Adam Cole sollte im Main Roster angeblich als Heel-Manager von Keith Lee auftreten – Termine für den diesjährigen Draft und die King of the Ring und Queen of the Ring Turniere stehen – Zwei Matches für NXT UK angekündigt – Vorschau auf „Smackdown“

10.09.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Courtney Rose, Adam Cole September 2015, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Nach seinem überraschenden Debüt beim „AEW All Out“-PPV verriet der frühere NXT-Star Adam Cole in der anschließenden Pressekonferenz, dass ihm die Entscheidung zwischen einem Engagement bei All Elite Wrestling und einem Wechsel ins WWE Main Roster sehr leicht fiel. Die Pläne, die man für ihn im Main Roster hatte, könnten ein Grund dafür gewesen sein, warum die Entscheidung so einfach war. So berichtet Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio, dass dem ehemaligen NXT Champion ein Spot als Heel-Manager von Keith Lee angeboten wurde. Cole sollte das Sprachrohr für Lee werden, ähnlich wie einst Lio Rush (kleines Großmaul) für Bobby Lashley (Big Guy). Aufgrund von Michael Cole hätte Adam vermutlich auch einen neuen Namen bekommen, damit nicht zwei Coles im Main Roster tätig gewesen wären. Die Idee, Cole eher als Manager einzusetzen, stammte angeblich von WWE Chairman Vince McMahon oder von WWE Head Writer Bruce Prichard, nicht aber vom Creative Team.

– Laut Informationen von Andrew Zarian (Mat Men Podcast) hat man sich innerhalb von WWE auf einen Termin für den diesjährigen Draft geeinigt. Dieser soll bei „Friday Night Smackdown“ am 01. Oktober beginnen und bei „Monday Night RAW“ am 04. Oktober fortgesetzt werden. Bei der „Friday Night Smackdown“ am 08. Oktober handelt es sich dann um die erste Ausgabe der neuen TV-Season und bei dieser soll der Startschuss für die King of the Ring und Queen of the Ring Turniere fallen. Die Finalmatches der beiden Turniere sollen dann beim „WWE Crown Juwel“-PPV am 21. Oktober in Saudi Arabien über die Bühne gehen.

– Für die NXT UK Ausgabe in der kommenden Woche wurden zwei Matches angekündigt. So werden Pretty Deadly (Sam Stoker & Lewis Howley) ihre NXT UK Tag Team Championship gegen Gallus (Mark Coffey & Joe Coffey) aufs Spiel setzen und im Halbfinale des Heritage Cup #1 Contender Tournaments treffen Noam Dar und Kenny Williams aufeinander.

– WWE ist in der kommenden Nacht mit „Friday Night Smackdown“ im Madison Square Garden in New York City zu Gast. Für die Show sind mit The Usos vs. The Street Profits um die WWE Smackdown Championship sowie Seth Rollins vs. Edge zwei Matches angekündigt. Darüber hinaus wird Brock Lesnar zurückkehren und WWE Smackdown Women’s Champion Becky Lynch und Bianca Belair werden den Vertrag für ihr Titelmatch beim „Extreme Rules“-PPV unterzeichnen. Auch John Cena sowie einige RAW-Superstars (Bobby Lashley, Charlotte Flair, Randy Orton, Riddle, The New Day & Drew McIntyre) sind für die Show angekündigt, diese werden aber vermutlich nur in Dark Matches und Dark Segmenten, nicht aber in der TV-Show zu sehen sein. Lokal wird für die Show auch mit Sasha Banks beworben, ob die 29-Jährige heute Nacht aber zurückkehren wird, bleibt abzuwarten. Nachfolgend das angekündigte Line-up für die TV-Show:

WWE Friday Night SmackDown #1151
Ort: Madison Square Garden in New York City, New York, USA
Datum: 10. September 2021

WWE Smackdown Championship
Tag Team Match
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) vs. The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)

Singles Match
Edge vs. Seth Rollins

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Brock Lesnar kehrt zurück.
* WWE Smackdown Women’s Champion Becky Lynch und Bianca Belair unterzeichnen den Vertrag für ihr Titelmatch beim „Extreme Rules“-PPV.

Quelle: Wrestling Observer Radio, Mat Men Podcast

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




39 Antworten auf „Adam Cole sollte im Main Roster angeblich als Heel-Manager von Keith Lee auftreten – Termine für den diesjährigen Draft und die King of the Ring und Queen of the Ring Turniere stehen – Zwei Matches für NXT UK angekündigt – Vorschau auf „Smackdown““

Haki sagt:

Super Idee die man für Cole hatte
Jetzt wundert mich überhaupt nix mehr wieso alle abhauen…. Bzw es wundert mich schon nicht mehr

Bandura sagt:

Adam Cole als Manager von Keith Lee… Aber echte Manager wie Paul Ellering von den Authors of Pain trennen und die dann promotechnisch untergehen lassen… Vince muss weg. Und Bruce Prichard/Brother Love gleich mit.
Erst heißt es, dass man Cole ein so gutes Angebot unterbreiten möchte, dass er nicht mehr wechselt, aber auf der anderen Seite macht ihm so ein billiges Angebot und wundert und ärgert sich hinterher, dass er die Fronten wechselt. Das hat absolut nichts mit Wrestling zu tun das Angebot. Das ist eine glatte Beleidigung für einen Pro Wrestler.

Und dann ein Namenswechsel, nur weil ein zweiter Cole am Commentary Desk sitzt… Zu Adam oder was?

Hier eine persönliche Nachricht für Kevin Owens: Kevin, pack bloß deine Sachen, bevor du als Manager von Dominik Mysterio endest.

LG, Kevin, dein

Sigi sagt:

🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣
Keiner Wunder das einer nach dem anderen das Weite sucht !
Mir fehlen die Worte

Roman sagt:

Dieses Beispiel, mit der „Idee“ von Vince/Prichard für Adam Cole, zeigt doch ein für alle mal, dass man als Wrestler bei WWE schon verloren hat !

Trasher77 sagt:

Mittlerweile ist das fast alles nur noch tragisch…Nächstes Jahr um diese Zeit besteht das Roster dann nur noch aus Reigns, Rollins, Corbin, Lashley und Jax:)..ach und Cesaro.
Selbst Finn Balor hat heute in einem Interview verraten, dass er WWE nicht mehr braucht. Da ist aber wirklich einiges im argen.

Waylon Mercy sagt:

Als ich 1995 bei WWF einen Verrückten spielte war das noch besser. Aber ein Manager von Lee, what?

Ehrenhater sagt:

Da wir das alles schonmal hatten möchte ich die Sache ein Stück weiterspinnen.
Cole wäre eine Art Manager wie Drake Maverick geworden. Klein, ängstlich und irgendwann hätte er sich auch On Air in die Hose machen sollen. Fakt!
Absolut lächerlich! Drecksladen! Pfui!

Bin ja selber überrascht wie gelassen die Stimmung nach außen rüberkommt. Schließlich hat VKM den meisten seiner Worker bzw. Entertainer ja eine Kriegserklärung ausgesprochen als er zu verstehen gab, dass die Indy-Wrestler Schuld an der WWE-Misere wären.

Denke auch, dass Balor gehen wird sobald es für ihn möglich ist. Da scheint wirklich einiges im Argen zu liegen.

Los Quégels sagt:

Wird Zeit den Undertaker wieder auszugraben !!!😂😂😂
Was ein beschissene Idee mit Cole !

Braindead sagt:

Ich weiss gar nicht, was ihr habt. Wäre doch cool gewesen „Adam Jefferson Bay Bay“ 🤣🤣🤣🤣

Braindead

Ori Reuven sagt:

Naja, dann ist er eben in AEW ein weiteres Schoßhündchen von Kenny Omega, auch nicht schlecht. 😂

Marci sagt:

War Cole bei nxt eigentlich heel? Ich verfolge das nicht mehr so. Danke für die Antwort 🙂

JustCody sagt:

So Absurd die Idee das man sich das nicht ausdenken kann.
Ist klar das die Wrestler mit Indy-Background einer nach den anderen darauf warten das der Vertrag ausläuft um dann zu AEW zu gehen. Was am Ende bleibt sind die Eigengewächse wie Nia Jax oder Baron Corbin.

Rikibu sagt:

Man hätte auch eine tolle Story bauen können mit Adam und Eva (Marie) haha… und Adam Cole ist der Sohn von Michael Cole…

Bei so viel Unsinn, den man bei der WWE versucht umzusetzen, wundert mich nicht, dass es Triple H gesundheitlich nicht gut geht. Der muss Höllenqualen aushalten, glaub ich

Primar86 sagt:

Big Keith und Adam Smallz Bay Bay

Stefan sagt:

Schoßhündchen…süß.
Besser als ein Geek in Trash TV

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

@ Ori Reuven

Wenigstens darf er bei AEW als Schoßhündchen von Kenny Omega wrestlen während er beim finanziellen Marktführer WWE-typisch nur reden und wie Falschgeld rumlaufen darf.
Mal im Ernst, natürlich wird sich Adam Cole storytechnisch erstmal hinten anstellen müssen aber nach einiger Zeit wird man ihn oder die Elite unter seiner Führung Kenny Omega rausschmeißen. Ich zähle Adam Cole safe zu einem der kommenden 3 AEW World Champions.

horzella82 sagt:

Cole als Manager??? Echt jetzt??? Da kann man seine Entscheidungen voll und ganz verstehen warum er wechselte.
SD heute im Garden, Mal schauen wie wenig Fans heute kommen. Ich tippe auf keine 10.000. Ca 15.000 könnten wohl rein. Vielleicht knacken sie ja doch die 10.000, da es sich ja um die bessere weekly handelt.

Kevin Owens sagt:

Alles klar Bandura. Mach‘ ich! Danke für deinen Tipp.

NWOFORLIFE sagt:

ach Ori alias Sigi: Kannst es nicht lassen zu sticheln;)

Y2Jerricholic sagt:

Finde Lee ist am Mic wie im Ring okay. Nicht mehr und nicht weniger. Aber so ein Talent wie Cole da als Manager zu verschwenden…. Aber als Bodyguard, technischer Berater oder so, der dann doch mal wieder Wrestler äh Entertainer wird….Nee wäre auch voll für die Tonne gewesen 😂

Cole gehört (Stand jetzt) als Wrestler in den Ring und mehr nicht…

@Waylon Ja du als Max Cady hattest echt schon was cooles an dir. An dich erinnerte mich auch Bray beim Debüt.

Nur leider war dein Körper ein Wrack. Hoffe dir geht es wieder besser!

DDP81 sagt:

Da war er wieder, der Schwätzer vom Dienst Ori.

Sigi Reuven sagt:

@NWOFORLive Und du kannst es scheinbar auch nicht lassen, Vorurteile auszuüben aka Stefan aka sonstnochwer.

Breche mein Schweigen und meine selbstaufgelegte Zensur ab jetzt wieder, wenn mein Name so durch den Dreck gezogen wird von euren Vorurteilen.

Stefan sagt:

Hahahahahaha @Jme dann bitte wieder auf die blacklist und sperren !
Tschüss Sigi Reuven du Troll!!!!!

Ori Reuven sagt:

@Sigi Reuven Schön, dass du wieder da bist. Ich musste mich vom Stefan schon beleidigen und beschimpfen lassen, und als Krönung war ich dann wieder der Übertäter. Warum hast du dem auch seinen Namen geklaut?

@DDP81 Was ist eigentlich dein Problem? Ich hatte dich noch nie irgendwo angepöbelt, aber trotzdem lästerst du immer über andere. Wie war das nochmal, „Stimme der Vernunft“ oder sowas? Hör mir doch auf.

DDP81 sagt:

Über andere? OK, wenn man Jon noch mitzählt, passt die Mehrzahl.
Aber der ist nur Fanboy, Du mobberst einfach immer nur mit bullshit rum.
Ich habe mich die Stimme der Vernunft genannt??? Never ^^

Ori Reuven sagt:

@Stefan Das ist nur eine Idee im Ansatz, die offenbart wurde. Drew McIntyre war auch damals der Protector von Dolph Ziggler und letztlich wurde er WWE Champion. Es ist nicht nur alles Elend und Misere.
So hätte man auch für Keith Lee ein Programm gehabt, um ihn mehr einsetzen zu können. Es hätte beiden sicher guttun können.

Jericho sagt:

Na der is blöde want’s in lifetime Job! Und er hätte safe in 2 Monaten als jobber geendet! XD

DDP81 sagt:

Also für den Gedanken, dass dieses Cole hätte gut tun können, brauch mal richtig viel Fantasy. Mit den ganzen Hintergründen der letzen Wochen und dem Booking der letzten 7 Jahre…

Ori Reuven sagt:

@DDP Ich beurteile die Shows, sowohl AEW als auch WWE völlig neutral und fair. Weiterhin gebe ich meine Meinungen wieder, die ich stets mit Fakten stütze.
Wenn ich mir noch eine persönliche Bemerkung erlauben dürfte: Wenn ich mich recht erinnere, hast du dich letztens genauso über den Nintendoh8ter aka Trevor Philipps aufgeregt. Dafür präsentierst du dich auch nicht viel besser, wenn du mir so meine Meinung verbietest,und von Meinungsfreiheit predigen ja viele hier.

NWOFORLiFE sagt:

Und immer das letzte Wort: unser.Jekyll/Mister Hyde Sigi alias Ori. Schon spooky wenn Du mit Dir selber schreibst oder?

DDP81 sagt:

Also zu behaupten, du beurteilst neutral und FAIR… ist einzig und alleine deine Meinung mein Lieber. Auch deine Fakten befinden sind oft auf sehr wackelden Stützen. Schön verrückt, wie du dich selbst einschätzt ^^ Du kommst immer aus deinem Loch, wenn es eine AEW News gibt und wirfst irgend einen provozierenden bullshit in den Raum, einfach nur um anzuecken. OK, du nennst es neutrale und auf faktenbasierte Meinung. So unterschiedlich können Ansichten und Meinungen sein.

Ich lasse dir doch deine Meinung. Habe ich sie dir irgendwo verboten? Ich finde diese halt meist daneben, oft völlig… .
Verbietest Du mir meine Meinung zu deiner Meinung??
Ist immer intressant, wenn Leute hier mit ihren Schmalz provozieren und dann mit Meinungsfreiheit kommen , keiner Ihnen die Meinung verbietet, es aber anscheind verboten ist, die Meinung zu kritisieren…… Nur weil man nicht deren Meinung ist.

Ori Reuven sagt:

Sagt der Richtige 😂😂

DDP81 sagt:

Die Reaktion bestätigt doch alles.

Mobb ruhig weiter hier zu jeder News rum, nur jammer dann nicht rum, wenn die Leute auf deinen Kommentare eingehen.

Und nein, auch hier habe ich dir nichts verboten.

Dan sagt:

Die deutsche Wrestlingwelt in Bezug zu AEW und WWE ist echt nur noch zum kotzen. AEW Fanboys (und sogar die ExWWEler bei AEW im Kader) sind einfach nur noch schrecklich: Verbitterte Hater, die ständig provozieren müssen. und die Fanboys, müssen immer schwanzvergleiche anstellen und alles bei der WWE in Blindem Hass schlecht reden. Aber wen wundert das, wenn ihre Vorbilder bei AEW genauso verbittert sind und provozieren

Ori Reuven sagt:

Das überlasse ich Sigi Reuven, darauf habe ich nämlich keine Lust. Ich muss mich beschimpfen lassen und werde zur Krönung dafür als Mobber bezeichnet. Nur weil dir meine Meinung nicht passt. Ich sage Leuten, jedenfalls nicht „deine Meinung ist bull****“. Wenn man was widerlegen will dann auch sachlich und nicht nur mit Beschimpfungen.

Ori Reuven sagt:

@Dan Das ist schon arg angreifend, aber im Prinzip nicht unwahr. Ein paar lobende Worte zur WWE und man ist gleich ein verhasster „Fanboy“, wie man sieht.

Kauai sagt:

Auch wenn ich derzeit kein großer Fan des WWE- Produktes bin, muss man die Kirche im Dorf lassen, was AEW betrifft! Ausgenommen von Bryan,Moxley und Cole haben es praktisch alle Ex-WWEler eben aus verschiedenen Gründen in den WWE-Mainshows nicht geschafft. Die meisten kamen eben beim Mainstreampublikum in den USA nicht an. Ich vermisse eigentlich keinen von denen wirklich, da das WWE-Roster sowieso zu aufgebläht war.

Raven1802 sagt:

Bruce P. Zu Vince: Hey Vince, einer unserer talentiertesten steigt ins Main Roster auf, was machen wir mit ihn? Wir müssen uns was wirklich gutes ausdenken, sonst wird er zur AEW gehen.

Vince: Setzen wir ihn doch als Manager ein. Das lieben alle Wrestler welche gern aktiv im Ring stehen.

👏

DDP81 sagt:

Nee du provoziert lieber mit dummen Sprüchen und wunderst dich dann über die Reaktionen. Aber dann so tun, als wenn du nicht es versehen würdest, da du ja nur sachlich, fachlich und neutral kommentierst

Und jetzt kommst du mit der Opferrolle. 😆

Amüsant.

@kauai aber lag es denn an Andrade, Blake.Harperund Co, dass man keine Ideen für sie hatten? Viel künstlerische Freiheit gibt dir die WWe nicht. Ausnahmen mögen Owen’s, Orton, Reigns, Edge und Co haben, aber auch da lässt der alte Mann vieles nicht zu.
Rusev kam beim Publikum nicht an? Der war richtig over, mir gefiehl der Rusevdaykram nicht, aber die Fans liebten es. Was macht man draus? Blake nicht? Der Fiend? Strowman war vor Jahren mal so richtig over.
Aufgebläht mag sein, ist das Roster bei AEW auch. Aber schau dir z. B.bei Raw an. Zuviele Worker aber immer die gleichen Leute ideenlos in der Show.
Und Leute wie HHH,Shawn und James werden entmachtet, weil Vinny, Bruce, Dunne und Co immer noch denken, dass sie wissen was sie tun? McAfe auf den Tisch tanzen lassen.
Vinny sollte sich ums geschäftliche Kümmern, kreativen ex Wrestler das kreative überlassen und die WWe könnte so schnell wieder was vernünftiges buchen.
Ausser die Reigns Sache, gibt es nichts gutes. Ein paar solide Sachen, aber nichts langfristiges. Auch die Sache mit Reigns… Was passiert nach Lesnar…

Da gibt’s auch so genug gutes Talent, ohne Danielson und Cole. Aber ohne richtiges Booking wird das nichts.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Ace
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/