*BREAKING NEWS* Hat Daniel Bryan bereits bei AEW unterschrieben? Erster Bericht bestätigt Wechsel!

22.07.21, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

Quelle: Gage Skidmore, Daniel Bryan October 2016, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

Die Welt des Wrestlings befindet sich in Aufruhr, seit die Gerüchte über einen Wechsel von Bryan Danielson zu All Elite Wrestling kursieren. Laut eines exklusiven Berichts von Cassidy Haynes von „Bodyslam.net“ soll Daniel Bryan nun tatsächlich sogar schon einen Vertrag bei All Elite Wrestling unterschrieben haben! Dem Bericht zufolge bestätigte eine Quelle aus „AEW-Kreisen“ gegenüber Haynes die bereits getätigte Unterschrift und die damit vertraglich besiegelte Zusammenarbeit zwischen Bryan und AEW.

Ein Hauptgrund für die Unterschrift sollen die Konditionen sein, die Tony Khan dem früheren Daniel Bryan angeboten habe. So soll Danielson weniger Termine zu gleichen beziehungsweise ähnlichen Konditionen wie ein Full Time Wrestler worken und gleichzeitig ein kreatives Mitspracherecht für das Booking seines Charakters besitzen. Eine weitere Bedingung, die Danielson wichtig gewesen sein soll, sei darüber hinaus die Möglichkeit, in Japan anzutreten. Somit dürften auch Matches von Danielson bei New Japan Pro Wrestling kein Wunschtraum mehr sein, sondern könnten schon bald Realität werden, zumal sich AEW und NJPW bereits unabhängig von Danielson angenähert und seit Beginn des Jahres eine Zusammenarbeit gestartet haben.

Laut des Berichts liegen sogar schon Pläne für das Debüt vor, welche jedoch noch nicht komplett ausgearbeitet sind. In einem Update berichtet „Bodyslam.net“ jedoch davon, dass Bryan Danielson auf jeden Fall bei der großen „Grand Slam“-Show am 22. September in New York City sein Debüt feiern soll. Der Event im Arthur Ashe Stadium ist als Sonderausgabe von „AEW Dynamite“ geplant und wird voraussichtlich, was die Zuschauerzahl vor Ort betrifft, der größte Non-WWE Event in den USA seit der Jahrtausendwende werden. Bereits jetzt wurden über 16.000 Tickets für die Show verkauft.

An dieser Stelle sei jedoch angemerkt, dass es bisher noch keine anderweitigen Berichte oder sogar eine offizielle Bestätigung gibt und weitere Journalisten wie Sean Ross Sapp (Fightful) derzeit noch an einer Verifizierung der Meldung arbeiten. Innerhalb von journalistischen Kreisen gilt Haynes jedoch als gut vernetzt, inbesondere was Themen rund um All Elite Wrestling angeht.

Vor einigen Tagen berichtete der PWInsider bereits, dass bei World Wrestling Entertainment und deren Partnern keine zukünftigen Merchandise- und Figurenpläne für Bryan mehr bestehen, was die Gerüchte bezüglich eines endgültigen Abgangs nochmals befeuerte. Bis vor einigen Tagen und Wochen waren die Wrestlingfans gespaltener Ansicht, wie die Zukunft von Daniel Bryan wirklich aussehen wird. Einige Fans gingen fest von einer Rückkehr zu WWE aus, manche spekulierten bereits über eine ausgedehnte Auszeit, damit sich Bryan seiner Familie widmen kann und wiederum andere hielten einen Wechsel für durchaus realistisch. Der 40-Jährige bestritt sein bis dato letztes Match am 30. April 2021 bei „Friday Night SmackDown“ in einem „Title vs. Career“ Match gegen Roman Reigns. Sein Vertrag bei WWE lief wenige Tage später am 4. Mai offiziell aus.

Quelle: Bodyslam.net

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Themea! Klick!




54 Antworten auf „*BREAKING NEWS* Hat Daniel Bryan bereits bei AEW unterschrieben? Erster Bericht bestätigt Wechsel!“

McCloud sagt:

Daniel Bryan und CM Punk bei AEW, wer jetzt noch WWE schaut ist doch selber schuld das potential das AEW jetz mittlerweile hat ist unglaublich wen ich mir die aktuellste RAW anschaue bin ich froh und kann nur hoffen das AEW bald ueber 1 Million Viewer.

Chris Brian sagt:

aew war wieder geil und wenn bryan kommt kann wwe endlich einpacken. Die erkennen nicht mal den ernst der lage sondern schenken den Hauptkonkurrenten noch ihre besten stars 😂😂😂 Genau wie damals ManU Juve Pogba für nichts holen ließ, nur das WWE das gleich 10mal so viel macht😂

Erdnuckel sagt:

*gönnt sich eine riesige Tüte Popcorn, setzt sich bequem hin und wartet ab*

Das sind eindeutig spannende Zeiten im Bereich Wrestling 😀

Rikibu sagt:

…. mit dem feinen Unterschied, dass WWE sich nach meinem Gefühl von den Resten ihrer Vergangenheit ernährt, immer wenn man der Meinung ist, was „ändern“ zu müssen… AEW steht mit ihrer Riege an jungen wilden zukunftsorientiert da, während ich mich an keinen WWE Eigenwuchs erinnern kann, der den gleichen impact erzeugt hat wie ein Rock oder Cena… danach kam einfach nix…

Und genau diese jungen Wrestler könnten für große Namen wie Bryan ein Grund sein, zu wechseln. Bryan liebt Wrestling und er will laut eigener Aussage mit jungen Leuten arbeiten, was bei WWE nicht so möglich ist. Was mit dem Nachwuchs passiert, auch wenn NXT keine dev liga mehr ist, sieht man ja allein in dieser Woche.

Chris sagt:

Wow…bei aller nostalgischen Liebe zur WWE, aber AEW macht derzeit einfach fast alles richtig.

Ich bin sehr gespannt!

He-Man sagt:

Wow, das wäre schon eine kleine Sensation. Freu mich auf die weiteren Wochen und Monate mit AEW! Bei WWE hatte ich letztens mal reingeschaut, aber nein danke, das ist nichts mehr für mich.

Apophis sagt:

Die AEW hat bald mehr WWE Stars als die WWE selbst 😁🙏

Misawa sagt:

Finde das Roster ist eigentlich schon voll genug, bei aller Liebe.
Mir kann ja keiner erzählen, dass mit Punk und Bryan noch Leute wie Orange, Jungle Boy, etc. noch einen Spot im Main Event bekommen.

British Steel sagt:

Der nächste gewaltige, folgenschwere Fehler des Vince McMahon. Denn Daniel Bryan hatte offensichtlich seine Gründe bei der (noch) finanziell schwächeren AEW zu unterschreiben.

Michhier sagt:

Sehe es wie Misawa. Will heute noch jemand Punk gegen Bryan sehen? Oder Punk gegen Jericho? Und was waren alle am heulen das Cesaro eh zu alt ist für AEW, als dieser bei WWE unterschrieb und nun kommt ein alter UND körperlich eingeschränkter Bryan zur AEW. Na viel Spaß. So viel zu den Stars von morgen, die ehr bei AEW eine Chance hatten.

Cactus Jack sagt:

Im Gegensatz zu einem Punk würde ich Bryan sehr sehr gerne bei AEW sehen. Würde perfekt passen in meinen Augen.

Punk hingegen merkt nun allmählich, dass er außerhalb des Ringes keine große Nummer ist im Gegensatz zu einem Cena. Wobei natürlich ein Auftritt in Chicago legendär werden würde.

Jon08 sagt:

Stark für Bryan. Da kann man ihm schon gratulieren. Macht WWE dennoch nicht unsehenswert. Die letzten Shows, die ohne ihn waren, waren alle gut und die Zuschauerzahlen steigen auch wieder. Sehe auch keine Abstürze oder große Gefahr für WWE.
Aber dennoch wäre es genial, ihn bei AEW mal zu sehen.

Haehnchen sagt:

Ic bin großer Fan von Daniel Bryan… einer der wenigen die ich vor seiner WWE präsenz auch im Indybereich gesehen habe.

Sollte Bryan wirklich zu AEW wechseln muss ich doch aber sagen, mein lieber Freund, das ist ein Fehler.

Nicht falsch verstehen, ich sehe das nur aus einem Grund so… seine Gesundheit. Es gab extrem gute Gründe warum seine Karriere fast beendet war und er nachdem er doch wieder ran durfte nur gebremst im Ring agieren sollte. Bei AEW gibts vollgas Wrestling, meiner Meinung nach riskiert er hier seine Gesundheit im höchsten Maße. Ich glaube nicht das er es finanziell noch Nötig hat. Er ist sicher nicht superreich, aber Millionär wohl schon. So sehr es mich auch freuen würde ihn in großartigen 5 Sterne Matches gegen PAC, Omega, Page und co zu sehen, so sehr fürchte ich das er in 1-2 Jahren im Rollstuhl sitzt.

Al Harrington sagt:

@haehnchen

Die Gefahr sehe ich nicht. Bei solchen Topgegnern wie Omega, Bucks usw wird es genug Leute geben, die wissen, wie sie Bryan ohne gefährliche Bumps gut aussehen lassen. Bei Sting hat es bisher ja auch geklappt.

Boud Starr sagt:

Einfach nur YES! YES! YES!

???? sagt:

Na toll der nächste “ alt Star“ der dann ins Rampenlicht rückt.
So kann man den Aufbau der jungen auch bremsen.
Fehlt noch Punk dann gibt es tolle Events .
Und was die Finanzen angeht Mal ehrlich wen Khans Papa da noch Geld locker gemacht hätte würde die AEW keiner kennen. Und wer sagt das man nicht Geld einfließen lassen kann?
Jede Neue Promotion ohne einen Millidär Sohn im Hintergrund würde irgendwo in den Niederungen dümpeln.

Wrestlingfan94 sagt:

@Haehnchen

Weil er es finanziell nicht nötig hat und weil er kürzer treten will, ist er bei AEW besser aufgehoben. Bei AEW hat er einen Termin pro Woche und vielleicht 2 Matches im Monat, bei WWE hat er 2-3 Matches pro Woche und ist 4-5 Tage pro Woche auf Tour.

Apophis sagt:

@????
Und? Ja, entweder steht da ein Milliadär oder ein Sponsor. Ist doch im Fußball und Football genauso. Was ist dein Punkt?

Tim Margera85 sagt:

Ich bin grösset Fan von Daniel Bryan und freu mich ihn im Ring zu sehen. Mir egal wo. Guter Schachzug von AEW.
Aber ehrlich brauch ich keine alt Stars von WWE mehr bei AEW. Wo sind die Stars die man selbst gross machen will. All die eine grosse Bühne bekommen Kenn ich von WWE. Und durch mehr Einkäufe von Stars der wwe, bekommen die Talente weniger spotlight. Schade aber die Entwicklung von AWE gefällt mir nicht…

wrestlingfan83 sagt:

Altstars bremsen weniger als WWE.

Christian Cage -> Jungle Boy
Sting – > Darby Allin

Goldberg und Brock Lesnar vernichten Talente, feiner Unterschied.

British Steel sagt:

@wrestlingfan83: Sehe ich ähnlich. Eines der Hauptprobleme bei der WWE ist, dass man offensichtlich unfähig ist, neue Talente, etablierte Stars und Veteranen vernünftig miteinander arbeiten zu lassen bzw. zu booken. Es dreht sich alles nur noch um die persönlichen Vorlieben von Mr. McMahon. Egal ob jung oder alt – der Kerl kann noch so gut oder schlecht sein. Spinnt Vince auf ihn, haben weit bessere Worker immer extremer das Nachsehen. Dem ist eventuell auch Bryan zuvorgekommen.

Boud Starr sagt:

Grundsätzlich muss man halt auch bedenken, dass die Amis einfach immer noch auf Goldberg, Lesnar und Co übel abfeiern. Die ziehen immer gute pops. Ich brauch auch keinen davon, auch kein The Rock und den habe ich geliebt damals. Aber die Zeiten sind vorbei, neues ist so viel vorhanden, wird aber miserabel gebookt und dadurch versaut. Nur Reigns hat eine konstante Storyline. Riccochet wie immer vor MitB ausgepackt das er dann auch Bock auf die Spots da hat. Jetzt is wieder gut. Cesaro wohl auch wieder vorbei… Mal ehrlich Jungs und Mädels, gibt es aktuell einen bei WWE wo ihr sagt, deshalb schalt ich ein und schau das? Bei mir ist es bei WWE nur Adam Cole, wenn der da ist schalt ich ein. Aber das wars dann auch.

Ehrenhater sagt:

@Michhier
Lieber Punk vs. Bryan als z.B. Reigns vs. Lesnar oder Goldberg vs. den aktuellen Champion.

Jan Gando sagt:

Immer dieser Alstars Quatsch.
Man wäre doch dumm einen Daniel Bryan nicht zu nehmen.
Man hat in einer so kurzen Zeit schon so einige eigene Stars selbst aufgebaut.
Ich werde bewusst nicht sagen wen, denn wer sich über zu viele Alstars beschwert, der weiß ja genau was bei AEW Dynamite passiert 🙄

Andreas sagt:

@ Broud Starr: ich muss schon sagen, dass ich WWE nur noch einschalte, wenn ich The Rock, Goldberg, John Cena oder Lesnar sehe und ich feiere diese Stars als Deutscher genauso.

1. weil ich mit diesen Stars groß geworden bin
2. weil es WWE versäumt hat (außer Reigns) entsprechende Nachfolger aufzubauen

Wenn ich mich an die 90er Jahr errinnere, gab es Psycho Sid, Vader, Goldust, Batista, Kane. Es gab viele verschiedene Stars im Hauptroster aber auch im Midcard Bereich. Solche Stars fehlen, bei AEW und WWE. Sonst würde AEW auch nicht Mark Henry oder Big Show unter Vertrag nehmen.

Ich muss ehrlich sagen, ich kann mit Frauenwrestling oder High Flyer Wrestling nicht viel anfangen. Mir fehlen die „Big Man“, aber auch die skurrilen Wrestler oder Persönlichkeiten.

Heute habe ich das Gefühl, jeder Wrestler ist austauschbar, bei AEW und WWE.

Michhier sagt:

@Boud Star
Ich schalte WWE nicht wegen einen einzelnen Wrestler ein, mach ich aber auch bei AEW nicht. Denn dann könnte ich ja danach sofort wieder abschalten.

@Ehrenhater
Sehe ich nicht so, lieber 3 min Lesnar gegen Regins, als 20 min Punk vs Bryan. Nicht weil Lesnar besser ist, Gott bewahre, sondern weil beides nix neues ist und dann lieber nur 3 min. Wenn Bryan bei AEW die Möglichkeiten hat mit jungen und unbekannten Talenten zu wirken, super da freu ich mich drauf, auch Matches mit Omega, death triangle und Cody wären ok, aber mehr Spotlight bitte nicht.

Es ist wie mit Sting, Jack Roberts und Miro/Rusev. Keiner wurde „neu erfunden“ für die AEW, aber während Sting andere gut rüber bringt, Jack Roberts nicht stört ist Miro da und squasht Tagteams. Und nein, sein Gimmick hat sich nicht geändert. Statt eine rumbrüllenden Bulgaren ist er jetzt ein rumbrüllender Bulgare mit Twitch Channel.

AEW kann so viel zeigen, sie haben gute wrestler und können auf moveset Einschränkungen verzichten, aber im Moment verlaufen sie sich in Storys und Gimmicks die alle Ende der 90’er Anfang der 00’er schon alt waren. Nur als Beispiel Mal Cody Rhodes, mit seinem Einzug, Anderson als sein Mentor und sein „ich bin lieber Heel, als face.“, So wie sein booking ist er einfach ein Triple H 2.0. dann die Elite, was ist das? Eine schlechte Copy des bulletclub und soweit ich das sehe war der bulletclub schon ziemlich schnell nach den Anfängen, nicht mehr als eine schlechte Copy der NWO. Ja, Omega ist ein super Wrestler, aber alleine das rettet nicht den Müll um the elite.

Lieber mehr Fokus auf Leute wie M.J.F., Cassidy, Jungle Boy, Vaserity Boonds, die Mitglieder der Factory, death Triangel und all die anderen als auf midcarder der WWE wie Miro und Cody, oder Leute die meinten mit wrestling abgeschlossen zu haben und ihre Freunde hängen ließen, wie Punk.

Ist also Bryan ein Gewinn für AEW? Absolut, aber nur mit einem aber! Man muss ihn vernünftig booken, nicht verlieren lassen gegen Cody, oder Omega, oder gar Moxley. Gegen diese muss er Siege Einfahren und dann gegen die jungen und neuen die Niederlagen. Und bitte, bitte kein Bryan vs Punk, am besten noch um die liebe von A.J. Lee… Da brech ich echt ins Essen.

British Steel sagt:

@Andreas: Unterschreib ich spontan komplett. Ich habe den Eindruck, dass die grossen Promotions immer mehr den Bezug dazu verlieren, was Pro-Wrestling eigentlich ausmacht: Ein großer Zirkus mit glaubwürdigen, lustigen oder fiesen Larger-than-Life Comic-Helden. Eine einmalige Kombination aus Trash-Varieté, Kampfsport und Stuntshow. ROH verfolgt das noch am ehesten, jedoch auch nicht konsequent genug.

Roman sagt:

@???? : Scheint, dass Du null Ahnung vom Kader/den Shows von AEW hast.
Bei Deinem Posting lese ich fast nur würde, hätte und nochmals würde.
Auch schon mal bemerkt, dass die Liga ganz viele JUNGE Maineventer hat/dauerhaft einsetzt ?! Jungle Boy, Allin, Cassidy, MJF usw. Und die sind alle sowas von hot beim Publikum, den Ratings, TNT..

Du scheinst den Erfolg auch niemandem zu gönnen; Dein Posting trieft nur so vor Neid und Verbitterung.

Roman sagt:

@Michhier : „Lieber mehr Fokus auf Leute wie M.J.F., Cassidy, Jungle Boy, Triangle“.

Sag mal, hast Du überhaupt schon mal AEW gesehen ?!?!

Die von Dir erwähnten Leute haben (zurecht) soooo viel Sendezeit, stehen in den Mainevents und werden abgefeiert !

Vicious sagt:

Sehe es wie Andreas, weshalb ich Wrestling auch nur noch aus Gewohnheit und nicht aus Begeisterung konsumiere. Jeder Wrestler ist in beiden Companys gefühlt austauschbar. Es gibt nur noch wenige, die mich wirklich mal an den Bildschirm mit Begeisterung holen. Bei AEW ein Jericho (ist mir egal, in welcher Verfassung er ist, der hat mehr Charisma als alle anderen Neulinge zusammen), bei WWE ein Cena oder heute Reigns als Heel. Der Rest ist mir einfach gefühlt so scheiß egal und langweilt mich.

Wenn man die Darstellungen, Promos von früher mit denen von heute vergleicht. Den Unterschied kann man gar nicht beschreiben. Ich merke z. B. wenn ich mir alte Shows ansehe, wie sick eig damalige Midcarder wie Brian Kendrick waren, weil die Wrestler heute alle so farblos und austauschbar sind.

Karl-Heinz74 sagt:

WCW Reloaded ? ich hoffe die AEW schaut auch auf die Ausgaben, ein Big show, Mark Henry, Daniel Bryan, CM Punk gibts sicher nicht für 200.000$ im Jahr, soweit ich weiss haben die Millionen über Jahre verdient, bei der WWE

Ausserdem hat AEW genug eigene gute Wrestler, ein Darby Alin , Orange Cassidy, Adam Page, Sammy Guevara etc

SCSA sagt:

Freue mich für Daniel Bryan und auf seine fights. Er wollte ja schon immer noch gegen einige Wrestler antreten, da ist AEW perfekt mit allen Kooperationen.

Früher oder später wird WWE auch mit allen zusammenarbeiten, denke ich. Und mit immer mehr Wrestler wie zb Bryan, der auch ein gutes Verhältnis zu Vince hat, könnte durchaus was Zustande kommen.

Vielleicht auch nicht. Aber ich glaube dass ist die Zukunft vom Wrestling. Promotionübergreifend. Gibt vorallem wieder Einschaltquoten und noch mehr Kohle für TV Deals.

Und AEW CMPunk vs WWE TripleH 🥰

Klartext sagt:

SCSA

Bevor Vinnie Mac die Radieschen nicht von unten sieht wird da mit Zusammenarbeit nix passieren. Eher wird das Unternehmen „WWE“ noch in den Ruin getrieben unter seiner Führung.
Bezüglich Bryan & Punk: Fakt ist, dass bei beiden noch nix fix ist, gerade bei Punk. Bei ihm ist ein großes Risiko für Tony Khan da. Ich denke da wird eher seitens des ehemaligen WWE-Champions auf ein Vertrag ähnlich wie bei Lesnar spekuliert werden: 3-4 Matches pro Jahr und am besten ein 8stelliger Betrag. Dann die Frage des berühmten „Ringrost“ und was er instande zu leisten noch ist. Alles sehr riskant weshalb ich denke, dass das nix wird mit CM Punk & AEW.

Ich muss aber mal sagen, dass ich diese Heuchelei hier zum Kotzen finde. Alle die gegen ein Engagement beider bei AEW sind und drüber herziehen wären doch die ersten die es bei WWE feiern würden. Man darf nicht vergessen Bryan hat im linken großen Zeh mehr Können als es Reigns je haben wird. Punks Regentschaft als WWE-Champion stellt die der letzten WWE-Champions locker in den Schatten.

Michhier sagt:

@Roman
Es ist nicht sooo viel Sendezeit. Und auch die Darstellung ist nicht immer gut (bitte nicht mit dauernd schlecht verwechseln). Und die Sendezeit wird auch nicht mit Rampage mehr, die Show wird eine Fortführung von Dynamite und das bedeutet das die Sendezeit aufgeteilt wird wie dort. Es geht dabei um Quote.

@Ehrenhater
Fühle mich nicht persönlich angegriffen, das haben hier nur wenige geschafft und dann durch direkte Beleidigung. Und selbst dann hat doch jeder eine zweite Chance verdient.

Raven1802 sagt:

@jon08, Deiner WWE Liebe in Ehren….jetzt schon darüber zu jubeln, dass die Zuschauerzahlen steigen….für eine einzelne Show mit Cena und Goldberg welche im Vorfeld angekündigt wurden, ist zu früh gefreut. Die Wochen nach dem SummerSlam, wenn kein Cena und kein Goldberg mehr dabei ist, werden zeigen ob die Ratings wirklich steigen oder ob es nur an den beiden lag.

Sockenmaul sagt:

Immer dieses rumgejammere über das Alter oder so.. ich reiß vor Freude die Hütte ab, sobald Punk und Brian auftauchen, was da für Potential in guten Matches liegt, ich freu mich auf jeden Fall! Selber Schuld wenn man jetzt immernoch nicht erkennt, dass man Vince die Zügel abnehmen sollte und das Tagesgeschäft Hunter übernehmen sollte. Ich hab nichts gegen die WWE, aber gegen diesen senilen alten Sack, der denkt das Wrestling ihm gehört -.-

Vince Mc Donalds sagt:

Immer wieder dieses “ nix neues “ gelaber …. Echt grausam, was erwartet ihr denn noch grossartig neues ????? Nochmal , es ist Wrestling, da gab gibt und wird es immer irgendwie das gleiche oder ähnliche geben.
Als ob im Wrestling jetzt das Rad neu erfunden wird .

Und zu den sogenannten Altstars … mit 40 ist man doch noch im Saft.
Ausserdem geht man meiner Meinung nach immernoch besser mit den Altstars um als woanders, keiner nimmt irgendwem den Spot weg .
Die Mischung stimmt und darauf kommt es an.
Solange das stimmt ist es doch eine win win Situation….

Aber ich hab eh keine Ahnung vom Wrestling.

Wenn euch das nicht gefällt wem AEW alles verpflichtet dann schaut es euch nicht an . Anstatt immer so’n bullshit von euch zu geben .

Bingo sagt:

Man kann nur hoffen, dass seine Frau ihn davon abhält. Mit seiner gesundheitlichen Vorgeschichte bei einer Company zu arbeiten, bei der so viele so unfassbar unsauber arbeiten, wäre einfach nur Wahnsinn. Man kann von Vince McMahon zu Recht viel negaties halten, aber genau damit sowas nicht passiert, hat er Bryan kürzer treten lassen und ihm allzu gefährliche Spots verboten. 5 Matches bei AEW mit Leuten wie Darby Allin etc. und der Mann erleidet dauerhafte Schäden.

HunterJR sagt:

Ich weiß viele werden mich dafür hassen aber nach Andrade ist Daniel Bryan für mich der erst 2. sinnvolle Wrestler für AEW welcher direkt von WWE kam.

Die Matches welche viele für ausgelutscht halten kann ich mir aber bei AEW in der nicht so doll aufpolierten Atmosphäre richtig gut vorstellen. Ich denke die Matches wirken damit ganz anders als damals bei WWE. Ich spreche hier speziell über ein Punk – Bryan Match. Kann man so aufziehen wie Rock vs. Cena, nur als ein richtiges Wrestling Match.

Ansonsten hoffe ich Bryan kommt bald zurück ins Wrestling. Ob AEW oder nicht – Die Hauptsache ist dass er wieder ins Wrestling Business kommt.

Roman sagt:

@Bingo : „..bei einer Company zu arbeiten, bei der so viele so unfassbar unsauber arbeiten..“.

Na dann zähl doch bitte mal diese „vielen“ bei AEW auf, welche angeblich so unsauber wrestlen.
Und zwar mit Fakten !

Bingo sagt:

@Roman: Guck dir einfach die AEW Botches Videos auf YouTube an. Es ist ein absolutes Wunder, dass bei den unzähligen Landungen auf dem Kopf noch niemand einen dauerhaften Wirbelschaden davongetragen hat.

N sagt:

Ich wette da kommt noch einiges großes auf uns zu. Sehe jetzt schon den ersten AEW / NJPW PPV:das wird der Hammer:)
@Bingo: Schaust Du Dir auch auch die WWE Matches an? Wie unsauber da geworkt wird???

Sobel (der einzig echte) sagt:

Der größte Teil der Matches bei AEW-Events sind blutrünstige Schlachtfeste. Das gefällt der hirnlosen Masse. Da passt Bryan nicht wirklich rein. In das unkreative Gewurste bei der WWE natürlich auch nicht. NJPW, da würde ich ihn wieder sehen. Hart, aber professioneller, kontrollierter.

NWOFORLIFE sagt:

Bingo diese Videos auf YouTube sind absolut lächerlich. Da kannste ja jeden Wasserpistolenspritzer von WWE mit reinnehmen und da sind intressanterweise dann doch viel mehr verletzt als bei AEW.

NWOFORLIFE sagt:

Sobel und seine Hasstiraden. Ich scheine auch zur Hirnlosen Masse zu gehören. Dann fühle ich mich mal geehrt.

Michhier sagt:

Ich weiß jetzt nicht genau wie man in der Diskussion zu botchfest und blutrünstigen Schlachtfest kommt zumal man mit dem einen die talentierten wrestler beleidigt und beim anderen die Fans. Klar gibt es bei AEW reichlich botches, aber das ist wohl der Bereitschaft der wrestler geschuldet den Fans auch Mal was anderes im Ring zu zeigen und der relativen Unerfahrenheit der jungen wrestler.
Und die blutrünstigen Massaker Schlachtfeste finden wohl ehr weniger bei AEW und WWE statt. Ja bei AEW fließt, Grade bei Cody, Blut und das ist nicht nötig, aber man ist doch weit von anderen wiederlichkeiten entfernt.

Bleib ich also dabei, für AEW eine Riesen Chance, aber auch ein Risiko. Sollte Danielson sich verletzen, oder schlecht gebookt, ruiniert dies evtl. Den Ruf von AEW. Für Bryan eine riesen Chance sich nochmal selber ein Denkmal zu setzen und den Traum von bestimmten Matches zu erfüllen, aber er in höheres gesundheitliches Risiko. Alle Parteien werden die für und wider abgewogen haben und uns bleibt die Hoffnung auf das beste und die Angst vor dem schlimmsten.

Roman sagt:

@Bingo : „Botches Videos“ ?! Na Du bist mir ja ein wahrer Experte..

Eben, wie ich bereits geschrieben habe, poste doch jetzt bitte einfach mal diese „vielen“, welche wie genau „unsauber“ bei AEW wrestlen.
Kriegst Du das hin ?!

wrestlingfan83 sagt:

Was sagt Nia Jax dazu, wegen unsaubere Aktionen?

Coyboyshit sagt:

Also ich sehe MJF, Darby und Hangman nicht als ersetzbar an. Riddle bei WWE genauso unter anderem. Unsauber arbeiten vielleicht, aber gross ausfallen tut keiner bei AEW. Bin immer wieder erstaunt wie viele es gibt, die es nicht verstehen wie so ne Card aufgebaut ist. Es muss doch einfach für jeden was dabei sein. Dann guckt halt nur 3 min. eure Big Men…

Prim sagt:

Nyla Rose > Nia Jax

Young Buck sagt:

Botches passieren überall ob AEW, WWE NJPW…. da gibt’s zu jeder Liga vieles auf YouTube zu sehen 🤷🏽‍♂️🤦‍♂️
Aber hauptsache gegen AEW shooten, wer sonst nix im Leben zu tun hat, najaaaa .

@Bingo, frag mal bei Nia Jax oder humberto nach …. oder taker und oldberg … aber ne stimmt passiert nur bei AEW …🤷🏽‍♂️🤦‍♂️ lächerlich

Örk sagt:

Welcher „Altstar“ macht denn gerade bei AEW die Show nur um sich herum klar? Jericho pusht MJF zum Mond, sowie Sammy. Christian Cage – „Jungle Boy“, Matt Hardy – „Private Party“, Sting – Darby Allin ?! Welcher Altstar hält irgendeinen Titel? Oder hängt im Mainevent? Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass ein DB/BD nicht auch einen „Protegee“ unter seine Fittische nehmen wird. Nur bei Punk bin ich nicht ganz sicher, IMHO.

Y2Jerricholic sagt:

2 Jahre jetzt fast hier und täglich zofft das Murmeltier.

Was hier wohl so Anfang 1996 – Anfang 2000 los gewesen wäre….

Beer sagt:

@wrestlingfan83

Nach Darby/Sting und Cage/Jungle Boy überlege dir mal MJF vs. Punk mit legendären Promos. Es gäbe x-Varianten die zu großartigen Fehden führen würde.
Vor allem mit Cage,Punk, Bryan,Cody, Jericho usw. kannst du Leute wie Hangman, Orange Cassidy, MJF, Jungle Boy,Miro usw. richtig heiss machen und das sind alles Leute die das Unternehmen über Jahre tragen können.
Die WWE hat auch gute und talentierte Leute aber die werden von Dinosaurier der 90er/00er((Goldberg…*hust*) oder Roman Reigns gekillt.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/