Niederlage von Karrion Kross bei seinem RAW-Debüt sorgt für Frustration bei NXT – Producer der Matches beim „Money in the Bank“-PPV bekannt – „NXT Takeover 36“ angekündigt – NXT weicht auf SyFy aus: Drei Matches für die nächste Ausgabe bestätigt – Xia Li unverletzt

21.07.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: IMPACT Wrestling/ World Wrestling Entertainment

– Die Niederlage von Karrion Kross gegen Jeff Hardy am Montag bei seinem RAW-Debüt sorgte nicht nur bei vielen Fans für viel Diskussionsstoff. Laut Fightful waren auch viele NXT-Talente überrascht und frustriert aufgrund der Darstellung des amtierenden NXT Champions. Ein Talent erklärte, dass sich dieses Booking wie eine Message an NXT anfühlte. Besonders frustriert war man deswegen, da Wrestler wie Finn Balor, Adam Cole, Johnny Gargano, Santos Escobar und Oney Lorcan hart gearbeitet haben, um Kross bei NXT mög-lichst gut und dominant aussehen zu lassen. Man ist zwar nicht wütend, aber doch enttäuscht, da man glaubt, in diesem Booking spiegelt sich wider, was die hochrangigen Offiziellen vom NXT-Brand wirklich halten. Kross selbst soll nach seiner Niederlage im Backstagebereich aber durchaus guter Dinge gewesen sein, auch wenn er in eine unangenehme Situation gebracht wurde, nachdem er bei NXT ein gut beschützter Charakter ist.

– Der PWInsider veröffentlichte nun eine Liste mit den Producern der Matches beim „WWE Money in the Bank“-PPV.
* The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) vs. Rey Mysterio & Dominik Mysterio: Devon Dudley
* AJ Styles & Omos vs. The Viking Raiders: Chris „Abyss“ Parks
* Bobby Lashley vs. Kofi Kingston: Jason Jordan und Jamie Noble
* Charlotte Flair vs. Rhea Ripley: Adam Pearce
* Men’s Money In the Bank Ladder Match: Shane Helms und Jamie Noble
* Women’s Money In the Bank Ladder Match: TJ Wilson und Pat Buck
* Roman Reigns vs. Famer Edge: Michael Hayes

– Für den 22. August 2021, den Tag nach dem diesjährigen „WWE SummerSlam“-PPV, wur-de mit „Takeover 36“ das nächste NXT-Special angekündigt. Die Show wird vermutlich wie gehabt im Capitol Wrestling Center im WWE Performance Center in Orlando stattfinden.

– Für die NXT-Ausgabe in der kommenden Woche wurden die Paarungen Pete Dunne & Oney Lorcan vs. Timothy Thatcher & Tommaso Ciampa, Josh Briggs vs. Carmelo Hayes in der 1. Runde des NXT Breakout Tournaments sowie Bronson Reed vs. Adam Cole angekün-digt. In den USA wird die Show auf SyFy ausgestrahlt, da das USA Network die Olympi-schen Spiele übertragen wird. Auch in zwei Wochen wird NXT deshalb auf SyFy ausweichen müssen.

– Im Main Event der gestrigen NXT-Ausgabe tat sich Xia Li bei einem Second Rope Splash von Raquel Gonzalez offensichtlich weh. Die 32-Jährige wurde nach der Aktion von medizi-nischem Personal untersucht, konnte das Match dann aber zu Ende bringen. In einem Update berichtet Fightful, dass Li nach dem Match OK und nicht verletzt war.

Quelle: Fightful, PWInsider

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




11 Antworten auf „Niederlage von Karrion Kross bei seinem RAW-Debüt sorgt für Frustration bei NXT – Producer der Matches beim „Money in the Bank“-PPV bekannt – „NXT Takeover 36“ angekündigt – NXT weicht auf SyFy aus: Drei Matches für die nächste Ausgabe bestätigt – Xia Li unverletzt“

Jan Gando sagt:

Jo, aber ist ja nicht so schlimm, war der Tenor der WWE Fans….
Bin da absolut beim NXT Brand. Was man hier gemacht hat, zeigt mal wieder wie kacke im Mainroster gebookt wird.

Chris Brian sagt:

Kein Wunder wenn selbst der Champion drekt gedemütigt wird aber Hauptsache Oldberg steht über allen,jetzt werden es sich die Leute 10 mal überlegen ob sie ins MR absteigen wollen.
Man kann nicht mehr erzählen das Vince große muskulöse heavyweights besonders stützt, keith lee, strowman und kross beweisen klar das das kein Kriterium ist

Ehrenhater sagt:

I’m afraid I’ve got some bad news for Karrion Kross: Das wird sogar noch schlimmer werden.

Mehrere Niederlagen gegen Hardy, null Booking-Ideen für ihn, Vince ist nicht mehr von ihm angetan bis zum Gelegenheitsherausforderer von R-Truth um den 24/7-Titel.
Das wird sein Main Roster-Werdegang werden. Fakt!

Aber solange es Leute gibt die RAW & Smackdown so abfeiern wird sich das nie ändern egal welcher NXT-Wrestler ins Main Roster absteigt.

Goldram sagt:

Klar, die Niederlage von Kross gegen Hardy war absolut vermeidbar und ein schlechtes Zeichen, keine Frage.
Aber – und das meine ich, haben viele Fans gesagt – kann man sie storytechnisch immer noch in einer Fehde zwischen den Beiden, aus der Kross am Ende als Sieger hinausgeht, verwerten. Schließlich hat man ja auch mehr oder weniger hinterher eine Fehde der beiden angedeutet. Also: Hätte nicht sein müssen die Niederlage, ist jetzt aber auch keine absolute Katastrophe.

Kvlt sagt:

@Jan Gando: Dein Kommentar ergibt absolut keinen Sinn, da NXT unbestreitbar mit WWE verbunden und keine eigenständige Firma ist. Was du ja auch im 2. Satz mit „NXT Brand“ vollkommen richtig bezeichnet hast. Du widersprichst dir streng genommen selbst, was das Ganze einfach nur unlogisch macht.

Charls sagt:

Kann euch nur zustimmen.

Rikibu sagt:

Auch wenn ich mit den derzeitig eingesetzten NXT Charakteren und Wrestlern nix mehr anfangen kann, aber warum die bockige Bookingetage im Mainroster sich der Synergieeffekte nicht bewusst ist, die etablierten Charaktere nebst Gimmick auf kreative Weise ins Mainroster zu führen, sei es durch eine Promo (bei nxt hab ich alles wggehaun, ich will eine herausforderung o.ä.) und dann bei Kross gleich mehrere Fehler macht… erst Scarlett nicht mit auftreten zu lassen, obwohl sie Teil der Präsenz von Kross ist und ihn dann auch noch so lieblos debütieren zu lassen, ohne dass da ein Payoff entstehen kann, der langfrisitg impact erzeugt… klingt fast so, als arbeiten intern innerhalb einer Firma die Abteilungen für die Brands gegeneinander, statt miteinander, um für die Zuschauer ein attraktives Produkt mit Hilfe der Kreativität von Writern und Aktiven zu gestalten… das ist alles nur noch ärmlich, was die abziehen… dafür brauchen sie auch dann das NXT Produkt nicht mehr… Ich ahne schon ein Stable mit Nikki Cross und Karion Kross…

Auch einen Goldberg hätte man kreativer zurückbringen können, wenn man ihn denn unbedingt mit der Keule wiedereinführen will.
Warum muss sich dieser alte Sack nicht mehr beweisen? und wieso inszeniert man keinen Aufstand der jungen wilden, die nicht so viele Titelmatches bekommen wie der oldtimer? da ginge doch richtig was…

Wenn Goldbergs in ring Fähigkeiten wenigstens Titelmatches rechtfertigen würden, auch ein Lesnar brauch das Blech nicht um Interesse auf Grund seiner Imposanz zu erzeugen… aber andererseits, ob blech oder nicht, der titel ist eh nur noch ein Gepäckstück, für das man einfach nur nen Transporter sucht, der das ding von show zu show fährt. 🙂

Gott sagt:

Ein Wechsel auf SyFy ist doch eher vorteilhaft:
USA Network ist ein kleiner Spartensender des NBC-Konzern.
SyFy ist ein etwas größerer Spartensender.

Dass es nicht beim „Hauptsender“ läuft, liegt eigentlich auf der Hand (da müsste man, vor allem aufgrund NHL, wesentlich öfter wechseln).

Um es mal auf Deutsche Maßstäbe zu übertragen:
USA Network ist bei NBC in etwa das, was Super RTL für die RTL-Gruppe ist.
SyFy ist zumindest irgendwas zwischen Tele5 und RTL2.

JME sagt:

@Gott

Das USA Network ist der größte Kabelsender innerhalb der NBC Gruppe und war sehr, sehr lange der größte und meistgeschaute Kabelsender überhaupt. Erst in den letzten Jahren fiel man ans Ende der Top 10. Der Nischensender ist SyFy. Im Scnhitt schauen auf SyFy halb so viele Zuschauer wie auf USA.

Top Sender in den USA im Jahr 2020 (allerdings mit den Networks): https://variety.com/2020/tv/news/network-ratings-2020-top-channels-fox-news-cnn-msnbc-cbs-1234866801/
Top Kabelsender in den USA im Jahr 2019: https://www.thewrap.com/115-cable-channels-ranked-by-2019-viewership-yes-comedy-tv-is-still-dead-last/

Jan Gando sagt:

@Kvlt
Häh?!
Hast Du was genommen oder ich?! Was war denn daran nicht zu verstehen.
Du gibst Dich hier immer als den Uber Wrestlingexperte aus, aber verstehst noch nicht mal einfachstes Booking. Mir ging es lediglich um den Aufbau, der in Kross steckt, der zu Recht für Frust sorgt. Ist doch vollkommen egal ob NXT mit RAW und SmackDown verhandelt ist. Gerade deshalb muss man es umso mehr berücksichtigen.
Ein Owens durfte auch Cena als NXT Champion besiegen und hier reden wir über Jeff Hardy.

Damit ist jegliche Diskussion ab sofort mit Dir beendet.

Poste weiter Deine „extrem wichtigen Links“ mit irgendwelchen Pseudo Interna Super Duper Videos über irgendwelche Indy Promotions, wo selbst der Furz einer Maus länger steht, als die Turnhalle in der die Veranstaltung stattfindet 🙄

Suzuki sagt:

@gando
😅 hatte die gleiche Reaktion wie du.
Hab grad dein Kommentar gelesen, kurz danach den von Kvlt und dachte mir, hääh? Hab ich da was überlesen ? Nachdem ich dann nochmal dein Post gelesen habe, musste ich dann wieder feststellen das Kvlt wahrscheinlich mal wieder zu tief ins Glas geschaut hat und sich Sachen einbildet die da gar nicht stehen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/