 🙂

Jericho sagt:

Mhh war nie ein new day fan big e ist für mich auch da der schlechteste der 3 aber er zieht bei ami’s,

Halte es so wie beim ersten anlauf eher für ne Kurzgeschichte.

Apophis sagt:

Freundlich für Big E, dennoch muss die WWE aufpassen, dass nicht irgendwann das gesamte Rostet aus Ex-World-Champions besteht, getreu dem Motto, wer will nochmal, wer hat noch nicht. Das große Gold sollte nur einigen wenigen vorbehalten sein.

Miz, McIntyre, Styles, Kingston, Ziggler, Rollins, Lashley, Mysterio, Orton, Hardy, Edge, Reigns, Sheamus, Mahal, Owens … das halbe Roster besteht inzwischen aus Ex-Champions und die Hälfte davon, hätte den Titel nie gewinnen dürfen. So eigentlich auch nicht Big E. Für ihn persönlich ist es schön, für die Prestige des Titels leider nicht.

Anton sagt:

Wie von einem kleinen Kind gebookt mit dem die Phantasie durch geht mit diesem Koffer…… Fast wie ein Joker um sich leicht den Titel zu holen…

Ehrenhater sagt:

Stimme DDP81 zu. Der Titelverlust Lashleys beruht daher, dass er erneut gegen Oldberg antreten soll und das Match diesmal via Pin verlieren wird, wahrscheinlich bei der Saudi-Show.
Denke aber bis spätestens zum Rumble ist er wieder WWE-Champion.
Dass die Umsetzung des Cash Ins grottig war darüber gibt es keine 2 Meinungen. Das hätte ein 12jähriger bei einem WWE-Videospiel besser hingekriegt.
Mit Big E kann ich persönlich nix anfangen, absoluter Kasperkopf.
Der Rest der Show liest sie wie die Vorwochen. Was meiner meiner Meinung nach ein absolutes Low Light in der WWE ist, ist die Frauendivision.
Was ist eigentlich an dem Gerücht dran, dass Charlotte (sicher aufgrund ihres Vaters & Mannes) auch von WWE weg will?

FTW sagt:

@Lobo ich hab ja auch gesagt es war nicht so viele Comedy Segmente wie sonst immer.

24/7 – Das der Titel und wie man ihn einsetzt ein Witz ist darüber brauch man glaube ich nicht Diskutieren. Aber das Segmente war heute so kurz das es sich garnicht lohnt zu Bewerten.

Ich bin auch kein Fan von dem Puppentheater aber im Vergleich zu denn letzten Wochen hatte es heute mehr Ernsthaftigkeit auch wenn Lilly wieder dabei war. Deswegen wurd ich es heute nicht als Comedy Beurteilen

Axel sagt:

Interessant, wie Leute sagen: Cash In ankündigen? Hatten wir noch nie!!… ähm ja, hatten wir doch. John Cena gegen Punk – RAW 1000.
Aber hey, was weiß ich schon.
Leider war die Ausgabe hier nichts anderes als ein Versuch, den Quotenkampf zu gewinnen. Heißt, wenn die Quote wieder da ist, wird das Programm such wieder schlechter. Show war jetzt leider auch nur Mittelmaß. Gespannt bin ich heute mal auf die Neuausrichtung von NXT.

Haborym616 sagt:

@Maximus watch this: https://www.youtube.com/watch?v=fZ_Y-Axrnxs

Die Ankündigung des Cash-In ist also nicht neu gab es früher schon.

Thomas Weber aka The Phantom sagt:

Es geht ja doch wenn man will 👍🙂
Ich denke ich sage das was auch viele denken, dass dieser Titelwechsel eine grosse Überraschung ist. Das Big E den WWE World Titel gewinnen konnte oder durfte ist eine grosse Überraschung. Auch der Rest der RAW-Show war anständig. Kann es sein das Vince nicht vor Ort war ??🤭😃
Bin gespannt ob nun bei Extreme Rulez wir das Match Big E vs Randy Orton bekommen oder ein Rückmatch Big E vs Lashley was dann dafür sprechen könnte das es nur eine kurze kurze Titel Regentschaft von Big E ist und Lashley sich ihn wieder zurück holt.

DDP81 sagt:

Das war doch ein ganz normaler Cash in… Was jammert ihr da??? Ein cash in war selten fair. Auch bei Faces nicht.
Finde ich persönlich auch besser als wie bei Cena. Lesnar oder Strowman, die den Koffer als normales,geplantes Match einlösen. Ist zwar ehrenhafter, aber wie gesagt, um ein Titel Match bei wer zu bekommen, brauch man keinen Koffer, keine siedesserie etc. Entweder man fordert es einfach ein oder man gewinnt irgend ein belanglosen Fatal 4 way Match gegen 3 andere, die es eigentlich auch nicht verdient haben.

Freue mich für Big E, aber er ist weiterhin vom standing her ein Midcarder, aber sind bei Raw ja eh fast alle.

Goldram sagt:

Weiß auch nicht, was es an dem Cash In zu meckern gibt. Es gab schon wesentlich schlimmere: Beispielsweise, dass Otis überhaupt den Koffer gewinnen durfte und man ihm das Ding dann irgendwie abnehmen musste. Oder dass Corbin gegen einen Mahal eincasht, WWE aber der Meinung ist, dem Lone Wolf den Titel nicht zu geben und ihn billig durch Cena ablenken lässt und damit mehr oder weniger Corbin bergab schickt. Oder Strowman, der den Koffer in ein normales Match verwandelt, nur um das dann zu verlieren. Da gab es echt Dinge, die wirklich schlimmer inszeniert waren, als dieser legitime Cash In. Es kam doch schon oft vor, dass Cash Ins angedroht wurden. Wie oft standen die Heel Kofferträger am Ring und drohten einen Cash In an?

Man sollte lieber froh sein, dass Big E soweit aufgebaut wurde, dass er das Ding dann auch erfolgreich eincashen konnte. Sein Push kam ja nicht von irgendwo her, sondern stand schon seit Wochen fest, wenn man die Newsausgaben verfolgt hat.

Peinlich wäre es nur, wenn Big E so endet wie The Miz, der nach einer Woche den Titel gleich wieder abgeben durfte und so zur absoluten Notsituation verkam.
Ich traue Big E auch durchaus zu, das Roster anzuführen und das Aushängeschild von RAW zu sein. Gemeinsam mit New Day ist der Typ dermaßen over wie kaum ein anderer Wrestler.

Hätte Big E so überraschend rauskommen sollen wie Nikki ASH? Einfach raus rennen und eincashen? Ich bin froh darüber, dass er mal ein Micro in der Hand hielt und darüber sprechen konnte, wie und wann er den Koffer eincasht. Der Koffer bietet soviel ungenutztes Storyline-Potenzial. Man könnte ganze Fehden um den Koffer spinnen – gut, wenn das so endet, dass Wrestler x einfach nur Kofferträger y den Koffer kindisch stiehlt, dann ist das schon schwach oder wenn ein Owens in einem Summerslam-Match um den Koffer von Strowman gesquasht wird, dann ist das auch nicht sehr zielführend. Aber allein, dass die Kofferträger ihren Cash-In andeuten und diesen Koffer nicht bloß stumpf mit sich herumtragen, bietet schon Spannungspotenzial.

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

Wir können jetzt soviel über Big E reden wie wir wollen. Fakt ist doch, dass er ähnlich wie Nikki Cross nur eine kurze Randerscheinung sein wird. In ein paar Wochen ist er den Titel wieder los, wieder in der Midcard angelangt und spielt On Air mit Wasserspritzpistolen & Pfannkuchen als sei nie was passiert.

Scotty2Hotty sagt:

Show nicht gesehen, Biggie als Champ find ich gut. Der Typ hat’s verdient.

B B sagt:

Der Wechsel geht schon in Ordnung und musste fast schon jetzt sein. Man musste zum einen AEW mit seinen Quotenerfolgen und vor allem dem ersten Monday Night Game der NFL entgegen setzen. Das Orton nicht den Titel gewinnen würde, war m.E. klar. Passt auch nicht in sein derzeitiges Programm. Wenn man den Wechsel nicht vollzogen hätte, wäre das Problem gewesen, dass der Titel in das dann aufflammende Programm von Lashley und Goldberg geraten wäre. Vom bisherigen Aufbau her in Anbetracht, dass man den Saudis sicher einen jubelnden Altstar präsentieren möchte, hätte der gute Bill dann aber den Titel gewinnen müssen und diesen dann auch ohne weiteren Auftritt bis nächstes Jahr gehalten, da er keine weiteren Auftritte dieses Jahr mehr machen muss. Ein Szenario, das sicher niemand will. Man kann jetzt sagen, dass es durchschaubar war, aber das kann man in der Regel im Wrestling immer, das liegt in der Natur. Richtig war es aber so wie jetzt durchgezogen. Bleibt nur zu hoffen, dass WWE für Big E ein Programm fertig hat.

Ori Reuven sagt:

Die letzten beiden Raws waren stärker, Storylines hauen mich hier nicht so um, aber die Matchzeiten – das Hauptkriterium von vielen – waren solide. Die wichtigsten Matches waren allesamt 10 bis 15 Min lang, das kann sich sehen lassen.
McIntyre doch wieder mit Mahal und co beschäftigt, ich dachte das wäre erledigt.
Vicious kann ich nicht komplett zustimmen. Cash in hätte durchaus überraschender sein dürfen, aber es war in Ordnung. Bobby Lashley hat noch sein Programm mit Goldberg, das mittlerweile ins Persönliche ging. Da muss daher der Titel nicht unbedingt mit involviert sein.
Ich gebe Raw insgesamt eine 2-.

Haehnchen sagt:

Der Cash In war natürlich wenig überraschend… und das LAshley den Titel verliert war längst überfällig, er ist zero Championshipmaterial… er zieht halt auch keinerlei Zuschauerreaktionen… und ist sicher auch ein Grund für die sinkenden RAW Zuschauerzahlen (sicher nicht der einzige)

Nichts desto trotz, ähnlich wie damals bei Kofi, Big E hats mal verdient im Rampenlicht zu stehen und den Haupttitel zu tragen… er ist schon solange bei WWE und ist wirklich ein grundsolider Worker. Es wird wohl der einzige Titelrun für ihn sein, ähnlich wie bei Kofi, aber ich hoffe das man ihn ne Weile lang den Titel haltne lässt. Bin bei weitrem kein Fan von ihm und er gehört eigentlich in die Midcard… aber diese „Belohnung“ hat er sich einfach mal verdient. Und das beste daran ist, LAshley ist den Titel los… und bitte, dabei sollte es auch bleiben. Lashley hat im Mainevent nix verloren, gar nix.

Suicide Dive sagt:

Gute Ausgabe! Hammer Main Event. Ja Big E wwe champion puh also von vornerein ich bin irgendwie kein fan mehr des money in the bank den gibt es jedes jahr und wer da eincasht gewinnt auch ganz egal wer das ist. Es ist auch eine vorgehensweise um den amtierenden Champion zu schützen, flair sagt es am besten to be the man you got to beat the man. Big E hat lashley sehr cheap besigt. Er wird ein übergangs champion mehr nicht aber nichts desto trotz lashley gegen orton war der hammer.

Bastian sagt:

Moin Leute. Ich melde mich auch mal wieder, ich gehöre ja eher zur Kategorie stummer Mitleser und muss dann auch mal was schreiben.

1. Ich finde es schön das ihr es schafft euch mal nicht gegenseitig zu zerfleischen und das ist das wichtigste ihr schafft es alle mal anständig zu diskutieren hier in den Kommentaren.

Das gebührt euch allen ein fettes Lob.

Zu RAW selber irgendwie der gleiche Einheitsbrei wie die letzten Wochen, aber mit den gewissen Highlights die es sehenswert machen (WWE Championship Match und der Cash in). Ich habe das Gefühl das man gerade darauf reagiert das AEW einmal RAW geschlagen hat und die NFL wieder anfängt, anders kann ich mir leider diese doch sehr gute Show (die wir uns als Zuschauer alle wünschen bzw. Leser dieser Seite) nicht erklären.

Klar gibt es auch hier einige Sachen die man nicht braucht (24/7 Title und Puppen), sonst aber war das eine durchweg positive Show.

Eine Bewertung spare ich mir. Ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Abend.

Lobo sagt:

Ich tippe mal, dass es in Kürze mal wieder einen Tausch der Champions geben wird RAW/Smackdown. Vining will bestimmt wieder Reigns bei RAW haben.

SCSA sagt:

Haha ist jetzt nur Spass und nicht ernst gemeint, bleibt cool… 😀

aber Reggie mit seinem Salto über 80Mio Views! Von solchen Zahlen träumt CM Punk in der Nacht. Und Reggie musste nicht 7 Jahre den Fish für die Auferksamkeit machen. 🤣

Sobel (der einzig echte) sagt:

Das wird kein langer Run für Big E, da bin ich sicher. Vielleicht gibt man den Titel ja sogar wieder an Lashley zurück? Kross wäre auch noch ein Kandidat, genau wie Priest, der den US-Titel wahrscheinlich auch nicht allzu lange haben wird. Da sähe ich Keith Lee ganz gerne im Spiel. Na, mal abwarten…

Masch sagt:

@ SCSA

Check nur ich den Witz nicht? Das Segment mit Reggie hat keine 200k Views.

Suicide Dive sagt:

Ich gucke die wwe seit ungefähr money in the bank wieder und es ist im Vergleich zu Jahres Anfang 1000 mal besser geworden. Man hat das Gefühl das hinter den Kulissen auch mal gegrübelt wird. Allem voran gehört der verdienst eigentlich aew, weil sie Erfolg haben und dadurch das die wwe sich nicht von Thron schubsen lassen möchte, sie zur best Leistung gezwungen sind( recht traurig wenn man bedenkt das unsere beste Leistung erst kommt wenn wir unter druck stehen ), warum nicht gleich so.

Eine sache zu den nörgler noch, nicht immer nörgeln sondern genießen, weil die eigentlich Gewinner an der sache wir sind. Wir kriegen qualitativ gutes Wrestling und das nur um unsere Sympathie zu ergattern.

SCSA sagt:

@Masch

War ein bisschen angetrunken, haha. War noch in ner Bar, bei uns gilt jetzt Zertifikatspflicht, gestern konnte ich noch ohne. Ich wollte Raw schauen aber kam nicht weit. Nur bis zu dem, ich glaube tiktok war es wo die Views kamen. Aber eben gestern sollte man mich nicht ernst nehmen. ✌️

Gott sagt:

Fassen wir zusammen (da reicht mir schon der Bericht zur Bewertung): Lotte komplett unmotiviert in einem Match, dessen Ergebnis eh schon klar war.
Dann Duncan McLeod und 2 Pseudo-Schweden, die in knapp 3 Minuten ein missratenes Bollywood-Epos ruinieren.
Wenigstens eine Konstante: Priest bekommt seinen Push. Allerdings gegen einen Gegner, der ohnehin bereits vertragslos arbeitet und daher sowieso keinen Titel gewinnen würde.
Nightwing gewinnt gegen die wie üblich betrunkene Tamina, während der Blutengel-Sänger Chris Pohl gegen Natalya gewinnt (die aber eigentlich nur noch als Trainerin angestellt ist).
Styles, Groot, ein kroatischer Pirat und ein Nichtsnutz gegen 2 Typen mit einem verbrauchten Gimmick (von denen einer aber sogar für 5 Jahre seinen Job sicher hat) und 2 Terroristen. Nur interessiert sich dafür kein Schwein.
Earthquake gegen ein unterklassiges Callgirl mit grauenvoller Stimme.
Lashley gegen Orton war wohl ganz okay, aber auch nur Mittel zum Zweck, um Big E kurzfristig zu einer Vertragsverlängerung zu bewegen. (Natürlich kann man Big E zum Champion machen – aber SO?)

Und das sollen die Fans kurz vor dem NFL-Saisonstart fressen? 😂

Note: 5.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Ace
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/