W-IPin Wrestling Weekly #144 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 5.8.2021 (Nick, der WWE-Cleaner, räumt weiter auf: Nun sind auch Bray Wyatt und Ric Flair entlassen, aber heuern Sie wirklich bei AEW an? – Was passiert mit Adam Cole? – Warum will man bei WWE unbedingt Kosten sparen?)

05.08.21, von Andreas "Silentpfluecker" Silentius

In nahezu jeder Woche passiert in der Welt des Wrestlings viel im und auch außerhalb des Rings. In unseren Wochenrückblick-Podcasts lassen wir von Wrestling-Infos.de regelmäßig die vergangene Wrestling-Woche Revue passieren, um auf die TV-Weeklies wie insbesondere „Monday Night RAW“, „SmackDown Live“ bzw. „NXT“ einerseits sowie „Dynamite“ oder Impact-Wrestling andererseits und die wichtigsten Nachrichten aus dem Business einzugehen. Was passierte bei „World Wrestling Entertainment“, „All Elite Wrestling“, „New Japan Pro Wrestling“, „Impact Wrestling“ oder wie sie alle heißen? Darüber wollen wir sprechen. Für New Japan Pro Wrestling stehen unsere Jungs von Shuyaku zur Verfügung, AEW wird in der „Elite Hour“ besprochen, Impact Wrestling gibt es bei „Impact Asylum“, während der Marktführer WWE und Themen, nach denen uns sonst noch so sein sollte, wie gehabt im „Wrestling Weekly“-Format besprochen werden. In dieser Woche tun das wieder einmal Christian (aka Chr!s) und Andreas (aka Silentpfluecker). Wir freuen uns auf euch. Also: Reinhören!!! 🙂

Neue Entlassungen prägten die letzten Tage. Dieses Mal hat es Bray Wyatt und Ric Flair erwischt. Und was passiert künftig mit Adam Cole? Wir sprechen drüber!

 

Aufgrund diverser Nachfragen in der Vergangenheit: Wenn ihr wollt, dass Silent auch euer Lieblingsbier einmal in einem Podcast testet, dann schickt es einfach mit ein paar Worten an die W-I-Adresse (Wrestling-Infos, Falkenstraße 14, 91154 Roth) und staubt im nächsten Podcast einen fetten Gruß ab! Motto: Bier für Silent! 🙂
Oder wenn ihr sonst Fragen habt, dann schreibt Chris und mir gerne eine E-Mail an folgende Adresse: andreas.s@wrestling-infos.de

 

Wenn ihr weitere (mal qualifizierte, mal dusselige, mal spannende, mal belanglose) Kommentare von unserer WWE-Crew im weitesten Sinne hören wollt, dann schaut gerne mal bei uns bei Twitter rein und fühlt euch natürlich auch eingeladen, uns zu folgen:

Wrestling-Infos.de:@Wrestling_Infos

Silentpfluecker: @Silentpfluecker

Chr1s: @Chr1st1anTalks

JME: @TheOneJME

ZackAttack: @ZackAttack885

Nexus 3D: @nexus_wi

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast!

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.

 

 

Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!




3 Antworten auf „W-IPin Wrestling Weekly #144 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 5.8.2021 (Nick, der WWE-Cleaner, räumt weiter auf: Nun sind auch Bray Wyatt und Ric Flair entlassen, aber heuern Sie wirklich bei AEW an? – Was passiert mit Adam Cole? – Warum will man bei WWE unbedingt Kosten sparen?)“

Los Quégels sagt:

Habs mir bis zum Talk über die Main Shows angehört.
Die Argumente zu Adam Cole teile ich vollkommen.
32 Jahre
Stark am Mic
Im Ring Weltklasse
Vom Aussehen her ist er nicht Vince Typ.
Das einzige was für ihn Sinn machen würde zu bleiben ,wäre Kohle. Ob er die bekommt ,in Zeiten wo Topstars entlassen werden ,sehr fraglich.
Er hätte schon längst ins Main Roster hochgezogen werden sollen.
Weiß sowieso nicht was das soll. Wenn der Chef dich befördert ,haste nix zu melden. Naja was solls.
Seine Partnerin ist bei AEW , seine Kumpels sind bei AEW und er hat kreative Freiheit. Des Weiteren könnte man ihn direkt ohne Probleme im Main Bereich um den Title kämpfen lassen. Da gibt es genug Möglichkeiten. Heel /Face / Stable ect.
Adam Cole wäre für mich ein größerer Draw als Punk und Bryan.
Bei Bray Wyatt mal sehen. Würde natürlich perfekt zur Dark Order passen. Diese wieder aufbauen , ernst zunehmender und vllt als Heels. Quasi das er das Erbe von seinem Freund Brodie Lee übernehmen möchte/muss. Vllt sogar mit Rowan/Redbeard im Schlepptau.
Ich bin mir mittlerweile aber auch immer mehr unsicher ob mir die neue Ausrichtung bei Aew gefällt. Klar Namen wie Punk ,Bryan ,Cole oder Wyatt ( sollten sie kommen ) genau wie Andrade ,Black und die ständigen aktiven von anderen Promotions haben Potential und machen die Company besser ,AAAAAABER mir hat es gefallen das quasi viele No Names eine Rolle gespielt haben.
Es gibt ja gefühlt 15-20 Tag Teams, bei den Frauen wurde durch gemischt und mittlerweile sieht man die meisten ja nur noch bei Dark und Elevation und dafür fehlt mir Die Zeit 😂 Hab die Befürchtung das diese Talententwicklung auf langer Sicht weniger wird und man eher auf Namen setzt.
Ausnahmen gibt es natürlich wie Darby,Adam Page,MJF und und und.
Die nächsten Wochen werden auf jeden Fall mega geil.

Kleine Korrektur.
Es war nicht Gallows sondern Karl Anderson der einen Tweet gepostet hat ,in dem er quasi verraten hat das er viele WWE “ Superstars “ kennt die unzufrieden sind.

Grüße an euch

Thomas sagt:

Ich werd euch zwei vermissen!!!

Ich mag eure Weeklies und hab sicher in den letzten Jahren mehr von euch über WWE gehört als selbst geschaut.

Ich mag WWE und war viele Jahre dabei. Mir liegt am Entertainment Faktor echt was. Ich mag zB Mania wenn das ganze Ambiente reinknallt und ich schau mir gerne Dokus über Wrestler an. Ich mag es wenn es zB einen geilen Pop für einen Rückkehrer gibt – nur:

In den letzten Jahren hab ich mir zuerst angehört was passiert ist und dann vielleicht geschaut… warum?

Weil es einfach nicht auszuhalten war. Die Entwicklungen der Storylines waren furchtbar und die Matches oft unterirdisch.

WWE macht jetzt alles das was WCW in den Monday Night Wars ab ’98 falsch gemacht hat.

Es hat gedauert, aber irgendwann hab ich dann doch einmal mit NXT angefangen und BOOM. Takeover waren und sind schon Hammer.
Auf einer Woche zu Woche Basis und die „Entwicklung“ hat mir wiederum Lucha Underground eine Zeit echt gut gefallen (King Cuerno Zeit). Egal
Ich war nie Vorreiter und immer 100% Mainstream unterwegs und nach einigen PPV und ein paar Weeklies. AEW gefällt mir richtig gut. Trials of Jericho, MJF, DMD, OC oder auch Brian Cage, Miro, Omega, Bucks… ach es gibt soviele… und bald Daniel Bryan, Punk und bitte bitte einen noch: Adam Cole

Am 20. schau ich Rampage – live und „freshly squeezed:))“. Ich will den Pop sehen und ich werd dann auch dranbleiben. Und mal wieder mehr vorher „schauen“ statt zu Lesen oder zu Hören.

Die Zeiten werden geil und seit Jahren kann man sich bei einer Promotion endlich wieder die Weeklies anschauen und kriegt dann geile Payoffs beim PPV und das auf grosser Bühne.

Danke Danke Danke an euch. Ihr seid grossartig und ihr ward es die mich noch beim Wrestling gehalten haben und darüber bin ich aktuell sehr froh
Cheers
Thomas

PS: Nachdem ich mich als so richtig Durchschnitt seh. WWE wird sich anschnallen müssen, wenn sie so Leute wie mich verlieren – und man sieht es ja auch an den Einschaltquoten.

Blub sagt:

@Los Quégels – mit Stand des aktuellen Rosters auf der AEW Site
hat AEW
22 Singeles Wrestler unter Vertrag die Main / Midcard sind und 18 Undercard / Development
Tag Teams: 19 – hier aufgeteilt 9 Main / Midcard zu 10 Undercard / Development

Für 2 TV Shows/ pro Woche und Verletzten / Abwsenden in Rotation ist das gut aber nicht so super aufgestellt.
AEW nutzt sehr viele freie Talents um größer zu erscheinen, aber die Mär vom zu vollen Kader hält nur bedingt.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/