Bei WWE glaubt man an einen Abgang von Kevin Owens – WWE Universal Championship Match für den „Extreme Rules“-PPV angekündigt – WWE macht die Verpflichtung von Olympiasieger Gable Steveson offiziell – The Miz nimmt an „Dancing With The Stars“ teil

09.09.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Interc ontinental Champion The Miz, bearbeitet, CC BY 2.0

– Gestern berichteten wir HIER darüber, dass der aktuelle WWE-Vertrag von Kevin Owens im Januar 2022 ausläuft. In einem Update berichtet Jon Alba nun, dass man innerhalb von WWE von einem Abgang des 37-Jährigen ausgeht. Mehrere interne Quellen sollen dies gegenüber Alba verlautet haben. Sein ursprünglich bis Mai 2023 datierter Vertrag wurde laut Fightful vor der Pandemie zugunsten eines höheren Garantiegehalts verändert und im Zuge dessen auf Januar 2022 verkürzt. Allerdings war man sich bei Owens des auslaufenden Vertrages bewusst, anders also als bei Adam Cole und Pete Dunne, wo dies erst kurz vor Vertragsende bemerkt wurde. Diese Unaufmerksamkeit soll den verantwortlichen Personen viel Heat eingebracht haben. Dieses Problem bestand aber nur bei NXT, nicht im Main Roster, auch wenn man dort verpasst hatte, die Non-Compete-Klausel von Aleister Blacks von 30 auf 90 Tage zu verlängern. Nach dem Fauxpas bei Blacks Vertrag wurden die Arbeitspapiere vieler WWE-Talente noch einmal überprüft.

– WWE hat nun für den „Extreme Rules“-PPV am 26. September ein Rematch zwischen WWE Universal Champion Roman Reigns und Finn Balor angekündigt. Nachfolgend die aktuelle Matchcard des Pay-per-views:

WWE Extreme Rules 2021
Ort: Nationwide Arena in Columbus, Ohio, USA
Datum: 26. September 2021

WWE Championship
Singles Match
Bobby Lashley (c) vs. Randy Orton

WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) vs. Finn Balor

WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Charlotte Flair (c) vs. Alexa Bliss

WWE Smackdown Women’s Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) (c) vs. Bianca Belair

WWE United States Championship
Singles Match
Damian Priest (c) vs. Sheamus

– The Miz wurde von ABC nun als Teilnehmer für die am 20. September beginnende neue Staffel von „Dancing With The Stars“ angekündigt. Der 40-Jährige ist nach Chris Jericho, Stacy Keibler und Nikki Bella der vierte aktuelle oder ehemalige WWE-Superstar, der an der Unterhaltungsshow teilnimmt.

– WWE hat die Verpflichtung von Olympiasieger Gable Steveson (wir berichteten HIER) nun auch offiziell bestätigt. Der 21-Jährige erhält einen einzigartigen Deal, der es ihm erlaubt seinen NCAA-Titel für die University of Minnesota zu verteidigen.

Quelle: Twitter: @JonAlba, Fightful Select

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




42 Antworten auf „Bei WWE glaubt man an einen Abgang von Kevin Owens – WWE Universal Championship Match für den „Extreme Rules“-PPV angekündigt – WWE macht die Verpflichtung von Olympiasieger Gable Steveson offiziell – The Miz nimmt an „Dancing With The Stars“ teil“

Sigi sagt:

Hahaha was eine Company.
Wieso Reigns nochmal gegen Balor ?
RR hat doch clean gewonnen !
Frage nochmal!
Wofür kam Brock Lesnar zurück ???????
Da werden Entscheidungen getroffen ,die weder zusammen passen noch Sinn ergeben.
Byebye Kevin Owens! Machst alles richtig.
Nach den Plänen die man für Adam Come scheinbar hatte, ist es kein Wunder das jeder talentierte Worker weg will

Stefan sagt:

Starke Worker, welche kaputt gebookt wurde ,wollen weg.
Roter Faden vorhanden-gebe eine 2+

Sobel (der einzig echte) sagt:

Balor vs Reigns WARUM genau? Ach ja, weil man Übergangsgegner für Reigns braucht, bis irgendein Part-Time-Opa gegen ihn antreten kann. Und in dem Zug noch Mal eben einen epischen Charakter wie den Demon King verhackstücken…
Wen wundert es da, dass ein kreativer Worker wie Owens Leine ziehen will? Ihm folgen dann sicher bald Balor, Zayn, Ricochet, Hardy und ein paar andere „unwichtige“…

Trasher77 sagt:

@Sobel…Hardy muss doch noch nen Weilchen und vor allem dem 24/7 Titel hinter her laufen….Am meisten Leid tut es mir für Zelina Vega….Würde mich mal intressieren, wie lange Ihr neuer Vertrag geht und sie dementsprechend noch verlieren muss.

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

@ Sigi

Muss mal fragen: Was ist denn für Adam Cole angedacht gewesen? Welche Pläne für den sehr unwahrscheinlichen Fall er wäre ins Main Roster abgestiegen?

Goldram sagt:

Also ich finde Kevin Owens kann sich mal so überhaupt nicht über seine WWE Zeit beschweren… Da gab es wesentlich schlimmere Darstellungen und Bookings… Und ist ja auch nicht so, dass er im Schlechten von WWE geht. Er hat ja auch, wenn man seiner Twitter Bio folgt, keinen Hass auf WWE oder Vince.
Er ist einmaliger World Champion, 2x IC Champion, 2-facher US Champion… Klar, er hängt gerade etwas in der Schwebe, aber wo ist er denn bitte kaputt gebookt? Es gab zwar immer mal Aussetzer, wie die Fehde gegen Strowman oder die Comedy-Heel-Darstellung, aber er genießt eines der besten Bookings bei WWE. Oder sehe ich das falsch? Klärt mich auf 🤔

Bruno Bär sagt:

Adam Cole sollte als Heel Manager für Keith Lee agieren. Ähnlich wie Lio Rush für Lashley. Dazu mit einem anderen Namen, wohl wegen Michael Cole.

Goldram sagt:

Warum sollte er WWE verlassen? Und jetzt erzählt nicht, nur weil seine alten Freunde bei AEW rumlungern. Ist ja nicht so, dass er bei WWE keine Freunde im Roster hat. Und auch nicht, dass er unterbezahlt ist und seine Familie nicht ernähren kann.

Peter Thiem sagt:

Bei Owens bin ich mir nicht so sicher.Ich glaube vielmehr,dass er ein deutlich verbessertes Arbeitspapier rausholen will,was völlig legitim ist.

Boud Starr sagt:

@Goldram
Weisst du das Owens fka Kevin Steen = Mr. Wrestling ist/war?
Schau dir mal seine Top10 Move List aus seiner Indy Zeit an. 7 Moves davon ďarf er bei WWE nicht zeigen… nur einer von vielen Gründen

Goldram sagt:

@Boud Starr Natürlich weiß ich das. Beinahe jeder Wrestler aus der WWE hat in den Indies angefangen und wurde von WWE auf Sports Entertainment umgedrillt.

Meine nur, dass KO jetzt überhaupt nicht so wirkt, als wenn er unzufrieden mit seiner Situation ist.

Und ihm Ring geht er immer noch ab, kannste mir erzählen was du willst. Dass über die Hälfte seines Movements verboten wurde, schadet ihm nicht so dolle.

Sigi sagt:

@gomdram

aber er genießt eines der besten Bookings bei WWE. Oder sehe ich das falsch? Klärt mich auf 🤔

Ernsthaft? Kevin Owens kann im Ring ALLES und ist am Mic Ne GRANATE !
Der Typ gehört in die Main Card ! Ist aber nix weiter als eine Comedy Figur die mal hier und da in der Micdard versauert !

@arne Bruno hat alles geschrieben! Traurige Idee oder ?

zerebrat108 sagt:

@Goldram ein besseres booking als viele andere heißt noch lange nicht gut,sehr gut oder super.
fast alle werden mega scheiße bei wwe gebookt.klar owens hatte auch mal paar gute fehden,aber die sind auch schon ewig her.ich sag nur festival of friendship.nur weil er immer mal herhalten musste wenn einer einen guten gegner brauchte,heißt das nicht das das gutes booking ist bzw war.

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

@ Sigi

Hab mir mal das Interview mit Cole & Khan nach ALL OUT auf You Tube angeschaut. Hört man zwischen den Zeilen so war für Adam Cole nach Gründung von AEW sofort klar wo er hin will. Eine Verlängerung bei WWE stand nie zur Debatte. No Chance in Hell! Da hätte Jon08 nackig auf dem Tisch tanzen können.

Bezüglich der Idee… typisch WWE. Schickste Scheiße, kriegste Scheiße!
Die Frage ist ob Cole von der Idee wusste oder es erst nachträglich rauskam.

Suzuki sagt:

@Goldram
Ernsthaft? Das erinnert stark an die Diskussion um Bryan oder Cole. Da gibt es hunderte von Gründen die WWE zu verlassen. Die produzieren soviele Negative Schlagzeilen, das es hier bei manchen wohl wieder zu schnell verdrängt wird. In den letzten 1-2 Jahren hat jeder Wrestler mit einer Pro Wrestling Vergangenheit und auslaufenden Vertrag die Company verlassen.
Die WWE ist die letzten Jahre so Cold geworden, da kannst du während eines Matches eine Stecknadel fallen hören.

Cowboyshit sagt:

Bei der WWE wirst du so einfach nicht mehr Kohle kriegen, wenn der Vertrag ausläuft und du willst verlängern. Für die neue Führung ist fast jeder ersetzbar bzw. nicht wichtig genug. Wenn man mal nüchtern betrachtet was die momentan abliefern und wieviel Gewinne die trotzdem machen, kann man das nicht nachvollziehen als Beobachter. Potential ist vorhanden Qualität zu liefern aber was dabei rauskommt ist erschreckend. Zuviel zu füllende Sendezeit, jeden Monat ein Grossevent das wird einfach nix mehr. 2 getrennte Kader und bald wird wieder durchgewechselt. Wer kommt da noch mit?

Micha sagt:

Hoffe das ein Ricochet auch bald die WWE verlässt…Denn diesen Sauhaufen namens WWE kann man sich nicht mehr antun

Jan sagt:

Ich denke schon das Cole von der Idee wusste.

Einer der Gründe warum auch Bryan hingegangen ist, war ja auch die Tribute Show für Brodi Lee, weil er einfach ein toller Mensch war und sehr beliebt bei den Kollegen.
Das zeigt die Liebe zu den Workern und der Company.

Kann mich nicht erinnern das die WWE anstatt ihre eigentlichen live Shows, eine Tribute Show gemacht hat für einen Verstorbenen Wrestler, der viel geleistet hat.

Meistens gibt es eine kleine Grafik und das war es.

Rikibu sagt:

Obliegt es jetzt nicht langsam mal der Instanz, die dem Booking übergeordnet ist, für potentiell abwandernde Worker mal ordentlichen Storykram von der Kreativabteilung zu fordern? Kann doch eigentlich nicht sein, dass dieser Prichard mit seiner begrenzten altbackenen Art des writings potentielle worker verjagt… da macht doch jemand seinen Job nicht richtig… auch wirkt es so, als wäre Kritik am Writingteam Majrestätsbeleidigung, weshalb die verantwortlichen krea-Tief-Köpfe machen können was sie wollen…

Wenn Steen seine Liebe zum Wrestling in einer anderen Liga – wo auch immer – besser ausdrücken kann, dann soll er das tun. Mal sehen, wo es ihn hin treibt.

Raven1802 sagt:

Kann verstehen dass jeder bei der WWE bleibt, weil er das Geld benötigt. Von irgendwas muss man ha leben. Finde auch nicht dass die Midcard sich bei der WWE eine goldene Nase verdient. Man muss ja hierbei berücksichtigen, dass niemand den Job bis zur Rente ausführen kann. Es sei denn man ist ein Flair oder Hogan, welche eh immer save gekämpft haben…..Alle anderen müssen an ein Leben nach dem Wrestling denken und sie zahlen ha jeden Mist selbst (Reisekosten, Versicherungen ect.)…Da sind 250 000 – 1.000.000 nicht viel….

Wenn Owens daher mit der WWE spielt um ein besseren Vertrag zu bekommen, ist das ok. Wenn er doch geht, ebenfalls seine Entscheidung, welche durch das anateurhafte Verhalten der WWE dann wohl nur verstärkt wurde…

Jan sagt:

Ich denke wirklich, dass es das gewesen ist für KO. Nicht ohne Grund gibt es diese News. Für mich sind es auch keine Gerüchte mehr. Das sieht eindeutig nach Wechsel aus. Nicht ohne Grund gibt es diese versteckten Botschaften.

Kann auch alles nur ein Schachzug um Vince mehr zur Kasse zu bitten, aber nach Bryan und Cole ist alles möglich.

Realtalk sagt:

Ich muss hier @Goldram recht geben. Für WWE-Verhältnisse wurde KO tatsächlich nicht schlecht gebookt. Sogar sehr gut gebookt. Aber wie gesagt, für WWE-Verhältnissen. In anderen Ligen wäre diese Art des Bookings grottenschlecht. Der Typ ist wirklich gut. Egal ob Face oder Heel. Ich habe ihn gerne im Ring und am Mic gesehen. Aber, wie die meisten bei WWE, bleibt er unter seinen Möglichkeiten.

Und ich muss die Community mal erinnern. Es gab hier mal einen Bericht, wo ein Writer der WWE sein Schweigen brach und gestand, dass viele kreative Köpfe viele Ideen für fast alle Wrestler haben, aber Vince alles blockt. Die Writer lesen die Kommentare im Internet und sie leiden darunter. Vince hat keine Ahnung vom Zeitgeist, hängt die ganze Zeit im Fitnesstudio rum und versaut reihenweise Karrieren. Die Writer haben Ideen und ich bin mir sicher, dass viele davon gut sind. Aber Vinnie, der verkalkte alte Mann, untergräbt alles. Das ist echt finster.

SCSA sagt:

Also ich mach mich hier wiedermal unbeliebt 😀

Von mir aus können noch sehr viele Wrestler von WWE gehen. Ich mag KO sehr, aber den haben sie irgendwie kaputt gemacht. Sein Prizefighter Gimmick war genial, der Rest Mau. Gerade mit dem Stunner konnte er nur versagen. Dieser Move kann man nicht einfach weitergeben, einen der grössten Fehler der WWE seit Jahren.

Aber warum sage ich von mir aus sollen die alle gehen? Ich habe sie jetzt 10 Jahre gesehen. Schuldzuweisung ist egal, sagen wir 50/50 WWE/Wrestler. Ich will neue Gesichter sehen, junge wie die Creed Brüder, Parker Bordeaux, Gable, etc. Die, die gehen sind ja alle gegen die 40 Jahre alt und haben nicht die Zugkraft eines Lesnars, Cena, etc.

Darum finde ich die WWE macht im Moment sehr viel richtig. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie wiedermal ein bisschen zukunftsorientiert handeln. Finde auch gut, dass ihr aufgeblasenes Roster gekürzt wird/wurde.

Das ist meine Meinung und diese ist nicht auf das wrestlerische Können der Wrestler gemeint, sondern eher auf die Ausrichtung WWE’s.

Und ausserdem als Lashley gegenüber Omos stand bei Raw, ich fands schon cool. 😅

Trasher77 sagt:

@Rikibu ….bin ich bei Dir….Verstehe es einfach nicht, dass es kein Bestreben gibt die Mitarbeiter zu halten. Wenn ich den Vorschlag mit Cole als Manager höre, frage ich mich ernsthaft ob die noch wissen, was sie tun. Ich könnte auch glatt die nächste Wette abschließen (grüße an Jon08) das KO zur Aew wechselt. Er liebt das Buisness und vor allem das Wrestling. Aber Wrestling spielt bei WWE keine große Rolle mehr.

Kaane sagt:

@Suzuki: So ganz zutreffend ist das leider nicht. Mindestens einen mit Pro Wrestling Vergangenheit gibt es, der seinen Vertrag verlängert hat: Cesaro. Er hat offenbar seinen Frieden damit gemacht, nicht mehr größer anzugreifen als ihn WWE darstellt. Und seine Frau arbeitet offenbar glücklich und zufrieden bei WWE.

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

Eine ernstgemeinte Frage an alle hier:
Gibt es irgendjemanden hier der die WWE-Idee für Adam Cole besser findet als das was er nun bei AEW darstellt & ist?
Bitte vor dem Antworten die rosarote WWE-Brille abnehmen! Danke.

SCSA sagt:

@Arne

Bisschen blöde Frage. Ich bin der Meinung Adam Cole passt viel besser zu AEW. Und er wird seinen Weg machen. Aber für die Darstellung zu beurteilen muss ich schon noch mehr sehen als 2 Shows. Und die Darstellung der WWE wie ich gelesen habe (falls das stimmt) liest sich nach Bullshit an, aber wir haben ja die Darstellung nie gesehen. Eigentlich könnte auch solch ein Start cool werden. Wenn manesrichtig aufbaut.

Eine Antwort eines neutralen Fan, der beide Companys mag.

Goldram sagt:

@Arne Die Main Roster Darstellung bestimmt nicht. Aber seine NXT-Darstellung war schon top.
Stimme SCSA zu. An zwei AEW Shows kann man das noch gar nicht beurteilen.

Zum Thema, dass Owens herhalten musste: Gegen wen, außer Goldberg und Reigns musste er denn herhalten?

Und ja, das meine ich ernsthaft. Seine Darstellung ist nicht schlecht. @Trasher Kannst ja dieses Mal mit mir wetten 😉.
Sehe Owens nicht bei AEW, denke das ist nur Taktik, um ein höheres und besseres Angebot zu bekommen.

Goldram sagt:

Gut, vielleicht noch gegen Strowman. Aber sonst wurde Owens kaum negativ in seinen Fehden dargestellt, also dass er gesquasht wurde. Du kannst ja einen Wrestler auch nicht permanent gewinnen lassen.

Jan sagt:

Das stimmt von KO, aber gerade solche Siege hätte er mal gebraucht um dann wirklich durchzustarten.

Harald heinisch sagt:

Wwe ist wie wcw vor 20 Jahren.

Goldram sagt:

@Jan Mag ja sein, dass ihr das anders seht, aber ich finde Owens Booking jetzt nicht so katastrophal wie das manch anderer ehemaliger NXT Stars (Zayn, Ricochet, Black, EC3…). Er durfte diverse Titel gewinnen, hatte einen Traumstart ins Main Roster und hat sich sogar schrittweise Vinces Gunst eingehandelt, was schon spektakulär war. Man hätte zwar nach dem Beatdown gegen Vince mehr aus ihm machen können, aber es war ja in die Shane-Fehde eingewoben. Und als Face ist er schon hart over bei den Fans. Gibt also kaum irgendwelche gravierende Fehler bei seinem Booking oder so.

Harry sagt:

Vince baut auf goldberg. Die jungen arbeiten das ganze jahr hart und müssen immer zu schauen. Triple h schaut nur auf seine freunde die keine. Zwei davon haben die wcw kaputt gemacht.

Jan sagt:

Naja ich finde doch 😅
Man jammert immer man hat keine wirklichen neuen Stars, umso mehr hätte er den Sieg gebraucht. Solche Siege fehlen dann einfach für den kompletten Durchbruch.

Trasher77 sagt:

@Goldram…..gerne, wenn Du die Smach danach ausshälst;) Ich lag bisher noch nicht falsch……Wenn Du Owens wärst, wo würdest Du grad hinwechseln; da wo die größte Party abgeht mit all Deinen Freunden und Familien oder da wo Du schon alles erreicht hast und es nicht wirklich besser wird?

Goldram sagt:

@Trasher Haha, dann müsste nach deiner Logik, Kenny Omega spätestens nach dem TNT Title das Handtuch werfen…

Ja, mit Cole hattest du Recht und da bin ich ja auch froh drüber.

Aber wieso sollte Owens denn wechseln? Er genießt bei WWE große Freiheiten und wurde bis jetzt vernünftig gebookt. Und btw. ihm fehlen noch die Tag Team Titel zum Grand Slam Champion und der WWE Titel. ALLES hat er also noch nicht erreicht 😂 das Wetten überlasse ich Jon nächste Woche.

Aber bei Owens wäre ich mir nicht so sicher. Seine Aussage war schließlich, dass er bei WWE seine Karriere beenden wolle. Denke nicht, dass er sich einfach so umentscheidet, außer er wird zerstört.

Trasher77 sagt:

@Goldram;)jetzt mal ehrlich…so einige haben vor Ihren Abgängen „einiges“ gesagt. Finde es bei Owens mehr als offensichtlich..ausserdem muss er doch mal wieder ordentlich „wrestlen“.
Adam Cole war vorher noch nie im Main Roster? Und war es ihm wichtig? Nein.
..selbst ein Balor redet schon davon, dass die WWE Ihn nicht mehr braucht und die Faszination bei Wrestelmania anzutreten nahezu weg ist. Bei Orton, Lashley etc…würde ich meine Zweifel haben..aber bei Owens? NIEE;)
Bin aber wie immer offen und gespannt was daraus wird:)…wir schreiben uns dann mal wieder;)

Goldram sagt:

@Trasher Klaro 🙂 sage nur KOMania als Gegenargument 😉 Und die Tatsache, dass er nicht unglücklich ist.

Lobo sagt:

@Jan zu Tributshow…es gab etwas ähnliches damals nach dem Tod von Owen Hart und in kleinen Ansätzen (hauptsächlich) durch die Kollegen bei Eddie Guererro.

SCSA sagt:

@arne

Nach einer ernstgemeinten Frage hätte ich also auch ein ernstgemeintes Feedback erwartet. 🤷‍♂️

horzella82 sagt:

Dann sehen wir ihn ab April 2022 bei AEW als Kevin Steen wieder. Ist zumindest die wahrscheinlichste Variante

Michhier sagt:

@Trasher77
Ich bin mir nicht sicher, aber sagte Owens nicht Mal das er auch bei der WWE ist, weil er es ruhiger wollte. Ähnlich wie aj Styles?

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Ace
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/