*Breaking News* WWE gibt die Entlassung von Bray Wyatt bekannt!

31.07.21, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: World Wrestling Entertainment

– Am heutigen Samstag sorgt eine weitere überraschende Entlassung durch WWE für Schlagzeilen. So gab der Markführer vor wenigen Minuten bekannt, dass man sich von Bray Wyatt getrennt hat. Die Company veröffentlichte auf ihren Plattformen den üblichen Verabschiedungstext.

Ob die Trennung ebenfalls auf Budgetkürzungen begründet ist, oder ob es andere Gründe gibt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Seit der „Monday Night RAW“-Ausgabe vom 12. April 2021, der ersten nach dem „WWE WrestleMania 37“ Pay-per-view, war Bray Wyatt nicht mehr in den WWE-Shows zu sehen und sein Status war in den darauf folgenden Monaten weitestgehend unklar. Bei World Wrestling Entertainment hielt man sich bezüglich des 34-Jährigen sehr bedeckt, man verriet Journalisten nur, dass er aus „bestimmten Gründen“ nicht eingesetzt wird. Fehlende Ideen des Creative Teams sollen aber nicht der Grund gewesen sein. Erwähnenswert ist auch, dass Wyatt seit Dezember 2020 lediglich das „WrestleMania 37“-Match gegen Randy Orton bestritten hatte. Laut Informationen des PWInsiders wurde er bereits vor Wochen aus dem internen Roster der Company gestrichen. Bray Wyatt selbst hat sich bisher nicht zu Wort gemeldet.

Windham Rotunda, so sein bürgerlicher Name, hatte im Jahr 2009 einen Vertrag bei WWE unterschrieben und debütierte im Jahr 2012 erstmals seinen Bray Wyatt Charakter. Im Folgejahr ging es für ihn ins Main Roster, wo er die WWE Championship, WWE Universal Championship (2x), WWE Raw Tag Team Championship und WWE SmackDown Tag Team Championship halten durfte. Im Juli 2019 debütierte er seinen „The Fiend“-Charakter, der zwischenzeitlich mit zu den Top-Merchandise-Sellern der Company gehörte.

Quelle: PWInsider, Twitter: @WWE

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




66 Antworten auf „*Breaking News* WWE gibt die Entlassung von Bray Wyatt bekannt!“

KillerKai sagt:

Der 1. April ist doch schon vorbei… unfassbar.

zerebrat 108 sagt:

looooooool was ist den mit wwe los?wieso feuern die alle möglichen leute?ist ja nich‘ so,als hätte man genug. xD
kann mir nur vorstellen das bray kein bock mehr auf das sinnlose booking seines charakters hatte.das unsägliche wrestlemania match wird ihn wohl den rest gegeben haben….

Kevin Smolinski sagt:

Alter Schwede wie nass kann die WWE nur sein…so langsam schließe ich nach 14 Jahren glaube ich damit ab, das was die praktizieren ist nicht mehr verständlich

Los Quégels sagt:

Hahahahahahhaahhahahahahahahaha
Alles klar der nächste Neuzugang für AEW !
Byebye WWE ihr Amateure😂😂😂

Boud Starr sagt:

Das versteh jetzt mal einer… wäre nur logisch wenn Bray gar nicht mehr in den Ring will. Ansonsten ergibt das null Sinn.

Cactus Jack sagt:

Möchte die WWE etwa AEW sabotieren? Würde ja zur Antwort von McMahon passen wo er zur AEW befragt wurde, denn ein Wyatt kann man sich eigentlich nicht entgehen lassen und die Mehrheit wird ihn auch bei AEW fordern. WWE entlässt alle die bei den Smart Marks irgendwie beliebt sind und AEW verpflichtet diese dann. Da muss AEW nun aufpassen, denn das Roster ist aktuell schon verdammt gross. Das war damals der Genickbruch von WCW. (Alles nur eine Vermutung)

Ist natürlich erst einmal ein Knaller. Da bin ich echt mal auf die Beweggründe gespannt. Gehaltstechnisch bestimmt im oberen Drittel, aber womöglich nicht auf der Stufe eines Strowmans.

War ja bei ihm genauso mysteriös wie es bei Keith Lee gewesen war, bei ihm glaube ich auch das er bald weg sein wird.

Al Harrington sagt:

Das ist überraschend. Bin auf die Hintergründe gespannt. War Bray zu teuer? Lag es an privaten Problemen? Oder ist WWE einfach nur dumm?

Chris sagt:

Ich bin wirklich sprachlos…WWE gibt wirklich kein gutes Bild ab derzeit. Verstehen kann ich es gerade nicht mehr was dort passiert.

Mundo sagt:

Uff, jetzt werden auch die ganzen Eigengewächse, die man zu Stars geformt hat, rausgeschmissen. Die schaden sich nur selbst damit.

TheEliteGuy89 sagt:

Ich würde mich da eher mit Vorwürfen bedeckt halten. Es ist ja auch ein offenes Geheimnis, das Wyatt mit Psychischen Problemen zuletzt zu kämpfen hatte, genau genommen mindestens seit Brodie Lees Ableben.
Auch wenn das im ersten Moment sehr herzlos wird von WWE, ich denke Bray Wyatt wird auch seinen Teil dazu beigetragen haben, das es soweit kommen musste. Das wissen wir halt alles nicht. Vielleicht hat er sich auch geweigert, in naher Zukunft wieder in den Ring zu steigen, vielleicht ist er auch Mental immer noch so krank, das es sich abgezeichnet hat, das es länger dauern wird, bis er vielleicht wieder auf Trap kommt etc ppp

Auch wenn Ich auch nicht verstehe, warum man da so ein Geheimnis draus macht, was jetzt der genaue Kündigungsgrund ist. Das lässt das alles eher im negativen Licht seitens WWE erscheinen.

danielo sagt:

@Cactus Jack
Ja das Roster von AEW ist groß, aber viele junge Talente sind auch nicht fest eingestellt sondern werden pro Auftritt bezahlt.
Außerdem hat man mit Dark, Dark Elevation, Rampage (bin mir sicher man hat eine Option auf eine Verlängerung für 2h) und Dynamite (wo TNT auch schon nach einer 3. Stunde fragte) auch 4 Shows, zu dem dürfen die Talente in anderen Promotions auftretten wie Impact oder NJPW, ergo wird es einem sicherlich nicht langweilig nur weil er nicht in den TV-Shows auftritt.

Ich frage mich nur ob nun Strowman wirklich ein neuen Vertrag unterschreibt. Bray war ein guter Freund von ihm.

NxTRulez sagt:

Ja diese Entlassung hört sich im ersten Moment sehr schlecht an, aber der Hintergrund ist halt tragisch. Bray ist einfach komplett erledigt. Man muss sich ja nur die Texte und Videos der sogenannten Insider anschauen.

Jordan Ford sagt:

Das wird dem Fan of Quality sicherlich freuen.

danielo sagt:

@TheEliteGuy89
Du zählst Gründe auf, die eine Entlassung eher noch absurder und unmenschlicher machen.

Bray Wyatt lässt sich nicht hängen, schau dir mal aktuelle Bilder von ihm an, er ist nun wirklich der Muscle-Man und wahrscheinlich in der Form seines Lebens.

Rikibu sagt:

das ist nur konsequent, eine Company, die mehr schlechte Schauspieler, einen Turner und andere eher im Ring untalentiert wirkende Akteure hat (man weiß nicht was sie wirklich können), kann natürlich mit einem Wrestler wie Bray Wyatt nix anfangen… von daher is klar, dass er nicht mehr in die Company passt.

Dazu passt auch, dass Herr Mc Mahon zb. AEW nicht für Konkurrenz hält, ein klassischer Fall von kognitiver Verdrängung, die sie nur durch ein Trauma erklären lassen kann – und damit auch die fehlende Reife des WWE Produkts…

Trasher77 sagt:

Da fällt mir aber nun auch die Kinnlade runter! Was ist denn da los?? Vielleicht steht doch ein Verkauf an?

HunterJR sagt:

Ich vermisse den Fiend, Bray etc. jetzt schon, auch wenn nicht optimal eingesetzt hat er mega unterhalten und das Produkt WWE besonders gemacht. Schade. Mal sehen was es für Gründe gibt.

Ehrenhater sagt:

Bei Bray Wyatt war es das Gimmick was uns fesselte. Dass es auch anders war zeigte sein früheres Random-Gimmick HUSKY HARRIS. Niemand nahm ihn damals wahr. Viele sahen dann im Wyatt- oder Fiend-Gimmick sogar den „neuen Undertaker“. Leider war er für den alten Huso McMahon nur eine Witzfugur. Jede Fehde verloren, nahezu jedes Mania-Match verloren, Titelregentschaften lediglich 1-2 Monate…
Natürlich wäre er überall woanders besser aufgehoben aber ob nochmal so ein tolles Gimmick dabei rausspringt? Mir persönlich tut es sehr Leid weil das Potential und die Voraussetzungen für eine große Karriere bei WWE immer da waren.
Hoffe er genießt nun erstmal die Auszeit mit Kind & Frau und setzt nie wieder einen Fuss in diese Dreckscompany. #VinceMussWeg

Vicious sagt:

War sowieso verbraucht und alles was mir im Kopf bleibt ist sein nerviges „ÖÖH“ am Ende der Einspieler.

Vielleicht kann AEW ja mehr mit ihm anfangen.

Trasher77 sagt:

Bin ich voll bei Dir @Ehrenhater…das Momentum hätte man bestens mit Ihm als Fiend bauen können! Aber mit einem Spear und viel Geld wars wohl nicht wichtig genug! Sehr sehr traurig!

Michi sagt:

Join the Dark Order…

Bash sagt:

Heftige Nachricht. Vermutlich liegen die Gründe aber eher bei ihm als bei der Company. Vielleicht werden wir es noch erfahren.
Sonst hätten sie ihn doch längst wieder in die Shows gebracht, immerhin gehört sein Merch zu den Topsellern der Company.

GoodOldJR sagt:

@Michi

Entweder das oder mit Darbi Allin und Sting zusammen gehen… (man darf ja träumen)

Matze sagt:

Unfassbar….. Einfach nur schlecht. Hätte nicht gedacht, dass ich je einen Kommentar von Ehrenhater zu 100 Prozent zustimmen würde. Aber jetzt geht’s langsam zu weit… Allem Trash gedisse hier bei Seite geschoben… Wie kann man so eine Entscheidung treffen…

Nagge sagt:

Morgen folgen dann noch die Entlassungen von Seth Rollins, KO, Sheamus, Lashley, Usos,Cesaro, Ziggler, AJ Styles und…..,
Unfassbar was der da passiert,

Al Harrington sagt:

Laut Wrestling Observer wurde Bray wohl tatsächlich wegen Budgetkürzungen entlassen

Irvin R. Schyster sagt:

Finde ich gut. Die beiden dicken Söhne (auch Bo Dallas) vom legendären IRS hatten weder die Technik noch das Charisma, um Superstars zu sein. Wyatt war maximal durchschnittlich, vor seinem Gimmick hatte man ihn nie wahrgenommen. Das Geld kann man ihn gute Wrestler investieren.

Moritz Weber sagt:

Bray Wyatt geht sicherlich zu AEW

Jon08 sagt:

Das ist überraschend. Erst Strowman,.jetzt Wyatt. Man sollte das noch nicht überbewerten. Vielleicht ist das ja wie bei Strowman, dass sein Vertrag zu teuer ist und man neue Konditionen mit ihm aushandelt und er beim Summerslam doch zurückkehrt. Auf jeden Fall ein Schocker…

Saintwar sagt:

Ist doch so klar warum solche Stars entlassen werden, die sollen zur Konkurrenz gehen und ausspionieren, sabotieren usw

DWFH sagt:

Ich würde Vinnie sogar zutrauen das er diese Leute mit Absicht entlässt damit sie zur AEW gehen und diese dadurch uninteressant wird…

Aber ich kann mir nicht vorstellen das er wegen Sparmaßnahmen entlassen wurde…

WrestlingKevin sagt:

Diese Entlassung kann ich absolut nicht nachvollziehen. Bray Wyatt, einen solch kreativen Kopf mit seinen Fähigkeiten und dem Fiend Gimmick einfach fallen zu lassen…Unfassbar…

Klar, die Hintergründe sind wohl noch unklar, aber mir fällt nichts ein was diese Entscheidung rechtfertigt…

So oder so sieht die WWE wieder richtig dumm aus…

A) Budgetkürzungen
B) Private / Psychische Probleme Wyatt
C) Kreative Unfähigkeit
…..
Es ist nicht nachvollziehbar…

Nico sagt:

Ich hoffe er kann zur AEW, da im Stable mit Sting und Darby ggf. Braun und dem Broken Matt könnte mir schon gefallen.
Wenn Danielson noch dazu kommen würde, wäre dies auch sehr cool.
Wobei man auch sagen muss, AEW ist schon gut gefüllt mit Wrestlern.

WrestlingKevin sagt:

Laut ersten Berichten ist der Grund für Bray Wyatts Entlassung tatsächlich
„Budgetkürzung“…

Das ist unfassbar !!!

Ich bin seit 1994 WWE Fan, ABER ich entferne mich immer mehr von dieser Company…

Bin mir sicher, dass AEW in 1 – 2 Jahren Marktführer ist & WWE ablöst…

Waylon Mercy sagt:

AEW – Dark Order, das wär genial.

WWE wird wahrscheinlich nicht mehr allzu lange existieren. Unter 2 Millionen Raw Zuschauer, man gehe mal in die Zeit ab 1999 zurück, Ratings über 7 oder mal 8 Punkten. Dynamite nähert sich Raw und mit Punk/Daniel wird es vermutlich schon bald auf Gleichstand kommen, das ist sicher kein utopischer Gedanke.

Nagge sagt:

Und morgen folgen die Entlassungen von Rollins, Cesaro, usos, KO, Big E, Kofi, AJ Styles, Ziggler, Nakamura, Rey,Charlotte, Banks,Apollo Crews usw….,unfassbar

DDP81 sagt:

Nicht überbewerten?
Wie bewertest Du es denn, wenn Dein Arbeitgeber Dich entlässt und Dir später ein neues Angebot für weniger Geld anbietet? Ich hoffe, er kommt woanders für gutes Geld unter…

Der Fiend war seit der Goldberg Niederlage eh beerdigt.. Alles wS von vorher Krampfhaft aufbaute, war danach vorbei.
Mit der Maske wirkte er auch eingeschränkter. Der Sektenbray mit seiner Family war das beste, was man leider nicht wirklich weiter förderte.

Am Mic mega, sehr kreativ, solider worker.
Ich „befürchte“ auch hier muss AEW zuschlagen.aber langsam wird es dann auch sehr sehr viel an talents…

Mak74 sagt:

Na Bravo! Ein weiterer potenzieller Kandidat für AEW. Könnte mir Wyatt sehr gut vorstellen in Fehden mit Darby Allen und Sting! Oder man könnte ein neues Grusel Trio bilden. Verstehe einer die WWE 😂 Mieses Booking, entlassene Wrestler am Laufmeter, aber Hauptsache Schlaftablette Cena mit seinem 2005 Gimmick zurück. Wenn es nur noch um Quoten statt Qualität geht. Die WWE bugsiert sich langsam aber in Riesen Schritten selbst ins Abseits und nimmt nicht mal AEWs massiven Auftrieb zur Kenntnis. So gern wie ich Smackdown mal hatte, kann ich es heuer nicht sehen. Immer das gleiche Programm das runter gespielt wird. Hoffe dass Cesaro auch bald seinen Hut nimmt. Seine Loyalität hätte mehr Belohnung verdient als ein Grüner Hobbit mit einer T Shirt Aufschrift.

JohnCena sagt:

Einer der wenigen richtigen Entscheidungen die die WWE getroffen hat. Ein langweiliger Worker, im Ring unerträglich.

Michhier sagt:

Wyatt’s Entlassung finde ich schwer zu beurteilen, er ist ja nun mit dem dritten Gimmick in Folge unterwegs gewesen. Ich persönlich fand ihn als Family Führer am besten.
Die Person dahinter kann man aber nur schwer beurteilen, er kommt aus einer wrestling Familie und wird wohl gewusst haben wie es beim Marktführer zugeht.

Interessant finde ich das hier nun von einigen gefordert wird er solle schnellstmöglich zur AEW kommen und ich bin mir ziemlich sicher das diese Personen es waren die nicht nur das Fiend Gimmick kritisiert haben, sondern auch Rotunda als schlechten wrestler bezeichnet haben. Fänchen.

#Die spinnen doch sagt:

WWE ging erst vor kurzem wieder live auf Tour. Nach der langen, meiner Meinung nach sehr langweiligen Zeit im Thunderdome muss jetzt wieder was passieren. Die wollen sicher erst einmal mit solchen Nachrichten schocken um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich denke The Fiend und auch Strowman werden in naher Zukunft wieder bei WWE im Ring zu sehen sein. In kürze finden die Drafts statt. Da ist wieder Zeit für Überraschungen.
Hoffe ich zumindest.
Edge ist ja auch back und weiter Hammer geil!
Ich schaue nun schon seit über 25 Jahren WWF bzw. WWE Wrestling. Die haben immer wieder mit solchen Momenten dafür gesorgt damit man sich über „Story Verletzungen“ oder „Kündigungen“ usw. den Kopf zerreißt.

Und vor allem, so dumm kann Vince nicht sein! Seine Kids und auch HHH wollen die größte Wrestling Liga in Zukunft auch weiter groß halten.

Goldram sagt:

Puh, schwere Kost das mit Wyatt. Natürlich kann er gerne zu AEW, aber ich befürchte langsam, je mehr Worker sich AEW holt, desto mehr müssen sie denen ja auch gerecht werden. Wyatt wird dort erstmal höchstens in der Midcard landen.
AEW Roster, und das muss man einfach trotz zwei Shows sagen, ist einfach voll. Wenn man jetzt auch noch Fokus auf Damenwrestling legt, bleibt sowieso nur noch wenig Platz, um sämtliche männlichen Worker angemessen zu präsentieren. Wyatt würde ich dann gerne als Brodie Lee Erbe sehen.
Aber Punk und Bryan sind ja auch noch auf der Agenda dort und werden mit Sicherheit den Main Event besetzen… Keine Ahnung, wie AEW das alles managen will, ohne zig worker in die under midcard zu schicken.
Und Strowman hat sich glaube ich zurückgezogen aus dem Business. Er wollte nach WWE die Schuhe an den Nagel hängen, meinte er.

Wyatt wurde aber auch nie gut dargestellt, auch wenn seine Gimmicks genial waren. Als Sektenführer hat er nur verloren. Und der Fiend war viel zu übertrieben, wenn auch sehr geil.

Tja, die Entlassung ist schon hart. Jedes Talent, das wohl länger als 2 Monate fort ist, wird wohl entlassen.

Btw…. Owens und Zayn waren bei SD nicht anwesend… Kann es sein, dass sie die nächsten sind?

Chris Brian sagt:

Keith Lee fliegt bestimmt als nächstes,Randy Orton würde ich denen auch glatt zu trauen

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ok, das war’s. Die WWE ist offiziell im Allerwertesten. Als wäre das nicht schon klar gewesen, zeugt eine solche Entscheidung von absolutem Schwachsinn, Kurzsichtigkeit und Null Ahnung von den Fans.
Da bringt man Goldberg, Cena und Edge zurück, als nächstes dann Rock, Undertaker und Ric Flair. Zwischendurch entlässt man dann noch weitere unwichtige Akteure wie Finn Balor, Cesaro, Roode, Gable, Lashley, Lee und AJ Styles. Und in 2-3 Jahren sehen wir dann jede Woche Edge, Cena, Goldberg, Lesnar, Undertaker oder die nWO im Main Event.

Ich check’s nicht. Ich check’s einfach nicht.

Jeff Gnill sagt:

R.I.P. WWE 👋🏻

Wishmaster27 sagt:

@Chris Brian

Denke ich auch irgendwie. Da rennt ja durch deren Abwesenheit bzw. Lee’s Mysterium auch einiges falsch.

Wyatt gilt ja als Mastermind in Storyvorschlädgen. Man stelle sich mal vor, was der ohne Bremse alles zeigen würde. Wäre ja auch mal ein Moment wenn irgendein Women’s Match stattfinden würde und dann kommt Abadon rausgekrabbelt und hinter ihr mit langsamen Schritt Bray Wyatt 😉

Aq44 sagt:

Ich glaube die Entlassung seines Bruder „Bo Dallas“ hatte eine Auswirkung auf das Verhältnis zur WWE.

Anonymous sagt:

Da steckt mehr dahinter. Ich als großer AEW Fan würde einer Verpflichtung von Wyatt sofort zustimmen, aber ich bezweifle, dass die WWE einen Wyatt ziehen lässt ohne triftigen Grund.

Entweder ist er fertig mit den Wrestling oder es gibt andere Gründe. Sollte es nur ums Geld gegangen sein dann ist der WWE nicht mehr zu helfen.

danielo sagt:

Es war wegen Budgetkürzungen und Wyatt war allgemein unzufrieden mit seiner Charakterdarstellung, er wollte mehr Mitsprache.

Es lag weder an seiner mentalen Gesundheit noch seiner Arbeitseinstellung.

Magnus sagt:

Da fällt einem nix dazu ein. Bray war doch der einzige der noch ein bisschen gezogen hat… wieso entlässt man den? Wegen Geld? Wieso holt man dann Lesnsr, Goldberg…? Das kostet richtig Geld.

Ohne Worte 🤦🏻‍♂️ die begraben sich selbst 🙄

CulletBlub sagt:

Nicht AEW wird zur WCW, sondern WWE macht sich selbst dazu.

Prim sagt:

WCW 2000 > WWE 2021

Jon08 sagt:

Na ja, vielleicht hat man den Grund „Budgetkürzungen“ auch nur vorgeschoben, um einen wahren mögliche Grund/wahre mögliche Gründe seiner Entlassung nicht zu nennen, bspw. sein psychischer Zustand, ein Zerwürfnis oder anderes.
Man wird am Ende sehen, wer profitiert. Wyatt würde schon gut zu AEW passen. Aber langsam bezweifle ich, dass AEW nach Bryan und Punk noch viel mehr Wrestler aufnehmen und verpflichtet. Die ganzen Wrestler wollen ja auch bezahlt und auf großer Bühne bei Rampage oder Dynamite präsentiert werden. Und nicht alle bei Dark oder Dark Elavation landen.

Nico sagt:

Ich denke wenn Bray, Danielson und Punk kommen sollten, müsste das Roster bei AEW ausgedünnt werden.
Ich mag ja Stables, aber dort habe ich das Gefühl, es kommen bei jedem Single Match 30 Mann zum Ring, um der Anzahl irgendwie gerecht zu werden.
Dies ist vielleicht subjektiv in Wahrnehmung.

horzella82 sagt:

Der größte Fehler aller Entlassungen

Bite89 sagt:

WWE steht wie der Name schon sagt für Entertainment: Lesnar, Goldberg, Cena , Reigns

AEW steht für Wrestling: Punk, Danielsson, Moxley, Omega, Bucks etc. ….(Wyatt?)

Also ich schaue mir lieber Wrestling an

Jenser sagt:

WWE entwickelt sich immer mehr zu ein Unternehmen, was es verpasst in die Zukunft zu investieren und nur noch im „Hier und Jetzt“ sowie mit Stars aus der Vergangenheit lebt. So zumindest ist mein Eindruck. Das gab es in anderen Branchen auch immer mal wieder, das große Marken irgendwann vom Erdboden verschwunden sind, was sich Jahre zuvor noch kaum jemand vorstellen konnte.

Bei allem Respekt aber es scheint wirklich so, das Vince die Realität immer mehr aus den Augen verliert, dazu ist er anscheinend umgeben von reinen Ja-Sagern und hat dazu bekanntlich auch viele Mitarbeiter, die offensichtlich von dieser Branche null Ahnung haben.

Klar macht WWE aktuell auch weiterhin viel Kohle aber ob z.B. die nächsten TV-Verträge auch so fett werden, bei dieser aktuellen Entwicklung, kann und darf man anzweifeln. Und wer sich immer mehr von der Basis entfernt, und das sind nun mal bei WWE das Wrestling und die Wrestling-Fans, wird dies früher oder später bereuen.

Cowboyshit sagt:

Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, das AEW keine grossen Verpflichtungen mehr macht in dem nächsten Jahr. Tony wollte immer Punk, den hat er jetzt. Kriegt Daniel Bryan sogar noch als Bonus obendrauf. Nehme auch an, das einige Verträge auslaufen und nicht verlängert werden bei AEW. Und Wyatt wird wahrscheinlich nicht mehr wrestlen wollen. Sie haben es ihm halt auch nicht leicht gemacht. Und im Ring war er keine Granate das letzte Jahr. Ideen und Promos sind halt nicht alles. Bin echt gespannt was da dieses Jahr noch auf uns zukommt.

Jordan Ford sagt:

Es wäre zwar nicht überraschend, wenn Wyatt bei AEW landet, aber es wäre gleichzeitig ironisch, da er bei den Meltzer-Anhängern nie sonderlich geschätzt wurde, sowohl was sein Gimmick als auch seine Wrestlingskills betreffen.

Lycon sagt:

Und Randy Orton ist dann der nächste oder was. Der glänzt ja nun auch schon seit Wochen mit Abwesenheit. Also ich rechne mittlerweile mit allem nach dem Ding mit Bray.

Shokkz sagt:

Ich bin der festen Überzeugung dass Vince die WWE um jeden Preis mit ins Grab nehmen will wenn er nicht mehr ist. D.h. wenn Vince stirbt, dann stirbt auch WWE. Halbtot sind ja beide mittlerweile schon…
Von meiner einst so geliebten WWE die ich seit 30 Jahren verfolge ist absolut ℕ𝕀ℂℍ𝕋𝕊 mehr übrig, es ist nur noch totaler Schmutz und Abfall… 😭

Bash sagt:

Aus meiner Sicht geht er hoffentlich nicht zu AEW. Halte von den Typen nichts. Dem Wrestling Charakter (zumindest der Müll mit der Gummimaske) konnte ich persönlich nichts abgewinnen und im Ring ist er auch nicht überragend.

Aber natürlich nur meine Meinung. Die Mehrheit scheint den Stuss wohl gemocht zu haben.

Ehrenhater sagt:

@Bash
Muss gestehen besonders das Gimmick der Wyatt Family hat mich damals sehr geflasht. Das Innovativste was die WWE die Jahre hervorbrachte. Fairerweise muss man sagen, dass es eine NXT-Idee war. In seinem erstem Run im Main Roster war er ja als Husky Harris unterwegs. Das entspricht schon eher Vinnies Style.
Auch mit dem Fiend-Gimmick hat man es trotz Fehlbookings die Jahre vorher geschafft Bray Wyatt wieder interessant zu machen. Aber man hat die Jahre immer gemerkt, dass VKM kein wirkliches Interesse an diesem Charakter hatte. Tiefpunkt für mich war Wrestlemania 32 als The Rock die komplette Wyatt Family ins Lächerliche ziehen durfte.

Cowboyshit sagt:

Ich glaube da sind einfach zu viele Leute bei der WWE die mitreden und sich wichtig machen. Sports Entertainment als Marke usw… Die Zahlen stimmen ja auch. Warum sollen die was ändern. LOL… Die haben auch kein Interesse ne langfristige Story für jemanden zu machen. Die letzten grossen Erfolge haben sich manche Leute selbst erarbeitet und dann ist die Company aufgesprungen. Punk und Bryan sind da Beispiele. Mir fehlen die Emotionen und der Aufbau von jungen Leuten, wo man sieht, das sie jeden Monat besser werden und reifen. Bei AEW kriegt sogar ein John Silver Chants und Pops weil die Fans Bock auf die Show haben…

STRUPPI sagt:

WWE ist wie der 1 Fc Bayern. Da würde ich niemals hingehen als Sportler!

Die WWE schafft sich selbst ab.

DDP81 sagt:

Naja, als Dortmunder bin zwar anti Bayern… Aber eigentlich sind die relativ gut zu ihren Leuten.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/