Kategorie | WWE News

Adam Cole liegt noch kein neuer WWE-Vertrag vor: Offizielle hofften dass sein Vertragsstatus geheim bleibt – Steigende Zahl von COVID-19 Fällen in den USA: WWE rechnet mit Rückkehr in den „Thunderdome“ – Halbfinale des NXT Breakout Tournaments steht – Matches und Segmente für die nächste NXT-Ausgabe angekündigt

04.08.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Courtney Rose, Adam Cole September 2015, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Wie Fightful.com in einem Update berichtet, wurde Adam Cole bisher noch kein neuer Vertrag angeboten. Eine einflussreiche Person innerhalb von WWE bestätigte aber, dass dies selbstverständlich geplant ist. Beim Marktführer hatte man gehofft, dass man die Vertragsstatus des 32-Jährigen vor der Öffentlichkeit geheim halten kann, nachdem sein ursprünglicher Vertrag bereits Anfang Juli ausgelaufen war und er vorerst nur bis zum „SummerSlam“-Wochenende verlängert hat. Andere Personen waren aber der Auffassung, dass es zumindest für Cole gut war, dass die Informationen durchsickerten, da er nun natürlich in einer sehr guten Verhandlungsposition ist. Nicht wenige gehen davon aus, dass er ein Angebot von AEW erhalten wird, wo nicht nur seine Lebensgefährtin Britt Baker sondern auch viele seiner alten Weggefährten unter Vertrag stehen.

– Bei WWE bereitet man sich aktuell wohl auf die Möglichkeit vor, dass man aufgrund der wieder ansteigenden Anzahl von COVID-19 Fällen wieder in den „WWE Thunderdome“ zurückkehren muss. So berichtet von Cassidy Haynes von Bodyslam.net, dass man beim Marktführer davon ausgeht, innerhalb von einigen Wochen wieder aus dem Performance Center oder aus dem „Thunderdome“ zurückkehren senden zu müssen. Selbst eine Absage des „SummerSlam“ im Allegiant Stadium in Las Vegas hält man für möglich. Man glaubt nicht, dass man in 4 Wochen noch immer auf Tour sein kann. Einen weiteren Lockdown erwartet man zwar nicht, aber man glaubt, dass Veranstaltungen mit vielen Personen in den nächsten Wochen erneut untersagt werden. Die Company soll im Moment 6-7 Locations im Auge haben, die infrage kämen, um die Shows aufzuzeichnen, wenn die Lage sich wieder verschlimmert. Am heutigen Tag wurde aber zunächst einmal verkündet, dass beim „SummerSlam“ Maskenpflicht gelten wird, auch für geimpfte Personen.

– Das Halbfinale des NXT Breakout Tournaments steht. So wird es in der Vorschlussrunde zu den Matches Trey Baxter (fka Blake Christian) vs. Odyssey Jones und Carmelo Hayes (fka Christian Casanova) vs. Duke Hudson (fka Brendan Vink) kommen. Wann genau die Matches stattfinden, ist bisher noch nicht bekannt, das Finale wird aber bei „NXT Takeover 36“ am 23. August über die Bühne gehen.

– Für die NXT-Ausgabe in der nächsten Woche wurden das Match Ember Moon vs. Sarray sowie mehrere Segmente angekündigt. Adam Cole und Kyle O’Reilly werden sich in einem „Face to Face“-Segment begegnen, welches von NXT General Manager William Regal moderiert wird, NXT Women’s Champion Raquel Gonzalez wird sich zur Attacke von Dakota Kai äußern und Ilja Dragunov wird erstmals bei NXT auftreten und über sein Match gegen NXT UK Champion WALTER bei „NXT Takeover 36“ sprechen.

Quelle: Fightful Select, bodyslam.net

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 

 




7 Antworten auf „Adam Cole liegt noch kein neuer WWE-Vertrag vor: Offizielle hofften dass sein Vertragsstatus geheim bleibt – Steigende Zahl von COVID-19 Fällen in den USA: WWE rechnet mit Rückkehr in den „Thunderdome“ – Halbfinale des NXT Breakout Tournaments steht – Matches und Segmente für die nächste NXT-Ausgabe angekündigt“

Sobel (der einzig echte) sagt:

Und ich hör Drew McIntyre noch tönen, wie gut es ist, wenn wir das Wort Thunderdome so bald nicht mehr hören! 😄 War klar, wenn man sich die Leute bei den Shows anschaut, wie sie dicht gedrängt auf den Rängen hocken…
Tja und Cole könnte ich mir wohl bei AEW vorstellen. Bei NXT hat er nun wirklich alles erreicht und jede neue Fehde wäre irgendwie nur was Aufgewärmtes. Bei der Konkurrenz hätte er frische Fehden und neue Gegner. Bloß nicht in den „Main Roster“, da hat er nichts verloren.

Jon08 sagt:

Man muss sagen, WWE hat immerhin mit dem Thunderdome Präventionsmaßnahmen gegen Corona und die Pandemie. Andere Promotions lassen genauso und sogar schon vor WWE Zuschauer zu. Da kann WWE ja nicht soviel für, wenn die zurück in diesen Bildschirmpark müssen.

Ich bleibe dabei und bei meiner Wette mit Trasher; Cole wird bei NXT bleiben und nicht zu AEW wechseln.

Sigi sagt:

„Andere Promotion “ mal wieder eine Anspielung auf AEW ?
Stell die vor bei den NBA und NHL Playoffs waren noch früher und weitaus mehr Zuschauer in den Hallen !
Können gerne mit ihrem Produkt in den Dome zurückkehren und Zuschauerreaktitonen bearbeiten und den Zuschauern vorschreiben wann sie buhen und klatschen sollen !

Jon08 sagt:

@Sigi Ich habe geschrieben: „Andere PromotionS“ (Plural) 🙃

Max Mustermann sagt:

Habe den Bericht erstmal durchgelesen. Anschauen werde ich es mir am Freitag. Liest sich solide wenn auch etwas „ruhiger“ und ereignisärmer als die letzten Wochen. Das Ende schien aber ein kleiner Schocker gewesen zu sein. Mal schauen…

Mal abseits vom Wrestling zum Geschriebenen von Jon08:
Egal ob Wrestling, Fussball, Theater, Kino etc. aber man sollte weltweit nicht den Fehler machen und alles wieder auf Lockdown & Schließungen zurücksetzen. Man hat mit Testmöglichkeiten und Impfungen die Möglichkeit den Virus nun aktiv entgegenzutreten. Natürlich wird es dauerhaft zu einer gefühlten 2-Klassengesellschaft kommen wenn dadurch selektiert wird wer reindarf und wer nicht aber wir sind nunmal an einem Punkt wo es nicht mehr anders geht. Der Virus ist da und wird uns Jahrzehnte wenn nicht sogar länger erhalten bleiben. Wir müssen nun damit leben. Ich denke der nächste Schritt sollte sein mit dem Wissen eine gewisse Normalität an den Tag zu legen und z.B. das Thema nicht täglich in den Medien zu zerreißen. Aber ist nur meine bescheidene Meinung.
Deswegen lieber Jon halte ich die Rückkehr zum Thunderdome für einen großen Rückschritt. Desweiteren wissen wir doch alle warum die WWE den Thunderdome zurück will, um mehr Kontrolle über die Zuschauer und deren Reaktionen zu haben.

Ehrenhater sagt:

@Jon08
Bleibt Adam Cole bei WWE respektive NXT dann nur wegen eines: GELD!
Sehe beim besten Willen keinen anderen Grund.
Sollte es so kommen war ich wohl lange Zeit Fan von ihm gewesen.
Er wäre einer der eine Company wie AEW anführen & prägen könnte. Er hat das Alter, den Look, die Begabung… Punk, Bryan und wie sie heißen werden AEW gut tun aber mehr als Moneymaker ähnlich wie Lesnar bei WWE früher. Aber sie werden nicht die Zukunft von AEW sein.
Das sollten Leute wie MJF, Junge Boy, Darby Allin etc. sein/werden.
Zu Adam Coles Chancen… aktuell bin ich unentschlossen. 50:50

SCSA sagt:

Was ihr immer alles zu wissen scheint ist mir ein Rätsel. Ich glaube kaum, dass es irgendein Veranstalter auf der Welt gibt, der seine Veranstaltung ohne zahlende Zuschauer veranstalten möchte.

Auch wegen Adam Cole.. Vielleicht gefällt ihm auch die Zusammenarbeit mit HHH und HBK oder hat ganz persönliche Gründe (pro/contra) Und Geld spielt doch immer eine Rolle egal bei was oder wo. Jeder möchte sich und seine Familie bestmöglich absichern, wenn möglich auf Generationen aus.

Aber Adam Cole würde wirklich zu AEW passen und er wäre auch ein krasser Mehrwert für AEW. Den besten Draw bisher, aber ich denke er bleibt bei WWE.

Wir werden es rausfinden, in diesem Jahr ist alles möglich. 😅

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/