„WWE Queen of the Ring Tournament“ noch in diesem Jahr? – Notizen zu SmackDown: Balor fordert Reigns, Cena feiert In-Ring Rückkehr, weitere Dark Matches für Zuschauer vor Ort – WWE offen für Rückkehr von Rob Gronkowski?

24.07.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: World Wrestling Entertainment

– Laut Wrestling Inc. plant WWE noch in diesem Jahr ein Queen of the Ring Tournament. Der aktuelle Plan sieht vor, das Turnier als Special Event des Main Rosters auf Peacock und dem WWE Network auszustrahlen. Es wäre der zweite All-Womens-PPV der Company nach „WWE Evolution“ im Oktober 2018.

– Bei der vergangenen SmackDown Ausgabe konfrontierte John Cena den WWE Universal Champion Roman Reigns und forderte ihn zu einem Match bei SummerSlam heraus. In den Endminuten der Show kam es dann zur Überraschung: Reigns lehnte John Cenas Offerte ab und akzeptierte stattdessen das Angebot von Finn Balor, der erst letzte Woche seine Rückkehr in den Main Roster feierte. Den vor Ort anwesenden Zuschauern wurde darüber hinaus ein ganz besonderes Schmankerl präsentiert. Der 16-fache World Champion workte nach der Übertragung an der Seite von Dominik und Rey Mysterio ein Dark Match gegen Roman Reigns und die Usos, bei dessen Finish beide Usos gepinnt wurden und Cena, Rey und Dominik den Sieg bescherten. Dies war das erste Match des 44-Jährigen seit des Firefly Fun House Matches gegen „The Fiend“ Bray Wyatt, welches er bei Wrestlemania 36 verlor. Sein letztes Match vor einer Live-Crowd datiert auf den 14. Januar 2019 zurück, als er bei einer RAW-Ausgabe in einem Fatal Four Way Match gegen Baron Corbin, Drew McIntyre und den Sieger Finn Balor antrat.

– Während auf den Bildschirmen der Zuschauer zu Hause Chad Gable vs. Angelo Dawkins und das WWE Women´s Championship Match zwischen Bianca Belair und Carmella übertragen wurden, kam es in der Halle in Cleveland zu einem weiteren Six Man Tag Team Dark Match, in welchem Cesaro, „King“ Shinsuke Nakamura und Big E über Dolph Ziggler, Robert Roode und WWE Intercontinental Champion Apollo Crews triumphierten. Ein Segment, in dem die sechs Superstars involviert waren, wurde während der Show auch ausgestrahlt, es diente jedoch hauptsächlich dazu, um das Match für die Fans in der Halle einzuleiten.

– Vor dem Start der Show wurden außerdem wieder einige NXT Superstars in Dark Matches begutachtet. Odyssey Jones gewann gegen Austin Theory im ersten, während Aliyah siegreich gegen Indi Hartwell aus dem zweiten Match hervorging.

– Der WWE-Run von Rob Gronkowski war kürzer als erwartet, nachdem er sich dazu entschlossen hatte, sich Tom Brady und den Tampa Bay Buccaneers in der NFL anzuschließen. Wie Mojo Rawley und andere Quellen innerhalb der WWE verlauten lassen, sollte es beim Summerslam 2020 zu einem Programm mit Mojo Rawley kommen, da Gronkowski in Boston, wo er lange Zeit aktiv war, ein großer Draw gewesen wäre (er spielte jahrelang für die dort ansässigen New England Patriots). Die Tür für eine Zusammenarbeit soll aber nicht zu sein, auch wenn man sich seitens der WWE nicht sicher ist, wie groß Gronkhs Interesse noch ist.

Quellen: WWE.com, Fightful, WrestlingInc.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




23 Antworten auf „„WWE Queen of the Ring Tournament“ noch in diesem Jahr? – Notizen zu SmackDown: Balor fordert Reigns, Cena feiert In-Ring Rückkehr, weitere Dark Matches für Zuschauer vor Ort – WWE offen für Rückkehr von Rob Gronkowski?“

Jordan sagt:

Rob Grokovski vs Pat McAfee bitte

Sigi sagt:

Mal sehen wer Queen of the Ring wird .
Vllt Rihanna oder Melissa McCarthy!
Ne Wrestlerin schließe ich aus !
Ist sowieso tot die Division

Ehrenhater sagt:

Leute wie Gronkowski oder dieser McAffe bzw. deren Auftreten sind auch ein Grund wieso die Ratings so niedrig sind.
Wenn Sportler einer Sportart woanders auftreten hat das immer was von Trash TV und kann man nicht ernst nehmen.
Altstars, Wrestling-Rentner, Celebreties, Musiker der Neuzeit, Trash TV-Ikonen… Jupp, WWE ist Amerikas Antwort auf RTL.
WWE ist schon längst keine ernstzunehmende Company mehr.

Michhier sagt:

@Ehrenhater (der Trollname überhaupt)

„Altstars, Wrestling-Rentner, Celebreties, Musiker der Neuzeit, Trash TV-Ikonen“

Gut das es sowas sonst nirgends gibt, sonst würde ja jede andere Show auch Trash TV sein.

Jon08 sagt:

Teile dieselbe Meinung wie Michhier. Kann mich erinnern, dass beispielsweise bei einer anderen Promotion Shaquille O’Neal als Worker dabei war…
Bei WWE wird das ganze zwar auf die Spitze getrieben, weil die Altstars ins Main Event Geschehen gepusht werden, aber die aufgezählten Leute gibt es nicht nur bei WWE. Und prinzipiell ist das auch nichts schlechtes, weil sich viele Menschen eben auch mit denen identifizieren können und die feiern.

Suzuki sagt:

Wenn man das Wrestling Business Ernst nimmt, kann ich schon nachvollziehen das bei bestimmten Celebrity Auftritten die Zuschauer angepisst sind, weil ihre Illusion geraubt wird.
In den meisten Segmenten werden gestandene Wrestler meistens wie Deppen dargestellt oder da kommt ein ehemaliger NFL-PUNTER und Podcaster, der weder Gross oder Breit oder muskulös ist daher und ist auf Augenhöhe mit NxT Champ Cole, der zu den Zeitpunkt gefühlt 5 Jahre Champ war. Über Bad Bunny will ich jetzt gar nicht anfangen.
Also wenn das nicht grade Berühmtheiten aus dem Kampfsport sind, kann ich auch nur sehr wenig damit anfangen.
Zudem ziehen diese Auftritte mittlerweile kaum noch Zuschauer an, ein Mcaffe, bunny, tyson oder Shaq haben wenig bis gar nix an den Ratings verändert

Y2Jerichoholic sagt:

Gronk vs McAfee wäre ja dann das erste Aufeinandertreffen seit 2015.
Am richtigen Ort sprich Indy oder New England ggf Boston könnte WWE bestimmt mit Gronk vs. The Boomstick nen Dollar machen…

Michhier sagt:

Ja Suzuki, vollkommen richtig. Trotzdem werden die meisten es weiter machen um auch nur ein wenig Werbung um neue Fans betreiben zu können. Das Problem der WWE ist nicht das Fans zu AEW wechseln, genauso wenig wie umgekehrt, sondern das wrestling kaum neue Fans findet.

Jordan sagt:

@Michhier Manche User machen ihren Namen alle Ehre. Los Quengels weil er nur am rumquegeln ist, Ehrenhater und Trasher weil sie nur am haten sind und den Chat mit ihrem Gehate voll trashen. Wie kann man darauf bitte stolz sein 😂?

Trasher77 sagt:

@Jordan: Du scheinst ja alles richtig durchzulesen! Bravo!!! Danke für diese Feststellung

Jordan sagt:

@ Trasher77, Was gibt es dann auf einmal an Pat McAfee auszusetzen? Hast du ihn nicht bei NXT gesehen. Er hat sein erstes Match gegen Adam Cole bestritten und gleich geliefert! Zudem haben eure Meltzer-Boys ihn zum Rookie des Jahres gewählt!
Ich stehe weder hinter noch gegen WWE, aber warum ist sofort alles von WWE immer schlecht? Bei Fyter Fest 2019 hatte AEW selbst ein Non-Wrestler in den Ring gelassen und beschwert sich da einer? Sobald aber hier einer etwas Negatives über AEW sagt, ist hier immer direkt die Hölle los.

Trasher77 sagt:

@Jordan?????? WO HABE ICH ETWAS gegen McAfee geschrieben??? Vermutlich geträumt….Kopf schüttel

Jordan sagt:

@ Trasher Da habe ich dich wohl mit dem Ehrenhater verwechselt, sorry.

Trasher77 sagt:

Hast mich doch auch in Deinem Kommentar angegriffen! Warum?? Geht das auch differenzierter?

Michhier sagt:

Hallo Jordan
Ja Ehrenhater ist wirklich nur am haten und Chris Brian nur am beleidigen, aber Trasher77 und Los Quégels sind eigentlich ganz ok. Ich glaube Trasher77 lässt sich einfach nur manchmal leicht Triggern.

Jordan sagt:

@ Trasher77 Verstehe ich jetzt nicht. Wenn man sich doch solche Trollnamen gibt, wie Michhier sagt, die buchstäblich beschreiben, was ihr hier eigentlich macht… Ich kann mich nur wiederholen: wenn man hier nur am haten, quengeln, trashen oder was auch sonst ist, braucht man sich doch nicht zu wundern…🤷

Ehrenhater sagt:

@Jordan
Fairerweise muss ich sagen, dass ich nur die „hate“ die es verdient haben bzw. die sich daneben benehmen. Sieh mich einfach als „laute Stimme der Vernunft“ hier.
Oftmals geht es hier ja nicht mehr um Wrestling sondern um „Schwanzvergleiche“ wie es einer mal hier ausdrückte. Natürlich ist die WWE zahlenmäßig noch vorne aber wie? Nicht mal doppelt soviel wie eine relativ neue Company wie AEW!?! Dann wird über CM Punk & Daniel Bryan hergezogen , dass sie alt & verbraucht sind und AEW es nötig hat sie zu verpflichten. Würden sie zu WWE gehen würde man es wiederum feiern!?! Davon mal abgesehen brauche ich nur Namen nennen wie Goldberg, Cena, Rock…

Trasher77 sagt:

Hä jetzt wird mein Standpunkt anhand eines Nicknames klar gemacht…aha…Was wäre denn wenn ich mich „Bumsbiene“ oder WWFuckclub“ nennen würde?
Ich bin weit davon weg zu „haten“. Als jahrelanger WWE Fan kann ich allerdings nur manche Shows und Entscheidungen noch mit einer gewissen Ironie ertragen. Daher ist mir gar nicht danach zu haten und wen anzugreifen. Wenn ja bitte gerne drauf hinweisen:) Was ich dann eher schwach finde, wenn Leute wie Jon08 zb schreiben: AlexBliss hat den tiefsinnigsten Charakter in der Wrestlingbranche…und ich frage / belege warum und weshalb das so ist und dann nichts mehr kommt. Würde mich dann auch gerne „richtig“ drüber austauschen. Nur wird meist pauschaul irgendwas hingeschrieben. Aber auch das ist ok.
Und triggern…klar…macht doch Spaß;)…..

Michhier sagt:

Ehrenhater sagt:
26. Juli 2021 um 09:02 Uhr

„Sieh mich einfach als „laute Stimme der Vernunft“ hier.“

Jaaaa oookeee

Jordan sagt:

@ Mich hier, Achso. Dein Post wurde erst später angezeigt. Den Namen „Trasher“ hatte ich vlt. nur so im Kopf und rufte bei mir negative Assoziationen hervor, sry. Beim Quengler bin ich mir allerdings nicht so sicher, nichts für ungut. Wie gesagt, etwas Negatives über AEW und User wie er machen einem die Hölle heiß und halten einen für doof usw. Bei Berichten, die rund 30 Kommentare haben, da ist klar, dass Leute wieder wegen irgendwas aus der Haut fahren, sowas kann ich mir auch nicht mehr ansehen.

@ Ehrenhater, Wo wurde AEW bitte wegen Punk oder Bryan kritisiert? Eher im Gegenteil, frenetisch gefeiert wird das. „Alte Leute“ werden nur bei WWE kritisiert; Sting, Christian, usw bei AEW feiern wir aber.
Big Show kriegt „Please retire“ Chants von Rebellenfans bei WWE ab, diese sind aber dieselben, die ihn frenetisch bei AEW feiern egal in welcher Funktion auch immer.
Und dann wie gesagt hier Pat McAfee erwähnt, kommst du sofort mit deinem Gehate. Shaquille O’Neal bei AEW (der ursprünglich von WWE ins Wrestling gebracht wurde) erwähnst du aber in keiner Silbe. Hauptsache besserwisserisch sein und andere belächeln.

Trasher77 sagt:

@Jordan: Hauptsache mal alle über einen Kamm scheren. Sorry aber das ist auch nicht wirklich besser.

Jordan sagt:

*rief meine ich natürlich
Tja es sind halt immer dieselben. Und wenn sich jemand Bra und Panties Fan nennt, ist Ärger nun mal vorprogrammiert. Ist halt so, muss auch mal gesagt werden.

Ehrenhater sagt:

@Jordan
Du gehst also nur nach den Namen hier? Sehr oberflächlich und stumpfsinnig!
Wenn wir alle nach dem Kriterium beurteilen müsste man meinen wir haben alle hier einen an der Klatsche.
Zu meiner Meinung bezüglich WWE, McAffe etc. stehe ich. Das hat nix mit Hate etc. zu tun sondern ist meine subjektive Meinung.
Bezüglich der Altstars & deren Einsetzung sehe ich schon einen qualitativen Unterschied zwischen WWE und AEW zum Nachteil des Marktführers.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Ace
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/