WWE Friday Night SmackDown #1146 Ergebnisse & Bericht aus Tampa Bay, Florida, USA vom 06.08.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

07.08.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1146
Ort: Amalie Arena in Tampa Bay, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 06. August 2021
Zuschauer: 8.775

Dark Match
Singles Match
Keith Lee gewann gegen Austin Theory.

Dark Match
Singles Match
Dakota Kai gewann gegen Aliyah.

Zum Start der heutigen Show begrüßen uns die Kommentatoren Pat McAfee und Michael Cole in der Amalie Arena, ehe „The Boss“ Sasha Banks ihren Einzug zum Ring feiert. Sie schnappt sich ein Mikrofon und sagt, dass sie zurückgekommen sei, um sich ihr Rampenlicht zurückzuholen, welches sie verdiene und niemand werde es je wieder wagen ihr dieses wegzunehmen. Ein Rückblick auf das Tag Team Match bei der vergangenen Ausgabe von Friday Night SmackDown zwischen Bianca Belair und Sasha Banks auf der einen, sowie Zelina Vega und Carmella auf der anderen Seite und dem anschließenden Turn von Sasha gegen die WWE SmackDown Women´s Championesse wird eingespielt.

Ohne Sasha Banks wäre Bianca Belair ein Niemand und hätte nicht im Main Event von Wrestlemania gestanden, so „The Boss“. Der Grund für ihre Rückkehr sei einzig, es der Titelträgerin heimzuzahlen, woraufhin diese sich auch prompt zum Ring begibt. Belair korrigiert Banks und richtet ein wenig Trashtalk in ihre Richtung. Als Belair auf Sasha zugeht, flüchtet diese auf das Kommentatorenpult, bevor auch Zelina Vega zur Party stößt und sich mit der Championesse anlegt. Die „EST“ macht keine halben Sachen und fordert Banks zu einem Match bei „WWE SummerSlam“ heraus, während sie sich Zelina Vega schon heute vornehmen will. Mit einer zelebrierenden Titelhalterin endet das Segment und das Kommentatorenteam bestätigt die Paarung für den heutigen Abend, dabei wird es sich um ein Titelmatch handeln!

Der „Progressive MATCH FLO“ wirft einen Blick zurück auf vergangenen Freitag und die Geschehnisse zwischen den Usos und den Mysterios. Zurück in der Arena, fragt Rey seinen Sohn Dominik im Backstage Bereich, weshalb er Jey Uso heute zu einem Singles Match herausgefordert habe. Mit Hinblick auf ihr Rematch bei SummerSlam müssten sie strategischer vorgehen und Rey habe zwar letzte Woche gegen Jimmy gewonnen, jedoch mit Dominiks Hilfe, auch wenn Rey diese nicht gebraucht habe, aber eine Niederlage könnten sie sich so kurz vor dem WWE SmackDown Tag Team Championship Match nicht leisten. Dominik erklärt, dass er umsetzen wollte, was sein Vater ihm gezeigt habe und damit in die Köpfe der Usos gelangte. Für sein heutiges Match gegen Jey Uso möchte er auch keine Hilfe von seinem Vater. Die beiden sind sich einig, dass die Titel zurück in die Familie zu holen oberste Priorität genießt.

1. Match
Singles Match
Jey Uso (w/ Jimmy Uso) gewann gegen Dominik Mysterio (w/ Rey Mysterio) via Pin nach dem Uso Splash.
Matchzeit: 08:36
– Vor dem Finish kümmerte sich Rey außerhalb des Rings um Jimmy Uso, was Dominik entscheidend ablenkte und Jey Uso so genug Zeit gab, um Dominiks Angriff auszuweichen und selbst den Superkick und den Uso Splash zu zeigen.

In einem weiteren Rückblick auf die vergangene Ausgabe wird Seth Rollins Angriff auf Edge gezeigt. Der Rated R Superstar läuft nun durch die Gänge der Arena und direkt in die Arme von Megan Morant, die ins Bild gesprungen kommt und den Hall of Famer zu Rollins befragt. Wenn Seth heute hier aufschlage, könne er Edge am Ring treffen, dann werde der Kanadier ihm zeigen, was ein verrohter, egoistischer Bastard Edge sein kann (zuvor nutzte Edge diesen Ausdruck als Beschreibung für Seth Rollins).

2. Match
WWE Intercontinental Title #1 Contendership – Singles Match
„King“ Shinsuke Nakamura (w/ Rick Boogs) gewann gegen Apollo Crews (c) (w/ Commander Azeez) via DQ, nachdem Commander Azeez eingegriffen hatte.
Matchzeit: 02:09

Kayla Braxton wird vor der Umkleidekabine von Roman Reigns gezeigt und ein Videoeinspieler blickt auf die Ereignisse um das WWE Universal Championship Match bei Summerslam von vergangenem Freitag. Zurück vor Roman Reigns Tür beginnt Kayla gerade mit ihrer Anmoderation, doch Paul Heyman platzt durch die Tür und unterbricht sie. Heyman hält einen längeren Monolog, in dem er sich über Cenas Vorgehensweise beschwert und kommt zu dem Entschluss, dass weder er noch Roman eine Stellungnahme zu Cena abgeben wollen. Bei SummerSlam wird der „Tribal Chief“ den 16-fachen World Champion in seine Schranken weisen. Als Paul sich von Kayla wegdreht, steht plötzlich Big E mit dem Money In The Bank Koffer auf der Schulter vor Heyman und grinst ihn an, woraufhin der Vertreter von Reigns wieder in der Umkleidekabine des Universal Champions verschwindet.

3. Match
Singles Match
Tegan Nox (w/ Shotzi Blackheart) gewann gegen Tamina Snuka via Pin nach einem Rollup, nachdem Tamina von Shotzi mit dem Panzer abgeschossen worden war.
Matchzeit: 01:45

Adam Pearce und Sonya Deville werden hinter den Kulissen von Zelina Vega bei ihrer Konversation gestört. Vega möchte wissen, wann sie ihr Titelmatch bekommt und Sonya antwortet, dass Bianca Belair nicht befugt ist Matches zu booken, auch wenn sie Zelina herausgefordert hat. Auch Pearce meldet sich zu Wort und meint, Vega müsse sich erst beweisen, weshalb aus dem Championship Match jetzt ein Contenders Match geworden ist. Sollte Zelina gewinnen, erhält sie ein Titelmatch gegen die Gewinnerin des Matches beim SummerSlam.

Der „Rated R Superstar“ Edge kommt zu lautstarken Publikumsreaktionen zum Ring, ergreift ein Mikrofon und begrüßt die Fans in Tampa Bay, ehe er auf „The Architect“ Seth Rollins zu sprechen kommt. So wie er das sehe, sei Seth Rollins heute Abend nicht anwesend, was wohl gar nicht so schlecht sei, denn wenn der „Kingslayer“ heute hier wäre, würde Edge wahrscheinlich im Gefängnis enden, nachdem er Rollins fertig gemacht hätte. Seth erinnere ihn an sein jüngeres Selbst und sagt, dass Rollins und er das Ganze beenden müssten, wenn nicht heute, dann bald. „Via Satelitte“ meldet sich auch Rollins zu Wort. Seth denkt, dass die Gemeinsamkeiten nicht so groß seien wie Edge denke und der „Ultimate Opportunist“ nur halb so gut wie der „Architect“ sei, denn letzterer wisse immer einen Plan B zu haben. Das lässt den WWE Hall of Famer mit einem eigenen Plan B um die Ecke kommen, weshalb Edge ein „For the first time ever“ Singles Match bei SummerSlam vorschlägt. Die beiden liefern sich noch ein Wortgefecht, während Rollins über Edges Familie spricht, nennt der Kanadier den „Architect“ einen Möchtegern-Edge, der es nicht schafft in seine Fußstapfen zu treten, was bei dem jeweiligen Adressaten die wunden Punkte trifft.

Finn Balor wird Backstage von Kayla Braxton interviewt und befindet, dass Baron Corbin sich in seiner aktuellen Lage besser um seine eigenen Angelegenheiten kümmern und sich nicht in die des „Prince“ einmischen sollte. Wenn der Ire er mit dem ehemaligen „King“ fertig sei, werde er sich John Cena vorknöpfen.

4. Match
Tag Team Match
The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) gewannen gegen Dolph Ziggler & Robert Roode via Pin an Ziggler nach dem Frogsplash durch Ford.
Matchzeit: 03:35

Nach dem Match feiern Dawkins und Ford im Ring zu ihrer Einzugsmusik. Ein Tweet wird eingeblendet, der zeigt, wie Bianca Belair und Megan Thee Stallion letztes Wochenende auf dem Lollapalooza Festival unterwegs waren. Anschließend sind weitere Tweets zwischen Bianca Belair und Sasha Banks auf dem Bildschirm zu sehen, diese sollen die Fehde der beiden vorantreiben.

5. Match
WWE SmackDown Women´s Title Contendership – Singles Match
Bianca Belair (c) gewann gegen Zelina Vega via Pin nach dem KOD.
Matchzeit: 09:30
– Während des Matches kam Sasha Banks heraus und sorgte für Ablenkung, welche Zelina Vega jedoch nicht zum Sieg nutzen konnte.

Roman Reigns ist in seinem persönlichen Umkleideraum zu sehen, wie er nachdenklich und fokussiert in einem Sessel sitzt. Paul Heyman kommt auf ihn zu und informiert den „Head of the table“, dass Finn Balor gleich gegen Baron Corbin antritt, woraufhin Reigns antwortet, dass er interessiert sei.

6. Match
Singles Match
Finn Balor gewann gegen Baron Corbin via Pin nach dem Coupe de Grace.
Matchzeit: 02:20
– Zu Beginn des Matches versuchte sich Baron Corbin bei Finn Balor zu entschuldigen. Er zeigte sich einsichtig, einen Fehler gemacht zu haben. Seine Avancen blieben jedoch erfolglos und Balor ging direkt auf Corbin los.

Der „Prince“ greift nach dem Match zum Mikrofon und sagt, dass der alte Finn Balor die Taten von John Cena in der letzten Woche weggelächelt hätte, doch nicht dieser Finn Balor. Dass der „Doctor of Thuganomics“ Finns Championship Match vor seiner Nase weggestohlen habe sei unverzeihlich. Sein Ziel sei es WWE Universal Champion zu werden und wenn er dafür an John Cena vorbeimüsse, werde er genau das tun. Dies ruft den „Tribal Chief“ mit Paul Heyman auf den Plan, der sich scheinbar übergangen fühlt. Roman sagt, dass er Finns Standpunkt verstehe und versucht habe, ihm in der letzten Woche zu helfen. Da Balor in seinem Ring stehe, solle er daran denken, seinem Namen nicht in den Mund zu nehmen, so Roman Reigns. Finn befördert Reigns als Folge aus dem Ring und wird dafür wiederum von Jimmy und Jey Uso abgefertigt, doch kann sich zur Wehr setzen. Reigns beobachtet das Geschehen von der Rampe aus, ehe er seine Trainingsjacke auszieht, selbst wieder in den Ring geht und den Slingblade von Balor einstecken muss. Als der ehemalige zweifache NXT Champion den Coupe de Grace gegen den Universal Champion zeigen will, sind auch die Usos wieder zur Stelle und gebieten dem „Prince“ Einhalt. Für Finn Balor endet der Abend auf dem Ringboden, nachdem Reigns ihn im Guillotine Choke niedergerungen hatte. Die Bloodline posiert zu Romans Entrance Theme über Balor, womit die heutige Show Off-Air geht.

Dark Match
6 Man Tag Team Match
John Cena, Rey Mysterio & Dominik Mysterio gewannen gegen Roman Reigns & The Usos (Jey Uso & Jimmy) via Pin an Jey Uso durch John Cena nach dem Attitude Adjustment.

Fallout

Diskutiert auch in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! KLICK!




32 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1146 Ergebnisse & Bericht aus Tampa Bay, Florida, USA vom 06.08.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Chris Brian sagt:

Bronson Reed und Bobby Fish wurden entlassen 😂

Max Mustermann sagt:

Bericht gelesen und dabei fast wieder eingeschlafen.

Haki sagt:

Warum hat man jetzt Toni Storm zu Smack down geholt ?
Das jede Woche dieselben 8 Wrestler kämpfen?

Jon08 sagt:

Sehr starke SmackDown Ausgabe in meinen Augen, in der die Fehden alle gut zur Geltung kamen. Über die Matchzeiten kann man diskutieren, es war in einigen Matches deutlich zu wenig, aber der Fokus lag auf den Fehden und deren Promos, die mit viel Ernsthaftigkeit weiter geführt werden.

Ich fand die Show gut, eine Note spare ich mir.

Johnny sagt:

Die Matchzeiten waren zu kurz. Viel zu viel Rückblicke, Backstage Segmente und Promos.
Dazu wieder zum 100.mal Mysterio/Uso.
Schlechte Episode. Note 5.

Sigi sagt:

Note 6 wie jede Woche. Das Produkt ist fürn Arsch

The Wall sagt:

Immer diese lästigen Wrestlingsequenzen zwischen den Werbeblöcken…

Nagge sagt:

Mal wieder katastrophale Matchzeiten, wo war cena? Nakamura gegen Crews könnte gut sein, aber zu kurz. Genauso Street Profits gegen Ziggler und Roode.

Ehrenhater sagt:

@The Wall
Kommentar des Tages, Fakt! Musste schmunzeln. Weiter so!

Goldram sagt:

Muss mich Jon anschließen. Als stark würde ich die Show nicht betiteln, aber man hat doch im Grunde so gut wie gar nichts falsch gemacht. War alles ganz anständig, v.a. der Main Event Brawl und die Promo von Edge. Auch der Showanfang mit der Fehde zwischen Belair und nun Banks, der sogar noch in einem starken Match zwischen Zelina und Banks endete, war nicht verkehrt.

Klar, diese ganzen 2 Minutenmatches und wiederholenden Matches á la Usos Vs Mysterios in allen Varianten bringen nichts. Aber es sind z.T. echt gute Matches dabei, denen man echt mehr Zeit einräumen sollte.

Würde bei SmackDown eher zu einer schwachen 3 tendieren. War solide und anständig, was man gezeigt hat.

Rikibu sagt:

Vielleicht kann mir jemand was erklären.
Zelina verliert doch seit dem Comeback… warum hat sie jetzt ein Titelmatch verdient?

muss man jetzt verlieren, um sich ins title picture zu stellen?

Ui sagt:

SmackDown ist die Lachnummer dieses jahr langsam reicht es immer die gleichen Wrestler rules undertale bailer usos

Ui sagt:

Undertaker balair usos ruls

Moinsen sagt:

@Rikibu das war doch bei camella vor ein paar Wochen nicht anders… Die Damen Division bei SD ist aber zu dünn so dass man einfach keine glaubwürdigen Gegner mehr hat… Außerdem war sie ja nur in einem Contender match. Diese Show hatte echt einen roten Faden der sich in den letzten Shows ob bei SD oder RAW zeigt, nämlich wie es Woche für Woche berg ab gehen kann. So was von schlecht.. und solche Argumente die Matches sind ja aber gut, was bringt dass wenn die Story schlecht oder manchmal gar nicht erst vorhanden ist. Promos schön und gut aber so viele? Und in der Länge dann alle? Nein danke… Selbst NXT wird langsam echt schwammig… Einzigst dakota’s Turn lässt mich aufhorchen… Ich hoffe nxt verkommt nicht zum RTL Trash scheiß wie die das Mainroaster.

Raven1802 sagt:

Ich fand nicht, dass das alles anständig durchgeführt wurde.

Der Kopf des Kindertisches wird seit Monaten als unbesiegbar aufgebaut und nun kommt Fin und Reigns wird zusammen mit den Ousos von einer Person zunächst abgefertigt bevor sie dann doch die Oberhand gewinnen. Fin hätte von Beginn an zur Strecke gebracht werden müssen, um zu zeigen wie stark der Knoblauchzehenkettenträger zusammen mit seinen Cousins Tick und Trick ist….

Die ganzen Rückblenden….muss nicht sein.

Edge und Rollins…verstehe nicht warum einige die Promo so feiern. Beide hatten sich kaum in Griff und konnten sich das Lachen kaum verkneifen. Stehen wohl beide nicht hinter dem Müll der für sie geschrieben wurde….“Du willst so sein wie ich“ “ Nein, Du willst so sein wie ich“ …“Jetzt bist Du nicht mehr mein Freund…wir treffen uns morgen 15:00 Uhr zur Kloppe auf den Sportplatz bis einer heult“….

Frauenwrestling wie immer miserabel gebookt.

Die Story um Rey und Domenik macht mich auch nur noch Müde….

Wenn hier irgendwas in meinen Augen ordentlich weitergeführt wurde, dann die äußerst schlechte Qualität die schon lange vorherrscht.

Das ist nur meine Meinung. Ich sage nicht, dass ich damit Recht habe und bestehe nicht darauf.

Trasher77 sagt:

Gesehen:
– wieder eingespielte Zuschauerreaktionen
– wieder unterirdische Matchzeiten (worum geht es da eigentlich noch, wenn nicht um einen KAMPF)
– wieder das gleiche wie die letzten Wochen
– wieder vergessen
– wieder schade

AMR030781 sagt:

Beim SummerSlam verlieren die Mysterios und Dominik turnt gegen seinen Vater, da er dessen Ratschläge satt hat. Nur ob Dominik als Heel überzeugen kann. Wer weiß?

Gott sagt:

-Zumindest Sasha Banks konnte überzeugen.
-Es war besser als Raw (was aber auch nicht schwer ist, denn Raw hatte fast schon Saudi-Qualität).
Das reicht zumindest noch zu einer 5.

Yann Bauersfeld sagt:

WWE setzt nur noch auf Promos. Bei ner Wrestling Show sehr traurig. Hat Vince in den letzten Jahren bissel zu viel an der Bong geschnüffelt oder warum versteht er immer noch ned, was die Fans wollen? Ich meine: WWE merkt, dass die Fans immer weniger werden. Was wäre das logische? Richtig, man verbessert das was zu wenig da ist. Aber stattdessen macht WWE es andersrum. Davon, wo es zu wenig gibt wird abgenommen. Wir wollen nicht mehr Promos und Kämpfe, wenn sie von der Qualität abnehmen. Jetzt haben wir um die 6-10 Kämpfe wo 80% weniger als 5 min dauern. Und Promos wo nur scheiße gelabert wird die niemanden interessiert. Warum macht man nicht 6 Kämpfe die jeweils durchschnittlich 10 Minuten dauern (mit ordentlichem Wrestling natürlich)und den Rest nimmt man für Promos, Backstagebereich Segmente usw? Und dann sollen die auch gescheit sein. Ne muss natürlich umgekehrt sein… was so gut wie keiner Toll findet. Was ist die logische Folge daraus? WWE geht pleite weil das Produkt in maximal 10 Jahren zu wenig Fans hat da immer mehr Fans AEW schauen weil die genau dieses Schema benutzen. #RIPWWE

Bandura sagt:

Yann Bauersfeld, WWE wird nicht so schnell kaputt gehen, zumindest wirtschaftlich nicht. Denn wenn Vincent Kennedy McMahon eines gut kann, und das ist leider nicht mehr das zeitgemäße Wrestling, dann wirtschaften. Der Mann ist Business Man durch und durch und weiß mit welchen Tipps und Tricks er sein Geld und seine Company beisammen hält. Ich stehe eine Pleite oder Insolvenz ausgeschlossen. Und seien wir mal ehrlich, sobald er sich entscheidet, das Ruder abzugeben oder AEW WWE zuschauermäßig komplett überholt, was realistisch betrachtet nicht übermorgen passiert, sondern eher in 2-3 Jahren über einen langen Prozess, dann wird das Produkt wahrscheinlich auf links gezogen.

Das Problem ist einfach Vinces Philosophie, die hinter dem Produkt steckt: Wirtschaft und Powerbooking von festen Faces und Heels/Gesichtern/Aushängeschildern der Company. Das hat vielleicht in der Ära Michaels, Undertaker, Steve Austin, Hogan etc. funktioniert, ist aber einfach nicht mehr zeitgemäß. Noch dazu, dass die Wirtschaft vor das Wrestling gestellt wird: Weniger Matches in den Weeklys, kurze Matchzeiten und Entlassungen von Workern.

Irgendwann wird das Produkt aber wieder einen Auftrieb erfahren. Das ist halt die Gefahr, wenn du wirtschaftlich und auf dem Markt Marktführer bist. Du hälst dich solange für anantastbar in all deiner Philosophie, dass du die Realität aus dem Blick verlierst. Aber, und das sage ich nicht, weil ich irgendwie pro WWE bin und ich hoffe ich treffe den Ton und die Hoffnung vieler Kritiker hier: Das aktuelle Produkt hat viele Macken. Das einzig gute und überzeugende sind noch PPVs. Aber irgendwann wird es einen Umschwung geben, spätestens, wenn Vince sich komplett zurückzieht. Vielleicht übergibt er das Produkt auch seinen unfähigen Helfershelfern, Khan, Dunn oder so. Aber ich sehe viel eher jemand fähigen wie Triple H, Michaels am großen Steuer fahren.

Ich bin optimistisch, dass diese Zeiten irgendwann vorbeigehen, man muss bedenken, dass die Attitude Era auch eine Zeit lang ging und irgendwann, leider, ihr Ende hatte. So denke ich, wird das bei PG auch sein. Und dann werden wir zurückblicken auf die düsteren Jahre, ähnlich, wie wir heute auf die glorreiche AE zurückblicken.

Jetzt aber zu SD: Definitiv besser als RAW, aber es fehlt das Salz in der Suppe. So gut ich die Fehde Reigns vs Cena und Reigns vs Balor auch finde, wenn Balor Reigns den Titel nicht abnehmen kann, dann sehe ich kaum noch Leute, die ihn bezwingen könnten und dürften. Wo waren eigentlich Owens und Zayn? Haben die Urlaub in Kanada? Eine Auszeit? Oder habe ich die verpasst?
Corbin gefällt mir weiterhin. Der Kerl sollte Schauspieler werden. Mit Cena nach Hollywood gehen.
Was bei den Damen abläuft, ist ganz in Ordnung.
Tja und der Rest war eher kälter Kaffee. Zu kurze Matchzeiten, zu wenig Wrestling.

Es wird Zeit, dass die Roster wieder durchgemischt werden. Das Problem ist aber, je mehr Leute man entlässt, desto weniger lohnen sich zwei Shows. Und da bei Fox und USA eh keine Wrestlingkenner sitzen, kann Vince machen, was er will.

Um die ganze Leere und den Hass mal in Optimismus zu verwandeln: Das ist mein Wort zum Samstag.

LG, haltet die Ohren steif, euer

Waylon Mercy sagt:

Ich schnür meine Schuh und kehre zurück um den Langweilern mal zu zeigen wie Wrestling geht.

LG Danny S.

ich halt sagt:

wow was für mega geile lange kämpfe denn scheiß tue ich mir nicht mehr an hoffe wwe macht weiter so damit sie wcw 2.0 wird

zerebrat108 sagt:

smackdown wieder ein angriff auf leute mit gehirn….

-man setzt ein titelmatch an und auf einmal ist es kein titelmatch mehr
-nox heißt wieder tegan nox
-ein match wurde wwe typisch durch einroller beendet
-ein match wurde wwe typisch durch dq beendet
-das längste match bestritt zelina vega
-cena nich da
-rock nich da
-goldberg nich da
-matchzeiten eine katastrophe

ich gebe smachdown eine 2+ ,weil fehden ernsthaft weitergeführt worden und ein roter faden deutlich zu erkennen war.matches waren kurz aber krackig.eindeutig das wrestling highlight zum wochenende.

Jon08 sagt:

@zerebrat Finde ich auch. War ein echtes Schmankerl 😉

Maximus sagt:

@ich halt

Alter ,es gab nie was geileres als die WCW.
Die WCW hatte alles, vom Starpotential, große Showelemente und pure Unterhaltung.
Ausgenommen ab 1999 weg bis zum Ende.

NWO 4-LIFE

McCloud sagt:

Ernst gemeinte Frage ist Shinsuke wieder Face in der WWE?

Raven1802 sagt:

@McCloud, er ist ein Tweener. Er war zu Beginn der Corbin Fehde ein Heel. Derzeit sieht es stark nach einem Doppelturn aus….Sieht aber nur so aus. Ob es so kommen wird…🤷‍♂️

Raven1802 sagt:

@zerebrat – leidest Du an Schizophrenie? Anders kann ich mir nicht erklären dass Du im selben Kommentar die Match-Zeiten kritisiert und lebst…

Es ist wohl ausschließlich die Meinung von Dir und Jon, dass hier rein roter Faden zu erkennen ist….nunja. Über Geschmack und Meinung kann man ja streiten…

Ich bleibe dabei, für mich war das diese Woche leider unterirdisch.

The Excellence Of Execution sagt:

@Raven1802

Schon mal was von Ironie und Sarkasmus gehört?!

zerebrat108 sagt:

wirklich wahr! *augen roll*

Raven1802 sagt:

🤷‍♂️ schriftliche Ironie kommt nicht immer an. Liegt aber weniger am Empfänger- eher am Sender.

Aber wenigstens bin ich jetzt beruhigt…hatte mir schon Sorgen um Dich gemacht.

zerebrat108 sagt:

@Raven1802 nee ist alles gut bei mir 🙂
hast aber recht,kam wohl etwas blöd rüber.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://fittaste.com/