„WWE SummerSlam 2021“ Ergebnisse und Bericht aus Las Vegas, Nevada, USA vom 21.08.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

21.08.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE SummerSlam 2021
Ort: Allegiant Stadium in Las Vegas, Nevada, USA
Datum: 21. August 2021
Zuschauer: 45.690

Pre-Show

Kick Off Match
Singles Match
Big E gewann gegen Baron Corbin via Pin nah dem Big Ending.
Matchzeit: 06:33
– Big E schafft es nach dem Match auch endlich den Money In The Bank Koffer wieder in seinen Besitz zu bringen.

Main Show

Der „WWE SummerSlam 2021“ beginnt mit dem obligatorischen Eröffnungsvideo, welches die Fehden des heutigen Abends beleuchtet. Glücklicherweise scheint WWE doch noch einen Sprecher hierfür gefunden zu haben, auch wenn es sich wohl nicht um einen der erhofften A-F-Prominenten handelt. Die Kommentatoren begrüßen uns im Anschluss in der Arena und zum heutigen PPV, ehe Randy Orton und Matt Riddle ihren Einzug zum Ring feiern. Es folgt ein Rückblick auf die vergangene RAW-Ausgabe und das Revival von RK-Bro.

1. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
RK-Bro (Randy Orton & Riddle) gewannen gegen AJ Styles & Omos (c) via Pin an AJ Styles durch Randy Orton nach dem RKO. Titelwechsel ->Neue WWE RAW Tag Team Champions RK-Bro!
Matchzeit: 07:09
– Nach dem Match feiern die frischgebackenen Champions ihren Titelgewinn zu Ortons Einlaufmusik.

Der nächste Rückblick auf RAW am vergangenen Montag zeigt die Geschehnisse um Alexa Bliss, Eva-Marie und Doudrop.

2. Match
Singles Match
Alexa Bliss gewann gegen Eva Marie via Pin nach einem DDT.
Matchzeit: 03:50
– Doudrop verkündet nach dem Match stolz die Verliererin des Aufeinandertreffens: Eva-Marie!

„Langzeit-WWE-Fan“ Mario Lopez ist Backstage und ihm gebührt die Ehre, die neuen WWE RAW Tag Team Champions zu interviewen. Randy merkt jedoch schnell, dass seine Catchphrase nun nicht mehr ganz so rund ist und zieht genervt ab. Riddle nutzt die Gelegenheit und kumpelt mit Mario Lopez rum. „Very Nice,“ so der Gastinterviewer in bester Borat-Manier. Es folgt das Videopackage zum WWE United States Championship Match zwischen Sheamus und Damien Priest.

3. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Damien Priest gewann gegen Sheamus (c) via Pin nach dem Reckoning. Titelwechsel ->Neuer WWE United States Champion Damien Priest!
Matchzeit: 13:47

Ein Preview-Trailer zu „WWE2K22“ wird eingespielt. Wie bereits vermutet wird das Spiel erst nächstes Jahr, genauer gesagt im März 2022 erscheinen.

Anschließend folgt der Videozusammenschnitt zum Match zwischen den Mysterios und den Usos. Auch heute wird natürlich hinter dem Vorhang die Taktik für die Mission Titelgewinn vom Vater-Sohn-Gespann Mysterio besprochen.

4. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Tag Team Match
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) (c) gewannen gegen The Mysterios (Rey Mysterio & Dominik Mysterio) via Pin an Rey Mysterio durch Jey Uso nach dem Uso Splash.
Matchzeit: 10:48

Mit Tiffany Haddish steht eine weitere Gastinterviewerin bereit. Sie begrüßt den „National Champion“ Damien Priest. Dieser lässt sich jedoch nichts anmerken und ist einfach froh, seinen ersten Titel im Main Roster gewonnen zu haben. Es ist Zeit für den „One True King Of WWE“! WWE Intercontinental Champion „King“ Shinsuke Nakamura feiert an der Seite von Rick Boogs seinen Einzug zum Ring. Auch die Performance mit Pat McAfee auf dem Kommentatorenpult darf nicht fehlen. Es folgt das Videopackage zum WWE SmackDown Women´s Championship Match zwischen Sasha Banks und Bianca Belair. Nachdem die Championesse ihren Entrance zuerst gefeiert hatte, wird klar, dass Sasha Banks heute nicht antreten wird, was Greg Hamilton auch gleich bestätigt. Stattdessen wird die „EST“ ihren Titel einmal mehr gegen „The Most Beautiful Women In All Of WWE“ Carmella verteidigen. Belair greift zum Mikrofon und richtet sich an Banks. Auch wenn es heute nicht dazu kommt, werden sie dieses Match ein anderes Mal austragen. Kurz bevor der Ringrichter das Match anläuten will ertönt die Einzugsmusik von „The Man“ Becky Lynch, die nach ihrer Babypause ihr Comeback feiert. Ganz zur Freude der anwesenden Fans in der Arena, wie man jemandem das Gefühl gibt, Britt Baker in Pittsburgh zu sein, müssen sie jedoch noch lernen. Becky und Bianca tauschen Blicke aus, ehe die Rückkehrerin ihre Nebenbuhlerin Carmella aus dem Weg räumt, um der Titelträgerin ihre ungeteilte Aufmerksamkeit zu widmen. Auch Becky schnappt sich ein Mikrofon und fragt, was Belair davon halte, wenn „The Man“ und „The EST“ heute das Dach von der Halle reißen? Belair akzeptiert.

5. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Becky Lynch gewann gegen Bianca Belair (c) via Pin nach einem Uranage. Titelwechsel ->Neue WWE SmackDown Women´s Championesse Becky Lynch!
Matchzeit: 0:26
– Nach diesem Squash feiert „The Man“ ihren Sieg über die am Boden zerstörte „EST“.

Greg Hamilton kündigt Tamyra Mensah-Stock, die erste afro-amerikanische olympische Goldmedaillengewinnerin im Ringen, und Gable Stevenson, seines Zeichens ebenfalls Gewinner der Goldmedaille in Tokio, an, die unter Applaus der Zuschauer im Ring feiern.

Anschließend wird ein Trailer für „WWE Extreme Rules“ am 26. September eingespielt.

Ein Rückblick auf den Angriff von Jinder und dessen Entourage auf den „Scottish Warrior“ wird direkt hinterher geschossen.

6. Match
Singles Match – Veer & Shanky sind vom Ring verbannt
Drew McIntyre gewann gegen Jinder Mahal via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 04:35

Im Oktober zieht es World Wrestling Entertainment wieder in das Land der grenzenlosen finanziellen Mittel, zur nächsten Auflage von „WWE Crown Jewel“ in Saudi-Arabien.

Auch zum Triple Threat Match um die WWE RAW Women´s Championship erwartet uns ein Videozusammenschnitt, der das Zustandekommen des Matches beleuchtet.

7. Match
WWE RAW Women’s Championship
Triple Threat Match
Charlotte Flair gewann gegen Rhea Ripley & Nikki A.S.H. (c) via Submission an Nikki A.S.H. im Figure Eight Leg Lock. Titelwechsel ->Neue WWE RAW Women´s Championesse Charlotte Flair!
Matchzeit: 13:05

Der Einspieler zur Fehde „The Ultimate Opportunist“ vs. „The Architect“ wird gezeigt. Wer wird im Spiel der Psychotricks triumphieren? Edge kommt zur Entrance-Theme der Brood samt der markanten Sonnenbrille zum Ring, ehe der Schalter umgelegt wird und die Menge mit den Worten „You think you know me“ aus ihrem tief geholt wird.

8. Match
Singles Match
Edge gewann gegen Seth Rollins via Submission im Crossface.
Matchzeit: 21:15
– Während des Matches zeigte Edge unter anderem die Edgecution, den Edgecator und den Glam Slam.

Wie bekannt gegeben wird, findet der „WWE Money In The Bank 2022“-PPV in der selben Arena, wie der heutige SummerSlam, dem Allegiant Stadium, statt.

Ebenfalls verkündet man mit 51.326 verkauften Tickets „volles Haus“. (Weder waren es 51.326 verkaufte Tickets, noch war die Show ausverkauft.) Ein weiterer Rückblick zeigt einen Ausschnitt aus der Kick-Off-Show, in dem John Morrison und The Miz eine große Überraschung versprechen. Zurück in der Arena möchten sie ganz stolz den „Dripstick 3000“ präsentieren, doch wie sich rausstellt, hat sich Xavier Woods diesen angeeignet, der ein Scott Hall Cosplay zum Besten gibt. Nach einer kurzen Diskussion bekommen „MC M.I.Z.“ und „Johnny Drip Drip“ ihre eigene Medizin zu spüren, als Woods das Duo mit der ghostbusters-esken Premium Wasserspritzpistole nassmacht. Die Fehde zwischen WWE Hall Of Famer Goldberg und WWE Champion Bobby Lashley wird mit einem Videopackage noch einmal zusammen gefasst.

9. Match
WWE Championship
Singles Match
Bobby Lashley (w/ MVP) (c) gewann gegen Bill Goldberg via Referee Stoppage, nachdem Goldberg nicht mehr aufstehen konnte.
Matchzeit: 07:11

Der WWE Champion geht nach dem Match weiter auf die WCW-Legende los und bearbeitet dessen lädiertes Bein mit einem Klappstuhl. Auch der angestürmte Sohn des Hall Of Famers wird vom „All Mighty“ mit dem Hurt Lock in die Knie gezwungen. MVP schnappt sich darauf ein Mikrofon und stellt klar, dass Lashley niemals hätte wissen können, dass es sich um Goldbergs Sohn handelte. Könnte ja jeder sein, jedenfalls weiterhin WWE Champion „The All Mighty“ Bobby Lashley! Das Videopackage zum Main Event des Abends wird eingespielt.

10. Match
WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) gewann gegen John Cena via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 23:00

Die Freude über den Sieg hält bei Roman Reigns nur kurz, denn kaum reckt er den Titelgürtel über den am Boden liegenden Cena in die Höhe, ertönt die Musik des „Beast Incarnate“ Brock Lesnar, der in ungewohntem Look sein Comeback zum Marktführer gibt. Nach einem Staredown im Ring zieht Reigns den Rückzug an und es scheint als sehen wir hier einen Face Lesnar! Mit diesen Bildern geht der „WWE SummerSlam 2021“ Off-Air.

Highlights und Fallout

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




96 Antworten auf „„WWE SummerSlam 2021“ Ergebnisse und Bericht aus Las Vegas, Nevada, USA vom 21.08.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

JohnCena sagt:

Das wird ein Debakel für die WWE !!!

billy sagt:

Bisher keine Überraschungen
RK-Bro sieg war klar
alexa auch schon vorher

HAM BOT VER sagt:

Ob Vince jetzt nen Anfall bekommt weil der eine gerade „WWF“ gesagt hat?

billy sagt:

@HAM

wer sagte WWF ? nicht mitbekommen

Hotte Se sagt:

@Billy: ja war klar das RK-Bro gewinnt. Hoffen wir mal, das AJ Styles endlich diesen 300 Pfund-klotz los wird.

Zu meiner Person: bin neu hier, habe viel hier gelesen: Ich liebe AEW und NXT und hoffe jede Woche auf Besserung bei RAW und Smackdown.

Gänsehaut heute morgen bei Cm Punk, freue mich auf das Match gegen Darby Allen.

Aber am meisten freue ich mich morgen auf Iljah vs. Walther😎

HAM BOT VER sagt:

@billy Dieser Mario Lopes, wer auch immer das sein soll

billy sagt:

Becky ist back
was für eine Überraschung 😉

wie heute morgen bei cm punk 🙂

HAM BOT VER sagt:

Was ist das denn bitte für ein Quatsch? Wieder falsche Sachen ankündigen und dafür ein 10-Sek.-Match geben. Typisch WWE halt.

billy sagt:

@HAM
es ging 26sek 🙂
banks wohl doch verletzt oder alles so geplant von anfang an

Lommek sagt:

Regt euch doch nich immer auf ihr schaut es doch trotzdem ich finde es so wie es is gut trotz der kurzen Kämpfe und wenn der Vince irgendwann mal nicht mehr is dann rockt es der hunter und bringt neuen Glanz in die bude

__Robb__ sagt:

was für ein Kindergarten wieder und die 26sec von Lynch…mein Gott wir schlecht :-/

MimyMel sagt:

Boah echt jetzt? Becky lynch? Euer Ernst? Die ganze Zeit konnte keiner bianca besiegen und becky innerhalb 30sekunden,ja nee schon klar.wad für ein scheiß.yeah und becky is mal wieder die nervige Champion genauso wie vor ihrer Schwangerschaft,was für eine Überraschung und wie john cena,war sie gar nicht an der reihe aber die beiden Superstars müssen sich nichts verdienen, dürfen einfach…. boah wwe wird immer schlimmer

KillerKai sagt:

Ich glaube die angeblichen 50.000 vor Ort sind extrem heiß…. nicht. Furchtbar schlechter PpV bis jetzt

__Robb__ sagt:

wie die gute Bianca in unter 30sec ganz schnell nichts mehr wert ist…so gut.😂

billy sagt:

und wieder charlotte champ 🙂
echt nichts neues bei wwe 🙁

Illusive sagt:

Hätte nie gedacht, dass ich das zu einem Jade Cargill Match schreiben würde, aber das Cargill-Hogan Match bei Rampage war besser als dieser Lynch-Belair Rotz.

__Robb__ sagt:

selbst Rollins und Edge zieht sich wie Kaugummi *gähn*

JohnCena sagt:

Crown Jewel. Yeah. Diesmal vielleicht sogar mit dem Jahrtausend-Match HOGAN vs. CENA. ^^

JohnCena sagt:

Edge zeigt einmal mehr, dass er es immer noch drauf hat. Das wohl bisher beste Match des Jahres. Aber hey, Goldberg kommt gleich.

Rikibu sagt:

Konnte Sasha nicht? Oder hat sich die WWE gesagt, Megapop? Können wir auch

Dafür, dass mehr als 3x so viel crowd da gewesen sein soll, warsnicht 3x lauter?
Oder war der vorgezogene return nur eine notlösung?

Ab jetzt gehts leider nur noch abwärts für becky,nach dem titel kommt ja nix mehr

And the new renamed charlotte flair champion is charlotte flair

JohnCena sagt:

WOW. Cena legt sich für Boring Reigns hin und Lesnar kommt raus. Das war es für die WWE. Wer nimmt denn so einen Schmarrn noch ernst. Furchtbar!

Vinnie the genie sagt:

Die besten Comebacks der letzten 7 Jahren Lesnar und Lynch. Auf krampfhaft versuchen das Comeback von punk bei aew was entgegen zu stellen. Wenn jetzt noch danielson und wyatt kommen sehe ich schwarz für wwe. Haha vinnie kacke sich in die Hose

HAM BOT VER sagt:

Das Goldberg-Match ging mal nicht nach ner halben Sekunde mit Spears los, sondern tatsächlich mal mit halbwegs normalen Aufbauaktionen, immerhin.
Brock Lesnar war tatsächlich überraschend,va mit Zopf und Bart und nochmal aufgepumpt. Aber Finn Balor wäre mir lieber gewesen.

Maeve sagt:

Ein teil der matches war, i. m. A., klasse. Besonders hat mir edge gg seth gefallen. Wirklich erstaunlich, was edge aushält bzw was er austeilt. Seth hat es ihm schwer gemacht, aber the xrated zeigte ihm dass es nur einen edge gibt. Rhea, nikki&charly: das nikki verliert, war voraus zu sehen. Aber warum hat schon wieder c. gewonnen? Rhea hätte es mehr verdient. Beim nächsten auftritt wird c.f. noch arroganter auftreten-falls das möglich ist. Bianca gg sasha, carmella bzw becky. Super die firequeen ist zurück! Aber das 5sec- match mit bianca war echt ein witz…drew gg jinder fand ich gut, mag drew. Priest gg sheamus war für mich klasse: damien ist auf einem guten weg. Miz&mo-geblödel: nervig. Bill gg bobby: sorry, aber bobby ist gruselig. Als ob er mit brock verwandt wäre. Hatte gehofft, dass er den titel abgibt, aber nix wars. Gibt es also ein rache-match. Roman&John: ja, ich bin noch immer roman-fan, obwohl ich es vorziehe, wenn er face ist. Mit cena kann ich gar nichts anfangen: mag ihn weder als wrestler noch als actor. Match war auch gut, wider erwarten. Das Roman gewinnt, war klar. weshalb sollte er die wwe verlassen? Und meine schlimmste befürchtung traf ein bzw hopste im ring…was tut heyman jetzt? Bleibt er bei Roman oder rennt er zu Brock zurück? Wenn Brock: wird Roman wieder face? Oder vertritt paul beide als hatdcoreheels? Schätze, ich stehe mit meinen meinungen sicher ziemlich solo da. Kein problem. Da ich andere meinungen akzeptiere, wäre es nett, dasselbe bei mir zu tun. Wünsche euch nen entspannten sonntag.

Joe Sanchez sagt:

Hmm dafür die Budgeteinsparungen. Das ist natürlich von WE Hohn und Spot für alle „Wrestler“ / Talents. Aber gut für Crown Juwles reichts 😂😂😂

Ich muss ehrlich sagen ich ich hoffe das Adam Cole heute verliert und dann doch nicht verlängert.

Wenn nich auch nochn bissl Wrestling wäre und mir manche Charactäre gefallen würde ich mir sebst die PPVs nich mehr anschauen. Die Midcard ist oft interessanter als die Headliner. Rollins gegen Edge war bestimmt gut so.

Mal schauen was Takeover bringt. Ich hoffe sie lassen allen freien Lauf.

Übernächste Woche gibt es bestimmt die nächste Entlassungswelle wegen Budgeteinsparungen 😂😂😂

Stefan sagt:

Squash Festival
😁😁😁😁
Wie erwartet Note 6

Sigi sagt:

Worker entlassen und Lesnar zurück holen ?
Ganz großes Kino

Liest sich wie ne normale Weekly.
Kurze Matches, von Matches die es in den letzten Wochen mehr als genug gab.
Goldberg hat mal 7 Minuten ausgehalten
Cena nun weg und der nächste TeilzeitOpa zurück

Wie es schon mehrfach gesagt wurde wen will man ,sofern es die Company noch dann noch gibt, in 10 Jahren zurück holen ?
Alle Wrestler ,welche aktiv vor 15-20Jahren nen Draw waren im,sind dann kp 60 .
Es ist absolut keine Starpower vorhanden. Man baut auch keine neuen auf…
Habs mir nicht angesehen und werde es auch nicht ..aber heeeey ist nur meine Meinung
Note ? ….. um nicht kritisiert zu werden ,gebe ich keine

Jon08 sagt:

PS: Freue mich auf TakeOver und hoffentlich auf eine Vertragsverlängerung von Cole 😁

Batg1999 sagt:

@sigi: liest sich wie eine normale weekly…ja, aew fanboy, ab da kann man dich nicht mehr ernst nehmen…
Nichtsdestotrotz SuSl war ok. Mehr leider nicht.

Plöm sagt:

Ich hab es befürchtet das Lesnar irgendwann zurück kommt🤢Man entlässt junge hoffnungsvolle Talente wegen Budgetkürzungen und holt gleichzeitig Altstars zurück die bestimmt nicht gerade für nen Appel und ein Ei wrestlen…

P.S Ein mieser grauenvoller PPV

Greg78 sagt:

Wäre Lesnar vorgestern in Chicago zusammen mit CM Punk aufgetaucht, wäre es für viele von euch „episch“.
Bei der WWE ist alles „alt“.
Mal bisschen realistisch bleiben.

Johannes sagt:

Einziges Highlight. Priest gegen Sheamus. Gutes Wrestling. Ansonsten was eine Grütze. Und am Ende stehen wir wieder bei Lesnar gegen Reigns. Innovation dein Name ist WWE

Bandura sagt:

Brock Lesnar ist auch kein Altstar. Der ist wie Orton lange dabei und hat jung angefangen und ist erst 44. Wer den als Altstar bezeichnet, müsste Jericho als Opa bezeichnen.

Muss auch sagen, der Hass muss schon echt bei manche tief sitzen, wenn man dem PPV ne 6 gibt. Nur wegen Lesnars Return? Was ist mit Priest vs Sheamus, Edge vs Rollins, Reigns vs Cena und RKBro vs Styles und Omos? Sind das Matches, die ne 6 verdienen? Wenn ja, warum eigentlich?

Ich fand den PPV durchschnittlich. Eva Marie Vs Bliss, Jinder vs Drew waren einfach unnötig und grauenvoll. Dann lieber Leute wie Sami Zayn, Kevin Owens, Apollo Crews oder Ricochet und Lee auf der Card.
Lesnars Return: Wenn der nen Millionenvertrag hat, ist das tatsächlich für Wyatt, Strowman und alle Entlassenen mit gut dotierten Verträgen ein Schlag ins Gesicht. Das muss echt nicht sein. Aber die Fehde Reigns vs Lesnar kursierte schon über einen Monat in den News rum.
Gebe keine Note.

LG, bleibt freundlich

DWFH sagt:

Ich muss auch sagen langsam wird dieses AEW geschleime von manchen hier wirklich wirklich lächerlich…

WrestlingKevin sagt:

Moin zusammen,
hab den Summerslam Live gesehen und muss sagen das ich sehr zufrieden bin.

Optisch muss man sagen,
Summerslam = Wrestlemania 2.0 dieses Jahr !!!
Das sah alles sehr nice aus im Stadion hätte auch safe ne Mania sein können…

1. Match
RKBro holen sich in einem für mich zu kurzen Match den Tag Team Titel von
AJ & Omos, hoffe Styles kommt jetzt aus diesem fürchterlichen Tag Team raus.

2. Match
Alexa besiegt Eva Marie die meiner Meinung nach leider überhaupt gar nix im Ring verloren hat. Das war ein ganz schwaches Match.
Alexa holt noch das Beste raus.

3. Match
Priest neuer US Champ.
Sehr starkes Match auch von Sheamus.
Ein absolutes Highlight

4. Match
Usos verteidigen gegen die Mysterios.
Auch hier ein sehr anständiges Match.
Richtig das die Usos verteidigen

5. Match
Becky is BACK !!!
Hätte gerne Bianca vs Sasha gesehen.
Tolles Comeback, den Titel auf diese Weise hätte man ihr nicht geben müssen.
Bianca sah dadurch sehr schwach aus

6. Match
McIntyre frühstückt Mahal ab, hätte es für mich von der Matchquali & Zeit nicht für die Card gebraucht. Sag ich als McIntyre Fan.

7. Match
Charlotte holt sich erneut den Titel.
Alles besser als dieses furchtbar schlechte Superhelden Gimmick von Nikki.

8. Match
Edge vs Rollins hatte stellenweise seine längen, trotzdem ein Super Match.
Edge nach all den Jahren der Abwesenheit wieder zu sehen, einfach Gänsehaut.

9. Match
Goldberg arbeitet heute ganz schön lange.
Fast schon epische Matchzeit.
Finish naja, dann hätten sie Lashley besser stärker durch einen klaren Sieg aufgebaut.

10. Match
The Greatest of this Time vs
The Greatest of All Time

Reigns für mich aktuell der einzige richtige
Top Star bei WWE. Klar, es ist nicht jedermans Geschmack, er macht die Matches langsam, ABER, Reigns hat so viel Charisma seit seinem Heelturn, einfach der Wahnsinn.

Lesnar feiert auch sein Comeback.
Auch hier ne krasse Nummer.
Krasser Summerslam Abschluss…

Insgesamt ein Super Summerslam,
freu mich jetzt sehr auf NXT TAKEOVER,
aber nochmehr auf

AEW ALL OUT !!!
Rückkehr von CM Punk war der absolute Wahnsinn und wahrscheinlich der Grund für die gleich 2 großen Comebacks von Becky & Lesnar….

Joe Sanchez sagt:

Der Unterschied zwischen Lesnar ist, dass man sich für Lesnar hinlegt. CMPunk will andere over bringen, also sich hinlegen für jüngere. Für All out wird das Ergebnis klar sein aber egal.

Im übrigen war CMPunk damals der designierte Nachfolger von Shawn Micheals. Ich mochte ihn nicht. Aber er war nahe dran ein Megastar zu werden.

Der Vergleich ist schwierig.

Y2jericho.187 sagt:

Ich finde ehrlich, dass man hier mal auf den Teppich bleiben sollte! Ich genieße derzeit wirklich beide Produkte ob es AEW oder WWE ist, aber macht AEW wirklich alles richtig?
Ständig die Debatte über Altstars, wen hat AEW denn so junges neu verpflichten können?
Christian? Sting? Big Show? PUNK?(er ist 42, lesnar 44) soll ich weiter machen, denn die liste geht noch weiter? Dieses WWE gehate muss ja nicht ständig sein! AEW macht auch nicht ALLES richtig…

Ehrenhater sagt:

Muss sagen dass die Show das war was man erwartet hat und ich habe schlichtweg nix erwartet.
Jemanden wie mich der PPVs wie z.B. WM 17 oder WM 8 geschaut hat kannst du damit natürlich nicht beeindrucken. Ein PPV der schlichtweg da war wie das Jucken nach einem Mückenstich oder der Gestank im Klärwerk.
Die recht junge Generation hier wird sich sicher daran erfreuen. Schön für sie.
Positiv in meinen Augen Lesnars Rückkehr. Kommt trotzdem nicht an das ran was wir gestern bei Rampage erleben durften.

Maximus sagt:

Cena hätte gewinnen müssen, Lesnar taucht auf ,Open Challenge und holt den Titel von Cena.

Klar ist er Teilzeitchamp ,aber mit seiner Statur verkörpert er einen echten World Heavyweight Champion, auch wenn er mittlerweile den dämlichen Namen Universal Champion trägt.

ABER:
Lesnar muss sich hinlegen können für aufstrebende Stars ,wie etwa Priest oder Cole.
Unrealistisch????
Na dann seht euch Seth Rollins an ,der hat das mehrmals hingekriegt.
Oder Mcentyre biegt Lesnar erneut.

The Phantom sagt:

Licht und Schatten so könnte man den SS2021 bezeichnen. Zum Schatten gehört eindeutig der Titelgewinn von Chsrlotte Flair. Ihr wurde durch Vince wider einmal der Titel überlassen und durch den kurzen Push von Nikki Cross als Nikki A.S.H oder wie auch immer Sie genannt wurde hat man Sie nun in die bedeutungslosigkeit gebookt. Auch der Sieg von Becky Lynch fand ich absolut blöd weil so alle anderen wie Fallobst wirken dabei waren Sie es die in der Anwesenheit von Lynch einen einigermaßen guten Job gemacht haben. Top fand ich Edge vs Rollins Reigns vs Cena und das Comeback von Brock Lesnar

Joe Sanchez sagt:

@goldram

Ja ich denke er verliert, was ihm nich schaden wird. Ich denke Brock wurde mit
Crown Juwles geködert. CMPunk wird wohl länger bleiben. Nicht jede Woche aber stetig. Aber für WE trotzdem ne große Nummer.

Die Agilität von AEW macht mir Spaß. Kann natürlich auch in die Hose gehen.

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

Jon08 als Berichterstatter beim KICKER…

Chefredakteur: Was geben Sie dem Abwehrspieler für eine Note?

Jon08: Er hat heute jeden Zweikampf verloren, einen Elfer verursacht und ein Eigentor gemacht. Sonst hat er gut gespielt und ich gebe ihm eine 2 mit leichter Tendenz zur 1.

Kannste dir nicht ausdenken. 😄😁😆

Die Show wird ihre Fürsprecher haben, Leute die oberflächlich und weniger mitdenkend sind. Man will einfach nur das Gehirn ausschalten und sich unterhalten lassen.
Ist deren gutes Recht.

Ich bin eher jemand der Dinge erstmal hinterfragt und den Sinn sucht.
Warum mussten Goldberg & Cena in Titelmatches stehen? Warum verkackt man Beckys Rückkehr so? Warum sind eigentlich gute und solide Worker wie Miz & Morrisson die Clows der Company? Warum hat man der weiblichen Hurricane überhaupt den Titel gegeben?
Warum wieder Lesnar???

Jon08 sagt:

@Arne Das hier ist kein Fußball und hier hat auch keine Fußballspieler jeden Zweikampf verloren und es war bei Weitem keine schlechte Show… Und ich glaube nicht, dass ich meine Meinung rechtfertigen muss und oberflächlich denke. Zeigt meine Kritik an einigen Matches. Und ich bin auch nicht der einzige der das sagt.

Aber ich freue mich immer aufs Neue, wenn Leute ihre kostbare Lebenszeit verschwenden, mit einer Sache, die ihnen eh nie gut werden wird und damit andere Leute anzugehen, die sich nicht rechtfertigen müssen.

Haborym616 sagt:

Brock und Becky als Lösung gegen die AEW?

Ich kann mit Riddle nichts anfangen und muss Ihn auch nicht sehen. Das Orton mit ihm in einem TagTeam feststeckt bringt mich dann eher zum um- bzw. ausschalten.

Big E hat es immerhin in die KickOff Show geschafft ..

Das Match von Drew und Jinder ziemlich kurz für das man hier wenigstens versucht hat eine Fehde aufzubauen.

Nicki ist den Titel schon wieder los. Schade :(. Charlotte erneut als Champ ist einfach langweilig. Die WWE braucht einfach frische weibliche Gesichter und Charlotte sollte mal eine Weile von der Bildfläche verschwinden. Sie langweilt nur. Zumal es immer das gleiche ist.

Edge und Seth war sicher i.O. für den feel good Moment. Den Entrance von Edge werd ich mir mal anschauen.

Das Bobby gewinnt ist wohl das kleinere Übel. Goldberg hat im Ring nichts mehr verloren. Bobby hat für mich 0 Charisma ich hoffe er wird demnächst abgelöst.

Cena legt sich für Reigns hin? Das ist tatsächlich eine Überraschung.

Jon08 sagt:

Das ist jawohl wieder einmal der Beweis dafür, dass ich die Diskussionen nicht anheize und dass die nicht von mir ausgehen. Aber schmeißt alle schön weiter mit euren Steinen aus euren Glashäusern auf mich. Kommen alle zurück.

Und btw. ich gebe hier meine ehrliche Meinung ab und bin nicht alleine mit der.

Tobi sagt:

Ja du bist die Jungfrau Maria . Wir wissen es mittlerweile ! Gucke deine Shows und hör auf zu jammern.
Gebe dem Slam ne 3-

Bandura sagt:

Boah, Jon, kannst nicht mal eine andere Schallplatte auflegen? Hier hat keiner was gegen dich oder deine Meinung und es ist offensichtlich, dass User, wie Ehrenhater oder Arne, nur provozieren mit ihren Sprüchen.

Ignorier sie einfach. Das ist eh das beste Mittel, um deine Meinung zu rechtfertigen. Schreib sie und gut ist. Lass die Typen doch ihren Mist labern…

Aber mittlerweile jede Show das Gleiche: Rechtfertigung hier und da…
Es nervt langsam echt. Und das ist nicht gegen dich. Ignorier die User einfach und mach dein eigenes Ding…

LG Dein

Arya sagt:

Ein richtig geiles Event mit vielen Überraschungen. Trotz der teilweise sehr kurzen Matchzeiten (die könnten bei einer Großveranstaltung länger sein und erst recht wenn um einen Titel geht), ein richtig schönes Event.
Und The Beast Brock Lesnar is back. Wie cool ist das denn.🤩

Zombiehase1 sagt:

Hallo an alle
Ich lese regelmäßig eure Kommentare und nun möchte ich auch mal was dazu sagen
Ich schaue Wrestling nun schon seit 1989
Mit allen Höhen und Tiefen läuft es im Moment gut ? NEIN aber man kann jetzt sagen durchhalten oder gehen
Ich für meinen Teil halte durch da ich daran glaube das irgendwann wieder ein hoch kommt
Jetzt mal zu Goldberg ich bin von Tag 1 riesen Goldberg Fan und ja eigentlich ist er zu alt aber er hat nun mal noch einen Vertrag und liebt das Wrestling und mal ehrlich wer würde denn freiwillig auf das alles verzichten nur weil man keine 30 mehr ist ok er könnte es machen wie die anderen ab und zu mal rauskommen winken und wieder gehen aber er muss 2 kämpfe im Jahr machen muss man eine Legende jetzt deswegen im Ring demütigen aber würde er jetzt bei aew unterschreiben würden hier alle wieder feiern
Naja seid mir nicht böse bin halt ein alter mann wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag

glamicqueen sagt:

Ich lese hier seit einer gefühlten Ewigkeit mit und bin noch um einiges länger ein Wrestlingfan. Ich fand den Summmerslam recht annehmbar, doch ich fand die reine „Kampfzeit“ viel zu kurz. Über RKBro habe ich mich gefreut, weil ich da erkennen konnte wie die „alte“ Generation mit der „jungen“ zusammenarbeitet. das Match war mir aber zu kurz. Alexa ist ohne Fiend leider so wie ein Schinkenbrötchen ohne Butter, einfach zu trocken. Eva-Marie ist einfach nur total überflüssig. Priest hat mich überzeugt, aber ich denke der kann noch mehr. Der Titelgewinn war verdient. Auch Sheamus hat einen guten Job gemacht. Usos gegen Mysterios hätte mich mehr gepackt, wenn man dieses Match nicht schon gefühlte 27 mal gesehen hätte. Aber es war annehmbar. Die EST der WWE und Becky, sorry das fand ich dämlich. Machte keinen Sinn und hat Bianca’s Image vor die Wand gefahren. McIntyre gegen Mahal, hmm hat mich nicht überzeugt. Die ganze Story war so an den Haaren herbei gezogen. Aber ich mag McIntyre. Der muss wieder besser eingesetzt werden. Flair gegen Nikki. Dieses Superheldendings ist absoluter Quatsch und da ist mir Flair als Siegerin eingentlich ganz recht. Bin selbst überrascht von meiner Aussage. Edge vs. Rollins, ja das war und ist Wrestling. Für mich mit Abstand das beste Match des Abends. Goldberg vs. Lashley. Von der Matchlange her fast schon Ironmanmatch-Ausmaße für Goldberg. Mir wars ziemlich wurscht, wer da siegen wird. Reigns gegen Cena. Cena legt sich für Reigns hin und lässt ihn so noch stärker aussehen. Das Match war nicht schlecht und dann kam Lesnar. Überraschung gelungen? Ja! Gespannt auf das zukünftige Match eher weniger, aber was wird mit Paul Heyman? Auf welche Seite stellt er sich und kann Lesnar auch als Face überzeugen? Das könnte interessant werden, wenn Lesnar regelmäßig auftaucht. Ansonsten bestand der Summerslam aus viel Werbung, viel sinnlosem Gelaber und Quatsch Aktionen a la Nakamura. Schade um ihn. Mein Fazit: Mehr reine Kampfzeit und mehr frische Talente in den Fokus setzen. Summerslam bekommt von mir eine 3-.

dudleyville sagt:

gut gemeinte 5, wwe muss zum doppelten paukenschlag ausholen mit der roten zora die man uns jetzt wieder als unschlagbare championese aufs auge drückt. der andere, der blonde helmut jaja vinny das mit punk bei aew das war schon ein tiefschlag, glaub vinny hat die ganze nacht mit lesy telefoniert um die gage heraus zu handeln.

WTFWWE sagt:

Einfach nur mehr traurig! Hab mittlerweile 31 Jahre WWF/WWE hinter mir…..trotz des doch sehr mangelhaftem Produktes der letzten 10 Jahre immer treu geblieben. Mittlerweile bin ich jedoch echt froh, dass es mit AEW ein top Alternativprogramm gibt! 2021 war wohl mit unter einer schlechtesten Summer Slams den ich gesehen habe! Jedem das seine, aber neutral gesehen, hier eine positive Bewertung zu geben, ist ziemlich weit hergeholt! Die Vorfreude auf All Out jetzt um so größer!

The Wall sagt:

FaceBrock…
Ich seh es kommen.
Jede Menge Vignetten, wie FaceBrock alten Damen über die Straße hilft.
Auch wenn sie es gar nicht wollen.

Los Quégels sagt:

Halte mich mittlerweile in der Regel bei Berichten von Wwe Shows zurück ,so werde ich auch jetzt lieb und nett meine Meinung schreiben.
Habe mal reingezappt um mir Becky Lynchs und Lesnar Rückkehr anzusehen ,aber die mal wieder stark bearbeiteten Zuschauerreaktionen sowie die meeeeeeega nervige Stimme von Byron Saxton ( glaube er hatte einen Orgasmus ) haben mich dann schnell zum ausmachen bewegt.
Die Matches habe ich mir gespart ,da sie mich LEIDER nicht interessiert haben und wie viele andere Dinge mich von Raw und Smackdown fern halten.
Dennoch kurz zu den Ergebnissen.
Das man Bianca so schnell verlieren lässt ist schon ne harte Nummer,aber halt typisch WWE Booking.
Goldberg war klar das er verliert und die 7 Minuten sind ja schon fast ein Iron Match für ihn 😂.
Cena Niederlage war für mich ebenfalls klar ,hätte aber nicht mit Lesnar sondern eher mit Rock gerechnet. Naja was solls.
Also Goldberg und Cena wohl weg und Lesnar zurück.
Ich weiß nicht. Man entlässt reihenweise Menschen und holt dann teure wiederum zurück. Naja muss jeder selbst wissen ,wie er seine Firma leitet …
Was ist eig mit Balor ? Rückkehr ,Konfrontation und weg….
Ich hoffe Adam Cole hat heute sein letztes Match!

Note gebe ich nicht und
ziehe mich wieder zurück…
Schönen Sonntag allen und bis Donnerstag beim Dynamite Bericht.
Grüße an alle AEW „ULTRAS“😂💪

Jan sagt:

Goldberg interessiert sich nur für eins. Den Paycheck den ihn Vince heute Nacht übergeben hat.
Wrestling ist ihm vollkommen egal. Nur Mittel zum Zweck und wer es anders sieht und dem ich jetzt sein Weltbild zerstört habe. Das hat er schon mehr als einmal zugegeben.

Nagge sagt:

Schade hätte Cena den 17. Titel gegönnt.

Jericho sagt:

Der erste top 4 seit jahren den ich nicht schaue!
Ich überlege priest und egde zu schauen, den rest mag ich mir selbst nicht zumuten.

Lesnar neuer look ist gut.

Das cena verliert war nicht klar als es hiess, roman soll von cena und rock gepusht werden? Spoiler er gewinnt auch gegen rock wenns dazu kommt 😉

Lesnar greift doch sicher nach dem united states. Der kam nur zum mainevent weil er pauli vermisst hat:D

Rikibu sagt:

Irgendwie dreht sich die WWE stets um sich selbst und kommt aus ihrem kreisel nicht raus. Becky zurück ist ja nett, aber das WiE ist zu hinterfragen. Die Tatsache, dass Cena jetzt durch Brock ersetzt wird, ist einzig wegen Heyman möglicherweise interessant… riecht nach turn und face Reigns… damit der endlich da hinkommt, wo Vince ihn sehen will… dennoch… wie oft kam Lesnar jetzt für wie lange zurück? In puncto Nachhaltigkeit wirkt das doch sehr verzweifelt und sind die Früchte des fehlenden Frischmaterialaufbaus… da muss man dann halt auf die Größen von gestern setzen – und zwar notgedrungen, weil sonst nix da ist… MIch stört nicht mal das comeback sondern die ewig gleichen Mechanismen dahinter… Flair dank backstage politics wieder mal Champ, Becky gleich zum Retourn wieder Champ, kein Aufbau der nächsten Generation, und auch Lesnar… gleich wieder on top ohne Aufbau… auch RkBro wirkt gehastet… jetzt wo sie den Titel haben, gehts wieder abwärts… dabei hätte man eine längere Geschichte erzählen können ob oder ob nicht die beiden ein Team bilden usw… warum so hastig?

Trasher77 sagt:

GESEHEN:Bin hin und her gerissen. Igendwo zwischen solide und böse.
– Belair deart zu begraben finde ich ziemlich hart.
– Rollins vs Edge war völlig in Ordnung
– Goldberg vs Lashley wird bei Crown Jewel weiter gehen….könnte ich mir vorstellen.
– Die Puppe scheint nur bei Raw „Fähigkeiten“ zu haben
– Lesnar als Face ist zumindest mal „frisch“
….Freue mich dennoch eher auf NXT heute abend und hoffe das es dann mit Cole woanders weitergeht.

Finntroll82 sagt:

Für mich ein klarer Weg zum Faceturn für Reigns. Heyman wird ihn irgendwann hintergehen, Beatdown, Faceturn

horzella82 sagt:

Habe es gelesen und schau es mir die Tage an. Hätte Usos vs Mysterios eher in die Preshow gesteckt und Big E in die Hauptshow gebracht. Beckys Rückkehr war auf jeden Fall überraschender als der von CM Punk. Gleiches gilt für Lesnar. Allerdings war der Hype um Punk natürlich größer. Mal schauen was WWE und auch AEW aus ihren Rückkehrern so machen.

KingKane sagt:

Super PPV. Einzig die Geschichte um den Smackdown Womens Title war irgendwie merkwürdig und ich hab das mit Nakamura nicht verstanden 🙂

Gut gemacht WWE! Zur Zeit macht es echt Bock Wrestling zu gucken, natürlich auch AEW.

Goldberg76 sagt:

Typisch WWE

Flair wieder Champion aus Angst Sie könnte auch Papa folgen
Becky holt sich Titel obwohl seit ewigkeiten kein Match bestritten und dann in wenigen Sekunden.

Jetzt fehlt also nurnoch der Part das Pauli Reigns in Rücken fällt

Raven1802 sagt:

Eure Vergleiche zwischen Lesnar und Punk hinken sehe….Brock Lesnar kann genau 3 Moves und ihm läuft bereits beim Entrance der Schweiß. CM Punk ist fitter und vor allem kann er wesentlich mehr im Ring.

Noch ein Unterschied gefällig?

Brock wird wieder nur 4 Matches worken und wird direkt wieder ins Titelgeschehen geschickt. CM Punk wird gegen Darby kämpfen.

Also hört bitte auf, euch die Rückkehr von Brock schön zu reden. Oder lasst die idiotischen Vergleiche zu Punk seinem Comeback sein.

Der SummerSlam war wie zu erwarten nicht gut. Das Reigns gewinnt hat man ja bereits selbst Freitag Nacht gespoilert- da sieht man wie dumm Vince ist.

Das Oldberg verliert war die einzige Überraschung. Hatte schon Angst man legt ihm wieder ein Titel in die Hände.

Der Rest war vorhersehbar, weil alles in den letzten Wochen genauso aufgebaut wurde.

Es wurden große Überraschungen versprochen, als es wieder vor den Fans ging. Die möchte ich gerne zusammenfassen:

Cena Comeback die 20te
Oldberg Comeback die 20te
Gute Performer werden entlassen
Das Schwert von Drew bekam einen Namen
Brock Lesnar Comeback die 30te

Wirklich wirklich wirklich tolle Überraschungen…

Ich bin endgültig durch mit der WWE und den Mist den sie Woche für Woche für Woche auf die Beine stellen.

Bye

Waylon Mercy sagt:

Becky ist kein Mann. Soll das eigentlich lustig oder cool sein?

Arne, der Checker von Schlecker sagt:

@ Waylon Mercy

Wer weiß. Muss man bei ihr mal den EKG (Eierkontrollgriff) machen. 😁
Finde sie bzw. ihren On Air Charakter auch nur nervig. Die weibliche Roman Reigns.

WWE Kind sagt:

Wenn ich mir die Kommentare so durchlese, finde ich, dass sich manche enorm viel rausnehmen, viele aber auch sehr objektiv und sachlich bleiben können.

Zum Summerslam:
Finde auch, dass man die Matchzeiten anders verteilen müsste. Das war zum Teil sehr schade.
Ebenso hätte man das Comeback von Becky Lynch anders gestalten müssen. Ebenso die direkte Titelchance, der trotz ihres Standings nicht halbwegs begründet bzw. verdient war. Nichts gegen Becky Lynch, aber damit tut man keinem einen Gefallen. Dass Sasha Bsnks einfach nicht angetreten ist hätte seitens WWE zumindest storylinetechnisch erklären sollen. Z.B. Verletzung, etc. (oder hab ich was verpasst?)
Ich kann verstehen, dass ein Überraschungseffekt
nötig war, aber das war nicht gut dargestellt. Zumal, sind wir mal ehrlich, nichts ansatzweise dem Comeback von CM Punk hätte toppen können. Auch wenn ich kein CM Punk Fan bin.
Hingegen finde ich Brock Lesnars Comeback in dieser Faceform und dem verändertem Aussehen recht gelungen und interessant. Ich bin auch kein Brock Lesnar Fan… aber das fand ich frisch. Dennoch muss meinem Vorredner Recht geben… CM Punk wird vermutlich AEW mehr bringen, in dem Punk jüngere Talente over bringt. Bei Lesnar darf man da durchaus skeptisch sein.

Zu den Matches fand ich vor allem das Lashley-Goldberg Match unnötig. Mir gibt Lashley einfach nichts. Ich kann überhaupt nichts mit ihm anfangen. Und der WWE-Titel wird unnötig abgewertet. Obwohl ich allgemein der Meinung bin, dass Titel zu schnell wechseln. Aber die längere Titelregentschaft eines Bobby Lashley wird hier keine Aufwertung bringen.

Ansonsten fand ich den Summerslam gut gelungen. Nicht überwältigend aber eine gute 2-.

Zu AEW- und WWE-Vergleichen möchte ich nur einen loswerden. Die WWE muss schon einiges richtig machen, wenn sie immer noch nicht Pleite sind. Obwohl man AEW nicht unterschätzen sollte. Trozdem finde ich, dass AEW auch nicht super innovativ ist. Ich doppeln sich auch Segmente, die man in anderen Ligen schon zum wiederholten Male gesehen hat. Z.B. Hochzeiten. Von daher tut der Konkurrenzkampf eher gut und sichert Arbeitsplätze je mehr erfolgereiche Ligen kommen werden.

In diesem Sinne… genießt den Sonntag.

WWE Kind sagt:

*Es doppeln sich…

Ordi sagt:

Ich weiß ja, dass die Matchdauer nicht immer etwas über die Qualität aussagt, aber eine durchschnittliche Matchdauer von unter 10 Minuten (inkl. Kick Off Match) finde ich für den zweitgrößten WWE PPV des Jahres schon extrem dürftig.
Zum Vergleich mal die Matchdauer von den letzten PPVs von WWE und AEW:
MitB 16+ Minuten, HiaC 15+ Minuten, AEW DoN 18+ Minuten, das sind alles angemessene durchschnittliche Matchzeiten für einen PPV, unter 10 Minuten ist aber echt ziemlich lachhaft imo.

Zur Matchqualität kann ich nichts sagen, weil mich diesmal leider kein einziges(!) Match auf der Card interessiert hat. :/
ABER dass Brock Lesnar zurück ist, finde ich, ebenso wie seinen neuen Look, richtig kuhl! Lesnars Auftritte waren für mich bei WWE immer einige der wenigen Highlights der letzten Jahre. 🙂

Haehnchen sagt:

Ja ehm, Becky kommt zurück, kriegt gleich das Titelmatch und darf Belair squashen (die bis hier hin eigentlich als recht starke championesse gezeigt wurde)… wtf…

Lesnar hat gefühlte 50 kilo zugelegt, und das sieht nicht gerade „gesund“ aus. Was aber ohnehin egal ist, länger als 5 Minuten ist er eh meistens nicht im Ring…

Ansonsten war das ne verdammt lange Veranstaltung mit wenig Wrestlingminuten. 4 Stunden Summerslam bei ca 100 Minuten Wrestling (wovon 60 auch noch Gurke waren) Das ist schon echte Magerkost.

WWE braucht dringend ne Kursänderung, man verliert immer mehr Zuschauer, stetig. Und das völlig zurecht. AEW macht auch nicht alles richtig hat aber aktuell dermaßen weit die Nase vorn in Sachen Qualität.

RAW wird auch von Woche zu Woche unansehnlicher, Smackdown hat die Show ja schon völlig klar abgehängt in den Quoten.

Sicher, man ist noch weit davon entfernt von AEW eingeholt zu werden… AEW hat ja lediglich knapp 1 mio Zuschauer, während RAW 1,6-1,8 hat und Smackdown regelmäßig über 2 mio… Aber trotzdem, der Abwärtstrend ist überdeutlich zu erkennen.

Ne glatte 6 war der PPV jetzt natürlich nicht, aber für ne 3 hats auch schon nicht mehr gereicht, und das bei wohl zweitgrößten PPV von WWE.

Jericho sagt:

Oder hat seth das kind ausgetragen? Erklärt seinen mimimi char xD

DerVogel sagt:

Schwere kost der Summer Slam, grob zusammengefasst: Aus viel Potenzial wenig gemacht. Warum man Brock Lesnar jetzt sinnlos an Reigns verheizt verstehe ich nicht. Ich hätte Lesnar erstmal bei Crown Jewel gegen Lasley gestellt (er hätte den Save machen können) und Goldberg bis Wrestle Mania verletzt aus der Show gehalten. Bei Crown Jewel hätte dann Lesnar, Lasley den Titel abnehmen können und bei der Survivor Series hätte man dann Reigns gegen Face Lesnar bringen können ohne das die Titel auf dem Spiel stehen. Dort hätte man dann Big E eincashen lassen können gegen Lesnar. Danach Lesnar den Rumble gewinnen lassen und dann bei Wrestle Mania hätte Heyman gegen Reigns turnen können und Lesnar nimmt Reigns den Titel ab.

Zu Becky, dass ganze wirkte so als hätte man sie überstürzt und verfrüht zurück geholt nur um CM Punk zu kontern. Becky wirkte noch nicht sonderlich Fit, da hätten noch ein paar Wochen Fitnessstudio nicht geschadet, denke das man deswegen auch das Match so kurz gehalten hat. Gut das Wrestling nur Show ist, hätte Becky gegen Belair in einem echten Kampf antreten müssen wäre Becky in 12 Teile zerbrochen worden :D… Sie wirkte zumindest neben Belair wie ein 6 Jahre altes Schulmädchen und daher hat der Sieg von Becky, Belair auch extrem geschadet, man könnte sogar sagen Belair ist damit restlos begraben worden. Wenn man schon Becky zurück bringt wäre die einzige sinnvolle Option gewesen das sie den Save für Belair macht. Danach hätte man immer noch was aufbauen können.

Nintendo h8r sagt:

Ey wad wird mein Kommentar gelöscht hier

Viken292 sagt:

Kein Kommentar zur Show, nicht weil ich sie schlecht oder was auch immer fand aber eine Anmerkung zum Bericht. Ist es normal, dass JEDE Seite mittlerweile auch in Berichten gegen WWE stichelt? Finde das ein Unding! Stichworte dazu: Zuschauerzahl, Comeback von Becky und der Sprecher des Eröffnungsvideos. Berichte sollten neutral sein und so wie es aktuell geschrieben ist, versaut ihr den Leuten, die es nicht gesehen haben doch im Vorfeld schon die Laune. Ganz schwache Leistung.

Nintendo h8r sagt:

@Vikxen292 Son Schwachsinn braucht auch kein Mensch. Außer Jon/Sigi/Ori Rueven findet jeder WWE nur noch sch****

Bingo sagt:

Einig Leute scheinen hier doch relativ weit von der Realität entfernt zu sein. Mit Reigns/Cena/Lesnar waren alleine im/nach dem Main Event drei Leute im Ring, die überall auf der Welt, mit Ausnahme einzig von Chicago, deutlich größere Draws als CM Punk sind.

BenniLo sagt:

Ich muss Viken292 da vollkommen recht geben. Auch wenn ihr die Betreiber der Seite seid und eure Meinung zur WWE habt (die ja offensichtlich eher negativ als positiv ist), sollte ein solcher Bericht (oder auch andere, da schon öfter vorgekommen) schon neutral gehalten werden. Als neutraler Beobachter/Mitleser denkt man sich da schon „wow… der hat ja richtig Bock auf seinen Job/sein Hobby“. Das hat dann auch nichts mehr mit Sarkasmus oder schwarzem Humor zu tun, das ist Bashing und nichts anderes.
Und wenn du, lieber Nintendo h8r, die WWE scheiße findest, was machst du dann hier? 🤔 🤷🏻‍♂️

SummerSlam gesehen, Positives und Negatives hielten sich in Waage von daher für mich ’ne 3-4.

HunterJR sagt:

Vermutlich ehemalige Mitarbeiter von ARD und ZDF. 😉

Suicide Dive sagt:

Ich hab mir schon lange abgewöhnt mir die Kommentare durch zu lesen, einige überfliege ich noch aber wie kann man so unglaublich heuchlerisch sein, wie so manche auf dieser Seite. Alle Beteiligten hier drin sind doch dank der wwe Wrestling fans. Euch gefällt das Produkt nicht na schön dann guckt es nicht. Vielen hier drin mangelt es an Anstand und nutzen natürlich die Kunst der social media aus.

JJ10 sagt:

Ich denke schon, dass der Bericht neutral war. Details wie z.B. die Erwähnung der üblichen falschen Zahlen gehören nunmal dazu.

Ich finde die Berichte immer super, deshalb ein großes Dankeschön an den/die Verfasser!

Ich bin übrigens gespannt, wann AEW die Nummer 1 bei den Zuschauern wird.

Obwohl ich WWE nach wie vor ganz gerne schaue, fällt es mir schwer zu verstehen, wieso manche die WWE vergöttern und AEW ganz schlimm finden.

TheAwesomeOne sagt:

Leuts….keiner vergöttert hier die WWE. Man kann aber trotzdem noch Fan der WWE sein und trotzdem die Entwicklung der letzten Jahre kritisieren. Diese Spaltung hier (entweder AEW oder WWE, anscheinend gibt es kein dazwischen) nervt einfach nur. Ich kritisiere die WWE genauso wie ich AEW kritisiere…ich lobe die WWE genauso wie ich AEW lobe. Also lasst doch einfach mal eure Lagerbildung sein und genießt das Wrestling. Dazu ist jeder/jede von uns schließlich hier. Auch wenn es kompliziert klingt…einfach mal objektiv bleiben und jede Show einzeln bewerten. Nicht soooo schwer. Schwarz-Weiß denken führt zu nix!!!

Gott sagt:

Oh Mann, war das schlecht! Wäre es eine der regulären wöchentlichen Sendungen gewesen, hätte ich ja noch ’ne 4 geben können. Aber bei einem der Classics? Da läuft es auf eine 5 hinaus.

Orton/Riddle gegen Styles/Groot, sowie die Mysterios gegen die Usos waren zumindest noch okay. Wenn auch nichts Besonderes.

Aber dann…
Die Hexe (w/ hässliche Puppe) gegen das Callgirl (w/ Earthquake): Ein Desaster! Wenigstens war es schnell vorbei…

Pumuckel gegen Marvels‘ Dr. Voodoo, die sich anscheinend gegenseitig im No-Selling überbieten wollten, während die Audiotechniker damit beschäftigt waren, die (berechtigten) „This is bullshit“-Rufe raus zu filtern.

Der Schotte gegen den Kanadier, der aber als Inder auftritt, war dann genau das, was man erwarten konnte – was aber nicht heißt, dass es gut war. Es war „Highlander meets Bollywood“. Mit dem Unterschied, dass Highlander (zumindest der erste Teil und die Serie) gut war, und es sicher auch einige gute Bollywood-Streifen gibt, wobei ich in dem Bereich kein Experte bin. Wenigstens hat Jinder Mahal nicht noch gesungen. (Das hätte stattdessen Elias übernehmen können – vielleicht im Duett mit Mario Lopez?)

Durchaus gutes Wrestling von Lotte – allerdings gegen einen Nightwing-Cosplayer und Chris Pohl, der Sänger von Blutengel.😂

Dann das Comeback von THE MAN, die warum auch immer ihre Ringkleidung dabei hatte. Warum man hier nicht am ursprünglichen Plan, nachdem der Ausfall von Banks bekannt war, festgehalten hat, weiß wohl nur der Alte. Tatsächlich war nämlich vorgesehen, dass Puffmutter Carmella der Ersatz sein soll, Bianca aber nach dem Match von Becky für „irgendwann demnächst“ herausgefordert wird. Das hätte man aber auch in Freizeitkleidung machen können – und damit eine „irgendwann demnächst“ stattfindende Show hypen können. Stattdessen hat man das jetzt für NICHTS UND WIEDER NICHTS verschwendet!

Edge gegen Rollins war tatsächlich gut. Wenigstens etwas, das es sich anzusehen lohnt.

DANKE, LASHLEY! Danke, dass Du mit diesem Quasi-Rentner kurzen Prozess gemacht hast! Auch wenn es wohl ein Rematch bei den Saudis geben wird. Aber dorthin schickt WWE ja ohnehin immer die Creme de la creme des schlechten Geschmacks…

Cena gegen Reigns war dann halt einfach da. Es war nicht schlecht, es war aber auch nicht gut. Es waren halt die 2 größten verfügbaren Namen, die man zum Abschluss gebracht hat. In einem Match, das zäh wie ein alter Kaugummi war.

Interessant ist auch, wie man das Stadion voll bekommen hat: Kaum jemand hat den vollen Preis für die Eintrittskarten bezahlt. Stattdessen wurden 2/3 der Eintrittskarten durch GEWINNSPIELE und RUBBEL-LOSE gewonnen!!!

Fazit: Es war definitiv keine Werbung für zukünftig stattfindende Shows!

falk77 sagt:

Lynch zurück ok
Donatella Versace wieder mal Frauen Champ? Gähn…
Lesnar zurück …echt jetzt? Was soll der Kack?

Es wieder weiter öde bei meiner Wrestling Promotion…

Michhier sagt:

Der Summerslam war Recht unterhaltsam. Gab natürlich schwache Segmente, aber auch starke.
Weil hier die Vergleiche zwischen den Returns von Punk und Lesnar ja solche Wellen schlagen , noch ein Wort.
Return von Punk war schon Wochen zuvor vollkommen klar, das konnte man dann auch nur noch in Chicago bringen, denn dort wird er einfach gefeiert, denen hat das Spoilern nicht die Lust am „Hometown hero“ zerstört. Die Rückkehr Lesnars ist allerdings, soweit ich weiß, ohne Spoiler gewesen und somit doch überraschend und besser. Man kann schon sagen hier kann die AEW noch lernen.
Ob man jetzt die Personen Punk und Lesnar vergleichen muß…? Hängt stark vom persönlichen Geschmack ab. Ummal Salz in die Wunden zu Streuen, Lesnar hat das getan, was Punk immer wollte, nur besser und ehr.

Klartext sagt:

Becky Lynch kehrt zurück, kriegt sofort ein Titelmatch und gewinnt dieses in nicht mal 1 Minute.
Ich sage mal voraus, dass es sowas bei AEW nie geben wird.
Dass Lesnar gefeiert wird verstehe ich auch nicht. Viele sahen in ihn doch einen der Gründe für den WWE-Niedergang.
Der Rest ist belangloser Quark mit Käse. Kann man mögen, muss man (& sollte man) aber nicht.
P.S. Ist nur mir das aufgefallen oder wurden viele Zuschauerreaktionen bearbeitet und eingespielt?

HAM BOT VER sagt:

@ klartext, Mit dem Win-Loss-Ranking sowieso nicht, kurze Matches gibt es dort aber auch, aber um Titeln wahrscheinlich eher nicht

DDP81 sagt:

Irgendwie interessant und nicht schlecht aber teilwiese auch völlig unbedeutend und langweilig…

Positiv :
Auch wenn ich von beiden zeitweise in der Vergangenheit sehr genervt war, freue ich mich über Becky und Brock.

Klar, irgendwie musste man was bringen um auf „the first dance“ zu reagieren. Und das sind dann für die WWe die besten beiden Namen. Auch wenn es kein Vergleich ist, da Punk:
1.ewig weg war
2.man zeitweise davon ausging, dass es eh nie wieder kommt…

Das Brock und Becky wieder kommen, war früher oder später klar.trotzdem gut…

Negativ: hätte man Bianca, auch wenn man Becky schützen wollte, nicht zumindest 10 Minuten geben können?
Ähnlich wie bei Kofie damals…dass haben solide Champs so nicht verdient.Biancas run war nicht berauschend, eher langweilig. Liegt aber auch an Mangels der alternativen….
Man sollte die Frauendivision auf einen Titel reduzieren.
Da könnte ich gleich auf den negativen Charlotte Punkt kommen, aber das Match war so vorhersehbar… Es tut mir leid für Niki. Sie ist kein ChampMaterial, das Gimmick eine Katastrophe (ja persönliche Meinung) und nun versinkt sie wieder ins Nichts… Dann mit Cesaro hinter den Kulissen Tee trinken.

Brocks Optik.. Naja ist ja eigentlich egal. Brock als Face???? Wieder nichts für meinen Geschmack…. Wobei ich auf Heymans Rolle gespannt bin und wie Brock sich alleine macht….
Als Antwort auf Punk OK, auf Sicht für die Saudis auch irgendwie logisch…. (auch Lashley vs Goldie second dance).
Bin auch mal gespannt wie es um Lesnar aussieht… Vertragslänge etc.

Positiv :
Reigns bekommt sie alle, Cena, Lesnar, Rock…. Hoffentlich book man es vernünftig.

Negativ :… Auch wenn nicht so wild… Cenas ersten Minuten wie er nur mit einrollen ankam. Nervig.
Cenas Finisher absolut nicht geschützt. Reigns kommt raus, egal ob Tisch oder rope… Machte man früher auch ab und an mit Strowman. Oder mit Regin vs Lesnar.
Ein spektakulärer kick out im mainevent klar, oder von beiden Seiten. Aber so einseitig bei 2 richtigen Maineventern. Kein plan. Nicht meins.

Positiv: Goldberg match ohne 35 finisher in 90 Sekunden.

Entrance Edge.
Das Match war auch das einzige, richtig gute..

Negativ :
Was wird aus Big E…. Lesnar, Rock… Alle. Stehen bereit für Reigns… Wie will man ihn darein bekommen… Otis lässt grüßen.
Am besten per Draft ab zu Raw.ruhig mit seinen Jungs an seiner Seite.

Charles sagt:

Ich fand jetzt die Herren Divison noch soweit in Ordnung, wäre wahrscheinlich besser möglich, aber sei jetzt mal dahingestellt. Den etwas fertig aussehenden Brock Lesnar fand ich jetzt schon geil.
Im Gegensatz hierzu habe ich eine Frauen Division, was hier passierte scheint mir wie ein schlechter Witz.
Ich habe eine Alexa Bliss (früher „The Goddess“) unter Vertrag, diese umarmt nach jeder geglückten Aktion ihre Puppe ?!?, und hält an der Fiend Storyline fest. Bei dem übermässigen Erfolg dieser Storyline sollte man, meiner Meinung nach, eher drüber nachdenken die Athleten zu schützen, anstatt sie für diesen Quatsch unnötig zu verheizen.
Charlotte Flair, bekam den den Titel diesmal zumindest nach einem Kampf, soweit in Ordnung. Wenn’s auch nicht jedem gefällt.
Dann kommt Becky „der Mann“ Lynch und bekommt einfach mal so den Titel geschenkt. Ich meine das hier ist halt kein kompletter Kindergarten.
Da brauch man sich halt such nicht zu wundern wenn die Athleten nach und nach weggehen, und Ihr Glück in einer anderen Liga versuchen.

Wolfpac sagt:

Also wie hier von manchen geschrieben werden kann, dass das Brock Lesnar Comeback besser als das Punk Comeback war…da frage ich mich, ob ihr ernsthaft wrestling fans seid, oder wirklich ausschließlich Internet Rambos…

Den CM Punk return mit dieser Emotionalität bei allen beteiligten, vor allem der unglaublichen Reaktion der Fans, der anschließend tollen Promo von Punk, der am Mic immer noch genauso gut wie vor 7 Jahren ist, ( einer der Besten überhaupt) mit dem dauerlächelnden Lesnar Auftauchen beim Summer Slam überhaupt zu vergleichen ist absolut lächerlich…müsst ihr nicht selber über eure Kommentare lachen?

SS natürlich nur durchgeskipt das war schon schlimm genug.

By the way, eigentlich sind mittlerweile alle Kommentatoren bei der WWE schwer zu ertragen…

Ein Glück ist bald Dynamite….and you know what that means…

Rockstar25 sagt:

Hab sehr sehr viel spülen müssen bei diesem SS. Sein usos gegen äh äh Mysterio und seinen uncharismatischen Sohn wow haben die keine anderen Tag Teams ???? Dann doch lieber die Alpha Academie was für ein Schrott hab bei jedem Match den Sieger vorraussagen könne 🙁 warum musste Roman bei SD sagen wenn er verliert verlässt er die WWE. Hat auch da die letzte Spannung raus genommen 🙁 Edge Rollins. War gut aj müsste Clean gegen Orton verlieren. Sehr schade. Die Stimmung in der Halle am Anfang gut aber man merkte daß die Fans auch gelangweilt vom aufgepumpten RAW/SmackDown waren 🙁 cm Punk bei rampage hätte in der kurzen Zeit mehr Lautstärke als der ganze ss zusammen addiert 🙂 oh und auch ganz super das wwe keine pyros hatte. Keine schöne Bühnenshow oder live act. Entäuschend und jeder der dafür Geld bezahlt hat tut mir leid

Lobo sagt:

@Suicide Dive….bin kein Wrestling-Fan durch WWF/WWE geworden, sondern durch die NWA/WCW (Ende der 80er). Habe allerdings auch lange Zeit die WWF/WWE verfolgt und auch soweit möglich andere Companys gerne geschaut.

jo Kerr sagt:

Wow: der „supersympathische“ Damien Priest bekommt gleich einen Titel. Spannend!

Jon08 sagt:

@Nintendo h8r Falsch! Richtig ist: Außer Jon, Ori Reuven und anderen Usern hier und Millionen von Fans, finden bla bla bla.

Wir sind nicht die einzigen, die WWE gut finden, bei Weitem nicht.

Und wann kapiert ihr eigentlich, dass Ori nicht mein Alias ist, genauso wenig, wie Sigi mein Alias war. Ich begreife nicht, ob einige einfach nur zu unfähig sind, das in ihrem IQ-70-Hirn zu realisieren oder einfach nur damit trollen wollen.

HabeHoseVoll sagt:

Habe dem Summerslam mit viel Wohlwollen noch eine 3 für befriedigend gegeben, da der PPV immerhin noch an frühere Zeiten von RAW und Smackdown erinnerte. Das Match in der Pre Show zwischen Big E und Corbin war solala, der Grund dafür auf jeden Fall lustig. Überhaupt waren viele Kindergarten Einlagen dabei. Die Wasserpistolen Aktion z.B. oder auch das mit Alexa Bliss gegen Eva „no Talent“ Marie. Kann man das überhaupt Match nennen? Mag man bei WWE keine Alexa Bliss mehr, das sie solche Matches mit einer total bescheuerten Rolle bekommt? RK-Bro und RAW Tag-Team Champions? Oh je… na da kommen ja schwache Tag Team Zeiten auf uns zu… Riddle nervt einfach total mi seinem ganzen Auftreten.

Der Tiefpunkt des Abends war der Titelverlust von Bianca Belair nach lächerlichen 2 Aktionen an Becky Lynch. Und das wo Bianca seit dem Royal Rumble so stark aufgebaut wurde. Jetzt geht dieses ekelhafte The Man Getuhe schon wieder los… oh man… Sowohl Carmella, Bianca als auch Becky Lynch haben bei dieser Story nicht gut ausgesehen. Schwerer Womens Division Schaden! Da war das Match mit Charlotte Flair und Rhea Ripley viel besser! Nikki Cross sehe ich gar nicht mit dieser furchtbaren Superhero Nummer. Wird ignoriert als Beiwerk. Die soll endlich mal etwas vernünftiges machen!

Gut war Damien Priest gegen Sheamus. Wrestling ohne viel Schnick Schnack. Ganz ok und angenehm überraschend „lang“ war Lashley gegen Goldberg, fand ich. Das war wenigstens mal kein „Speer, Speer, Speer, Jackhammer, Ende“ Match. Die geklaute Nummer mit dem Sohn kann man sich sparen. Das wirkte wiederum wie Kindergarten. Was hat die WWE nur für Autoren , ich meine wer denkt sich so etwas schlecht kopiertes aus?

Reigns gegen Cena hatte dann ein Feeling eines RAW oder Smackdown Mainveents. Insgesamt war der Summerslam 2021 definitiv kein Highlight mit viel Blödsinn. Im Vergleich sogar einer der schwächsten Summerslams überhaupt und eher im Note 4 bis 5 Bereich für ein PPV.

Ehrenhater sagt:

@Jon08
Besonders viel Selbstvertrauen scheinst du nicht zu haben.
Es klingt immer so, dass du den WWE Main Roster Shows nur gute Noten verteilst weil Millionen andere Fans es auch gucken und die Ratings im siebenstelligen Bereich sind.
Außer den von dir häufig erwähnten roten Faden hattest du nie wirklich Argumente weshalb du es gut findest. Wenn du WWE schon verteidigst dann stehe persönlich dafür ein und nutze nicht immer die anderen Fans oder die Ratings dafür.

DDP81 sagt:

@Bingo scherzkeks… Reigns ein größerer Draw als Punk^^

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/