WWE Friday Night SmackDown #1145 Ergebnisse & Bericht aus Minneapolis, Minnesota, USA vom 30.07.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

31.07.21, von David "VidDaP" Parke

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1145
Ort: Target Center in Minneapolis, Minnesota, USA
US-Erstausstrahlung: 30. Juli 2021
Zuschauer: ca. 8.500

Dark Match
Singles Match
Odyssey Jones gewann gegen Austin Theory via Pin nach einem Top Rope Splash.

Dark Match
Singles Match
Aliyah gewann gegen Indi Hartwell via Pin nach einem DDT.

Die Show wird erneut eröffnet von John Cena. Bevor er aber das Wort ergreifen kann, wird ein Rückblick auf vergangene Woche und die Geschehnisse zwischen Cena, Roman Reigns, Finn Balor und dem überragenden Paul Heyman gezeigt. Cena begrüßt nun endlich das Publikum zu Friday Night SmackDown! Roman Reigns wird heute den Vertrag für das Summerslam-Match gegen Finn Balor unterzeichnen. Bei allem Respekt vor Balor beweise es nur, dass Reigns Angst hat. All die Gründe, aus denen Reigns Cenas Herausforderung ablehnte, wären scheinheilig. Denn zu fordern, dass sich Cena ändert, wäre das gleiche, wie von Stone Cold oder The Rock zu fordern, als anderer Mensch zur WWE zurückzukehren. Stars wie diese hätten es nicht nötig, sich anerkennen zu lassen als Tribal Chief. Doch Reigns müsse sich alle zwei Jahre ändern und neu erfinden, da er das Publikum stets langweilt. Reigns habe ihn nicht zurückgewiesen, weil er seinen Look nicht geändert hat, sondern aus Angst davor, wie er Reigns beim Summerslam hätte aussehen lassen. Cena will sich feiern lassen, wird aber von einem heruntergekommenen Baron Corbin unterbrochen. Das Publikum begrüßt ihn mit „You Suck“-Rufen, während Cena angibt, ihn nicht einmal zu erkennen. Corbin sagt, er sei verzweifelt und sein Leben falle in sich zusammen. Aufgrund seiner Verletzung letzte Woche sei er nicht in der Lage, zu arbeiten. Seine Frau habe ihn verlassen und die Kinder mitgenommen. Er bittet Cena also um Hilfe. Dieser fragt das Publikum, ob er ihm helfen soll, am Ende drückt er Corbin ein paar Scheine in die Hand. Dieser ist aber unzufrieden, er möchte vielmehr eine Rolle in einem Film und zeigt sich generell sehr undankbar. Corbin bezeichnet Cena als egoistischen Mann und „Hollywood Sellout“. Cena hat aber noch etwas für Corbin: Ein Attitude Adjustment!

Match Flo: Ein Rückblick auf die Serie der Usos wird gezeigt, die gegen die Mysterios in letzter Zeit ein ums andere Mal die Oberhand behalten konnten und die Tag Team-Titel einmal mehr gewannen.

Rey Mysterio wärmt sich backstage auf für sein Match gegen Jimmy Uso. Dominik verspricht, ein Auge auf Jey zu haben. Rey fordert ihn aber auf, das andere auf ihm zu halten, denn ein paar Tricks habe der alte Herr immer noch auf Lager.

1. Match
Singles Match
Rey Mysterio (w/ Dominik Mysterio) gewann gegen Jimmy Uso (w/ Jey Uso) via Pin nach einem Rollup.
Matchzeit: 08:09
– Dominik nutzte den Trick der Usos, mit dem diese die vergangenen beiden Wochen gesiegt hatten und verhalf seinem Vater so zum Sieg.

Ein Rückblick auf vergangene Woche wird gezeigt, als zwei Matches bei einem Festival stattfanden, unter anderem verteidigte Bianca Belair dort ihren Titel gegen Carmella.
Belair macht sich dann auch fix auf den Weg zum Ring. Dort wird sie nach der Werbung von Kayla Braxton interviewt. Diese gratuliert ihr zunächst dazu, über 100 Tage die SmackDown Women’s Championesse zu sein und will wissen, wie sie die nächsten 100 Tage angeht. Belair fühlt sich geschmeichelt, auch das Publikum feiert sie. Sie freut sich, mit dem Titel auch endlich wieder vor Zuschauern zu stehen. Unterbrochen wird sie von Carmella. Diese gratuliert ihr sehr sarkastisch, denn sie habe den Titel einst 130 Tage gehalten und fordert eine weitere Chance auf den Gürtel. Sie bringt noch ein paar Entschuldigungen an, warum sie letzte Woche verloren hat. Nächste Unterbrechung, Zelina Vega kommt heraus, die sich nach all ihren Erfolgen seit dem Comeback in der Position sieht, Belair herauszufordern und bezeichnet sich allen Ernstes als „rising star“. Niemand habe es mehr verdient als sie. Belair nimmt die Herausforderung an, Zelina Vega hat tatsächlich ein Championship-Match. Carmella und Vega starten einen Angriff auf Belair, den Safe macht Sasha Banks! Das erste Mal seit WrestleMania ist es Boss Time. Sie umarmt Bianca Belair im Ring, die sich sehr erstaunt zeigt ob des Verhaltens von Banks.

Ein weiterer Rückblick, diesmal auf RAW vor zwei Wochen, als Reginald sich zum 24/7-Titelträger krönen konnte. Er wird den Titel nach der nächsten Werbung verteidigen, wird aber vorher noch interviewt. „Reggie“ weiß noch nicht, wer sein Gegner sein wird, ist aber glücklich, dass das Match im Ring stattfinden wird, denn er ist schon so paranoid und sieht überall potentielle Gegner.

Alles sieht danach aus, dass Otis der Herausforderer ist, stellt aber klar, dass Chad Gable der Gegner ist. Danach attackieren die beiden Reginald noch vor Matchbeginn.

2. Match
WWE 24/7 Championship
Singles Match
Reggie gewann gegen Chad Gable (w/ Otis) via DQ, nachdem Otis in das Match eingegriffen hatte.
Matchzeit: 01:35

Sonya Deville sucht Adam Pearce auf und sagt, dass sie ein fantastischer Main Event hat. Carmella & Zelina Vega vs. Sasha Banks & Bianca Belair. Doch zunächst: Die Vertragsunterschrift von Balor und Reigns. Und noch vorher: Werbung. Als dann endlich alle im Ring angekommen sind und Reigns Stuhl am Tischkopf steht, kann es dann auch losgehen. Reigns aber greift sich zunächst eins der drei dort liegenden Mikrofone. Dort sagt er, dass Cena sich mit seinen Aussagen weit über Balor gestellt habe. Doch er sehe es anders, er sehe Balor als würdig, um den Titel anzutreten. Balor solle es sich aber gut überlegen. Wenn er den Vertrag unterschreibt, werde ihn Reigns direkt wieder zurück zu NXT prügeln. Balor ist davon aber ungerührt und freut sich sogar darauf, mal wieder zu NXT zurückzukehren – mit der Universal Championship. Baron Corbin taucht auf einmal auf, wirft Balor aus dem Ring, schnappt sich den Vertrag und will ihn unterschreiben, wird aber von John Cena davon abgehalten. Heyman, Reigns, Pearce und Deville schauen schockiert zu, wie Cena auf einmal den Vertrag unterzeichnet. Die Kommentatoren zeigen sich verwirrt darüber, ob dieser Vertrag nun auch rechtsgültig ist.

Backstage stehen Heyman, Pearce und Deville. Heyman möchte wissen, was nun mit dem Match bei Summerslam passiert. Deville und Pearce aber verstehen die Aufregung nicht, das Match bei Summerslam wird Cena vs. Reigns lauten. Heyman ist kurz vor dem Explodieren.

3. Match
6-Men Tag Team Match
Big E, Cesaro & King Nakamura (w/ Rick Boogs) gewannen gegen The Dirty Dogs (Dolph Ziggler & Robert Roode) & Apollo Crews (w/ Commander Azeez) via Pin von Nakamura an Crews nach dem Kinshasa.
Matchzeit: 06:45
– Der King erschien heute ohne Krone.
– Pat McAfee war einmal mehr so fasziniert von Nakamuras Einzugsmusik, dass er auf dem Kommentatorenpult stehend das Publikum dirigierte, welches noch ein wenig weitersang.
– Boogs stimmte außen ein paar Akkorde an, was zu einem größeren Brawl vor dem Pult führte. Das lenkte Crews ab und läutete das Finale ein.

Nächster Rückblick: Die Geschehnisse um Edge und Seth Rollins werden thematisiert.

Edge feiert auch gleich unter großem Jubel seinen Einzug in die Halle, bevor es in die nächste Werbung geht. Danach steht aber Seth Rollins im Ring, der Edge während der Werbung verprügelte. Im Ring ist Rollins außer sich und hat es satt, dass Edge ihm alles weggenommen hat, jede Chance auf den Titel und ein Match gegen Reigns. Zum Beweis lässt er ein Video voller, na klar, Rückblicke einspielen. Rollins gibt anschließend an, sich nicht zu schämen, im Gegenteil, er sei sogar stolz auf seine Aktionen. Denn wenn er selbst nicht der Universal Champion sein kann, könne es Edge erst Recht nicht.

Wir sehen einen Rückblick auf die Geschehnisse um Reigns, Balor, Corbin und Cena, bei denen sich Letzter ein Universal Championship Match erschlich. Dieses Match ist nun auch offiziell bestätigt. Kommenden Freitag bekommt Balor dafür ein Match gegen Baron Corbin.

Vor dem Main Event sehen wir einen Rückblick auf das Comeback von Sasha Banks „earlier tonight“.

4. Match
Tag Team Match
Sasha Banks & Bianca Belair gewannen gegen Carmella & Zelina Vega via Submission von Carmella im Banks Statement von Banks.
Matchzeit: 08:42

Die beiden Siegerinnen feiern zusammen im Ring, als Banks auf einmal Belair im Ring von hinten attackiert und ihre Ansprüche auf die Championship untermauert. Sie bringt auch Belair im Banks Statement zum Abklopfen, bevor sie den Titel in die Höhe hält. Und weil alle guten Dinge drei sind, setzt sie gleich noch mal das Banks Statement an, aus der Belair erneut abklopft. Der Referee bekommt die beiden Damen leider nicht voneinander getrennt, bis diese doch recht ereignisarme Ausgabe von SmackDown sehr zeitig drei Minuten zu früh ihr Ende findet.

Dark Match
6 Man Tag Team Match
John Cena, Rey Mysterio & Dominik Mysterio gewannen gegen Roman Reigns & The Usos (Jey Uso & Jimmy) via Pin an Jimmy Uso durch John Cena nach dem Attitude Adjustment.

Fallout:

Diskutiert auch in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! KLICK!




32 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1145 Ergebnisse & Bericht aus Minneapolis, Minnesota, USA vom 30.07.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Bay Bay sagt:

Plätscherte so vor sich hin. Cena v Tribal Chief bestätigt. Banks v Belair 2 wird beim Summer Slam kommen. Freue mich sehr auf den PPV

Max Mustermann sagt:

Ich habe gestern Dynamite geschaut und es nicht bereut. Es hat Lust auf die nächste Episode gemacht.
Nun lese ich mir hier den Bericht hier durch und frage mich was das soll.
Was soll dieser Running Gag mit Baron Corbin? Soll das lustig sein?
Was soll dieses Chaos bei der Vertragsunterzeichnung? Nächste Woche wird wohl ein Triple Threat-Match draus.
Was soll die ständige Wiederholung von Matches?
Einzig positiv stimmte mich die Rückkehr von Banks.
Ansonsten war es wie jede Woche und wird nur gewisse Leute ansprechen.
Ich werde es mir nicht anschauen. Habe besseres zu tun und meine kostbare Lebenszeit ist auch begrenzt.

Prim sagt:

Golden Girls (Serie aus den 80ern) Marathon > Smackdown

Maximus sagt:

Freut euch auf den Chainggang Commander beim Summer Slam, auch wenn er net den Titel holt.
Das soll Big E machen danach

Enra sagt:

Wenn du den Witz noch erklären musst war er nicht gut @Prim

Und jetzt habt euch lieb und verschwendet euer Wochenende nicht mit Beleidigungen

Stefan sagt:

Kommentare hier spiegeln das Niveau von SD wieder !
Wie immer mit 6 abgestimmt!
Schlechtes Trash Entertainment!

Los Quégels sagt:

Wie immer gelesen👍
Der rote Faden ist vorhanden🤷‍♂️
25min von 120 min Wrestling!

Wem’s gefällt ,viel Spaß damit!
Anschauen? Keine Zeit . Gehe heute zum ersten mal nach lange Zeit wieder ins Stadion 👌
Schönes WE ALLEN!

Jonas sagt:

Interessant das einfach jemand wild fremdes auftauchen kann,unterschreibt einen Zettel und hat nen Title Match 😁
Warum hat Pearce nicht selber heimlich unterschrieben oder Deville ?😂
Katastrophales Booking mal wieder .
Wie kann man sich sowas freiwillig anschauen?

Peter Thiem sagt:

Die Kommentare ,wenn ich lese ,dann sehe ich die typische Meckergesellschaft.Einfach nicht anschauen.

Waylon Mercy sagt:

Was ist lächerlicher im Wrestling?

– Unterschriften für Matches
– Judy Bagwell On A Pole Matches
– Vertragsunterzeichnungen für Matches

?

Michael Milbrandt sagt:

@Jonas warum man sich sowas freiwillig anschauen kann???
Indem man ein Fan ist…

All gemein ist Wrestling nur show und unterhaltsam…
Egal ob WWE oder andere Liga

Jonas sagt:

Kritik wie immer nicht erwünscht.
Was für eine Gesellschaft

stonecoldvossi sagt:

Ich lese nur Rückblick, Rückblick, Rückblick 🙈

Jon08 sagt:

Solide Show. Viel zu wenig Wrestling und auch das Title Booking ist etwas fraglich. Ansonsten war es in meinen Augen eine gelungene, unterhaltsame SD Ausgabe. Ich gebe SD eine 3+. Schlechter als in den letzten Wochen, aber dennoch sehr schön.

Haki sagt:

24min Wrestling bzw Entertainment:)
Wow sehr stark 🤣

Rikibu sagt:

Jetzt mal ehrlich… welcher Mensch schreibt bitte diese Promos? Allein die Cena Promo liest sich allein inhaltlich so lächerlich… „reigns müsse sich alle 2 jahre ändern“… dabei hat er sich eigentlich bisher nur 1x neu erfunden – und zwar zum Zeitpunkt des Heelturns. Die Runs davor waren doch eher „Shield-Reste“. Cena hingegen hat doch schon 2 mini Transformationen hinter sich und hat sich damit öfter neu erfinden müssen als Reigns? und was macht diese Promo dann für einen Sinn? Offensichtlich muss man mit einer gewissen Vergesslichkeit an die Sache rangehen…. das heißt aber auch, dass man alles servieren kann… unfassbar, dass man so einen inkonsistenten Unfug serviert.

auch leider Schema F, wie Banks sich ins Titlepicture schubst… warum immer mit dem Holzhammer? Komisch, dass immer die im Titelmatch stehen, die sich nicht bewiesen haben oder aufgebaut wurden. immer die gleichen Mechanismen…

Goldram sagt:

Na ja. Also gut fand ich das jetzt nicht. War eher eine Ausgabe, in der man extrem viel verwaltet hat. 24 Minuten Wrestling. Gut, dann noch die Brawlsegmente und man kommt auf knapp 30 min. Die armen Zuschauer in der Arena, die sich eine Karte kaufen und Wrestlingmatches bei SD sehen wollten. Kriegen dann ein 24/7 Titelmatch darunter, das eine Minute dauert.
Wenn man mal vom Wrestling in der Show absieht, waren die meisten Segmente in Ordnung. Cena macht Corbin fertig – erst Owens, dann Owens, der Corbin hilft, dann die Damen in ihrem Panzer und jetzt Cena, der Corbin erst hilft, ihm dann aber den AA verpasst – geht man so mit einem armen Menschen um, der wirklich alles verliert? Ansonsten finde ich Corbins Darstellung echt dermaßen gelungen… Dass Gimmick Potenzial in ihm steckt, war schon klar. Aber so…
Banks wieder als Heel im Titelrennen. Das ging wieder einmal schnell.
6 Man Tag Team Match anständig, aber zu kurz, Mysterio gegen Uso genauso und eine wiederkehrende Paarung. Main Event ganz ok.
Viel hatte SD nicht zu bieten. Verwalten, verwalten, verwalten. Ist wie im Fußball. Anstatt aufs Tor zu laufen, passt man lieber den Ball in der eigenen Hälfte hin und her, wenn es 2:2 steht.
SD kriegt eine 3-4. Geht besser.

Stunning_Joe sagt:

Hab die Show gerade auf DAZN gesehen. Fand die Ausgabe nicht wirklich toll.
Das mit Corbin ist zwar auch nicht die Super Storyline. Aber unterhaltsamer wie das meiste vom Rest. Rollins vs. Edge zieht bei mir persönlich null. Wenn man Edge von früher kennt dann kann man ihn heute einfach nimmer 100% für voll nehmen. Und Rollins???? Gähn… Der ist echt langweilig.
Einer der Mysterios gegen einen Uso. Langweilt nach dem 10. mal auch mehr wie das es unterhält.
Und Reginald ist kein Wrestler sondern mehr ein Turner. Von daher ist es für mich nicht relevant.
Banks lässt man sofort wieder gegen Belair ran, nach einem erwarteten Verrat. Nur so schnell war vielleicht ne kleine Überraschung.
Bei SD ist gerade einzig das mit Cena interessant. Wobei das mit dem „ich unterschreibe irgendwo und habe das Match“ auch nicht logisch ist. Aber ok das ist beim Wrestling keine Grundlage 🙂
Ich gebe der Show eine 5. Weil für mich persönlich sich zu viel wiederholt und einfach viel immer nach dem gleichen Schema gebookt wird.

JohnCena sagt:

bin ich froh, wenn Cena wieder in Hollywood einkehrt. Dieses Gimmick ist kaum noch zu ertragen.

NWOFORLiFE sagt:

Habe hier noch die letzten Kommentare vor Augen: Corbin, dass wird jetzt ne geile Storyline und der wird jetzt zum absoluten Face. Das hat soviel Potential!! Hahaa er ist und bleibt ein Geek und die Fans hassen ihn! Die Entwicklung super! Ein verarmter Clown bekommt noch mehr auf die Fresse! Da wi…t sich Vince bestimmt einen drauf. Sonst ne hart langweilige Show! Kinderprogramm!

Jan Gando sagt:

War zu erwarten mit Cena. Erst war die Reaktion toll, jetzt nervt er schon wieder.
Zu geil 🤣

PWG sagt:

Leute, das war ne geile Ausgabe, die ich gestern gesehen habe.
LOD wie immer der Kracher gegen Demolition,
Rock n Roll Express auf dem Gipfel ihrer Leistung,
The Barbershop sehr unterhaltsam, Brutus ist einfach die Krönung, Mean Gean ist einfach ein sau guter Moderator und Interviewer.

Gut, die VHS Quali ist nun nicht der Burner, aber da kann ich gut drüber hinweg schauen.
Ein Hoch auf YouTube.

Hetti50 sagt:

Auch als Fan sollte man nicht alles rosarot sehen und manches kritisch hinterfragen

Michael sagt:

Mal wieder eine absolut nichtssagende und todlangweilige Ausgabe von Smackdown … Wie gutes und stimmungsvolles Wrestling funktioniert zeigte Dynamite diese Woche in eindrucksvoller Art und Weise..Man hat im Kader die besten Wrestler der Welt und macht gar nichts draus

Y2Jerricholic sagt:

Liest sich als wenn ich mit dem knappen Sieg meiner Yankees gestern Nacht zurecht besser gefahren bin als SD! zu schauen.
Schade da SD! ja eigentlich momentan recht konstant unterwegs war….

Glaube dennoch Balor kommt irgendwie ins Titlematch und schon beim lesen konnte ich den Angriff von Banks erahnen, was sich ja auch später dann im Text bestätigte.

NWOFORLIFE sagt:

Hast so recht Peter:)Machst Du ja nie;)
Peter Thiem sagt:
29. Juli 2021 um 07:11 Uhr

Eine eher mässige Ausgabe.Relativ kurze Matches ,und alles sehr vorausschaubar.Nichts beeindruckendes.Den Troll Punk hätte ich nicht geholt,der ist für Ärger bekannt.Die Verpflichtung wird Anfangs gehypt ,wie die ganze Promotion, wird danach schnell abgekühlt sein.So werden sie nicht an WWE vorbeiziehen ,insofern das,das Ziel sein sollte.Und ich denke ,dass es dass sein dürfte.Wird nicht passieren.

Peter Thiem sagt:
31. Juli 2021 um 07:36 Uhr

Die Kommentare ,wenn ich lese ,dann sehe ich die typische Meckergesellschaft.Einfach nicht anschauen.

Jordan Ford sagt:

Wrestlerisch eine maue Show. Die Show wurde praktisch nur von John Cena getragen. Die Promos waren aber durchaus unterhaltsam, besonders mit Pat McAfee am Kommentar: „Can I just walk into somebody’s contract negotiation and say NAH, that’s mine now?“
Highlights waren Sasha und Bianca. Der Turn war was fürs Entertainment, schade trotzdem, da die beiden sehr gut als Team harmonierten.

Kvlt sagt:

John Cena, Rey Mysterio, Edge…hach da fühl ich mich an das Royal Rumble Match von 2008 oder 2009 erinnert, bei welchem rey Mysterio als erser zum Ring kam und das Match auch gewann. Ham wirs wirklich schon 2021? Kommt einem gar nicht so vor. 🙂

Mundo sagt:

@Kvlt Wovon redest du, Rey gewann doch 2006. Kam zwar als #1 2009 rein, aber gewann da doch nicht.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Also ich fand die Promo von Cena & Co am Anfang ja ganz witzig. Der Rest der Show war aber irgendwie langweilig wie immer. Ja, schön, Sasha ist wieder da, Hui. Ja, sie ist immer noch voll pöhse und verhaut die arme Bianca, buhu.
Und dann diese dämliche Aktion, das Corbin Balor rausschmeißt und dann Cena mal seinen Otto auf den Vertrag setzt… Fremdschämen pur. Balor darf jetzt weiter Figuren wie Corbin oder Zayn verjobben, verschwindet dann nach ein paar Monaten im Hintergrund und wird dann sang- und klanglos entlassen, wie so viele zuvor. Ist ja bloß ein absolutes Top-Talent. Tja.

Raven1802 sagt:

Es kann also jeder mal so einen Vertrag unterzeichnen und dieser hat dann Gültigkeit…Klar, macht unheimlich Sinn. Sollten sich entlassene Wrestler merken und sich so selbst zurück in die Promotion schreiben….🤣 Wer auch immer sich das Segment ausgedacht hat sollte aufhören Drogen zu nehmen.

Baylor, welcher ja bereits eine mündliche Zusage für ein Title-Match hätte, darf nun nächste Woche gegen Corbin antreten 👍 Das ist natürlich ein super Ersatz…

Ganz schlechte Show diese Woche. Ich gebe keine Note, weil diesmal nicht einmal eine 6 ausreichen würde.

Kvlt sagt:

@Mundo: Du liegst richtig. 2006 war das Rumble Match bei welchem Rey als Nummer 2 rein kam und auch gewann. So oft wie er allerdings da auch schon mitgemacht hat kann man das auch mal durcheinander bringen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/