AEW Dynamite #95: Fight for the Fallen Ergebnisse & Bericht aus Charlotte, North Carolina, USA vom 28.07.2021 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

29.07.21, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

Quelle: All Elite Wrestling

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling Dynamite #95: Fight for the Fallen
Ort: Bojangles Coliseum in Charlotte, North Carolina, USA
Erstausstrahlung: 28. Juli 2021
Zuschauer: 6.942

Full Show

Zu Beginn der Show begrüßen die Kommentatoren die TV-Zuschauer mit einem Schwenk durch die Zuschauerränge in der Halle. Anschließend gehen sie die für heute angekündigten Matches durch. Besonders im Fokus steht dabei das 10-Man Elimination Tag Team Match zwischen Kenny Omega und The Elite auf der einen Seite sowie Adam Page und The Dark Order auf der anderen Seite.

Passend dazu wird anschließend ein Videopaket über Page und die Dark Order eingespielt. Dabei erzählt ein Sprecher davon, was es heißt, ein Cowboy zu sein. Unter anderem wird angesprochen, dass ein Cowboy seinem Partner hilft und immer weiterreitet. Dabei werden Szenen gezeigt, bei denen sich Page und die Mitglieder der Dark Order gegenseitig geholfen haben.

Darüber hinaus erhalten auch die Entrances eine besondere Aufmerksamkeit. Während die Dark Order einen speziellen Entrance inklusive eines Remix des Themes von Adam Page hinlegt, hat sich auch die Elite etwas ausgedacht. Zum einen firmiert sie heute unter dem Namen „Elite Squad“, zum anderen betreten sie die Halle mit Basketbällen, entsprechenden Outfits und werden einzeln in typischer NBA-Manier zum Ring gerufen. Um den Ring herum sind auch einige Körbe aufgebaut, in welchen Kenny Omega und die Bucks jeweils einen Dunk versenken. Kurz vor dem offiziellen Start des Matches kommt es noch zu einem Blickduell zwischen Omega und Page.

1. Match
10-Man Elimination Tag Team Match
The Elite Squad (Kenny Omega, The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) & The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) (w/ Brandon Cutler) gewannen gegen Adam „Hangman“ Page & The Dark Order (Evil Uno, Stu Grayson, John Silver & Alex Reynolds) via Pin von Omega an Page nach dem One Winged Angel.
Matchzeit: 25:00
– Während des Matches saß Don Callis am Kommentatorenpult.
– Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Alex Reynolds via Pin von Karl Anderson nach einem Einroller (5:4)
2. Karl Anderson via Pin von Evil Uno nach der Fatality (4:4)
3. Doc Gallows & Stu Grayson via Double Countout während eines Brawls in den Zuschauerrängen (3:3)
4. Evil Uno via Pin von Kenny Omega nach dem One Winged Angel (3:2)
5. John Silver via Pin von Matt Jackson nach dem Super BTE Trigger (3:1)
6. Matt Jackson via Pin von Adam Page nach der Buckshot Lariat (2:1)
7. Adam Page via Pin von Kenny Omega nach dem One Winged Angel (2:0)

Damit sind Kenny Omega und Nick Jackson die Sieger für ihr Team. Die Lorbeeren der Fans und Kommentatoren heimst jedoch Adam Page ein, der noch lange Zeit leidenschaftlich einen harten Kampf in Unterzahl geliefert hat.

Backstage steht PAC zum Interview bei Alex Marvez bereit. Offensichtlich sind die Lucha Brothers noch nicht in der Halle, weil ein Unbekannter ihren Leihwagen zurückgerufen habe. Andrade El Idolo und Chavo Guerrero kommen nun hinzu und meinen, dass sie den Lucha Brothers stattdessen eine Limousine bestellt hätten, damit sie mit Stil in der Halle ankommen können.

In der Halle kündigt nun Taz seinen Schützling Ricky Starks an, um dessen Titelgewinn der FTW Championship zu feiern. Dafür hat Taz sogar eigens eine Blaskapelle engagiert. Starks kommt mit einem Strauß von Rosen und Hook an seiner Seite heraus. Die Abwesenheit von Powerhouse Hobbs begründet Starks damit, dass dieser neue Mitglieder rekrutieren würde. Schließlich habe sich Team Taz erst kürzlich des Mülls namens Brian Cage entledigt.

Starks behauptet, dass er der Klebstoff der Gruppe gewesen sei, weil er sich an seine Aufgabe gehalten habe. Cage hingegen habe online nach neuen Freunden gesucht und ihn Match um Match gekostet. Das alles habe er Cage aber noch verzeihen können. Dass Cage ihn allerdings nicht nach seiner schweren Verletzung besucht habe, könne er ihm nicht verziehen. Starks habe anschließend realisiert, dass Cage ein selbstsüchtiger Mensch sei und nichts von Teamwork verstehe. Darüber hinaus wisse Cage auch nicht, was es bedeute, ein Star zu sein, weil Cage diesen Status in 17 Karrierejahren nie erreicht habe.

Cage hat nun offensichtlich genug gehört und kommt heraus. Seine Aufmerksamkeit widmet er jedoch den Mitgliedern der Blaskapelle. Ein Posauner und ein Trommler müssen eine Clothesline einstecken. Letzterer bekommt auch noch sein eigenes Instrument über den Kopf gezogen und auch die Posaune muss im Ring dran glauben. Starks hat währenddessen schon die Flucht auf die Rampe ergriffen. Zum Abschluss geht es deshalb lediglich dem Rosenstrauß von Starks an den Kragen, der im Ring verblieben war.

Es wird ein Video eingespielt, in dem sich Hiroshi Tanahashi äußert. Das Ace von New Japan spricht darüber, dass er in seiner Karriere bereits eine Menge Titel gewonnen hat. Die IWGP United States Heavyweight Championship ist jedoch noch nicht darunter gewesen. Deshalb fordert Tanahashi den Sieger des heutigen Titelmatches zwischen Lance Archer und Hikuleo zu einem zukünftigen Titelmatch heraus.

2. Match
Tag Team Match
FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) (w/ Tully Blanchard) gewannen gegen Santana & Ortiz (w/ Konnan) via Pin von Harwood an Ortiz nach einem Brainbuster.
Matchzeit: 10:00
– Während des Matches zog sich Cash Wheeler einen Cut am Arm zu, weshalb das Match vermutlich vorzeitig beendet wurde.

Britt Baker und Rebel stehen Backstage bei Tony Schiavone. Baker meint, dass Rebel den Job als Bodyguard nicht mehr alleine ausfüllen könne, da mittlerweile zu viele Leute hinter ihr her seien. Deshalb werde sie sich nach einer weiteren Hilfe umsehen. Baker meint zu wissen, dass Nyla Rose sie von weitem beobachte und den Atem anhalte, bis Baker versagen wird. Baker meint jedoch, dass dies nicht passieren werde und Rose sich schon mal darauf vorbereiten sollte zu ersticken.

Nach einer Werbepause sehen wir erneut Tony Schiavone, der nun die große Live Event Ankündigung vollziehen wird. So wird die zweite Ausgabe von AEW Rampage am 20. August im knapp 20.000 Zuschauer fassenden United Center in Chicago stattfinden. Die Ausgabe wird außerdem unter dem Namen „First Dance“ firmieren.

Ebenfalls Backstage stehen Darby Allin und Sting zum Interview bei Alex Marvez bereit und nehmen Bezug auf die vorangegangene Ankündigung. Allin verspricht, dass er bei der Show in Chicago dabei sein werde. Er sei nun schon einige Zeit von echten Größen umgeben und AEW sei der Ort, um zu beweisen, dass man der Beste ist. Selbst dann, wenn man sich selbst als „The Best in the World“ bezeichne. Die Kommentatoren springen auf diese Äußerung an und sprechen von „überzeugenden Informationen“, die Allin zu besitzen scheint. Anschließend bewerben sie das Event noch etwas.

3. Match
IWGP United States Heavyweight Championship
Singles Match
Lance Archer (c) (w/ Jake Roberts) gewann gegen Hikuleo (w/ King Haku) via Pin nach dem Blackout.
Matchzeit: 8:00

Backstage ist nun Cody Rhodes an der Reihe für ein Interview mit Alex Marvez. Rhodes befindet sich in der Gorilla Position unter einem „EVP“ Schild, während Jerry Lynn unter einem „Coach“ Schild neben ihm sitzt. Bevor Rhodes jedoch das Wort ergreifen kann, wird er von Malakai Black attackiert. Es entsteht ein Brawl, der sich auf die Rampe verlagert. Black behält schließlich mit einem High Knee die Oberhand und kniet sich neben den am Boden liegenden Rhodes und begrüßt ihn zum „House of Black“. Anschließend rennen Lynn und einige weitere Offizielle und Wrestler heraus. Fuego del Sol kassiert dabei noch eine Black Mass. Die Kommentatoren verkünden, dass es kommende Woche zu einem Singles Match zwischen Rhodes und Black kommen wird.

Es wird ein Video von Miro eingespielt, in dem „God’s Favourite Champion“ darüber spricht, dass er nächste Woche seinen Titel verteidigen wird, da ihn Lee Johnson herausgefordert hat. Lee sei zwar talentiert, aber niemand könne Miro dessen „Gottesgnadentum“ abnehmen. Miro meint, dass er ein simpler Mann sei und ihn lediglich zwei Dinge motivierten: ein rachsüchtiger Gott sowie eine gelenkige Ehefrau. Johnson stehe eine „glorreiche Abrechnung“ bevor. Der Erlöser hat gesprochen.

4. Match
6-Man Tag Team Match
Christian Cage & Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (w/ Marko Stunt) gewannen gegen Angélico & Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) (w/ Matt Hardy) via Pin von Cage an Quen nach einem Frogsplash.
Matchzeit: 5:00

Nach dem Match kommt das Hardy Family Office Mitglied The Blade heraus und schlägt den feiernden Christian Cage mit einem Schlagring nieder. Während Hardy und Blade auf der Rampe jubeln, kümmern sich Jungle Boy und Stunt um den leblosen Cage.

Eine Vignette von Nick Gage wird nun eingespielt, die den Einsatz von Pizzaschneidern, Leuchtröhren und Glasscheiben zeigt. Gage selbst bezeichnet sich in dem Clip als „Death Match King“ und verspricht, dass sich Chris Jericho beim Anblick seines Spiegelbilds bis in alle Ewigkeit an den heutigen Tag erinnern werde.

Vor dem kommenden Match werden zwei kleine Einspieler gezeigt. Zum einen halten die Varsity Blonds eine Promo für Julia Hart und meinen, dass sie bald beweisen werde, warum sie zu den besten Athletinnen des Sports gehöre. Zum anderen spricht Thunder Rosa darüber, dass sie ihr erstes Match als offizielles Mitglied des AEW Rosters bestreiten wird. Die Kommentatoren bestätigen anschließend, dass Rosa einen mehrjährigen Vertrag unterschrieben hat.

5. Match
Singles Match
Thunder Rosa gewann gegen Julia Hart (w/ Brian Pillman Jr. & Griff Garrison) via Pin nach dem Thunder Driver.
Matchzeit: 3:00

Die Kommentatoren gehen nun die Matchcard für die kommende Woche durch. Neben den bereits bestätigten Matches zwischen Cody Rhodes und Malakai Black sowie Miro und Lee Johnson wird nun auch ein Match zwischen Christian Cage und The Blade bestätigt sowie ein NWA Women’s Championship Title Eliminator zwischen Leyla Hirsch und The Bunny.

In einem Video beschwert sich Jon Moxley darüber, dass er nicht in Japan antreten kann. Stattdessen müsse er sich im TV am Flughafen das olympische Wasserballturnier ansehen. Noch mehr ärgert ihn jedoch, dass Hiroshi Tanahashi nun auftaucht, sobald er seinen Titel verloren hat. Seit Monaten habe Tanahashi alles unternommen, um ihm aus dem Weg zu gehen. Dies sei vielleicht klug gewesen. Aber wenn Tanahashi durch die „verbotene Tür“ schreitet, erwarte ihn vielleicht nichts Gutes auf der anderen Seite. Moxley eröffnet, dass er seinerseits einen Vertrag zu New Japan geschickt hat und wieder durch die „verbotene Tür“ gehen will.

6. Match
No Rules Match
Chris Jericho gewann gegen Nick Gage via Pin nach dem Judas Effect.
Matchzeit: 12:00
– Während des Matches saß MJF am Kommentatorenpult.

Nach dem Match ergreift MJF ein Mikrofon und verkündet Jerichos dritte Aufgabe: Er müsse ein Match mit einem Move vom obersten Ringseil gewinnen. Da MJF schon dabei ist, verkündet er gleich auch den nächsten Gegner von Jericho. Es wird ein Clip aus dem November 2019 eingespielt. In diesem tätigte Jericho die Bemerkung, dass MJFs Eltern diesen gezeugt hätten, während sie einen Sieg von Jericho gegen Juventud Guerrera verfolgt haben. Und genau auf Juvi wird Jericho auch in der kommenden Woche wieder treffen. Damit geht die Show off air.

Diskutiert auch in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! KLICK!




80 Antworten auf „AEW Dynamite #95: Fight for the Fallen Ergebnisse & Bericht aus Charlotte, North Carolina, USA vom 28.07.2021 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)“

Chris Brian sagt:

Wieder ne bock krasse Ausgabe,CM Punk so gut wie bestätigt,Opener und Main Event göttlich, Tanahashi und Juventus Guerrera einfach nur geil. WWE ist keine ernsthafte Konkurrenz mehr,AEW beste Wrestling company allerzeiten

Peter Thiem sagt:

Eine eher mässige Ausgabe.Relativ kurze Matches ,und alles sehr vorausschaubar.Nichts beeindruckendes.Den Troll Punk hätte ich nicht geholt,der ist für Ärger bekannt.Die Verpflichtung wird Anfangs gehypt ,wie die ganze Promotion, wird danach schnell abgekühlt sein.So werden sie nicht an WWE vorbeiziehen ,insofern das,das Ziel sein sollte.Und ich denke ,dass es dass sein dürfte.Wird nicht passieren.

Chris sagt:

Gute und stimmige Ausgabe. Die roten Fäden sind doch deutlich zu erkennen und zwar überall. Der Einzug von Hangman und der Dark Order war Weltklasse…das hätte Brodie gefallen! Die WWE hängt mir zwar weiterhin am Herzen, aber AEW macht derzeit wirklich ALLES besser. Wenn jetzt wirklich noch Punk und Danielson kommen.

Danielo sagt:

Wäre für AEW eigentlich am besten gewesen wenn sie Punk jetzt schon direkt und nicht indirekt bestätigten hätten.
Das würde nochmal für viele Gespräche und somit Werbung für AEW erzeugen.
Wenn sich Freunde unterhalten und jemand dann sagt, „oh CM Punk gibt bald sein Comeback bei AEW“ dann wären die Ratings schon an dem ersten Tag des Comebacks hoch und nicht erst später. So eine Grafik „CM Punk is All Elite – Chicago 20.August“ hätte ohne Punks Anwesenheit schon massive pops erzeugt.

Das er kommt steht glaube ich wirklich schon fest. Tony Khan hat zwar auch schon „Überraschungen“ angekündigt wo doch etwas lame waren aber ich glaube er weiß, dass er mit dem Namen CM Punk da nicht tricksen darf. Zu dem hat Punk die letzten Jahren immer dementis abgegeben, diesmal ja nicht.

Zur Show:
Das TagTeam Dark Order vs Elite hätte das MainEvent gewesen sein sollen. Das war ein bärenstarkes Match, einzig das typische Jackson-twins eingreifen störte mich mal wieder.

Die Verletzung von Cash Wheeler sah übel aus, so als hätte er sich die Schlagader aufgeschlitzt, die Blutpfütze war ja schon nach einer Minute ziemlich groß…

Leider war das schon für mich genug Blut, so dass ich auf das eigentliche MainEvent schon wenig lust hatte und ja, ich brauch nicht jede Woche so ein Hardcore Match…
Ich hoffe das legt sich jetzt wieder etwas.

7,5/10 Punkte

Prim sagt:

Dynamite > Kampf der Realitystars > RAW

Ehrenhater sagt:

Starke Ausgabe.
AEW weiß 1,5 Stunden gut zu füllen aber langsam wird es Zeit für die nächste Main Weekly.
Das Geheimnis wieso Dynamite rockt und RAW suckt ist definitiv auch die Showdauer. 3 (sinnlose) Stunden sind eindeutig zu lang für eine Weekly. Währenddessen schafft es Dynamite immer wieder die Spannung aufrecht zu halten und die Lust auf die kommende Woche ist garantiert.
Schulnote 2+

Jon08 sagt:

Muss auch sagen, dass mir die Show gut gefallen hat. Meine Highlights: Der Opener (10-Man Tag Elimination Action) und der Main Event mit Jericho vs Gage.
Dynamite weiterhin solide gut. Gebe der Show eine 2.

Fan of Quality sagt:

Unglaubliche Show, die zeigt wie überflüssig die WWE geworden ist.

Mit weiteren geilen Dinger wie diese Show hier dauert es nicht mehr lange und die WWE wird verkauft. Ich hoffe dann auf Khan der sie holt und dicht macht

Endlich weg mit den ganzen kram

Money in the Bank

Shows wo man angebliche Legenden hypt(Undertaker zum Beispiel)

Nie wieder son Kram wie der Royal Rumble(Fans countdown bullshit)

Und das sinnloseste zum Schluss WRESTLEMANIA

Was für eine langweilige Grütze mal ehrlich. Diese Show hatte noch nie Relevanz und konnte man schon immer skippen.

WWE ist eh seit Anfang 2000 overhypt was Fakt ist und hat auch nie eigene Stars hervorgebracht wie AEW

Daher ist es schön das AEW endlich der Sargnagel dieser Firma ist

Jon08 sagt:

@Fan of Quality

Ist das nicht ein bisschen übertrieben? Verstehe deinen abgrundtiefen Hass auf WWE irwie nicht 🤔 Wenn ich mir die Ratings so ansehe, dann muss AEW noch einige hunderttausend Zuschauer hinzugewinnen und WWE müsste diese Anzahl verlieren. Und das sehe ich, ganz neutral betrachtet, im Moment bei Weitem nicht. V.a. da die PPVs bei WWE in diesem Jahr sehr solide und gut gebookt werden, mit gutem Wrestling und den richtigen Siegern. Was schwächelt, sind die Weeklys.
Also ich sehe AEW überhaupt nicht als Sargdeckel, ich denke auch nicht, dass Tony Khan oder Vince die Intention hegen, sich gegenseitig kaputt zu machen. Klar, Konkurrenzkampf um die Position des Marktführers, der noch WWE ist, muss betrieben werden. Aber keiner hat, denke ich, die Intention, das Unternehmen des Anderen zu zerstören.

Rikibu sagt:

naja, ob nun die oder die Liga…
Im Endeffekt können beide koexistieren… Soll Vince seinen unlustigen Kindergarten mit Opahumor abhalten und das „entertainment“ nennen… muss uns Wrestlingfans ja nicht kratzen. die paar showstealer matches der Liga sieht man sich an, ansonsten lacht man übers Produkt – und zwar peinlich berührt, während man sich woanders umsieht.

Es ist aber schon erstaunlich, dass AEW insbesondere im zusammenspiel mit Impact und New Japan hier ein dynamisches Triangel bildet, bei dem man das Gefühl hat, dass alles was undenkbar war, passieren kann… also eine Dynamik, die der WWE abgeht. Und als Marktführer (warum auch immer die das sind) würde ich mich schämen sowas wie RAW darzubieten… oder anders ausgedrückt, offensichtlich kennen sie entweder ihre Unternehmensgeschichte nicht oder wissen nicht (mehr) was sie machen sollen…

Ehrenhater sagt:

@Rikibu
Das Problem was ich auch sehe, dass die WWE keine Stars mehr hat, keine Moneymaker.
RAW hat schonmal niemanden, Fakt! AJ Styles total verbookt die letzten Jahre und absolut tiefste Midcard. Randy Orton? Der scheint auch nur noch Teilzeitler und war nie jemand weswegen man einschaltete.
Bei Smackdown ist es auch nicht besser. Reigns Darstellung ist wie eine dieser grünen Scheißhausfliegen. Man will sie endlich loswerden aber die schwirrt immer um einen rum.
Rollins erinnert immer mehr an Conchita Wurst, optisch & von der Darstellung. Kevin Owens wirkt wie der freundliche Teddybär um die Ecke.

Aber lass uns nicht mehr davon reden.
Fakt ist, dass AEW wieder abgeliefert hat.

Joe Sanchez sagt:

@ FanofQuality

Was für ein Bullshit was du da schreibst. Das ist völlig an den Haaren herbeigezogen. Richtig ist das AEW vieles richtig macht. Aber was hat das mit WWE zu tun.

WWE ist nicht auf der Höhe der Zeit. Aber die PPV die du hier aufzählst haben ihre Berechtigung. Und egal wie WWE stagniert, diese PPV sind Legende und trotzdem immer schaubar.

Solche Kommentare sind einfach fern der Realität.

Wishmaster27 sagt:

Mal eine andere Frage: Wo hört TV-14 auf und geht in TV-MA über?

Weil gerade im ME zog AEW ein Death Match im Free-TV (!!) einfach so mit allen Facetten durch. Sicher gibts noch viel extremere Death Matches, ist mir bewusst, aber im Grunde wurde hier ein Standard-Deathmatch ohne Versoftung durchgezogen.

Death-Matches sind, so unglaublich es klingen mag, eigentlich recht safe gegenüber Spotfest-Wrestling und auch diese haben nat. so ihre „Fake“-Objects. Aber graphisch zeigt man da doch mit dem ganzen Blut eine ziemlich harte Gangart und auf das kommts ja bei Ratings ja auch an. Noch dazu, dass hier echte Menschen live bei einem Sport (!) gezeigt werden im Unterschied zu Filmen / Serien. Also wieso hatte dieses Dynamite kein TV-MA Rating?

Vicious sagt:

Wie immer solide. Muss echt sagen, dass mir Deathmatches nicht zusagen und mir das bisschen zu primitiv ist.

3, aber freue mich auf die nächsten Wochen, wird gut.

Los Quégels sagt:

Sooo gesehen ! Geile Ausgabe. Gebe ne 1-! Wer hier ne 6 gibt ,gibt auch ne 2+ bei den Trashshows von Raw und SD😂
Geiler Einzug vom Hangman und der Order.
Adam Page ist in den letzten Wochen so over geworden beim Publikum.
Die Elite😂👍
Starkes 10Men Tag Match ! Kann sich die Survivor Series ne Scheibe von Abschneiden.
Santana/Ortiz vs FTR👍
Punk vllt in 2 Wochen schon?🙈
Die Fans wollen ihn !👍
Cody vs Black kommt bei den Fans auch komplett an. Black zieht ebenfalls schon mehr Pops als da wo er zuletzt war🙂
Gage vs Jericho der blutige Fight mit Jericho als Sieger!
Vollkommen zufrieden mit der Ausgabe!
Weiter machen 👏

Quandoz sagt:

Bin kein Freund der Death Matches und was ich auf Youtube von Nick Gage gesehen habe, war mir persönlich viel zu viel.

Zum Glück wird Nick etwas an Ketten gelegt und vor allem ein Gang runtergeschaltet, so dass ich es noch okay fand, was dargeboten wurde.

Grundsätzlich einfach mal wieder weniger Blut zeigen.

Jan Gando sagt:

Wo war denn die Ausgabe vorhersehbar?!
Also mal ehrlich ich bin schon länger mit dabei und habe fest damit gerechnet, dass Adam Page gewinnt. Man wird jetzt in der Story einen anderen Weg finden.

Death Match hin oder her. Das Jericho sowas überhaupt macht, zeigt wie sehr er das Business liebt und immer wieder neue Wege geht. Er hätte das absolut überhaupt nicht nötig gehabt.

Trasher77 sagt:

Gesehen: Was für eine megaa Wochensendung!!! Allein durch den Opener und den Darby Vs Punk Ansatz ging ich wirklich steil. Soviel unterschiedliche Elemente und fast niemand sieht schwach oder dumm aus! Bitte mehr….bin sowas von gehypted! Hatte ich lange nicht mehr!!! Danke

Bastian sagt:

Ich kann dem nur zustimmen was meine Vorredner gesagt haben und das ist AEW liefert ab und das Woche für Woche. Das ist Fakt.

Mich hat die Show abgeholt und freue mich schon auf die kommenden Wochen wie das dort weitergeht. U.a. Jericho und die noch zu erwartenden Gegner sowie Page vs. Omega.

Was ganz anderes, ich habe irgendwie das Gefühl das @ Fan of Quality und @ Chris Brian ein und dieselbe Person sind.

Beide mögen WWE ja nicht so besonders. Ich möchte euch beiden nichts unterstellen um das klar zu stellen.

Los Quégels sagt:

* wer hier ne 6 gibt ,gibt auch ne 1 bei wwe
* die 2 + sollte die Note der Show sein und die 1- verschwinden 😂

Bin gespannt auf die Ratings von Rampage und Smackdown am 20.8
Leider zu viele Andeutungen auf Punk !
Also komplette Überraschung wäre es geiler gewesen ,nun geht jeder davon aus!

Chris Brian sagt:

@Bastion Vergleich mich hier nicht mit dem ¡diot Fan of quantity der hat überhaupt keine Ahnung von wrestling genau wie Peter Thiel der sich bei 63 Minuten Wrestling über zu kurze matches beschwert also schnauze

SCSA sagt:

@Chris Brian

Aber wenn du schreibst WWE ist keine Konkurenz zu AEW. – WWE hat aber wöchentlich ca. 1Mio mehr Zuschauer in je 2 Shows. Und wen du schreibst AEW ist die beste Company aller Zeiten, AEW gibst erst 3 Jahre, glaub ich. – Du degradierst dich gerade selber. Wie es ausschaut hast du keine Ahnung vom Business. Ich könnte dir noch paar weitere Beispiele schreiben, aber besser begibst du dich zuerst zurück in die Realität. 😆👍

Schwinguin sagt:

Alleine der Entrance beim Opener war besse als alles was WWE dieses Jahr gezeigt hat…

HabedieEhre…

Schwinguin sagt:

*besser

HyperHyper sagt:

So langsam könnten manche den Hypetrain mal ein wenig bremsen. Es war ein ganz gute Ausgabe aber mehr auch nicht. Ich fand Sie sehr vorhersehbar. Gerade der Mainevent. Auch das Paige verliert konnte man erahnen.

Jordan (Pick) Ford sagt:

@ Jon08, Wenn du doch für Raw meistens eine 2+ gibst, was macht dann Raw deiner Meinung nach besser als AEW?

NWOFORLIFE sagt:

AEW AEW! Watt ne geile Show. So soll eine Wrestling Show 2021 aussehen.

Chris Brian sagt:

@SCSA 1.bezog sich das rein auf den content 2.Abwarten! 3.Schn auze halten

SCSA sagt:

@Chris Brian

1. Ja der Content zieht ca 1Mio mehr Zuschauer pro Show. 2. Ja abwarten, wir wissen ja eigentlich alle wie es ablaufen wird – WCW, ECW, TNA. 3. Bleib anständig, dann musst du auch keine sinnlosen Leerschläge tippen.😅

Chris Brian sagt:

Und wieder son Trottl der AEW mit TNA und WCW vergleicht 🤦

SCSA sagt:

Klar vergleiche ich AEW mit WCW – Ich wär ein Trottl wenn nicht 😉 TNA ist ein wenig anderst. Du wirst schon sehen wenn die Verträge auslaufen werden und die ganzen Stars wie Jericho, Bryan, Christian, Big Show, Mark Henry, etc zur WWE zurückkehren und AEW ohne Stars da steht. Evtl sind noch ein paar Junge schon früher frustriert und wechseln schon vorher zur WWE, wie damals ein Jericho zum Beispiel, der dann zum Megastar gemacht wurde. Ich hoffe AEW machts besser(Ich bin auch Fan von AEW, beteilige mich eigentlich nicht am „War“ der Internet-Rambos, aber da musste ich einfach auch was dazusagen).

Und mit CMPunk holen die jetzt noch einen Hogan/Nash 2.0, du wirst schon sehen, nach ca 10 Jahren.

Aber ich lasse dich in deinem Glauben.

Jon08 sagt:

@Jordan Ford Bin im WWE Programm mehr drin, als im AEW Programm, das gebe ich offen zu. Ich gebe auch zu, dass ich beide Shows zurzeit als annähernd gleichstark erachte. Auch wenn wieder viele meine Meinung nicht nachvollziehen können, usw. usf. Hier die Kurzversion: Bin WWE-Fan, bin mehr im WWE Produkt drin, auch was die News betrifft, bin AEW Fan, verfolge es nicht so intensiv, wie die Main Roster shows, aber ich verfolge es.

Michhier sagt:

Eine gute Show. Schade um die Verletzung bei Ftr. Die Elite Squad is auch unnötig in meinen Augen, allein schon das Getue von den Jacksons nervt wie X Pack bei der Wcw. Ansonsten bin ich auch kein Freund von deathmatches, aber juvi als nächster Gegner gegen Jericho ist eine schöne Geschichte.

Es war anders als NXT, aber keines weg schlechter, also super Show.

Nächste Woche dann der super mega Mainevent, Miro squasht wenndessennamenichmirnichtgemerkthabe.

Jenser sagt:

Mit Ausnahme des FTW-Segments, was man hätte bei DARK bringen können, eine wieder richtig gelungene Ausgabe von Dynamite. Wobei mir diese Hardcore-Matches und generell das viele Blut mittlerweile langsam zu viel wird, da finde ich ist „weniger dann doch mehr“! Ich hoffe wirklich das man dies in Zukunft wieder etwas zurückschraubt, ansonsten ist die Gefahr auch zu groß, das zumindest ein Teil der Fans immer „Mehr“ haben will und man dies irgendwann kaum noch befriedigen kann.

Aber wie bereits öfters geschrieben, AEW hat es geschafft das ich wieder geil auf Weeklies bin und man nach dem Ende der Show die nächste Woche kaum erwarten kann. So erging es mir zuletzt vielleicht Mitte der 2000er Jahre bei WWE.

Masch sagt:

@ SCSA

Gewagte These, wo AEW die Promotion mit den kreativen Freiheiten, den vertraglichen Freiheiten, und der guten Bezahlung bei einem einfacheren Tourplan ist. Alles was für einen Arbeitgeber wichtig ist, mit Ausnahme vielleicht von der Bezahlung, wo WWE die grösseren Reserven hat, spricht für AEW und gegen WWE. Außer man steht auf Knebelverträge, ein kreatives Korsett, schlechtes Booking und stressigen Tourplan. Na dann wäre WWE genau das Richtige.

Vor dem Hintergrund, dass TNA und ECW niemals auch nur im Ansatz den Erfolg hatten, den AEW jetzt schon hat, disqualifiziert sich dieser Vergleich auch direkt selbst.

Ehrenhater sagt:

@SCSA
Was ist los mit Dir? Ich kann mich noch an deine Kommentare von vor ein paar Monaten erinnern. Du schienst locker und cool gewesen zu sein. Und nun? Du kommst wie ein speichelleckender WWE-Fanboy rüber, strahlst wie ein Honigkuchenpferd wenn es um den Marktführer geht und stellst alles von AEW in Frage?!?

Binford sagt:

SCSA sagt:
11. April 2021 um 20:33 Uhr

Von mir SCSA wirst du keinen Kommentar hier mehr lesen und einen neuen Usernamen tue ich mir auch nicht zu. Meine news werde ich bei DSF in Zukunft holen und den Meinungsaustauch evtl bei headlock. Aber hier halte ich es nicht mehr aus. Ich bin komplett raus hier. Schönä Abig
Als hätte ich nix besseres zu tun.

SCSA sagt:
11. April 2021 um 19:30 Uhr
Man seid Ihr ein Kindergarten hier. Da macht es ja gar kein Spass mehr einen Kommentar zur Show abzugeben. Ich bin dann mal weg! Ab zu headlock, dort sind die Fans einigermassen erwachsenen. Vielen Dank w-i, meine Entscheidung hat nichts mit Euch zu tun. ✌️

Cactus Jack sagt:

@Chris Brian
Jemand der anderen seine Meinung verbieten möchte (in einem Forum/Chat) und anderen als Idioten abstempelt ist wohl eher der Troll.

Wir können uns alle nur als Fans bezeichnen. Experte von uns ist niemand oder verdienst du damit deinen Unterhalt? Damit deine Meinung die einzig wahre ist?

Geh lieber auf Facebook, Insta oder wo auch immer hin, denn da ist eher dein Niveau und deine Expertise gefragt.

Scotty2Hotty sagt:

Show nicht gesehen, daher keine Wertung.

Liebes WI-Team, wie kann es sein, dass Kommentare wie von Chris Brian hier freigeschaltet werden? Er beleidigt jeden, trägt nichts zum Thema bei und zur Krönung beherrscht er nicht mal die Grammatik. Aber wenn so ein Umgangston hier erlaubt ist: @Chris Brian
Halt doch selber deine dumme Schnauze und geh den halbwegs Vernünftigen hier nicht pausenlos auf die Nerven mit deinen von Intelligenz verschonten Beiträgen. Wenn du salty bist, kriecht zurück in dein Loch und bleib da, niemand will deinen bullshit lesen.

Wenn dieser Kommentar nicht freigeschaltet wird, habe ich dafür vollstes Verständnis, schöne Tag noch zusammen.

SCSA sagt:

Wow, dachte nicht an eine so grosse Rückmeldung. Danke Jungs

@Binford

Super Recherche. Ja hab ich geschrieben und ja hab auch pausiert und ja hab mich auch anderst umgesehen. Und bin zum Schluss gekommen w-i gefällt mir am besten. Darum bin ich wieder hier. Aber ein Kindergarten ist es immernoch. 🙂

@Ehrenhater

Haha danke. Ich bin immernoch der gleiche. WWE Fanboy bin ich, da stehe ich auch dazu. Ich bin mit dieser Company aufgewachsen. Ich bin aber nicht gegen AEW oder sonst irgendeine Promotion. Ich bin aber im Moment skeptisch gegenüber AEW, wegen all den Verpflichtungen und weil ich das Gefühl habe jede Show ist eine Elite, CodyOmegaBucksShow. Mein Eindruck – muss nicht so sein. Und ja ich war schon cooler drauf und lockerer mit den Kommentaren aber langsam sind user wie Fan of Quality, Chris Brian, Prim und noch paar einzelne einfach zuviel. Wie will man da locker und cool bleiben? Aber danke für dein Feedback, ich probier mich wieder ein bisschen angenehmer zu gestalten.

@Masch

Du bringst auch immer gute Kommentare. Ja sehr gewagte These. Leichte Provokation aus Gründen die ich oben schon beschrieben habe. Ist nicht so dass ich das hoffe, ich hoffe eher WWE wird in Zukunft mit den anderen zusammenarbeiten.

@Alle

Die Wrestling Welt hat sehr viele Zuschauer in den letzten 2 Jahren verloren. Ich finde das traurig. Anstatt uns (die wenigen übrigen) zu bekriegen sollten wir uns zusammenraufen. Aber wie es aussieht ist die Spaltung der Gesellschaft auf der Welt, nun auch im Wrestling angekommen.

WrestlingKevin sagt:

Mensch Leute, seit doch mal bisschen netter und wohlwollender miteinander.

Ist doch ne Super Zeit für uns Wrestling Fans !!! Die Zuschauer sind zurück.

WWE wieder im Aufschwung.
Impact wird auch stärker & AEW für mich aktuell Beste Promotion…

Soll doch jeder seine Meinung haben dürfen, gibt doch kein Grund immer gleich alle nieder zu haten…

NWOFORLiFE sagt:

@HyperHyper: warum soll ich meine Freude bremsen wenn ich es geil finde??? Habe die Show gesehen und diese abgefeiert! Würde ich auch bei WWE machen, geht aber nicht da sie mir nicht ansatzweise dieses Gefühl gibt!!

Prim sagt:

WrestlingKevin > Alpha_Kevin

Stefan sagt:

scotty doesnt know > scotty2hotty

Chris sagt:

Warum muss den immer alles schwarz oder weiß sein? Es kann doch jeder das gut finden, was er möchte. Wo ist das Problem? Wir sind doch alle Wrestling Fans und können froh sein, in solch einer Lage zu sein und verschiedene Angebote genießen. Ich persönlich gönne jeder Liga den Erfolg, wenn sie das tun was sie sollen und zwar uns allen Wrestling / Unterhaltung anbieten. Wer das tut, ob WWE, AEW oder NJPW ist doch egal, wenn es einem gefällt. Was mir nicht gefällt, wird nicht geschaut / verfolgt und fertig. Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

Wie @SCSA gesagt hat, lasst uns gemeinsam Spaß an dem haben was wir lieben, es gibt genug schlechtes auf der Welt! Wir sind Wrestling!

Euch allen einen schönen Abend.

WrestlingKevin sagt:

Lieber Prim,

mit dem Herrn von der wXw hab ich nix zu tun…

Sockenmaul sagt:

@SCSA

Verstehe diese Aussage nicht: „WWE Fanboy bin ich, da stehe ich auch dazu. Ich bin mit dieser Company aufgewachsen. Ich bin aber nicht gegen AEW oder sonst irgendeine Promotion.“

Soll das bedeuten, nur weil man mit der WWE aufwächst, muss man Fanboy sein? Also ich bin mit WCW und WWE aufgewachsen, hab nach dem Ende des Monday Night Wars und Ende der Invasion Storyline Pause gemacht, bis ich zu Hogan/Bischoff Zeiten bei TNA wieder ein bisschen verfolgt hab. Danach ging TNA ein bisschen unter, hab mich jahrelang bei WWE Shows gelangweilt, irgendwann hab ich angefangen auch RoH und NJPW zu verfolgen und bin erst richtig wieder in dem Feeling drin seit AEW. Ich bin Wrestlingfan (weder WWE Fan noch AEW Fan) feier AEW aber am meisten momentan. Wie schon gesagt wurde, man guckt die Show und freut sich auf die nächste Woche, schafft WWE nicht.. aber als Wrestlingfan gab es bisher wenig bei mir, wo AEW enttäuscht hat.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum immer noch Leute den Main Shows eine 1 oder 2 geben und von „sinnvollem“ Booking reden, aber ich hab akzeptiert das jeder seine eigene Meinung und seinen eigenen Geschmack hat, ob man diese Ansicht teilt oder nicht. Frag mal Jon08, was wir uns schon für Diskussionen geliefert haben. 😂

@ W-I Team

Die Frage beim freischalten der Kommentare ist berechtigt. Ihr schaltet immer wieder diese hirnlosen und total unterbelichteten Kommentare von Prim frei (Bauer sucht Frau > RAW, haha, wir haben alle gelacht du Idiot..) genauso wie jedes mal Kommentare von Chris Brian und Stefan, die zu 80-90% auch nur Beleidigungen enthalten.. würde mich auch mal interessieren, woran ihr das festmacht wer freigeschaltet wird oder nicht. Andere Leute wie Sigi werden gebannt weil sie EINMAL getrollt haben mit ihrem Benutzernamen aber sowas wird hier geduldet? Kommt mir vor, als messt ihr mit Zweierlei Maß. 😉

Zur Show: Sehe sie mir gerade erst an, aber dank meiner Neugier lese ich mir direkt morgens erst die Reports durch und entscheide demnach, wann und ob ich es mir anschaue. Vom Report her wieder eine Bombenshow, ich lass mich aber beim weiteren anschauen noch weiter begeistern. Bewertung gibts dann in 1,5 Stunden 👌

Maximus sagt:

Die geilste Company,die es je gab ,war die WCW!!!
Das Starpotential, die NWO war der Hammer!

Die heutigen, sind gute Leute da ,aber sie können niemals das Starpotential hervorrufen wie Hogan,Savage ,Nash ,Hall ,the Giant (heute AEW) ,Bret Hart ,Warrior ,Goldberg ,Lex Luger ,Sting ,DDP…..

Dazu noch Hammertypen wie Big Bubba Pump Scotty Steiner ,Roddy Piper oder Ted Dibiasi.

Sorry ,aber das war der FC BAYERN des Wrestling damals ,auch wenn es die Company viel zu kurz gab.

Maximus sagt:

Die geilste Company,die es je gab ,war die WCW!!!
Das Starpotential, die NWO war der Hammer!

Die heutigen, sind gute Leute da ,aber sie können niemals das Starpotential hervorrufen wie Hogan,Savage ,Nash ,Hall ,the Giant (heute AEW) ,Bret Hart ,Warrior ,Goldberg ,Lex Luger ,Sting ,DDP…..

Dazu noch Hammertypen wie Big Bubba Pump Scotty Steiner ,Roddy Piper oder Ted Dibiasi.

Sorry ,aber das war der FC BAYERN des Wrestling damals ,auch wenn es die Company viel zu kurz gab.

zerebrat 108 sagt:

loooool also jeder der sagt die show war vorhersehbar….bitte was????
adam page und die dark order haben verkackt…
santana und ortiz haben verkackt.
damit hätte ich niemals gerechnet.ich war fast schockiert…
ging fest davon aus das beide gewinnen.

zur show sag ich nur WTF
war war das denn bitteschön.
allein beim entrance von der dark order und jerico hatte ich übel erpelpanzer.
muss aber der fainisshalber sagen,das ftr match und das drei mann tag team match ließen mich relativ kalt.es waren aber trotzdem gute matchen.der opener und der main event waren richtig geil.wie gesagt,ich ging fest von einen sieg der dark order aus.
dann die promo von darby und moxley….was wie bitte??

also ganz ehrlich ich hab mich während der show wie ein kleiner schuljunge gefühlt und dann es kaum bis zum 20.august abwarten bzw den nächsten ppv oder die show im stadium. oO
ich hab so gefühle,die hatte ich beim catchen schon eeeeeewig nicht mehr.
das war auf jeden fall eine show die in erinnerung bleibt!!!!
wenn ich oben bei der wertung schaue und sehe das sehr gut eine eins ist,dann geb ich der show eine 1,weil sie insgesammt sehr gut war.

Los Quégels sagt:

Jetzt mal im Ernst !
Ich sage nicht das hier alles perfekt läuft aber jeder absolut JEDER muss zugeben das AEW the hottest Promotion today ist ! Man kann es nicht abstreiten.
Was hier für Aktive/Legenden/Teilzeitwrestler oder One Night Only Auftritte in den letzten Wochen und Monate hingelegt wurden🙈

Man hat es geschafft einen Paul Wight ,Mark Henry, Matt Hardy oder Sting zu verpflichten.
Erfahrung pur . Keiner dieser ,spielt aktiv eine große Rolle. Hardy hat ab und an noch ein Match und Sting bisher ( wenn ich mich nicht vertue ) 2.
Diese Leute sind ohne Ende wichtig für die jüngeren.
Christian hatte nen guten Spot im Rumble und ist in guter Verfassung.
Die Kooperation mit anderen Companys hat eine Tür aufgemacht, die es vllt noch nie gab.

Man darf auch weiterhin nicht vergessen,dass man die eigenen Talente weiter fördert.
Adam Page
Jungleboy
Darby Allin
Orange Cassidy
MJF und
Britt Baker ,um die vllt größten zu nennen, spielen Woche für Woche eine releavtante Rolle. Mal mehr mal weniger.
Die Fans 🙈 geile Crowd jede Woche. Zum Glück gehen die Amis nicht nach diesen scheiss Inzidenzwert!

Die Matchqualität/Promos sind enorm stark.
Kann man 0 …0 !!!!! Mit WWE vergleichen !
Diese Company hat mir dermaßen die Liebe zum Wrestling zurück gebracht. Ich glaube ich würde ohne sie diesen Sport nicht mehr verfolgen.

Bryan Danielson und Punk 🙈.
Ganz ehrlich?
Das Roster ist so brutal stark.
Man könnte gleich 10-15Mann auf einmal gegen Kenny um den Title stellen.
Andrade
Pac
Jericho
Hangman
MJF
Darby
Christian
Jungleboy
Samy Guevara
Orange Cassidy
Cody
Mox
Malakai Black
Evtl Punk und Danielson

Wenn es üblich ist als Troll/Hater/Fanboy bezeichnet zu werden ,dann nennt mich AEW Fanboy !😂 bin jetzt schon heiß auf die nächsten Wochen und Monate!

zerebrat 108 sagt:

und nochwas: das war eine show,die hab ich alleine heute vier kumpels von mir empfohlen bzw mit zweien hatte ich sie mir heute nachmittag nochmal zusammen angeschaut und ich hab mich nicht geschämt,das ich sowas gugge! 😀
wer die show mit der selben note wie raw vom montag bewertet ist völligst daneben….

und einschaltquoten sagen nix über die qualität einer sendung aus.sogar der bachelor oder kampf der reality stars haben bei uns viel mehr einschaltquoten wie alles wrestling bei den amies.

Jon08 sagt:

@zerebrat 108 Aha, aber wer der Show am Montag ohne sie zu gucken ne 6 gibt und dieser hier ne 1, der ist nicht daneben, oder? Gucke btw. auch WWE mit meinem Freundeskreis bzw. stehe da offen dazu und brauche mich für nichts schämen. RAW hat ne 2-3, meiner Meinung verdient, AEW ne 2+. Das ist meine Sicht der Dinge. Finde WWE weiterhin genauso stark, wie AEW.

Jericho sagt:

Ich will hier mal die Masse Strafen!
Warum?

Thema booking: odark order von der Lachnummer hin zu Konsequenz war heute ein wichtiger Tag und die Jungs haben geliefert dann y known it!

Omega Page ist sehr lange geplant und ich mag behaupten das order Ding ist auch lang geplant!

Page hat das Booking scglecht hin mit loses!

Nr.2 : Jungle boy, Booking Bombe

3 mir
Mom 4 Sammy Sabrina ortiz, denn ihr Push kommt!

Jericho sagt:

Santana*

Wolfpac sagt:

Genau wie Los Quégels es beschreibt, das Roster ist unglaublich stark und tief besetzt.
Es gibt so unfassbar viele, die im Main Event einer Show stehen können.. Omega, Hangman, Jericho, MJF, Darby, Moxley, Cody, Black, Pac, Miro, Christian usw. und bald Punk und Bryan…dazu die besten Tag Teams mit den Bucks, Lucha Bros, FTR, Santana/Ortiz usw…
Und da fehlen noch Leute wie Sammy, Kingston ( einer der Besten am Mic ) Archer, Cassidy, Hager und viele mehr…
Man könnte bei so einem riesigen und starken Roster sogar genauso wie bei WWE eine Rosterteilung der Shows machen, ohne Probleme…

Zu Dynamite, natürlich Weltklasse.
Opener auf Niveau von jedem Survior Series Match.
Hardcore Match war nicht weniger spektakulär.
Die Chicago News und Darby Promo…alter da hatte ich auch Gänsehaut, auch wenn man seit Tagen ja nichts anderes liest…
Freue mich unfassbar auf Punk!
FTW Story ist nicht so meins, Black vs Cody dafür um so mehr.

Ach was soll ich sagen…Dynamite ist heute das, was Nitro früher für mich war…einfach geil, deshalb liebe ich seit 1998 Wrestling…

Danke AEW!

Goldram sagt:

Wow, über die Hälfte der Comments mit Bezug auf eine andere Company, die in diesem Bericht nicht mal Thema ist. Ein kleiner Vorschlag von mir: Wenn ihr diese Company doch soviel besser und das Programm dieser Company doch soviel besser findet, als eine gewisse andere, dann schaut doch die andere einfach nicht mehr.

Dieses ganze gegeneinander sticheln, nach dem Motto ‚Ich hab Recht mit meiner Meinung‘ und dieses ganze gegenseitige provozieren nervt in den Kommentaren einfach… Mittlerweile weiß hier jeder von jedem, welcher User welche Company liebt… Wie Chris sagt: Ist doch völlig egal, welche Company man gut findet. Oder was erhoffen sich hier diejenigen, die gegen die WWE shooten? Deren Fans/Anhänger niederzumachen? Die Fans/Anhänger anzuwerben? Von irgendwas zu überzeugen?
Lasst doch jeden einfach Fan sein, ohne dessen Meinung als bescheuert darzustellen. Kein Mensch braucht sich für seine Überzeugung und Meinung hier schämen.

Zur Show: Hab sie gesehen. Und ohne unnötige Vergleiche mit einer anderen Company zu ziehen, sage ich, es war eine genial, brutal gute Show. Deathmatchaction wäre fast ein bisschen too much für free TV gewesen, aber natürlich der absolute Knaller. Dass Jericho sowas überhaupt noch riskiert… Ach übrigens: Der ist ja schon ü50, oder? Dann sollte der lieber aufhören und seine Schuhe an den Nagel hängen. Gilt schließlich gleiches Recht für alle, wenn sie mit mindestens 40 Jahren schon zum Rentnereisen zählen… Kleiner Spaß der letzten Kommentare am Rande.
Ne, da stimmt echt alles.

Und bevor ich jetzt irgendwelche abstrusen Vergleiche ziehe: Jede, aber auch wirklich jede Wrestlingcompany und Show hat sowohl ihre Daseinsberechtigung, ihre Vorzüge und Nachteile. Und das kann jeder für sich entscheiden. Aber das jede Woche aufs Neue herauszuposaunen, ist einfach völliger Humbug.

zerebrat 108 sagt:

@Jon08 da haste natürlich recht.ne sechs zu geben ist schon hart.da hätte man ja testbild senden können.ich meine raw ist halt nicht fehlerfrei,aber ne 4 wars meiner meinung nach und objektiv betrachtet schon.

ich lese mir meist alle kommentare durch,ob bei aew oder wwe und toleriere auch alle meinungen.klar manche wie @chris brian z.b haben ne krasse art und weise oder wie @prim und @thrasher77 ne lustige art ihre meinung kundzutun,aber sich über alles und jeden gleich aufzuregen oder angegriffen zu fühlen führt auch zu nix.

und mal ganz ehrlich wenn alle die gleiche meinung oder den gleichen geschmack hätten,wäre es hier auch mega langweilig. 😀

Oodenson sagt:

boah hat ich beim opener angst, das page plötzlich übermenschlich dargestellt wird, und dann alle 3 inkl world champ weghaut. gott sei dank, passiert das nur bei … einer anderen company…
der entrance der beiden gruppierungen war einfach gold.
CM Punk wohl safe nach den unzähligen anspielungen. Alles Top.
Eins habe ich abee zu bemängeln, aber das ist Geschmacksache. Man darf es jetzt nicht zu sehr mit Blut und Deathmatches bei der Weekly übertreiben. Lieber mal vereinzelt bei PPVs, um das „Besondere“ zu erhalten. bin gehyped

Jon08 sagt:

@zerebrat 108 Ist nicht böse gemeint. Kann das vollkommen nachvollziehen. Aber wenn du im einen Kommentar schreibst: „wer die show mit der selben note wie raw vom montag bewertet ist völligst daneben…“
und im anderen: „toleriere auch alle meinungen“ und „ne 4 wars (…) objektiv betrachtet“. Dann wirkt das schon etwas doppelzüngig. Auf der einen Seite, tun, als wenn man die Meinung aller respektiert und anerkennt, aber auf der anderen Seite dann doch diejenigen verurteilen, die Spaß an der WWE haben.
Ist nicht böse gemeint, aber ein Widerspruch in sich ist das schon, das kannste nicht bestreiten.

Max Mustermann sagt:

@ Jon08

Es wirkt trotzdem für Außenstehende surreal & merkwürdig wenn man RAW & Dynamite gleichsetzt. Von der Ausrichtung ist es ja nicht mal mehr das Gleiche.
Das wäre so als verteile man gleich gute Noten für Promi Shopping Queen & dem neuesten Quentin Tarantino-Blockbuster. Aber jedem seine/ihre Meinung. Verstehen werden wir bzw. ein Großteil von uns es trotzdem nie.

Zur Show: kann noch nicht viel sagen. Bisher nur gelesen. Werde es heute Abend anschauen. Vom Lesen her schonmal interessant. Mal schauen wie es umgesetzt wurde.
AEW stehen nun 2 „goldene Monate“ bevor. Kann mir sogar vorstellen, dass 1-2x quotentechnisch zu RAW aufgeschlossen wird bzw. der rote Brand sogar mal überholt wird. Es steht viel an beim qualitativen Marktführer allem Voran die ersten Auftritte von Bryan & Punk.

NWOFORLIFE sagt:

Sorry Jon08 aber mittlerweile ist es echt wie damals mit Sigi hier! Immer das letzte Wort haben wollen und unter jedem Beitrag das selbe! Verstehe Dich, dass Du Dich verteidigen willst aber wie Du es schon selbst schreibst, lass die Leute doch! Gib jeder Show Deine 2 und gut ist!

SCSA sagt:

@Sockenmaul

Nein, natürlich nicht. Das war nur auf mich bezogen. Das wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Bei mir ist es einfach so, dass ich als 4jährigen Bub schon mit meinem Papa die golden Era geschaut habe. Anfangs 90er habe ich mich dann alleine immer mehr und mehr für Wrestling interessiert. Ich war auch traurig beim Rücktritt des Undertakers 😅
Ich hab irgendwie einen Bezug zur WWE. Ich schaue eigentlich 4mal pro Woche Wrestling Raw, SD, NXT, AEW. Schaue aber keine der shows ohne vorzuspuhlen. Es ist einfach zuviel des guten/schlechten. Mir gefällt AEW eigentlich ganz gut, obwohl es nicht unbedingt mein Stil vom Wrestling ist. Aber die worker heutzutage haben es halt schon drauf. Ich bin aber auch mit einem Hulk Hogan vs Andre The Giant glücklich. Ich brauch keine 5 Sterne Matches und absolutes Pro Wrestling mit Spotfest. Wrestling hat viele Facetten. Es ist arogant zu sagen, nur der eine Stil oder nur der sportliche Aspekt ist der richtige und die anderen haben keine Ahnung. Ich bin jetzt eher einer dem Entertainment, Persönlichkeiten, Entrances und das ganze showing mit cooler Story wichtiger ist als das perfekte Match. Aber deswegen habe ich jetzt nicht weniger Ahnung. Ich kenne die meisten Wrestler anhand den boots.

Undwenich scho wieder hier bin. Was oassiert mit sigi? 😄

Sobel (der einzig echte) sagt:

Blut, Gemetzel, Verhackstücke. Typische AEW-Kost eben. Ich sage nichts über die Qualität der Matches, da ich sie nicht gesehen habe. Aber diese Company begibt sich echt aufs unterste Niveau, um den Bodensatz der gewaltsüchtigen Neandertaler anzusprechen.
Und nochmal: die Matches sind qualitativ sicher besser, als so ziemlich alles aus dem „Main Roster“ der WWE und wer meine Kommentare kennt, weiß, dass ich kein „Fanboy“ bin. Aber sogar bei so etwas wie Wrestling kann man ein gewisses Niveau bewahren…

Prim sagt:

Hobel > Sobel

Stefan sagt:

Gemetzel, Verhackstücke. Typische AEW-Kost…

🙈😂

Glenn Sobel > Sobel ( der einzig echte )

NWOFORLiFE sagt:

@Sobel: wenn Du es nicht gesehen hast finde ich es schwierig und ich glaube Du verstehst das Konzept der Liga gar nicht! Hardcore ist ein Element von vielen! Ich feire diese Art genauso wie gutes technisches Wrestling! Und das gibt es da auch! Die Mischung ist verdammt geil und scheint ja auch zu zu ziehen! Finde es lahme dass Du immer dann alles als Niveau los abstempelst.

Jordan sagt:

Der Kommentar vom Sobel beweist es wieder: Eine (berechtigte) Kritik an AEW und man wird gleich wieder für doof erklärt. Dann redet hier nicht mehr von Demokratie und „Recht auf freie Meinungsäußerung“: Wenn man im Internet gegen den Strom schwimmt, zieht man einen Sh**storm auf sich.

Suzuki sagt:

Ach Jordan, sorry aber dein Post beweist einfach nur das du anscheinend wenig Ahnung von Demokratie und freie Meinungsäußerung hast.

NWOFORLiFE sagt:

@Jordan: was war das bitte für eine gefertigte Kritik? Im besten Fall SEINE Mutmaßung über etwas, dass er nicht gesehen hat! Aber war klar, dass Du da wieder eingreifst!

Wrestlingfan94 sagt:

@Jordan

Freie Meinungsäußerung heißt, dass man seine Meinung sagen kann, nicht dass man für seine Meinung nicht kritisiert werden darf. Eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen. Und wenn jemand von sich gibt, dass „Gemetzel, Verhackstücke“ tyisch AEW sei, heißt das eben, das seine Meinung recht irrelevant ist, da er etwas falsch beurteilt, was er gar nicht beurteilen kann.

Die Büchse der Pandora sollte man auch nicht aufmachen, sonst könnte jemand auf die Idee kommen zu erklären, warum WWE-Fans degenerierte, egomanische, menschenverachtete Hurensöhne sein müssen, weil sie sich von Vince McMahon mit seinem Programm ködern lassen.

Jordan sagt:

Warum muss denn eure Meinung dann immer die richtige sein? Lasst doch anderen einfach ihre Meinungen. Und warum sollte man nichts gegen die Brutalität in AEW sagen dürfen? Muss man sich denn unbedingt mit Papier schneiden und sich in Gläser rammen, um Leute zu begeistern? Wrestlingligen wie NJPW kommen auch gut ohne Blut aus, um Zuschauer zu unterhalten.
Gehate gegen WWE teilen wir gerne aus, Kritik an AEW – nee, das läuft hier nicht. Deshalb wundern mich Beleidigungen von Chris B, Jonas, Stefan, Prim und wie sie alle heißen überhaupt nicht mehr.

Ehrenhater sagt:

@Jordan
Sobel hat etwas von sich gegeben wovon er keine Ahnung hat. Wahrscheinlich hat er noch nicht mal Death-Matches etc. im Wrestling gesehen. Wahrscheinlich hat er noch nicht mal eine Minute von Dynamite gesehen. Ist doch kein Wunder, dass Leute da drauf eingehen.
Wie es reinschallt so schallt es auch wieder raus. Die Kritik an ihm ist berechtigt.
Was aber schlimmer ist, dass er mit seiner Abneigung gegen „Gemetzel & Verhackstücke“ nur einen Grund sucht um gegen AEW zu schießen. Ganz armselig solche Leute aber leider ein Trend hier.

Haehnchen sagt:

Weniger ist manchmal eben doch mehr… Der Mainevent war nur des Blutes wegen… Wrestlerisch war das maue kost. Ich hab nichts dagegen wenn es mal blutet… in bestimmten Fehden und Matches gehört das auch einfach dazu und fehlt dann zb bei WWE. Aber bei AEW blutet es doch ein wenig oft… kein Mox-Match ohne, fast bei jedem zweiten Auftritt von Cody gibts blut (wenn auch oft unbeabsichtigt) und in der MJF-Jericho Fehde fließt es quasi ausschließlich egal ob im oder neben dem Ring… Blut gehört für mich zu non-PG Wrestling durchaus dazu, aber doch nicht in jeder Weekly und das auch noch oft mehrfach. Und ich mag auch Matches nicht die dann NUR ums bluten gehen und sonst wenig bieten.

Sabu war zb son Hardcore-König dessen meisten Matches aber eben auch neben dem Hardcore kram geile Action bot die die meisten Hardcore-Wrestler nicht bieten können und der Hardcore-kram wertete die Matches sogar noch auf, so das sie sehr besonders waren und man sowas nicht alle Tage sehen konnte… Sabu-Matches waren oft echte Highlights. Das hier war eben kein Highlight, sondern nur bluten um des Blutes willen… das ist mir zu flach. Bitte in zukunft besser verpacken, und insgesamt einfach das Blut „besonders“ einsetzen und nicht so inflationär wie in letzter Zeit. Bluten soll einen „wtf“ moment auslösen und nicht zum Standard werden. Meiner Meinung nach wenigstens.

Ansonsten… die Ausgabe war ganz gut alles in allem. AEW macht vieles richtig, hat sich in vielerlei hinsicht auch verbessert im Vergleich zu vor einem Jahr.

Mic1984 sagt:

Phu also eigentlich war es eine super Ausgabe aber den ME fand ich, hm grauenhaft ist das falsche Wort aber schön war es nicht. Vielleicht weil ich Nick Gage, vor dem Match, nicht kannte und, nach dem Match, nichts nichts anfangen kann. Ich hoffe tatsächlich das erste Mal, dass er nicht fest bei AEW unter Vertrag steht.

Kvlt sagt:

AEW kooperiert seit über 1 Jahre mit einer Hybrid / Deathmatch Liga (GCW) und dann kommen Leute nicht mit der logischen Konsequenz klar? Dann sollte man halt nicht AEW gucken. Was ne Heuchlerei.

Mic1984 sagt:

@Kvlt: Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Ich (und jeder andere auch) kann doch wohl meine (seine) Meinung sagen, dass mir (ihm) das spezielle Match nicht gefallen hat! Das hat doch nichts mit Heuchelei zu tun wenn man dann trotzdem AEW schaut!

Das ist ja so als wenn ich sage, dass WWE ist Mist aber das Match xy hat mir trotzdem gefallen. Kommst du dann auch und sagt: Nee Du findest WWE Mist also darfst Du nichts gut von den finden?!

Als wenn wir hier im Kindergarten sind…

DDP81 sagt:

Minimini WWE, mimimim AEW.

Mimimi das ist meine Meinung und nur ich habe recht…. Minimini ich habe das recht meine freie Meinung hier zu verbreiten und wehe jemand sieht es anders, dann weine ich mimimimimimi und nerve hier noch mehr…
————————————–

Man war das ein geiler Entrance vom Page und den Dark Order Jungs.

DDP81 sagt:

SCSA sagt:
29. Juli 2021 um 18:22 Uhr
Klar vergleiche ich AEW mit WCW – Ich wär ein Trottl wenn nicht 😉 TNA ist ein wenig anderst. Du wirst schon sehen wenn die Verträge auslaufen werden und die ganzen Stars wie Jericho, Bryan, Christian, Big Show, Mark Henry, etc
______________________________________

Völlig richtig,dann haben sie auch das richtige Alter für die WWE und Vinnys tollen Plänen mit Saudimania und den tollen Legendenausgaben, die es jedes Jahr bei Raw gibt.

Was du dann schreibst ist natürlich… Naja ich suche noch nach den passenden Worten für deine Meinung…

Wenn diese weg sind, steht AEW ohne Stars da? 😆 Einen denn du nennst, wäre ein Star, ist aber noch nicht da, Jericho ist für diese Promotion natürlich Mega wichtig und ein Star, und jetzt schon eine Legende,… Aber auf den Rest kann AEW auch wieder verzichten und es wird kein Zuschauer weniger in die Halle kommen. Hat den. Gleichen Effekt, wie, als die 3 die WWE verlassen haben.

Und die jüngeren werden die Schnauze voll haben und zur WWE wechseln? Sicherlich wird die WWE einige Versuche starten,welche abzuwerben. Ein paar werden den Schritt auch wagen.
Und dann? Die WWE macht diese dann zu Megastars wie Jericho???? 😆😆😆

Wenn Sie Glück haben, machen Sie Action bei nxt… Aber bei der WWE seit ca 7 Jahren… Wird kein jungleboy, kein Cassidy, kein Darby, kein Ricky Starks auch kein Hangman ein Raw oder Smackdown „Star“. Die können da landen ja, aber mehr auch nicht.
Ich rede von der WWE von heute. Ich wäre Mega happy, wenn sich die WWE mal wieder ändern würde.

Michhier sagt:

79 Kommentare, davon nur 20 die direkt Bezug auf die Show nehmen, wenn man das Gemecker am ME weg lässt.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Ace
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/