WWE Friday Night SmackDown #1144 Ergebnisse & Bericht aus Cleveland, Ohio, USA & Miami Gardens, Florida, USA vom 23.07.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

24.07.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1144
Ort: Rocket Mortgage FieldHouse in Cleveland, Ohio, USA / „Rolling Loud Festival“ Hard Rock Stadium in Miami Gardens, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 23. Juli 2021

Die Show des heutigen Abends wird von John Cena eröffnet, der seinen Einzug in das Rocket Mortgage FieldHouse in Cleveland feiert. Auch die Kommentatoren Michael Cole und Pat McAfee begrüßen uns zu dieser besonderen SmackDown Ausgabe, bei der ein Teil der Veranstaltung live vom „Rolling Loud“ Rap Festival übertragen wird.

Der „Doctor Of Thuganomics“ schnappt sich ein Mikrofon und kommt direkt zum Punkt. Der Grund für seine Rückkehr zu World Wrestling Entertainment ist die WWE Universal Championship von Roman Reigns, deshalb möchte er dem „Tribal Chief“ in einem Titelmatch bei Summerslam „das selbstgefällige Grinsen aus dem Gesicht schlagen“. Cena witzelt ein wenig mit der Crowd, doch kommt prompt wieder zur Sache. In seinen Augen ist Reigns nicht der Champion den SmackDown verdient habe und sagt, dass es bestimmt viele Fans des „Head Of The Table“ gäbe, woraufhin die Zuschauer lautstark Buhen. Als er die Menge fragt, ob sie im Team Cena, beziehungsweise Team Jorts (Kurze Jeanshose anm. d. Red.) oder doch im Team Reigns seien, erhält er Pop um Pop, während der Universalchampion mit Buhrufen abgetan wird. Er fragt sich, wo Reigns abgeblieben sei und ruft diesen heraus, doch statt des „Big Dog“ kommt dessen Manager Paul Heyman zum Ring. Heyman reagiert auf einen Witz von Cena, Roman Reigns könne ihn nicht sehen, und sagt, dass der „Head Of The Table“ ihn sehr wohl sehen, jedoch nicht hören könne, da Cena es nicht wert sei. Heyman verspricht, dass der 16-fache World Champion später eine Antwort auf seine Herausforderung erhalten werde. „The Tribal Chief is here,“ schreit Paul E. Dangerously ins Mikrofon, ehe er John Cenas Entrance Musik nachträllert und die Arena verlässt.

Ein Rückblick auf vergangene Woche und Finn Balors Rückkehr zum blauen Brand wird gezeigt, bevor der „Prince“ sich auf den Weg zum Ring begibt.

1. Match
Singles Match
Finn Balor gewann gegen Sami Zayn via Pin nach dem Coupe de Grace.
Matchzeit: 08:50

Kayla Braxton ist nun Backstage und begrüßt Baron Corbin zu einem Interview. Der König ohne Krone versinkt in Selbstmitleid und spricht darüber, dass er einem Kreditkartendieb zum Opfer gefallen sei. Derjenige habe die Karte gestohlen und begehe nun Identitätsdiebstahl, was den armen Corbin mit nichts zurücklasse. Öffentliche Verkehrsmittel belasten den ehemaligen Adligen ebenfalls enorm. Alleine der Geruch von Käse und alten Sportsocken sei ihm ein Graus. Er fragt Kayla, was nur aus ihm geworden sei und verlässt das Geschehen. Zurück in der Arena wird der Entrance des Men´s Money in the Bank Ladder Matchs Big E durch einen Werbeblock unterbrochen. Nach der Unterbrechung wird mit eingeblendeten Grafiken den neuen NBA Champions, den Milwaukee Bucks gehuldigt. Big E steht begrüßt die Fans in Cleveland und erhält im Gegenzug „you deserve it“-Sprechchöre, doch wird von WWE Intercontinental Champion Apollo Crews und Commander Azeez unterbrochen. Darauf folgen Dolph Ziggler und Robert Roode, Shinsuke Nakamura und Rick Boogs, sowie zu guter Letzt Cesaro, wobei die Mehrheit Ansprüche auf Crews Championship anmelden.

Michael Cole übergibt auf die Bühne des „Rolling Loud Festivals“ wo US-Rapper Wale die Street Profits ankündigt und versucht die Menge zu „we want the smoke“-Rufen zu motivieren. Es folgt die nächste Werbeunterbrechung.

2. Match
Singles Match
Angelo Dawkins (w/ Montez Ford) gewann gegen Chad Gable (w/ Otis) via Pin nach einem Spinebuster.
Matchzeit: 04:00
– Dieses Match wurde live vom Rolling Loud Festival übertragen.

Dass WWE SmackDown Women´s Champion Bianca Belairs Musik ertönt und die „EST“ die Bühne betritt, lässt die „Rolling Loud“-Besucher ziemlich kalt.

3. Match
WWE SmackDown Women´s Championship
Singles Match
Bianca Belair (c) gewann gegen Carmella via Pin nach dem KOD.
Matchzeit: 04:44
– Dieses Match wurde live vom Rolling Loud Festival übertragen.

Wieder in der Halle in Cleveland begutachtet Kevin Owens wie Shotzi und Tegan Nox den Panzer von Blackheart reparieren, ehe er Baron Corbin in die Arme läuft. Der Kanadier macht Corbin darauf aufmerksam, dass er Soßenflecken auf seinem Hemd hat. Owens zeigt Mitleid und zückt einen 20 Dollarschein, steckt er dem „Lone Wolf“ zusteckt. Als Kevin Owens die Szene verlassen möchte, bekommt Corbin dass Geschütz des Panzers in die Weichteile geschossen und wird im nächsten Atemzug von Dolph Ziggler und Robert Roode ausgeraubt. KO vertreibt die beiden mit einem Klappstuhl.

WWE Hall of Famer Edge begibt sich zu lauten Pops der Zuschauer in den Ring und wir erhalten einen Rückblick auf das WWE Universal Championship Match bei „WWE Money in the Bank“. Die nächste Werbepause wird mit einem Videowerbespot zum „Summer of Cena“ eingeläutet. Wieder in der Arena sagt Edge, dass er das Match am Sonntag zur aus einem Grund verloren habe: Seth Rollins! Der „Ultimate Opportunist“ denkt, dass Seth Problem mit ihm viel weiter zurückliegt, 2014 als sie sich das erste Mal begegnet sind. Auch wenn Rollins sich seiner sicher sei, habe Edge keine Angst, schließlich war er Teil der Brood und auch Mitglied der Ministry of Darkness. Seth Rollins macht sich nun auf den Weg zum Ring. Nach beidseitigen Sticheleien fordert Rollins Applaus für „Grandpa Edge“. Er könne es kaum erwarten Edges Träume zunichte zu machen und seine Karriere zu beenden. Anschließend bricht ein Brawl zwischen beiden aus und Rollins kann sich gerade noch vor einem Spear des Hall of Famers retten und aus dem Ring rollen.

4. Match
Singles Match
Toni Storm gewann gegen Zelina Vega via Pin nach dem Storm One (Zero).
Matchzeit: 02:35

Ein weiterer Rückblick auf dem PPV am vergangenen Sonntag zeigt den Titelgewinn der Usos über die nun ehemaligen WWE SmackDown Tag Team Champions Rey Mysterio und Dominik Mysterio.

5. Match
Singles Match
Jimmy Uso (w/ Jey Uso) gewann gegen Dominik Mysterio (w/ Rey Mysterio) via Pin in einem Small Package.
Matchzeit: 07:50
– Wie auch am Sonntag half Jey Uso beim Pin ein wenig nach.

Nach dem Match raunt die Einzugsmusik des „Head Of The Table“ Roman Reigns durch die Halle. Die Bloodline posiert mit ihren Titelgürteln auf der Rampe, ehe eine weitere Werbepause ansteht, im Anschluss folgt Roman Reigns Antwort an John Cena. Der „Tribal Chief“ steht mit einem Mikrofon in der Hand im Ring und fordert, dass die Menge in Cleveland, jeder Zuschauer zu Hause und überhaupt jeder ihn anerkenne, denn selbst Cena würde dies tun. Die ausgerufene Herausforderung lehnt Reigns ab und die Musik von Finn Balor ertönt. Auch der Ire soll ihn anerkennen und fordert den WWE Universal Champion, zu „Yes“-Chants des Publikums kurzerhand selbst heraus. Roman Reigns überlegt lange und berät sich mit Paul Heyman, woraufhin die Crowd „Roman hat Angst“ anstimmt, doch der „Tribal Chief“ akzeptiert. Reigns vs. Balor um die WWE Universal Championship beim SummerSlam ist somit fix! Mit einem Staredown geht die Show Off-Air.

Diskutiert auch in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! KLICK!




35 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1144 Ergebnisse & Bericht aus Cleveland, Ohio, USA & Miami Gardens, Florida, USA vom 23.07.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Pumuckl sagt:

SmackDown U RAW wird zu Lachnummer da brauchst denn Fernseher nimmer anmachen das ist zum kotzen Rules Undertaker Keane usos

Michhier sagt:

Gute Show, mit interessanter Wendung um Reigns und Balor. Gerne weiter so.

Max Mustermann sagt:

Vom Lesen her eine liebgemeinte 4-. Gab ein paar positive Dinge. Da der Großteil aber negativ auf mich persönlich wirkte werde ich es mir nicht anschauen.
Dennoch war es durch Dynamite und die News rundum mögliche Verpflichtungen eine gelungene Wrestlingwoche.

Prim sagt:

Kampf der Realitystars > Smackdown

Ehrenhater sagt:

Das Cena-Segment und das erste Match konnte sich sehen lassen. Alles was danach kam war der übliche Trash wie wir es vom Marktführer kennen. Daumen geht tendenziell nach unten. 👎🏻

Peter Thiem sagt:

Wenn das mal kein Triple Treat Match beim Summerslam zwischen Reigns,Cena und Balor wird

Mundo sagt:

Finn Bálor vs Roman Reigns bitte was? Das ist wirklich mal eine überraschende Wende. Zelina Vega verliert erneut, wenn auch gut für Toni Storm, aber scheint so, als ob die WWE gerade die beleidigte Leberwurst ist und sie bestraft, obwohl niemand die WWE dazu gezwungen hat, Aleister Black zu feuern.

Maximus sagt:

Es ist ja immer alles vorauszusehen!
Wahrscheinlich sahen das auch einige ,dass Balor den Champ herausfordert???

Ob es tatsächlich so kommt oder ein Beatdown von Reigns Balor ein Antreten beim Summer Slam unmöglich macht ,dass Cena dann einspringt.

Ob so oder so ,der Titel muss nun wechseln, das bringt frischen Wind rein ,aber wahrscheinlich gelingt das erst irgendwann Brock Lesnar!!!

Jonas sagt:

Ca. 28 Min Wrestling ….

Ehrenhater sagt:

@Peter Thiem
Typisches WWE-Booking. Balor wird nur im Triple Threat Match drin sein damit Cena den Pin von Reigns nicht fressen muss.

Haki sagt:

Habs mal live bei Dazn geguckt weil ich wach war und Toni Storm sehen wollte
Ist es normal das da 80% nur Werbung ist?

Nagge sagt:

Matchzeiten ein Witz, RAW eindeutig besser.

Vicious sagt:

@Haki

Jo, bei WWE und AEW echt schlimm sich die weeklys live anzusehen. Du hast leider gefühlt einfach alle 10 Minuten eine Werbeunterbrechung

Haki sagt:

@mundo
Meinst du aber nicht Zelina Vega wusste auf was sie sich bei der WWE einlässt?
Glaube auch ohne Aleister Black würde die wwe nix anzufangen wissen mit ihr das ist ja das traurige.
Mich würde es nicht wundern wenn Toni Storm jetzt genauso in der Versenkungen verschwindet

Jon08 sagt:

Tolle Show. Zwar mit zu wenig Matchzeit, aber der Fokus klar auf den Storysegmenten. Reigns vs Balor wird stark. Edge vs Rollins wird also auch eingeleitet. Ich gebe SmackDown eine 2-. Nicht so gut, wie letzte Woche, aber immer noch sehr solide. Macht echt Spaß zu gucken.

Pascal Osterholt sagt:

Das Match beim Summerslam um den Universal Championship wird doch bestimmt noch ein Triple Threat Match oder Finn Balor verliert ein Number one Contender Match gegen John Cena oder darf wie Nakamura vor ein paar Jahren Cena besiegen.John muss doch im August auch noch ein Film drehen.

AndradeElIdolo sagt:

Wird ein Triple Threat, Cena darf Balor pinnen und sich dann beim nächsten PPV für Helmut hinlegen *gähn*

NWOFORLIFE sagt:

Smackdown fühlt sich in der Tat frischer an. Was dem ganzen auch gut tut.
Warum hat Vega nochmal unterschrieben? Die wird jetzt zwei Jahre nur verlieren oder gar nicht mehr auftreten. Vielleicht landet sie auch irgendwann auf Tischen. Das wäre ziemlich hart. Sehr schade aber irgendwie dürfen viele Neuankömmlinge (bis auf Storm, Shotzi,Knox) und frischen Leute verlieren: Vega, Eva Marie, Lee, Kross, Priest, T Bar.

Alpha_Kevin sagt:

Wenns euch langweilt dann bleibt bei AEW wo ein Cassidy und Sting sich gegens Bein treten und als „face to face“ bezeichnet wird xD

Warum macht man ggf Triple Threat Matches? Richtig damit einer den Pin „fressen“ tut um jemand anderes nicht zu schwächen ich verstehe das Problem dadurch nicht bzw warum man sich erst jetzt über sowas aufregt. Woanders wird’s gefeiert und bei der WWE kritisiert.

Lobo sagt:

@Jon08…hast dich bestimmt auch tierisch darüber gefreut endlich mal Carmella vs Belair zu sehen. 😉😂
Tut mir leid, was sollte bitte der Quatsch mit der Veranstaltung auf dem Festival. War klar zu sehen, dass die Matches und Segmente über 90 % der Festivalbesucher am Allerwertesten vorbeiging. War für mich ein totaler Reinfall.
Positiv fand ich die Überraschung am Schluss mit Balor, aber ansonsten war das mal wieder das gleiche, wie die letzten Monate vorher.

Rikibu sagt:

Ich bin langsam irritiert und genervt von diesem Reigns… was denn nun „tribal chief“ oder „head of the table“…
möchte nicht wissen, wie oft diese Begrifflichkeiten von Cole und co. in der show gedroppt wurden… klingt für mich eher nach nem Trinkspiel… 🙂

leider immer die gleichen drögen mechanismen.
dass reigns Cena ablehnt hat ja schon fast faciges… und warum jetzt balor ein Titelmatch bekommt, nur weil er raus geht und fordert? hätte auch wer anders rauskommen können und fordern, statt es sich zu verdienen?

Jon08 sagt:

@Lobo Ich habe mich gefreut, dass Belair gewonnen hat. Klaro ✌️

Mundo sagt:

@Haki So wirklich, weiß ich nicht, ob die wissen, worauf sie sich einlassen. Wir sprechen schließlich von einem „Unternehmen“ das die Macht hat, Leute an ihre Verträge zu fesseln, ggf. „einzufrieren“, aber auch jederzeit kündigen kann, was letzteres der Wrestler selbst aber nicht kann.

Vinnie the genie sagt:

Gut gemeinte 6

Jan Gando sagt:

Wenns euch langweilt dann bleibt bei AEW wo ein Cassidy und Sting sich gegens Bein treten und als „face to face“ bezeichnet wird xD

Orange Cassidy ist mehr over als jeder Face bei WWE, aber sabbel Dir ruhig alles schön zu Recht.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Super, da holt man Balor mit großem Tamtam zurück, nur damit man einen weiteren Buhmann für Reigns hat… Vielleicht ja wirklich ein Triple-Threat, damit sich Cena nicht pinnen lassen muss… Wofür hätte man sonst Cena zurückgebracht, als für ein großes Match bei SuSl…?
Der Rest war solala.

stonecoldvossi sagt:

Wo ist Prims Kommentar hin? Das war sein bester bis jetzt. 🙂

Yann Bauersfeld sagt:

So also hab bis zum Main Event durchgeschaut danach sie Lust verloren. Toni Storm ist da was schön ist. Das selbe mit Finn Balor. Der Rest war mal wieder Affenkacke. Wenn schon AEW, eine nicht so bekannte Show, ein besseres Produkt abliefert als WWE ist das wirklich traurig. Wir haben hier durchschnittlich 5 Minuten Matches während AEW durchschnittlich 15 Minuten zu bieten hat? Sinn? Das Match zwischen Balor und Zayn war recht unterhaltsam da Sami nur noch nervt und mal schön ne Abreibung kassiert hat. Dropkick rein, Coup de Grace… so hart verdient. Toni Storm ist klar. NXT Frischlinge kann man immer mal gebrauchen, wenn sie vernünftig eingesetzt werden und ned so ne kacke wie mit Karrion Kross veranstaltet wird. Main Event war ganze 2 MINUTEN länger als die 5 Minuten matches. Wow 7 Minuten Main Event… ganz große Leistung. Abschließend kann ich sagen, dass WWE sich ihr Grab schaufelt und von mir ne halbherzige 5 verdient. So viel Potenzial verschwendet oder ned ausgenutzt…

Yann Bauersfeld sagt:

@Jon08: Was würdest du denn eigentlich unter ner schlechten WWE Ausgabe verstehen? Würde das mal gerne wissen da du JEDE Show mit ner 2 bewertest?

Ehrenhater sagt:

Leute, lasst doch mal Jon08 in Ruhe. Sicher ist sein Optimismus und seine Schönrederei für uns unverständlich. Wahrscheinlich würde er selbst bei etwas Schlimmes wie dem Holocaust etwas Tolles finden (nix für ungut) aber seine Meinung müssen wir akzeptieren. Er provoziert nicht und zweifelt auch nicht Meinungen anderer an. Da gibt es deutlich schlimmere Individuen & Trolle hier die am Ende des Tages null Ahnung von Wrestling haben.
Also findet WWE, AEW etc. toll oder eben nicht aber lasst das Provozieren sein!

Jon08 sagt:

@Admins Und solche Kommentare von Ehrenhater lasst ihr zu? Mit folgendem Wortlaut: „Wahrscheinlich würde er selbst bei etwas Schlimme[m] wie dem Holocaust etwas Tolles finden“? Einen Holocaust-Vergleich mit einer Wrestlingshow?
Auch wenn der Rest in deinem Kommentar inhaltlich dankbar ist, so ist der Vergleich extrem geschmacklos und, wie ich finde, höchst beleidigend. Bei solch einem Thema hört der Spaß auf.

@Yann Bauersfeld
Hm, könnte genauso viele Leute fragen, was sie sich unter einer guten WWE-Show. Von denen kriegt man auch nie ne Antwort, außer dass alles Müll ist.
Ich gebe die 2en, weil mir das aktuelle Programm gefällt. Für ne schlechte Show müsste es absolut gar kein Wrestling in der Show geben und Segmente und Fehden, die für mich wirklich gar keinen Sinn mehr ergeben. Aber allgemein die Aufmachung des Produkts, die Fehden und das Booking finde ich im Moment sehr solide bis ganz gut.

Michhier sagt:

@Yann Bauersfeld
Es ist ja auch so, das wenn Jon08 eine Show bewertet, die nicht zur WWE gehört, er sie auch immer im Bereich 2-4 bewertet. Somit sehe ich bei ihm ehr das Intresse am Wrestling, als an der Promotion. Es schaut doch hier keiner eine Show, nur weil der eine Superstar da Auftritt und gibt dafür eine 1.

DDP81 sagt:

Also bei den Festivalbesuchern kam ja nichts… Auch nichts negatives… Denen war das absolut egal was da passiert…

DDP81 sagt:

@alpha Kevin.
Darum geht es doch gar nicht. Man will das aufeinander Treffen der „großen“ 1vs1, wer ist die Nummer 1.da wäre ein TT mit Balor schon so viel vorabspoiler…….
Was hat das denn mit WWE oder andere Promotions zu tun? Es geht um diesen Fall….

Hier wird immer rumgenörgelt:bei AEW wird das bejubelt, bei AEW ist das genau so, bei AEW wird das ignoriert, bei AEW dies das usw.
Immer im Bezug, dass man dasselbe bei WWe kritisiert. Und, dass die AEW „Fanboys“ immer anfangen…

Wenn man sich das mal alles in Ruhe anschaut…. Der Stress mag von beiden Seiten ausgeben. Aber die Waage schlägt immer mehr von der Seite der WWE Fanboys aus… Scheiss schwanzvergleiche.

Jon08 sagt:

@DDP81 Ich sehe das anders, dass die „Schwanzvergleichs“ von WWE Fans ausgehen… Ich denke, da sind die ständigen Diskussion um meine Wenigkeit und meine Comments das beste Beispiel für…

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Ace
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/